Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin Geliebter einer verheirateten Frau!

Ich bin Geliebter einer verheirateten Frau!

24. Juli 2007 um 15:00

Hallo Ihr Lieben,

hier schreibt jetzt ein Mann (30-40) - ich hoffe das ist hier überhaupt erlaubt? Ich bin mit einer verheirateten Frau zusammen. Das ist verdammt schwer und manchmal will man alles hinschmeissen. Hier ist die Story. Und wenn mir jemand verständlich machen kann, wie diese Frau denkt und warum sie so handelt wäre ich sehr dankbar!

Ich lernte die Frau vor etwa 3 Jahren kennen. Es geschah genau das, was dann passiert, wenn man es am wenigsten erwartet: wir haben uns nur einige Sekunden in die Augen gesehen und es hat gefunkt. Die Funken sprühen bis heute, das ganze ist sehr leidenschaftlich - in jeder Beziehung! Es verbindet uns eine kaum zu erklärende Anziehungskraft miteinander. Keine Trennung von uns hat bisher wirklich geklappt. Und es waren wirklich einige heftige Trennungsversuche!

Ihr Privatleben hütete die Frau wie ein Staatsgeheimnis. Was mich von Anfang an irritierte. Es dauerte eine Zeit lang, bis ich das Puzzle zusammen hatte. Die fehlenden Puzzleteile, die ich suche finde ich vielleicht in diesem Forum.

Über verschiedene Umwege kam es heraus: Verheiratet! Das war ein Schock - wie konnte sie das nur so verbergen? Und warum hat sie mir nichts gesagt davon? Als ich ihr meine Erkenntnis mitteilte, musste sie sehr weinen. Aber das ist fast 2 Jahre her.

Fakt ist: diese (zweite) Ehe, die seit 10 Jahren besteht, wurde angeblich aus Vernunft geschlossen. Die Tochter aus erster Ehe war im Ausland und musste geholt werden. Der Mann war 'anständig' und konnte helfen, eine Heirat war dafür notwendig. Die Beziehung ist angeblich freundschaftlich und die sexuelle Anziehung fehlt. Die beiden machen kaum etwas miteinander, sie ist ja ständig bei mir. Die Tochter ist jetzt außer Haus und jeder macht sein Ding. Wie kann man so leben??? Sie sagt er könne ihr nicht geben was sie brauche. Wir sind fast täglich zusammen und sie schläft mehrmals pro Woche bei mir. Der Mann scheint es zu dulden, er scheint auch nicht sehr unternehmungslustig zu sein. Wenn er nicht so tolerant und handsam wäre sagt sie, könnte sie es nicht aushalten. Angeblich weiß er nichts - was sie ihm wohl erzählt? Er verdient mehr als sie, zahlt die Miete etc. Die Ehe wird wohl auch aus finanziellen Gründen bestand haben.

Ich frage mich manchmal, ob ich mich als Liebhaber nur sexuell ausnutzen lasse. Kann das sein? Auf der anderen Seite ist sie fast ständig bei mir, wenn es irgendwie geht und sieht die Sache sehr ernst. Wir unternehmen viel. Daß ich ein ganz anderes Temperament als er habe steht außer Frage. Aber kann es denn sein, daß zwischen ihr und ihrem Mann nichts mehr läuft? Sie sagt, für Sex mit ihm fehlen ihr die Gefühle. Wer kann dazu eine aufrichtige Auskunft geben?

Viele Geliebte klagen hier über ihr Leid. Nun seht Ihr, daß es auch einem Mann so gehen kann. Diese Art von Beziehung ist sehr schwer und gemeinsam planen kann man kaum.

In meiner (vor 4 Jahren beendeten) langjährigen Beziehung hatte ich nie so schöne und intensive Gefühle wie jetzt. Tja, das ist wohl der Grund, warum man sich das antut.

Mehr lesen

24. Juli 2007 um 15:27

Ich habe mal eine Frage..
..wie, also mit welchen worten hast du ihr klar gemacht das du nun weißt, das sie verheiratet ist???

Bin ein einer ähnlichen Situation und habe erfahren das er in einer Beziehung ist...obwohl er mir gesagt hat er sei single

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2007 um 15:34
In Antwort auf rahab_12278161

Ich habe mal eine Frage..
..wie, also mit welchen worten hast du ihr klar gemacht das du nun weißt, das sie verheiratet ist???

Bin ein einer ähnlichen Situation und habe erfahren das er in einer Beziehung ist...obwohl er mir gesagt hat er sei single

Kleine lügen...
sie wurde manchmal spätabends unruhig und nervös, wollte/musste nach hause aus irgendwelchen gründen. ich wusste daß was nicht stimmte. also sagte ich daß ich nicht blöd sei und bescheid wisse. 'wer wartet auf dich? dein mann?' ich habe nachgebohrt. wenn du richtig liegst, kann sich keiner mehr verstecken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2007 um 15:35
In Antwort auf abram_11968592

Kleine lügen...
sie wurde manchmal spätabends unruhig und nervös, wollte/musste nach hause aus irgendwelchen gründen. ich wusste daß was nicht stimmte. also sagte ich daß ich nicht blöd sei und bescheid wisse. 'wer wartet auf dich? dein mann?' ich habe nachgebohrt. wenn du richtig liegst, kann sich keiner mehr verstecken.

Aber...
das blöde ist, wenn ich falsch liege...wäre das eine sehr blöde Aktion...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2007 um 19:32

Ich war oder bin noch in der gleichen Situation
Bei mir war es ähnlich wie bei Dir.
Nur habe ich die Situation nicht so lange mitgemacht.

Meine Geschichte ist sehr hart wie viele hier in diesem
Forum. Ich hatte letztes Jahr im Mai geheiratet. Im September letzten Jahres hat mich meine Frau verlassen.
Im Februar als ich gerade dabei war mich wieder ein wenig neu zu orientieren habe ich ein Frau kennengelernt. Es war wie bei Dir Sie war verheiratet. Eigentlich wollte ich nicht das ich mich in Sie verliebe, doch leider ist es passiert. Sie hat sich auch in mich verliebt und so nahm das unheil seinen lauf. Ich habe Ihr von meiner Situation erzählt und dass Sie mich bitte in Ruhe lassen sollte, wenn Sie es nicht ernst meint. Sie hat mir immer gesagt wie sehr Sie mich liebt und welche Probleme Sie in der Beziehung hat. Ich habe Ihr vertraut und Sie hat mir auch gesagt das Sie Ihren Mann verlassen will. Nach ein paar weiteren Wochen hat Sie mit Ihrem Mann gesprochen und er hat Sie gebeten Ihr nochmals eine Chance zu geben. Sie hat mir daraufhin mitgeteilt, dass Sie Ihrem Mann diese Chance gibt. Für mich ging eine Welt unter und mir geht es nun noch viel schlechter als nach der Trennung von meiner Frau.

Ich sage es Dir nun direkt... Diese Frau kann sich niemals von Ihrem Mann trennen. Die Geschichte mit Ihrer Tochter lässt Sie nicht in Ruhe. Vergeude nicht zu viel Zeit, es sei denn Du kannst damit leben, dass Du diese Frau niemals für Dich haben wirst.
Du kannst es herausfinden, in dem Du Ihr mitteilen tust, dass Du so nicht weiter machen willst. Du willst Sie für Dich alleine und Sie solle sich wieder bei Dir melden, wenn Sie sich von Ihrem Mann getrennt hat. Mir hat mann auch am Anfang dazu geraten, ich habe es nicht fertig gebracht und nun leide ich viel mehr als wenn ich es damals fertig gebracht hätte.

Manchmal muss man mit sich selbst sehr hart sein im Leben... Leider...

Gruß
Schwabo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2014 um 12:33

Finger weg !!!
Ich habe dieses knapp ein 1/2 Jahr mitgemacht ein Verhältnis mit einer verheirateten Frau und kann jedem nur raten lasst es bleiben ! Es war eine schöne Zeit doch immer begrenzt und es blieb einiges auf der Strecke durch ständiges auf passen und verschweigen , dieser Zustand ist nicht gerade das was man sich wünscht. Es bleibt soviel auf der Strecke , wünsche , Gemeinsamkeiten etc. und eines ist klar ,Sie wird sich niemals trennen von Ihrem Leben das was Sie führt und auf der Strecke bleibst Du.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2014 um 19:03
In Antwort auf anika_12081265

Ich war oder bin noch in der gleichen Situation
Bei mir war es ähnlich wie bei Dir.
Nur habe ich die Situation nicht so lange mitgemacht.

Meine Geschichte ist sehr hart wie viele hier in diesem
Forum. Ich hatte letztes Jahr im Mai geheiratet. Im September letzten Jahres hat mich meine Frau verlassen.
Im Februar als ich gerade dabei war mich wieder ein wenig neu zu orientieren habe ich ein Frau kennengelernt. Es war wie bei Dir Sie war verheiratet. Eigentlich wollte ich nicht das ich mich in Sie verliebe, doch leider ist es passiert. Sie hat sich auch in mich verliebt und so nahm das unheil seinen lauf. Ich habe Ihr von meiner Situation erzählt und dass Sie mich bitte in Ruhe lassen sollte, wenn Sie es nicht ernst meint. Sie hat mir immer gesagt wie sehr Sie mich liebt und welche Probleme Sie in der Beziehung hat. Ich habe Ihr vertraut und Sie hat mir auch gesagt das Sie Ihren Mann verlassen will. Nach ein paar weiteren Wochen hat Sie mit Ihrem Mann gesprochen und er hat Sie gebeten Ihr nochmals eine Chance zu geben. Sie hat mir daraufhin mitgeteilt, dass Sie Ihrem Mann diese Chance gibt. Für mich ging eine Welt unter und mir geht es nun noch viel schlechter als nach der Trennung von meiner Frau.

Ich sage es Dir nun direkt... Diese Frau kann sich niemals von Ihrem Mann trennen. Die Geschichte mit Ihrer Tochter lässt Sie nicht in Ruhe. Vergeude nicht zu viel Zeit, es sei denn Du kannst damit leben, dass Du diese Frau niemals für Dich haben wirst.
Du kannst es herausfinden, in dem Du Ihr mitteilen tust, dass Du so nicht weiter machen willst. Du willst Sie für Dich alleine und Sie solle sich wieder bei Dir melden, wenn Sie sich von Ihrem Mann getrennt hat. Mir hat mann auch am Anfang dazu geraten, ich habe es nicht fertig gebracht und nun leide ich viel mehr als wenn ich es damals fertig gebracht hätte.

Manchmal muss man mit sich selbst sehr hart sein im Leben... Leider...

Gruß
Schwabo

Hi,
Ich habe das gleiche Problem,,es ist ein auf und ab!
Das schlimmste was ich nicht verstehe ist das sie noch dazu sehr eifersüchtig ist und ich kann nichts machen! das einzige ist das ich mich erstmal "rar" mache! Das geht mittlerweile 3 Jahre so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2014 um 11:18
In Antwort auf radolf_12262104

Hi,
Ich habe das gleiche Problem,,es ist ein auf und ab!
Das schlimmste was ich nicht verstehe ist das sie noch dazu sehr eifersüchtig ist und ich kann nichts machen! das einzige ist das ich mich erstmal "rar" mache! Das geht mittlerweile 3 Jahre so

Hallo
In wie fern eifersüchtig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen