Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin fremdgegangen und weiß jetzt nicht weiter!

Ich bin fremdgegangen und weiß jetzt nicht weiter!

15. August 2008 um 17:07

Hey,

ich habe ein wirklich großes Problem und weiß mir nicht mehr zu helfen. Ich lebe in einer langen Beziehung (7 Jahre). Ich bin 23 und mein Partner 26. Wir haben alles was wir uns vorstellen können, wir verdienen beide sehr gut und haben ein tolles Haus, es geht uns was materielle Dinge betrifft sehr gut. Wir haben zukunftspläne und wollten sogar heiraten.

Klar es gab viele höhen und tiefen und bei mir hat sich eine schreckliche frustration im Gegenüber breit gemacht weil er gerne mit anderen Frauen sich beschäftigt. Zwar nicht oft, aber einmal im jahr finde ich irgendwelche Emails von anderen frauen mit denen er dann mail und sich offensichtlich hervorragend mit denen versteht. Dadurch das er mir nie irgendwas davon erzählt und das immer heimlich macht und dann auch ab und zu mit denen telefoniert habe ich einfach keine Vertrauen mehr zu ihm. Ich kontroliere ihn wo ich kann und habe immer angst das er eine andere noch hinter meinem Rücken hat. Er schwört mir das er nur flirten würde udn das da nie irgendwas passiert wäre. Ich habe mich darauf eingelassen und bin deswegen auch vor 3 Monaten in eine neue Wohnung/Haus gezogen. Es ist alles so perfekt, jeder beneidet uns um unser glück.

So jetzt aber zum eigentlichen Problem, ich bin vor 4 Wochen weg gewesen mit Freundinnen und dann habe ich einen Mann kennengelernt. Er war total bemüht um mich und hat mich den ganzen Abend umringt. Es war schön das gefühl. Mehr ist nicht passiert. Ich hatte am nächsten Tag so ein schlechtes gewissen meinem Partner gegenüber das ich bald wahnsinnig geworden bin. Habe aber so getan als wäre alles ok. Den mann den ich da kennengelernt habe fing dann aber an zu mailen und es hat mir gefallen ich habe die ganze Zeit kontakt zu ihm gehabt, bin dann auch irgendwann nochmal zu ihm gefahren so verrückt wie ich bin, und habe mit ihm geschlafen. Danach habe ich den Kontakt abgesprochen weil ich gesagt habe das ich nicht alles aufgeben kann und nicht 7 Jahre einfach so wegwerfen kann. Habe es dann mit meinem Mann nochmal versucht. Der Sex war schlecht, ich habe nix gefühlt und auch der rest war irgendwie komisch. War jetzt vor zwei Tagen doch wieder bei dem anderen, habe wieder mit ihm geschlafen, und jetzt stehe ich da und weiß gar nichts mehr.

Bin ausgezogen zu Hause und das ist mir nicht leicht gefallen, bin die ganze Zeit am weinen und fühle mich schlecht weil ich angst habe einen fehler zu machen. Allerdings habe ich kein schlechtes gewissen wegen dem Sex mit dem anderen. Ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Mein Partner hat mir so leid getan weil er aus allen Wolken gerissen worden ist. Habe aber schon wieder den Drang zu dem anderen Mann zu fahren, allerdings kann er mir wesentlich weniger bieten und er wohnt auch knapp 250 kilometer weg. Helft mir doch mal bitte. Ich weiß nicht mehr wie sich liebe anfühlt und für wenn ich was empfinde. Weiß gar nichts mehr..... bin so verzweifelt. Bitte helft mir doch.... was soll ich machen... Wenn meine Beziehung in Takt gewesen wäre hätte ich mich doch gar nicht auf jemand anderen eingelassen, oder?

Danke freue mich über eure Antworten.

Mehr lesen

17. August 2008 um 11:29

Hi,
was heisst "Wenn meine Beziehung in Takt gewesen wäre"?
meinst du jeden Tag Zärtlichkeit, Komplimente und aufregender Sex jahre lang? Hmm, dann viel Spass auf der Suche nach dieser Beziehung, die du nie finden wirst.
Ich erspare mir die Urteile, aber warum ich schreibe ist, du erinnerst mich an meine EX, war alles in ordnung auch Materiel, klar der Alltag war da nach 5 Jahren, sie kamm damit nicht klar, fing was an, ging weg, nach 1,5 Jahren steht sie vor mir auf den Knien: "oh jetzt weiss ich was ich verbockt habe, der Alltag kommt übrall und bei jedem, ohne gute Finanzen ist in Wirklichkeit viel schlimmer und alleine von Schmetterlingen im Baucch kann man nicht lange leben bla bla bla
Ich habe nur die Tür vor ihrer Nase zugeklopft, das wa vor 13 Monaten.
Habe gehört Sie ist voll abgestürtzt, hatt einen Kind von einem Hartz4 Empf. am Halz.

Na dann

15 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2008 um 12:17

Du hast recht
wenn du ihn wirklich geliebt hättest, wäre das mit deinem seitensprung so nicht passiert. und gebe nichts auf antworten, die dir weismachen wollen, dass eine längere beziehung automatisch lieblos werden soll. so ein scheiss!!!

bin seit 10jahren in einer glücklichen beziehung und mein freund scvhenkt mir noch die gleiche aufmerksam wie am anfang. auch ich überrasche ihn hin-und wieder. es ist halt einfach die wahre liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2008 um 22:23

Mit der Zeit
so klischeehaft es sich anhört, wird dir die Entscheidung leichter fallen. Dass du jetzt vollkommen durch den Wind bist ist klar. Und du hast ja auch nicht die vollkommene Entscheidungsfreiheit. Vielleicht hat dein Freund ja auch einen Strich unter die Sache gemacht und will keine Beziehung mehr.Du bist ja noch sehr jung und ich denke dass man in einer so langen beziehung eine routine entwickelt, der man erst viel viel später etwas positives abgewinnen kann. In unserem Alter nervt sie nur und lässt an der beziehung zweifeln- vielleicht nicht zu unrecht, wo steht denn geschrieben dass eine beziehung nur weil sie lang und innig war nicht zuende gehen kann-ich glaube ganz ehrlich dass sehr lange beziehungen nur selten aus liebe halten, vielmehr sind gewohnheit und die angst vor veränderung häufig der grund für eine sehr lange beziehung.Oder einfach weil man denkt, dass es ja auch schlimmer sein könnte. Man entwickelt sich weiter, und die frage nch etwas neuem stellt sich doch auch in allen bereichen des lebens ständig, denn eine beziehung bedeutet immer auch den verzicht auf vieles was spaß macht und aufregend ist.
vielleicht ist der andere mann auch nur eine Ablenkung um die beziehung/ verlust der gewohnheit zu verarbeiten und in einem halben jahr hast du jemand ganz anderen. Kurzum- ich glaube nicht an die große liebe, schon garnicht in unserem alter. höchsten daran, dass man gemeinschaftlich beschließt sich aufeinander einzulassen und sich gegenseitig mit respekt zu behandeln und das ganze so konsequent durchzieht,dass es eben ein leben hält.
Aber dazu hast du noch alle zeit der welt.
Drücke dir die Daumen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen