Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin meiner Freundin zu lieb

Ich bin meiner Freundin zu lieb

2. August 2011 um 15:47

Hallo,

ich bin nun seit 2 Jahren mit meiner Freundin zusammen... Eig läuft alles super... Es war jedoch von Anfang an der Fall, dass ich sie mehr geliebt habe als umgekehrt.. Ich habe ein halbes Jahr um ihre Gunst gekämpft und es auch geschafft... nun sind wir seit 2 Jahren zusammen, und eig ist auch alles super... doch durch zufall habe ich erfahren, dass sie hinter meinen rücken sagt, dass ich ihr zu lieb bin, dass sie hätte von anfang an auf ihre intuition hören sollen und die finger von mir lassen sollen, dass sie jemanden möchte, der interessant ist und bleibt.. dass ich so lieb bin dass es auf dauer langweilig wird... ich versteh nur nicht, was ich falsch gemacht habe... ich liebe sie mehr als alles andere auf der welt... und ich wollte doch alles richtig machen... sie weiß nicht, dass ich davon weiß... daher meine frage: wie kann ich mich interessanter machen??? ich will sie nicht verlieren!!!

Mehr lesen

2. August 2011 um 18:48

Das alte Lied
Jung, das Problem hab ich selbst vielleicht auch ein bisschen (gehabt).
Frauen wollen oft verwöhnt und romantisiert werden, wenn man ihnen dann zwischendrinnen aber nicht ab und an den Popo versohlt, finden sie 's auch gleich doof, weil "zu nett" oder "zu langweilig".
Hab mal irgendwo gelesen, dass der Mann die Kohle ranbringen soll, dann soll er nett sein, ein Gentleman sein und möglichst intelligent, gleichzeitig aber auch ein Hengst, ein grobschlächtiger Vandale (weil: ist ja sexy ), ein König im Bett und nebenbei auch ein guter Freund.
Sorry, bin grad dazu in der Stimmung, aber viele von diesen Girls haben 's nicht besser verdient, irgendwann mit einer depressiven Leere in ihrer Seele dazustehen, weil ihnen die "netten" Kerls ausgegangen sind, die auch mal sowas wie ein Gespür für wahre Liebe mitbringen, ihnen ihre Freiheit lassen und, wenn das schöne Geschlecht mal unsinnigerweise wegen etwas unwichtigem rumzickt, auch noch versuchen, sie zu trösten.
Oder um es kurz zu sagen: Nie würde ich eine Frau schlagen, oder sie im Stich lassen, weil ich eben auch zu dieser "netten" Sorte gehöre (noch), aber manche von ihnen hätten gut und gerne mal ne Ohrfeige verdient.
(bzw. diverse Herren natürlich auch - aber darum geht 's ja hier gerade nicht)

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

2. August 2011 um 18:52

Achso...
... Jetzt hab ich dir ja noch gar nicht geholfen. Dein Problem ist ja, dass Du sie nicht verlieren willst.
Tja, wenn ich eines gelernt habe, dann, dass wenn eine Frau bemängelt, dass der Herr zu "nett" ist, musst Du sie ab und an mal grob auf die Matratze schmeißen, an ihr rumbeißen und ihr zeigen, wer die Beule in der Hose hat, wenn Du weißt, was ich meine.
Aber nicht, dass ich sowas jemals ernsthaft gemacht hätte (höchstens einmal - da war die Schwärmerei anschließend groß).

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2011 um 18:57

Ich kenne
genau zwei Männer, die genauso sind, wie du, bzw, wie du dich beschreibst
So eine Art Kerl, von dem (fast) jede Frau sagt, so einen will sie haben, einen, der sie auf Händen trägt usw.
Interessanterweise haben beide genau die Erfahrungen gemacht, die du auch schilderst: häufig waren sie es, die um die Frau kämpfen mussten, dann tun sie alles für sie, und am Ende trennt sie sich, weil es ihr zu langweilig wurde.

Einer von den beiden ist mittlerweile verheiratet - mit einer Frau, die Selbstbewusstsein für zehn hat. Und es läuft prima mit den beiden.
Seine Erklärung: er braucht einfach eine Frau, die sich selbst wirklich und ehrlich lieben kann (und sich nicht nur oberflächlich für die Tollste hält...), weil alle anderen damit nicht klar kamen, dass er sie so vergöttert hat.

Daher mein Tipp: such dir ne Frau, die es zu schätzen weiß, was du zu bieten hast und die es auch verträgt, geliebt zu werden (und zwar ohne dich auszunutzen)!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2011 um 20:03

Bemutterung ins Gesicht!!
Hm, irgendwie inspiriert mich diese Thematik. Vielleicht sollte ich mir meine fortgelaufene Frau einfach wieder zurück-"nehmen". (Weil, wie mkay27 schon sehr gut andeutete: Zu viel Bemutterung macht manche Weibchen weich in der Birne)
Das würde ihr dann noch gefallen, hab ich fast die Befürchtung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 8:39

Erst einmal vielen dank...
na klar gebe ich euch recht bei dem was ihr schreibt... und ich weiß auch, dass zu hoffen, dass es nicht zu ende ist, echt blauäugig ist... aber ihr wisst doch wie das ist wenn man vom ganzen herzen richtig verliebt ist... ich kann einfach nicht ohne sie... es ist das erste mal, dass ich wirklich so krasse gefühle für jemanden hab.. und bitte habt keinen falschen eindruck von ihr... denn sie ist wirklich eine total liebe person.. es war halt leider von anfang an so, dass ich nunmal nicht ihr beutechema war.. aber nachdem ich wirklich ein halbes jahr um sie gekämpft habe und wir uns täglich bis in die morgenstund gesehen haben (trotz arbeit am nächsten morgen) war sie es im endeffekt, die gesagt hatte, lass es uns probieren... und es läuft ja gut... deswegen bin ich ja auch so geschockt darüber, was sie hinter meinem rücken schreibt... ich seh es allerdings als chance.. ich mein, sie weiß nicht dass ich es weiß... ich kann es nun besser machen, ich weiß was sie stört.. ich hab damit nun angefangen, in der woche und am wochenende einfach mal sich mit freunden zu treffen.. ihr einfach mal zeit für sich zu lassen und evtl ihr so zu zeigen: ich bin nicht immer da... denn ihr habt es auf den punkt getroffen... egal was sie hatte, ich war immer sofort da... egal was sie auf dem herzen hatte... aber troztdem fällt es mir sooooo schwer, mal die finger von ihr zu lassen... ständig will ich sie küssen oder umarmen etc... sie kommt nie an... und ich will auch einfach nicht ankommen.... aber es fällt mir so schwer... und ich weiß auch nicht, ob ich es so schaffe, mich interessanter zu machen... ich mein, was kann ich tun??? ich will mich ja nicht verstellen... ich will nur wirklich auch mal "kalt" sein... nicht immer schwach werden wenn ich sie sehe... ich hoffe ihr habt tipps für mich... ich will nicht dass es vorbei ist... ich will noch nicht aufgeben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 9:48

Ich weiß ich weiß....
mein verstand sagt: verschwinde! scheiß auf sie! mein herz sagt: gib nicht auf... ich weiß, dass es das beste für mich wäre, sie zu verlassen... damit muss ich mich aber erstmal arrangieren können... momentan kann ich es irgendwie noch nicht... aber ich werde wirklich versuchen, NEIN zu sagen.. denn ich weiß, dass ich andere haben könnte, die wissen was sie an mir haben... ich danke euch schonmal und werde versuchen wieder klarzukommen... momentan bin ich einfach nur unentschlossen und fertig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 10:10

Luv hurts
Tja, Kumpel. Willkommen im Club.
Mir geht 's sehr ähnlich gerade.

Die Damen abschießen wäre für uns vermutlich das beste... oder vielleicht doch nicht?
Doof dass Liebe so ein einzigartig intensives Gefühl ist, wogegen die Logik erstmal wenig ausrichten kann.

Anders herum kann uns die Logik zwar vor weiteren Schmerzen retten, aber nie so ein Gefühl von absoluter Verbindung erzeugen.

So ist es mit dem Herzschmerz. Es gibt einfach keine optimale Lösung dafür. Wird es wohl nie geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook