Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin hilflos was soll ich nur tun?

Ich bin hilflos was soll ich nur tun?

1. September 2016 um 13:32 Letzte Antwort: 1. September 2016 um 14:20

Tag ihr Lieben,

ich bin jetzt seit 6 Jahren mit meinem Freund zusammen und haben jetzt eine kleine Tochter die 1 Jahr alt ist.

Unsere Beziehung war von Anfang an nicht wirklich toll, ich bin mit 17 zu Ihm gezogen in ein anderes Bundesland. Am anfang bei seiner Mutter dann in eine eigene Wohnung.

Die ersten paar Wochen waren schon die Höhle er hat mich beleidigt, bespuckt und mich in einer vollkommenen Fremden Umgebung alleine gelassen und ist feiern gegangen.
Dann nach vielen endlosen gesprächen wurde es etwas besser. Dann kam eine Phase wo er mich auch schlug unsere Wohnung war treffpunkt für Partys. DieWohnung war so gut wie komplett zerstört. Ich hatte keinerlei einfluss darauf wenn er mal sauer war konnte es schonmal passieren das er eine komplette Tür auseinander Schlug. Das ging mehrere Jahre so bis ich Schwanger wurde und wir aus der Wohnung mussten. Wir sind dann in die nähe seiner Mutter gezogen.

Das erste Jahr war ok seit die kleine auf der welt ist. Ich dachte er ändert sich, was wohl falsch gedacht war den jetzt fängt er wieder damit an mich zu beleidigen und das täglich.

Bis heute kann ich nicht verstehen warum ich nicht einfach gehe keiner kann es aber irgendwas hält mich bei Ihm fest. Es ist nicht mal wegen unserer Tochter. Ich denke Ihr würde ich den größten gefallen tun wenn ich endlich gehe.

Mehr lesen

1. September 2016 um 14:12

Hilflos?
verantwortungslos bist Du.

Wenn Du nicht gehen möchtest, weil Dir das "irgend etwas", was Dich "festhält" Dir eben wichtiger ist als die "Hölle", die das für Dich ist - ja, dann viel Spaß.
Aber wie zur Hölle kann man sich dann noch für ein Kind entscheiden?!?

Geh zu einem Arzt und / oder Psychologen, vielleicht können die Dir helfen, wenn Du es allein nicht schaffst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. September 2016 um 14:20
In Antwort auf avarrassterne1

Hilflos?
verantwortungslos bist Du.

Wenn Du nicht gehen möchtest, weil Dir das "irgend etwas", was Dich "festhält" Dir eben wichtiger ist als die "Hölle", die das für Dich ist - ja, dann viel Spaß.
Aber wie zur Hölle kann man sich dann noch für ein Kind entscheiden?!?

Geh zu einem Arzt und / oder Psychologen, vielleicht können die Dir helfen, wenn Du es allein nicht schaffst.

Dieses "irgendwas"...
... ist möglicher Weise emotionale Abhängigkeit.
Zumindest passt das "ich weiss es eigentlich besser" und der Widerspruch zwischen der "Hölle" (tatsächlich oder gefühl - kann ich so nicht sagen) und dem "ich kann nicht gehen" dazu.

Wenn dem so ist, kommst Du ohne ärztliche Hilfe vielleicht wirklich nicht heraus.

Aber raffe doch wenigstens den Rest des Verantwortungsgefühls für Dein Kind zusammen und suche Dir Hilfe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Zappeln lassen?
Von: marley189
neu
|
1. September 2016 um 13:56
Gefühle weg,durch Absetzen der Pille
Von: khalil_12233986
neu
|
1. September 2016 um 9:17
Teste die neusten Trends!
experts-club