Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin so eifersüchtig

Ich bin so eifersüchtig

3. Dezember um 15:55

Hi ich bin 23 und mein Mann 29 wir sind seit fast 2 Jahren verheiratet. Ich liebe ihn sehr. Er hat 2 Kinder aus erster Beziehung. Ich habe die Kinder vollkommen in mein Herz geschlossen und würde alles für die 2 machen. Letzten beim aufräumen habe ich aber seinen alten Verlobungsring gefunden. Und noch Schmuck von seiner Ex. Waa mich rasen gemacht hat. Vorallem hat seine Ex die Angewohnheit wenn sie die Kinder bei uns holt ihn immer "Schatz" zu nennen. Er hatte sie darauf schon hingewiesen sie solle es lassen aber es passiert immer noch. Er meinte das sei von ihr nicht mit Absicht weil sie zu ihm meinte es sei immer noch so aus Gewohnheit.... aber das immer noch seit 4 Jahren Trennung? Und wo ich denn ring gefunden habe meinte er er hätte ihn nur vergessen und wusste nicht das er da liegen würde. Ich weiß nicht was ich davon alten soll. Ich könnte einfach explodieren. Und so recht kann ich ihm auch nicht glauben. Weil er selber sehr eifersüchtig ist und mir auch schon wegen Kleinigkeiten Vorwürfe gemacht hat. Verlangt er von mir aber das ich ruhig bleibe und alles sofort wider ok ist. Er meinte er hätte denn Ring damals aufgehoben um ihn zu verkaufen und dann hat er vergessen das er ihn noch hat. Er hat ihn zwar weg geworfen aber es nagt immer noch sehr an mir. Gerade weil sie wider einen Tag zu vor da war und ihn wider "ausversehen" "Schatz" genannt hat.  

Mehr lesen

3. Dezember um 16:48
Beste Antwort

Die Situation ist immer schwierig, wenn Kinder im Spiel sind. Viel schwieriger als sich viele Männer derzeit einbilden. Als du dich darauf eingelassen hast, hast du eigentlich die Entscheidung getroffen, dich mit seinen Problemen herumzuschlagen. 
Das bleibt nun so, bis sie erwachsen sind und noch darüber hinaus. Also eine Menge Notlösungen für die armen Kinder und auch für dich. 
Überlege dir gut, ob du mit ihm auch noch eine Familie gründen willst. Wenn er viel Sex will und glaubt, dabei können keine Kinder passieren bzw. an jedem ungewollten Kind sind immer nur die Weiber schuldig, dann hinterfrage noch einmal deine Entscheidung für ihn. Beobachte, was genau er von sich aus für dich tut. 

Ansonsten wäre die Antwort bei jeder bettelnden "Ex" nicht schwer. Sie signalisiert lediglich, dass sie noch immer keinen passenden Partner gefunden hat. Auch das wird wohl Gründe haben.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

3. Dezember um 17:15
Beste Antwort

Meckere doch nicht wegen eines alten Ringes.
Der hat doch keine Bedeutung für deinen Mann mehr.
Und lege auch nicht alles, was so gesprochen wird auf die Goldwaage, damit schadest du dir nur.

2 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

4. Dezember um 9:01

Ja natürliche mag der Ring für ihn nicht mehr bedeuten. Aber dieses ständige Schatz von seiner Ex.  Und dann auch noch von ihr diese Annäherung versuche sind nervend aufreibenden. Gerade weil sie jedes mal zu ihm Schatz sagt egal ob am Telefon oder wenn wir sie sehen es ist ja nicht nur einmal so gewesen. Und zum Thema Kind er möchte noch ein weiteres. Wo ich aber bis jetzt noch nicht bereit zu bin. Von sich aus tut er nicht viel.... 
Er selbst ist immer so einer und gibt gerne an wie toll er doch sei. Aber das mir Blumen und Schmuck egal sind versteht er nicht. Aber so tut er nichts für mich was mir direkt einfällt. 
so ich ihn gebeten habe mir beim putzen zu helfen wo ich krank war an einem Wochenende ist nur eine hitzige Diskussion entstanden. Und we hat die Holzrahmen angefangen neu anzupinseln was mir überhaupt nicht geholfen hat und ich mit fiber das ganze Haus gewischt habe -.- .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember um 9:06
In Antwort auf kika1304

Hi ich bin 23 und mein Mann 29 wir sind seit fast 2 Jahren verheiratet. Ich liebe ihn sehr. Er hat 2 Kinder aus erster Beziehung. Ich habe die Kinder vollkommen in mein Herz geschlossen und würde alles für die 2 machen. Letzten beim aufräumen habe ich aber seinen alten Verlobungsring gefunden. Und noch Schmuck von seiner Ex. Waa mich rasen gemacht hat. Vorallem hat seine Ex die Angewohnheit wenn sie die Kinder bei uns holt ihn immer "Schatz" zu nennen. Er hatte sie darauf schon hingewiesen sie solle es lassen aber es passiert immer noch. Er meinte das sei von ihr nicht mit Absicht weil sie zu ihm meinte es sei immer noch so aus Gewohnheit.... aber das immer noch seit 4 Jahren Trennung? Und wo ich denn ring gefunden habe meinte er er hätte ihn nur vergessen und wusste nicht das er da liegen würde. Ich weiß nicht was ich davon alten soll. Ich könnte einfach explodieren. Und so recht kann ich ihm auch nicht glauben. Weil er selber sehr eifersüchtig ist und mir auch schon wegen Kleinigkeiten Vorwürfe gemacht hat. Verlangt er von mir aber das ich ruhig bleibe und alles sofort wider ok ist. Er meinte er hätte denn Ring damals aufgehoben um ihn zu verkaufen und dann hat er vergessen das er ihn noch hat. Er hat ihn zwar weg geworfen aber es nagt immer noch sehr an mir. Gerade weil sie wider einen Tag zu vor da war und ihn wider "ausversehen" "Schatz" genannt hat.  

Da sind sicherlich viel mehr Probleme. Wegen so etwas rastet man nicht so aus. 

er soll ihr den Schmuck zurückgeben oder gegen Geld tauschen. Das mit dem Schatzi lässt du viel zu viel an dich rankommen. Lass das an dir vorbei ziehen. Das ist nicht die Bohne wert. Erzählt lieber was das wirkliche Problem ist 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember um 9:23
In Antwort auf fresh0000

Da sind sicherlich viel mehr Probleme. Wegen so etwas rastet man nicht so aus. 

er soll ihr den Schmuck zurückgeben oder gegen Geld tauschen. Das mit dem Schatzi lässt du viel zu viel an dich rankommen. Lass das an dir vorbei ziehen. Das ist nicht die Bohne wert. Erzählt lieber was das wirkliche Problem ist 

Ich denke das Problem ist das ich mich einfach von ihm nicht wertgeschätzt fühle. Bzw weil ich alles alleine mache und er wenn er abends zuhause ist immer nur am Handy hängt und Videos schaut. Und ich mich allein gelassen fühle. Sowohl auch wenn die Kinder da sind. Da er sich selber nicht mit ihnen beschäftigt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember um 9:25
In Antwort auf kika1304

Ich denke das Problem ist das ich mich einfach von ihm nicht wertgeschätzt fühle. Bzw weil ich alles alleine mache und er wenn er abends zuhause ist immer nur am Handy hängt und Videos schaut. Und ich mich allein gelassen fühle. Sowohl auch wenn die Kinder da sind. Da er sich selber nicht mit ihnen beschäftigt. 

Und warum machst du alles alleine? Arbeitest du nicht? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember um 9:31
In Antwort auf fresh0000

Und warum machst du alles alleine? Arbeitest du nicht? 

Nein arbeiten tu ich nicht ich bin voll und ganz die Haus Frau. Damit ich mich um alles kümmern kann. Wo mit ich an sich kein Problem habe aber sobald es um die Kinder geht erwarte ich Unterstützung von ihm. Da ich bei denn Kindern nich so viel zu sagen habe und das selber merke weil die 2 mir gerne auf der Nase rum tanzen und er wenn der Papa was sagt die hören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember um 11:01
In Antwort auf kika1304

Nein arbeiten tu ich nicht ich bin voll und ganz die Haus Frau. Damit ich mich um alles kümmern kann. Wo mit ich an sich kein Problem habe aber sobald es um die Kinder geht erwarte ich Unterstützung von ihm. Da ich bei denn Kindern nich so viel zu sagen habe und das selber merke weil die 2 mir gerne auf der Nase rum tanzen und er wenn der Papa was sagt die hören.

ok. wenn du zu hause bist und er vollzeit arbeitet, dann musst du auch ganz alleine den haushalt machen. schlecht für dich. du bist total abhängig. mal an später gedacht? was ist, wenn ihr euch trennt? wovon willst du leben? hast du eine ausbildung? auch wenn du eine hast, du hast keine berufserfahrung. du zahlst nichts ein in die rente. oh je ... 

alles was die kinder anbelangt, kannst du ihm überlassen. es sind seine kinder. du kannst ihn unterstützen aber er ist die hauptkraft. ich würde da nichts machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember um 11:01
In Antwort auf kika1304

Nein arbeiten tu ich nicht ich bin voll und ganz die Haus Frau. Damit ich mich um alles kümmern kann. Wo mit ich an sich kein Problem habe aber sobald es um die Kinder geht erwarte ich Unterstützung von ihm. Da ich bei denn Kindern nich so viel zu sagen habe und das selber merke weil die 2 mir gerne auf der Nase rum tanzen und er wenn der Papa was sagt die hören.

ok. wenn du zu hause bist und er vollzeit arbeitet, dann musst du auch ganz alleine den haushalt machen. schlecht für dich. du bist total abhängig. mal an später gedacht? was ist, wenn ihr euch trennt? wovon willst du leben? hast du eine ausbildung? auch wenn du eine hast, du hast keine berufserfahrung. du zahlst nichts ein in die rente. oh je ... 

alles was die kinder anbelangt, kannst du ihm überlassen. es sind seine kinder. du kannst ihn unterstützen aber er ist die hauptkraft. ich würde da nichts machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember um 11:13
In Antwort auf fresh0000

ok. wenn du zu hause bist und er vollzeit arbeitet, dann musst du auch ganz alleine den haushalt machen. schlecht für dich. du bist total abhängig. mal an später gedacht? was ist, wenn ihr euch trennt? wovon willst du leben? hast du eine ausbildung? auch wenn du eine hast, du hast keine berufserfahrung. du zahlst nichts ein in die rente. oh je ... 

alles was die kinder anbelangt, kannst du ihm überlassen. es sind seine kinder. du kannst ihn unterstützen aber er ist die hauptkraft. ich würde da nichts machen.

Selbst wenn wir uns trennen ist alles in einem Ehevertrag geklärt er ist mir dann unterhaltspflichtig und kann sich auch nicht da raus reden im Falle einer Trennung bin ich also abgesichert. Und eine abgeschlossen ausbildung habe ich ebenfalls. 
Das die Kinder sind Ding sind will er ja nicht verstehen wenn ich im das so sage meinte du hast es dir so ausgesucht. Und kritisiere ich seine Erziehung reagiert er schnell sauer. Da ich das mit denn kinder ganz anders handhaben würde. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember um 11:16
In Antwort auf kika1304

Selbst wenn wir uns trennen ist alles in einem Ehevertrag geklärt er ist mir dann unterhaltspflichtig und kann sich auch nicht da raus reden im Falle einer Trennung bin ich also abgesichert. Und eine abgeschlossen ausbildung habe ich ebenfalls. 
Das die Kinder sind Ding sind will er ja nicht verstehen wenn ich im das so sage meinte du hast es dir so ausgesucht. Und kritisiere ich seine Erziehung reagiert er schnell sauer. Da ich das mit denn kinder ganz anders handhaben würde. 

Die Unterhaltspflicht richtet sich nach seinem Einkommen. Und er zahlt schon für seine Kinder, da bleibt für dich fast nichts mehr übrig. Glaube bloss nicht, dass du davon leben kannst.

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

4. Dezember um 11:53
In Antwort auf sirimaus

Die Unterhaltspflicht richtet sich nach seinem Einkommen. Und er zahlt schon für seine Kinder, da bleibt für dich fast nichts mehr übrig. Glaube bloss nicht, dass du davon leben kannst.

Was das angeht gehe ich nichts ins Detail für die Kinder muss er nicht zahlen weil sie überwiegend bei uns leben. Und sein Gehalt ist gut genug. Deswegen wurde das alles so vertraglich geregelt das dass alles hinhauen würde . Das ist aber auch hier nicht das Thema 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember um 12:00
In Antwort auf kika1304

Was das angeht gehe ich nichts ins Detail für die Kinder muss er nicht zahlen weil sie überwiegend bei uns leben. Und sein Gehalt ist gut genug. Deswegen wurde das alles so vertraglich geregelt das dass alles hinhauen würde . Das ist aber auch hier nicht das Thema 

DU hast es doch selber angesprochen.
Er ist also ein Gutverdiener?
Im Falle einer Scheidung verdient er dann eben ganz wenig, sodass er für dich praktisch nicht mehr aufkommen muss.
Aber daran denkst du ja nicht, verlässt dich auf sein Geld.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. Dezember um 12:19
In Antwort auf sirimaus

DU hast es doch selber angesprochen.
Er ist also ein Gutverdiener?
Im Falle einer Scheidung verdient er dann eben ganz wenig, sodass er für dich praktisch nicht mehr aufkommen muss.
Aber daran denkst du ja nicht, verlässt dich auf sein Geld.

Im Falle einer Scheidung würde er sicherlich nicht seinen Job aufgeben nur wegen dem Unterhalt weil er sonst seinen Standarte ändern müsste und ich rede hier nicht von einer Trennung die ich möchte oder sonstiges das steht garnicht zur Debatte. Sondern das man mir vlt Tipps geben könnte wie ich mit meiner Eifersucht klar kommen könnte 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember um 12:21
In Antwort auf kika1304

Im Falle einer Scheidung würde er sicherlich nicht seinen Job aufgeben nur wegen dem Unterhalt weil er sonst seinen Standarte ändern müsste und ich rede hier nicht von einer Trennung die ich möchte oder sonstiges das steht garnicht zur Debatte. Sondern das man mir vlt Tipps geben könnte wie ich mit meiner Eifersucht klar kommen könnte 

Dann brauchst du Hilfe von einem Psychologen.

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

4. Dezember um 12:27
In Antwort auf kika1304

Selbst wenn wir uns trennen ist alles in einem Ehevertrag geklärt er ist mir dann unterhaltspflichtig und kann sich auch nicht da raus reden im Falle einer Trennung bin ich also abgesichert. Und eine abgeschlossen ausbildung habe ich ebenfalls. 
Das die Kinder sind Ding sind will er ja nicht verstehen wenn ich im das so sage meinte du hast es dir so ausgesucht. Und kritisiere ich seine Erziehung reagiert er schnell sauer. Da ich das mit denn kinder ganz anders handhaben würde. 

ach süße ... deine situation ist ganz schlimm. bitte glaube nicht, dass du finanziell irgendwie über die runden kommst. überhaupt nicht. ich will dir keine angst machen aber das sieht ganz düster aus.

ich rate dir: keine kritik an seinem erziehungsstil. es sind seine kinder. zudem würde ich was die kinder angeht, nichts machen. absolut nichts. er soll machen. 

alles gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Gestern um 8:04
In Antwort auf kika1304

Hi ich bin 23 und mein Mann 29 wir sind seit fast 2 Jahren verheiratet. Ich liebe ihn sehr. Er hat 2 Kinder aus erster Beziehung. Ich habe die Kinder vollkommen in mein Herz geschlossen und würde alles für die 2 machen. Letzten beim aufräumen habe ich aber seinen alten Verlobungsring gefunden. Und noch Schmuck von seiner Ex. Waa mich rasen gemacht hat. Vorallem hat seine Ex die Angewohnheit wenn sie die Kinder bei uns holt ihn immer "Schatz" zu nennen. Er hatte sie darauf schon hingewiesen sie solle es lassen aber es passiert immer noch. Er meinte das sei von ihr nicht mit Absicht weil sie zu ihm meinte es sei immer noch so aus Gewohnheit.... aber das immer noch seit 4 Jahren Trennung? Und wo ich denn ring gefunden habe meinte er er hätte ihn nur vergessen und wusste nicht das er da liegen würde. Ich weiß nicht was ich davon alten soll. Ich könnte einfach explodieren. Und so recht kann ich ihm auch nicht glauben. Weil er selber sehr eifersüchtig ist und mir auch schon wegen Kleinigkeiten Vorwürfe gemacht hat. Verlangt er von mir aber das ich ruhig bleibe und alles sofort wider ok ist. Er meinte er hätte denn Ring damals aufgehoben um ihn zu verkaufen und dann hat er vergessen das er ihn noch hat. Er hat ihn zwar weg geworfen aber es nagt immer noch sehr an mir. Gerade weil sie wider einen Tag zu vor da war und ihn wider "ausversehen" "Schatz" genannt hat.  

Stört es ihn nicht, dass seine Ex ihn so nennt? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram