Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin schuld

Ich bin schuld

5. April 2007 um 12:06

wie immer bin ich an allem schuld. zumindest ist das die ansicht meines freundes. er wollte auf ein schachturnier und dazu wollte er selber fahren. nur hat er noch keinen führerschein. aber bis zu letzt meinte er, dass er alles unter kontrolle habe. dass er mit dem auto umgehen und 1000km alleine fahren könne. also haben wir gestern eine testahrt gemacht (ich weiß es ist illegal), aber ich hatte ihm vertraut. auf jeden fall lief es garnicht gut. er hatte den wagen nicht wirklich unter kontrolle. sagte mir aber noch bevor wir losgingen, dass ihm meine fehler anfangs nicht passieren würden. danach als wir wieder daheim waren gab es eine stundenlange dskussion wie er nun dort hinkommt.
die möglichkeiten:
- bei nem kumpel mitfahren(aber da tut ihm dann sein knie weh weils dort zu eng ist)
- bei nem anderen kumpel mitfahren und dann im hotel übernachten( da fühlt er sich dann alleine=
- mit dem zug fahren (lange wartezeiten)
und dann meinte er gestern abend so gegen zwei uhr morgens ob ich fahren und dann die fünf tage auf dem turnier mit dabei sein könnte. ich akzeptiere schach aber fünf tage bis zu 16 stunden lang nur schach, nein danke.
dann wollten wir uns schlafen legen und dann meinte er dass ich ihn alleine lassen würde. hallo, habe die ganze zeit versucht für ihn dazusein. habe ihm auch angeboten ihn zu fahren, aber das wollte er nicht mehr.
jetzt sitzt er da hat bis gerade eben geschlfen und weiß nicht was er machen soll. seine kumpels fahren in zwei stunden los. super!
jetzt muss ich wieder die schuld an allem tragen. nur weil er halt wochen lang zeit hatte sich in einer fahrgemeinschaft zu bemühen. wie ein kleines kind. das kotzt mich vollkommen an.
habe ich denn falsch reagiert?!

Mehr lesen

5. April 2007 um 12:16

Überträgt er Rochaden auf das echte Leben?
Es ist nicht DEINE Aufgabe, SEINE Probleme lösen zu müssen. Ehrlich gesagt wundere ich mich eher darüber, dass sich ein Schachspieler, dem ich normalerweise automatisch eine gewisse Intelligenz positiv unterstelle, derartig verhält. Gibt er sich auch im Spiel en passant so leicht geschlagen? Oder überträgt er Rochaden aus dem Schach auf das wirkliche Leben?

LG
Daniness

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2007 um 12:21

Oh weh,
Du bist nicht zufällig mit meinem Bruder zusammen??

Also, wenn ICH etwas unternehmen möchte, dann bin auch ICH dafür verantwortlich. Sicher darf mich mein Partner dabei unterstützen, aber ich werde ihm sicher nicht die Schuld in die Schuhe schieben, wenn es aus irgendwelchen Gründen nicht funktioniert.

Kriegt nix geregelt & weist die Schuld von sich

Nee Binchen, nicht Dein Ding - was Du hättest tun können, hast Du getan!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2007 um 13:01

Hast du nicht
Ich finde du hast nicht falsch reagiert. Okay vielleicht was das mit dem Autofahren lassen betrifft. Das wäre dann wirklich ne ziemlich dumme Idee gewesen. Kleiner Tipp: er soll doch einfach mal unter www.mitfahrgelegenheit.de gucken, wer alles in die Stadt fährt. Oft lässt sich da auch kurzfristig was finden.
Dein Freund soll mal nicht zickig sein würde ich sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2007 um 13:27

Du hast dich bestimmt nicht falsch verhalten
hallo? jetzt mal ehrlich, was ist das denn für ne Begründung, er kann nicht bei dem Kumpel mitfahren, weil ihm dann die Knie wehtun??? Da würd ich mich mal lieber zusammenreißen und ein enges Auto in Kauf nehmen, als 1. mich strafbar zu machen (selbst Auto fahren) oder so nen (unbegründeten) Stress mit meiner Freundin anzufangen und nachher den Beleidigten spielen. Ich würd ihn jetzt selber schauen lassen, wie er da hin kommt. Er kann dir ja wohl keinen Vorwurf machen, wenn du schon angeboten hast ihn zu fahren.

Snoopy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2007 um 13:31

Lass dir ja keine schuldgefühle einreden...
...wie alt ist der bub denn? 8? unglaubliche einstellung - na dem würd ich was erzählen...
und zu dir: wenn du jemandem ohne füherschein dein auto gibst, bist zu in einem schadensfall dran....vielleicht öfter mal hirn einschalten.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2007 um 21:49

.
wasn das fürn mädchen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2007 um 19:22
In Antwort auf wen_12840600

Oh weh,
Du bist nicht zufällig mit meinem Bruder zusammen??

Also, wenn ICH etwas unternehmen möchte, dann bin auch ICH dafür verantwortlich. Sicher darf mich mein Partner dabei unterstützen, aber ich werde ihm sicher nicht die Schuld in die Schuhe schieben, wenn es aus irgendwelchen Gründen nicht funktioniert.

Kriegt nix geregelt & weist die Schuld von sich

Nee Binchen, nicht Dein Ding - was Du hättest tun können, hast Du getan!

Zwischenbericht
nachdem wir am morgen eine längere diskussion hatten. er meinte, dass er seine interessen mit mir teilen will, dass er wenn ihn das turnier glücklich macht, er mich gerne in seine nähe haben will. auch weil er gerne zeit mit mir verbringen möchte während den einzelnen partien. ich möchte ja auch keine geheimnisse in unserer beziehung, das schadet mehr als es hilft. aber ich denke mir halt auch, dass jeder ja seine hobbies haben kann, man muss auch nicht alles mit einander machen. klar vermisse ich ihn wenn er mehrere tage mal nicht da ist, dann ist mir manchmal auch langweilig oder so. aber manchmal brauche ich auch mal eine auszeit von verpflichtungen und job. einfach mal ein paar tage ruhe zum entspannen, bissle surfen, hobbies nachgehen, ohne an den haushalt, die arbeit oder irgendwelche besorgungen denken zu müssen. er meinte, dass er das auch verstehe, aber dass er mitkommen würde, wenn ich ihn biten würde, dass er beispielsweise auf eine druckmesse mitgehen solle oder dergleichen. er denkt, dass ich zu wenig opfern würde. dass er auf der stelle dazu bereit ist alles stehen und liegen zu lassen, wenn ich ihn um etws bitten würde. das verstehe ich ja auch alles und dem widerspreche ich auch nicht, es war halt von anfang an immer nur die rede, dass er alleine fahren will. da war niemals die frage in den letzten wochen gewesen, ob ich die fünf tage mitkommen soll. außerdem, wie gesagt, habe mir das gestern angeschaut. und ehrlich gesagt ich wüsste nicht, was ich die nächsten vier tage dort machen sollte. wir sind am nachmittag so gegen drei angekommen. dann war die einschreibung. dann haben wir seine vreinskollgene getroffen, mit denen er dann diskussionen über schachvarianten geführt hat wo ich nichts von verstehe. dann um sechs hats angefangen. und im grunde genommen war das dann nur warten bis 24 uhr. habe zwar gelesen, bin spazieren gegangen, habe mir die gegend angeschaut. so viel kann man dort leider nicht machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen