Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin so traurig, komme einfach nicht mehr raus. Bitte helft mir

Ich bin so traurig, komme einfach nicht mehr raus. Bitte helft mir

1. Januar 2009 um 10:52

Hallo Leute,
ich fühle mich gerade so unglücklich und alleine, ich weiß einfach nicht mehr weiter. Schon seit Monaten nun stehe ich zwischen 2 Männern, meinem langjährigen Exfreund, meiner großen ersten Liebe und zwischen dem, für den ich ihn verlassen habe. So sicher war ich mir, als ich Schluss für ihn gemacht hab, dass das genau das ist, was ich will, aber ich kam von meinem Ex einfach nicht los. Das hab ich ihm gesagt und gleichzeitig gemeint, dass ich unsere Beziehung im Moment einfach nicht fortführen kann. Das war kein absolut endgültiger Cut wir sehen uns noch (arbeiten u.a. zusammen), küssen uns öfter, aber dennoch sind wir nicht mehr zusammen und es ist ein Strich da. Zu meinem Ex hab ich auch nach wie vor Kontakt, nur freundschaftlich.
Ich wollte mir Zeit nehmen, damit ich weiß, was ich will, aber nun lebe ich seit so vielen Wochen in dieser Ungewissheit und komme einfach kein Stück weiter und ich werde von Tag zu Tag unglücklicher und es belastet mich so sehr. Ich kann einfach keins von beiden endgültig abhacken und bei keinem sagen, dass es will. Wie ein kleines Kind finde ich das an dem einen toll und das an dem anderen. Mein Ex wäre einfach ein toller Ehemann und Vater, er plant mit mir eine Zukunft, ist konstant (was ich brauche), ein total liebenswürdiger, netter Mensch, der mir aber nicht immer das Gefühl geben kann, dass NUR ich das bin, was er will und braucht. Er kann es einfach nicht so direkt und oft sagen, wie ich es gerne hören würde oder müsste, damit ich es glaube und ist auch oft nicht in der Form da, wie ich ihn bräuchte. Wir sind uns vertraut, alles mit ihm hat so viel Spaß gemacht, er zieht mich nicht runter, die Familien passen toll zusammen und er liebt mich/hat mich geliebt. Er hat mir klar gemacht, dass ich, falls ich einen Neubeginn möchte, es ernst meinen muss, weil ich das sonst nicht mehr kann. Das sind Zukunftsvisionen. Das macht mir natürlich ein bisschen Angst, ich bin 23 geworden.
Auf der anderen Seite er, der mir jeden Tag sagt, dass ich sein wahr gewordener Traum bin, dass er nur mich will, der mir immer zuhört, immer für mich da ist, so wie ich es brauche. Alles ist neu und aufregend gewesen, aber danach mag ich nicht gehen, denn auch das geht vorbei. Aber er ist sehr extrem, hat Launen, die mich selbst herunterziehen, ist pessimistisch, hypersensibel und stellt mich bei allem, was ich falsch mache (und das ist natürlich sehr viel, weil ich mich ja zeitweise nicht richtig drauf einlassen konnte, was er gemerkt hat, wegen seiner 10000000 Antennen) zur Rede und wir fangen an zu diskutieren, was mich immer so traurig macht. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass ich das immer haben möchte, weil ich einen stabilen Ausgleich brauche. Ich bin dennoch so wahnsinnig gerne mit ihm zusammen und kann mir nicht vorstellen, ohne ihn zu sein. Zeit mit ihm zu verbringen tut mir gut. Das gilt aber auch für meinen Ex.
Ich kann wirklich bald nicht mehr. Ich rede mir ein "nimm dir Zeit", aber es tut sich nichts. Es tut sich einfach nichts. Die Tatsache, dass es so nicht ewig weitergehen kann, die schiebe ich einfach vor mir her. Ich weiß es, aber ich kann dennoch nichts machen.
Ich hab heute Nacht so schlecht geschlafen, weil ich mich so alleine fühle und traurig bin. Würde so gerne zu einem Ergebnis kommen, damit ich wieder glücklich werden kann. Die Tränen fließen mir nur so runter, ich weiß einfach nicht mehr weiter.
Danke fürs Lesen

Sadie

Mehr lesen

1. Januar 2009 um 11:11

Hört sich so an ...
...als wären BEIDE nicht die richtigen für dich , denn ansonsten würdest du nicht solange überlegen . Anscheinend fehlt dir sowohl bei dem ein, als auch bei dem anderen etwas. Da man sich nunmal nur für EINEN Mnn entscheiden sollte , denke ich beide sind nichts für dich. Entscheidest du dich für den einen....fehlt dir mit sicherheit die Aufmerksamkeit des anderen . Entscheidest du dich für den anderen, fehlt dir die Sicherheit von dem einen. Also wie du dich auch entscheiden würdest, du wärst nicht glücklich damit.

Mein Tip : versuche mal BEIDE loszulassen ..nimm dir mal ein paar wochen NUR für dich ..ganz alleine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2009 um 11:27

Hm
Lies dir deinen Text doch nochmal durch, mir ist aufgefallen, dass du viel mehr über deinen Ex Freund geschrieben hast auch Gutes...denkst du nciht, dass vielleicht schn zeigt was du fühlst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2009 um 13:55
In Antwort auf lelia_11906534

Hört sich so an ...
...als wären BEIDE nicht die richtigen für dich , denn ansonsten würdest du nicht solange überlegen . Anscheinend fehlt dir sowohl bei dem ein, als auch bei dem anderen etwas. Da man sich nunmal nur für EINEN Mnn entscheiden sollte , denke ich beide sind nichts für dich. Entscheidest du dich für den einen....fehlt dir mit sicherheit die Aufmerksamkeit des anderen . Entscheidest du dich für den anderen, fehlt dir die Sicherheit von dem einen. Also wie du dich auch entscheiden würdest, du wärst nicht glücklich damit.

Mein Tip : versuche mal BEIDE loszulassen ..nimm dir mal ein paar wochen NUR für dich ..ganz alleine.

Hallo Biboart69,
danke für deine schnelle Antwort.
Ich verstehe, was du mir sagst und es ist tatsächlich so, dass ich nie glücklich wäre, egal, wie ich mich entscheide. Leider gilt das aber auch für meine 3. Alternative, dass ich einfach mit beiden abschließen soll, zumindest vorübergehend.
Das würde mich im Moment ebenso unglücklich machen, das weiß ich, denn ich kenne mich zu gut. Ich würde mich noch mehr verloren fühlen als jetzt, brauche aber derzeit was meine Arbeit betrifft eine Stütze, weil ich mich gerade ziemlich beweisen muss. Das geht dann alles den Bach runter, ich kann mich nicht mehr konzentrieren, fühle mich wie eine Hülle ohne Inhalt, starre Löcher in die Luft.
Ich weiß auch, dass mir bei beiden etwas fehlt, sowohl bei meinem Exfreund (das Gefühl, DIE Frau zu sein), als auch bei meinem "aktuelleren Exfreund", der mich herunterzieht mit seinen Gefühlsschwankungen. Ich kann das absolut konkretisieren, aber zu einem Schluss komme ich dennoch nicht, weil ich mich wie gesagt von keinem lösen kann. Bei dem einen hätte ich das Gefühl, dass ich meine große Liebe ziehen lasse, der andere fesselt mich so sehr mit der Art, wie er mit mir umgeht.

Sadie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2009 um 14:00

Liebe Joda,
auch dir danke ich für deine Worte.
Was du sagst leuchtet mir absolut ein, ich weiß mit Sicherheit, ich würde jeder Freundin das gleiche raten, wäre sie in meiner Situation. Ich kann vermutlich auf keinen grünen Zweig kommen, so lange ich mit beiden in Kontakt stehe. Aber wie ich gerade der Vorrednerin geschrieben habe, verlangt mir mein Job derzeit so viel ab, dass ich es mir unter keinen Umständen leisten kann, jetzt durchzuhängen. Ich muss stark sein und mich auf meine Arbeit konzentrieren, weil das gerade sehr stark meine zukünftige Laufbahn beeinflusst. Und genau das könnte ich niemals mehr, wenn ich wüsste, ich habe beide Männer aufgegeben, für welche Zeit auch immer. Die Situation ist wirklich so verzwickt.
Ich möchte wirklich so gerne abschließen, damit ich wieder glücklich werden kann, aber ich weiß einfach nicht, was ich tun soll.

Sadie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2009 um 14:03
In Antwort auf zuckerguss1309

Hm
Lies dir deinen Text doch nochmal durch, mir ist aufgefallen, dass du viel mehr über deinen Ex Freund geschrieben hast auch Gutes...denkst du nciht, dass vielleicht schn zeigt was du fühlst?

Hallo Zuckerguss,
nein, das ist mir ehrlich gesagt gar nicht aufgefallen..
Für ihn empfinde ich sehr, sehr viel, er hat mich geprägt, ist quasi mit mir erwachsen geworden, wir haben so viele Jahre zusammen verbracht.. das ist natürlich ein ganz anderes Gefühl wie das, das nach ein paar Monaten entstehen kann, wie bei dem, für den ich die Beziehung aufgegeben hab.
Darum kann ich ja einfach nicht abschließen, weil er mir so viel bedeutet und einfach ganz großartig ist.
Vielleicht sollte mir das ein Zeichen sein, ja.
Vielen Dank

Sadie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram