Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin mit meinem Freund am verzweifeln..

Ich bin mit meinem Freund am verzweifeln..

17. März 2018 um 13:34

Hallöchen,

Bin zur Zeit in einer echt doofen Lage, so das ich mich extra hier angemeldet habe da ich wirklich Ratschläge brauche..

Mein Freund (20) und ich (17) sind seit 2 Jahren in einer Fernbeziehung , 500 km voneinander Entfernt, und schon da haben wir beide ein komplett anderes Nähebedürfniss.
Ich bin eher diejenige die alleine gut klarkommt, und er möchte am liebsten jede Minute seines Lebens mit mir verbringen.
Aus diesem Grund, da wir jedemal gestritten haben sobald ich gesagt habe das ich jetzt etwas Ruhe möchte (dazu gesagt wir reden jeden Tag über Skype mehrere Stunden, heißt ca. 5 Std., egal welcher Tag) fing ich an einfach den ganzen Kontakt zu akzeptieren.
Trotzdem gab es immer wieder Streit, aus den kleinsten Gründen wie z.B. einen Frauenarzttermin, in dem er unbedingt mit dabei sein wollte, wesshalb ich mein Termin um 1 Jahr(!) verschieben musste, und auch gibt es immer Stress wenn ich auch nur einen anderen Mann erwähne, dazugesagt recht schwer wenn ich zurzeit in einer Ausbildung bin, in der die Klasse zu 90% aus Jungs besteht, und ich mit einen von ihnen recht gut verstehe (er ist schwul) deshalb hat er sich jetzt angewöhnt, mich jeden Tag abzufragen, ob ich mit Jungs in Kontakt war..
Sobald ich irgendwo hin möchte, gibt es schon schlechte Laune seinerseits und diese springt dann noch zu mir rüber, und selbst wenn ich dann gehe, sei es mit Freundin weggehen etc., er schreibt mir mind. alle 5 min. auf Whatsapp und wehe ich antworte nicht, dann kann die nächste "Disskusion" beginnen.
Und dann gibt es noch das Thema Sex.. bei uns klappt es einfach nicht.
Wir versuchen es fast immer wenn wir beieinander sind, und wenn ich mal einfach sage das es reicht fängt er an mit dem Satz : " wenn du jetzt schon aufgibst wird es nie was" , und dauernd meint er es läge an der Pille die ich nehme, welches ich jedoch nachvollziehen kann.
Wir haben vor einem Monat einen sehr heftigen Streit gehabt, mit der ausnahme das er zu diesem Zeitpunkt bei mir war..
Ich habe ihm gesagt das ich meine Ruhe möchte, nicht kuscheln will etc. und er ist beleidigt gewesen, aber ich war schon von anfang an, als ich ihn abgeholt hatte, nicht von bester Laune.
Der Streit ist dann so eskaliert das er mich die ganze Zeit mit dummen Sätzen beleidigt hat : "Du bist noch zu jung für eine Beziehung" oder anderen Sätzen, an die ich mich nicht wirklich erinnern möchte.
Am Abend  bestand er aber so sehr darauf, das wir im selben Bett schlafen und ich nicht ins andere Zimmer gehe..
Am nächsten Tag ist er dann auch sofort wieder abgefahren, nachdem meine Mutter (leider) noch alles mitbekommen hat und versucht hat es in ruhe zu regeln..
Ich habe mich echt schlecht gefühlt das er dann sofort abgefahren ist, weil er diesmal den kompletten Weg mit Zug fahren musste, um dann in den Flixbus zu steigen, da wir ihn amsonsten immer mit dem Auto abholen.
Danach, ein tag später weil ich nicht mehr Ruhe von ihm kriegte (Whatsapp) habe ich mich entschieden nicht schluss zu machen, da er mir versprochen hat sich zu bessern und es eingesehen hat..

So, gerade ein Monat später ist es wieder kurz davor, nur diesmal hat er sich zwar gebessert und er hat mir jetzt nochmal versprochen sich zu bessern, und ich weiß einfach nichtmehr was ich tun soll.. ich bin am verzweifeln hier.
Zum Streit kam es morgenfrüh, ich war auf dem Weg zur Schule und hatte schon eine echt miese Laune, und habe ihm desshalb keinen guten Morgen gewünscht( wir sind übrigens die ganze Nacht über am "reden" bzw. in skype da) dann fing er am selben morgen, nachdem ich losgegangen bin, an, mich auszuquetschen warum ich schlechte Laune habe und ihm kein guten Morgen gewünscht habe. Ich habe ihm oft genug gesagt das er mich in Ruhe lassen soll, und dann fing er an beleidigent zu werden.
Bei meiner schlechten Laune habe ich nicht mehr als ein "Oke" geschrieben auf seine Sätze und irgendwann warf er mir vor ihn absichtlich provozieren zu wollen, ihn auszunutzen, egoistisch zu sein etc..
Dann , in der Schule angekommen , wollte er mich zwingen ihn per Handy anzurufen sonst macht er Schluss, so 5 min. ignoriert bis mir der Kragen geplatzt ist und ich ihn angerufen habe mit meinem ersten Wort "Ich mache Schluss" , da ist er schon ruhiger gewesen und hat mich die nächsten 10 min. gerfragt ob ich es ernst meine und es mir erstmal überlegen soll..
Die nächsten Stunden waren dann, leider wie immer, Whatsapp Nachrichten in der er einsieht wie dämlich er war, das er mich nicht verdient hat, das er nur will das ich glücklich bin ..

Und so geht fast jede Streiterei aus, nur mit der Ausnahme das ich mich oft selbst zwingen musste einfach zu sagen "Oke, ich verzeih dir, alles gut, war ich schuld" 
Und nachdem dieser, tut mir leid, Scheiß vorrüber ist fängt er wieder an mich mit "Ich liebe dich" und "Ich vermisse dich" zu bombadieren.
Und ja, es geht mir langsam ganz schön arg auf die nerven, besonders weil sein "Ich vermisse dich" mich echt verletzt, da es mir einfach nur zeigt das wir 500km weit weg voneinander sind.
Naklar bin ich auch nicht die beste: Ich schreibe ihn nie von mir aus an und habe nie ein Problem damit, wenn er mal einen Tag nicht da ist sondern auf einer Geburtstagsfeier, welches ihn auch stört.

Jetzt ist die Situation so, das ich ihm offen gesagt habe zu überlegen ob ich jetzt eine Woche zu ihm fahre, das wäre ab nächste Woche Samstag, da ich einfach ein komisches Gefühl habe.. Ich habe auch immer mehr das Gefühl das meine Liebe zu ihm verblasst.. 
Er war natürlich wieder enttäuscht von mir, hat mir aber jetzt gesagt das ich mir bis morgen Zeitlassen soll. 
ich weiß, eine möglichkeit herauszufinden ob ich ihn noch vermisse bzw. liebe ist eine Pause.. diese ist aber unmöglich mit ihm, da er wirklich max. alle 30 min. schreibt und ich nie Ruhe kriege, oder er mich anmault das man das nicht macht.
Und zur Fahrt zu ihm hat er auch gesagt das man dann merken würde ob einem noch was am anderen liegt.. und das er sich natürlich freuen würde weil er mich vermisst etc.

Zum Streiten wollte ich noch anmerken: Ich bin super still wenn gestritten wird, ich äußere mich kaum, auch wenn es zur zeit zugenommen hat, desshalb bin ich auch nicht die beste..

Ich hoffe, ich konnte euch meine Situation gut schildern, und bin für jeden ratschlag unglaublich dankbar, und bin auch offen wenn ich etwas falsch gemacht habe, da ich wirklich das Gefühl habe.

Liebe Grüße,

Wyne

Mehr lesen

17. März 2018 um 14:24

Danke für deine Antwort,

Wir sehen uns ca. 1x im Monat, meistens fahre ich zu ihm, da ich noch Ferien habe.
Und abwechseln geht in der Hinsicht nicht, da es kosten aufbringt, die besonders er nicht tragen kann, und er sich sowieso weigert die nächsten Monate zu mir zu fahren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2018 um 21:05

Hey, 
Danke erstmal sehr für deine Antwort, ich bin zurzeit um jede Hilfe dankbar.

Mein Freund ist einen Tag vor dem Termin bei mir gewesen, das war jedoch auch der Tag mit dem ersten großen Streit, bei der er früher abgefahren ist, und ich bin an dem Tag alleine mit meiner Mutter dahin gefahren.
Naklar er war tierisch sauer, aber er muss nunmal damit klarkommen, so hart es auch klingt, da es nun vorbei ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2018 um 10:35

Hey,

Ich war zu Anfang an schlecht gelaunt als er bei mir ankam, und wollte mich diesmal etwas ausreden über die Situation, hatte ihm recht wenig gepasst und dann fing er an mich anzumaulen das ich es natürlich machen muss, wenn er bei mir ist, und so hat es sich auch die ganze Zeit hingezogen und hinzu kommt, bin ich ehrlich, das ich noch zickig war.
Am nächsten Tag ging das weiter, kurz vorm Frauenarztttermin, und er musste früher von uns abfahren, während ich ohne ihm beim FA war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2018 um 11:23

Hallo wyne,

was gefällt dir denn an der Beziehung? Sie scheint insgesamt sehr anstregend und nervtötend für dich zu sein.

Stell dir mal vor, ihr zieht eines Tages zusammen... dann wird alles noch viel schlimmer. Er kontrolliert dich jetzt schon von vorne bis hinten, wenn ihr gemeinsam jeden Tag miteinander verbringt, wird das nicht besser werden.

Das mit dem täglich mehrstündigen (!) Skypen finde ich auch zu viel: du hast dann doch gar keine Zeit mehr für Freizeitaktivitäten oder?

Insgesamt kommt mir dein Freund sehr instabil und kontrollierend vor, was eine leidige Mischung bildet.

Wie gesagt: stell dir mal vor, ihr zieht zusammen... was kommt dann noch? Macht er eine Tabelle, in der steht wann du wieder zu Hause bist? Kommen dann Fragen wie "Was hast du die fünf Minuten gemacht, die du länger von der Schule gebraucht hast? Der Bus hatte Verspätung? Das glaube ich nicht... du hast dich bestimmt mit einem Kerl getroffen."

Ganz im Ernst: ich würde dir raten dich zu trennen. Das klingt alles nur ungesund und zu problembehaftet.

Liebe Grüße

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2018 um 14:43
In Antwort auf wyne

Hallöchen,

Bin zur Zeit in einer echt doofen Lage, so das ich mich extra hier angemeldet habe da ich wirklich Ratschläge brauche..

Mein Freund (20) und ich (17) sind seit 2 Jahren in einer Fernbeziehung , 500 km voneinander Entfernt, und schon da haben wir beide ein komplett anderes Nähebedürfniss.
Ich bin eher diejenige die alleine gut klarkommt, und er möchte am liebsten jede Minute seines Lebens mit mir verbringen.
Aus diesem Grund, da wir jedemal gestritten haben sobald ich gesagt habe das ich jetzt etwas Ruhe möchte (dazu gesagt wir reden jeden Tag über Skype mehrere Stunden, heißt ca. 5 Std., egal welcher Tag) fing ich an einfach den ganzen Kontakt zu akzeptieren.
Trotzdem gab es immer wieder Streit, aus den kleinsten Gründen wie z.B. einen Frauenarzttermin, in dem er unbedingt mit dabei sein wollte, wesshalb ich mein Termin um 1 Jahr(!) verschieben musste, und auch gibt es immer Stress wenn ich auch nur einen anderen Mann erwähne, dazugesagt recht schwer wenn ich zurzeit in einer Ausbildung bin, in der die Klasse zu 90% aus Jungs besteht, und ich mit einen von ihnen recht gut verstehe (er ist schwul) deshalb hat er sich jetzt angewöhnt, mich jeden Tag abzufragen, ob ich mit Jungs in Kontakt war..
Sobald ich irgendwo hin möchte, gibt es schon schlechte Laune seinerseits und diese springt dann noch zu mir rüber, und selbst wenn ich dann gehe, sei es mit Freundin weggehen etc., er schreibt mir mind. alle 5 min. auf Whatsapp und wehe ich antworte nicht, dann kann die nächste "Disskusion" beginnen.
Und dann gibt es noch das Thema Sex.. bei uns klappt es einfach nicht.
Wir versuchen es fast immer wenn wir beieinander sind, und wenn ich mal einfach sage das es reicht fängt er an mit dem Satz : " wenn du jetzt schon aufgibst wird es nie was" , und dauernd meint er es läge an der Pille die ich nehme, welches ich jedoch nachvollziehen kann.
Wir haben vor einem Monat einen sehr heftigen Streit gehabt, mit der ausnahme das er zu diesem Zeitpunkt bei mir war..
Ich habe ihm gesagt das ich meine Ruhe möchte, nicht kuscheln will etc. und er ist beleidigt gewesen, aber ich war schon von anfang an, als ich ihn abgeholt hatte, nicht von bester Laune.
Der Streit ist dann so eskaliert das er mich die ganze Zeit mit dummen Sätzen beleidigt hat : "Du bist noch zu jung für eine Beziehung" oder anderen Sätzen, an die ich mich nicht wirklich erinnern möchte.
Am Abend  bestand er aber so sehr darauf, das wir im selben Bett schlafen und ich nicht ins andere Zimmer gehe..
Am nächsten Tag ist er dann auch sofort wieder abgefahren, nachdem meine Mutter (leider) noch alles mitbekommen hat und versucht hat es in ruhe zu regeln..
Ich habe mich echt schlecht gefühlt das er dann sofort abgefahren ist, weil er diesmal den kompletten Weg mit Zug fahren musste, um dann in den Flixbus zu steigen, da wir ihn amsonsten immer mit dem Auto abholen.
Danach, ein tag später weil ich nicht mehr Ruhe von ihm kriegte (Whatsapp) habe ich mich entschieden nicht schluss zu machen, da er mir versprochen hat sich zu bessern und es eingesehen hat..

So, gerade ein Monat später ist es wieder kurz davor, nur diesmal hat er sich zwar gebessert und er hat mir jetzt nochmal versprochen sich zu bessern, und ich weiß einfach nichtmehr was ich tun soll.. ich bin am verzweifeln hier.
Zum Streit kam es morgenfrüh, ich war auf dem Weg zur Schule und hatte schon eine echt miese Laune, und habe ihm desshalb keinen guten Morgen gewünscht( wir sind übrigens die ganze Nacht über am "reden" bzw. in skype da) dann fing er am selben morgen, nachdem ich losgegangen bin, an, mich auszuquetschen warum ich schlechte Laune habe und ihm kein guten Morgen gewünscht habe. Ich habe ihm oft genug gesagt das er mich in Ruhe lassen soll, und dann fing er an beleidigent zu werden.
Bei meiner schlechten Laune habe ich nicht mehr als ein "Oke" geschrieben auf seine Sätze und irgendwann warf er mir vor ihn absichtlich provozieren zu wollen, ihn auszunutzen, egoistisch zu sein etc..
Dann , in der Schule angekommen , wollte er mich zwingen ihn per Handy anzurufen sonst macht er Schluss, so 5 min. ignoriert bis mir der Kragen geplatzt ist und ich ihn angerufen habe mit meinem ersten Wort "Ich mache Schluss" , da ist er schon ruhiger gewesen und hat mich die nächsten 10 min. gerfragt ob ich es ernst meine und es mir erstmal überlegen soll..
Die nächsten Stunden waren dann, leider wie immer, Whatsapp Nachrichten in der er einsieht wie dämlich er war, das er mich nicht verdient hat, das er nur will das ich glücklich bin ..

Und so geht fast jede Streiterei aus, nur mit der Ausnahme das ich mich oft selbst zwingen musste einfach zu sagen "Oke, ich verzeih dir, alles gut, war ich schuld" 
Und nachdem dieser, tut mir leid, Scheiß vorrüber ist fängt er wieder an mich mit "Ich liebe dich" und "Ich vermisse dich" zu bombadieren.
Und ja, es geht mir langsam ganz schön arg auf die nerven, besonders weil sein "Ich vermisse dich" mich echt verletzt, da es mir einfach nur zeigt das wir 500km weit weg voneinander sind.
Naklar bin ich auch nicht die beste: Ich schreibe ihn nie von mir aus an und habe nie ein Problem damit, wenn er mal einen Tag nicht da ist sondern auf einer Geburtstagsfeier, welches ihn auch stört.

Jetzt ist die Situation so, das ich ihm offen gesagt habe zu überlegen ob ich jetzt eine Woche zu ihm fahre, das wäre ab nächste Woche Samstag, da ich einfach ein komisches Gefühl habe.. Ich habe auch immer mehr das Gefühl das meine Liebe zu ihm verblasst.. 
Er war natürlich wieder enttäuscht von mir, hat mir aber jetzt gesagt das ich mir bis morgen Zeitlassen soll. 
ich weiß, eine möglichkeit herauszufinden ob ich ihn noch vermisse bzw. liebe ist eine Pause.. diese ist aber unmöglich mit ihm, da er wirklich max. alle 30 min. schreibt und ich nie Ruhe kriege, oder er mich anmault das man das nicht macht.
Und zur Fahrt zu ihm hat er auch gesagt das man dann merken würde ob einem noch was am anderen liegt.. und das er sich natürlich freuen würde weil er mich vermisst etc.

Zum Streiten wollte ich noch anmerken: Ich bin super still wenn gestritten wird, ich äußere mich kaum, auch wenn es zur zeit zugenommen hat, desshalb bin ich auch nicht die beste..

Ich hoffe, ich konnte euch meine Situation gut schildern, und bin für jeden ratschlag unglaublich dankbar, und bin auch offen wenn ich etwas falsch gemacht habe, da ich wirklich das Gefühl habe.

Liebe Grüße,

Wyne

Hallo Wyne,

Ich denke du und ich wissen beide das eine Beziehung nur mit der Zufriedenheit beider Partner funktioniert.Das er so anhänglich war, war nicht in Ordnung allerdings könntest du es, als Kompliment auffassen das für ihn du so wichtig warst das er alles andere Stehen und liegen ließ.

Er scheint schlechte Erfahrungen gesammelt zu haben oder angst davor zu haben.Das er mit dir so umgeht ist natürlich nicht in Ordnung und sollte auch geklärt werden.Nur was du hier schreibst klingt mehr wie eine Hassparade als wahre Äußerungen, ich zweifel nicht an deiner Geschichte das es sich so zugetragen hat. Allerdings erzählst du uns hier nur den Negativen teil und keineswegs von den guten Seiten deines Freundes.

Du solltest dir selber im Klaren sein das man sich sehr wohl ändern kann, besonders wenn man jemanden verloren hat der einen viel bedeutet.Ich bin mit meiner Freundin nun seit 12 Jahren zusammen und war am an fang genau so wie er, meine Freundin meinte immer das ich zu Anhänglich wäre und sie Schluss machen würde.

Sie tat es auch, bemerkte aber später das sie doch noch etwas für mich empfand. Sie Kamm wieder und seit dem habe ich aus meinen Fehlern gelernt und mache diese nicht noch einmal! Ich wage mir nicht daran zu denken diese zu wiederholen weil ich nun genau weis was ich verloren hatte.

Es gibt viele verschiedene Meinungen du solltest dir deiner bewusst werden, das du dich verletzt fühlst ist verständlich, das du ihn sagst das du Pause brauchst genauso.Aber wie du schon geschrieben hast, brauchst du eine gewisse zeit um zu erkennen, ob dir noch etwas an Ihn liegt, und wenn dem so ist solltest du auch den Mut ergreifen und ihn kontaktieren.

Möglicherweise ist er ja dann so wie ich und macht den Fehler nicht noch einmal.Ich bin nun wie oben beschrieben seit 12 Jahren mit meiner Freundin zusammen.

Wir haben uns bereits verlobt und es ist keine rede mehr von damaligen Fehlern.

Nehm dir Zeit und denk darüber nach, was auch gutes an der Beziehung war, überdenke, ob du auch ohne Ihn klar kommst, oder ob er dir schon in ein Paar tagen wieder fehlen würde.

Und wenn du der Meinung bist das er sich nicht ändern würde, liegst du falsch.Jeder Mensch kann sich ändern man benötigt nur ein heftigen Grund dafür.

Und ich bin mir ziemlich sicher das dies ein guter Grund wäre. 

Ps : Bitte keine Flame, Hassparaden oder sonstiges. es ist meine eigene Meinung, meine eigene Erfahrung. Jeder hat seine Meinung ich akzeptiere eure so tut dies bitte auch bei meiniger.

Mfg​
Und viel Erfolg.

13 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2018 um 23:13

Update:

Erstmal vielen lieben Dank an alle eure Meinungen, ob "negativ" oder "positiv", und an alle die mich privat angeschrieben haben, sie aber leider nicht alle geantwortet habe.

Ich habe mit meinem Freund gestern Abend schluss gemacht.
Es kam dazu, das er mich Abends (wir waren gestern beide beschäftigt) wieder angeschrieben hat und eine unnötige Disskusion gestartet hatte, die über eine Stunde ging.
Nachdem das endlich beeendet war wollte ich mit ihm reden und mit ihm in aller Ruhe durchgehen, warum ich nichtmehr kann und darin keine Hoffnung sehe.
Daraufhin hat er beharrt das ich ihm noch eine Chance geben solle, das er sich diesmal ändern wird ..
Dazugesagt war es, meiner Meinung nach und ich stimme ihm wirklich zu, echt unfair das ich ihm an Donnerstag, beim letzten "großen" Streit noch eine Chance gab und ihm nicht wirklich Zeitgelassen habe, aber ich will dazu sagen das es nicht seine erste Chance ist.
Aber hätte ich ihm mehr Zeit geben sollen?
Zurück zum Gespräch gestern: Ich wollte ihm klarmachen das ich nichtmehr kann, und er blieb stur bei seiner nächsten Chance, bis ich ihm gesagt habe das es vorbei ist. 
Danach begann er zu weinen, und danach sagte er Sachen wie " Weißt du was? Ich mache Schluss" , und natürlich sachen wie ich habe ihn nie geliebt, und bevor er auflegte sagte er das ich für ihn gestorben bin..
Nun, ein Tag danach, wollte er wieder mit mir reden und hat mir gesagt wie unglaublich leid es ihm tut und er es nun versteht was er gemacht hat.. das er sich Rat von Freunden etc. eingeholt hat und sie sogar der selben Meinung waren wie hier in meinem Post..
Ich bleibe jetzt bei dem Schluss, ich brauche einfach meine Ruhe, und ich wollte euch nur in Kenntniss setzen, trotzdem würde es mich interessieren was ihr darüber denkt..

Und an abod00: Ich weiß, mein Post hört sich wirklich wie eine Hassparade an, er kann ja auch sehr oft süß sein, ist wirklich fürsorglich und , was ich persönlich auch süß an ihm fand, ist sobald er mir irgendwas geschenkt hat oder mich einfach nur glücklich sah, war er schon selbst glücklich.
Nur sah ich zurzeit diese ganzen negativ Punkte, und hatte seine positiven Seiten nicht vor Augen.

Viele Grüße,

Wyne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2018 um 23:54
In Antwort auf wyne

Update:

Erstmal vielen lieben Dank an alle eure Meinungen, ob "negativ" oder "positiv", und an alle die mich privat angeschrieben haben, sie aber leider nicht alle geantwortet habe.

Ich habe mit meinem Freund gestern Abend schluss gemacht.
Es kam dazu, das er mich Abends (wir waren gestern beide beschäftigt) wieder angeschrieben hat und eine unnötige Disskusion gestartet hatte, die über eine Stunde ging.
Nachdem das endlich beeendet war wollte ich mit ihm reden und mit ihm in aller Ruhe durchgehen, warum ich nichtmehr kann und darin keine Hoffnung sehe.
Daraufhin hat er beharrt das ich ihm noch eine Chance geben solle, das er sich diesmal ändern wird ..
Dazugesagt war es, meiner Meinung nach und ich stimme ihm wirklich zu, echt unfair das ich ihm an Donnerstag, beim letzten "großen" Streit noch eine Chance gab und ihm nicht wirklich Zeitgelassen habe, aber ich will dazu sagen das es nicht seine erste Chance ist.
Aber hätte ich ihm mehr Zeit geben sollen?
Zurück zum Gespräch gestern: Ich wollte ihm klarmachen das ich nichtmehr kann, und er blieb stur bei seiner nächsten Chance, bis ich ihm gesagt habe das es vorbei ist. 
Danach begann er zu weinen, und danach sagte er Sachen wie " Weißt du was? Ich mache Schluss" , und natürlich sachen wie ich habe ihn nie geliebt, und bevor er auflegte sagte er das ich für ihn gestorben bin..
Nun, ein Tag danach, wollte er wieder mit mir reden und hat mir gesagt wie unglaublich leid es ihm tut und er es nun versteht was er gemacht hat.. das er sich Rat von Freunden etc. eingeholt hat und sie sogar der selben Meinung waren wie hier in meinem Post..
Ich bleibe jetzt bei dem Schluss, ich brauche einfach meine Ruhe, und ich wollte euch nur in Kenntniss setzen, trotzdem würde es mich interessieren was ihr darüber denkt..

Und an abod00: Ich weiß, mein Post hört sich wirklich wie eine Hassparade an, er kann ja auch sehr oft süß sein, ist wirklich fürsorglich und , was ich persönlich auch süß an ihm fand, ist sobald er mir irgendwas geschenkt hat oder mich einfach nur glücklich sah, war er schon selbst glücklich.
Nur sah ich zurzeit diese ganzen negativ Punkte, und hatte seine positiven Seiten nicht vor Augen.

Viele Grüße,

Wyne

Ehrlich. Wie viele Chancen will er denn noch haben?  Wenn es ihm so wichtig wäre sich zu ändern für dich, dann wäre das längst passiert. (Zockt ihr nebenbei in Skype. oder was macht ihr nebenher 5 stunden lang x) )

In meinen Augen hast du das Richtige getan. Wichtig ist nur, dass du nun dabei bleibst und nicht "rückfällig" wirst. Du verdirbst dir nur deine Seele mit so einem drängendem Menschen. Man muss auch mal Zeit für sich haben und einwenig in seinen Gedanken sein können, ohne dass ständig ein anderer Mensch stört oder irgendwie involviert sein möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 22:44
In Antwort auf blub123.

Ehrlich. Wie viele Chancen will er denn noch haben?  Wenn es ihm so wichtig wäre sich zu ändern für dich, dann wäre das längst passiert. (Zockt ihr nebenbei in Skype. oder was macht ihr nebenher 5 stunden lang x) )

In meinen Augen hast du das Richtige getan. Wichtig ist nur, dass du nun dabei bleibst und nicht "rückfällig" wirst. Du verdirbst dir nur deine Seele mit so einem drängendem Menschen. Man muss auch mal Zeit für sich haben und einwenig in seinen Gedanken sein können, ohne dass ständig ein anderer Mensch stört oder irgendwie involviert sein möchte.

Hallo,
Leider liegst du mehr als Verkehrt,
,Sie hat in „Deinen Augen„ das richtige getan,Du vergisst hierbei das es Ihre Beziehung ist, und nicht deine.

Sie sollte sich vorerst im Klaren werden, ob sie für Ihn noch etwas empfindet wenn dem so ist, dann ist die nächste frage, ob er sich ändern würde für sie.
Wenn er es zuvor nicht getan hatte, weil er nicht den ernst der Lage erkannte dürfte doch nun eigentlich jeden klar sein, wie ernst das ganze ist.
Und somit sollte auch er es bemerkt haben und nun bereits an sich Arbeiten!

Und wenn es nach meiner Meinung geht. Sollte sie hier nicht im Forum um rat fragen, sondern sich selbst Gedanken machen was dieser Mensch für sie bedeutet, ob dieser Mensch für sie auch da war, wenn sie Ihn brauchte, oder ob er wegsah.

Jeder Mensch hat Gute als auch Schlechte Eigenschaften und das nicht jeder direkt perfekt handelt wissen wir alle, wenn ich anfangen würde was ich alles Falsch gemacht hatte würde dieser Thread in ein Spam enden .

Und ob sie nun Zocken beim skypen geht dich doch wirklich nichts an?

Und hat mit dem ganzen Problem wirklich nichts zu tun, diese Aussage hilft weder der Fragenstellerin, als uns das Problem möglichst verständlich zu beantworten.

Ich bin der fest entschlossenen Meinung, weil ich es selber erlebt habe.. 
Jeder kann sich Ändern. Besonders nachdem diese Person merkte was sie an den gegenüber hatte.

Mfg.
 

9 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2018 um 20:25
In Antwort auf abod00

Hallo,
Leider liegst du mehr als Verkehrt,
,Sie hat in „Deinen Augen„ das richtige getan,Du vergisst hierbei das es Ihre Beziehung ist, und nicht deine.

Sie sollte sich vorerst im Klaren werden, ob sie für Ihn noch etwas empfindet wenn dem so ist, dann ist die nächste frage, ob er sich ändern würde für sie.
Wenn er es zuvor nicht getan hatte, weil er nicht den ernst der Lage erkannte dürfte doch nun eigentlich jeden klar sein, wie ernst das ganze ist.
Und somit sollte auch er es bemerkt haben und nun bereits an sich Arbeiten!

Und wenn es nach meiner Meinung geht. Sollte sie hier nicht im Forum um rat fragen, sondern sich selbst Gedanken machen was dieser Mensch für sie bedeutet, ob dieser Mensch für sie auch da war, wenn sie Ihn brauchte, oder ob er wegsah.

Jeder Mensch hat Gute als auch Schlechte Eigenschaften und das nicht jeder direkt perfekt handelt wissen wir alle, wenn ich anfangen würde was ich alles Falsch gemacht hatte würde dieser Thread in ein Spam enden .

Und ob sie nun Zocken beim skypen geht dich doch wirklich nichts an?

Und hat mit dem ganzen Problem wirklich nichts zu tun, diese Aussage hilft weder der Fragenstellerin, als uns das Problem möglichst verständlich zu beantworten.

Ich bin der fest entschlossenen Meinung, weil ich es selber erlebt habe.. 
Jeder kann sich Ändern. Besonders nachdem diese Person merkte was sie an den gegenüber hatte.

Mfg.
 

Mich hat es einfach nur interessiert, ob die bei 5 Stunden skypen nebenbei zocken.  Wenn sie der Meinung ist, dass mich das nicht zu interessieren hat, dann wird sie mir nicht antworten.

Ich habe einfach nur aus Interesse gefragt und wenn ich meine Antwort nicht kriege, ist das halt eben so.  Wieso du dich so darüber so echauffierst ist mir aber ein Rätsel ;D.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper