Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin Geliebte und wurde nur belogen

Ich bin Geliebte und wurde nur belogen

27. August 2004 um 0:07

Vor gut 7 Monaten traf ich einen wirklich tollen Mann. Wir verstanden uns auf anhieb und ich verliebte mich in ihn. Dass er eine Freundin und eine Tochter hatte war mir bewusst, doch er sagte mir, dass seine Beziehung nicht gut liefe. Wir hatten wirklich eine schöne Zeit miteinander, doch wenn wir auf unsere Beziehung zu sprechen kamen, bekam ich immer nur zu hören "ich bin verrückt nach dir, ich weiß auch nicht, ich habe aber doch eine Tochter". Dann erfuhr ich durch einen dummen Zufall, dass seine Freundin im 7. Monat schwanger ist. Ich konnte einfach nicht mehr denken, denn damit hätte ich nie gerechnet. Ich weiß auch nicht, ob es schlimmer ist, dass sie schwanger ist, oder dass er mir das einfach nicht gesagt hat. Ich habe dann eine Erklärung von ihm bekommen: Es tut ihm leid, dass ich es nicht von ihm erfuhr, er wusste nicht wie er es mir sagen sollte, da er mich nicht verlieren wollte. Er empfindet einfach zu viel für mich und weiß nicht, was er tun soll. Er hat angeblich nicht gewusst, dass sie schwanger ist, als wir uns kennenlernten.
Ich bin einfach nur tief verletzt, denn ich komme mir dieser Frau gegenüber richtig mies vor. Denn wenn ich gewusst hätte, dass sie schwanger ist, hätte ich es nie so weit kommen lassen! Das hat er auch gewußt und es mir einfach verschwiegen.
Jetzt ruft er mich trotzdem jeden Tag an und möchte sich weiterhin mit mir treffen. Wie das weitergehen soll weiß er nicht, denn er fühlt sich leer. Wie es mir dabei geht fragt er gar nicht.
Ich weiß einfach nicht mehr weiter...

Mehr lesen

27. August 2004 um 7:26

Geschieht dir ganz recht..

da du von anfang an wusstest, dass der gute mann verheiratet ist und sogar familienvater, bist du für mich nur ein miese schl....!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2004 um 8:47

Ja das stimmt..
man weiss nie was der morgen bringt gell...

aber heute ist heute und heute denke ich so über 'ne person wie die da.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2004 um 8:55
In Antwort auf smne_12257526

Geschieht dir ganz recht..

da du von anfang an wusstest, dass der gute mann verheiratet ist und sogar familienvater, bist du für mich nur ein miese schl....!

Na,
dann bin ich halt auch eine Schlampe.
Aber was du von mir hälst, ist mir scheißegal.

Es ist doch immer wieder das gleiche...

Die böse, böse Geliebte, die arme betrogene Ehefrau / Freundin.

Leb mal weiter in deiner verkehrten Welt.

parfum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2004 um 8:56

Wenn die Ehe
funktioniert, kann sich niemand einmischen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2004 um 8:59

Wieso ausfällig?
Sie hat wahllos ihrem Trieb nachgegeben und ist mit einem gebundenen Mann ins Bett gegangen.

Sie ist eine Schlampe, warum sollte man das nicht ausssprechen dürfen?

Du müsstest das doch selbst am besten wissen. Bist doch auch eine, hast in Deiner Jugend wahllos One-Night-Stands gehabt und später bist Du Deinem Mann fremdgegangen.

Allerdings: Nur weil Du selbst nicht davor gefeit warst, eine ehebrecherische Schlampe zu werden, heißt das noch lange nicht, daß andere es sehr wohl sind.

Aber red Dir ruhig weiter ein, daß es jenseits Deiner persönlichen Erfahrungswelt nichts anderes gibt, damit Du Deine kaputten Erlebnisse nachträglich rechtfertigen kannst. Was anderes bleibt Dir kaum übrig - ist der Ruf erst ruiniert, postet sich's recht ungeniert.

Wahrscheinlich kommt als nächstes wieder, daß Du der billigen Schlampe einreden willst, sie habe ihm Grund etwas Großartiges geleistet: Sie sei dem gefolgt, was sie für "Liebe" hält und sie habe dem Mann, dessen Hauptfrau und dem Kind die Augen geöffnet, daß mit ihrer Beziehung etwas nicht stimmt. Und daß sie deshalb nachträglich gesehen eine positive "Erfahrung" gemacht habe, die sie "persönlich weiterbringen" wird.

Immer dieselbe billige Masche bei Dir.

Na ja, träum weiter.

Zumindet zwei Leute haben Dich in diesem Thread jedenfalls durchschaut - ich habe gerade b. Antwort an Dich gelesen.

Er/sie hat gut gekontert - dem ist echt nichts hinzuzufügen.

Und jetzt halt am besten den Mund, wenn Erwachsene sich unterhalten... oder such weiter nach einer Wohnung und einem Job, mit dem Du Dich zur Abwechslung mal selbst ernährst, statt Dich aushalten zu lassen. Und vor allem kümmer Dich um die Rechtschreibschwäche Deines Sohnes, der inzwischen auf Hauptschulniveau angelangt ist, weil Mama lieber stundenlang im Web abhängt, statt sich mal um das zu kümmern, was in der realen Welt vor sich geht.

Almond

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2004 um 9:06

Wenn es dir dabei so schlecht geht,
solltest du die Sache beenden.

Dann hat es keinen Sinn.
Also keinen Telefonkontakt mehr und lass dich nicht bequatschen.

Du solltest dir genau überlegen, was du willst und die Vor- und Nachteile abwägen.

LG
parfum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2004 um 9:06

Also,
sei mir nicht böse, aber deine Ausrede, dass wenn du gewußt hättest, seine Freundin ist schwanger, dass du dich gar nicht darauf eingelassen hättest, nehme ich dir einfach nicht ab. Du hast doch gewußt, dass sie ein gemeinsames Kind haben, hat dich diese Tatsache nicht gestört??? Ich frage mich nur, wie man so naiv sein kann!!! Was hast du denn von ihm erwartet??!!! Jetzt hast du den Salat. Du hast dich darauf eingelassen, wissentlich, dass er in einer Beziehung ist (auch wenn er sagt, er läuft nicht so gut! Sagen sie das nicht alle???). Jetzt musst du wohl mit den Konsequnzen leben. Weißt, ganz ehrlich: so einen Mann, der fremdgeht und mich auch noch anlügt, dass seine Freundin schwanger ist, den würde ich nicht mal mehr mit meinem Allerwertesten anschauen. Das ist absolut charakterlos. Ich würde dir raten, dir zu Liebe, beende die ganze Sache und suche dir einen Mann, der frei ist für dich und deine Liebe.

lg
duschka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2004 um 9:09
In Antwort auf almond

Wieso ausfällig?
Sie hat wahllos ihrem Trieb nachgegeben und ist mit einem gebundenen Mann ins Bett gegangen.

Sie ist eine Schlampe, warum sollte man das nicht ausssprechen dürfen?

Du müsstest das doch selbst am besten wissen. Bist doch auch eine, hast in Deiner Jugend wahllos One-Night-Stands gehabt und später bist Du Deinem Mann fremdgegangen.

Allerdings: Nur weil Du selbst nicht davor gefeit warst, eine ehebrecherische Schlampe zu werden, heißt das noch lange nicht, daß andere es sehr wohl sind.

Aber red Dir ruhig weiter ein, daß es jenseits Deiner persönlichen Erfahrungswelt nichts anderes gibt, damit Du Deine kaputten Erlebnisse nachträglich rechtfertigen kannst. Was anderes bleibt Dir kaum übrig - ist der Ruf erst ruiniert, postet sich's recht ungeniert.

Wahrscheinlich kommt als nächstes wieder, daß Du der billigen Schlampe einreden willst, sie habe ihm Grund etwas Großartiges geleistet: Sie sei dem gefolgt, was sie für "Liebe" hält und sie habe dem Mann, dessen Hauptfrau und dem Kind die Augen geöffnet, daß mit ihrer Beziehung etwas nicht stimmt. Und daß sie deshalb nachträglich gesehen eine positive "Erfahrung" gemacht habe, die sie "persönlich weiterbringen" wird.

Immer dieselbe billige Masche bei Dir.

Na ja, träum weiter.

Zumindet zwei Leute haben Dich in diesem Thread jedenfalls durchschaut - ich habe gerade b. Antwort an Dich gelesen.

Er/sie hat gut gekontert - dem ist echt nichts hinzuzufügen.

Und jetzt halt am besten den Mund, wenn Erwachsene sich unterhalten... oder such weiter nach einer Wohnung und einem Job, mit dem Du Dich zur Abwechslung mal selbst ernährst, statt Dich aushalten zu lassen. Und vor allem kümmer Dich um die Rechtschreibschwäche Deines Sohnes, der inzwischen auf Hauptschulniveau angelangt ist, weil Mama lieber stundenlang im Web abhängt, statt sich mal um das zu kümmern, was in der realen Welt vor sich geht.

Almond

Moment mal
er ist der Fremdgänger.
Sie war Single, nehme ich an.

Keine Geliebte muss eine Schlampe sein.

So ein Müll.

Werd erstmal erwachsen, dann kannste hier weiterreden.

parfum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2004 um 9:10
In Antwort auf vada_12683779

Wenn die Ehe
funktioniert, kann sich niemand einmischen.

Das
ist doch aber kein Argument!!!! Was geht dich das an, dass eine Ehe nicht funktioniert. Hast du dann für dich die REchtfertigung, sich einzumischen!! DAs finde ich nicht ok. Ganz ehrlich. In jeder Ehe gibt es ab und an Schwierigkeiten, das ist nichts Ungewöhnliches. Aber genau das macht es doch eine gute Ehe aus, dass man diese Schwierigkeiten gemeinsam bewältigt, und nicht zu der erst Besten ins Bett hüpft. Diese kategorischen Aussagen haben keinen Halt

lg
duschka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2004 um 9:12

Weißt du Werdandi,
ich sehe es nicht so, dass Männer den Freifahrtsschein haben.
Die Situation könnte auch umgekehrt sein.

Aber wer nie in der Situation war, kann nicht drüber urteilen.

Über sowas stehe ich drüber - ich habe die nötige Arroganz und den Egoismus, den ich brauche, um deswegen keine schlaflosen Nächte zu kriegen.

Und ich kenne die wahren Stories dahinter.

Warum sich jemand nicht trennt, der unzufrieden ist, ist eine Sache.
Sich eine Geliebte zu nehmen, eine andere.
Und ich konnte bisher jeden Mann verstehen, der fremdging - wenn ich dran denke, was die für Frauen zuhause hatten.

Von daher - Beschimpfungen sind mir wurscht.
Ich lebe mein Leben.

LG an dich
parfum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2004 um 9:16
In Antwort auf gena_12107388

Das
ist doch aber kein Argument!!!! Was geht dich das an, dass eine Ehe nicht funktioniert. Hast du dann für dich die REchtfertigung, sich einzumischen!! DAs finde ich nicht ok. Ganz ehrlich. In jeder Ehe gibt es ab und an Schwierigkeiten, das ist nichts Ungewöhnliches. Aber genau das macht es doch eine gute Ehe aus, dass man diese Schwierigkeiten gemeinsam bewältigt, und nicht zu der erst Besten ins Bett hüpft. Diese kategorischen Aussagen haben keinen Halt

lg
duschka

Die Ausrufezeichen kannste
dir sonstwohin stecken.

Zur Erklärung: es ist unmöglich für einen Außenstehenden, in eine funktionierende Beziehung einzubrechen.
Niemand macht eine Beziehung kaputt - höchstens er. Die Sache war doch schon kaputt, bevor er sie kennengelernt hat.
Und vielleicht ist seine Freundin auch deshalb noch schnell schwanger geworden (Vermutung), nämlich, um ihn zu halten? Schonmal daran gedacht?

Er geht fremd, nicht sie. Sie trifft keine Schuld - wenn, dann nur wenig.
Die Sache ging jetzt schief - in ihrem Fall. Vielleicht lernt sie draus.

Aber jeder hat das Recht, glücklich zu sein. Auch sie. Man kann bei sowas glücklich sein. Zumindest eine ganze Weile. Sowas kann Jahre dauern.
Nun gut, man muss vielleicht dafür geschaffen sein. Das kann eben nicht jeder nachvollziehen.

Wenn jemandem ein Vorwurf zu machen ist, dann ihm.

So, und jetzt prügel weiter - es juckt mich nicht.

Gruß
parfum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2004 um 9:19

Ja,
machen wir.

Allerdings schaffe ich es heute nicht.

Am WE klappt es eher.

LG
parfum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2004 um 9:42
In Antwort auf vada_12683779

Die Ausrufezeichen kannste
dir sonstwohin stecken.

Zur Erklärung: es ist unmöglich für einen Außenstehenden, in eine funktionierende Beziehung einzubrechen.
Niemand macht eine Beziehung kaputt - höchstens er. Die Sache war doch schon kaputt, bevor er sie kennengelernt hat.
Und vielleicht ist seine Freundin auch deshalb noch schnell schwanger geworden (Vermutung), nämlich, um ihn zu halten? Schonmal daran gedacht?

Er geht fremd, nicht sie. Sie trifft keine Schuld - wenn, dann nur wenig.
Die Sache ging jetzt schief - in ihrem Fall. Vielleicht lernt sie draus.

Aber jeder hat das Recht, glücklich zu sein. Auch sie. Man kann bei sowas glücklich sein. Zumindest eine ganze Weile. Sowas kann Jahre dauern.
Nun gut, man muss vielleicht dafür geschaffen sein. Das kann eben nicht jeder nachvollziehen.

Wenn jemandem ein Vorwurf zu machen ist, dann ihm.

So, und jetzt prügel weiter - es juckt mich nicht.

Gruß
parfum

Meinst
du mich? Ich kann mich nicht erinnern, dass ich auf dich eingeprügelt hätte Ich habe nicht behauptet, dass ihn keine Schuld trifft. Ihn trifft wohl die Hauptschuld an der ganzen Geschichte. Ich kann nur bloß nicht verstehen, wie Frauen sich auf so etwas einlassen können und dann auch noch hoffen, dass der Mann sich für sie entscheidet. Ich finde das ein wenig naiv. Und danach tut das Herz weh. Natürlich hat es jeder verdient, glücklich zu werden, aber man kann sich sein Glück auch aussuchen, und muss auch mit den Konsequenzen rechnen. Sie ist ja keine 18 mehr.

lg
duschka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2004 um 9:50
In Antwort auf gena_12107388

Meinst
du mich? Ich kann mich nicht erinnern, dass ich auf dich eingeprügelt hätte Ich habe nicht behauptet, dass ihn keine Schuld trifft. Ihn trifft wohl die Hauptschuld an der ganzen Geschichte. Ich kann nur bloß nicht verstehen, wie Frauen sich auf so etwas einlassen können und dann auch noch hoffen, dass der Mann sich für sie entscheidet. Ich finde das ein wenig naiv. Und danach tut das Herz weh. Natürlich hat es jeder verdient, glücklich zu werden, aber man kann sich sein Glück auch aussuchen, und muss auch mit den Konsequenzen rechnen. Sie ist ja keine 18 mehr.

lg
duschka

Klar,
in den meisten Fällen bleibt der Mann bei der Frau. Selten gewinnt die Geliebte.

Dennoch: dieses Klischee der bösen Geliebten geht mir ein bißchen auf den Keks - aber man kann eh drüberstehen.

Naivität hin oder her. Es kann auch gut gehen.
Die Konsequenzen sieht die betroffene Person ja jetzt. Aber es muss eben nicht immer so enden.

Warum sich Frauen auf sowas einlassen? Gute Frage. Ich weiß es nicht genau. Aber eins kann ich sagen: ich habe es bisher immer überlebt. Und ich fühlte mich auch nie schlecht.
Falls man deshalb denkt, ich hätte einen schlechten Charakter. Mag sein, ist mir aber wurscht. Denn ich weiß, dass ich auch viele gute Seiten habe und gutes tue. Nicht in dem Fall, aber in anderen Dingen.
Ich habe mir nichts vorzuwerfen.
Die Dame weiter oben auch nicht. Sie muss ihr Leben wieder in den Griff kriegen und hoffentlich lernt sie für die Zukunft.

LG
parfum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2004 um 10:02

Hallo Moxx1
ich denke die Anschuldigungen weiter unten helfen nicht wirklich weiter. Von diesen möchte ich mich auch distanzieren und versuchen dir zu helfen.

Du bist da in was saublödes reingerutscht
Versuch für dich zu hinterfragen, ob du noch du bist bei der Sache. Ob du damit leben kannst. Welche Gefühle du für ihn hast und ob du ihm trotzdem weiterhin vertrauen kannst.

Wenn dem nicht so ist - was ich annehme - dann trenn dich und vermeide jeden Kontakt. Es ist schwer und es tut weh so getäuscht zu werden, aber da musst du nun leider durch.
Versuche DICH nicht aus den Augen verlierst.

Ich wünsch dir viel Kraft!
Mobbel1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2004 um 10:19

Hallo Moxx,
ja, manchmal sehen wir nur das, was wir sehen wollen. So ist das, wenn Gefühle ins Spiel kommen, sie vernebeln einen die Sinne.

Mag sein, dass dein Lover für dich Gefühle hat. Fakt ist jedenfalls, dass er ziemlich feige ist. Ich denke, es ist immer unklug, sich in eine Beziehung einzumischen, egal ob sie Intakt ist oder nicht. Der ganze Prozess ist doch nervenaufreibend. Für mich ist es schwer nachvollziehbar, sich auf jemanden einzulassen, der keinen klaren Schlussstrich unter die vorherige Beziehung zieht. Was soll ich mit so einem Feigling, der sich nur die Rosinen rauspickt.

Willst du wirklich so einen Mann haben?

Nun kommt auch noch das zweite Kind, ich mein, er wollte sich schon wegen dem ersten nicht trennen. Willst du wirklich immer die Zweitfrau sein? Solltest du dir dafür nicht zu schade sein?

Der Einzige, der in dieser Geschichte gewinnt, ist dein Lover.Zeigt doch schon seinen egoistischen Charakter auf, oder?

Moxx, es schwimmen soviele Fische im Teich, da wird auch einer dabei sein, der dir gut tut.

Liebe Grüße Pandorra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2004 um 10:37

Er hat vorher nie gesagt,
dass er eine Freundin hat. Von dem Kind hat er erst später erzählt. Doch da war es für mich zu spät undich steckte schon emotional zu tief drin. Und ich bin nicht der Meinung, dass ich eine Schlampe bin. Es war vielleicht nicht richtig, die Sache nicht zu beenden, nachdem ich das wusste, aber wie eine Schlampe habe ich mich nicht verhalten. Er aber eher wie ein "Schlampus". Wenn in seiner Beziehung alles in Ordnung gewesen wäre, dann wäre das alles nicht passiert denke ich. Ich habe wegen ihm meine 8 Jährige Beziehung beendet, da ich nicht doppelt Lieben kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2004 um 11:03

Ich hab dir ..
ne private Nachricht geschickt!

mobbel1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2004 um 11:12

@Moxx
Ich möchte dir folgende Website empfehlen.
Da triffst du wahrscheinlich eher auf Verständnis als hier.
Ich denke nicht, dass du dich hier rechtfertigen musst. Das muss niemand.

Also, steh drüber und schau mal hier nach:

www.diegeliebte.de

Ich wünsche dir viel Glück, wenn du willst, dann schreib mir eine private Nachricht.

LG
parfum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2004 um 11:26

Das leben der geliebten
hallo
auch ich war fast 1 jahr geliebte. auch meine typ hat mir von anfang an erzählt, dass er eine feste partnerin hat und eine kleine tochter. es war klar, dass er eine sexuelle affäre wollte, aber nicht daran dachte, seine beziehung zu beenden. wir hatten eine schöne zeit, sind auch zusammen weggegangen, hatten tollen sex und hatten uns sehr gern. er hat mir oft gesagt, dass er seine frau gern hat und sich wegen der tochter nicht trennt, dass er aber sexuelle nicht ausgelastet ist und seine freundin sich sehr gehen lässt.

ich kann dir nur sagen, ich denke alle männer die geliebte haben, sagen der geliebten, dass ihre beziehung schlecht läuft. und sogar evtl, dass sie keinen sex mit ihrer frau haben. das würd ich niemals glauben. für mich ist klar, die haben ihr familienleben, die haben ihre frauen gern, gehen sicher liebevoll mit ihr und den kindern um.

das mit der schwangeren freundin finde ich etwas heftig. du musst für dich entscheiden, ob du damit leben kannst, dass du mit diesem mann schläfst obwohl seine frau schwanger ist.

glaub mir, wenn du es nicht machst, sucht er sich eine andere. solche männer sind nie treu. und es geht hauptsächlich um sex. sicher hat er dich gern, aber er würde sich nie trennen!!! mach dir das klar. überleg dir, ob du das so haben willst. sie wird immer an erster stelle sein, an sonntagen / feiertagen / wenn etwas mit den kindern ist. du bist fürs vergnügen da. für die nette abwechslung, der ausbruch aus dem alltag.

ich habe meinen typ verlassen. ich konnte das nicht mehr. immer das warten, dann kam er manchmal nicht. die angst entdeckt zu werden. das war nichts für mich.

er versucht heute noch mich rumzukriegen, obwohl er sogar meinen mann kennt.

lg latinita

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2004 um 12:53

Du hast gelogen und er hat gelogen
habt ihr euch doch beide gefunden!
wo ist jetzt das problem???

darf er jetzt mit seiner frau nicht schlafen, nur weil es mal nicht so gut läuft?
oder ist der arme nachts vergewaltigt worden?

tut mir leid, aber was soll ich dazu anderes sagen? so ist das halt mit lügengeschichten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2004 um 12:54

Habt ihr eigentlich ne offene beziehung?
blick da nicht so durch, ehrlich gesagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2004 um 13:17

Hallo moxx
... hier ist ja schon ordentlich auf Dich eingedroschen worden, ich versuch es mal etwas sachlicher!
Also vorneweg, natürlich habt Ihr da BEIDE voll danebengegriffen.
Ich befürchte, Dein Partner macht sich da weniger Gedanken drüber.
Ihr habt BEIDE WISSENTLICH eine Parnerschaft MIT KINDERN aufs Spiel gesetzt, das ist eine Schweinerei.
Egal wie kaputt diese erste Beziehung war, dazu hat keiner ein Recht.
(Und das hat nix mit Besitz zu tun, hier geht es um Anstand und Moral!)
Aber, wie es so schön heißt - es ist nunmal passiert - jetzt muss was getan werden.

Ich würde dem Mann klipp und klar sagen, dass es das war. Teile ihm aber auch Deine Gefühle seiner Partnerin gegenüber mit, vielleicht appellierst Du so an seinen (anscheinend nur rudimentär vorhandenen) Anstand.
Mach dem Ganzen ein Ende, damit wenigstens das zweite Kind eine Chance auf eine intakte Eltern-Beziehung hat.
Dein Lebensglück ist hier zweitrangig, Du musst da raus!!!!
Ich wünsche Dir "einen sauberen Schnitt"!
Gruß, Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2004 um 14:33

Also...
..moralische zeigefinger wurde ja hier bereits genug erhoben.

Völlig unsinnigerweise.

Denn ER betrügt seine Frau bzw. Freundin.

Es ist immer leicht, der Geliebten die Schuld in die Schuhe zu schieben, aber in erster Linie benimmt sich ja der Betrügende mal schlecht.

Ich wollte hier nur etwas sagen, was ich sehr bedenklich finde:
nämlich den Spruch zu Dir, dass es in seiner BEziehung nicht gut läuft.

Weiter unten wurde irgendwo geschrieben, dass dies wohl etwas sei, was alle Männer ihren Geliebten sagen würden.

Das ist gottseidank nicht so. Ich finde, neben dem Betrug an sich ist dieser Ausspruch der übelste Verrat, den man an seinem Partner begehen kann.

Denn - wenn eine Beziehung wirklich schlecht läuft, kann man sich trennen.
Aber den Partner festhalten, sich jemand anderen suchen und dann den Partner belügen UND verleumden finde ich in höchstem Maße unseriös.

Ich weiss nicht, ob ich meine Liebe an jemanden hängen würde, der derart illoyal ist.

Lieben Gruss
anonyma (http://www.beziehungsdreiecke.de), ehem. Geliebte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2004 um 23:07

Lass den Feigling laufen
Rufe seine Fraue an!! Spreche mit ihr, dann ist er sie los und dich auch.

Er hat euch beide nicht verdient! Oder sehe ich das falsch??



LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2004 um 1:39

Wieso sollte er aufhören zu lügen?
...und anstatt jeden tag anzurufen könnte er ja auch mal versuchen das problem zu lösen.
"er fühlt sich leer" - der ARME - hat der eine ahnung wie sich seine frau fühlt? ich hätte da so eine ahnung, weil mich mein ex auch höchst schwanger wegen einer anderen sitzen gelassen hat. ganz schön scheiße ist das, denn mit so einem dicken bauch hat man keine chance gegen die schöne geliebte.

ich möchte dich hier auf keinen fall beschimpfen, weil du wahrscheinlich bloß seinem charme erlegen bist.

wenn du ihn haben willst, dann nur zu! aber was handelst du dir da ein? er belügt dich, er verschweigt dir wesentliche dinge, er betrügt und interessiert sich nicht besonders für deine gefühle - hallo - aufwachen!

lg regi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2004 um 13:13

Verbotenes macht
halt mehr spaß .

warum sollte er bei dir ehrlich sein ?

HALLO ?????

und wieso ist dein heimliches verhältnis für dich nun schlimmer ? weil seine frau schwanger ist und dir dadurch bewußt wird ..was für ein A..rsch der eigentlich ist ?

fakt ist .... der typ ist mies .... nicht du -schieß den vogel ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen