Forum / Liebe & Beziehung

Ich bin in eine Narrzistin verliebt

Letzte Nachricht: 22. April um 17:06
S
stg220
19.04.22 um 11:46

Ich stecke zurzeit in einer Art teufelskreis das mich psychisch sehr belastet. Ich hoffe es nimmt sich hier jemand die Zeit es durchzulesen und mir Tipps zu geben.

Ich habe vor 1.5 Jahren meine Arbeitskollegin getroffen, welche zufälligerweise in der 1. Klasse auch mal kurz meine Klassenkamarradin war. Als wir uns nach knapp 18 Jahren auf der Arbeit wieder getroffen haben, hatte Sie meine Augen komplimentiert, da sie unbeschreiblich hübsch ist, habe ich  nach ein paar Monaten Gefühle für sie entwickelkt. Obwohl ich Ihren Charakter schon damals eher Abstoßend fand. Sie war sehr in sich verliebt und lästerte immer über andere. Damals habe ich schon bemerkt, dass sie es genießt, wenn sie viel Aufmerksamkeit bekommt und schwächere runter machen kann. Aber sie war halt so unbeschreiblich schön. 

Irgendwann hatte ich die Gelegenheit unsere Nummer auszutauschen, welche ich selbstverständlich genutzt habe. Wir fingen an mehr und mehr zu schreiben. Waren auch gemeinsam essen. Wir haben über alle möglichen Themen geschrieben. Später auch über Liebe und da habe ich Ihr meine Liebe gebeicht. Sie hat wie erwartet, mich zurück gewiesen mit der Begründung das (2 Jahre altersunterschied) ich zu jung für sie wäre und sie dominanter ist und einen dominaten Mann an Ihrer Seite möchte und sie erfahrener und reifer sei als ich.
 
Für mich war dieser Korb sehr schmerzhaft aber ich war froh, dass ich einmal in meinem Leben, einer Frau meine Gefühle mitteilen konnte. 
Irgendwann hatte sie mir zum Geburtstag gratuliert und ich habe mit Danke ich liebe dich vom ganzen Herzen geantwortet. Daraufhin hat sie erst Tage später reagiert, dass sie so etwas nicht mehr hören oder lesen möchte, und sie sich mich als Freund nicht vorstellen kann und ich nur wie ein kleiner Bruder für Sie sei und mehr nicht. Sie hat anschließend den Kontakt abgebrochen. Das war für mich sogar schlimmer als die erste Zurückweisung.
Dennoch haben wir etwas später wieder angefangen zu chatten und uns zu treffen. Obwohl ich ein langweiliger Typ bin und keine Erfahrung mit Frauen habe, wollte sie trotzdem Zeit mit mir verbringen. Obwohl alle möglichen Männer sie anmachen und zutexten. 
Ich dachte mir, vielleicht liebt sie mich tief im inneren? 

Jedenfalls wurde Sie von Zeit zu Zeit immer strenger mir gegenüber und hat mich immer öfter schwarf kritisiert und fertig gemacht. Sie hat mich regelrecht Mundtot gemacht. Selbst wenn ich klar im Rechten war, war ich immer der Schuldige für sie. Irgendwann hat sie sogar angefangen mich vor den anderen Arbeitskollegen anzuschreien und runter zu machen um sich überlegener zu fühlen. Sie wurde immer dominanter und ich immer stiller und unterwerfiger.


Vorgestern wollte sie sich wieder mit mir treffen und da hat sie teilweise über Ihre Vergangenheit gesprochen und das sie Aggressionsprobleme hatte und sich im Jugend oft geprügelt hat. Und sie weicheier hasst und überhaupt nicht ausstehen kann. (Warum verbringt sie dann so viel Zeit mit einem Weichei??) Sie hatte schon schlimme Sachen erlebt worüber sie nicht sprechen wollte. Ich kam gar nicht zu Wort weil sie immer das sagen hatte. Sie redet ständig darüber, dass sie sich wünscht Kinder zu kriegen und zu heirraten. Da wir uns so vertraut sind habe ich vorsichtig nochmal gefragt wie bzw. was eigentlich zwischen uns beiden läuft? Ob wir wirklich nur freunde sind oder sie tief im inneren mich mag. Zuerst kam keine Antwort dann auf meine nachfrage die Antwort, dass sich zwischen uns nichts entwickeln wird und ich zu jung sei und wir nicht zusammen passen weil wir uns zu oft "streiten" würden. Eher kritisiert sie mich viel zu oft und ich wehre mich hin und wieder wenn sie im unrechten ist. Das nennt sie streit. Sie sagte sie wünsche sich einen Mann der so ist wie sie. Ein Tag zuvor hatte sie ebenfalls über Heirraten geredet aber eine andere Laune gehabt, und da hatte ich mehr oder weniger scherzhaft gesagt, dass sie auch mich heirraten kann. Die hat nur gelächelt und gesagt, dass dann Sex eine sehr große Rolle spielt. Ich habe erwindert das dass für mich überhaupt kein Problem sei, ganz im Gegenteil. Da hat sie nur gelacht. Da denke ich mir, dass sie evtl. doch interesse hat. Doch am nächten Tag ist sie wieder komplett anders. Mal möchte sie mich umarmen und am nächsten Tag stößt sie mich weg wenn ich sie zur Begrüßung umarmen möchte.

Auf der Arbeit hat sie gestern wieder über Schwangerschaft gesprochen und obwohl sie weiß, dass ich Gefühle für sie habe, sagte sie, dass sie für eine Schwangerschaft noch ein Mann finden müsse. Jedesmal wenn ich diese Frau treffe bewundere ich Ihre Schönheit auf der einen Seite, auf der anderen Seite bereue ich es, da sie eine widerliche Charakter hat. Ich kann aber nichts dagegen einwenden, da ich seit über einem Jahr, wie verrückt in sie verliebt bin. Obwohl Sie als Person sehr narrzistisch ist. Wenn ich diese Frau nicht lieben würde, würde ich sie hassen.

Was kann ich tun? Ich habe schlaflose nächte und denke nur an sie obwohl ich weiß das es nicht gut ist. Ich versuche mich mit Hobbies abzulenken aber es bringt nichts ich habe kein Spaß und denke nur an sie. Mit Ihr kann ich darüber nicht sprechen, weil ich aktuell so unterwerfig geworden bin, wie so ein kleiner braver Hund gehorche ich ihr immer, weil sie eben so extrem dominat ist.
Ich versuche grade still und leise den Kontakt mit Ihr abzubrechen. Da sie mir nur noch weh tut, aber ich ich kann nicht aufhören an sie zu denken. Ich bin zu stark verliebt.

Ich bitte um Ratschläge

Mehr lesen

E
eisbrecher
19.04.22 um 14:31

Wie kommst du darauf, dass diese Frau eine Narzisstin sei? Hast du da eine ärztliche Diagnose? Falls nein, solltest du von Ferndiagnosen Abstand nehmen.

Es ist ganz eindeutig und sie hat es dir auch gesagt: sie will mir dir keine Beziehung. Als Freund mag sie dich aber schon. Dass sie von Heirat und Kindern spricht, hat nichts damit zu tun, dass sie das mit dir möchte, das hat sie doch klargestellt! Sie spricht einfach über ihre eigenen Wünsche. Sie hat dir gegenüber klar kommuniziert, nur willst du das nicht wahrhaben und liest überall hinein, dass sie verstecktes Interesse an dir habe. Das ist aber nicht so und mehr, als dir das mehrmals deutlich zu sagen, kann sie auch nicht machen. 

Wenn du nicht damit klar kommst, dass diese Frau dich nicht als potentiellen Beziehungspartner sieht, dann brich den Kontakt ab! Das muss nicht still und leise sein. Sag ihr einfach, dass du nicht damit zurechtkommst, nur ein Freund für sie zu sein, weil du eben in sie verliebt bist. Das wird sie schon verstehen!
 

Gefällt mir

D
det92
19.04.22 um 14:52

Normal werden solche Threads von einer gewissen Pusch und ihren unzähligen alter Egos erstellt. Nun also einmal von einem Mann...
Gleiche Antwort:
Völlig egal, wie lange ihr euch schon kennt. Zwischen euch ist (sexuell) noch nie etwas gelaufen. Nicht mal über Flirts schreibst du. Das ist leider reines verzweifeltes Suchen nach Interesse ihrerseits, obwohl es nicht vorhanden ist. Klammern am jeden Strohhalm. Deine ungefragten Liebesbekundungen schrecken sie eher, als das sie ihr Interesse ankurbeln.

Sie ist halt nett zu dir, weil sie sich mit dir als Kollege es sich nicht verscherzen mag. Man sieht sich immer zweimal im Leben...

Unabhängig davon, ist die Frau psychisch auch nicht ganz normal. 

2 -Gefällt mir

E
eisbrecher
19.04.22 um 17:37
In Antwort auf det92

Normal werden solche Threads von einer gewissen Pusch und ihren unzähligen alter Egos erstellt. Nun also einmal von einem Mann...
Gleiche Antwort:
Völlig egal, wie lange ihr euch schon kennt. Zwischen euch ist (sexuell) noch nie etwas gelaufen. Nicht mal über Flirts schreibst du. Das ist leider reines verzweifeltes Suchen nach Interesse ihrerseits, obwohl es nicht vorhanden ist. Klammern am jeden Strohhalm. Deine ungefragten Liebesbekundungen schrecken sie eher, als das sie ihr Interesse ankurbeln.

Sie ist halt nett zu dir, weil sie sich mit dir als Kollege es sich nicht verscherzen mag. Man sieht sich immer zweimal im Leben...

Unabhängig davon, ist die Frau psychisch auch nicht ganz normal. 

Normal werden solche Threads von einer gewissen Pusch und ihren unzähligen alter Egos erstellt. Nun also einmal von einem Mann...

Magst du das näher ausführen? 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

D
det92
19.04.22 um 18:00

Ich bin hier seid November angemeldet. In regelmäßigen Abständen posted ein Forenmitglied von ihrem Interesse an Kollege XY. Die Nicknames und die Hintergrundgeschichte variiert. Für den Außenstehenden wird schnell klar 1. Das hab ich so schon mal gelesen hier 2. Die TE hat jetzt nicht die ganz berechtigten Hoffnungen. 
Auf gut gemeinte Ratschläge wird nicht eingegangen. Und auch nicht auf den Hinweis das der Beitrag so schon mal verfasst wurde.

1 -Gefällt mir

E
eisbrecher
22.04.22 um 17:06
In Antwort auf det92

Ich bin hier seid November angemeldet. In regelmäßigen Abständen posted ein Forenmitglied von ihrem Interesse an Kollege XY. Die Nicknames und die Hintergrundgeschichte variiert. Für den Außenstehenden wird schnell klar 1. Das hab ich so schon mal gelesen hier 2. Die TE hat jetzt nicht die ganz berechtigten Hoffnungen. 
Auf gut gemeinte Ratschläge wird nicht eingegangen. Und auch nicht auf den Hinweis das der Beitrag so schon mal verfasst wurde.

Ich verstehe, was du meinst. Ja, manche Geschichten wiederholen sich immer wieder.

1 -Gefällt mir