Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin nicht gut für ihn...

Ich bin nicht gut für ihn...

31. August 2010 um 23:53 Letzte Antwort: 1. September 2010 um 21:26

Ich war 10 Monate lang in einer Beziehung zu meinem 4 Jahre älteren (ersten) Freund, bis er für 11 Monate ins Ausland ging.
Wir beschlossen zusammen zu bleiben. Am Anfang klappte alles ganz gut bis ich ihm nach ca. 7 Monaten mit einem Freund von mir "fremd ging". Ich muss erwähnen dass ich an diesem Abend unter Alkoholeinfluss stand und mein Freund sich seit Wochen nicht mehr gemeldet hatte.
Ja, ich weiß dass es mein Verhalten nicht rechtfertigt aber es zeigt dass ich nicht unter völligem Verstand gehandelt habe.
Naja, wie auch immer....Ich beichtete es meinem Freund, er weinte, schrie mich an und meldete sich schließlich nicht mehr.
4 Monate später dann stand er plötzlich in meiner Tür, sagte mir er hätte mich keinen Tag vergessen und wolle wieder mit mir zusammen sein, aber ich solle mir dessen bewusst sein, dass er mir nie wirklich verzeihen könne...Ich war mir unsicher, war einfach überfordert mit der ganzen Situation. Er ließ mir keine Bedenkzeit sondern stellte mich vor die Wahl. Alles oder Nichts. Beziehung oder Schluss für immer. Ich wollte ihn nicht verlieren, hatte ich ihn doch gerade erst wieder zurück bekommen (nach einem Jahr). Wir blieben "zusammen", verbrachten so gut wie jeden Tag miteinander und ich fühlte mich wieder/immer noch unglaublich wohl an seiner Seite. Dennoch wusste ich nicht ob es richtig war was ich tat. Während er mich in seinen Armen hielt und ich mich unglaublich wohl fühlte hatte ich dennoch dauerhaft den Gedanken im Kopf, dass es eigentlich nicht richtig wäre was ich tue. Ich wollte nicht das andere davon erfuhren, dass wir wieder zusammen waren. Ich belog ihn um nicht mit ihm unter Leute gehen zu müssen. Es tat mir unglaublich leid. Gestern erst haben wir uns "ausgesprochen". Ich habe ihm gesagt dass ich mir nicht sicher bin. Er hat mich angebrüllt; ich würde ihn verleugnen, ihn ausnutzen... und er hat recht ich bin unglaublich unfair. Ich will ihn nicht verlieren, aber ich will ihm auch nicht weiterhin diese Schmerzen zufügen. Das hat er nicht verdient. Er hat was besseres verdient... aber ich will ihn nicht loslassen! Ich wünschte ich könnte ihm sagen wie sehr ich ihn liebe, ihm sagen dass ich mir sicher bin ewig mit ihm zusammen sein zu wollen aber es geht nicht... denn ich bin mir in nichts sicher...

Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen! Und seit bitte nicht zu hart zu mir, ich weiß selber das es komplett falsch ist was ich tue...

liebe Grüße

Mehr lesen

1. September 2010 um 0:40

Hallo
hey du.. kann mir vorstellen dass du verunsichert bist.
Ich habe da anfangs mal ne frage, nämlich, hast du herausgefunden warum sich dein Freund nicht mehr gemeldet hatte als er diese 11mt weg war? Also die Zeit, als du fremd gingst, warum hatte er sich nicht gemeldet?
Und nun zu deinem Problem.. warum hast du denn das Gefühl das es falsch ist was du tust? Ich meine ok, es war nicht korrekt, dass du fremd gingst, aber du hattest es ihm gesagt. und nun wollte er dich zurück. Also tust du ja im nachhinein nichts falsches. Du warst immerhin ehrlich. Nun was deine Ungewissheit angeht, hast du überhaupt noch Gefühle? Oder ist es eher so, dass du nicht alleine sein willst und nochdazu kommt, dass er im Falle eines Schlussstrichs, weg vom Fenster wäre? Wenn du nur mit ihm zusammen bist -ohne Gefühle-, weil du ihn nicht verlieren willst , dann fände ich es das richtige Schluss zu machen. sonst spielst du nur mit ihm. und mit dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. September 2010 um 1:24
In Antwort auf zowie_12383053

Hallo
hey du.. kann mir vorstellen dass du verunsichert bist.
Ich habe da anfangs mal ne frage, nämlich, hast du herausgefunden warum sich dein Freund nicht mehr gemeldet hatte als er diese 11mt weg war? Also die Zeit, als du fremd gingst, warum hatte er sich nicht gemeldet?
Und nun zu deinem Problem.. warum hast du denn das Gefühl das es falsch ist was du tust? Ich meine ok, es war nicht korrekt, dass du fremd gingst, aber du hattest es ihm gesagt. und nun wollte er dich zurück. Also tust du ja im nachhinein nichts falsches. Du warst immerhin ehrlich. Nun was deine Ungewissheit angeht, hast du überhaupt noch Gefühle? Oder ist es eher so, dass du nicht alleine sein willst und nochdazu kommt, dass er im Falle eines Schlussstrichs, weg vom Fenster wäre? Wenn du nur mit ihm zusammen bist -ohne Gefühle-, weil du ihn nicht verlieren willst , dann fände ich es das richtige Schluss zu machen. sonst spielst du nur mit ihm. und mit dir!

Angeblich...
war er in dieser Zeit im Outback unterwegs und konnte sich daher nicht melden.. Ich denke mir nur er hätte mir wenigstens vorher bescheid sagen können, dass er sich nun für einige Zeit nicht melden kann.
Jetzt zu meinen Gefühlen.. Gewisse Gefühle sind da schon noch da, doch ich kann sie einfach nicht einordnen.
Ich weiß nicht ob es nur Gefühle der Wiedersehensfreude oder
Freundschaftsgefühle sind.... Richtig lieben tue ich ihn glaub ich nicht..zumindest kann ich ihm nicht "ich liebe dich" sagen ohne mich zu fragen ob das überhaupt der wahrheit entspricht.
Ich glaube es stimmt dass ich einfach Angst habe allein zu sein. allerdings kann ich auch nicht ohne ihn leben. denn wir sind vom Charakter her einfach wie seelenverwandte.. wie gesagt ich fühle mich unglaublich wohl an seiner Seite... aber ob das reicht..ich denke nicht :'( er hat mehr verdient.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. September 2010 um 21:26

.
.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook