Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin nur noch traurig

Ich bin nur noch traurig

19. Januar 2010 um 21:01 Letzte Antwort: 21. Januar 2010 um 15:17

hallo,

ich möchte hier einfach meinen frust von seele reden und hoffe dass ich aufmunternde worte oder sowas bekomme.... zurzeit geht es mir sehr schlecht.

ein paar angaben zu mir. ich bin anfang 20, hatte noch nie einen freund, sehe gut aus (das soll nicht eingebildet klingen)und werde in clubs wirklich immer angesprochen/angemacht. bei fast allen männern ist es so, dass ich froh bin wenn sie wieder weg sind.
ich habe einfach die erfahrung gemacht, dass sich männer nur für mein aussehen interessieren aber an mir kein interesse haben bzw mit meiner art nicht klar kommen. ich bin immer sehr direkt und wenn mir was nicht passt sage ich das klipp und klar.
egal, mit wem ich mich getroffen habe und ob da was lief oder nicht... ich habe nichts mehr von den kerlen gehört. bei einigen war es mir auch egal... aber den letzten nicht . ich bin einfach total traurig, ich weiß dass ich sehr distanziert und wirke und den männern am anfang nicht zeigen kann dass ich sie mag . aber wenn ich es zeige ist es immer zu spät. das macht mich momentan einfach total fertig. aber ich bin so abweisend weil ich einfach totale angst vor ablehnung habe, so war es bisher ja immer und der mann den ich zuletzt getroffen habe hat mir das auch gesagt, meinte er käme sich verarscht vor. habe von ihm auch nichts mehr gehört, ich bin so unendlich traurig und habe das gefühl dass ich nie glücklich werde. finanziell geht es mir super, früher dachte ich immer, mir kann keiner was, aber geld macht einfach unglücklich ich habe zwar tolle freunde, die zu mir sagen, dass ich mir einfach die falschen männer aussuche aber das baut mich kein bisschen mehr auf
was soll ich denn nun machen? ich bin einfach total down und das schlägt sich jetzt auch auf meine gesundheit, esse wenig und trinke viel (also nur am wochenende). ich kann mich einfach nicht mehr freuen

Mehr lesen

19. Januar 2010 um 21:08

Da beißt sich halt die Katze in den Schwanz
Hallo Süsse,

Problem liegt ganz klar hier:
<<aber wenn ich es zeige ist es immer zu spät. das macht mich momentan einfach total fertig. aber ich bin so abweisend weil ich einfach totale angst vor ablehnung habe, so war es bisher ja immer<<

Du hats die Ablehnungserfahrungen gemacht, weil du immer zu spät damit rausrückst, was du wirklich fühlst. Das machst du WEIL du Angst vor Ablehnung hast, die ja immer erfährst. Die du bekommst, weil siehe Satzanfang.

Sowas nennt man einen klassischen Teufelskreis, oder? Es liegt leider einzig und allein an DIR den zu durchbrechen. Indem du eben dein Mäuerchen einreißt und die Menschen früher mal einen Blick auf dein liebenswertes Ich werfen lässt.

Lieben Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2010 um 21:16
In Antwort auf kilie_12351775

Da beißt sich halt die Katze in den Schwanz
Hallo Süsse,

Problem liegt ganz klar hier:
<<aber wenn ich es zeige ist es immer zu spät. das macht mich momentan einfach total fertig. aber ich bin so abweisend weil ich einfach totale angst vor ablehnung habe, so war es bisher ja immer<<

Du hats die Ablehnungserfahrungen gemacht, weil du immer zu spät damit rausrückst, was du wirklich fühlst. Das machst du WEIL du Angst vor Ablehnung hast, die ja immer erfährst. Die du bekommst, weil siehe Satzanfang.

Sowas nennt man einen klassischen Teufelskreis, oder? Es liegt leider einzig und allein an DIR den zu durchbrechen. Indem du eben dein Mäuerchen einreißt und die Menschen früher mal einen Blick auf dein liebenswertes Ich werfen lässt.

Lieben Gruss

Dankesehr
hi, danke für deine antwort, aber das fällt mir so unglaublich schwer.

ich kenne mich so auch überhaupt nicht, normalerweise bin ich sehr kühl und lasse nichts an mich ran. aber der typ mit dem ich mich getroffen habe, hat mir das halt alles an den kopf geworfen... er hatte einfach vollkommen recht und das hat mich jetzt total "aus der bahn geworfen". ich werde ihm noch wochen hinterhertrauern, aber das will ich einfach nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2010 um 21:27
In Antwort auf domi1156

Dankesehr
hi, danke für deine antwort, aber das fällt mir so unglaublich schwer.

ich kenne mich so auch überhaupt nicht, normalerweise bin ich sehr kühl und lasse nichts an mich ran. aber der typ mit dem ich mich getroffen habe, hat mir das halt alles an den kopf geworfen... er hatte einfach vollkommen recht und das hat mich jetzt total "aus der bahn geworfen". ich werde ihm noch wochen hinterhertrauern, aber das will ich einfach nicht

Kühl sein schützt nicht vor der Kälte der Einsamkeit
Naja mit dem Kühlsein hast du dir ja bisher eben keinen rechten Gefallen getan.
Eigentlich kannst du doch froh sein, dass er dich noch mal so deutlich mit der Nase drauf gestupst hat, was an deinen Anbahnungsversuchen schief läuft. Wieviele rätseln endlos warum es bei ihnen nicht klappen will und keiner sagt ihnen, warum sie den Kontakt abbrechen oder auslaufen lassen.
DU weißt jetzt wenigstens ganz genau, woran du arbeiten musst, einfach mal die Handbremse loslassen und nicht ständig denken, was wird er jetzt denken wenn ich dies und jenes tue, wie wirkt das auf ihn?
Mach ich was falsch, also mach ich lieber gar nichts? Das bringt nix, diese ganzen Spielchen sind für die Müllhalde mal freundlich ausgedrückt. Letztendlich klappt es doch nur mit zwei Menschen, wenn die Charaktere kompatibel sind, nur wenn du dich am Anfang verstellst oder dich eben so zurückhälts, dass man dich gar nicht sehen kann als Menschen, nimmst du dir diese Chance.
Lass es dir eine Lehre sein, aus der Bahn geworfen zu werden und zwar aus einer, die sowieso verkehrt war, ist doch nicht das schlechteste was passieren konnte

Klar tut es erstmal weh aber sieh dir die positiven Dinge dieser Erfahrung an und lern was draus. So nimmst du etwas fürs Leben mit, was sich in etwas schönes verwandeln kann.

Meinst du, es gibt keine Chance mehr bei ihm? Wie seid ihr verblieben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2010 um 22:13

Kopf hoch
Direktheit ist sicherlich nichts schlimmes, ich sage auch oftmals zu früh sehr direkt was ich denke, aber nicht jeder kann damit umgehen. Aber deshalb solltest du dich nicht verstellen, vielleicht kannst du ja zu Beginn (wenn du jemanden kennenlernst) etwas weniger forsch oder nur jedes 2. Mal sagen was dir nicht passt. Damit meine ich nicht ein Kontern auf eine dumme Anmache. Aber überlege doch einfach was dir gefallen würde was ein Mann zu dir sagt, wenn ihr euer erstes Date habt. (Würde es dir gefallen, wenn er über deine Charaktereigenschaften, Outfit o.ä. herziehen würde, auch wenn er seiner Meinung nach recht hätte?)

Zu dem Thema Angst vor Ablehnung kann ich mich den anderen nur anschliessen und gleichzeitig kann ich dich nur zu gut verstehen.
Mir wurde ebenfalls schon sehr oft vorgeworfen, dass ich sehr kühl und distanziert, ja sogar arrogant wirke, wenn man nicht kennt (eher aus Schüchternheit).
Es ist nicht sehr schön so etwas zu hören, vor allem nicht von einem Menschen, den man sehr mag.
Aber jetzt wurde es einmal ausgesprochen, was weh tut, aber nutze diese Chance etwas zu ändern.
Wenn es sein muss, trink dir Mut an Ich will jetzt nicht wie eine Frauenzeitschrift klingen, aber versuche es doch einmal bei einem Typen, den du abends triffst. Also jemand, der nett zu sein scheint, aber auf den ersten Blick vielleicht nicht DEIN Traummann ist. Versuche deine Schüchternheit aus Angst vor Ablehnung zu überwinden und "übe" einfach lockerer zu sein und die Angst zu überwinden. Wenn du dann erst das positive Feedback realisierst, wird es dir sicherlich beim nächsten Mal einfacher fallen, offener zu sein und vor allem auch so zu wirken...

Alles Gute und vor allem iss wieder mehr...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2010 um 22:47

Zwei Stühle eine Meinung
<<wie Buddha schon sagte, um ein Leben ohne Leid zu leben muss man sich von allem lossagen, das zum Leben dazugehört<<

Ja genau das ist der Punkt, den JEDER besser akzeptiert, denn ändern kann man dieses Prinzip nicht.

Jeder kann sich mit dem Spruch, wo viel Licht, da auch viel Schatten etwas anfangen. Er bedeutet aber eben auch OHNE SCHATTEN, gibt es auch KEIN GKLÜCK/LICHT.

Verdrängt man alle Traurigkeit, alle Angst, alle Wut ja überhaupt alle negativen Emotionen aus seinem Leben, was bleibt dann über? Glück? Nein. Leere, absolute LEERE und Gleichgültigkeit. Wie soll man glücklich sein, wenn man nicht weiß, wie sich die ABwesenheit von Glück anfühlt? Glück ist doch nur deshalb so kostbar, weil wir wissen, dass es flüchtig ist und unbestimmt in der Dauer. Aber es ist jede verdammte Träne, die während seiner Abwesenheit vergossen wurde, wert. JEDE!

Soviel meine Nachtgedanken für heute

Lieben Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Januar 2010 um 17:28

Ich glaube ich leide an einem aufmerksamkeitsdefizit syndrom...
der typ hat sich gemeldet!!!

meine stimmung hat sich schlagartig geändert.

aber nicht weil er mir noch eine chacne gibt sondern einfach nur weil er sich gemeldet hat und ich ihm jetzt eine abfuhr geben kann. ich habe jetzt auf einmal keine lust mehr ihn zu treffen, überhaupt nicht. ich will ihm einfach nur die meinung geigen und ihm sagen dass er mich sowieso nicht verdient hat.

ist das nicht irgendwie krank?

heute habe ich mich auch mit einem alten flirt wieder getroffen, von dem ich weiß, dass er mich toll findet, aber einfach nur um meinen marktwert zu testen oder?

das hört sich alles total egoistisch und eingebildet an. aber so ist es einfach.

aber ist mein verhalten nicht krankhaft? so langsam erschrecke ich mich vor mir selbst und meiner kälte und abgebrühtheit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Januar 2010 um 17:30


schöner spruch! den werd ich jetzt in meinem profil verewigen...
darf ich doch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Januar 2010 um 18:31
In Antwort auf domi1156

Ich glaube ich leide an einem aufmerksamkeitsdefizit syndrom...
der typ hat sich gemeldet!!!

meine stimmung hat sich schlagartig geändert.

aber nicht weil er mir noch eine chacne gibt sondern einfach nur weil er sich gemeldet hat und ich ihm jetzt eine abfuhr geben kann. ich habe jetzt auf einmal keine lust mehr ihn zu treffen, überhaupt nicht. ich will ihm einfach nur die meinung geigen und ihm sagen dass er mich sowieso nicht verdient hat.

ist das nicht irgendwie krank?

heute habe ich mich auch mit einem alten flirt wieder getroffen, von dem ich weiß, dass er mich toll findet, aber einfach nur um meinen marktwert zu testen oder?

das hört sich alles total egoistisch und eingebildet an. aber so ist es einfach.

aber ist mein verhalten nicht krankhaft? so langsam erschrecke ich mich vor mir selbst und meiner kälte und abgebrühtheit

So wirst du wirklich niemals glücklich
Ich frage mich, ob du wirklich so gute Freunde hast, wenn sie nicht bemerken oder dir nicht sagen, dass du dich anderen gegenüber wie ein Arsch benimmst.
Du hast geschrieben, dass du den Männern nicht zeigen kannst, dass du sie magst. Liegt das vielleicht daran, dass du sie nicht magst?
Du schreibst auch, dass du sehr direkt bist und klipp und klar sagst, wenn dir etwas nicht passt. Das ist die positive Umschreibung für einen unumgänglichen Menschen. Wenn man mit anderen Menschen zusammenleben will, muss man auch bereit sein, Kompromisse eingehen zu können und die Wünsche von anderen respektieren.
Du scheinst einigermaßen klar zu sein, was dich selbst betrifft. Hast du schon einmal Zuneigung zu einem Menschen empfunden? Wenn ja, dann überleg dir mal, woran das liegt und ob jemand Zuneigung zu dir empfinden kann.

Das was ich schreibe hört sich vielleicht hart an, aber ich bin der Meinung, dass du zuerst einmal richtig tief fallen musst, um von deinem hohen Ross zu kommen.
Hast du Geschwister? Wenn ja, wie gehst du mit denen um? Und wie ist das Verhältnis zu deinen Eltern?
Kann es sein, dass du niemals wirklich gelernt hast, zurückzustecken und vor neuen Erfahrungen in diese Richtung zu viel Angst hast?
Was treibt dich an, dem Kerl die Meinung gegen zu wollen, wenn du selbst weißt, dass er Recht hat?
Wie stellst du dir vor, dass jemand mit dir zusammen sein könnte und gleichzeitig ernst zu nehmen, wenn du so grob bist, wenn es um Emotionen geht?

Wie sieht es mit deinem Freundeskreis aus? Wie stehen die zu dem Thema? Hast du eine Sonderrolle in dem Freundeskreis oder sind deine Freunde ähnlich wie du?
Welches Weltbild hat sich in dem Freundeskreis etabliert und welche Werte habt ihr?
Wie siehst du dich im Vergleich zum Durchschnitt?

PS: Wenn du einen Mann kennen lernen willst, der sich für deine Persönlichkeit interessiert, ist ein Club nicht der optimale Ort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Januar 2010 um 18:39


ich bin einfach total down und das schlägt sich jetzt auch auf meine gesundheit, esse wenig und trinke viel (also nur am wochenende). ich kann mich einfach nicht mehr freuen


BITTE??? wegen SOWAS isst du nichts mehr usw.?? LOL aldale was manche für PROBLEMCHEN haben, ich würds verstehen, wenn du einen schuldenberg hättest, oder ein Kind verloren hast und dein mann dich betrogen hätte, aber wegen SOWAS? Oh my gondess...kein Kommentar....das ist wirklich KEIN problem...!!!!
Tztztzt........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Januar 2010 um 18:50
In Antwort auf lean_12240789

So wirst du wirklich niemals glücklich
Ich frage mich, ob du wirklich so gute Freunde hast, wenn sie nicht bemerken oder dir nicht sagen, dass du dich anderen gegenüber wie ein Arsch benimmst.
Du hast geschrieben, dass du den Männern nicht zeigen kannst, dass du sie magst. Liegt das vielleicht daran, dass du sie nicht magst?
Du schreibst auch, dass du sehr direkt bist und klipp und klar sagst, wenn dir etwas nicht passt. Das ist die positive Umschreibung für einen unumgänglichen Menschen. Wenn man mit anderen Menschen zusammenleben will, muss man auch bereit sein, Kompromisse eingehen zu können und die Wünsche von anderen respektieren.
Du scheinst einigermaßen klar zu sein, was dich selbst betrifft. Hast du schon einmal Zuneigung zu einem Menschen empfunden? Wenn ja, dann überleg dir mal, woran das liegt und ob jemand Zuneigung zu dir empfinden kann.

Das was ich schreibe hört sich vielleicht hart an, aber ich bin der Meinung, dass du zuerst einmal richtig tief fallen musst, um von deinem hohen Ross zu kommen.
Hast du Geschwister? Wenn ja, wie gehst du mit denen um? Und wie ist das Verhältnis zu deinen Eltern?
Kann es sein, dass du niemals wirklich gelernt hast, zurückzustecken und vor neuen Erfahrungen in diese Richtung zu viel Angst hast?
Was treibt dich an, dem Kerl die Meinung gegen zu wollen, wenn du selbst weißt, dass er Recht hat?
Wie stellst du dir vor, dass jemand mit dir zusammen sein könnte und gleichzeitig ernst zu nehmen, wenn du so grob bist, wenn es um Emotionen geht?

Wie sieht es mit deinem Freundeskreis aus? Wie stehen die zu dem Thema? Hast du eine Sonderrolle in dem Freundeskreis oder sind deine Freunde ähnlich wie du?
Welches Weltbild hat sich in dem Freundeskreis etabliert und welche Werte habt ihr?
Wie siehst du dich im Vergleich zum Durchschnitt?

PS: Wenn du einen Mann kennen lernen willst, der sich für deine Persönlichkeit interessiert, ist ein Club nicht der optimale Ort.

Noch was
Ich will nicht an deinem Selbstvertrauen nagen, aber um für andere weniger kühl zu wirken, darfst du nicht glauben, dass du besser bist als sie.
Ein normaler Mann will auch eine Frau, die Schwäche zeigen kann. Einem Aalglatten Felsbrocken kann ich kaum positive Gefühle zukommen lassen. Du musst dir auch im klaren darüber sein, dass andere Angst vor dir haben können, wenn du zu sehr von dir selbst überzeugt bist.
Damit dir jemand ehrliche Gefühle schenken kann, musst du auch bereit sein, diese hereinzulassen. Und das geht nur, wenn man sich öffnet. Dieses öffnen kostet dich offensichtlich sehr viel Kraft, weil du dadurch dein verletzliches selbst preisgeben musst und nicht mehr die Schützende Maske hast.

Liebe und eine Beziehung machen aber genau das aus (zumindest sehe ich das so):
Sich dem anderen schutzlos zeigen können, ohne Angst haben zu müssen, dass das ausgenutzt wird. Das ist Vertrauen und (zumindest für mich) die Basis von richtiger Liebe.

Dein gutes Aussehen kann bei der Suche nach ehrlichen Emotionen ziemlich hinderlich sein, da man auf viele Blender trifft, hinter denen nichts als heiße Luft steckt.
Wenn du gut Aussiehst und darauf Wert legst, ist das aber schonmal eine gute Quelle für Selbstvertrauen, auch wenn die nicht ewig hält. Mit genügend Selbstvertrauen brauchst du keine Angst zu haben, anderen deine Schwächen zu zeigen. Andere werden sich dir gegenüber in der Regel nicht viel weiter öffnen als du ihnen.

Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2010 um 15:17
In Antwort auf an0N_1263038699z


ich bin einfach total down und das schlägt sich jetzt auch auf meine gesundheit, esse wenig und trinke viel (also nur am wochenende). ich kann mich einfach nicht mehr freuen


BITTE??? wegen SOWAS isst du nichts mehr usw.?? LOL aldale was manche für PROBLEMCHEN haben, ich würds verstehen, wenn du einen schuldenberg hättest, oder ein Kind verloren hast und dein mann dich betrogen hätte, aber wegen SOWAS? Oh my gondess...kein Kommentar....das ist wirklich KEIN problem...!!!!
Tztztzt........

.
ihr habt echt recht mit dem was ihr sagt.

ich hab mich noch nicht gemeldet, ich hab keine ahnung was ich schreiben soll.
ich will ihm vermutlich eine abfuhr geben weil ich angst habe, dass er mir sonst eine gibt.

ich weiß einfach nicht ob ich mich mit ihm nochmal treffen soll???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Verliebt in eine vergebene Frau
Von: venka_11962746
neu
|
21. Januar 2010 um 14:45
Diskussionen dieses Nutzers
Angst vor Zysten
Von: domi1156
neu
|
20. Januar 2009 um 19:14
Teste die neusten Trends!
experts-club