Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin geliebte.....

Ich bin geliebte.....

5. November 2008 um 19:41

hallo zusammen,

ich habe seit über einem jahr eine affäre mit einem verheirateten mann. anfangs ging es von seiner seite nur um sex, dann hat er sich in mich verliebt. wir sehen uns jeden tag und verbringen ziemlich viel zeit miteinander. ich bin in keiner beziehung, war gerade frisch getrennt als das mit uns begonnen hat. er sagt mir dass er sich trennen möchte und seine frau weiß auch bescheid über uns. er sagt ihr knallhart, dass er mich liebt und verbringt zeit mit mir und sie weiß davon und lässt ihn gehen. sie hat unsere affäre schon zum dritten mal aufgedeckt und will immernoch mit ihm zusammen bleiben. ist das normal? er war sogar schon mit mir in urlaub. die beiden sehen sich kaum noch weil er schicht arbeitet aber für mich findet er immer zeit. er macht mir auch tolle geschenke und trotzdem zweifelt er daran ob er gehen soll. was hindert ihn daran? was ist das für eine beziehung? welche frau lässt sich so etwas von ihrem mann bieten und kann sich dann noch im spiegel anschauen?
es ist jetzt auf alle fälle so, dass ich schwanger bin und nicht weiß, ob ich es ihm sagen soll. ich will nicht, dass er wegen des kindes zu mir kommt. er und seine frau haben keine kinder weil sie keine bekommen kann, bedingt durch medikamente, die sie nehmen musste. was soll ich machen? wie bekomme ich ihn zur vernunft, dass er einsieht, dass seine beziehung keinen sinn mehr hat? ich weiß, dass er mich liebt. ...

Mehr lesen

8. November 2008 um 11:09

Hm
du hast geschrieben wieso seine frau sich noch in spiegel ankucken kann.Hm es ist immer hin noch ihr mann und sie leben zusammen.Du hast auch nicht die garantie wen er mal mit dir zusammen ist das er dir treu bleibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2008 um 19:44
In Antwort auf vergeben73

Hm
du hast geschrieben wieso seine frau sich noch in spiegel ankucken kann.Hm es ist immer hin noch ihr mann und sie leben zusammen.Du hast auch nicht die garantie wen er mal mit dir zusammen ist das er dir treu bleibt.

Die garantie...
habe ich nicht das stimmt, aber für was im leben gibt es schon eine garantie? für nichts.
ich frage mich ob man nicht seinen stolz verliert wenn man weiß, dass der eigene mann bei seiner geliebten ist und das auch noch zulässt und wie labil man sein muss um sich dann nicht zu trennen? was soll diese beziehung noch für eine chance haben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2008 um 14:58

Oh je
Süsse, weisst Du eigentlich wie viele Frauen das Selbe durchmachen? Also, ich bin auch Geliebte..naja noch... Auch seine Frau weiss von mir und das es mich gibt. Auch ich bin schwanger von ihm. Auf jeden Fall musst Du ihm sagen, das Du ein Kind von ihm erwartest. Aber bitte denke nicht das er jetzt Luftsprünge machen wird und mit wehenden Fahnen zu Dir kommt. Ich glaube nicht das das der Fall sein wird. Ich kann nur von meinem Fall berichten...und er war alles andere als begeistert. Naja und geplant war es ja nun auch nicht schwanger zu werden. Aber eine Abtreibung kam für mich nie in Frage. Überlege Dir zuerst ob Du das Kleine auch ohne ihm grossziehen kannst und willst. DAS hat in erster Linie vorrang. Denn..so hart wie es klingt...das Würmchen kann ja nun nichts für Eure Hintergründe.
Warum bleibt er bei Ihr? Diese Frage habe ich mir auch oft gestellt..und andere sicher auch. ABER was für eine Antwort erwartest Du? Er wird Dir Antworten geben, solche wie: Ich habe Verantwortung für Sie, ich sehe die finanzielle Seite usw usw.
DU selber kanns ihm nicht klarmachen, das die Frau nicht gut ist. Denke mal darüber nach das es ja einen Grund hatte warum er sie geheiratet hat. Ich zweifel nicht daran das er dich wirklich liebt, so wie ich nicht daran zweifel das meiner mich liebt. Aber ob er seine Frau verlässt..wegen mir? Ich glaube es fast nicht mehr. Immerhin mache ich das schon seit fast 2 Jahren durch. Zuerst war ich ja auch mit Allem einverstanden, aber im Laufe der Zeit will man mehr. Man will mehr Zeit mit ihm verbringen, man will eine Entscheidung..und nach 2 Jahren ist es einem egal in welche Richtung das geht, Hauptsache er entscheidet sich!! Sie wird ihm nicht loslassen....glaube es mir. Vielleicht ist es bei ihr die Hoffnung, das es irgentwann zuende geht. Bei meinem ist es, das ich denke das es ihr egal ist, wie viele Kinder von wie vielen frauen er auch haben wird...es ist ihr egal, solange er bei ihr bleibt. Sie wird passiv warten und hoffen, das Du es beenden wirst.
So unglaublich es im Moment vielleicht für Dich ist, durch deine schwangerschaft wirst du viele ansichten ändern. Es wird Dich nervern, das er kaum Zeit für Dich hat, das er die Feste mit seiner Frau macht, das er neben ihr einschläft und neben ihr aufwacht. Der Urlaub, das heimliche hin und her, das Gefühl nur Lückenbüsser zu sein. u wirst Dich fragen, wie Du das Deinem Kind beibringen willst. All das wird Dich nachdenklich machen und Du wirst an einem Punkt kommen wo Du in Ruhe über Dein Leben mit ihm, Deine Zukunft mit Deinem Kind und auch über seine Frau nachdenken wirst. Dann wirst Du es sein, die eine Entscheidung treffen wird, weil er sie nicht treffen kann und will. So sieht es leider aus. Auch ich wollte das nie wahrhaben, aber ich bin an diesem Punkt gelangt! Ich weiss das ich trotz der grossen Liebe zu ihm ohne ihm Leben kann, weil dieses Kind viel wichtiger ist. Er hat sich jetzt nicht entschieden und wird es auch in 20 Jahren nicht tun. Willst Du dir das antun?
Und sei Dir sicher..egal was er Dir auch verspricht...kaum etwas davon entspricht der Wahrheit. Leider.
Ich wünsche Dir, das es bei Dir anders ist und hoffe das Du die für Dich richtige Entscheidung treffen wirst.
Wenn Du magst, kannst DU mich auch privat anschreiben. Es tut manchmal gut, wenn jemand zuhört der in der selben lage ist, bzw war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2008 um 15:22

Hallo
Du solltest mal überlegen warum du dich noch im Spiegel angucken kannst. Du betrügst doch die Frau mit ihrem Ehemann nicht umgekehrt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2008 um 15:39
In Antwort auf manya_12372548

Die garantie...
habe ich nicht das stimmt, aber für was im leben gibt es schon eine garantie? für nichts.
ich frage mich ob man nicht seinen stolz verliert wenn man weiß, dass der eigene mann bei seiner geliebten ist und das auch noch zulässt und wie labil man sein muss um sich dann nicht zu trennen? was soll diese beziehung noch für eine chance haben?

Wieviel Stolz...
hast Du denn? Er sagt seiner Frau 2x, 3x das er sie verlässt und ist immer noch
nicht bei Dir und Du lässt Dir zu allem Überfluss in dieser Situation noch ein Kind von ihm machen. War das Dein letzter Versuch, ihn doch noch zum entgültigen Auszug zu bewegen?
Nicht nur seine Frau, sondern auch besonders Du solltest mal darüber nachdenken Dich zu trennen. Irgendwas stimmt da doch ganz und gar nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2008 um 18:30
In Antwort auf panni_12673331

Hallo
Du solltest mal überlegen warum du dich noch im Spiegel angucken kannst. Du betrügst doch die Frau mit ihrem Ehemann nicht umgekehrt.

DAZU gehören immer Zwei
und das sollte bekannt sein. Ich glaube nicht das wirklich Jemand auf die Strasse geht und sagt: oh, Heute habe ich nichts vor und ich suche mir mal eben einen verheirateten Mann und mache mir das Leben schwer. Da spielen viele Faktoren eine Rolle. Zu urteilen ist leicht und es ist ja auch bekanntlich sooo einfach der Geliebten alle schuld in die Schuhe zu schieben. Erstmal die Hintergründe kennen und dann urteilen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2008 um 14:04
In Antwort auf svea_12871498

DAZU gehören immer Zwei
und das sollte bekannt sein. Ich glaube nicht das wirklich Jemand auf die Strasse geht und sagt: oh, Heute habe ich nichts vor und ich suche mir mal eben einen verheirateten Mann und mache mir das Leben schwer. Da spielen viele Faktoren eine Rolle. Zu urteilen ist leicht und es ist ja auch bekanntlich sooo einfach der Geliebten alle schuld in die Schuhe zu schieben. Erstmal die Hintergründe kennen und dann urteilen!!!

Du hast recht
dazu gehören immer zwei. aber das die Ehefrau ihren Mann liebt ist auch klar. Deshalb verstehe ich die äußerung nicht, das sie sich überhaupt noch im Spiegel angucken kann. Das müsste doch dann auf die Betrüger gemünzt sein und die die ihn, weil seine Frau keine Kinder bekommen kann, ihn damit halten und für sich gewinnen will. Was ist das für eine Frau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2008 um 14:56
In Antwort auf svea_12871498

DAZU gehören immer Zwei
und das sollte bekannt sein. Ich glaube nicht das wirklich Jemand auf die Strasse geht und sagt: oh, Heute habe ich nichts vor und ich suche mir mal eben einen verheirateten Mann und mache mir das Leben schwer. Da spielen viele Faktoren eine Rolle. Zu urteilen ist leicht und es ist ja auch bekanntlich sooo einfach der Geliebten alle schuld in die Schuhe zu schieben. Erstmal die Hintergründe kennen und dann urteilen!!!

Wo ist das Problem,...
wenn die große Liebe dann eingeschlagen hat, erst eine Beziehung zu beenden, um dann was neues anzufangen? Und als Frau, die ich einen verheirateten Mann liebe, ist die Gier nach ihm so groß, dass ich nicht erstmal drauf dränge, dass er es tut? Einen besseren Beweiss seiner ach so großen Liebe zu mir, würde es doch gar nicht geben. Ihr seit doch immer der Meinung, bei euch wäre alles anders und nur mit euch meint er es ernst. Wieviel Leid könnte man sich durch so einen dann ja simplen Liebenbeweis ersparen und dann würde es auch niemand wagen mit dem Finger auf euch zu zeigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2008 um 18:18
In Antwort auf panni_12673331

Du hast recht
dazu gehören immer zwei. aber das die Ehefrau ihren Mann liebt ist auch klar. Deshalb verstehe ich die äußerung nicht, das sie sich überhaupt noch im Spiegel angucken kann. Das müsste doch dann auf die Betrüger gemünzt sein und die die ihn, weil seine Frau keine Kinder bekommen kann, ihn damit halten und für sich gewinnen will. Was ist das für eine Frau.

Ja, aber wo steht denn das sie deswegen schwanger geworden ist?
Das kann ich nicht erlesen und ich kann mir nicht vorstellen das sie schwanger geworden ist um ihm für sich zu gewinnen. Das wäre natürlich ein schuss nach hinten. Man sollte keine Kinder bekommen umn einen Mann von der Frau wegzubekommen oder ihm an sich zu binden. Ich bin damals aus einem Unfall herraus schwanger geworden und habe mir ersteinmal überlegt was zu tun ist. Klar habe ich es ihm gesagt, aber auch gleich klargestellt, das ich das Kind ohne ihm grossbekomme. So wird es auch sein. Ich habe irgentwie den Absprung geschafft. Aber auch eine Geliebte hat gefühle und das eine ehefrau liebt ist ja auch klar, oder? Ich will hier auch nicht hinstellen wer schuld ist, aber ich verstehe das dilemmer dahinter. Ich bin da auch durch. Auch ich war verliebt und liebe diesen Mann immer nocht. Aber man erkennt auch nach einer Zeit was Lüge und was Wahrheit ist. Ich habe aufgegeben, weil kein Mann es wert ist auf irgenteine Weise um ihm zu kämpfen. Hätte er mich geliegb wie er es immer behauptet hat ( ich kann ohne dich nicht leben, usw usw) hätte er eine Entscheidung getroffen.....mit oder ohne Kind. Er tat es nicht, also habe ich gedacht, das 2 Jahre ja wohl reichen und habe die Entscheidung treffen müssen. Meinem Kind zuliebe und auch mir zu liebe. Ob Du es glaubst oder nicht, viele Geliebte denken nicht nur daran das sie den Mann auf jeden Fall für sich bekommen wollen, sie denken auch wie sehr die Ehefrau leidet ( unglaublich aber wahr)..und wenige sind so naiv zu denken das alles gaaaanz toll wird wenn er die Ehefrau doch verlassen sollte. Denn dann fängt der Stress richtig an. Eine Entscheidung muss getroffen werden so oder so. Es obliegt jeden selber wie und wann er scih entscheidet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2008 um 16:05

...
Aber du kannst noch in den Spiegel schauen?
Ja?

Du machst das ein Jahr lang mit?
Seine Frau hat ihm was geschworen, und er ihr., falls das nicht in deinen Kopf geht.

Einem Mann ein Kind unterzujubeln im Jahr 2008, das ist billig. Und vor dem Hintergrund, den du beschrieben hast, regelrecht widerwärtig.

PFUI TEUFEL.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2008 um 12:59
In Antwort auf svea_12871498

DAZU gehören immer Zwei
und das sollte bekannt sein. Ich glaube nicht das wirklich Jemand auf die Strasse geht und sagt: oh, Heute habe ich nichts vor und ich suche mir mal eben einen verheirateten Mann und mache mir das Leben schwer. Da spielen viele Faktoren eine Rolle. Zu urteilen ist leicht und es ist ja auch bekanntlich sooo einfach der Geliebten alle schuld in die Schuhe zu schieben. Erstmal die Hintergründe kennen und dann urteilen!!!

Danke....
endlich mal eine von den vielen, die die sache realistisch sieht. ich kann mich noch im spiegel anschauen, ja! wieso sind eigentlich immer die geliebten die dummen und die männer am ende noch das arme opfer oder was? das ich nicht lache. im übrigen kann von unterjubeln keine rolle sein, denn sowas passiert auch manchmal ungewollt. natürlich nicht bei den frauen, die heile bilderbuchfamilie spielen und vor ihre ehe unrealstisch sehen, weil sie der wahrheit nicht ins auge sehen können, die um jeden preis an etwas fest halten nur weil sie ihr leben alleine nicht gebacken bekommen und in der gesellschaft nicht dumm dar stehen möchten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2008 um 20:05
In Antwort auf manya_12372548

Danke....
endlich mal eine von den vielen, die die sache realistisch sieht. ich kann mich noch im spiegel anschauen, ja! wieso sind eigentlich immer die geliebten die dummen und die männer am ende noch das arme opfer oder was? das ich nicht lache. im übrigen kann von unterjubeln keine rolle sein, denn sowas passiert auch manchmal ungewollt. natürlich nicht bei den frauen, die heile bilderbuchfamilie spielen und vor ihre ehe unrealstisch sehen, weil sie der wahrheit nicht ins auge sehen können, die um jeden preis an etwas fest halten nur weil sie ihr leben alleine nicht gebacken bekommen und in der gesellschaft nicht dumm dar stehen möchten.

Den Beitrag ganz oben von cherie
vergiß bitte. Was soll das? Jeder Mensch hat das Recht, seine Meinung zu ändern.
-- von wegen: er hat ihr geschworen, sie hat ihm geschworen.....tralala---

Und glaube mir: viele Ehefrauen haben ihr Leben eingerichtet. Klar: Liebe war irgendwann mal Grundlage einer Heirat.
Darum merke:
die Frauen sind glücklich, die Männer verheiratet

Wenn es anders wäre, gäbe es nicht so viele Affären bzw GELIEBTE

LG Paula

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2008 um 7:04
In Antwort auf rosy_12119877

...
Aber du kannst noch in den Spiegel schauen?
Ja?

Du machst das ein Jahr lang mit?
Seine Frau hat ihm was geschworen, und er ihr., falls das nicht in deinen Kopf geht.

Einem Mann ein Kind unterzujubeln im Jahr 2008, das ist billig. Und vor dem Hintergrund, den du beschrieben hast, regelrecht widerwärtig.

PFUI TEUFEL.

Ganz deiner Meinung cherie99
Wer mit verheirateten Männern rummacht sollte wenigstens Verhüten können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2008 um 9:59

Hast schon mal daran gedacht...
.....wie seine Frau sich fühlt? Sie war vor dir da und hat meiner Meinung nach die Vorrechte und du solltest eine Ehe nicht mit einem Kind auseinander bringen, das geht sowieso nicht gut!

Wie würdest du dich fühlen, wenn du an ihrer Stelle wärst und du liebst deinen Mann, hast du überhaupt eine Ahnung davon, wie sehr man leidet als Ehefrau, die genau weiß, dass ihr Mann mit einer anderen schläft....oder sogar mehr Zeit verbringt als mit ihr??!

Es sind körperliche Schmerzen, nicht nur Seelische!

Es gab mal einen Tag, an dem man sich versprochen hat, in guten wie in schlechten Zeiten, man hat sich geliebt und es ist jeden Kampf wert, diese Liebe zu erhalten! Vielleicht nimmst du dich einfach mal zurück und wartest ab, wenn er bei ihr bleibt, dann war es eine Affäre, nicht mehr, wenn er seine Frau verläßt (was ich nicht hoffe), dann hast du den Kampf gewonnen. Ob ihr damit glücklich werdet, ist eine anderen Sache...

Ich spreche da aus Erfahrung, ich weiß nicht, ob mein Mann mich wirklich betrogen hat, ich habe es einfach gefühlt und ich habe die Hölle hinter mir!!

sommerkind



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2008 um 11:03
In Antwort auf meta_12835920

Hast schon mal daran gedacht...
.....wie seine Frau sich fühlt? Sie war vor dir da und hat meiner Meinung nach die Vorrechte und du solltest eine Ehe nicht mit einem Kind auseinander bringen, das geht sowieso nicht gut!

Wie würdest du dich fühlen, wenn du an ihrer Stelle wärst und du liebst deinen Mann, hast du überhaupt eine Ahnung davon, wie sehr man leidet als Ehefrau, die genau weiß, dass ihr Mann mit einer anderen schläft....oder sogar mehr Zeit verbringt als mit ihr??!

Es sind körperliche Schmerzen, nicht nur Seelische!

Es gab mal einen Tag, an dem man sich versprochen hat, in guten wie in schlechten Zeiten, man hat sich geliebt und es ist jeden Kampf wert, diese Liebe zu erhalten! Vielleicht nimmst du dich einfach mal zurück und wartest ab, wenn er bei ihr bleibt, dann war es eine Affäre, nicht mehr, wenn er seine Frau verläßt (was ich nicht hoffe), dann hast du den Kampf gewonnen. Ob ihr damit glücklich werdet, ist eine anderen Sache...

Ich spreche da aus Erfahrung, ich weiß nicht, ob mein Mann mich wirklich betrogen hat, ich habe es einfach gefühlt und ich habe die Hölle hinter mir!!

sommerkind



Wie sich seine frau fühlt????
daran sollte er doch bitte denken, wenn er mit ner anderen ins bett geht. sie war vorher da und hat vorrecht?das einzige recht was sie hat ist das recht auf ehrlichkeit. wer sagt, dass eine ehe ein leben lang halten muss-nur weil man das irgendwann mal versprochen hat? hallo? das kann doch alles nich wahr sein.
in welche zeiten sind wir eigentlich geraten-alle ehefrauen stehen da und sind völlig entzückt, dass ihre ehe nun durch die affäre wieder wunderwunderbar is-da wird mir echt schlecht!
und nochwas-keiner gibt für irgendeine beziehung ne garnatie und alle beziehungen haben die gleiche chance, glücklich zu verlaufen oder eher nich!
und auch als geliebte hat man in dieser konstallation körperliche schmerzen, aber bleib du mal in deinem wolkenkuckucksheim!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2008 um 12:50

Hab mal gehört
hab mal gehört, dass die Sexualität, die verbotene heimliche n Kick hat, Gefühle sind da auch im Spile. Mich wundert nicht, dass es so viele Affären gibt. Mich wundert allerdings immer wieder, dass Frauen, die Geliebte sind trotzdem irgendwie die Vorstellung haben, dass bei ihnen alles anders laufen wird, denn im Bett ist es so toll, und die viele Zeit und die netten Augen und die Familie. Wie man hier nachlesen kann gibt es immer irgendwelche Gründe, die dann so existenziell sein können, dass man dann als Partner davorsteht und sich fragt warum die Beziehung es nicht geschafft hat - ehrlichkeit herzustellen. Nur die Geliebte glauben daran, dass ihre Welt in Ordnung ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2008 um 16:34
In Antwort auf thanh_12628105

Wie sich seine frau fühlt????
daran sollte er doch bitte denken, wenn er mit ner anderen ins bett geht. sie war vorher da und hat vorrecht?das einzige recht was sie hat ist das recht auf ehrlichkeit. wer sagt, dass eine ehe ein leben lang halten muss-nur weil man das irgendwann mal versprochen hat? hallo? das kann doch alles nich wahr sein.
in welche zeiten sind wir eigentlich geraten-alle ehefrauen stehen da und sind völlig entzückt, dass ihre ehe nun durch die affäre wieder wunderwunderbar is-da wird mir echt schlecht!
und nochwas-keiner gibt für irgendeine beziehung ne garnatie und alle beziehungen haben die gleiche chance, glücklich zu verlaufen oder eher nich!
und auch als geliebte hat man in dieser konstallation körperliche schmerzen, aber bleib du mal in deinem wolkenkuckucksheim!

Ich gebe Dir da recht dito
Wow, wenn ich das wieder höre...Alles war O.K. bis die Geliebte kam. HALLO?
Echt, die Geliebte ist imme die Böse, das Monster ohne Gewissen. Ich kann es ja bald nicht mehr hören. Sicher liebt die betrogene Ehefrau ihren Mann und sicher hat der Mann wohl auch noch Gefühle gegenüber der Frau..sonst wäre er ja wohl nicht mehr mit ihr verheiratet. Aber ich bin fest der Meinung: geht der Mann fremd, fehlt ihm etwas, was immer es auch ist!
Sicher gibt es solche Frauen, denen es egal ist, was der Mann macht, nachdem er weg ist. Die sind zufrieden so wie es ist, geniessen ihre Freiheiten und gut ist. Aber viele leiden. Sie lieben, sie haben ein schlechtes Gewissen, sie denken auch daran was die Frau durchmacht und sind duraus realistisch was die Äffaire angeht. Meinst Du die fühlen sich toll, wenn der Kerl nach ein paar Stunden wieder nach Hause geht und heile Familie spielt? Das sie ihm nie anrufen können wenn sie ihm brauchen? Das Alles heimlich laufen muss? AUCH eine Geliebte hat Gefühle. Und kommt mir mal nicht warum hat sie sich darauf eingelassen, wenn die wusste das er verheiratet ist? Oft ist es nämlich so, das das erst in erfahrung gebracht wird, wenn es eine weile am laufen ist...micht immer zwar, aber oft. Ist man dann verliebt, siegt das Herz über die Vernunft. Ja glaubt denn jede betrogene Frau das eine Geliebt ihre Gefühle für den MAnn einfach abstellen kann? Das geht nicht so einfach, auch wenn viele wissen, das es besser wäre den Mann freizugeben. Auch wenn man verheiratet ist, gibt es nie eine Garantie das alles super tol bleibt und man sich auf ewig treu ist. Ehrlichkeit kann jede Frau verlangen...die Ehefrau und die Geliebte. Bei all den Leid und den Mitgefühl das ich für die betrogenen Ehefrauen habe, weiss ich das es den Geliebten meistens nicht anders ergeht. Geliebte sind nich immer die Schlampen und Ehezerstörrer, wie es die Ehefrauen so gerne hätten. Sorry, aber das ist so! Denkt mal darüber nach liebe Ehefrauen und urteilt nicht immer gleich über uns, ohne alle Seiten zu beleuchten. Jede Geschichte und Jeder Hinterggrund ist verschieden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2008 um 16:40

Genau, verhütung ist sache von beiden
Ausserdem kann ich immer noch nicht lesen wo denn steht, das sie schwanger geworden ist um ihm zu bekommen. Urteilt ihr da nicht etwas zu schnell. Hat die arme denn nicht geschrieben, das sie nicht will das der Mann nur wegen den Kind zu ihr kommt? Kann es sein das die Schwangerschaft garnicht geplant war? Mal darüber nachgedacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2008 um 17:20

Das mag ja in euren Augen stimmen....
.....aber es ist doch so, auch wenn in einer Ehe was nicht stimmt, dann wäre es doch trotzdem fair, erst mal dafür zu kämpfen! Und was wir alle dabei vergessen, egal auf welcher Seite......auch der liebe Ehemann und Geliebt hat "Dreck am Stecken".....wie man so schön sagt!

Hier fetzen sich überwiegend Ehefrauen und Geliebte, aber wo ist der bequeme Mann, um den hier gekämpft wird, was macht er eigentlich um seine Ehe zu retten, bzw. zu beenden und eine Seite zu bekennen?? Es ist doch auch herrlich einfach, die prickelnden Stunden mit der Geliebten zu verbringen, aber dann doch noch ein Türchen offen zu haben, falls es mit der Zeit vielleicht doch nicht mehr klappt.

LG sommerwind


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2008 um 18:32
In Antwort auf manya_12372548

Die garantie...
habe ich nicht das stimmt, aber für was im leben gibt es schon eine garantie? für nichts.
ich frage mich ob man nicht seinen stolz verliert wenn man weiß, dass der eigene mann bei seiner geliebten ist und das auch noch zulässt und wie labil man sein muss um sich dann nicht zu trennen? was soll diese beziehung noch für eine chance haben?

Du solltest dich lieber fragen
was ist das für ein Mann ? ?
Der trotzdem seine Frau es weiß, bei dir ist, aber nicht die Konzequenzen zieht und seine Frau verläßt.
Glaub mir, du kannst seine Ehe nicht beurteilen, auch wenn du seit 2 Jahren seine Geliebte bist.
Sie kann keine Kinder bekommen ... aber er jetzt mit dir.
Kannst du dir vorstellen, wie man sich da als Ehefrau fühlt?

Versteh mich nicht falsch, ich verurteile Dich nicht!

Du hast dich verliebt, du bist nicht verheiratet.
Aber er müßte meiner Meinung nach, nach 2 Jahren wissen wen er will ...
und wenn du es bist, die Unbequemlichkeiten einer Scheidung auf sich nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2008 um 8:28
In Antwort auf meta_12835920

Das mag ja in euren Augen stimmen....
.....aber es ist doch so, auch wenn in einer Ehe was nicht stimmt, dann wäre es doch trotzdem fair, erst mal dafür zu kämpfen! Und was wir alle dabei vergessen, egal auf welcher Seite......auch der liebe Ehemann und Geliebt hat "Dreck am Stecken".....wie man so schön sagt!

Hier fetzen sich überwiegend Ehefrauen und Geliebte, aber wo ist der bequeme Mann, um den hier gekämpft wird, was macht er eigentlich um seine Ehe zu retten, bzw. zu beenden und eine Seite zu bekennen?? Es ist doch auch herrlich einfach, die prickelnden Stunden mit der Geliebten zu verbringen, aber dann doch noch ein Türchen offen zu haben, falls es mit der Zeit vielleicht doch nicht mehr klappt.

LG sommerwind


Das denk ich aber auch
und auch die ehefrauen machen es sich einfach, indem sie ständig auf die geliebten rumhacken. ich kenne z.b. viel mehr geliebte, die mit dem mann schluss gemacht haben und der mann dann zum löwen wurde und gekämpft hat-um seine geliebte!!!!! es gibt doch dagegen viel weniger männer, die mit ihrer geliebten schluss gemacht haben, weil sie plötzlich das gewissen beißt. stellen sich die ehefrauen mal die frage, ob ihre männer die affäre beendet hätten, wenn es nicht herausgekommen wär? wohl kaum, sonst würden sie nicht auch noch so viele rücksichten nehmen bzw. mitleid mit den männern haben.
ja und der mann? na der lebt doch mit diesen beiden frauen wie gott in frankreich-er hat doch plötzlich alles-es ist perfekt! mann müsste man sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2008 um 10:24
In Antwort auf manya_12372548

Danke....
endlich mal eine von den vielen, die die sache realistisch sieht. ich kann mich noch im spiegel anschauen, ja! wieso sind eigentlich immer die geliebten die dummen und die männer am ende noch das arme opfer oder was? das ich nicht lache. im übrigen kann von unterjubeln keine rolle sein, denn sowas passiert auch manchmal ungewollt. natürlich nicht bei den frauen, die heile bilderbuchfamilie spielen und vor ihre ehe unrealstisch sehen, weil sie der wahrheit nicht ins auge sehen können, die um jeden preis an etwas fest halten nur weil sie ihr leben alleine nicht gebacken bekommen und in der gesellschaft nicht dumm dar stehen möchten.

Aber Hallo,
was ist das denn?
Ehefrauen halten an etwas um jeden Preis fest??
Was machst du den gerade?
Um jeden Preis an jemanden festhalten der sich nicht wirklich entscheiden kann!
Einen Beitrag höher steht etwas von man soll den "Mann freigeben"!
Sind wir mal erlich wenn einer wirklich nicht mehr ohne den anderen kann setzt auch ein Mann alles in Bewegung um mit der Person zusammen zu sein die er begert! Egal der Dinge die dann kommen!
Aber toll für ihn alles haben zu können warum sollte er was daran ändern? Nichts, wenn nicht einer der Frauen all ihren Mut nimmt und sagt schluss mit Lustig! Nur dann wir klarheit geschaffen für die eine oder die andere!
Habe schon erlebt da hat die Frau ihn rausgeworfen er ist zur Geliebten aber immer wenn man ihn hörte war er am jammern wäre ja geblieben aber sie wollte mich nicht mehr, hat alles getan um zu ihr zurück zu kommen!
Toll für die Geliebte!
Umgedreht würde er trauer um die Geliebt es sei denn es war nur mal eben Gepoppt!
Aber eine Entscheidung muss eine der Frauen treffen!
Männer sind so träge und faul!
Sorry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen