Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin ihm sexuell hörig.

Ich bin ihm sexuell hörig.

3. Januar 2011 um 16:07

Mein Lebensgefährte ist sehr sexbetont. Ich meine, er macht es wirklich sehr gerne sehr oft.
Ich mache einfach immer mit und er will wirklich sehr oft. Es bleibt auch nicht beim Blümchensex.
Er zieht oft auf dem Sofa seine Hose runter und dann soll ich ihm einen blasen. Das letzte Mal hat er meinen Kopf so lange festgehalten bis er in meinem Mund kam. Er betonte danach dass er das nun öfter haben möchte. Die Sache ist, dass ich eigentlich kein Mensch bin der nicht nein sagen kann.
Wenn wir dann aber erstmal dabei sind und er so unglaublich dominant rüber kommt törnt mich das total an und am Ende hat es mir immer Spaß gemacht.
Bin ich normal? Im Ernst. Die Seite ist mir total neu an mir und ich habe ein wenig Angst, dass ich diese devote Seite außerhalb des sexuellen ihm gegenüber nicht loswerden kann., denn da ist es mir echt wichtig für meine Interessen einzustehen. Beruflich muss ich immer dominant auftreten und wahrscheinlich ist das eine Art Ausgleich?

Mehr lesen

3. Januar 2011 um 16:19

Sag mal,
arbeitet denn dein Typ zu wenig oder ist er nicht genug ausgelastet? Normalerweise korreliert Arbeitsauslastung mit sexueller Lust SEHR direkt.
Und ja, mach dir nichts vor - es gibt keinen Ausgleich zwischen deinem Beruf und seinem Schwanz. Dein Typ ist viel primitiver als du denkst. Und ob du normal bist... tja, ich bin keine Ärztin.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar um 15:01

Hallo Monmoni2,
es sind schon ein paar Jährchen her, aber vielleicht liest du noch meine Frage hier. Mich würde interessieren, wie sich das bei Dir weiter entwickelt hat. Mir geht es nämlich ähnlich wie Dir. 

Grüße Sani

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar um 16:03
In Antwort auf mondmoni2

Mein Lebensgefährte ist sehr sexbetont. Ich meine, er macht es wirklich sehr gerne sehr oft.
Ich mache einfach immer mit und er will wirklich sehr oft. Es bleibt auch nicht beim Blümchensex.
Er zieht oft auf dem Sofa seine Hose runter und dann soll ich ihm einen blasen. Das letzte Mal hat er meinen Kopf so lange festgehalten bis er in meinem Mund kam. Er betonte danach dass er das nun öfter haben möchte. Die Sache ist, dass ich eigentlich kein Mensch bin der nicht nein sagen kann.
Wenn wir dann aber erstmal dabei sind und er so unglaublich dominant rüber kommt törnt mich das total an und am Ende hat es mir immer Spaß gemacht.
Bin ich normal? Im Ernst. Die Seite ist mir total neu an mir und ich habe ein wenig Angst, dass ich diese devote Seite außerhalb des sexuellen ihm gegenüber nicht loswerden kann., denn da ist es mir echt wichtig für meine Interessen einzustehen. Beruflich muss ich immer dominant auftreten und wahrscheinlich ist das eine Art Ausgleich?

Völlig normal. Mach dir keine Gedanken. Viele in führenden Positionen ticken so. Die Dominastudios sind voller Führungskräfte. Du brauchst den Ausgleich. Ist doch mega cool! Ticke genauso. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar um 21:22

Schon schlimm genug, dass man in solcher Abhängigkeits-Situation viel zu viel mit machen lässt. Die Sache wird es aber richtig zum Problem, wenn es zur Trennung kommt und wenn man nicht von dem Ex Partner loskommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest