Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin sehr durcheinander

Ich bin sehr durcheinander

29. April 2016 um 21:05

Hallo an alle.

ich bin im Moment etwas verwirrt und brauche Ratschläge

Ich führe seid 4 Jahren eine Fernbeziehung. Von Anfang an waren meine Eltern gegen die Beziehung aus irgendeinem Grund wollten sie nicht das ich mit ihm zusammen komme es gab viel hin und her dennoch blieben wir zusammen obwohl wir uns nur 3 mal im Jahr sehen. Im Sommer 4 Wochen Weihnachten 1 Woche Ostern 2 Wochen. Jetzt im Oktober will er offiziell bei mir einziehen. Das Problem ist nur das ich jetzt weiß das er nicht der richtige ist. Das mein Papa recht hatte. Er kann keine Kompromisse eingehen und ist sehr unsensibel wenn andere dabei ist da gibt es noch anderes was ich jetzt nicht schreiben möchte sonst wird es ewig dauern also die ferne an sich macht mir nichts aus wenn ich jemanden liebe dann ist
es mir egal wo er lebt und welche Religion er hat. Ich habe oft überlegt Schluss zu machen aber ich habe Angst davor. Es ist lachhaft ich weiß aber ich habe wirklich Angst. Ich denke mir immer was soll ich dann machen was wird aus mir werde ich überhaupt den richtigen kennenlernen. Ich meine vierJahre ist eine sehr lange Zeit da kann man nicht einfach Schluss machen und direkt eine neue Beziehung anfangen. Ein bisschen schäme ich mich auch vor meiner Familie ich geniere mich davor ihnen zu gestehen das sie recht hatten!

Das andere "Problem" ist ich mache eine Ausbildung als Sachbearbeiterin. Auf der Arbeit ist mir aufgefallen das ein Junger Mann mich immer angeschaut hat. Und nach und nach immer meine Nähe gesucht hat. Jetzt sitzt er sogar neben mir am Tisch! Er stellt mir fragen wir unterhalten uns ganz nett und lachen auch. Aber mehr ist da auch nicht. Wenn wir uns an der Haltestelle begenen lächeln wir uns an. Wenn ich an ihm vorbeilaufe hört er auf zu schreiben und schaut mich an. Das ist sogar einer Kollegin aufgefallen die mich geneckt hat das er einen Narren an mir gefressen hat. Also ich bin nicht verliebt oder so und er definitiv auch nicht aber eine gewisse Sympathie ist schon da von beiden Seiten das weiß ich.

Nun obwohl es nichts schlimmes ist habe ich ein schlechtes gewissen gegenüber meinem Freund. Ich gehe nicht fremd tue nichts schlimmes trotzdem ist dieses schlechte gewissen da und lässt mich nicht los.

Ich weiche sogar dem blicken meines Kollegen aus und versuche ihm aus dem weg zu gehen und er sucht immer meine Nähe was es noch schlimmer macht. Ich finde ihn auch ganz nett und sympathisch aber mehr darf daraus nichts werden. Auf gar keinen Fall bin ich der Typ für ONS!

Da ist auch noch eine Kollegin die ihn bereits länger kennt und fast immer mit ihm abhängt. Mir ist aufgefallen das sie mich immer mit gehässigen blicken mustert. Und das nachdem sie mich öfters mit ihm reden gesehen hat. Und als er sich dann zu mir gesetzt hat hat sie dann angefangen mich zu ignorieren was mir auch egal ist. Aber sie fängt sich an total blöd zu nehmen. Heute sprach sie ganz laut und sah in meine Richtung und sprach über Menschen die miteinander flirten sollten wenn sie gewisse Ähnlichkeiten und kulturen haben. Das der Sergio (so heißt er) ein dunkler typ ist und Spanier ist und mit Türken überhaupt nicht zusammen passt. Das sagte sie für extra damit ich es höre. Denn ursprünglich komme ich aus der Türkei. Bin aber sehr hellhautig habe blaue Augen und natur blonde Haare. Ich sehe also ganz deutsch aus. Dann fügte sie noch hinzu das dunkelhäutige Männer vorallem Spanier (er ist Spanier) blonde frauen nur..... wollen. Ich fand das ganze einfach nur lächerlich kindisch. Aber sie macht nur so weiter. Stichelt und zickt rum. Naja sie ist nicht das Problem.
Sergio und mein Freund ist das Problem.

Hat jemand vlt ähnliche Erfahrungen gemacht?

was soll ich denn nur tun??

ist es Vertrauensbruch wenn ich mit dem Kollegen flirte???

Ich freue mich auf eure Nachrichten.

Und Sorry für die Schreibfehler am PC schreibe ich natürlich besser

LG Serena

Mehr lesen

29. April 2016 um 21:14

Liebe serenahappy!
Du schreibst: " ... dass mein Papa recht hatte ..." Ich weiß zwar nicht, WAS Deine Eltern gegen diese/Eure Beziehung haben. Aber ich weiß, dass Deine Eltern nur das BESTE für Dich wollen! Denk` darüber nach!

Alles Gute!

Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2016 um 21:47

Huhu
Nein gegen flirten ist nichts einzuwenden. Es seidem ihr werdet euch irgendwann mal verlieben dann wird es schwer für dich da du ja auch deinen freund hast von dem du dich nicht trennen willst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2016 um 11:25

Das ist eigentlich ganz einfach
Innerlich scheinst du mir nämlich schon sehr stark auf Sergio programmiert... Allein schon der "Sergio-Anteil" in deinem Text.
Deine aktuelle Beziehung kann ich nicht beurteilen, aber mal ein paar Allgemeinplätze:
Die Wahrscheinlichkeit, dass dein Freund untreu ist: sehr hoch.
Die Wahrscheinlichkeit, dass der Zusammenzug eher negative Konsequenzen mit sich bringt: ziemlich hoch.

Hör auf dein Herz und wenn du eher Angst und Bedenken hast, beende das. Und JA! Schluss machen ist IMMER scheiße, macht NIEMALS Spaß und zieht OFT Stress nach sich, aber: Augen zu und durch! Es gehört zum Leben dazu. Und du kannst doch auch nicht mit einem Menschen dein Leben verbringen, den du nicht liebst. Das ist 1.000x unfairer, als einen Schlussstrich zu machen. Schluss machen ist meist das "kleinere Übel" und vor allem ist es ein zeitlich begrenzter Vorgang. UND es nicht zu tun ist meist auch nur ein Spiel auf Zeit und letztlich musst du den Schritt vermutlich eines Tages eben doch gehen.

Sergio...mmhhh...lass dir was sagen: Es gibt zwei extreme.

Und sorry, auch hier bleibe ich auf eine freche Weise sehr verallgemeinernd.

Ein Mann, der eine Frau toll findet und für eine Beziehung möchte, verhält sich komplett anders, als ein Mann, der nur sein Singleleben ohne Stress verbringen möchte.

Ersterer bringt auffallend viel Interesse auf, stellt die viele Fragen, persönlich, aber nicht zu intim...er möchte mehr von dir erfahren, um herauszufinden, ob du wirklich geeignet bist. Ich weiß nicht, wie Männer das machen, aber du merkst SOFORT, was genau ein Mann möchte, durch das was er tut und auch das was er nicht tut.
Nur wir "ach so schlauen" Frauen denken immer viel zu viel nach und so entstehen auch beim "Schlawiner" Hoffnungen auf was ernstes.

Ein Mann der noch nichts festes sucht wirft nur seine Angel aus und wartet, dass du anbeißt.

Und ich glaube Sergio ist so einer Er lächelt nur an der Bushaltestelle = Angel. Er guckt nur kurz auf = Angel.

Bei ernsten Absichten würde er den Kontakt viel vehementer suchen. Er würde schon drei Gründe finden, dich in ein Gespräch zu verwickeln. Ihm würde schon eine kluge Frage einfallen, die er dir stellen kann, um sich mit dir zu unterhalten und mehr von dir zu erfahren.

Ja, alles allgemein und von oben herab. Und warum ich so schreibe? Ich habe mich selbst mal getestet Ich wusste bei ALLEN Beziehungen, die ich hatte sofort, wo die Reise hingeht. Und ich wusste es auch bei allen Schlawinern und zwar ab der ersten Sekunde, instinktiv. Und seit dem ist mir bewusst, dass man das erkennt.

Nimm nicht alles, was ich schreibe für wahr. Aber denk mal drüber nach, was dein erstes Gefühl dir sagte, als ihr zum ersten Mal zusammen zu tun hattet.

Und übrigens: von "nur flirten" + "Spaß" mit einem Arbeitskollegen ist dringend abzuraten!

Und Mama & Papa haben echt meistens Recht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen