Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin für ihn immer nur "dabei" ... Ich bitte um Meinungen von Euch!

Ich bin für ihn immer nur "dabei" ... Ich bitte um Meinungen von Euch!

4. März 2009 um 11:55

Also folgendes:

Mein Freund und ich gehen selten zu zweit aus und wenn wir uns mit (seinen) Freunden
treffen, dann amüsiert er sich mit denen und lässt mich ziemlich links liegen. Er sagt
immer, wenn es darum geht, was mit denen zu unternehmen "willst Du dabei sein?"
und genauso ist es dann auch.

Ich kann leider mit denen nicht so viel anfangen, weil sie sich einfach für andere
Sachen interessieren als ich. Die reden über Wirtschaft, ihre Arbeit (Computerbranche),
und miese Zustände in der Welt. Mich nervt das. Wenn man sich schon abends trifft, dann
will man doch auch mal den Kopf frei kriegen von dem ganzen Mist und sich einfach nur
mal amüsieren, oder?

Ihm macht aber offenbar Spaß sich abends auch noch darüber zu ärgern, worüber er sich
den ganzen Tag schon geärgert hat. Verstehe ich nicht. Könnt ihr mir das begreiflich machen?

Ich habe natürlich dann oft keine Lust mitzukommen und nun ist es schon so weit, dass
er seine Freunde mehr sieht als mich. Also z.B. ich sehe ihn einmal in der Woche, die
sehen ihn dreimal und die restlichen Abende arbeitet er lange. Ich will nicht derbe kleinlich
sein, aber irgendwie fühle ich mich so, als käme ich zu kurz in der Beziehung.

Er meint dazu: "Hab dich nicht so, ich brauch auch mal Zeit für mich".
-Aber Zeit für seine Freunde, die hat er offenbar.

Es scheint mir so, als amüsiere er sich viel besser mit denen als mit mir. Und zwar am
besten ohne mich.

Jetzt meine Frage: Bin ich zu kleinlich? Mir tut das total weh. Ich wäre so gerne
die Frau, die Freundin und die Kumpeline und die mit der man Pferde stiehlt. Aber er
gibt sich überhaupt keine Mühe. Er rennt einfach weg zu seinen Freunden, anstatt sich
mal sinnvoll mit mir zu befassen.

Also wenn ich sowas anspreche regiert er eher zickig und meint, ich solle ihn
nicht einschränken und ihm seine Freizeit lassen. Wir haben zugegebenermaßen
auch schon viel darüber gestritten. Ich kann verstehen, dass er keinen Bock auf
die Gespräche hat. -Aber das ist doch so nötig, wie mache ich ihm das klar?

Ich kann auch verstehen, dass es bequemer ist Zeit mit seinen Freunden zu verbringen,
ist ja auch lustig und die wollen auch nix von ihm, so wie ich manchmal. Aber unsere
Beziehung zerbricht daran. Ach ich weiß nicht. Er sagt, er will mich später mal heiraten
(wir sind jetzt 2 jahre zusammen)... aber wie soll den das funktionieren, wenn er seine
rare Freizeit gar nicht mit mir verbringen mag?

Er leugnet dann immer: "nein, das stimmt nicht, ich verbringe meine Zeit gerne mit Dir"
...aber er tut es dann nicht. Bin verwirrt. Ist das so ein Männer-Ding, was ich nicht
verstehen kann?

Tja. Also ich lasse ihn zur Zeit größtenteils in Ruhe und versuche auf keine Fall an ihm
zu klammern. Aber ich bin total unglücklich mit der Situation. Er weiß das, sieht aber
offenbar keinen Handlungsbedarf. Wie mache ich ihm klar, dass er endlich auch mal was
für unsere Beziehung machen soll?

Oder kann ich selber irgendwas ändern, damit es besser wird? Ich wäre für Tipps
dankbar, denn ich weiß nicht, was ich falsch mache.

Zur Situation, ich bin 29, er 26, wir wohnen nicht zusammen. Beide berufstätig, beide
ein Studium abgeschlossen.


Puh, sorry für den langen thread! Über Meinungen, die mir weiterhelfen bin ich dankbar.

Mehr lesen

4. März 2009 um 12:08

Na ja..
ist es dann so, dass du immer Zeit hast, wenn er doch mal was mit dir machen will? Dass du quasi wartest, dass er sagt, JETZT hat er Lust und dann 'springst' du (weil du die wenige Zeit ja dann auch nutzen willst)?

Damit er merkt, dass er auch mal was machen muss, muss ihm ja erstmal was fehlen.. so ist es ja ok für ihn.. warum sollte er was tun? Hab auch mal keine Zeit oder ständig 'was besseres' zu tun... dann wirst du ja schon merken, ob er nicht mal was anderes ausfallen lässt.

Und ansonsten, wenn eure Vorstellung von Freizeitgestaltung so weit auseinander liegt.. was macht ihr denn gerne zusammen?

Viel mehr muss man glaub ich nicht sagen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2009 um 13:56

Erstmal danke für die Beiträge!
Zu den Fragen:
Ja, inzwischen ist es oft so, dass ich "springe" wenn er Zeit hat. Genau aus dem Gund, dass ich
Zeit mit ihm will. Ja, das mit dem rar machen ist schwierig.

Tja. Das mit der Freizeitgestaltung. Wir fahren gerne Motorrad (im Sommer), Kino, Essen, Wii spielen, gehen auf Messen, Konzerte, Disko und schauen auch gerne Video. Aber in letzer Zeit (ca. 3/4 Jahr so) eben nicht mehr.
Wir haben gemeinsame Interessen. Und ich würde auch Sachen machen, die eher in sein Interessengebiet fallen. Aber er nimmt sie nicht mehr mit mir wahr, sondern lieber mit seinen Freunden. Das ist es ja.

Ich habe ihn schonmal umfassend gefragt, was er sich denn unter einer Beziehung vorstellt. Er sagte dazu "Da hab ich keine feste Vorstellung. Mal gucken, wie es sich entwickelt "
...fast egal, was ich gefragt habe, es kam immer darauf hinaus.

Und ja, mir langts halt damit. Und deshalb gucke ich mich bereits um. Nein, so wie es jetzt ist, heirate ich ihn auf keinen Fall.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2009 um 14:53
In Antwort auf dale_12937811

Erstmal danke für die Beiträge!
Zu den Fragen:
Ja, inzwischen ist es oft so, dass ich "springe" wenn er Zeit hat. Genau aus dem Gund, dass ich
Zeit mit ihm will. Ja, das mit dem rar machen ist schwierig.

Tja. Das mit der Freizeitgestaltung. Wir fahren gerne Motorrad (im Sommer), Kino, Essen, Wii spielen, gehen auf Messen, Konzerte, Disko und schauen auch gerne Video. Aber in letzer Zeit (ca. 3/4 Jahr so) eben nicht mehr.
Wir haben gemeinsame Interessen. Und ich würde auch Sachen machen, die eher in sein Interessengebiet fallen. Aber er nimmt sie nicht mehr mit mir wahr, sondern lieber mit seinen Freunden. Das ist es ja.

Ich habe ihn schonmal umfassend gefragt, was er sich denn unter einer Beziehung vorstellt. Er sagte dazu "Da hab ich keine feste Vorstellung. Mal gucken, wie es sich entwickelt "
...fast egal, was ich gefragt habe, es kam immer darauf hinaus.

Und ja, mir langts halt damit. Und deshalb gucke ich mich bereits um. Nein, so wie es jetzt ist, heirate ich ihn auf keinen Fall.

Kann
ja verstehen, dass du da so keine Lust drauf hast. RAtschläge hast du ja bekommen, aber ich hab da mal ein paar Fragen:

Liebst du ihn denn? Oder nicht?

Wenn nicht, dann mach Schluß und DANN schau dich um. oder soll der andere nur ein Lückenfüller werden? Was stellst DU dir denn unter einer Beziehung vor?

Ich bin der Meinung, wenn man ernsthaft seine Beziehung retten will oder was ändern, dann doch weil man jemanden liebt und er einem was bedeutet.

Das kann aber bei dir doch gar nicht der Fall sien, wenn du nach jemand anderem suchs,t noch dazu in der verkehrten Reihenfolge.

Was willst du denn dann noch von deinem Freund? Und was von einem neuen Mann? Soll er etwa für dich Schluß machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2009 um 15:20

...
Ich seh das so: Er hat sein eigenes Leben und will es auch behalten. In der Beziehung sieht er die gemeinsamen Aktivitäten als freiwilliges Miteinander, und nicht als Pflicht.
Da er dich ja trotzdem fragt, ob du dabei sein willst, sieht es ja wohl nicht so aus, als ob er dich ausschließen möchte.

Bist du in einer Beziehung eher jemand, der die totale Verschmelzung will?
Dann wird einer von euch beiden wohl immer unzufrieden sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen