Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin fremdgegangen

Ich bin fremdgegangen

24. August 2009 um 15:45

Ich habe mich jetzt hier heute angemeldet, weil ich einfach nicht mehr weiter weiß und einfach mal schreiben wollte, was gerade in mir vorgeht.

Ich bin seit 2 Jahren verheiratet, wir sind schon 9 Jahre zusammen. Leider läuft es in letzter Zeit nicht so sehr gut zwischen uns. Wir machen kaum noch etwas miteinander, reden auch kaum noch, weil irgendwie bei beiden Seiten das Interesse wohl fehlt.

Ich denke schon, dass wir uns lieben, aber ich fühle mich sehr einsam und allein.

Er kritisiert mich in den letzten Monaten nur noch und ich habe das Gefühl, dass ich nur noch gut bin zum kochen, für den Sex und sonst soll ich ihn in Ruhe lassen.

Tja und nun kam ein Freund von mir dazwischen. Wir kennen uns schon lange, aber nur Freundschaft bis jetzt, aber nun haben wir uns nach langer Zeit mal wieder gesehen. Er ist solo und ich unglücklich und da kam nun alles zusammen und wir haben miteinander rumgemacht und hatten einen heißen Abend zusammen.

Ich habe irgendwie schon ein schlechtes Gewissen, aber ich muss ehrlich gesagt sagen, dass es so gut getan hat mit diesem anderen Mann, er hat mich gereizt und er hat mich einfach heiß gemacht und wir hatten soviel Spaß.

Mich hat schon immer das heimlich angezogen, war aber bis jetzt immer treu, aber ich habe natürlich Angst, meine Ehe kaputt zu machen, möchte aber diese Affäre jetzt nicht aufgeben.

Ich suche nach Ausreden um diesen Mann treffen zu können, aber ich will auch bei meinem Mann bleiben. Aber ich fühle mich so begehrt von diesem Mann und ich habe mich in seinen Armen so wohl gefühlt.

Ich kenn das nicht von mir, aber verdammt, ich fühl mich so allein gelassen von meinem Mann und es ist teilweise einfach langweilig mit ihm. Er lässt sich gehen, kritisiert mich zwar immer, aber selber ändert er nichts an sich oder nimmt sich mehr Zeit für mich.

Ich kann nur noch an diese heißen Küsse denken und an die Berührungen von diesem anderen Mann. Er macht mich verrückt und ich will mehr haben von ihm.

Was passiert wenn ich mich jetzt verliebe? Was ist, wenn mein Mann es raus bekommt, was ist, wenn der andere mich zwar fürs Bett will aber mehr nicht.

Ich bin so durcheinander und kann kaum klar denken.

Mehr lesen

26. August 2009 um 7:52

Und wir hatten soviel Spaß
1. "und wir hatten soviel Spaß"; was heißt das genau?

2. "Ich kann nur noch an diese heißen Küsse denken und an die Berührungen von diesem anderen Mann. Er macht mich verrückt und ich will mehr haben von ihm."; was willst du haben? Warum willst du es (?) haben?

3. "ich will auch bei meinem Mann bleiben"; bist du dir da wirklich sicher? Was hast du von deinem Mann, was gibt er dir ( noch )? Gibt er dir die Zärtlichkeiten, die Liebe, den Sex, den du brauchst?

4. "Er lässt sich gehen"; glaubst du nicht, dass sich dein Mann für eine wirklich begehrenswerte und geile Frau den A... aufreißen würde? Welchen Anteil hast du eigentlich an der Entwicklung?

5. "Er macht mich verrückt und ich will mehr haben von ihm."; was willst du wirklich? Sex oder deinen Mann verlassen? Für auch Letzteres spricht: "wenn der andere mich zwar fürs Bett will aber mehr nicht."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2009 um 20:32

@Mia
Ich bin in einer ganz ähnlichen Situation....
In meiner Ehe läuft es ähnlich wie in deiner.... er kritisiert immer nur an mir rum und ändert an sich selbst überhaupt nichts....
Naja, und dann kam ER..... ebenfalls seit Jahren vergeben...ein alter Bekannter aus der Schule...
Und was soll ich sagen, wir treffen uns sooft es uns möglich ist. Das geht jetzt seit ca 4 Wochen so...
Ich genieße die Zeit wahnsinnig wenn wir zusammen sind.
Und auch ich habe Angst, das meine gefühle mir irgendwann nicht mehr gehorchen...
Habe ihn gerade Heute erst wieder getroffen und kann es gar nicht abwarten ihn hoffentlich am Montag wiederzusehen...

Falls du jemanden zum quatschen brauchst, dann meld dich, denn auch ich kann mit niemandem darüber reden..

LG
Dorie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 4:02

Er macht mich verrückt und ich will mehr haben von ihm.
ich habe schon einmal gesagt: vorgestern war die heilige Ehe das Maß aller Zweisamkeit. Niemals hätten sich unsere Urgroßeltern vorstellen können, dass aus der heiligen Ehe die Lebensabschnittspartnerschaft werden würde, mit Kindern und allem. Heute, in den Zeiten der Lebensabschnittspartnerschaft scheinen wir uns nicht vorstellen zu können, dass Lebensabschnittspartnerschaft zu einer mehrfachen Funktionalpartnerschaft wird, in der ein Partner mehrere Beziehungen hat, weil kein Mensch alle Bedürfnisse des anderen wirklich erfüllen kann. Eine derartige Sichtweise einer Partnerschaft, einer Ehe, mag uns noch fern liegen, ich sehe sie aber in unserem Drang nach Lebensbefriedigung als logische Entwicklung an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 13:22

An mixer7
ich frage mich gerade, was du eigentlich hier machst, wenn du solche Töne von dir gibst.

Weiß deine Partnerin, dass du hier in diesem Forum bist oder hast du gar keine Partnerin und suchst hier dringend eine?

Gehörst du etwa auch zu den Männern, die so arm dran sind, dass sie betrogen wurden, weil sie die eigene Frau nicht halten konnten.

Frauen geben mehr von sich in einer Beziehung als ein Mann. Ein Mann will das Hausmütterchen, ihre fehlende Mutter soll ersetzt werden. Würde man euch richtig erziehen und würde man euch zeigen, was es bedeutet, dem Partner zu geben was er braucht und nicht nur nach euren Bedürfnissen zu leben, dann hätten wir alle dieses Problem nicht.

Männer wollen doch ihre Ruhe, weil sie gar nicht den Kopf haben, sich um Frau, Ehe, Hobbys, Beruf usw. zu kümmern.

Aber das es der Frau irgendwann zu wenig ist, was sie bekommt, dass merkt der Mann erst, wenn es zu Ende geht oder er verlassen wird!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen