Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin schwanger - die Geliebte meines Mannes auch!!!

Ich bin schwanger - die Geliebte meines Mannes auch!!!

19. November 2007 um 16:23

Hilfe, ich bin total verzweifelt. Mein Mann gestand mir, er hätte eine Geliebte, die nun schwanger sei. Das Verhältnis dauert seit ca. 1 Jahr. Einem Jahr, in dem ich dachte, wir beide wären glücklich. Ich bin ebenfalls schwanger und wollte dies ihm in den nächsten Tagen mitteilen. Er wisse nicht, was er tun solle. Zunächst hielt ich die Aussage mit der Geliebten als Scherz. Ich dachte, er ahnt, dass ich schwanger bin und will mich aufziehen....

Aber nein, er meinte dies wohl sehr ernst. Seine Geliebte ist in etwa der gleichen Woche wie ich. Er hat zur selben Zeit mit zwei Frauen geschlafen, die beide schwanger wurden. Ich zerbreche mir den Kopf, male mir ständig aus, wie das letzte Jahr in Wirklichkeit verlaufen ist. Wie er abwechselnd zu ihr und zu mir ins Bett stieg und die beiden Kinder zeugte.

Noch habe ich es nicht gewagt, ihm zu erzählen, dass ich schwanger sei. Mir ekelt voll vor ihm. Ich bin mir gar nicht mehr sicher, wie ich zu diesem Kind in meinem Bauch stehe. Der Gedanke, dass er kurz vor der Zeugung in einer anderen Vagina war, stößt mich dermaßen ab. Ich bin total verzweifelt. Mir ist, als wie wenn ich einen Albtraum hätte und jeden Moment aufwachen würde. Ich weiß, es ist die Realität und kein Traum. Ich schäme mich, aber mir wäre es am liebsten, ich würde das Kind vor lauter Streß verlieren und dann die Scheidung einreichen.

Mehr lesen

19. November 2007 um 16:33

Ich wollte das Kind
als ich noch nicht wußte, dass er fremdgeht. Hätte ich das gewußt, wäre ich nie mals schwanger geworden, schon allein aus dem Grund, dass ich ganz sicher nicht mehr mit ihm geschlafen hätte.

Vielleicht hat die Geliebte das Kind gewollt. Wer weiß.

Der Gedanke, dass ich mich angesteckt haben könnte, macht mir ganz wirr. Aber ein Test macht erst 3 Monate nach Ansteckung Sinn und wir hatten am Samstag noch Sex.

Auch weiß ich nicht, wie ich als geschiedene Frau finanziell über die Runden kommen soll - ich muß ja dann wieder arbeiten. Ich arbeite 110 km einfach entfernt vom Arbeitsort. Bislang war es o.k. für mich. Aber mit einem Baby? Da bräuchte ich eine Tagesmutter, die das Kind ca. 13 Stunden nimmt und dann lohnt es sich nicht mehr zu arbeiten. Andererseits muß ja mein Herr Gemahl mir keinen Unterhalt zahlen. Schließlich muß ja die Zweitfamilie auch noch eine Chance haben. Was mit der Erstfamilie ist, ist ja dem Gesetzgeber egal. Mir würde dann nur noch der soziale Abstieg bleiben, wenn ich das Kind bekommen und ich mich trennen sollte. Entweder ich treibe ab und lass mich scheiden oder ich behalt das Kind und versuche meinen Mann zu halten. Ansonsten droht mir HartzIV.

Gefällt mir

19. November 2007 um 18:07

Uiuiuiui
das ist ja mal ne story.
habt ihr denn schon kinder oder wäre es das erste kind?
wenn nicht, hat die geliebte viell. bezweckt ihn damit zu halten. na die wird augen machen, wenn sie erfährt das auch du schwanger bist. ich würde es ihm sofort sagen. soll er ruhig wissen was er angestellt hat.

ein kind ist im übrigen kein grund bei ihm zu bleiben. du kannst es auch ohne mann schaffen, wenn du es wirklich willst.
und das auch, wenn es erst mal hart wird.
und unterhalt für ein anderes kind zahlen? das ist echt ne nummer zu hart. du schreibst, er wisse nicht was er tun soll? liebt er die andere frau? hat er sich dazu geäußert? will er dich jetzt verlassen?
1 jahr ist eine lange zeit und ich glaube nicht, dass das so ganz gefühllos geht. und wenn die beiden nicht verhütet haben, haben sie es ja auch irgendwie darauf angelegt.

auch wenn es jetzt hart ist was ich sage, ich denke du solltest ihn verlassen. wenn er 100 % zu dir stehen würde, wäre das alles nicht passiert. ausrutscher- ok, viell. noch verzeihbar. eine affäre über ein jahr hinweg wird schon schwerer, aber ne affäre mit der er nicht verhütet hat und somit nicht nur ein kind gezeugt hat, sondern dich auch gefährdet ( Aids, ect) ist irgendwie nicht verzeihbar- finde ich.

ich wünsche dir viel kraft für diese schwierige situation


lg

Gefällt mir

19. November 2007 um 19:21

Du Arme
ich habe mein Baby verloren, während sie ihres bekommen hat....

Meins ist tot und ihres lebt.....

Pass auf dich auf, damit es dir nicht so geht wie mir...

Was sagt er, wird er sich trennen von Ihr??

Ich nehme dich ganz fest in den Arm.....Möge Gott dich und dein Baby beschützen.

2 LikesGefällt mir

20. November 2007 um 8:52

Traurig was man lesen muß
Hallo,

ich habe Deinen Text aufmerksam gelesen, ich meine ich habe auch etliches mitgemacht und auch hier Trost gefunden, aber das jetzt hier ist schon die Krönung.Hier liest man viel wo man wirklich mit dem Kopf schüttelt, was Untreue betrifft.
Denke bitte daran das ist Dein Kind, auch wenn Du im Wechselbad der Gefühle bist. Wenn Du Deinen Mann wirklich noch liebst, überlege Deinen nächsten Schritt in aller Ruhe.
Der kleine Wurm kann nichts dafür und Du hast Dir ein Baby gewünscht. Ich weiß gar nicht was man Dir raten soll, das ist wirklich eine extrem harte Situation.
Wiederum hat Binanca recht, wenn ihr beiden euren gemeinsamen Weg wieder findet, muß Dir klar sein, das ihr IHR Baby mitfinanzieren müsstet. Eine Schwangerschaft ist eine emotionale Zeit und soll für Mutter und Kind ein unvergessliches Erlebnis sein und dieses Band gibt es nur zwischen Mutter und KInd. Oh man, ich wünsche Dir ganz viel Kraftund Energie. Ich drücke Dich in Gedanken

Gefällt mir

20. November 2007 um 9:40
In Antwort auf danny658

Traurig was man lesen muß
Hallo,

ich habe Deinen Text aufmerksam gelesen, ich meine ich habe auch etliches mitgemacht und auch hier Trost gefunden, aber das jetzt hier ist schon die Krönung.Hier liest man viel wo man wirklich mit dem Kopf schüttelt, was Untreue betrifft.
Denke bitte daran das ist Dein Kind, auch wenn Du im Wechselbad der Gefühle bist. Wenn Du Deinen Mann wirklich noch liebst, überlege Deinen nächsten Schritt in aller Ruhe.
Der kleine Wurm kann nichts dafür und Du hast Dir ein Baby gewünscht. Ich weiß gar nicht was man Dir raten soll, das ist wirklich eine extrem harte Situation.
Wiederum hat Binanca recht, wenn ihr beiden euren gemeinsamen Weg wieder findet, muß Dir klar sein, das ihr IHR Baby mitfinanzieren müsstet. Eine Schwangerschaft ist eine emotionale Zeit und soll für Mutter und Kind ein unvergessliches Erlebnis sein und dieses Band gibt es nur zwischen Mutter und KInd. Oh man, ich wünsche Dir ganz viel Kraftund Energie. Ich drücke Dich in Gedanken

Ich kann Dich gut verstehen...
mein Mann hat mich auch während meiner Schwangerschaft erneut betrogen. Es war ein absolutes Wunschkind, ich habe viel auf mich genommen, um überhaupt schwanger zu werden (IVF), habe in meiner ersten Schwangerschaft (vor 15 Jahren) eines der beiden Zwillinge verloren und eine wahnsinnige Angst vor einer erneuten Schwangerschaft. Aber mit ihm zusammen, dachte ich, schaffe ich das. Die SS war sehr schwierig, ich hatte Blutungen, mußte viel liegen, bis zur 15. Woche hing alles am seidenen Faden. Und als es schien, daß endlich alles gut wird, finde ich heraus, daß mein Mann mich seit fast 2 Monaten betrügt...

Ich habe mir auch gewünscht, kein Kind im Bauch zu haben, war hin-und hergerissen zwischen schlechtem Gewissen, was der kleine Wurm in meinem Bauch jetzt schon alles erleiden muß. Ich wollte einfach für mich allein entscheiden können. Rücksicht nehmen zu müssen auf das kleine Wesen im Bauch, ist mir sehr schwer gefallen. Ich konnte nicht toben, mich besaufen, selbst beim Weinen hatte ich ein schlechtes Gewissen und hätte dem kleinen Wurm doch so gern einen besseren Start ins Leben gewünscht, als eine ständig heulende Mama, die gerade den Boden unter den Füßen verloren hat. Und ständig die Angst, es zu verlieren und es mir gleichzeitig fast zu wünschen. Ich lag einige Zeit im Krankenhaus, mußte auch danach täglich, selbst am WE ins Krankenhaus zur Kontrolle, weil die Herztöne des Babys nicht in Ordnung waren...

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe das Baby bekommen. Es ist alles gut gegangen. Und sie ist das Schönste, was ich mir wünschen kann. Ein Lachen von der kleinen Maus läßt all meinen Kummer vergessen.
Mein Mann kämpft immer noch um mich. Wir sind noch zusammen, befinden uns aber in einer Art Schwebephase. Noch kann ich ihm nicht verzeihen. Ob ich es jemals kann, wird sich zeigen. Aber ich bin froh, daß ich das Baby nicht verloren habe. Sie ist gesund und sie hat alle Liebe verdient, die ich ihr geben kann.

Meine erste Tochter habe ich auch allein großgezogen und würde das auch mit der Kleinen schaffen, wenn es wirklich zur Trennung käme. Glaube mir, es geht wirklich!

1 LikesGefällt mir

20. November 2007 um 12:27

Heute hab ich ihm gesagt, dass ich schwanger bin...
Er ist schockiert und weiß nicht, wie es weiter gehen soll. Er sagt, er liebt mich nicht mehr. Er liebt die andere. Er wollte mich heute verlassen - wegen ihr. Nun hat er sich dazu entschlossen, vorerst bei mir zu bleiben, allerdings schläft er im Gästezimmer.

Ich glaube, ich lass das Kind abtreiben und lasse mich scheiden.

Gefällt mir

20. November 2007 um 12:55
In Antwort auf tatjania

Heute hab ich ihm gesagt, dass ich schwanger bin...
Er ist schockiert und weiß nicht, wie es weiter gehen soll. Er sagt, er liebt mich nicht mehr. Er liebt die andere. Er wollte mich heute verlassen - wegen ihr. Nun hat er sich dazu entschlossen, vorerst bei mir zu bleiben, allerdings schläft er im Gästezimmer.

Ich glaube, ich lass das Kind abtreiben und lasse mich scheiden.

Bitte!
Bitte keine Kurzschlußreaktion!

Darf ich fragen, in welcher Woche Du bist?
Wenn Du noch Zeit hast, dann gehe und versuche etwas Ruhe zu finden. Ja, ich weiß, das ist leicht gesagt...
Kannst Du Dir wirklich kein Leben mit Dir und dem Baby vorstellen? Unter keinen Umständen? Oder gibt es da doch eine Möglichkeit, die Du aber gerade nicht siehst/sehen kannst? Geht es darum, daß Du das Baby nicht mehr willst, weil er Dich betrogen hat? Oder "nur" darum, daß Du es Dir als alleinerziehende Mutter nicht zutraust? Würdest Du Dein Baby auch nicht mehr wollen, wenn er aus anderen Gründen nicht mehr bei euch sein könnte, z.B. weil ihm etwas zugestoßen wäre? Ich weiß, daß der Spruch kraß ist, aber Du entscheidest über ein Leben. Das Leben Deines Babys liegt in Deiner Hand. Denke bitte sehr gründlich darüber nach.

Ich wünsche Dir alle Krat, die Du brauchst

LG,
LC

1 LikesGefällt mir

20. November 2007 um 13:25
In Antwort auf letztechance

Bitte!
Bitte keine Kurzschlußreaktion!

Darf ich fragen, in welcher Woche Du bist?
Wenn Du noch Zeit hast, dann gehe und versuche etwas Ruhe zu finden. Ja, ich weiß, das ist leicht gesagt...
Kannst Du Dir wirklich kein Leben mit Dir und dem Baby vorstellen? Unter keinen Umständen? Oder gibt es da doch eine Möglichkeit, die Du aber gerade nicht siehst/sehen kannst? Geht es darum, daß Du das Baby nicht mehr willst, weil er Dich betrogen hat? Oder "nur" darum, daß Du es Dir als alleinerziehende Mutter nicht zutraust? Würdest Du Dein Baby auch nicht mehr wollen, wenn er aus anderen Gründen nicht mehr bei euch sein könnte, z.B. weil ihm etwas zugestoßen wäre? Ich weiß, daß der Spruch kraß ist, aber Du entscheidest über ein Leben. Das Leben Deines Babys liegt in Deiner Hand. Denke bitte sehr gründlich darüber nach.

Ich wünsche Dir alle Krat, die Du brauchst

LG,
LC

Ich bin in der 7. Woche
ich will keine alleinerziehende Mutter sein, ich will kein Sozialfall sein. Ich will einfach nur meine Ruh. Ich will haben, dass ich nicht mehr schwanger bin und dass er aus meinem Leben verschwindet.

2 LikesGefällt mir

20. November 2007 um 13:54
In Antwort auf tatjania

Ich bin in der 7. Woche
ich will keine alleinerziehende Mutter sein, ich will kein Sozialfall sein. Ich will einfach nur meine Ruh. Ich will haben, dass ich nicht mehr schwanger bin und dass er aus meinem Leben verschwindet.

Oh Tatjana..
entscheide nicht so überstürzt, dafür hängt zu viel dran. Du solltest erst mal versuchen, für 2, 3 Tage aus deinem Umfeld raus zu kommen. Wenn er im Gästezimmer ist, kommst du nicht zur Ruhe. Du brauchst Abstand.

Wie wär's, wenn du bei ProFamilia vorbei schaust. Einfach um zu erfahren, was für verschiedene Möglichkeiten du hast. Dort wird dich niemand zu irgendwas überreden. Und wenn du all deine Optionen kennst, erst dann solltest du entscheiden.

Ich drück dir ganz fest die Daumen!!

1 LikesGefällt mir

20. November 2007 um 15:14
In Antwort auf kleinelilly

Oh Tatjana..
entscheide nicht so überstürzt, dafür hängt zu viel dran. Du solltest erst mal versuchen, für 2, 3 Tage aus deinem Umfeld raus zu kommen. Wenn er im Gästezimmer ist, kommst du nicht zur Ruhe. Du brauchst Abstand.

Wie wär's, wenn du bei ProFamilia vorbei schaust. Einfach um zu erfahren, was für verschiedene Möglichkeiten du hast. Dort wird dich niemand zu irgendwas überreden. Und wenn du all deine Optionen kennst, erst dann solltest du entscheiden.

Ich drück dir ganz fest die Daumen!!

Um die Beratung...
kommt sie ohnehin nicht, die ist vorgeschrieben vor einem Abbruch.

Vielleicht schafft sie es ja auch, dieses Baby als Neuanfang für ihr neues Leben zu sehen. Ihr altes Leben gibt es nicht mehr, egal, was passiert, es ist unwiderbringlich zerstört. Das einzusehen, ist schwer, aber unumgänglich.

Es gibt so viele Möglichkeiten. Es liegt in Deiner Hand, welche Du ergreifst. Aber wähle bitte weise und nicht überstürzt, da Du nicht nur für Dich entscheidest.

Ich wünsche Dir, daß Du das Richtige für Dich tust...

1 LikesGefällt mir

20. November 2007 um 19:43

Liebe tatjana,
ich sitze hier jetzt schon ein paar minuten und überlege, was ich dir schreiben soll. muß gestehen, daß mir die richtigen worte fehlen. du tust mir schrecklich leid!!

bitte laß dir mit deinen entscheidungen zeit! wenigsten ein paar tage! ich kann sehr gut verstehen, daß du an abtreibung denkst. allerdings ist ein kind, egal ob mit mann oder ohne, das größte glück.

überleg dir wirklich vor einer evtl. abtreibung ob du deinen mann wirklich verlässt. solltest du nämlich bei ihm bleiben und die andere bekommt sein kind, wird alles noch schlimmer. allerdings hat lc dir das ja auch schon beschrieben.

ich wünsche dir ganz ganz viel kraft die für dich richtige entscheidung zu treffen!
halt uns auf dem laufenden, ja?

lg, housewife

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen