Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin leer, bitte schreibt mir

Ich bin leer, bitte schreibt mir

28. August 2005 um 20:45

Ich bin mit meinem Mann seit 11 Jahren zusammen und haben eine 1 jährige Tochter.Wir haben uns ein schönes Haus gebaut, wo wir fast alles selber gemacht haben und bis jetzt auch noch nicht alles fertig ist. Unsere Kleine ist eine Neuerfahrung für uns und ich versuche es so gut wie möglich zu machen. Meinem Mann halte ich oft den Rücken frei, weil wir noch am bauen sind.Wir haben einen großen Freundeskreis, wo sich die Männer öfters abends treffen. Ich fand das sehr schön und hatte nie was dagegen.Vor einer Woche habe ich Nachrichten auf seinem Handy abgerufen und fand Nachrichten an eine junge Frau, die ich auch kenne, die 12 Jahre jünger ist als mein Mann. "Ich liebe Dich, Guten Morgen mein Schatz"usw.Ich habe ihn sofort zur Rede gestellt und er sagte gleich, dass er totalen Mist gebaut hat und ich bleiben soll, dass er es die ganze Zeit beenden wollte, weil er sich so schlecht gefühlt hat.Sexuell ist nichts passiert, es sei eine Kopfsache.Er weiß auch nicht wie das passiert ist. Das war vor einer Woche. Momentan haben wir die Situation, dass sie sich nochmal gesprochen haben und sie ihm sagte, das sie ihn liebe und mit ihm eine Beziehung führen würde. Sie würde in Kauf nehmen, dass alles für was wir die letzten Jahre gearbeitet haben, kaputt geht, dass unser Kind keinen Vater mehr hat und sie mir den wichtigsten und vertrautesten Menschen wegnimmt. Sie ist vor einem Monat erst in ihre erste Wohnung gezogen und hat vorher bei ihren Eltern gewohnt. Ich könnte schreien.Sie weiß gar nicht, was sie da zerstört. Die Affäre geht wohl so 4 Wochen und mein Mann sagt, er bekomme sie nicht aus dem Kopf und er wird das schon hinkriegen, ich soll ihn nicht unter Druck setzen. Es ist kein Leben mehr für mich.Ich sitze hier in unserem fast fertigen Haus, im Babyjahr mit der Kleinen und soll warten. Ich fühle mich so gedemütigt und verletzt, dass er nicht schon vorher mal mit mir gesprochen hat.Wir waren gestern, dass erste Mal seit die Kleine da ist zu zweit Essen und er hat sich sehr wohl gefühlt.Das erste Babyjahr ist anstrengend aber ich wußte, es wird besser. Da geht man doch nicht einfach fremd und stellt alles in Frage. Im Moment ist er zu ihr gefahren und will es beenden. Ich weiß auch nicht wie ich mich verhalten soll.Wenn ich richtig Streß mache, macht er dicht. Wenn ich mir Mühe gebe, können wir darüber reden, aber ich raste dann manchmal aus, wenn ich merke, er weiß nicht was er will. Ich habe ihm zugestanden zu ihr zu fahren, weil er herausbekommen wollte, was er empfindet. Ich dachte er trifft dann die Entscheidung. Da hat sie ihm gesagt, dass sie ihn liebe und alles in Kauf nehmen würde und das hat ihm keine Klarheit gebracht.Ich halte den Zustand nicht mehr aus aber ich will nicht gehen. Ich bin noch unter Schock, weil ich erst seit einer Woche weiß, was los ist.Vorher habe ich ihm nichts angemerkt. Er sagt mir, wie schön ich sei, machte mir Komplimente und kümmerte sich um die Kleine. Bitte helft mir.

Mehr lesen

28. August 2005 um 21:40

Hi Du.
Es ist eine verzwickte Situation. Aber wenn die Beziehung vier Wochen alt wäre... dann hätte er sicher nicht solche Gefühle für die andere aufgebaut. Er lügt dich sicher an. Es läuft sicher seit längerem... und deswegen kommt er von ihr nicht los. Mag sein dass sie keinen Sex hatten/haben. Ich hatte sie die ersten 1,5 Jahre auch nicht, das hindert an der Liebe nichts, im Gegenteil. Er träumt nur von ihr. Ich spreche aus Erfahrung.

Mein verheirateter Freund ist auch 12 Jahre älter als ich... und ist auch seit über 10 Jahren verheiratet. Unsere Affäre läuft schon seit ca. 3 Jahren. Je länger die Beziehung dauert desto schwieriger ist es sie zu beenden.

Ich weiss es nicht... aber vielleicht ist es besser mit ihr zu reden. Vielleicht wird ihr klar das ihr ein Baby habt, und sie an ihr eigenes junges Leben denken muss.

Ich wünschte sie (die frau von m. Freund) hätte mal mit mir geredet. Ich wünschte ich könnt ihr meine Meinung sagen. Aber sie weiss ja immer noch nix. In meinem Fall gibt es kein Baby... sonst hätte ich schon längst einen rückzieher gemacht.

LG

Mirage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2005 um 23:24

Bitte helft mir?
Keiner wird dir helfen, nur du kannst dir selbst helfen.
Fang endlich an zu leben, Leb dein Leben und nicht von deinem Mann. Das erste Babyjahr, Hausbau, etc. ist anstrengend vor allem für dich, da du deinem Mann den Rücken frei hältst. Vermutlich hast du ihm alles (auch Unangenehmes) abgenommen, warum? Bist du seine Mutter? Er ist ein Mann, ja ein Mann und nicht dein Sohn.
Es ist nicht einfach aber, Lebe heute und nicht gestern oder Morgen. Was gestern war ist vorbei und man kann sowieso nichts ändern. Morgen, wer weißt was da sein wird. Nehme jeden Augenblick war und Genies es jetzt, erfreu dich an deinem leben. Trief du deine Entscheidung und dein Mann seine und versuch wider nicht Ihm die Verantwortung abzunehmen.
Mir gings es auch einmal so in etwa. 6j Verh. 2 Kinder Hauskauf etc. Ich wollte auch immer alles perfekt machen, Hauptsache war ich eine gute Ehefrau, auf mich dachte ich selten. Als mein kleiner 2j war erfuhr ich dass mein Mann mich schon länger betrügt. Meine kleine heile Welt brach zusammen, ein Alptraum war alles. Mein Mann konnte sich auch damals nicht entscheiden, immer andre ausreden. Ich lernte mein Leben zu leben und nicht das von meinem Mann. Paar Monate waren wir wie fremde, er ging abends oft weg, auch über Nacht blieb er bei ihr. Eines Tages kam er heim und entschuldigte sich bei mir (uns), für alles was er gemacht hat. Obwohl ich nichts ändern konnte dachte ich 5j immer wie und was er mit der andren getrieben hat. Ich konnte nicht glauben das er nur Sex von der andren wollte und keine Liebe und für mich war Sex nur mit Liebe. Ja so blöd war ich, bis ich als mein kleine 7j war wieder anfing zu Arbeiten. Nach kurze Zeit musste ich mich Beruflich fortbilden, so war ich 6 Wochen bis auf die Wochenenden außer Haus. Nach paar Tagen lernte ich einem Mann können, er war nicht mein Typ und trotzdem landete ich in sein Bett. Ich lies mich 7 Mal mit ihm ein und es war keine Liebe dabei nur pure Sex. Bis Heute habe ich meinen Mann mit 4 verschiednen Männer betrogen, nicht das ich ihm was heimzahlen wollte, nein ich lebe mein leben und genieße jeden Augenblick meines leben. Ich freu mich über alles da es jetzt ist und nicht Morgen. Ich verschwende nicht mehr meine Energie auf morgen oder auf gestern und vor lauter denken verpass ich was jetzt ist und kann den Augenblick nicht genießen.
Es liegt an dir was du mit deinem Leben machst und sei einfach nur du selbst. Schau nicht auf andre, schick deinem Mann positive Gedanken und der andrer Frau, auch wen es schwer fällt. Nur positive pole ziehen sich an.

lg
Sanne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2005 um 12:29

Hallo Moderwitz
Ich mußte echt schlucken als ich Deinen Text gelesen habe, weil mir sehr vieles davon verdammt bekannt vorkommt. Bis auf den Unterschied daß wir keine Kinder haben, läuft bei uns momentan sehr viel ähnlich ab wie bei Dir.
SIE ist auch 11 Jahre jünger als mein Mann, SIE will auch eine Beziehung mit ihm, ER hat auch vorher nicht mit mir gesprochen, ER hatte auch letzte Woche ein Gespräch mit ihr wo er ihr sagte, er will es mit mir ein 2. Mal versuchen & die Sache mit ihr sei "beendet", trotzdem kriegt er sie nicht aus dem Kopf & seine Gefühle schwanken...
Bei ihnen war allerdings auch noch Sex im Spiel.
Ich kann Dir momentan keinen wirklichen Rat geben, Dir nur sagen daß Du nicht allein bist mit der Situation (so blöd sich das anhört). Es ist auf jeden Fall stark von Dir, ihn zu ihr fahren zu lassen. Es bringt nichts, den Kontakt mit der anderen verbieten zu wollen. Er muss damit selbst aufhören wollen (das schafft meiner leider bisher auch noch nicht & ich weiß nicht ob er's irgendann überhaupt will...)
Ich weiß es jetzt seit 8 Wochen, vorher hat sich sein Verhalten schon etwas geändert, aber ich hätte nie vermutet daß wirklich eine andere dahinter steckt. Bei uns war es anders, er nörgelte plötzlich an mir herum bzw. kritisierte Sachen an mir, die ihn vorher jahrelang nicht gestört hatten.
Ja, und witzigerweise macht er mir JETZT, wo die Wahrheit heraus ist, öfters wieder Komplimente wenn ich mich zum Ausgehen aufbrezle... Er sagte auch, ich sehe viel besser aus als SIE (aber was hat es mir genützt?!).
Vielleicht magst Du mir ja nochmal schreiben oder auch eine PN schicken.
Fühl' Dich gedrückt & laß den Kopf nicht hängen!

LG

Flitzebogen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2005 um 23:16

Leben gestalten
hallo,
die junge, unerfahrene frau, die ihm glühend ihre liebe versichert, ohne zu wissen was das ist, ist für ihn eine neue erfahrung, ihr kann er ohne große mühe imponieren, sie lenkt ihn ab und vor allem schenkt sie ihm ihre ungeteilte aufmerksamkeit. ich denke einfach, das dies deinem mann gefällt, ihr wart seit einem jahr mal wieder aus essen, ihr habt eure beziehung vernachlässigt. an einer ehe muß man immer arbeiten, auch die zweisamkeit darf nicht zu kurz kommen. ich denke, wenn ihr wieder mehr unternehmt, du ihm zeigst, dass er dir wichtig ist und du stolz auf ihn bist(von "ihr" abgesehen) und ihr wieder zusammen spaß habt, nicht nur streß, wird er wieder ganz bei dir sein.
er liebt dich und will dich nicht aufgeben, er hat interesse an dir und wünscht sich dich wieder mehr so, wie du früher warst, ohne streß und kind, lachend, sich schön machend und auch abends ausgehend. wie war das im letzten jahr denn bei euch? natürlich weiß er, dass du viel arbeitest, für euch, aber das nimmt ihm nicht die sehnsucht nach zweisamkeit und nähe. wie wäre es mit einem urlaub? dein mann scheint mir durchaus verantwortungsbewußt zu sein und sich für sein verhalten zu schämen, deshalb denke ich, dass diese frau im grunde austauschbar ist, es geht deinem mann wohl nur um bestätigung, er fühlt sich gebauchpinselt, will aber dich, seine frau nicht verlieren, wohl nur eher zurückhaben.
ich wünsche dir viel kraft und alles gute, du bist eine starke frau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2005 um 12:47

Danke erst mal für Eure Antworten
Inzwischen sieht es so aus, dass er heute Nacht bei ihr übernachtet hat und frühs heim kam und gesagt hat, dass er und sie die ganze Nacht nicht geschlafen haben, weil er an mich und unsere Kleine denken musste.Ich habe sie heute früh angerufen. Sie sagte mir, dass er ihr erzählt habe, das wir wie Freunde zusammenleben und die ganze Sache mit ihr jetzt nur der Auslöser war.Sie fragte mich wie ich das sehe. Ich sagte, dass er bis vor wenigen Wochen keinen Zweifel daran gelassen hat, dass er mich liebt.Er hat es mir oft gesagt, mir Komplimente gemacht und gesagt, wie stolz er auf mich ist.Und das ich denke, dass es an dem Streß liegt, dass es ein sehr anstrengendes Jahr war, wo wir wenig miteinander machen konnten.Sie sagte, dass er seine Entscheidung unabhängig von ihr und mir treffen müsse. Ich sagte ihr, dass es in einer langen Beziehung immer Höhen und Tiefen gibt und man das nicht einfach über Bord werfen kann, zumal wir auch eine Tochter haben.Ich denke aber,wenn sie ihm sagt, dass sie ihn liebt und eine Beziehung will, dass er nicht mehr unabhängig entscheiden kann.Ich hab schon 2 Nächte kein Auge mehr zugemacht, bekomme kaum einen Bissen runter und mein Nervenkostüm ist am zerreißen. Ich bin einfach ausgelaugt und kann momentan auch nicht abschätzen, wie sich das auf mich in unserer Beziehung auswirkt.Inzwischen haben natürlich auch andere Wind davon bekommen, was mir sehr peinlich ist, dass wir so zur Schau gestellt werden.Das belastet mich auch noch.Ich will keine Beziehung, wo andere denken, naja der ihr mann ist auch nicht treu und sie hat kein rückrat und lässt sich das gefallen.Andere die in einer stabilen Beziehung leben, können sich das nicht vorstellen, wie das plötzlich ist, wenn man so aus der Bahn geworfen wird.Mich hält auch immer noch die Kleine, weil ich ihr auch die Familie erhalten will.Sie lacht uns immerzu an und ich könnte heulen, weil ich denke, wie konnte er nur in Kauf nehmen,dass wir gehen müssen. Es wäre wirklich bitter, wenn ich sie hier rausreißen müsste und ich weiß nicht, ob ich nach einer Trennung und der völlig neuen Situation, die Kraft habe, ihr alles zu geben.Ich weiß noch nicht wie es weiter geht, wie sich mein Mann entschieden hat.Er sagt, er braucht Zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2005 um 23:46
In Antwort auf moderwitz

Danke erst mal für Eure Antworten
Inzwischen sieht es so aus, dass er heute Nacht bei ihr übernachtet hat und frühs heim kam und gesagt hat, dass er und sie die ganze Nacht nicht geschlafen haben, weil er an mich und unsere Kleine denken musste.Ich habe sie heute früh angerufen. Sie sagte mir, dass er ihr erzählt habe, das wir wie Freunde zusammenleben und die ganze Sache mit ihr jetzt nur der Auslöser war.Sie fragte mich wie ich das sehe. Ich sagte, dass er bis vor wenigen Wochen keinen Zweifel daran gelassen hat, dass er mich liebt.Er hat es mir oft gesagt, mir Komplimente gemacht und gesagt, wie stolz er auf mich ist.Und das ich denke, dass es an dem Streß liegt, dass es ein sehr anstrengendes Jahr war, wo wir wenig miteinander machen konnten.Sie sagte, dass er seine Entscheidung unabhängig von ihr und mir treffen müsse. Ich sagte ihr, dass es in einer langen Beziehung immer Höhen und Tiefen gibt und man das nicht einfach über Bord werfen kann, zumal wir auch eine Tochter haben.Ich denke aber,wenn sie ihm sagt, dass sie ihn liebt und eine Beziehung will, dass er nicht mehr unabhängig entscheiden kann.Ich hab schon 2 Nächte kein Auge mehr zugemacht, bekomme kaum einen Bissen runter und mein Nervenkostüm ist am zerreißen. Ich bin einfach ausgelaugt und kann momentan auch nicht abschätzen, wie sich das auf mich in unserer Beziehung auswirkt.Inzwischen haben natürlich auch andere Wind davon bekommen, was mir sehr peinlich ist, dass wir so zur Schau gestellt werden.Das belastet mich auch noch.Ich will keine Beziehung, wo andere denken, naja der ihr mann ist auch nicht treu und sie hat kein rückrat und lässt sich das gefallen.Andere die in einer stabilen Beziehung leben, können sich das nicht vorstellen, wie das plötzlich ist, wenn man so aus der Bahn geworfen wird.Mich hält auch immer noch die Kleine, weil ich ihr auch die Familie erhalten will.Sie lacht uns immerzu an und ich könnte heulen, weil ich denke, wie konnte er nur in Kauf nehmen,dass wir gehen müssen. Es wäre wirklich bitter, wenn ich sie hier rausreißen müsste und ich weiß nicht, ob ich nach einer Trennung und der völlig neuen Situation, die Kraft habe, ihr alles zu geben.Ich weiß noch nicht wie es weiter geht, wie sich mein Mann entschieden hat.Er sagt, er braucht Zeit.

?????????????????????
Hi
Liebst du deinen Mann? Du belügst dich doch selbst!
Liebst du deinen Mann nur weil die andre das von dir erwarten, eine tolle liebe ist das. Das ist kein wunder das dein Mann sagt wir leben wie Freunde zusammen.Warum ist dir das Peinlich was die andren über dich sagen, so ein Unsinn. Glaubst du die haben keine Probleme und nur auf dich schauen. Unter Umständen tratschen manche über euch, pfeif drauf. Das sind nur die, was von schlagzeilen leben und alles andre mit Absicht übersehen. Vielleicht brauchen sie das um glücklich zu sein, sollen sie glücklich bleiben. Steh endlich dazu was du fühlst und bleib bei dir und denk nicht auf die andren. Dein Mann braucht Zeit, also gib es ihm.

Sane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2005 um 0:21

Hallo
Auch von meiner Seite aus ein Versuch dich zu trösten, auch wenn es vielleicht zunächst weniger tröstlich klingt. Meine ehrliche Meinung ist die, dass es keine Entschuldigung ist, dass du im Babyjahr bist und ihr die Beziehung nicht gepflegt habt. Unsinn. Dein Mann zeigt sich in höchstem Maße verantwortungslos. Er trägt die Verantwortung für ein kleines Kind! Gerade in diesem Alter sind Kinder sehr empfindsam. Es tut mir leid, wenn ich mich etwas aufrege, aber ich kann so ein Verhalten nicht nachvollziehen. Andere Menschen wünschen sich eine Familie und dein Mann trampelt auf seiner Familie herum.
Er muss wenig Rückgrat besitzen, wenn er alles wegen einer Affäre aufs Spiel setzt.
Und noch dazu hat er nicht einmal mit dir gesprochen.
Nach 11 Jahren würde ich mir mehr Respektvon meinem Partner erwarten.
Ich kann dir nur raten, dass du sehr bald das Haus verlässt und eine Entscheidung verlangst. Wenn er dich liebt, wird er spätestens dann merken, dass er dich vermisst.
Vielleicht stellst du aber auch fest, dass du lieber einen Mann hättest, der seine Frau zu schätzen weiß.
Mach es, schon deinem Kind zuliebe...
Viel Glück! Lars

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2005 um 12:51

Ich bins wieder
Im moment haben wir die Situation, dass er jede Nacht bei ihr geschlafen hat und ab heute eine Woche hingehen will.Er sagt, dass er überzeugt sein will, wenn er es beendet, damit er in drei Monaten nicht wieder hinrennt.Ich habe ihn zwischendurch schon rausgeschmissen, weil mich das so verletzt.Er ist auch wie ein Fremder.Mal kommt er frühs heim und drückt mich,dann reden wir ruhig und er sagt, dass er schon merkt dass wir ihm fehlen,3 Stunden später ist er wieder ganz anders und redet so, ohne Skrupel mir gegenüber, dass er es für sich entscheidet.Dann macht er wieder was im Haushalt mit, wäscht seine Wäsche.Heute nachmittag will er mit der Kleinen spazieren gehen.Danach will er zu ihr fahren.Ich sagte, dass wenn er eine Woche hingeht, er nicht ständig herkommen soll, wenn es ihm passt, sondern wirklich mal durchspielen soll, wie es ist ohne uns und Haus, dass müssten wir nämlich verkaufen.
Ich weiß auch nicht mehr wie ich mit den Gefühlsschwankungen umgehen soll. Er gibt mir nur noch einen Kuß auf die Wange, nicht auf den Mund. Ich habe ihn gefragt, ob er sie auch nur auf die Wange küßt.
Ich habe mir erst mal einen Friseurtermin geholt, Kosmetik, Fußpflege und Massage um mal an mich zu denken und habe mir Klamotten gekauft.Er meinte ich habe eine Topfigur.
Ich weiß nicht, was ich denken soll. Er sagt, er wolle uns nicht im Stich lassen, aber was meint er damit.Sucht er nach einer Lösung, wie er mit dieser Frau zusammen leben kann und uns irgendwo auch noch hat und mit mir auf gut Kumpelbasis wo er immer hinkommen kann, leben kann ? Ich bekomme einfach kein Zeichen von ihm, was ich ihm noch bedeute und ob er eine Chance uns zu retten in Erwägung zieht.Er sagt immer er brauche Luft.Ich sagte, dass er dann nicht zu ihr fahren soll, wenn er Luft braucht.Er kann ja auch mal alleine eine Kurzreise machen um nachzudenken.So ist er hin und hergerissen zwischen ihr und mir. Ein Zustand.Tagsüber kommt er hier vorbei, sitzt in der Küche, geht mit der Kleinen spazieren und wäscht seine Wäsche (das mach ich im moment nicht), macht unseren Bürokram, plant den weiterbau vom Haus und fährt dann zu ihr. ????? Ich bin leer. Kennt jemand von Euch so ein Gefühl oder so eine Situation und wie ist das ausgegangen. Bitte schreibt mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2005 um 19:12

Ich bin leer bitte schreibt mir
Ich bin 41J. und habe vor 14 Jahren das Gleiche erlebt. Leider habe ich, im nachherein, falsch reagiert.Ich war sehr menschlich in meiner Reaktion. Habe geweint, geschimpft, geredet und gefordert. Also, die komplettte Palette rauf und runter. Bin mit diesem Mann noch immer verheiratet. Wir hatten nach diesem Zwischenfall, eine 7 monatige Pause.Hätte ich mir ersparen können.Mein Mann war vor kurzer Zeit sehr anders, in seinem Verhalten. Introvertiert,unausgeglichen und immer dieser traurige Blick. Habe alles gegeben. Alle Waffen einer Frau herausgeholt.Habe mich, für ihn soetwas von interessant gemacht, dass er völlig verwirrt war. Habe mich,wenn er da war, an den PC gesetzt, ihn gebeten zu warten bis ich fertig geschrieben habe.Habe über blöde kleine Nachrichten, von Freundinen, gelacht. Ohne ihm zu sagen worum es geht. Ach wie schön, so geheimnisvoll. Und glaube mir, Männer lieben geheimnisvolle Frauen. Und jetzt zum Aussehen.Gib alles, mach dich schön, dufte gut wenn du mit Freundinnen weggehst. Am besten Rubrik, süß und sündig.Zwinker deinem Mann zu wenn du weggehst und sage ruhig mal, bin im Stündchen wieder da. Aber bleibe dann bitte möglichst 6 Stunden außer Haus.Lasse mir dann kleine Geschichten einfallen von Kolleginen die
ganz viel Spaß am Abend hatten und mit fremden Männern rumgeknutscht haben.Ha, und dann die Frage:" du nicht"? Und ich dann:" Och nö, hatte kein Lust, hab mich auch so blendent amüsiert." Glaube mir das belebt. Was meinst du wie mein Mann mich
wahrnimmt. Was hat eine Geliebte? Sie lockt,ist geheimnisvoll,sieht mittelmäßig aus(genau wie wir),hat gute Laune, hat Leichtigkeit, erzählt nicht von Kindern-Haus-Garten.Sei fragt, ob er Rotwein oder lieber Bier aus ihrem Bauchnabel trinkt. Und das....das können wir auch.Leider bist du, zur Zeit, in einer denkbar ungünstigen
Position. Du bist traurig und hast furchtbare Verlußtängste.Versuche dir eine gleisende Ruhe zu holen.Schalte deinen Verstand ein.Versuch die Kälte in deinem Herzen auszuschalten. Bekomme deinen Kopf frei.Schau in den Spiegel und sieh was dir guttut.Reiße das Runder rum. Ein bisschen Kampf lohnt sich immer, nur gehe dabei nicht vor die Hunde. Sei tapfer, und denke dran, alles im Leben kommt zurück.
Lieben Gruß Lilly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2005 um 20:46
In Antwort auf mirage211

Hi Du.
Es ist eine verzwickte Situation. Aber wenn die Beziehung vier Wochen alt wäre... dann hätte er sicher nicht solche Gefühle für die andere aufgebaut. Er lügt dich sicher an. Es läuft sicher seit längerem... und deswegen kommt er von ihr nicht los. Mag sein dass sie keinen Sex hatten/haben. Ich hatte sie die ersten 1,5 Jahre auch nicht, das hindert an der Liebe nichts, im Gegenteil. Er träumt nur von ihr. Ich spreche aus Erfahrung.

Mein verheirateter Freund ist auch 12 Jahre älter als ich... und ist auch seit über 10 Jahren verheiratet. Unsere Affäre läuft schon seit ca. 3 Jahren. Je länger die Beziehung dauert desto schwieriger ist es sie zu beenden.

Ich weiss es nicht... aber vielleicht ist es besser mit ihr zu reden. Vielleicht wird ihr klar das ihr ein Baby habt, und sie an ihr eigenes junges Leben denken muss.

Ich wünschte sie (die frau von m. Freund) hätte mal mit mir geredet. Ich wünschte ich könnt ihr meine Meinung sagen. Aber sie weiss ja immer noch nix. In meinem Fall gibt es kein Baby... sonst hätte ich schon längst einen rückzieher gemacht.

LG

Mirage

Babe
also..warum sollte er sich Entscheiden? Sowohl du als auch seine Geliebte warten ja auf ihn.....so ist er doch Hahn im Korb. Fang an zu leben...

1: er wohnt bereits bei ihr bzw. kommt zum Wäsche waschen? Schloß auswechseln..soll er vorher anrufen bzw. klingeln
2. Die andere ist immer so gut gelaunt? Bring ihm die Kleine vorbei fürs WE....mal schauen wie ausgeruht Miss Sunshine nach einer Babynacht ist..dem Kind tuts nich weh..Papa is ja da. Und was meinst du wieviel spaß man in 48 Stunden haben kann....
3. Nachdem du die Kleine zum Papa, meinetwegen auch zur Oma gebracht hast ziehst du deine neuen Klamotten an und ziehst mit ner Freundin um die Häuser? Du hast keine?....Hast doch Inet...man kann da auch tolle Frauen bzw. Freundinen finden.
Und dann gönnst dir auch mal ein lecker Kerlchen....ich weiß selbst...is schwer..aber wenn der Anfang mal gemacht ist....und was meinst du wie gut dir das tun wird wenn du von anderen Männern begehrt wirst.
Du kannst dabei nur gewinnen.
Denn entweder merkt dein Mann was da vorgeht....allein wenn er dann deine strahlenden
Augen sieht und bittet auf Knien daß du ihn zurücknimmst..oder du stellst fest was für eine arme Wurst er doch ist und bist froh ihn los zu sein.
Bei mir war allerdings letzteres..und ich war in der gleichen Situation wie du..jetzt nach 9 Jahren muß ich festellen das mr damals nix besseres passieren konnte..weil klar ist...wer einmal fremdgeht wird es wieder tun...und das Misstrauen des Betrogenen wird auch so schnell nicht weichen...aber was du auch tust..ich wünsch dir viel Erfolg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2005 um 9:37
In Antwort auf lilly764

Ich bin leer bitte schreibt mir
Ich bin 41J. und habe vor 14 Jahren das Gleiche erlebt. Leider habe ich, im nachherein, falsch reagiert.Ich war sehr menschlich in meiner Reaktion. Habe geweint, geschimpft, geredet und gefordert. Also, die komplettte Palette rauf und runter. Bin mit diesem Mann noch immer verheiratet. Wir hatten nach diesem Zwischenfall, eine 7 monatige Pause.Hätte ich mir ersparen können.Mein Mann war vor kurzer Zeit sehr anders, in seinem Verhalten. Introvertiert,unausgeglichen und immer dieser traurige Blick. Habe alles gegeben. Alle Waffen einer Frau herausgeholt.Habe mich, für ihn soetwas von interessant gemacht, dass er völlig verwirrt war. Habe mich,wenn er da war, an den PC gesetzt, ihn gebeten zu warten bis ich fertig geschrieben habe.Habe über blöde kleine Nachrichten, von Freundinen, gelacht. Ohne ihm zu sagen worum es geht. Ach wie schön, so geheimnisvoll. Und glaube mir, Männer lieben geheimnisvolle Frauen. Und jetzt zum Aussehen.Gib alles, mach dich schön, dufte gut wenn du mit Freundinnen weggehst. Am besten Rubrik, süß und sündig.Zwinker deinem Mann zu wenn du weggehst und sage ruhig mal, bin im Stündchen wieder da. Aber bleibe dann bitte möglichst 6 Stunden außer Haus.Lasse mir dann kleine Geschichten einfallen von Kolleginen die
ganz viel Spaß am Abend hatten und mit fremden Männern rumgeknutscht haben.Ha, und dann die Frage:" du nicht"? Und ich dann:" Och nö, hatte kein Lust, hab mich auch so blendent amüsiert." Glaube mir das belebt. Was meinst du wie mein Mann mich
wahrnimmt. Was hat eine Geliebte? Sie lockt,ist geheimnisvoll,sieht mittelmäßig aus(genau wie wir),hat gute Laune, hat Leichtigkeit, erzählt nicht von Kindern-Haus-Garten.Sei fragt, ob er Rotwein oder lieber Bier aus ihrem Bauchnabel trinkt. Und das....das können wir auch.Leider bist du, zur Zeit, in einer denkbar ungünstigen
Position. Du bist traurig und hast furchtbare Verlußtängste.Versuche dir eine gleisende Ruhe zu holen.Schalte deinen Verstand ein.Versuch die Kälte in deinem Herzen auszuschalten. Bekomme deinen Kopf frei.Schau in den Spiegel und sieh was dir guttut.Reiße das Runder rum. Ein bisschen Kampf lohnt sich immer, nur gehe dabei nicht vor die Hunde. Sei tapfer, und denke dran, alles im Leben kommt zurück.
Lieben Gruß Lilly

Hallo Lilly
Habe deine private Nachricht erhalten, nur leider ohne Text. Keine Ahnung woran es liegt, funktioniert bei mir auch nicht. Falls du das Problem lösen solltest wäre ich an der Info interessiert.
Stelle doch deine Frage hier im Forum, werde sie dann umgehend beantworten.
Bis dahin liebe Grüße
Teuna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2005 um 23:59

Kopf hoch
Hallo,

ein kleiner Trost vorweg: Du bist und bleibst nicht die Einzige mit solchem Problem. Wenn er Dich wirklich liebt so wie er sagt, dann ist es nur eine Frage der Zeit bis er wieder zurückkommt. Habe zwei Kinder und bei beiden war es dasselbe. Das kommt daher, daß man als Frau unbewußt den Mann vernachlässigt, weil man sich um das Kleine kümmern muß und der Mann bleibt für einige Zeit überhaupt im ersten Babyjahr auf der Strecke. Da ist es dann zu wenig, wenn du ihm nur "alles abnimmst". Manche Männer können damit umgehen, manche sowie meiner und deiner eben nicht. Deswegen suchen sie sich eine Frau, die nur für sie Zeit hat und sie am liebsten von früh bis spät verwöhnt. Aber glaube mir, das bleibt nicht so, denn sie beginnt früher oder später Ansprüche zu setzen, weil sie ihn dann nur für sich haben will. Dann setzt sie ihn unter Druck und verlangt eine Entscheidung. Wenn er dich liebt, wird er sich für dich entscheiden. Solange er mit ihr keine Probleme hat, ist es für ihn bequem. Warte ab, die kommen dann ganz von alleine. Verliere nicht die Hoffnung solange noch Liebe in eurer Beziehung , auf was für eine Art und Weise auch immer, existiert. Ich habe auch nicht aufgegeben und es hat sich gelohnt. Jetzt können wir zu viert glücklich sein. Mache nicht den Fehler ihn unter Druck zu setzen und erledige auch alle deine hausfraulichen Pflichten, auch seine Wäsche waschen. Versuche für Ihn immer Zeit zu haben wenn er dich braucht. Ich weiß, daß es schwer ist, aber du mußt jetzt einfach stark sein. Du machst es eh perfekt, daß du auf dich schaust, dich herrichtest und dich schön anziehst. Diesbezüglich hast du ja eh kein Problem mit ihm. Wenn du noch zusätzlich über deinen Schatten springst, und nett, hilfsbereit bist und dir Zeit für ihn nimmst oder vielleicht hast du die Möglichkeit ihn mit einem romantischen Abend (wenn die Kleine schläft) zu überraschen, warum sollte er dann noch zu ihr gehen. Er geht ja nur zu ihr hin, weil ihm zuhause etwas fehlt. Ich kann dir nicht sagen, was. Ich kann nicht in eure vier Wände hineinschauen, das kann niemand. Aber ungefähr weis jede Frau auf was ihr Mann im Leben Wert legt. Also denke nach, was der Grund für seine Affäre sein könnte. Vorraussetzung für das alles ist natürlich auch wie eure Beziehung vor dem Kind ausgesehen hat. War sie super oder hat es da schon Probleme gegeben. Denn Haus bauen und ein Kind kann einem Mann schon zuviel werden. Außerdem sind Männer viel sensibler als Frauen - nur geben sie es nicht zu. Sie wollen immer stark wirken. Da kann ein Mann schon daran kaputt gehen. Und dann beginnt er zu suchen. Findet er es nicht bei dir geht er zu einer anderen.
Es wäre auch meiner Meinung nicht gut, wenn du anfängst mit deinen Freundinnen oft wegzugehen, ihm vielleicht noch erzählst wie toll es war und gehe nicht auch noch fremd.
Denn eines kann ich dir aus Erfahrung sagen, wenn du das tust
und dein Mann kommt dir drauf, dann ist es vorbei. Du mußt ihm das Gefühl geben, daß du ihn brauchst und nicht das das du alles ohne ihn schaffst. Zumindest ist es bei den meisten Männern so, obwohl es Ausnahmen gibt. Mußt du wissen wo dein Mann dazugehört.

Wünsche Dir alles Glück der Welt. Wird schon schiefgehen.

Liebe Grüße
Dany

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2005 um 0:16

So ein Unsinn
Hallo Blobb,

da bewahrheitet sich`s wieder, daß manche nur vom Bauchnabel abwärts denken. Eigentlich ist es eine reine Zeitverschwendung aber ich möchte dir trotzdem antworten.
Wenn das deine Hilfe für Modewitz sein soll, dann ist sie wirklich toll. Meinst du sie kann etwas damit anfangen?
Gott sei Dank denken nicht alle sowie du. Denn dann gäbe es keine richtige Beziehung mehr.
Wenn du bei dieser Ansicht bleibst, wirst du nie eine dauerhafte und beständige Beziehung haben und auch nicht glücklich sein. Denn das Leben besteht nicht nur aus poppen!!!!!!

Wünsche dir trotzdem alles Gute, vielleicht änderst du deine Meinung noch.

lg
Dany

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2005 um 8:26
In Antwort auf moderwitz

Danke erst mal für Eure Antworten
Inzwischen sieht es so aus, dass er heute Nacht bei ihr übernachtet hat und frühs heim kam und gesagt hat, dass er und sie die ganze Nacht nicht geschlafen haben, weil er an mich und unsere Kleine denken musste.Ich habe sie heute früh angerufen. Sie sagte mir, dass er ihr erzählt habe, das wir wie Freunde zusammenleben und die ganze Sache mit ihr jetzt nur der Auslöser war.Sie fragte mich wie ich das sehe. Ich sagte, dass er bis vor wenigen Wochen keinen Zweifel daran gelassen hat, dass er mich liebt.Er hat es mir oft gesagt, mir Komplimente gemacht und gesagt, wie stolz er auf mich ist.Und das ich denke, dass es an dem Streß liegt, dass es ein sehr anstrengendes Jahr war, wo wir wenig miteinander machen konnten.Sie sagte, dass er seine Entscheidung unabhängig von ihr und mir treffen müsse. Ich sagte ihr, dass es in einer langen Beziehung immer Höhen und Tiefen gibt und man das nicht einfach über Bord werfen kann, zumal wir auch eine Tochter haben.Ich denke aber,wenn sie ihm sagt, dass sie ihn liebt und eine Beziehung will, dass er nicht mehr unabhängig entscheiden kann.Ich hab schon 2 Nächte kein Auge mehr zugemacht, bekomme kaum einen Bissen runter und mein Nervenkostüm ist am zerreißen. Ich bin einfach ausgelaugt und kann momentan auch nicht abschätzen, wie sich das auf mich in unserer Beziehung auswirkt.Inzwischen haben natürlich auch andere Wind davon bekommen, was mir sehr peinlich ist, dass wir so zur Schau gestellt werden.Das belastet mich auch noch.Ich will keine Beziehung, wo andere denken, naja der ihr mann ist auch nicht treu und sie hat kein rückrat und lässt sich das gefallen.Andere die in einer stabilen Beziehung leben, können sich das nicht vorstellen, wie das plötzlich ist, wenn man so aus der Bahn geworfen wird.Mich hält auch immer noch die Kleine, weil ich ihr auch die Familie erhalten will.Sie lacht uns immerzu an und ich könnte heulen, weil ich denke, wie konnte er nur in Kauf nehmen,dass wir gehen müssen. Es wäre wirklich bitter, wenn ich sie hier rausreißen müsste und ich weiß nicht, ob ich nach einer Trennung und der völlig neuen Situation, die Kraft habe, ihr alles zu geben.Ich weiß noch nicht wie es weiter geht, wie sich mein Mann entschieden hat.Er sagt, er braucht Zeit.

Kraft und inneren Frieden wirst Du finden
Hallo,

klingt ja echt bitter mit Euch.
Ich habe den selben Scheiß auch mit gemacht und genauso gedacht wie Du.

Meinem Sohn wollte ich eine heile Familie bieten und ein schönes zuhause wie ich es kannte aus meiner Familie. Genau dass sollte mein Sohn auch haben. Mama, Papa und ein schönes Heim....

Tja, dann kam alles anders.
Lug und Betrug auf allen Wegen.
Ich war 13 Jahre verheiratet und habe mich nach 9 1/2 Jahren getrennt. Klar war der Anfang nicht einfach für mich, aber eines kann ich Dir schwören: Du weißt erst was liebe ist, wenn Du sie erfährst. Im moment bist Du nur leer. Sitzt rum und Deine Gedanken zerstören Dich. Wenn man dann wieder klar denken kann sieht man erst wie lange man da gesessen hat und darüber nachgedacht hat und nichts geregelt bekommen hat.
Stell ihn vor eine Entscheidung.
Geh zur Not aus dieser Hölle raus.
Du tust Dir und Deinem Kind keinen Gefallen. Glaube mir. Deine Tochter hat dass nicht verdient und Du erst recht nicht. Denke daran: Du bist Mensch und willst auch so behandelt werden.

Geh und finde Deinen inneren Frieden. Deine Tochter wird es Dir danken und Du wirst feststellen, dass es die vernünftigste Lösung war. Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und einen lieben Menschen an Deiner Seite, der Dich zu Schätzen weiß.
Gruß Xenia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2005 um 8:55
In Antwort auf mele_12090368

Babe
also..warum sollte er sich Entscheiden? Sowohl du als auch seine Geliebte warten ja auf ihn.....so ist er doch Hahn im Korb. Fang an zu leben...

1: er wohnt bereits bei ihr bzw. kommt zum Wäsche waschen? Schloß auswechseln..soll er vorher anrufen bzw. klingeln
2. Die andere ist immer so gut gelaunt? Bring ihm die Kleine vorbei fürs WE....mal schauen wie ausgeruht Miss Sunshine nach einer Babynacht ist..dem Kind tuts nich weh..Papa is ja da. Und was meinst du wieviel spaß man in 48 Stunden haben kann....
3. Nachdem du die Kleine zum Papa, meinetwegen auch zur Oma gebracht hast ziehst du deine neuen Klamotten an und ziehst mit ner Freundin um die Häuser? Du hast keine?....Hast doch Inet...man kann da auch tolle Frauen bzw. Freundinen finden.
Und dann gönnst dir auch mal ein lecker Kerlchen....ich weiß selbst...is schwer..aber wenn der Anfang mal gemacht ist....und was meinst du wie gut dir das tun wird wenn du von anderen Männern begehrt wirst.
Du kannst dabei nur gewinnen.
Denn entweder merkt dein Mann was da vorgeht....allein wenn er dann deine strahlenden
Augen sieht und bittet auf Knien daß du ihn zurücknimmst..oder du stellst fest was für eine arme Wurst er doch ist und bist froh ihn los zu sein.
Bei mir war allerdings letzteres..und ich war in der gleichen Situation wie du..jetzt nach 9 Jahren muß ich festellen das mr damals nix besseres passieren konnte..weil klar ist...wer einmal fremdgeht wird es wieder tun...und das Misstrauen des Betrogenen wird auch so schnell nicht weichen...aber was du auch tust..ich wünsch dir viel Erfolg

Azaril
das war ja wohl mal eine meinung

suuuper!!!

so sehe ich die Sache auch, bring mal das kind vorbei hehehe
und mach dich schön pepp dich auf und zieh mal um die häuser
lass es dir gut gehen, gönn dir'n kerl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2005 um 9:10
In Antwort auf wilke_12876453

Azaril
das war ja wohl mal eine meinung

suuuper!!!

so sehe ich die Sache auch, bring mal das kind vorbei hehehe
und mach dich schön pepp dich auf und zieh mal um die häuser
lass es dir gut gehen, gönn dir'n kerl

Missblendax
is doch so...von wegen..ab und an nach hause kommen und dann brav den Papi spielen...aber ich habe wirklich festgestellt das den Kerlen die eigene Medizin bitter hochkommt...und komischerweise is da ja was gaaaannnnzzz anderes wenn Frau das gleiche macht.....anyway...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2006 um 17:57

Ich kann Dir nachfühlen
Fast der gleiche Mist ist mir Mitte August passiert. Ich bin mit meiner Frau 8 Jahre zusammen, davon 5 Jahre verheitet. Wir haben uns kennen gelernt, da waren wir beide unten, pleite und nichts außer uns. In den Jahren wirtschafteten wir uns in einen gesunden Finanzstatus, gaben unserem Leben wieder einen Sinn und stellen Sachen auf die Beine, die uns die Bewunderung anderer Menschen einbrachte.
Jetzt ist damit Schluß. Unsere Ehe litt allerdings sehr unter der Belastung. Meine Frau starte ein sehr schweres Studium und ich als Selbständiger kenne Langeweile nur noch theoretisch. Lange Zeit war ich davon überzeugt, dass wir beide es schaffen, diese harte Zeit durchzustehen.
Im Juli/August war meine Frau zur einer psychotherapeutischen Kur. Lernte dort einen anderen Mann kennen und trennte sich von mir. Wir leben nun zwar noch in einem Haus, doch in verschiedenen Räumen. Ich liebe meine Frau trotz alledem. Gern würde ich mit ihr ein neues Fundament für unsere Ehe bauen. Denn Fehler haben wir beide sehr viel gemacht. Doch sie ist fest entschlossen, die Trennung zu vollziehen. In mir ist nur Schreien, Verzweiflung und Leere.
Das Wichtigste ist in diesem Fall, sich therapeutische Hilfe zu holen. So habe ich das Gefühl, mich mit jemanden zu unterhalten, der mich nicht nur trösten will, sondern auch versteht, wovon die Rede ist. Inzwischen muss ich mit Panikattacken leben.
Hol Dir fachkundige Hilfe und finde Ansatzpunkte, Dein Leben neu zu sortieren. Ich fand wieder den Einstieg in die Meditation. Sorge dafür, dass Du möglichst nicht allein bist.
Eine Superidee fand ich in einem Buch, dass ich Dir auch empfehle. "Stefan Klein", "Einfach glücklich". So begann ich damit, mir alle schönen Momente des Tages aufzuschreiben. So ganz ohne Wenn und Aber. Akteptiere Gefühlswallungen. Schreie, wenn Dir danach ist, doch beachte die Gefahr der Hysterie. Obwohl ich ein Gegner von Pillen bin, schlucke ich Beruhigungspillen um nicht durchzudrehen.
Bin ich unterwegs geht es einigermaßen. Doch komme ich nach Hause und die Stille schreit mich an, dann steht auch bei mir die Panik im Hals. Hüte Dich vor Hass. Der gibt Dir den Rest. Sorge dafür, dass Du mit vielen Leuten sprichst und telefonierst.
Treib Sport, z.B. Joggen. Ich nutze sogar wieder meine Hanteln verstärkt bis zum Abkotzen. Der Dampf muss raus.
Wenn es durch den Draht ginge, würde ich Dich jetzt umarmen. Wenn Du mehr wissen willst, dann schreibe mir an meine Email Adresse. vegtam@web.de Da ich neu hier bin, weiß ich noch nicht wie hier alles funktioniert.
Auf diese Seite bin ich gestoßen, weil ich einfach Menschen suche, die mir eine Mail schreiben, oder mich anrufen. Dies ist das Beste gegen Stille.
Ich kann Dich verstehen und umarme Dich.
Bernd

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2006 um 22:18

Hey...
ich finde es echt heftig, dass du es so erlaubst das er bei ihr ist... das macht dich doch sicherlich total kaputt... wie kann er nur so grausam sein und dir das antun? ihm scheint es wohl egal zu sein, dass du gerade völlig am boden bist und dir sorgen um die kleine und das haus machst...
also echt, du hast nen totalen egoisten geheiratet!!! er ist vater und anscheint ist im das gar nich bewusst, wenn er eure kleine ohne vater aufwachsen lassen will und sich lieber mit nem jungen ding vergnügt! ich glaub es hackt!!! vernünftig kann er kaum sein, sonst würde er sich schon längst von der ollen zurückziehen um mit dir einen neu anfang zu starten. er denkt ernshaft darüber nach, ob sie es wert ist, alles aufzugeben?.. das ist echt hart! dreh den spieß mal lieber um und zeig ihm was er tolles verlieren wird..
ich rate dir, wenn du diesen mann wirklich noch haben willst... dann hol alles aus dir raus was du nur rausholen kannst... und zeig ihn auf keinenfall wie fertig dich das wirklich macht, auch wenn es schwer ist... zeig ihm eine tolle frau die wie keine andere ist und stell das mädchen in den schatten... er hat dich all die jahre geliebt und das wohl nich umsonst.. du weisst doch was er mag?! nutze deine vorteile... deine erfahrung die du hast...
ausserdem, würde ich von ihm fairerweise verlangen sich wenn dann von beiden seiten fern zu halten.. es ist einfach nur ungerecht, wenn er sich mit der da vergnügt während er dich nur auf die wange küsst..
er soll dir die gleiche chance geben... denn sons hast du wirklich verloren...
ich wünsch dir alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 20:04
In Antwort auf mele_12090368

Missblendax
is doch so...von wegen..ab und an nach hause kommen und dann brav den Papi spielen...aber ich habe wirklich festgestellt das den Kerlen die eigene Medizin bitter hochkommt...und komischerweise is da ja was gaaaannnnzzz anderes wenn Frau das gleiche macht.....anyway...

Entscheidungen
Du mußt für dich selbst entscheiden und nichts
von seiner Entscheidung abhängig machen, solange beide auf ihn warten und ihm alle zugeständnisse machen wird er sich ganz schön
viel Zeit lassen denn niemand drängt ihn. In
dieser Zeit wirst du sehr Leiden von dir ist
es abhängig wie lange dein Leidensweg dauern soll möchtest du zb. 1 Jahr oder noch länger leiden so lang könnte die Zeit werden. Du liebst deinen Mann noch aber nicht die Situation also mußt du die Situation für dich
beenden, sag deinem Mann das du ihn liebst
und setzte ihm gleichzeitig eine Frist von zb. 4-8 Wochen sollte er sich bis dahin nicht entschieden haben. Beginne dich nach einer Wohnung umzusehen zeige ihm das du aus
seinem Leben rauszugehen bereit bist. Zeige ihm das er dich am verlieren ist und das du
nicht bereit bist diesen Zustand länger hinzunehmen. Sei trotzdem nett und freundlich zu ihm. Du kannst nichts verlieren was du nicht bereits verloren hast.


Ich wünsch dir viel Glück



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 0:41

Tut mir leid
Echt, was da passiert muss furchtbar fuer dich sein. Das Hauptproblem ist auch, dass er alle Macht hat. Er kann die Entscheidung treffen, und kann waehlen, weil du bist ja da und seine Geliebte auch. Also pickt er sich im Moment die Rosinen raus. Ich glaube auch das du dich besser fühlst, wenn du ein bisschen Kontrolle uebernimmst. Weiss nicht genau wie, aber zum Beispiel das du ihm deutlich zeigst, das du auch weg bist, wenn er nicht bald was aendert. Das er sich entscheiden muss, wenn er ueber Nacht wegbleibt, dass er nicht einfach kommen und gehen kann wie er will. Das klingt so einfach, aber ich weiss, das ist es nicht. Weiss eigentlich nicht was sagen. Wuensche dir einfach das alles gut fuer dich wird.

alles gute RW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 12:11
In Antwort auf mele_12090368

Babe
also..warum sollte er sich Entscheiden? Sowohl du als auch seine Geliebte warten ja auf ihn.....so ist er doch Hahn im Korb. Fang an zu leben...

1: er wohnt bereits bei ihr bzw. kommt zum Wäsche waschen? Schloß auswechseln..soll er vorher anrufen bzw. klingeln
2. Die andere ist immer so gut gelaunt? Bring ihm die Kleine vorbei fürs WE....mal schauen wie ausgeruht Miss Sunshine nach einer Babynacht ist..dem Kind tuts nich weh..Papa is ja da. Und was meinst du wieviel spaß man in 48 Stunden haben kann....
3. Nachdem du die Kleine zum Papa, meinetwegen auch zur Oma gebracht hast ziehst du deine neuen Klamotten an und ziehst mit ner Freundin um die Häuser? Du hast keine?....Hast doch Inet...man kann da auch tolle Frauen bzw. Freundinen finden.
Und dann gönnst dir auch mal ein lecker Kerlchen....ich weiß selbst...is schwer..aber wenn der Anfang mal gemacht ist....und was meinst du wie gut dir das tun wird wenn du von anderen Männern begehrt wirst.
Du kannst dabei nur gewinnen.
Denn entweder merkt dein Mann was da vorgeht....allein wenn er dann deine strahlenden
Augen sieht und bittet auf Knien daß du ihn zurücknimmst..oder du stellst fest was für eine arme Wurst er doch ist und bist froh ihn los zu sein.
Bei mir war allerdings letzteres..und ich war in der gleichen Situation wie du..jetzt nach 9 Jahren muß ich festellen das mr damals nix besseres passieren konnte..weil klar ist...wer einmal fremdgeht wird es wieder tun...und das Misstrauen des Betrogenen wird auch so schnell nicht weichen...aber was du auch tust..ich wünsch dir viel Erfolg

Genau so...
Super Antwort...
Drück ihm den Hosenscheisser aufs Auge und lass es Dir gut gehen..
Nur an Deinem Stolz solltest Du arbeiten.
Du diskutierst mit seiner Flamme Eure Beziehung?
Hast Du keinen Stolz oder weißt Du gar nicht was das ist ?
Geh weg von ihm...er ist das nachdeneken nicht wert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 8:38
In Antwort auf wilke_12876453

Azaril
das war ja wohl mal eine meinung

suuuper!!!

so sehe ich die Sache auch, bring mal das kind vorbei hehehe
und mach dich schön pepp dich auf und zieh mal um die häuser
lass es dir gut gehen, gönn dir'n kerl

Hallo
Das ist eine sehr schwere Situation aber denoch eine Chance für dich.
Ich hoffe du machst dein Leben nicht von ihm abhängig.Ich kann verstehen das es weh tut, ihr Beide habt eine Familie gegründet und nun ist deine Sicherheit verletzt wurden.
Wenn in einer Beziehung einer Fremd geht ist die Beziehung mit Sicherheit von Schwierigkeiten besetzt. Wie schaut es aus in eurer Komunikation ... spricht ihr noch miteinander?
Würdet ihr eine Paar-therapie machen?
Ich glaube das es jetzt wichtig ist das du auch an dich denkst und dir selber genügend Liebe gibst. Du hast es nicht verdient in einer Dreieckskonstellation zu stecken. Hast du Mal an eine Mutter kind Kur gedacht? Einfach raus frische luft.
Ich habe gelernt das es gerade die Schweren Zeiten sind in denen man wächst. Ich hoffe das du durch diese Erfahrung wächst und dich nicht aufgibst.
Allesliebe Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2014 um 12:13

Geduld und Reden
Ich bin ein junger Mann(25) und habe gerade erst gelernt wie wir Männer mit euch Frauen umgehen und dafür musste ich die Liebe meines Lebens, betrügen und belügen und nach 6 Jahren Beziehung die jetzt vorbei sind, bin ich reif genug für diese Frau, und habe verstanden das Ehrlichkeit und über unangenehme Themen und Selbstverständlichkeiten, so weh es tuen mag das wichtigste sind. Ich entschuldige mich hier und jetzt schon mal bei allen die das Leden für alle uns Männer und unsere, arroganten, agressiven und dummen Aktionen, das tue ich auch nicht für euch sondern für mich, und ich schreibe hier um mit mir und dem was ich nun mal getan habe, klar zukommen, aber ich habe vielleicht eine andere Sicht und die kann dir vielleicht helfen, gerne bin ich bereit den Feminismus voran zu treiben und das nur weil ich meinen Vater verloren habe als ich 3 war und meine 4 Schwestern (1 Bruder) und meine alleinerziehende Mutter mich groß gezogen haben. Und dann noch die anderen Frauen, Erzieherinnen, Lehrerinnen, und ich hatte schon immer einen guten Draht zu Frauen, und konnte mich bisschen besser in sie rein denken als vielleicht jemand der von seinem Vater gelernt hat, das es wichtig ist mänlich zu sein. Also nicht emotional, und nicht einfühlsam. Das habe ich dann irgendwann ausgenutzt um die Frauen ins Bett zubekommen, und meinen Urinstinkt zu befriedigen, den ich auch ausgelebt habe als ich mit Surya meiner Ex zusammen war, und dann bin ich auf Reisen gegangen und habe erst nicht gedacht und gelebt und gefickt(entschuldigt meine Worte), das war auch ok, da wir das besprochen haben, aber dann bin ich an meinen Schulkdgefühlen(das ich sie betrogen und belogen habe) zerbrochen, und stark depressiv geworden, mein Bruder hat mich daraus geholt und ich konnte meine Ex am Flughafen in Melbourne doch abholen, nach 7 Monaten offener Fernbeziehung, und erst konnte ich ihr wieder nichts sagen, weil es so schön war aber dann, auf Alkohol natürlich, habe ich ihr dann gesagt das ich sie öfter betrogen habe als sie weiß, und für sie ist eine Welt zusammen gebrochen, unsere Welt, und nach noch mehr hin und her, waren wir wieder glücklich zuammen, und sie sagte sie hat mir verziehen, aber kann mir nicht mehr vertrauen, dann folgten weitere 5 Monate zusammen, und ich konnte nicht aufhören mich ferig zumachen, wegen dem was ich getan habe und wie weh ich ihr damit getan habe, und dann sind wir zurück nach Deutschland und nach einer Woche war Schluss, und nach 3 Wochen trauer und verstecken, habe ich gemerkt das meine Schuldgefühle weg sind und es mir besser geht, und so habe ich bis jetzt angefangen zu leben, und bin jetzt hier auf goFeminin gelandet, ich habe meine Fehler eingesehen und werde all das niemals wieder machen, werde niemals wieder treue schwören, sondern immer sagen das ich dazu nicht fähig bin, da ich nicht genug bekomme von euch Hexen, viel lieber so als nochmalin so ein von mir geschaffenes Loch zufallen und auch noch eine Frau die es nicht verdient hat mit zureissen, also bin ich absofort offen und ehrlich, und viele meiner Jungs glauben ich werde Schwul, weil ich auf Männer wie auf Frauen zu geh und nicht als erstes an Sex denke, das bin ich nicht und werde ich glaube ich auch nicht, ich liebe die Frauen und ich werde nicht scharf bei Männern, aber ich will euch verstehen und ich kann euch verstehen und ich kann verstehen das ihr kaum noch an uns glaubt, weil es uns immer wieder nur ums eine geht, unseren Penis, und am besten noch den Vergleich mit einem anderen, wie gesagt es tut mir leid und ich versuche absofort dagegen zu arbeiten, und den Jungs klar zumachen das ihr uns nicht nur verzaubern könnt sondern auch verfluchen, und das ihr das eine liebt und das andere hasst und es am Ende auch nur wegen uns tut, und deswegen auch die Bezeichnung Hexen, will ja niemanden hier beleidigen. Also in deinem Fall, hat der freie Wille einer anderen Hexe(unabhängig vom Alter) deinen Mann verzaubert, und du sagst ja noch nicht sexuell, und er hat es dir erzählt, und er hat es dir erst so spät erzählt einzig und allein aus Angst, Scham und eigenem Unverständniss über sich und seine Gefühle, (meine Meinung, auf Grund deines Textes), und dir als erstes mal aller größten Respekt, du bist noch nicht ausgeflippt du hast noch nicht zu gemacht, denn du willst ihn behalten, du willst das er bei dir ist und nicht bei ihr, verzauber ihn!!!! Du hast es einmal geschafft, du weißt wie es geht. Und es gibt eine Geschichte die uns Männer sehr gut beschreibt, auf der Suche nach der war ich und dann bin ich auf dich gestoßen, Zufall, aber jetzt kann ich meine Geschichte nochmal erzählen und dir vielleicht helfen, ein guter Tag. Ich habe leider den genauen Titel/Autor vergessen, ca. "Brief von einer älteren Frau an ein junges Ding", und es ist definitiv in dem schönen Buch (Vom goldenen Überfluß der Welt - Jahresgabe 1961 der Hoesch AG Dortmund - Werk und Wir) zu finden, das habe ich aber gerade verliehen, deswegen auch nur so schlampige Infos, Sorry, aber sie beschreibt wie die Männer die Frauen jage und sobald sie sie haben und heiraten das Interesse verlieren , denn sie haben ja was sie wollten, ich fande es eine gute Beschreibung, wie wir ticken, und ihr auch, also vielleicht mal anschauen, ansonsten habe ich gerade eben eine Internetseite von einem Freund empfohlen bekommen die uns auch vielleicht etwas hilft und die Frage beantwortet wie du es aus halten kannst, bis er sich entschieden hat, http://shar.es/1mGorN Ich kann dir nur raten, kämpfe, kämpfe nicht nur um ihn, kämpfe auch um dich, Zeit und Geduld sind die schwirigsten zu meisternden Dinge jetzt aber du hast recht wenn du ihn drängst, drängst du ihn in ihre Richtung, also sei stark, und dann müsst ihr über alles reden, denn das ist alles was hilft, und man muss nur versuchen den anderen zu verstehen und wenn es nochmal 11 Jahre dauert, immerhin habt ihr es versucht und nicht einfach gesagt, ich versteh dich nicht und euch getrennt, rede meine Freundin, rede, und nicht nur mit ihm, rede mit ihr, und rede mit jedem den du triffst und der dir lieb ist, rede mehr, lass uns alle mehr reden, ihr Frauen übertreibt es gerne mal mit dem Reden und wir Männer kriegen unser Maul nicht auf, weil wir ja immernoch das starke Geschlecht sind, und das nicht brauchen, humbuck, redet. Ich rede über die Scheiße die ich mit Surya gemacht habe, offen und ehrlich und nur das hat mich dazuu gebracht, anstatt weiter darum zu trauern, und nichts zu tuen, dir jetzt zu schreiben, und das hilft mir und ich wünsche dir von ganzem Herzen das es dir Hilft, bewerf ihn mit deinem Kind und hoffentlich erkennt er was er verliert wenn er sich dem jungen Ding hingibt, Ich wünsche dir alles Gute, und schreib zurück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2014 um 12:14

Geduld und Reden
Hi ich bin Phil, Ich bin ein junger Mann(25) und habe gerade erst gelernt wie wir Männer mit euch Frauen umgehen und dafür musste ich die Liebe meines Lebens, betrügen und belügen und nach 6 Jahren Beziehung die jetzt vorbei sind, bin ich reif genug für diese Frau, und habe verstanden das Ehrlichkeit und über unangenehme Themen und Selbstverständlichkeiten, so weh es tuen mag das wichtigste sind. Ich entschuldige mich hier und jetzt schon mal bei allen die das Leden für alle uns Männer und unsere, arroganten, agressiven und dummen Aktionen, das tue ich auch nicht für euch sondern für mich, und ich schreibe hier um mit mir und dem was ich nun mal getan habe, klar zukommen, aber ich habe vielleicht eine andere Sicht und die kann dir vielleicht helfen, gerne bin ich bereit den Feminismus voran zu treiben und das nur weil ich meinen Vater verloren habe als ich 3 war und meine 4 Schwestern (1 Bruder) und meine alleinerziehende Mutter mich groß gezogen haben. Und dann noch die anderen Frauen, Erzieherinnen, Lehrerinnen, und ich hatte schon immer einen guten Draht zu Frauen, und konnte mich bisschen besser in sie rein denken als vielleicht jemand der von seinem Vater gelernt hat, das es wichtig ist mänlich zu sein. Also nicht emotional, und nicht einfühlsam. Das habe ich dann irgendwann ausgenutzt um die Frauen ins Bett zubekommen, und meinen Urinstinkt zu befriedigen, den ich auch ausgelebt habe als ich mit Surya meiner Ex zusammen war, und dann bin ich auf Reisen gegangen und habe erst nicht gedacht und gelebt und gefickt(entschuldigt meine Worte), das war auch ok, da wir das besprochen haben, aber dann bin ich an meinen Schulkdgefühlen(das ich sie betrogen und belogen habe) zerbrochen, und stark depressiv geworden, mein Bruder hat mich daraus geholt und ich konnte meine Ex am Flughafen in Melbourne doch abholen, nach 7 Monaten offener Fernbeziehung, und erst konnte ich ihr wieder nichts sagen, weil es so schön war aber dann, auf Alkohol natürlich, habe ich ihr dann gesagt das ich sie öfter betrogen habe als sie weiß, und für sie ist eine Welt zusammen gebrochen, unsere Welt, und nach noch mehr hin und her, waren wir wieder glücklich zuammen, und sie sagte sie hat mir verziehen, aber kann mir nicht mehr vertrauen, dann folgten weitere 5 Monate zusammen, und ich konnte nicht aufhören mich ferig zumachen, wegen dem was ich getan habe und wie weh ich ihr damit getan habe, und dann sind wir zurück nach Deutschland und nach einer Woche war Schluss, und nach 3 Wochen trauer und verstecken, habe ich gemerkt das meine Schuldgefühle weg sind und es mir besser geht, und so habe ich bis jetzt angefangen zu leben, und bin jetzt hier auf goFeminin gelandet, ich habe meine Fehler eingesehen und werde all das niemals wieder machen, werde niemals wieder treue schwören, sondern immer sagen das ich dazu nicht fähig bin, da ich nicht genug bekomme von euch Hexen, viel lieber so als nochmalin so ein von mir geschaffenes Loch zufallen und auch noch eine Frau die es nicht verdient hat mit zureissen, also bin ich absofort offen und ehrlich, und viele meiner Jungs glauben ich werde Schwul, weil ich auf Männer wie auf Frauen zu geh und nicht als erstes an Sex denke, das bin ich nicht und werde ich glaube ich auch nicht, ich liebe die Frauen und ich werde nicht scharf bei Männern, aber ich will euch verstehen und ich kann euch verstehen und ich kann verstehen das ihr kaum noch an uns glaubt, weil es uns immer wieder nur ums eine geht, unseren Penis, und am besten noch den Vergleich mit einem anderen, wie gesagt es tut mir leid und ich versuche absofort dagegen zu arbeiten, und den Jungs klar zumachen das ihr uns nicht nur verzaubern könnt sondern auch verfluchen, und das ihr das eine liebt und das andere hasst und es am Ende auch nur wegen uns tut, und deswegen auch die Bezeichnung Hexen, will ja niemanden hier beleidigen. Also in deinem Fall, hat der freie Wille einer anderen Hexe(unabhängig vom Alter) deinen Mann verzaubert, und du sagst ja noch nicht sexuell, und er hat es dir erzählt, und er hat es dir erst so spät erzählt einzig und allein aus Angst, Scham und eigenem Unverständniss über sich und seine Gefühle, (meine Meinung, auf Grund deines Textes), und dir als erstes mal aller größten Respekt, du bist noch nicht ausgeflippt du hast noch nicht zu gemacht, denn du willst ihn behalten, du willst das er bei dir ist und nicht bei ihr, verzauber ihn!!!! Du hast es einmal geschafft, du weißt wie es geht. Und es gibt eine Geschichte die uns Männer sehr gut beschreibt, auf der Suche nach der war ich und dann bin ich auf dich gestoßen, Zufall, aber jetzt kann ich meine Geschichte nochmal erzählen und dir vielleicht helfen, ein guter Tag. Ich habe leider den genauen Titel/Autor vergessen, ca. "Brief von einer älteren Frau an ein junges Ding", und es ist definitiv in dem schönen Buch (Vom goldenen Überfluß der Welt - Jahresgabe 1961 der Hoesch AG Dortmund - Werk und Wir) zu finden, das habe ich aber gerade verliehen, deswegen auch nur so schlampige Infos, Sorry, aber sie beschreibt wie die Männer die Frauen jage und sobald sie sie haben und heiraten das Interesse verlieren , denn sie haben ja was sie wollten, ich fande es eine gute Beschreibung, wie wir ticken, und ihr auch, also vielleicht mal anschauen, ansonsten habe ich gerade eben eine Internetseite von einem Freund empfohlen bekommen die uns auch vielleicht etwas hilft und die Frage beantwortet wie du es aus halten kannst, bis er sich entschieden hat, http://shar.es/1mGorN Ich kann dir nur raten, kämpfe, kämpfe nicht nur um ihn, kämpfe auch um dich, Zeit und Geduld sind die schwirigsten zu meisternden Dinge jetzt aber du hast recht wenn du ihn drängst, drängst du ihn in ihre Richtung, also sei stark, und dann müsst ihr über alles reden, denn das ist alles was hilft, und man muss nur versuchen den anderen zu verstehen und wenn es nochmal 11 Jahre dauert, immerhin habt ihr es versucht und nicht einfach gesagt, ich versteh dich nicht und euch getrennt, rede meine Freundin, rede, und nicht nur mit ihm, rede mit ihr, und rede mit jedem den du triffst und der dir lieb ist, rede mehr, lass uns alle mehr reden, ihr Frauen übertreibt es gerne mal mit dem Reden und wir Männer kriegen unser Maul nicht auf, weil wir ja immernoch das starke Geschlecht sind, und das nicht brauchen, humbuck, redet. Ich rede über die Scheiße die ich mit Surya gemacht habe, offen und ehrlich und nur das hat mich dazuu gebracht, anstatt weiter darum zu trauern, und nichts zu tuen, dir jetzt zu schreiben, und das hilft mir und ich wünsche dir von ganzem Herzen das es dir Hilft, bewerf ihn mit deinem Kind und hoffentlich erkennt er was er verliert wenn er sich dem jungen Ding hingibt, Ich wünsche dir alles Gute, und schreib zurück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram