Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin nicht hübsch

Ich bin nicht hübsch

2. Mai 2012 um 22:26

Um es kurz zu sagen: Ich bin keine schöne Frau.

In den letzten Jahren habe ich gelernt damit umzugehen. Teilweise akzeptiere ich es, teilweise habe ich einen unglaublich guten Verdrängungmechanismus entwickelt.

Aber es nagt an mir. Sehr.

Wo andere Frauen ständig von Kerlen nach Telefonnummern gefragt werden, verstohlen angegschaut werden, wenn man(n) glaubt, frau merkt es gerade nicht oder wo anderen Frauen hintergepfiffen wird, kenne ich mit meinen 28 Jahren das nicht.

Noch NIE passiert.

Ich vermisse das Gefühl einen Marktwert zu haben, sexy zu sein, begehrt zu werden, einfach eine attraktve Frau zu sein.

Ich bin nicht abstoßend, das ist es nicht. Ich bin sehr gepflegt und es gibt auch Dinge an mir, die ansehlich sind. Leider überwiegen die nicht so schönen Teile.

Um es mal so zu sagen:

- ich bin rund (Normalgewicht, aber doch kräftig und eher breit gebaut)
- bin sehr hell, das bedeutet
-> helle Haut, die eigentlich fast immer rot ist, ein paar Grad mehr, ein bisschen Anstrengung und schon bin ich ein Krebs. Ach und Sonnenbrand habe ich auch sobald die Sonne scheint
-> helle, kaum sichtbare Wimpern. Extrem kurz sind sie auch noch. Manchmal frage ich mich, warum ich überhaupt welche habe.
-> auf meinem Körper sieht man teilweise die Adern durch
- eine etwas große Nase mit einem markanten Höcker
- kleine Augen
- immer abbrechende Nägel
- fette Knie
- Cellulite und Besenreißer
- einen hervorstehenden Unterbauch
- hässliche, lange Finger mit merkwürdig großen Gelenken. Irgendwie sehen die Hände aus wie die einer alten Frau.
- viel zu muskulöse Waden

die Sachen, die in Ordnung sind, kann ich an einer Hand abzählen

- meine Haarfarbe
- meine Sommersprossen
- reine Haut (meistens zumindest)
- meine Brust (auch wenns nur ein B-Körbchen ist)
- meine Lippen

Ich hasse es! Ich würde mich auch gerne mal attrativ, schön und einfach als Frau fühlen. Mein Freundeskreis besteht nur aus Männern und von denen werde ich auch als solcher wahrgenommen. Wenn die mal wieder von irgendwelchen "heißen" Frauen reden, verletzt mich das. Auch wenn ich weiß, dass wir ja nur Freunde sind.

ich arbeite hart an mir, mache täglich Sport, ernähre mich gesund, pflege mich, schminke mich, versuche mich vorteilhaft zu kleiden. Aber es bringt einfach nicht viel und meistens renne ich frustriert aus den Geschäften, weil ich mich in den ganzen Spiegeln sehe und mich einfach furchtbar finde.

In den meisten Momenten kann ich das abschalten und eigentlich geht es mir gut. Aber immer mal wieder falle ich in ein Loch und wünsche mir nichts sehnlicher, als endlich eine schöne Frau zu sein.

Mehr lesen

2. Mai 2012 um 22:48

Du bist wie
du dich fühlst. Und nur weil du dich selber absolut nicht schön findest, heisst das nicht, dass du nicht schön bist. Du entsprichst wahrscheinlich nicht deinem eigenen Schönheitsideal und strahlst das an allen Ecken und Enden aus. Ich bin sowas von sicher, dass du für sehr viele Menschen sehr schön bist .

Gefällt mir

2. Mai 2012 um 22:52

Oh ja...
ich weiß genau, welche Farben mir stehen, welche Klamotten ich mit meiner Figur anziehen "darf" und wie ich mich am besten schminke. Hilft aber nichts, sieht nur nicht ganz so schlimm wie ohne aus, aber noch lange ncht gut.

Gefällt mir

2. Mai 2012 um 22:53

Wie sind
denn deine Ansprüche bei Männern ?

"Schlecht aussehende" Männer werden die gleichen Komplexe haben und dich daher nicht ansprechen, auch wenn sie dich attraktiv finden. Dass dich kein Mann scharf findet ist theoretisch nicht möglich.

Gefällt mir

2. Mai 2012 um 23:53

Den Marktwert ...
... einer Frau würde ich nicht an der Anzahl der Telefonnummern, die sie zugesteckt bekommt - oder wie oft sie Oberflächlich an-geflirtet wird , festmachen - sonder an an ganz anderen Punkten.

Ich bin mit Sicherheit auch keine Frau, die einen Schönheitswetbewerb gewinnen würde - aber was macht das schon aus? Die wenigsten Frauen tun das.

Begehrenswert und Sexy bin ich immer durch meine Persönlichkeit für Männer geworden - vielleicht fallen dann die Männer raus, die ihr Frauenbild durch Pornos und Modezeitschriften Bilden - aber bitte - wer will die denn schon?

Ich glaube, ich habe noch nie in meinem Leben eine Telefonnummer bekommen - und die Augenblicke, in denen mir Hinterher gepfiffen wurde - oder ich einen "netten" Spruch bekommen habe, waren mir auch eher unangehm als Wünschenswert - aber ich fühle mich dadurch doch nicht weniger als Frau.

Attraktivität ist mehr als reines Aussehen, es ist Auftreten, Auftreten und Persönlichkeit.

und Männer, die es Wert sind, kann man auch so einfach beeindrucken.

Gefällt mir

3. Mai 2012 um 1:08

Kopf hoch
Also ich kann dir dazu eine aufmunternde Geschichte erzählen.

Ich bin auch keine klassische Schönheit. Ich bin klein, habe weiße Haut, unreine Gesichtshaut, die zu Ausschlag neigt, Eine Nase mit einem deutlichen Hocker auf der Nase, tiefe deutliche Augenringe, habe A-Körbchen aber breite Hüftknochen, etwas anfängliche Celulitte, und nege zu Blähbauch und weiß noch nicht wieso. AH ja, meine Vorderzähne sind schief und ich habe eine Muttermal oberhalb der Lippe.

Hatte bis ich 22 war keinen Freund. Dann habe ich ich mich verliebt und er in mich, ein süßer Kerl, große Liebe, große Gefühle. Sogar wenn ich grad voller Pickel war, voller Ausschlag, mich wegen meinen Zähnen gehasst habe, er hat mich immer in den Arm genommen und gesagt, das er mich so liebt wie ich bin, weil das Gesamtbild als Mensch entscheidend sei und das mich zu einem schönen Menschen macht.

Nach der Trennung (Fernbeziehung) war ich fertig, dachte kein Mann würde mich so lieben können, wie ich bin. Habe mich vergliechen mit den anderen.

Dan habe ich eine lange Reise in Asien gemacht. Alleine. Dabei bin ich richtig aufgeblüht. ich habe Meditation gelernt, habe in mir drinnen Glück gefühlt, habe mir Träume erfüllt. Alles andere, wie das äußere hatten keine Rolle mehr.

Seit dem passierte was wunderbares. Auf der Reise sagte ein anderer Reisender zu mir: "Du bist hier die Frau, die alle Blicke auf sich zieht, du hast dieses etwas, du strahlst etwas aus, dem man sich nicht entziehen kann." Ich meinte, aber ich sei doch nicht schön. Er meinte "Ich sei wirklich keine klassische Schönheit, aber jede Frau hätte eine gewisse Schönheit in sich und du fühlst dich in dir wohl und deshalb fühlen sich Männer bei dir wohl".

Seid dem ich diese Selbstzufriedenheit und innere Ruhe ausstrahle, scheine ich Männer magisch anzuziehen, werde ständig zu Dates eingeladen, knüpfe neue Freundschaften, lebe mich sexuell aus.

Zu Hause ging es so weiter, Ich war ein Häufchen Selbstzweifel, jetzt weiß ich:

Es gibt 2 Möglichkeiten

1) akzeptieren, lernen sich selbst zu lieben und strahlen
2) zweifeln und leiden und es nicht ändern können, Teufelskreis

Du hast die Wahl!

Gefällt mir

3. Mai 2012 um 1:49

@ Chililana84
Jede Frau kann sich sexuell ausleben, da der Mann bei onenightstands nicht so wählerisch ist (für Fernbeziehungen gilt das gleiche).

Erfolgen deine Einladungen per Internet oder "auf der Straße"? (im Internet ist der Aufwand geringer für den Mann)

Schlafen die Männer nur mit dir oder laufen die auch Hand in Hand mit dir durch die Straßen (dazu noch in ihrer Heimatstadt wo sie jemand Bekanntes treffen könnten) ?

Gefällt mir

3. Mai 2012 um 7:43

Demnach
dürften ja nur alle hübschen Frauen einen Mann haben oder verheiratet sein, das ist aber nicht so. Kann es sein das du in deinem Bekanntenkreis auch nicht als Frau wahrgenommen wirst, weil du dort einfach dich etwas burschikoser auftrittst, zum Schutz gegen Verletzungen ? Wen sich eine Frau so verhält wird sie auch so wahrgenommen, als Kumpel, du hast dann diese Ausstrahlung.

Du musst erstmal lernen dich selbst so zu aktzeptieren wie du einfach bist und wer dich nicht mag kann dir eh gestohlen bleiben, auch wie soll sich jemand in dich verlieben, wenn du dich selbst nicht magst, da fang an..ich finde was Chillana84 geschrieben hat ist genau das was ich meine

Wenn du an dich glaubst, dann wirkst du schön auch wenn du nicht gängigen Schönheitsidealen entsprichst.

Gefällt mir

3. Mai 2012 um 13:33

Fresse ziehen
Also mit einer miesepetrigen Fresse laufe ich jetzt nicht rum. Eigentlich lache ich sogar viel. Wie ich bereits sagte, kann ich das ganz gut verdrängen wie ich aussehe. Meistens falle ich auch nur in das Loch, wenn ich alleine bin oder shoppen gehe.

Sport mache ich täglich, bin eigentlich den ganzen Tag in Bewegung.

Wimpern und Augenbrauen habe ich mir auch schon mal gefärbt bzw. färben lassen. Aber das sah furchtbar aus. Weil ich so hell bin, fiel der Blick sofort auf die Brauen und es sah ganz hart aus. Als würde es nicht ins Gesicht passen.

Die Nase würde ich mir vllt machen lasen. Leider studiere ich im Moment nich und habe nicht so viel Geld. Ab Juni habe ich eine Festanstellung und dann mal sehen.

Gefällt mir

4. Mai 2012 um 9:42

Mach
doch wa ein foto von deiner nase? und was arbeitest du nach dem studieren?

Gefällt mir

4. Mai 2012 um 9:51

Ich finde
das meiste klingt super. bis auf die knie....sry aber das liegt sicher im auge des betrachters. aber mal ehrlich: ich hab auch ne große nase, helle haut ABER ich hab mir extra die haare gefärbt um genau das bild abzugeben, dass du da beschreibst. und ich finds klasse.......und andre auch

ich glaub das liegt bestimmt sehr sehr viel an deiner inneren zufriedenheit. ich mein, ganz ehrlich: aber manchmal sinds die hässlichsten schreckschrauben, bei denen man sich denkt "wie kommt die an so viele kerle".....der trick: ausstrahlung, sich gut verkaufen können......arbeite vielleicht mal an deiner ausgeglichenheit und präg dir das gute viel mehr ein

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen