Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin erfahren und selbstbewusst und breche bei einem ploetzliche Kuss vollkommen in Traenen aus

Ich bin erfahren und selbstbewusst und breche bei einem ploetzliche Kuss vollkommen in Traenen aus

17. Mai 2011 um 17:17

ich muss hier mal was schreiben, was mich beschaeftigt.

ich selber sehe mich als selbstbewusst und erfahren in maennerdingen an. ich denke, ich stehe mit beiden beinen auf der erde - habe sowohl beziehungen, eine ehe und etliche affairen hinter mir.

nun ist folgendes passiert, was mich vollkommen beunruhigt.

am wochenene habe ich fuer freunde mein haus und garten fuer ein "get-together" zur verfuegung gestellt. es war sehr nett, wurde gegrillt, nette leute, tanz, alles wunderbar. die haelfte sind auch freunde und bekannte von mir gewesen, die anderen kannte ich nicht. es war ein schoener abend, der fruehmorgends endete.

beim abschied der gaeste hat mich der letzte gast, den ich an diesem abend erst kennengelernt hatte, gepackt udn gekuesst und umarmt und soweiter.... und cih konnte nichts sagen, nichts machen und dachte nur , hoffentlich hoert das bald auf. ich hatte den ganzen abend vielleicht drei saetze mit ihm gewechselt, wir hatte nicht geflirtet und ich hatte definitiv kein interesse an einem mann und an diesem auch nicht. und ich konnte nichts sagen! ich stand nur da und hab das ueber mich ergehen lassen und in gedanken ueberlegt, was ich sage und es kamen keine worte hervor. ich wusste nicht was ich sage. ich konnte nicht sagen - geh jetzt. das hat lange gedauert und er hat mich in der zwischen zeit gluecklich angestrahlt und weitergemacht. ich habe nicht gekuesst sondern nur meine haende hochgehalten gegen seinen brustkorb. irgendwann dann konnte ich ihn was sagen: "du gehst zu weit" .... darauf ging er ganz problemlos. er war definitiv kein aggressiver oder macho oder so und es war auch kein gewaltsamer uebergriff - es war eine knutschattacke die aufgrund meiner passivitaet in koerperanfassen ueberging. er hat eben nicht gemerkt, dass ich nicht wollte und ich habe es nicht ausdruecken koennen. ich hatte keine worte. in keiner sprache vielen mir worte ein (ich lebe im europaeischen ausland und spreche hier kein deutsch).

und ich bin nach schliessen der haustuer in traenen ausgebrochen. ich habe mich nicht halten koennen. mir ging es hundeelend. ich mein, das ist nicht das erste mal in meinem leben, dass mich jemand versucht zu kuessen ohne dass ich meine signale sende und es ist nicht das erste mal, dass ich nicht will. aber es ist das erste mal, dass ich nichts sagen kann, dass ich stumm bleibe, dass ich hilflos bin und total verstoert.

ich mein, ich bin kein kleines maedchen mehr. ich fuehre mein leben seit 20 jahren selbstbestimmt und habe immer gemacht was ich wollte. alle meine freunde sehen mich als selbstbewusst und stark an und dann sowas.

was ist das? warum konnte ich endlose momente lang nichts sagen und warum dann der zusammenbruch in einem heulkrampf???

Mehr lesen

17. Mai 2011 um 18:14

Uffff
das kann es wohl sein - ich war angetrunken und als jungendliche hatte ich auch sex missbrauch erlebt. aber dass das jetzt wieder hochkommt??? ich mein damals das war mitter der 80er und jetzt .... 26 jahre spaeter? ich habe diese verbindung gar nicht hergestellt. aber ja, es war ein aehnliches gefuehl. ich hatte nix sagen koennen diesmal bis ich mir selbst muesahm im kopf die woerter zusammengsucht habe und muehsam den satz formuliert habe.

seltsam nur, weil ich sowas ja schon oft erlebt habe - parties, alkhol etc. spaet in der nacht ... da hab ich echt schon so einiges erlebt aber es hatte mich noch nie fertig gemacht. und jetzt auf einmal ....

danke, es troestet zu lesen, was du von deiner freundin schreibst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram