Home / Forum / Liebe & Beziehung / ich bin mir unsicher, wie ich mich verhalten soll...

ich bin mir unsicher, wie ich mich verhalten soll...

4. Januar 2017 um 10:41 Letzte Antwort: 4. Januar 2017 um 12:50

Ihr lieben,

folgende Situation:
Mein Mann und ich möchten dieses Jahr versuchen unser zweites Kind zu zeugen. Zunächst gab es da zwischen uns ein kleines Missverständnis, da er dachte, ich möchte ab sofort nur noch Sex nach der Uhr. Ich wiederum dachte, dass er doch noch gar nicht loslegen möchte. Das haben wir aber nun geklärt und uns geeinigt, dass wir es drauf ankommen lassen und jetzt mal 6 Monate schauen, ob es so klappt. Sollte es dann nicht klappen, werden wir entsprechende Maßnahmen ergreifen.
So, nun hatten wir letztens das Thema und mein Mann meinte, dass er es schön fände, wenn ich öfter die Initiative ergreifen würde. Das tue ich jetzt und das auch gerne. Klar ist es auch eine schöne Motivation, wenn es dann auch mit der Schwangerschaft klappt. Gestern hatten wir dann die Situation, dass ich die Initiative ergriffen habe und er mich dann, mehr scherzhaft, fragte, ob die Hormone denn wohl drängen... ich habe ihm dann gesagt, dass nicht die Hormone sondern die Lust drängt. 
Alles soweit gut, habe es auch nur als Scherz aufgefasst und der Sex war dann auch wirklich schön. Nur, dass er am Ende nicht in mir gekommen ist, sondern auf mir... ich weiß das klingt bestimmt blöd jetzt, aber ich war echt ein bisschen enttäuscht. Langsam angehen und so, ohne Druck kann ich ja verstehen, aber durch die Bauchdecke ist wohl noch niemand schwanger geworden..

Jedenfalls bin ich nun ein bisschen im inneren Konflikt. Klar möchte ich gerne Sex auch um schwanger zu werden, aber ich liebe meinen Mann ja auch sehr und habe gerne Sex mit ihm... nur denke ich jetzt, dass er jedes Mal das Gefühl hat, ich verführe ihn nur, weil es jetzt möglichst schnell klappen soll... Folglich weiß ich nun irgendwie nicht wie ich das nun handhaben soll....
ich danke euch für eure Ratschläge....

Mehr lesen

4. Januar 2017 um 12:02

Hallo!

Das ist echt eine blöde Situation, in der dich da dein Mann jetzt gebracht hat. Aber aus meiner Sicht wird dir da nicht mehr übrig bleiben, als mit ihm über die Situation zu reden. Denn sonst wird er deine Initiative nicht als die von ihm geforderte Initiative auffassen, sondern als Druck, dass du ein Kind mit ihm zeugen möchtest.

Ihr müsst über die Situation reden, sonst kann das richtig nach hinten losgehen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2017 um 12:40
In Antwort auf latinavoice

Hallo!

Das ist echt eine blöde Situation, in der dich da dein Mann jetzt gebracht hat. Aber aus meiner Sicht wird dir da nicht mehr übrig bleiben, als mit ihm über die Situation zu reden. Denn sonst wird er deine Initiative nicht als die von ihm geforderte Initiative auffassen, sondern als Druck, dass du ein Kind mit ihm zeugen möchtest.

Ihr müsst über die Situation reden, sonst kann das richtig nach hinten losgehen....

Du hast vermutlich recht. 
Ich komme mir nur etwas blöd vor, das Thema schon wieder anzusprechen,  nachdem wir eine vermeintlich gute Absprache getroffen haben. 
Aber viel was anderes bleibt mir wohl nicht... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2017 um 12:42

Ab und an schon... Also gaaanz ungewöhnlich ist es jetzt nicht, aber auch nicht die Regel 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2017 um 12:50
In Antwort auf triceratops177

Du hast vermutlich recht. 
Ich komme mir nur etwas blöd vor, das Thema schon wieder anzusprechen,  nachdem wir eine vermeintlich gute Absprache getroffen haben. 
Aber viel was anderes bleibt mir wohl nicht... 

Bevor du mehrere Monate Kopfkino schiebst und dich nicht auf euer Sexualleben freuen kannst, weil du Gedanken im Kpf hast, würde ich lieber fragen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Die Liebe der Fernbeziehung- zu allem bereit?
Von: paz2016
neu
|
4. Januar 2017 um 12:06
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook