Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin ein Pick Up Artist

Ich bin ein Pick Up Artist

4. Dezember 2012 um 22:41

Hey,

der Titel ist nicht gelogen. Ich möchte hier eine kleine Geschichte erzählen. Von einem Mann der gerne mit Frauen schläft und scheinbar nicht satt werden kann. Zugegeben, ganz selbstlos ist dieser Thread nicht unbedingt, aber dazu später mehr.

Ich beschäftige mich seit rund 4 Jahren mit dem Thema Pick Up. Ich lese nicht nur Bücher, sondern ich organisiere in meiner Stadt sogenannte Lairs, wo sich junge Verführungskünstler treffen und sich gegenseitig Tipps geben. Ausserdem bin ich Mitglied im größten deutschsprachigen Pick Up Forum. Ich bin nicht irgendein Mitglied, ich habe administrative Aufgaben, kümmere mich um Recht und Ordnung und stehe neuen in der Szene mit Rat und Tat zur Seite. Das ganze ging sogar so weit, dass ich mir überlegt habe ein Buch zu schreiben. Ich bin wirklich tief in der Materie drinnen, habe einen Blog der sich um das Thema Pick Up in Beziehungen dreht, welcher von rund 1000 Leuten gelesen wird.
Im Pick Up gibt es bestimmte Grundregeln (auf die hier nicht weiter eingehen werde), an die man sich halten sollte, wenn man eine Frau verführen will. Tatsächlich ist es so, dass, wenn man sich an diese einfachen Regeln hält, sehr schnell, sehr viel Erfolg bei Frauen hat.

Kommen wir zum Punkt. Ich beschäftige mich wie gesagt schon sehr lange und sehr intensiv mit dem Thema Frauen, verführung, seduction, Spielchen und was sonst noch alles so dazu gehört. Ich beschäftige mich sogar schon so lange damit, dass, um es krass zu formulieren, Pick Up einen Teil meiner Persönlichkeit überschattet hat. Das mag jetzt vielleicht ein wenig übertrieben klingen, entspricht aber der Wahrheit. Ich kannte bevor ich Pick Up machte Frauen bestenfalls aus einschlägigen Seiten und hatte dementsprechen Erfahrung damit noch konnte ich das alles auf einen "natürlichen" Weg lernen. Stundenlanges sms schreiben, bis spät in die Nacht telefonieren oder all seine Gedanken einer Frau schenken, gab es bei mir nicht. Wenn ich mit einer Frau treffe, dann ist klar worauf es hinaus läuft. Wie gesagt funktioniert das alles auch ganz gut, ist für mich aber irgendwie nicht mehr ganz zielführend. Ich habe vor kurzem einen Thread hier eröffnet in dem es um meine Ex ging, von der ich nun mittlerweile fast 1 Jahr getrennt bin. Viel weiter als zu dem Zeitpunktes bin ich nicht wirklich, aber ich habe eingesehen das es so nicht mehr weiter gehen kann mit mir und vor allem in mir.
Ich habe diesen Thread hier übrigens eröffnet um mal eine andere Sicht auf die Dinge zu bekommen als in einem Pick Up Forum.

Ich übertreibe jetzt mal wieder ein klein wenig. Frauen sind für mich Punkte auf einer Skala nach oben. On the Top. Mir geht es nicht darum möglichst viele klar zu machen, sondern möglichst "schöne". Ich weiß auch wie das funktioniert, aber es funktioniert für mich nicht mehr. Ich habe vor kurzem eine wirklich tolle Frau kennen gelernt, wir hatten ein wunderbares Date, aber wir landeten im Bett. Klingt jetzt erstmal nicht so verwerflich, aber hier ist es wieder. Es fehlt die "verliebtseinphase". Heisst, es war ne coole Nummer an einem Samstag Abend, aber auch nicht mehr. Ich konnte mich danach nicht bei ihr melden, weil der Mann de Preis ist (darauf will ich, wie angedeutet, nicht genauer eingehen). Wir telefnoierten dann noch ein paar mal, tauschten einige wenige sms aus, dann schoss sie mich ab. Warum hat sie nie erwähnt, aber ich nehme an, dass das mit meiner "Sexfixiertheit" zu tun hat. Normales plaudern am Telefon ohne Treffen ausmachen gibts nicht.

Das klingt alles irgendwie so, als könnte man einfach einen Schalter abstellen und man betreibt einfach kein PU mehr. Aber so läuft das nicht. Ich versuche schon relativ lange von der Szene weg zu kommen, einfach weil sie nicht mehr meine Interessen teilt, aber ich finde dennoch immer wieder zurück. Mir ist sogar schon passiert das mich Leute in einem Club ansprachen und wissen wollte ob ich der und der bin. Dann redet man eben den ganzen Abend über Pick Up. Am nächsten Tag loggt man sich wieder ein, nur um zu sehen was es neues gibt.
Wie gesagt, ich kenne Beziehungen nicht anders als durch Pick Up, die Verhaltensmuster haben sich tief eingeprägt und sind leider nicht so schnell zu löschen. Was heisst hier Verhaltensmuster, wenn ich ganz ehrlich sein soll (und für die Szene sprechen darf), dann haben die Männer und Frauen dort riesen Schiss davor, dass sie vom jeweiligen anderen abgeschossen werden. Darum soll man sich eben mit sms und anrufen zurückhalten, damit 1) die Frau ihren Beitrag leisten kann, 2) man nicht "überinvestiert" und 3) man ihr nicht auf die Nerven geht und es so rüber kommt, als hätte man kein Leben.

Mit wahrer Interesse hat das wenig zu tun. Wie soll das auch funktionieren wenn man pro Woche 3 verschiedene Dates hat, mit völlig unterschiedlichen Frauen. Da bleibt eben wenig platz um mit jeder 1 Stunde jeden Tag zu telefonieren.

Fragen habe ich eigentlich keine. Also, eigentlich habe ich jede Menge, unmengen. So viele wie hier nicht mal im Ansatz beantwortet werden können, aber darauf will ich mich nicht schon wieder einlassen. Nicht schon wieder soll mir jemand erklären was ich tun und unterlassen soll, damit ich gut bei meiner Gegenüber ankomme.
Und ich muss mich hier gerade echt zusammenreissen, dass ich nicht eine Frage nach der anderen stelle.
Nagut, etwas verspätet aber doch wird hier meine Pubertät weitergehen oder beginnen, wie man es nimmt.

Danke fürs lesen und schönen Abend noch!

Mehr lesen

4. Dezember 2012 um 23:55

Na ja, jeder hat solche Leute in seinem Bekanntenkreis...
Pick-upper vielleicht nicht, aber doch sicherlich Aufreißer. Verbluefft hat mich vor allen Dingen immer die Aussage: "Mh, ich weiß nicht wie es bei dir ist, aber ich war ehrlich gesagt noch nie in meinem Leben verliebt". Dabei weiß ich noch nichtmals, ob das jetzt gut oder schlecht ist, immerhin hat solch ein "Zustand" ja auch Vorteile... aber ich glaube jeder Mensch hat schon einmal davon getraeumt keinen Schmerz mehr zu fuehlen - und doch leben Menschen, die durch Unfaelle/Eingriffe keinen Schmerz mehr spueren koennen in staendiger Angst, denn sie wuerden negative Veraenderungen nicht oder zu spaet bemerken. Wir brauchen den Schmerz zum Ueberleben - so wie Menschen die Liebe brauchen, egal ob man sich das als Jugendlicher oder erst als bodenstaendiger Erwachsener eingesteht.

Menschen, die sich selbst als "Pickupper" bezeichnen (wuerden), erkennt man eigentlich sofort am Schreibstil: Wenig persoenlich, keine Schwaechen zeigen, auf Kritik nicht oder mit einem Scherz eingehen, vermeintlich "Verruecktes" schreiben, um als undurchschaubar zu gelten. Aber na ja, irgendwie sind solche Leute doch gerade dadurch durchschaubar oder nicht? Worauf will ich hinaus? Na ja, du schreibst ueber ein Problem mit Frauen, weil dir Leute gesagt haben, wie du mit ihnen umgehen sollst. Am Ende deines Posts willst du aber irgendwie doch gar nichts wissen, nimmst alle Oeffnung zurueck und es bleibt halt nur ein flaues "aehm ja..."-Gefuehl zurueck. Sieh mal, die meisten Leute kommen doch gar nicht zu den Pick-ups, weil sie ein Problem mit Frauen haben, sie kommen da hin, weil sie ein Problem mit sich selbst haben. Was sie dann da lernen? Es zu ueberspielen. Vielleicht, so bloed das jetzt fuer einen Aufreißer klingt, verschwendest du deine Zeit auch nur mit Frauen und solltest dich einfach auf dich und deine Ziele konzentrieren, vor allen Dingen, wenn du weißt, dass es dir eh keine Erfuellung bringt.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 0:00

Schon seltsam...
...die Pickup-Literatur hat zu all deinen Fragen u. Sorgen Antworten. Auch Neill Strauss warnt davor ein social robot zu werden. Und wenn dich deine Traumfrau (Vorsicht oneitis ) abschießt, dann hast du sicher auch verführungstechnisch was falsch gemacht. In den Büchern finden sich auf jeden Fall auch oft Tipps, wie du eine Frau länger an dich bindest.
Außerdem zwingt dich niemand Dinge zu tun, auf die du keine Lust hast, zB jede x-beliebige Discotussi abzuschleppen. Wenn du kein Bock hast abends in Clubs zu gehen, dann gehst du nicht.

Außerdem verstehe ich nicht, warum du das in einem Frauen-Forum postest - Lust auf emotionale Reaktionen?
Postings in Frauen-Foren sind mE auch für einen richtigen Pickup-Artist aus verschiedenen Gründen absolut tabu. Ich hoffe, du hast einen anderen user-name gewählt, sonst bist du im Pickup-Forum jetzt unten durch

Klar, ich weiß, wenn du es bei deinen "Freunden" im Pickup-Forum postest, dann kommen irgendwelche Vorschläge wie du deinen Alpha-frame hälst etc. u. vielleicht wolltest du einfach mal was anderes hören.

ich versteh trotzdem nicht ganz, was du eigentlich willst u. was dein Problem ist.

Hier trotzdem noch ein Vorschlag: Vielleicht den Lair aufgeben, das wäre ein erster Schritt zu mehr Qualität statt Quantität, denn ich könnte mir vorstellen, dass da ziemlich Hohlköpfe drin sind (dieselben, die dann die primitiven Tipps im Pickup-Forum schreiben), denen es nur um die Masse der frauen geht.

Aber Pickup würde ich an deinem Problem nicht die Schuld geben, vielleicht eher an der Art u. Weise wie du es betreibst. Aber nochmal: Die Klugen unter den Pickup-Artists kennen deinen Probleme u. haben darüber geschrieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 0:10
In Antwort auf worldgrid

Na ja, jeder hat solche Leute in seinem Bekanntenkreis...
Pick-upper vielleicht nicht, aber doch sicherlich Aufreißer. Verbluefft hat mich vor allen Dingen immer die Aussage: "Mh, ich weiß nicht wie es bei dir ist, aber ich war ehrlich gesagt noch nie in meinem Leben verliebt". Dabei weiß ich noch nichtmals, ob das jetzt gut oder schlecht ist, immerhin hat solch ein "Zustand" ja auch Vorteile... aber ich glaube jeder Mensch hat schon einmal davon getraeumt keinen Schmerz mehr zu fuehlen - und doch leben Menschen, die durch Unfaelle/Eingriffe keinen Schmerz mehr spueren koennen in staendiger Angst, denn sie wuerden negative Veraenderungen nicht oder zu spaet bemerken. Wir brauchen den Schmerz zum Ueberleben - so wie Menschen die Liebe brauchen, egal ob man sich das als Jugendlicher oder erst als bodenstaendiger Erwachsener eingesteht.

Menschen, die sich selbst als "Pickupper" bezeichnen (wuerden), erkennt man eigentlich sofort am Schreibstil: Wenig persoenlich, keine Schwaechen zeigen, auf Kritik nicht oder mit einem Scherz eingehen, vermeintlich "Verruecktes" schreiben, um als undurchschaubar zu gelten. Aber na ja, irgendwie sind solche Leute doch gerade dadurch durchschaubar oder nicht? Worauf will ich hinaus? Na ja, du schreibst ueber ein Problem mit Frauen, weil dir Leute gesagt haben, wie du mit ihnen umgehen sollst. Am Ende deines Posts willst du aber irgendwie doch gar nichts wissen, nimmst alle Oeffnung zurueck und es bleibt halt nur ein flaues "aehm ja..."-Gefuehl zurueck. Sieh mal, die meisten Leute kommen doch gar nicht zu den Pick-ups, weil sie ein Problem mit Frauen haben, sie kommen da hin, weil sie ein Problem mit sich selbst haben. Was sie dann da lernen? Es zu ueberspielen. Vielleicht, so bloed das jetzt fuer einen Aufreißer klingt, verschwendest du deine Zeit auch nur mit Frauen und solltest dich einfach auf dich und deine Ziele konzentrieren, vor allen Dingen, wenn du weißt, dass es dir eh keine Erfuellung bringt.

Ja, nein, vielleicht, ich weiß nicht...
Ganz so krass ist es nun auch wieder nicht. Eigentlich war ich in meinem Leben eher der versager. Schule abgebrochen, 2 Vorstrafen, immer im Krankenstand auf Arbeit, oft Schlägerein und Alkohol missbrauch. Das ganze Schema eben. Das erste was ich in PU gelernt habe war, mach was aus deinem Leben, du hast du eines. Ich hab mein Abi nach geholt und sitze mittlerweile auf der Uni. Ich bin in eine andere Stadt gezogen und hab dort geholfen einen Selbstständigen Betrieb aufzuziehen. Da gibts noch ganz ganz viele andere Sachen die ich erst durch PU begonnen habe, weil ich einfach davor zu faul war.
Klar, es gibt die Leute die das überspielen, auch solche Kandidaten haben wir im Forum, aber die beissen relativ schnell ab. Wenn du erfolgreich un effizient Frauen verführen willst, dann musst du erstmal dein Leben auf die Reihe bringen. Darüber bin ich auch sehr dankbar, möchte das gar nicht rückgängig machen.

Ob ich schonmal verliebt war oder nicht. Ja, dass war ich. Kein Zweifel, ich kenne auch den Schmerz des verlassen werdens. Ja, ich ziehe ganz bewusst keine Fragen mit rein, aus einem einfachen Grund. Ich habe, seit ich PU mache, tausend Wege gesehen um Frauen ins Bett zu bekommen. Aber welcher davon ist nun meiner und welchen kopier ich nur? Ich kann gerne eine Frage stellen, momentane Situation: Ich habe vor wenigen Wochen mit einem Mädchen geschlafen welches mir wirklich gut gefällt. Wir haben ein Date ausgemacht, welches sie am Tag des Dates abgesagt hat. Wir haben danach noch einmal telefoniert, einmal sms geschrieben. Jetzt ist funkstille. Sie schrieb mir gestern in der Nacht, ich antwortete, sie ist jetzt 24 Stunden überfällig. Steht sie auf mich, hat sie noch Interesse? Soll ich sie mal fragen warum sie so lange zum zurückschreiben braucht?

Schau, dass was du hier über PUler schreibst stimmt schon. Aber du tust irgendwie so als könnte man das abstellen und wieder anstellen. Das funktioniert aber so nicht. Wenn ich ehrlich bin, dann kommen mir die oben erwähnten Fragen lächerlich vor. Ich bin weit über 20, dass ist doch irgendwie Teeniegesülze (ich mein das nicht böse). Ich habe auch kein Problem über meine Schwächen zu reden, ich glaube wenn ich ein Problem damit hätte, dann gäbe es diesen Thread nicht.

Ich habe kein Problem mit PU an sich. Ich habe dabei die größten Verwandlungen gesehen, gar nicht mal auf Frauen bezogen. Frauen sind, ob ihr mir das jetzt glaubt oder nciht, nur ein kleiner Teil der Community.
Es geht für mich viel mehr darum, dass ich PU nicht mehr passend finde. Es hat mich irgendwie ein wenig paranoid gemacht. Hinter allem was eine Frau schreibt, sagt oder dieses unterlässt MUSS ein Test stecken. Ich habe fast 4 Jahre gebraucht um zu merken, dass die Frauen vielleicht unsicher sind und einfach haben wollen, dass der Mann einen weiter Schritt auf sie zu geht.

Der Post klingt jetzt wie der eines bockigen Kleinkindes, sollte es aber nicht. Bitte fass es nicht so auf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 0:19
In Antwort auf tarmo_12148296

Schon seltsam...
...die Pickup-Literatur hat zu all deinen Fragen u. Sorgen Antworten. Auch Neill Strauss warnt davor ein social robot zu werden. Und wenn dich deine Traumfrau (Vorsicht oneitis ) abschießt, dann hast du sicher auch verführungstechnisch was falsch gemacht. In den Büchern finden sich auf jeden Fall auch oft Tipps, wie du eine Frau länger an dich bindest.
Außerdem zwingt dich niemand Dinge zu tun, auf die du keine Lust hast, zB jede x-beliebige Discotussi abzuschleppen. Wenn du kein Bock hast abends in Clubs zu gehen, dann gehst du nicht.

Außerdem verstehe ich nicht, warum du das in einem Frauen-Forum postest - Lust auf emotionale Reaktionen?
Postings in Frauen-Foren sind mE auch für einen richtigen Pickup-Artist aus verschiedenen Gründen absolut tabu. Ich hoffe, du hast einen anderen user-name gewählt, sonst bist du im Pickup-Forum jetzt unten durch

Klar, ich weiß, wenn du es bei deinen "Freunden" im Pickup-Forum postest, dann kommen irgendwelche Vorschläge wie du deinen Alpha-frame hälst etc. u. vielleicht wolltest du einfach mal was anderes hören.

ich versteh trotzdem nicht ganz, was du eigentlich willst u. was dein Problem ist.

Hier trotzdem noch ein Vorschlag: Vielleicht den Lair aufgeben, das wäre ein erster Schritt zu mehr Qualität statt Quantität, denn ich könnte mir vorstellen, dass da ziemlich Hohlköpfe drin sind (dieselben, die dann die primitiven Tipps im Pickup-Forum schreiben), denen es nur um die Masse der frauen geht.

Aber Pickup würde ich an deinem Problem nicht die Schuld geben, vielleicht eher an der Art u. Weise wie du es betreibst. Aber nochmal: Die Klugen unter den Pickup-Artists kennen deinen Probleme u. haben darüber geschrieben.

Nein, hat sie nicht.
Es gibt beschreibungen wie man Frauen an sich bindet, ja. Aber sie funktionieren (gott sei dank) nicht (immer).
Es stimmt schon das mich niemand zwingt ne Diskotussi abzuschleppen. Aber wenn ich mal ne Diskotussi abgeschleppt habe und die mir gefällt, dabb würde ich diese auch gerne länger behalten.

Ja, gofeminin.de ist ziemlich verschrien im PU Forum. Spielt aber keine Rolle, da ich mich von PU weg bewegen will. Alles was man liest steuert dein unterbewusstsein. Wenn du jetzt 1000x am Tag liest, das ist ein Test, dass ist ein Spielchen, schreib keine sms, kannst du dir ja vorstellen was in deinem Hirn abgeht.

Ich gebe seit rund 3 Monaten keine Lairs mehr, aus deinen genau oben genannten Gründen.

Ich gebe PU nicht die Schuld an meinen Problemen, die habe ich mir schon selber eingefangen. Aber wie so oft ist hier mal wieder die Sprache eine Barrikade.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 0:21

Eigentlich besser ignorieren, aber:
Danke Pajcam für diesen Bullshit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 0:31
In Antwort auf oregano69

Ja, nein, vielleicht, ich weiß nicht...
Ganz so krass ist es nun auch wieder nicht. Eigentlich war ich in meinem Leben eher der versager. Schule abgebrochen, 2 Vorstrafen, immer im Krankenstand auf Arbeit, oft Schlägerein und Alkohol missbrauch. Das ganze Schema eben. Das erste was ich in PU gelernt habe war, mach was aus deinem Leben, du hast du eines. Ich hab mein Abi nach geholt und sitze mittlerweile auf der Uni. Ich bin in eine andere Stadt gezogen und hab dort geholfen einen Selbstständigen Betrieb aufzuziehen. Da gibts noch ganz ganz viele andere Sachen die ich erst durch PU begonnen habe, weil ich einfach davor zu faul war.
Klar, es gibt die Leute die das überspielen, auch solche Kandidaten haben wir im Forum, aber die beissen relativ schnell ab. Wenn du erfolgreich un effizient Frauen verführen willst, dann musst du erstmal dein Leben auf die Reihe bringen. Darüber bin ich auch sehr dankbar, möchte das gar nicht rückgängig machen.

Ob ich schonmal verliebt war oder nicht. Ja, dass war ich. Kein Zweifel, ich kenne auch den Schmerz des verlassen werdens. Ja, ich ziehe ganz bewusst keine Fragen mit rein, aus einem einfachen Grund. Ich habe, seit ich PU mache, tausend Wege gesehen um Frauen ins Bett zu bekommen. Aber welcher davon ist nun meiner und welchen kopier ich nur? Ich kann gerne eine Frage stellen, momentane Situation: Ich habe vor wenigen Wochen mit einem Mädchen geschlafen welches mir wirklich gut gefällt. Wir haben ein Date ausgemacht, welches sie am Tag des Dates abgesagt hat. Wir haben danach noch einmal telefoniert, einmal sms geschrieben. Jetzt ist funkstille. Sie schrieb mir gestern in der Nacht, ich antwortete, sie ist jetzt 24 Stunden überfällig. Steht sie auf mich, hat sie noch Interesse? Soll ich sie mal fragen warum sie so lange zum zurückschreiben braucht?

Schau, dass was du hier über PUler schreibst stimmt schon. Aber du tust irgendwie so als könnte man das abstellen und wieder anstellen. Das funktioniert aber so nicht. Wenn ich ehrlich bin, dann kommen mir die oben erwähnten Fragen lächerlich vor. Ich bin weit über 20, dass ist doch irgendwie Teeniegesülze (ich mein das nicht böse). Ich habe auch kein Problem über meine Schwächen zu reden, ich glaube wenn ich ein Problem damit hätte, dann gäbe es diesen Thread nicht.

Ich habe kein Problem mit PU an sich. Ich habe dabei die größten Verwandlungen gesehen, gar nicht mal auf Frauen bezogen. Frauen sind, ob ihr mir das jetzt glaubt oder nciht, nur ein kleiner Teil der Community.
Es geht für mich viel mehr darum, dass ich PU nicht mehr passend finde. Es hat mich irgendwie ein wenig paranoid gemacht. Hinter allem was eine Frau schreibt, sagt oder dieses unterlässt MUSS ein Test stecken. Ich habe fast 4 Jahre gebraucht um zu merken, dass die Frauen vielleicht unsicher sind und einfach haben wollen, dass der Mann einen weiter Schritt auf sie zu geht.

Der Post klingt jetzt wie der eines bockigen Kleinkindes, sollte es aber nicht. Bitte fass es nicht so auf

Mh, ich gebe zu, dass ich dieses Aspekt
durchaus auch schon mal aus anderen Munde gehoert habe. Pick-up als Sprungbrett, mh, sicherlich gut fuers angeschlagene Selbstvertrauen. Viele Frauen, Aufmerksamkeit, Bewunderung, ein Gefuehl der Ueberlegenheit. Na, meinetwegen.

Jetzt hast du deine (schwereren) Krisen ueberwunden, hast Selbstvertrauen und die Erkenntnis, dass dich Pick-Up nicht weiter bringt.

Dennoch, zwischen den (vielen) Zeilen, erkenne ich eher das Problem bei dir selbst.

Grundsaetzlich muss man jedes Problem selbst loesen, es sei denn, es ist nicht zu loesen. Ein Psychologe kann dir dabei sicher helfen, Medikamente koennen helfen, aber am Ende wirst du selbst zu Einsichten und Loesungen kommen muessen.

Frag dich einfach, was dir im Leben wichtig ist und konzentrier dich auf das Wesentliche. Das Glueck kann man nicht erzwingen. Aber wenn du willst, kannst du dein Glueck finden.
(Das klingt fast schon ein bischen esotherisch-alternativ, ich weiß aber es trifft den Kern: Es gibt so viele schoene Sachen im Leben, aber wir konzentrieren uns leider immer auf die schlechten anstatt auf die guten.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 0:33

Ja, in etwa stimmt das so
Ja, in etwa stimmt das so.
Es geht aber nicht unbedingt um einsam. Es geht mehr darum, dass ich das Verständnis von "richtig und falsch" verloren habe, bzw.: (wenn ich ganz ehrlich bin) das ich riesen Angst davor habe, dass mich eine Frau nicht haben will, so wie ich wirklich bin. Gleichzeitig mit der Angst einhergehend, dass das gar nicht ich bin, sondern irgendwelche Floskeln aus dem Forum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 0:39
In Antwort auf worldgrid

Mh, ich gebe zu, dass ich dieses Aspekt
durchaus auch schon mal aus anderen Munde gehoert habe. Pick-up als Sprungbrett, mh, sicherlich gut fuers angeschlagene Selbstvertrauen. Viele Frauen, Aufmerksamkeit, Bewunderung, ein Gefuehl der Ueberlegenheit. Na, meinetwegen.

Jetzt hast du deine (schwereren) Krisen ueberwunden, hast Selbstvertrauen und die Erkenntnis, dass dich Pick-Up nicht weiter bringt.

Dennoch, zwischen den (vielen) Zeilen, erkenne ich eher das Problem bei dir selbst.

Grundsaetzlich muss man jedes Problem selbst loesen, es sei denn, es ist nicht zu loesen. Ein Psychologe kann dir dabei sicher helfen, Medikamente koennen helfen, aber am Ende wirst du selbst zu Einsichten und Loesungen kommen muessen.

Frag dich einfach, was dir im Leben wichtig ist und konzentrier dich auf das Wesentliche. Das Glueck kann man nicht erzwingen. Aber wenn du willst, kannst du dein Glueck finden.
(Das klingt fast schon ein bischen esotherisch-alternativ, ich weiß aber es trifft den Kern: Es gibt so viele schoene Sachen im Leben, aber wir konzentrieren uns leider immer auf die schlechten anstatt auf die guten.)

Esotherisch alternativ...
... find ich gut. Finde ich richtig gut. Ich hab mich vor wenigen Monaten auf die Suche nach mir selber gemacht, und bin dann bei NLP, Esoterik und dem Kram gelandet. Ich habe viel davon übernommen, wahrscheinlich so viel, dass genau dieser Aspekt mein jetztige Krise ausgelöst hat.

Mir ist auch klar das ich das Problem bin, keine Frage. Ich versuche ja auch etwas dagegen zu tun. Wie zb.: keine Lairs mehr veranstalten, vom PU-Forum eine Pause nehmen, die Bücher verkaufen etc.
Auf gofeminin bin ich, damit ich wieder eine andere Sichtweise bekomme. Wurde mir von meinem chaoch geraten. Ist ja jetzt nicht so das ich in Selbstmitleid bade und PU die ganze Schuld zuschiebe. Im Gegenteil.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 0:40
In Antwort auf oregano69

Nein, hat sie nicht.
Es gibt beschreibungen wie man Frauen an sich bindet, ja. Aber sie funktionieren (gott sei dank) nicht (immer).
Es stimmt schon das mich niemand zwingt ne Diskotussi abzuschleppen. Aber wenn ich mal ne Diskotussi abgeschleppt habe und die mir gefällt, dabb würde ich diese auch gerne länger behalten.

Ja, gofeminin.de ist ziemlich verschrien im PU Forum. Spielt aber keine Rolle, da ich mich von PU weg bewegen will. Alles was man liest steuert dein unterbewusstsein. Wenn du jetzt 1000x am Tag liest, das ist ein Test, dass ist ein Spielchen, schreib keine sms, kannst du dir ja vorstellen was in deinem Hirn abgeht.

Ich gebe seit rund 3 Monaten keine Lairs mehr, aus deinen genau oben genannten Gründen.

Ich gebe PU nicht die Schuld an meinen Problemen, die habe ich mir schon selber eingefangen. Aber wie so oft ist hier mal wieder die Sprache eine Barrikade.

...
"Aber wie so oft ist hier mal wieder die Sprache eine Barrikade."

was meinst du damit?

"Es stimmt schon das mich niemand zwingt ne Diskotussi abzuschleppen."

Warum schleppst du nicht die frauen ab, die dich interessieren?

Mir ist schon klar, dass in solchen Lairs das Aufreißen in Clubs als eine Art Wettkampf gesehen wird - aber oftmals sind die interessanten frauen ja auch nicht in solchen Discos zu finden.

Ich hatte mir übrigens auch mal überlegt mich zu Übungszwecken einem Lair anzuschließen (bin nicht gut), habe es aber aus dem Grund, dass ich auf Aufreißen u. Wettbewerb im Club grundsätzlich kein Bock habe, gelassen.

"Wenn du jetzt 1000x am Tag liest, das ist ein Test, dass ist ein Spielchen, schreib keine sms"

Ich bin absolut glücklich, dass es diese Tipps gibt.
Vorher wäre ich niemals darauf gekommen, dass frauen testen.
Nachdem ich mir auch die sexistischsten Bücher wie zB Lob des sexismus reingezogen habe, versuche ich trotzdem nicht immer mega-cool u. cocky&funny zu reagieren, aber es ist einfach gut zu wissen, dass frauen testen u. dass man wenigstens gewappnet sein sollte, dass tests kommen können.

Auch die Sache mit den SMS: Man muss das ja nicht sklavisch auslegen u. sicher kann man auch mal an geeigneter Stelle eine "needy" SMS schreiben, aber grundsätzlich ist es natürlich besser, wenn du die "Eier" hast (um in der Sprache zu bleiben) anzurufen.

Das gilt übrigens für die gesamte zwischenmenschlich Kommunikation u. da bin ich einfach extrem dankbar, dass es mal jemand so klar auf den Punkt gebracht hat wie die Pickup-Artists.


Fazit: Pickup ist generell eine tolle Sache, man sollte aber nicht glauben, dass die Teenies, die sich im Internet tummeln u. irgendwelche Pickup-fachbegriffe benutzen wirklich eine Ahnung haben, noch sinnvolle Tipps geben können.
Und natürlich sollte man alles auch nicht zu ernst nehmen, wahrscheinlich tuen das die Erfinder von den ganzen lächerlichen begriffen u. Abkürzungen aber auch nicht.

In deinem fall hat dir Pickup ja wirklich den Arsch gerettet.
Es hat dir geholfen, was aus deinem Leben zu machen, daher verstehe ich nicht, warum du dich weg bewegen willst (vielleicht eher in eine andere, erwachsenere Pickup-Richtung, weg von Möchtegern-Pickup-Artists im Teenie-Alter).
Und deine weiteren Probleme solltest du dann vielleicht mit einem Psychologen besprechen - vielleicht kann der dir Tipps geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 0:48
In Antwort auf oregano69

Esotherisch alternativ...
... find ich gut. Finde ich richtig gut. Ich hab mich vor wenigen Monaten auf die Suche nach mir selber gemacht, und bin dann bei NLP, Esoterik und dem Kram gelandet. Ich habe viel davon übernommen, wahrscheinlich so viel, dass genau dieser Aspekt mein jetztige Krise ausgelöst hat.

Mir ist auch klar das ich das Problem bin, keine Frage. Ich versuche ja auch etwas dagegen zu tun. Wie zb.: keine Lairs mehr veranstalten, vom PU-Forum eine Pause nehmen, die Bücher verkaufen etc.
Auf gofeminin bin ich, damit ich wieder eine andere Sichtweise bekomme. Wurde mir von meinem chaoch geraten. Ist ja jetzt nicht so das ich in Selbstmitleid bade und PU die ganze Schuld zuschiebe. Im Gegenteil.

Mh, dann einen ganz praktischen Rat...
... beschaeftige dich einfach nicht mehr damit. Keine Foren mehr, keine Esotherik, kein Internet im Allgemeinen. Mach den kalten Entzug.

Stuerz dich in Sport, gesunde Ernaehrung, gute Freunde, Familie, deine Ausbildung/Studium, dein Beruf, deine sonstigen Hobbys (am besten gesellige).

Die Pickupper haben in einem Punkt auf jeden Fall Recht: Gluecklich sein ist wichtig, man selbst sein. Aber nicht nur so tun.

Bzgl. Frauen gebe ich dir gar keine Tipps. Vielleicht ist es eh besser, du hoerst auf gar keinen anderen mehr - nur noch auf den, der dich im Spiegel anguckt und dich fragt "ist es das gewesen?". Kopf hoch, irgendwann wirst du den (ungeschliffenen) Diamanten finden, die dich in den Wahnsinn treibt und doch genau das ist, was du brauchst. Das geht dann nicht nach irgendeinem sachlichen Muster ab, sondern nach dem irrationalen Verhalten, was seit Urgezeiten oben in deinem Kopf gespeichert ist: Die Liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 11:29

Tatsächliches tut es mir gut...
... hier zu schreiben. Ich weiß eigentlich gar nicht mehr wie ich auf die Idee gekommen bin einen Post hier zu verfassen, aber es hat mir weiter geholfen und tut es immer noch.

Ich habe mich tatsächlich schon einmal mit dem Thema Angst beschäftigt. Das was du hier schreibst weicht ein wenig von meiner Auffassung ab, finde ich abber dennoch gut. Spielen wir ein Szenario durch. Ich ruf eine Frau an, sie geht nicht ran. Normal würde ich kein zweites mal anrufen, weil das bedürftig wirkt (wirken kann). Die Frau meldet sich auch 24 Stunden später nicht, obwohl das letzte Date, Gespräch etc. ganz gut gelaufen ist. Hier kommt die Angst hoch, wenn ich mich jetzt noch einmal melde, dann wirke ich bedürftig, Frauen wollen keine bedürftigen Männer und sie wird erst recht nicht abheben.
Was ist in so einer Situation richtig oder falsch? Klar, das ist subjektiv abhängig, aber wie finde ich heraus was für mich richtig ist?

Ja, ich habe nach der Trennung von meiner Ex zum meditieren begonnen. Es hat sich nur leider nach ca. 2 Monaten im Sand verlaufen. Aber ich habe es erst letztens wieder getan, nach sehr langer Zeit mal wieder. Eig. ein schönes Gefühl.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 11:41
In Antwort auf tarmo_12148296

...
"Aber wie so oft ist hier mal wieder die Sprache eine Barrikade."

was meinst du damit?

"Es stimmt schon das mich niemand zwingt ne Diskotussi abzuschleppen."

Warum schleppst du nicht die frauen ab, die dich interessieren?

Mir ist schon klar, dass in solchen Lairs das Aufreißen in Clubs als eine Art Wettkampf gesehen wird - aber oftmals sind die interessanten frauen ja auch nicht in solchen Discos zu finden.

Ich hatte mir übrigens auch mal überlegt mich zu Übungszwecken einem Lair anzuschließen (bin nicht gut), habe es aber aus dem Grund, dass ich auf Aufreißen u. Wettbewerb im Club grundsätzlich kein Bock habe, gelassen.

"Wenn du jetzt 1000x am Tag liest, das ist ein Test, dass ist ein Spielchen, schreib keine sms"

Ich bin absolut glücklich, dass es diese Tipps gibt.
Vorher wäre ich niemals darauf gekommen, dass frauen testen.
Nachdem ich mir auch die sexistischsten Bücher wie zB Lob des sexismus reingezogen habe, versuche ich trotzdem nicht immer mega-cool u. cocky&funny zu reagieren, aber es ist einfach gut zu wissen, dass frauen testen u. dass man wenigstens gewappnet sein sollte, dass tests kommen können.

Auch die Sache mit den SMS: Man muss das ja nicht sklavisch auslegen u. sicher kann man auch mal an geeigneter Stelle eine "needy" SMS schreiben, aber grundsätzlich ist es natürlich besser, wenn du die "Eier" hast (um in der Sprache zu bleiben) anzurufen.

Das gilt übrigens für die gesamte zwischenmenschlich Kommunikation u. da bin ich einfach extrem dankbar, dass es mal jemand so klar auf den Punkt gebracht hat wie die Pickup-Artists.


Fazit: Pickup ist generell eine tolle Sache, man sollte aber nicht glauben, dass die Teenies, die sich im Internet tummeln u. irgendwelche Pickup-fachbegriffe benutzen wirklich eine Ahnung haben, noch sinnvolle Tipps geben können.
Und natürlich sollte man alles auch nicht zu ernst nehmen, wahrscheinlich tuen das die Erfinder von den ganzen lächerlichen begriffen u. Abkürzungen aber auch nicht.

In deinem fall hat dir Pickup ja wirklich den Arsch gerettet.
Es hat dir geholfen, was aus deinem Leben zu machen, daher verstehe ich nicht, warum du dich weg bewegen willst (vielleicht eher in eine andere, erwachsenere Pickup-Richtung, weg von Möchtegern-Pickup-Artists im Teenie-Alter).
Und deine weiteren Probleme solltest du dann vielleicht mit einem Psychologen besprechen - vielleicht kann der dir Tipps geben.

Frauen und Tests
Frauen testen absolut viel weniger als die meisten hier glauben, oder zumindest im PU Forum glauben. Das ganze ist in meinen Augen eine ziemlich egozentrische Sichtweise, die davon ausgeht, dass Frauen perfekte Wesen sind und der Mann frei bestimmen kann wann er mit wem ins Bett geht. Läuft in der Realität aber nicht so. Du wirst immer und immer wieder bei Tests durchfliegen, egal welcher Art, egal welche Frau. Es spielt aber keine Rolle. Wenn du beginnst dir darüber Gedanken zu machen, dann hast du von anfang an verloren. Dann hast du nämlich nichts besseres zu tun, als den ganzen Tag über die Worte einer Frau zu philosophieren, was total unnötig ist, denn in 98% aller Fälle meint sie das genau so wie sie es gesagt hat.

Ja, PU ist ansich keine schlechte Sache, im Gegenteil. Ich bin auch dankbar für das was ich erlebt habe, gelernt habe und auf wen ich getroffen bin. Ich glaube die Gründe warum ich da weg will, sind für Aussenstehende schwer nach zu vollziehen, vor allem wenn du selbst mit PU sympatisierst. Es geht hier nicht wirklich um den Inhalt der dir durch PU begebracht wird, sondern um eine Methodik die man nicht abstellen kann. Vergleich es mal mit Spiderman. Auch wenn er ein normales Leben führen will, er kann nicht. Er hat sich mit seinem Ego --> Spiderman identifiziert und alles was er macht hat irgendwo einen Zusammenhang dazu. Auch wenn er im Anzug in die Arbeit geht, darunter trägt er das Spiderman-Kostüm.

So ähnlich ist es bei mir. Ich habe mir durch die Community ein neues Alter-Ego aufgebaut, welches den Rest überschattet. Einfach damit aufhören geht nicht. Mit was aufhören? Aufhören darüber nach zu denken ob die sms needy ist, aufhören meinem kleinen Bruder erklären zu wollen was er macht, aufhören soziale Situationen zu analysieren und diese dann weiter zu denken?

Ja, ich möchte von dem Teenie-PU weg. Aber ich lass mich nicht auf "wirkliches PU" ein. Ist so wenn du einem harten Alki sagst, du musst trocken werden, versuchs mal mit Bier.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 11:46

Ich gebe dir recht
nur so einfach ist es auch nicht. Du erklärst "richtigkeit" mit dem Willen etwas zu tun. Ein Wille kann aber immer nur kommen wenn man davon überzeugt ist das richtige zu tun. Es geht nicht zwingend darum was andere über mich denken (spielt schon eine Rolle, aber nicht vorrangig), sondern viel mehr darum, was die Frau von mir hält. Ich weiß, ganz großes Kino. Aber es MUSS halt jede Frau die man attraktiv findet mit dem PUA in die Kiste.

Ich kenne es halt nicht anders. Gehe ich ins PU Forum steht da nur wer schon wieder wen flach gelegt hat, wieviele Fickbeziehungen der und der hat, was bei dem abgeht und sowieso ist jeder nur am poppen. Ja, es ist eine reine Egofrage da mit zu machen, kein Thema. Aber darum bin ich ja auch hier

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 11:52

...
Genau jetzt!

Aber ich habe gelernt mich erfolgreich von meinen Gefühlen abzukapseln. Heisst, ich bin mir nicht sicher ob ich mich wirklich in sie verliebt habe, oder ob ich sie haben will, weil ich sie nicht wirklich haben kann.

"klar hast du fragen, die frage lautet wie bekommst du wieder etwas festes das dich erfüllt. wie gesagt zu viel oberflächlichkeit."

Nein, dass war und ist keine Frage. Ich sehne mich nicht nach einer fixen Freundin. Es geht mir viel mehr darum wieder einen Draht zu mir zu finden. Typische Fragen die mir auch durch den Kopf gingen als ich die Zeilen schrieb waren:
"Bin ich für eine Frau uninteressant wenn ich ihr täglich eine sms schreibe?"
"Mag mich eine Frau auch, wenn sie merkt das ich gar kein Stecher bin?"
"Ist es bedürftig 2 sms hinter einander zu versenden?"
"Darf man in Beziehungen streiten?"

Also alles Dinge die man eigentlich in der Unterstufe lernt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 11:53

Gratuliere


Gratuliere. Der Preis mit der höchsten Intoleranz ohne den Einganspost zu lesen und sch über ein Thema zu erkundigen, geht an dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 11:57
In Antwort auf worldgrid

Mh, dann einen ganz praktischen Rat...
... beschaeftige dich einfach nicht mehr damit. Keine Foren mehr, keine Esotherik, kein Internet im Allgemeinen. Mach den kalten Entzug.

Stuerz dich in Sport, gesunde Ernaehrung, gute Freunde, Familie, deine Ausbildung/Studium, dein Beruf, deine sonstigen Hobbys (am besten gesellige).

Die Pickupper haben in einem Punkt auf jeden Fall Recht: Gluecklich sein ist wichtig, man selbst sein. Aber nicht nur so tun.

Bzgl. Frauen gebe ich dir gar keine Tipps. Vielleicht ist es eh besser, du hoerst auf gar keinen anderen mehr - nur noch auf den, der dich im Spiegel anguckt und dich fragt "ist es das gewesen?". Kopf hoch, irgendwann wirst du den (ungeschliffenen) Diamanten finden, die dich in den Wahnsinn treibt und doch genau das ist, was du brauchst. Das geht dann nicht nach irgendeinem sachlichen Muster ab, sondern nach dem irrationalen Verhalten, was seit Urgezeiten oben in deinem Kopf gespeichert ist: Die Liebe.

Got it
Den habe ich ja mehr oder weniger gefunden.
Also zumindest eine Frau die mich in den Wahnsinn treibt und die ich unbedingt haben will, aber alle Faktoren aussetzen. Das gab es echt noch nie. Ich glaube das geht als unberechenbarre Irre durch

Nein, im ernst, für mich ist Liebe irgendwie was logisches geworden was man an einfach Dingen messen kann bzw.: einlenken oder nicht einlenken kann.

Ich mach gerade einen klaten Entzug. Alles bis auf dieses Forum wurde weg geräumt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 12:01
In Antwort auf oregano69

Got it
Den habe ich ja mehr oder weniger gefunden.
Also zumindest eine Frau die mich in den Wahnsinn treibt und die ich unbedingt haben will, aber alle Faktoren aussetzen. Das gab es echt noch nie. Ich glaube das geht als unberechenbarre Irre durch

Nein, im ernst, für mich ist Liebe irgendwie was logisches geworden was man an einfach Dingen messen kann bzw.: einlenken oder nicht einlenken kann.

Ich mach gerade einen klaten Entzug. Alles bis auf dieses Forum wurde weg geräumt.

Dann bleibt ja nur noch eines zu tun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 12:03

Jap
Geht sie nicht mit mir ins Bett, bin ich gescheitert. Der Fehler lag an mir, sie wäre mit mir ins Bett gegangen. Abfuhren sind damit auf einer persönlichen Ebene.
Ist jetzt nicht so das ich JEDE attraktive Frau anspreche und es gibt mir nicht einmal im Ansatz jede ihre Nummer. Wenn ich ihre Nummer aber habe, dann kommt der Erfolgsdruck.

Sowas wie Beuteschema ist in meinen Augen quatsch. Zumindest auf sexueller Basis. Keine Frau interessiert sich dafür wie die Haarfarbe ist, wie groß man ist oder was zum trinken bestellt wird.
Ich hab die Erfahrung gemacht und das wurde mir von Frauen in der PU Community auch so bestätigt, dass Frauen mehr auf die Bewegungen, die Augenkontakt, und das Verhalten an sich reagieren. Daran kann man arbeiten.

Ja, von mir aus ist es Selbstbestätigung durch Sex. Aber Sex hat für mich mittlerweile einen so hohen Stellenwert, dass ich mir abnormal vorkomme wenn ich mal 1 (!) Monat mit keiner Frau schlafe. Im allgemeinen nennt man sowas Sucht, fällt aber nicht unter Sexsucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 12:10

Gefühlskälte
Ich hab kein einziges Mal behauptet das ich Gefühlskalt bin. Das kam nicht von mir. Liest du meine Posts auch oder reicht es dir einfach mal rein zubashen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 13:20

Kalter Entzug & die Regeln brechen
Hallo oregano69,

du scheinst in einer ziemlich verflixten Lage zu sein. Es gruselt mich fast, wenn ich lese dass PU sogar "einen Teil deiner Persönlichkeit überschattet hat". Ich bin nun eher Laie und kenne die Regeln dieser community nicht allzu gut, meine aber, dass es durch PU durchaus zu einer Art "Gehirnwäsche" kommen kann. Das soll jetzt nicht abwertend wirken. PU gibt eine Reihe von Regeln und Verhaltensmustern vor, die oft funktionieren und die (gerade unselbstbewussten, bedürftigen, unausgefüllten) Männern zu Frauen und damit zu Selbstbewusstsein und so zu einer Identität verhelfen. Macht man das ein paar Jahre lang und hat immer wieder Erfolg mit den vorgegebenen Floskeln und Regeln, wird das ganze ein Selbstläufer und man kann so enden wie du: Gefangen in den selbst konditionierten Verhaltensweisen.

Ich habe deinen anderen Thread kurz überflogen und, so wie du es anscheinend bereits eingesehen hast, zwingt dich die Verbindung von PU-Konditionierung und gebrochenem Herzen dazu, dich RADIKAL ZU ÄNDERN. Auf der einen Seite schwirrt dir noch deine Ex im Kopf herum, die vielleicht "die Eine" war und über die du hinwegzukommen versuchst. Auf der anderen Seite funktionierst du immernoch wie ein Computer, der auf PU programmiert wurde. Vielleicht hast du Angst, dass du selbst gar keine Frau von dir überzeugen könntest, ohne PU heranzuziehen? Wer will schon den verletzlichen, "needy" Typen mit Schwächen und Komplexen, wenn er den selbstbewussten und schlagfertigen PU haben kann.

Das Problem ist: dich selbst finden & dich auf andere ernsthaft einlassen wirst du erst können, wenn du den verletzlichen und needy Typen wieder mal rauslässt. Du kannst mit anderen Menschen nur eine dauerhafte gemeinsame Basis finden, wenn du auch die Seiten zeigst, die du an dir nicht magst - dann findest du eine Frau, die genau diese Seiten schätzt oder zumindest mit ihnen leben kann . Umgekehrt genauso. Für mich bedeutet das: PU abschreiben, und zwar eiskalt. Wenn du dich wirklich ändern willst und dich selbst suchst, dann lösche deine Accounts in den PU-Foren, verzichte ein paar Monate auf Sex mit fremden Frauen, finde wieder Zugang zu deinen Gefühlen. Und wenn du dann nach einiger Zeit Ruhe und Abstinenz eine Frau triffst, die du als großartig erachtest, lass irgendwann auch deine Verletzlichkeit zu! Schreib ihr 10 SMS am Tag, ruf sie mitten in der Nacht an wenn sie dir fehlt! Das zeigt deinen Einsatz, deine Gefühle, deine Ehrlichkeit! Das ist nichts schlechtes!

Eine kurze Anmerkung von meiner Seite noch: Als ich meinen jetzigen Partner vor einigen Monaten kennen gelernt habe, war er ebenfalls ziemlich distanziert, kühl und abgeklärt (aber kein PU soweit ich weiß . Er meldete sich nicht allzu oft und hielt sich bedeckt. Nachdem es aber endgültig zwischen uns "gefunkt" hatte, änderte sich das und er rief jeden Tag an, schrieb mir auch mal drei SMS hintereinander, wollte sich ständig mit mir treffen. Und erst ab DIESEM Punkt, wo er sich begonnen hat, zu öffnen und einen Korb zu riskieren - wo er womöglich "überinvestiert" hat - habe ich mich wirklich in mich verliebt und ihn als Menschen schätzen gelernt. Momentan geht es uns beiden einfach nur gut und jeder darf mal needy oder auch distanziert sein wie er will, da wir unsere Schwächen bisher gut akzeptieren können. Wir streiten gelegentlich und schreien uns an, aber danach kommen wir auch wieder auf eine Ebene.

So, oregano, meine Antwort sollte eigentlich gar nicht so lange werden. Vielleicht hat dir ja der ein oder andere Gedanke geholfen, ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg in Sachen Selbst(wieder)findung!

diesonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 13:55

Tjo
Ne glückliche Beziehung kriegst Du mit dem Krempel eben nicht.

Aber das war Dir ja vorher klar, oder nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 14:18
In Antwort auf maxim_12169608

Tjo
Ne glückliche Beziehung kriegst Du mit dem Krempel eben nicht.

Aber das war Dir ja vorher klar, oder nicht?

Nein
Nein, war mir nicht klar. Schonmal mit der Thematik Subkultur auseinander gesetzt oder mit Pick Up?

90% alle Leute in diesem Forum wollen einfach nur eine Freundin haben, dass wird dann ein selbstläufer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 14:31
In Antwort auf oregano69

Nein
Nein, war mir nicht klar. Schonmal mit der Thematik Subkultur auseinander gesetzt oder mit Pick Up?

90% alle Leute in diesem Forum wollen einfach nur eine Freundin haben, dass wird dann ein selbstläufer.

Mit PickUp hab ich mich auseinandergesetzt
bevor es den Begriff überhaupt gab

Es funktioniert, aber es funktioniert nur bis zu einem bestimmten Punkt.

und klar sagen die einen "mit PickUp kriegst Du überhaupt erstmal den Fuss in die Tür"
aber ich tendiere eher zu "ohne Pickup steht Dir danach nicht das Pickup im Weg"

Das kann man vielleicht mit Doping vergleichen. Du dopst. Und erzielst tiptop-Erfolge. Aber es verändert Dich. Und langfristig bringt es nicht mehr. Eher weniger. Und Leute ohne Doping sind zwar öfter mal Verlierer, aber doch mit sich selbst im Reinen.

Tja. Du hast gedopt, jetzt willst Du wieder runter. Ich weiß nicht, ob das so einfach ist. Wahrscheinlich nur mit Ehrlichkeit. Aber die Reaktionen darauf sind natürlich entmutigend :->

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 14:34
In Antwort auf agneta_12844211

Kalter Entzug & die Regeln brechen
Hallo oregano69,

du scheinst in einer ziemlich verflixten Lage zu sein. Es gruselt mich fast, wenn ich lese dass PU sogar "einen Teil deiner Persönlichkeit überschattet hat". Ich bin nun eher Laie und kenne die Regeln dieser community nicht allzu gut, meine aber, dass es durch PU durchaus zu einer Art "Gehirnwäsche" kommen kann. Das soll jetzt nicht abwertend wirken. PU gibt eine Reihe von Regeln und Verhaltensmustern vor, die oft funktionieren und die (gerade unselbstbewussten, bedürftigen, unausgefüllten) Männern zu Frauen und damit zu Selbstbewusstsein und so zu einer Identität verhelfen. Macht man das ein paar Jahre lang und hat immer wieder Erfolg mit den vorgegebenen Floskeln und Regeln, wird das ganze ein Selbstläufer und man kann so enden wie du: Gefangen in den selbst konditionierten Verhaltensweisen.

Ich habe deinen anderen Thread kurz überflogen und, so wie du es anscheinend bereits eingesehen hast, zwingt dich die Verbindung von PU-Konditionierung und gebrochenem Herzen dazu, dich RADIKAL ZU ÄNDERN. Auf der einen Seite schwirrt dir noch deine Ex im Kopf herum, die vielleicht "die Eine" war und über die du hinwegzukommen versuchst. Auf der anderen Seite funktionierst du immernoch wie ein Computer, der auf PU programmiert wurde. Vielleicht hast du Angst, dass du selbst gar keine Frau von dir überzeugen könntest, ohne PU heranzuziehen? Wer will schon den verletzlichen, "needy" Typen mit Schwächen und Komplexen, wenn er den selbstbewussten und schlagfertigen PU haben kann.

Das Problem ist: dich selbst finden & dich auf andere ernsthaft einlassen wirst du erst können, wenn du den verletzlichen und needy Typen wieder mal rauslässt. Du kannst mit anderen Menschen nur eine dauerhafte gemeinsame Basis finden, wenn du auch die Seiten zeigst, die du an dir nicht magst - dann findest du eine Frau, die genau diese Seiten schätzt oder zumindest mit ihnen leben kann . Umgekehrt genauso. Für mich bedeutet das: PU abschreiben, und zwar eiskalt. Wenn du dich wirklich ändern willst und dich selbst suchst, dann lösche deine Accounts in den PU-Foren, verzichte ein paar Monate auf Sex mit fremden Frauen, finde wieder Zugang zu deinen Gefühlen. Und wenn du dann nach einiger Zeit Ruhe und Abstinenz eine Frau triffst, die du als großartig erachtest, lass irgendwann auch deine Verletzlichkeit zu! Schreib ihr 10 SMS am Tag, ruf sie mitten in der Nacht an wenn sie dir fehlt! Das zeigt deinen Einsatz, deine Gefühle, deine Ehrlichkeit! Das ist nichts schlechtes!

Eine kurze Anmerkung von meiner Seite noch: Als ich meinen jetzigen Partner vor einigen Monaten kennen gelernt habe, war er ebenfalls ziemlich distanziert, kühl und abgeklärt (aber kein PU soweit ich weiß . Er meldete sich nicht allzu oft und hielt sich bedeckt. Nachdem es aber endgültig zwischen uns "gefunkt" hatte, änderte sich das und er rief jeden Tag an, schrieb mir auch mal drei SMS hintereinander, wollte sich ständig mit mir treffen. Und erst ab DIESEM Punkt, wo er sich begonnen hat, zu öffnen und einen Korb zu riskieren - wo er womöglich "überinvestiert" hat - habe ich mich wirklich in mich verliebt und ihn als Menschen schätzen gelernt. Momentan geht es uns beiden einfach nur gut und jeder darf mal needy oder auch distanziert sein wie er will, da wir unsere Schwächen bisher gut akzeptieren können. Wir streiten gelegentlich und schreien uns an, aber danach kommen wir auch wieder auf eine Ebene.

So, oregano, meine Antwort sollte eigentlich gar nicht so lange werden. Vielleicht hat dir ja der ein oder andere Gedanke geholfen, ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg in Sachen Selbst(wieder)findung!

diesonne

Danke
Hey diesonne,

danke für deine Aufmunternte Antwort. Im übrigen auch danke an die Anderen
Das mit den selbst konditionierten Verhaltensweisen trifft eigentlich den Nagel auf denKopf. Ich habe mich dort regestriert weil ich damals eine Freundin haben wollte. Die ersten Dates hauten nicht so hin, also um Rat fragen. Das funktioniert ja auch alles was dort angepriesen wird. Irgendwann hast du dann eine Freundin, dann hast du stress mit ihr. Gehst wieder ins Forum, die sagen dir, mach das und das. Irgendwann, nach 4 Jahren und ein paar tausend Beiträgen hat man dan auch User auf die man besonders hört, man hat sogar einen kleinen Freundeskreis im Forum aufgebaut. Man besucht Städte um sich mit diesen Leute zu treffen etc. Ich habe bis vor kurzem nicht mal gemerkt in welcher Lage ich mich befinde. Weil irgendwie alles was mit zwischenmenschlichkeit zu tun hat, und nicht im Bett endet, ist mal so oder so negativ. Es gibt eine gegenbewegung im Forum, aber früher oder später spingen die "guten" User ab. Die kommen drauf das es so nicht laufen sollte wie es läuft und befinden sich dann in meiner Lage. Eigentlich die standartentwicklung, oder zumindest eine die nicht so selten ist.

Ja, ich bin den Schritt des kalten Entzugs schon gegangen. Ich wollte die Community schon länger verlassen, gelang mir aber nicht. Ich habe dann mit einem älteren Mann im Forum geschrieben, und dem meine missliche Lage geschildert (er selber ist Coach) und der hat mich dazu aufgefordert bis ende des Jahres nicht mehr ins Forum zu gehen. Dem bin ich gefolgt. Das ganze ist deswegen nicht so einfach, weil ich Administrative Aufgaben habe und ziemlich in der Szene integriert bin. Als ich meinem "Chef" bekannt gegeben habe das ich jetzt 1 Monat nicht hier bin, hab ich das ohne Rücksicht auf Verluste getan. Eigentlich wollte ich demnächst nach Zürich, Dresden, Berlin und Basel um dort bei den Lairs zu erscheinen bzw.: Leute aus dem Forum zu treffen. Wurde aber gestrichen, da ich ohne Forum keinen Kontakt zu ihnen habe.
Wahrscheinlich gibt es diesen Thread auch nur, weil ich mir Rückhalt erhoffe. Ich weiß nicht ob schonmal jemand versucht hat aus einer Szene, Gang oder dergleichen auszusteigen. Ich vergleich es gerne mit Amerikan History X. Auf einmal kommst du drauf, dass du die letzten 4 Jahre "falsch" gedacht, gefühlt und gelebt hast.

Es gibt bestimmt eine Verbindung zu meiner Ex und ich bin mal so dreist und behaupte das sie "die Eine" war. Ist ja im PU Forum ziemlich verpöhnt sowas zu behaupten. Ich kann es jetzt auch nicht mehr rückgängig machen und was passiert ist, tut mir leid. Ich nehme auch bis zu einem bestimmten Grad die Verantwortung auf mich.

Ich habe, kurz nachdem mich meine Ex verlassen hat, eine längere Phase an Sexlosigkeit verbracht. Nicht weil ich das so wollte, sondern weil ich einfach keine Frauen ansprechen konnte. Ich habe mich damals extremst mit mir selber beschäftigt und bin mit dem bisherigen Ergebnis auch sehr zufrieden. Andererseits, du sagst es ja selber, kann man solche Konditionierungen nicht einfach ablegen. Versteh mich nicht falsch, ich bin ein ganz normaler Kerl mit dem man über Wetter, Politik, Fußball und Computerspiele reden kann, aber ein Teil meiner Identität hat angenommen, wenn du keine Frau an deiner Seite hast, bist du "gesellschaftlich unten" (bisschen krass formuliert). Das ich die Sexlose Phase im PU Forum verbracht habe, macht es nicht zwangläufig besser.

"Er meldete sich nicht allzu oft und hielt sich bedeckt. Nachdem es aber endgültig zwischen uns "gefunkt" hatte, änderte sich das und er rief jeden Tag an, schrieb mir auch mal drei SMS hintereinander, wollte sich ständig mit mir treffen. Und erst ab DIESEM Punkt, wo er sich begonnen hat, zu öffnen und einen Korb zu riskieren - wo er womöglich "überinvestiert" hat - habe ich mich wirklich in mich verliebt und ihn als Menschen schätzen gelernt. Momentan geht es uns beiden einfach nur gut und jeder darf mal needy oder auch distanziert sein wie er will, da wir unsere Schwächen bisher gut akzeptieren können. Wir streiten gelegentlich und schreien uns an, aber danach kommen wir auch wieder auf eine Ebene. "

Ich werde mir daran ein Beispiel nehmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 14:39

Bitte
sag mir einmal den Unterschied zwischen einem Pick up und ein Aloch der die Frauen verarscht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 14:41
In Antwort auf maxim_12169608

Mit PickUp hab ich mich auseinandergesetzt
bevor es den Begriff überhaupt gab

Es funktioniert, aber es funktioniert nur bis zu einem bestimmten Punkt.

und klar sagen die einen "mit PickUp kriegst Du überhaupt erstmal den Fuss in die Tür"
aber ich tendiere eher zu "ohne Pickup steht Dir danach nicht das Pickup im Weg"

Das kann man vielleicht mit Doping vergleichen. Du dopst. Und erzielst tiptop-Erfolge. Aber es verändert Dich. Und langfristig bringt es nicht mehr. Eher weniger. Und Leute ohne Doping sind zwar öfter mal Verlierer, aber doch mit sich selbst im Reinen.

Tja. Du hast gedopt, jetzt willst Du wieder runter. Ich weiß nicht, ob das so einfach ist. Wahrscheinlich nur mit Ehrlichkeit. Aber die Reaktionen darauf sind natürlich entmutigend :->

..
Naja, über entmutigend lässt sich gut diskutieren wenn man mal mind. 2000 Körbe in seinem Leben bekommen hat. Einfach nicht persönlich nehmen

Nein, ich glaube nicht das man PU mit Doping vergleichen kann. Bei mir gehören 2 Punkte dazu, die bei anderen nicht so krass zum Vorschein kommen.

1) Ich hatte keinerlei Erfahrung mit Frauen. Heisst, ich wusste und weiß nicht, was normal und was nicht normal ist. Ich habe die prädigten von der Community übernommen, ohne das ich eine andere Meinung hatte (gerade in Bezug auf Invest, sms, value, streit)
2) Ich hab das echt lange gemacht und bin viel in der Szene herum gekommen. Ich bin verankert dort, habe viele Freunde dort und bin mit vielen erfolgreichen PU Coaches per Du. Das war unter anderem der Grund, warum ich überhaupt so lange dabei war/bin. Ich mag die Menschen die sich hinter den Artists verbergen, sind coole Typen und gehören mehr oder weniger zu meinem Freundeskreis.

Eine Kombination von beiden, ergibt dann die Mischung auf PU hängen geblieben zu sein. Ob ich nun ein Einzelfall oder nur das Spiegelbild einer Masse bin, kann ich nicht beurteilen. Spielt auch keine Rolle, ich will hier eigentlich nicht über die Vor- und Nachteile von Pick Up diskutieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 14:43
In Antwort auf torti04

Bitte
sag mir einmal den Unterschied zwischen einem Pick up und ein Aloch der die Frauen verarscht

..
Ich verarsche Frauen nicht. Hat sie sich in mich verliebt, schlafe ich nicht mit ihr. Es geht nur um das "könnte". Ich bin noch mit 2 Mädels wirklich gut befreundet die beide in mich verliebt waren. Beide haben öfters bei mir übernachtet oder ich bei ihnen. Sex gab es keinen.

Aber Arschlochaktionen gab es genug. Gibt es bei jedem Menschen. Sollte es zumindest bei jedem geben. Erst dadurch beginnst du zu leben und lernst eine Moral zu entwickeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 14:48
In Antwort auf oregano69

..
Ich verarsche Frauen nicht. Hat sie sich in mich verliebt, schlafe ich nicht mit ihr. Es geht nur um das "könnte". Ich bin noch mit 2 Mädels wirklich gut befreundet die beide in mich verliebt waren. Beide haben öfters bei mir übernachtet oder ich bei ihnen. Sex gab es keinen.

Aber Arschlochaktionen gab es genug. Gibt es bei jedem Menschen. Sollte es zumindest bei jedem geben. Erst dadurch beginnst du zu leben und lernst eine Moral zu entwickeln.

Okay
und ich dachte immer Moral bekommt man in der Kindheit gelernt.

Aber ich versteh es trotzdem nicht warum man für ein und die gleiche Sache einen anderen,besonderen Namen verwenden muss,wenn's doch auf das gleiche rausläuft


In deinem/eurem Forum könnt ihr nicht darüber reden,das man das nicht mehr sein möchte oder das man sich verliebt hat und jetzt eine feste Beziehung haben möchte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 15:15
In Antwort auf torti04

Okay
und ich dachte immer Moral bekommt man in der Kindheit gelernt.

Aber ich versteh es trotzdem nicht warum man für ein und die gleiche Sache einen anderen,besonderen Namen verwenden muss,wenn's doch auf das gleiche rausläuft


In deinem/eurem Forum könnt ihr nicht darüber reden,das man das nicht mehr sein möchte oder das man sich verliebt hat und jetzt eine feste Beziehung haben möchte?

Jein
Moral bekommt man nicht im Kindergarten gelernt. Moral ist eine dynamik, die sich im laufe der Zeit ändert. Sicher fandest du Sex oder Mädchen mit 8-10 Jahren schrecklich. Jetzt, da du älter bist, hat sich das verändert.
Woher weiß man, dass man eine Moral hat, wenn man damit überhaupt noch nicht konfrontiert wurde?

Im PU gings zu den Anfangszeiten darum, möglichst viele Frauen flach zu legen. Um nichts anderes. Es entwickelte sich in Amerika eine Szene. Pick Up heisst auf deutsch "aufreissen" - also naheliegend das man Pick Up Community daraus gemacht hat. Europa hat das, wie so oft vom englischen ins deutsche mit übernommen. Die besonderen Namen, wie Pick Up, Attraction, Comfort, Eskalation dienen einer Fachsprache. Ist in fast jedem Bereich so. Egal ob Wissenschaft, Subkultur oder Theater. Jeder hat seine eigene Sprache damit man mit einem Wort mehrere Zusammenhänge ausdrücken kann.

Doch, wie gesagt, ich beschäftige mich auch mit PU in Beziehungen, und da gibts auch einen großen Teil der Community der das tut. Aber, wenn man mit einer Frau 1 Date hatte bzw.: 1x geschlafen hat, kann man doch gar nciht wissen ob man in sie verliebt ist (PU ansicht). Äußert man im Forum, man will genau DIE EINE haben, leidet man unter einer "Krankheit" die wir als Oneitis bezeichnen.
Veränderung ist ein wichtiger Bestandteil der Szene. Aber es läuft immer aufs gleiche raus. Möglichst interessant für möglichst viele Frauen zu sein bzw.: möglichst gut im Beruf. Es gibt auch noch andere Winde, wie möglichst glücklich zu sein. Der Szene ist schon klar das man ohne Frauen glücklich werden MUSS. Das ist das große Paradox, in einer Szene in der es darum geht Frauen zu verführen, muss du ohne Frau glücklich werden, um Frauen zu bekommen.

Das ganze ist jetzt ziemlich aus dem Kontext gerissen. Da fehlt die "logische" Struktur dahinter. Auch ist das von User zu User unterschiedlich, aber das ist der Mainstream. Übrigens vertreten die dort anwesenden Frauen fast 1 zu 1 diese Sichtweise und prädigen das den Tag rauf und runter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 15:16
In Antwort auf oregano69

..
Naja, über entmutigend lässt sich gut diskutieren wenn man mal mind. 2000 Körbe in seinem Leben bekommen hat. Einfach nicht persönlich nehmen

Nein, ich glaube nicht das man PU mit Doping vergleichen kann. Bei mir gehören 2 Punkte dazu, die bei anderen nicht so krass zum Vorschein kommen.

1) Ich hatte keinerlei Erfahrung mit Frauen. Heisst, ich wusste und weiß nicht, was normal und was nicht normal ist. Ich habe die prädigten von der Community übernommen, ohne das ich eine andere Meinung hatte (gerade in Bezug auf Invest, sms, value, streit)
2) Ich hab das echt lange gemacht und bin viel in der Szene herum gekommen. Ich bin verankert dort, habe viele Freunde dort und bin mit vielen erfolgreichen PU Coaches per Du. Das war unter anderem der Grund, warum ich überhaupt so lange dabei war/bin. Ich mag die Menschen die sich hinter den Artists verbergen, sind coole Typen und gehören mehr oder weniger zu meinem Freundeskreis.

Eine Kombination von beiden, ergibt dann die Mischung auf PU hängen geblieben zu sein. Ob ich nun ein Einzelfall oder nur das Spiegelbild einer Masse bin, kann ich nicht beurteilen. Spielt auch keine Rolle, ich will hier eigentlich nicht über die Vor- und Nachteile von Pick Up diskutieren.

*achselzuck*
Du willst halt die andere Sicht auf die Ding bekommen.

Und ich hab Dir meine geschildert.
1) bestätigt mich meinem Vergleich zu Doping
2) ist ein anderes Problem. Wenn Dein Freundeskreis dort ist...dann ist er halt dort. Aber da kann ja auch niemand was ändern, oder?

Aber es ist natürlich kein Doping. Eher "Doping mit Wissen".
Dass einen zu viel Wissen den Spaß verderben kann, wissen wir seit Adam+Eva und der Frucht vom Baum der Erkenntnis.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 15:18
In Antwort auf maxim_12169608

*achselzuck*
Du willst halt die andere Sicht auf die Ding bekommen.

Und ich hab Dir meine geschildert.
1) bestätigt mich meinem Vergleich zu Doping
2) ist ein anderes Problem. Wenn Dein Freundeskreis dort ist...dann ist er halt dort. Aber da kann ja auch niemand was ändern, oder?

Aber es ist natürlich kein Doping. Eher "Doping mit Wissen".
Dass einen zu viel Wissen den Spaß verderben kann, wissen wir seit Adam+Eva und der Frucht vom Baum der Erkenntnis.

Sorry
mein Typing ist heute wieder unter aller Sau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 15:23

Es geht nicht um Gefühlskälte
Ich habe niemals behauptet das ich nicht fühlen kann, nicht verliebt wäre oder dergleichen. Das hat man nur angenommen.
Es geht mir hier in erster Linie einmal darum, zu begreifen das auch andere Menschen Sex und Beziehungen haben, die mit PU nichts am Hut haben. Es funktioniert auch ohne PU. Und dann, auch wichtiger Punkt, geht es mir darum, ein anderes Gefühl für richtig und falsch zu bekommen. Weil ich gemerkt habe, dass meine jetztige Sichtweise, zumindest für mich, "falsch" ist.

Schau, für dich ist das alles ganz normal. Für mich ist das neu. Allein deine Antwort finde ich unglaublich "krass". Stell diese Fragen mal in einem PU Forum. Ich kannte es davor iwe gesagt nicht anders. Also habe ich das als den "wahren" Weg hingenommen.
PU ab basiert größtenteils auf Logik, nicht auf gefühltem Handeln. Logisch ist es eben, wenn sie einmal der Mann, einmal die Frau meldet. Beziehungen und Liebe sind aber unlogisch, auch wenn man es teilweise erklären kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 15:26
In Antwort auf maxim_12169608

Sorry
mein Typing ist heute wieder unter aller Sau.

...
Passt schon. Zieh dir noch einen Kaffee rein, dann klappt das

Ich kann verstehen wie PU für aussenstehende aussieht. Ich möchte da auch gar nicht groß drüber diskutieren, ist halt so.

Es stimmt das da niemand was ändern kann. Ich finde es auch nicht weiter tragisch, aber ist halt eine weitere "ausrede" warum ich so lange dabei blieb.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 15:36
In Antwort auf oregano69

...
Passt schon. Zieh dir noch einen Kaffee rein, dann klappt das

Ich kann verstehen wie PU für aussenstehende aussieht. Ich möchte da auch gar nicht groß drüber diskutieren, ist halt so.

Es stimmt das da niemand was ändern kann. Ich finde es auch nicht weiter tragisch, aber ist halt eine weitere "ausrede" warum ich so lange dabei blieb.

*schmunzel*
Ich bin doch kein Außenstehender.

Was Ihr da macht ist nichts anderes als Psychologie und Biologie. Als ob Ihr da im letzten Jahrzehnt das Rad neu erfunden hättet... haha.

Du machst bloß keinen allzuglücklichen Eindruck und ich hab versucht Dir ne Sichtweise nahezulegen, mit der Du ein bisschen Abstand gewinnst.

Also z.B. Deinen Fokus darauf zu lenken, das PU eben keine Lösung für langfristige Beziehungen ist, nie gewesen ist. Und dass kurzfristige Erfolge in ihrer Struktur ähnlich wie Doping wirken.

*achselzuck*

Na denn, bis die Tage, alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 15:46

Lieber oregano, ich wünsche dir......


.ganz schnell die g r o ß e Liebe deines Lebens..........

und sämtliche "pickup - art" wird hinfällig geworden sein!!

Im übrigen glaube ich, dass Moral nicht einem Wandel unterzogen, sondern eine feste Konstante ist, sehr wohl durch Erziehung - allgemeine Charakterbildung bedingt.

Tja, wenn schon pickup, dann bitte einen pickup - Truck!

Finde ich super!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 16:52

Lol
Du kriegst gleich aufs Maul!

Und natürlich kann ich alles kriegen, was ich will! Eventuell :->

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 17:12

Na ja jetzt wo du es sagst...
worauf basiert eigentlich dieses Pickup? Man versucht doch in kurzer Zeit eine Art Idealbild von sich aufzubauen, zumindest allerdings eine Art Ueberlegenheit, die fuer die Frau unerreichbar scheint und aus diesem Grund will sie dich erst recht.

Also wenn man 1 und 1 zusammenzaehlen kann, muss einem doch klar sein, dass man durch permanentes "Auf-Distanz-halten" keine erfuellende Beziehung fuehren kann, sondern nur ein beidseitiges Arrangement hat, ein abwechselungsreicher Abend & optional Sex.

Wenn ein Mensch, auch und vor allen Dingen Maenner, auch einmal Schwaeche zeigen koennen, macht sie das unglaublich sympathisch. Damit meine ich nicht grundlos jammern oder so, das ist unsexy, klar, aber aufrichtiges Entgegenkommen, Eingestaendnisse, dass man Dinge falsch gemacht hat, wenn man sie tatsaechlich falsch gemacht hat, ehrliches Engagement fuer eine Sache, die einem keinen Vorteil verspricht oder eine simple Entschuldigung. Das kann und muss man sich auch als Mann leisten koennen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 17:25
In Antwort auf oregano69

..
Ich verarsche Frauen nicht. Hat sie sich in mich verliebt, schlafe ich nicht mit ihr. Es geht nur um das "könnte". Ich bin noch mit 2 Mädels wirklich gut befreundet die beide in mich verliebt waren. Beide haben öfters bei mir übernachtet oder ich bei ihnen. Sex gab es keinen.

Aber Arschlochaktionen gab es genug. Gibt es bei jedem Menschen. Sollte es zumindest bei jedem geben. Erst dadurch beginnst du zu leben und lernst eine Moral zu entwickeln.

Sorry...
...aber "arschlochaktionen" gibt es eben nicht bei jedem. es gibt auch menschen...gebe zu, wohl äußerst wenige und es werden wohl auch immer weniger...die von anfang an wissen, wie sie wo und wann menschen verletzen, ausbeuten, benutzen und belügen würden!
leider hören zu viele frauen und männer zu sehr auf dummes geschwätz und wundern sich dann, wenn sie irgendwann an nichts und niemanden mehr glauben können oder von irgend einem tripp...egal welcher art...nicht mehr runter kommen.

zum thema pick up...diese bezeichnung kannte ich bis vor kurzem gar nicht: ich finde es immer wieder traurig, mit anzusehen, wie leicht frauen abzuschleppen sind. das sagt viel über die angeblich "bessere geschlecht" aus.
bei mir ist es eher so, dass in dem moment wo ich erfahre, dass sie zu leicht mit ihrem körper umgeht oder umgegangen ist, sie bei mir keine chance mehr hat. und sex ist mir wichtig, sehr sogar!
frauen die jeder haben kann oder hatte, brauche ich nicht.
witzig, wie sie dann immer kämpfen und erklären und machen und tun.
tja, in den "himmel" kommt man nicht ohne weiteres und reinschleichen funktioniert auch nicht!

da stehen wohl eher beziehungen mit ihren super-stechern an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 17:28

Und Du so?
schreibst Du das alles nur in diesen Thread, weil Du in meinem Thread gesagt hast, das seien Deine letzten Worte an mich zu dem Thema?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 17:30
In Antwort auf alba_12716239

Sorry...
...aber "arschlochaktionen" gibt es eben nicht bei jedem. es gibt auch menschen...gebe zu, wohl äußerst wenige und es werden wohl auch immer weniger...die von anfang an wissen, wie sie wo und wann menschen verletzen, ausbeuten, benutzen und belügen würden!
leider hören zu viele frauen und männer zu sehr auf dummes geschwätz und wundern sich dann, wenn sie irgendwann an nichts und niemanden mehr glauben können oder von irgend einem tripp...egal welcher art...nicht mehr runter kommen.

zum thema pick up...diese bezeichnung kannte ich bis vor kurzem gar nicht: ich finde es immer wieder traurig, mit anzusehen, wie leicht frauen abzuschleppen sind. das sagt viel über die angeblich "bessere geschlecht" aus.
bei mir ist es eher so, dass in dem moment wo ich erfahre, dass sie zu leicht mit ihrem körper umgeht oder umgegangen ist, sie bei mir keine chance mehr hat. und sex ist mir wichtig, sehr sogar!
frauen die jeder haben kann oder hatte, brauche ich nicht.
witzig, wie sie dann immer kämpfen und erklären und machen und tun.
tja, in den "himmel" kommt man nicht ohne weiteres und reinschleichen funktioniert auch nicht!

da stehen wohl eher beziehungen mit ihren super-stechern an.

Alles schlampen ausser Mutti
Jaja, mit der Welt geht es zu grunde. Schuld sind die Schlampen und die superstecher.

Anderes Thema. Moralkeulen haben hier Hausverbot. Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 17:36
In Antwort auf worldgrid

Na ja jetzt wo du es sagst...
worauf basiert eigentlich dieses Pickup? Man versucht doch in kurzer Zeit eine Art Idealbild von sich aufzubauen, zumindest allerdings eine Art Ueberlegenheit, die fuer die Frau unerreichbar scheint und aus diesem Grund will sie dich erst recht.

Also wenn man 1 und 1 zusammenzaehlen kann, muss einem doch klar sein, dass man durch permanentes "Auf-Distanz-halten" keine erfuellende Beziehung fuehren kann, sondern nur ein beidseitiges Arrangement hat, ein abwechselungsreicher Abend & optional Sex.

Wenn ein Mensch, auch und vor allen Dingen Maenner, auch einmal Schwaeche zeigen koennen, macht sie das unglaublich sympathisch. Damit meine ich nicht grundlos jammern oder so, das ist unsexy, klar, aber aufrichtiges Entgegenkommen, Eingestaendnisse, dass man Dinge falsch gemacht hat, wenn man sie tatsaechlich falsch gemacht hat, ehrliches Engagement fuer eine Sache, die einem keinen Vorteil verspricht oder eine simple Entschuldigung. Das kann und muss man sich auch als Mann leisten koennen

Pick Up
Ist nicht so easy zu erklären und ich will jetzt nich unbedingt ins Detail gehen.
Ja, es wird Männern bis zu einem gewissen Grad schwäche zugestanden, aber das darf nicht vor der Partnerin ausgelebt werden. Drama etc. ist tabu, dass zeugt von mangelndem Selbstwert.

Es geht auch nicht um "auf-distanz-halten" sondern die Frau investieren zu lassen. Der Typische nice guy schreibt halt zig sms, gedicht etc. hört sich alles wunderbar an, aber landet mit der Frau nicht im Bett. PU basiert also, dass gegenteil von Niceguy. Hilf ihr bei nichts bis ihr im Bett wart, küss sie spätestens beim 3 Date, zeig kein Drama, sag niemals was dich stört (es stört ja dich, nicht die Frau) etc.
Egal ob die Frau den Mann monatelang betrügt, ihn mit ONS betrügt, einfach so schluss macht, die ganze Zeit Drama schiebt oder was auch immer, es liegt grundsätzlich am Mann. Er ist für fast alles in der Beziehung zuständig, denn er hat die Führung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 17:41

Bitte draussen bleiben
Kommentare in die Richtung: Alles schlampen ausser Mama, wer PU macht blieb auf irgendwas hängen etc. könnt ihr euch gut und gerne sparen. Ich weiß das gofeminin.de nicht gerade die besten Freunde der Pick Uper sind, mir ist auch klar das offen gelebte sexualität immernoch für Viele ein Problem da stellt. Ich möchte hier weder mit einer Moralkeule einen auf den Deckel bekommen, noch finde ich PU von Grund auf schlecht. Erstmal den Thread lesen und dann posten.

Danke euch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 17:43
In Antwort auf oregano69

Alles schlampen ausser Mutti
Jaja, mit der Welt geht es zu grunde. Schuld sind die Schlampen und die superstecher.

Anderes Thema. Moralkeulen haben hier Hausverbot. Danke

Ach gucke...
...mal an, ein gofeminin-türsteher

dass du meinen einwurf so deutest, zeigt, dass du ihn wohl nicht richtig verstanden hast. aber nicht schlimm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 18:33

Natürlich
Du möchtest, dass ich wieder gelöscht werde!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2012 um 1:25
In Antwort auf oregano69

Bitte draussen bleiben
Kommentare in die Richtung: Alles schlampen ausser Mama, wer PU macht blieb auf irgendwas hängen etc. könnt ihr euch gut und gerne sparen. Ich weiß das gofeminin.de nicht gerade die besten Freunde der Pick Uper sind, mir ist auch klar das offen gelebte sexualität immernoch für Viele ein Problem da stellt. Ich möchte hier weder mit einer Moralkeule einen auf den Deckel bekommen, noch finde ich PU von Grund auf schlecht. Erstmal den Thread lesen und dann posten.

Danke euch.

Aha,
siehste, jetzt beschwerste dich doch über die Antworten in einem Frauen-Forum (war doch ein Fehler hier zu posten was? ).
Nicht, dass die Antworten schlecht gewesen wären, aber sie haben dich sicher auch nicht weiter gebracht.
Ich glaube dir ging es auch um was anderes: Einfach mal schreiben, schreiben, schreiben, was bei PUs nicht erlaubt ist (zu Recht!).

Am Ende steht aber die Erkenntnis, dass sich deine Gedanken immer im Kreis drehen, du hier praktisch nichts mitnehmen wirst u. selbst deine Persönlichkeit neu ordnen musst.

Das PU ist nicht Schuld, an dem was du fühlst oder nicht fühlst, du bist es ganz allein.

Also: Alles auf Anfang. versuche deine Persönlichkeit neu zu ordnen.
----------------------------

So und nun nochmal im Klartext unter Männern: Was bist du eigentlich für eine Pussy?
Schreibst hier irgendeinen Blödsinn, den du selbst nicht logisch definieren kannst, in ein frauen-forum rein. Was erhoffst du dir davon?
Du bist dir selbst nicht im Klaren,was du eigentlich willst.
Ah doch, eine LTR soll es bitte sein, aber bitte auf einmal ohne PU.
Du stellst dich hier als den geilsten PUler vor, aber schaffst es nicht einmal eine Frau für dich über einen Abend hinaus zu begeistern (obwohl PU hierfür durchaus Handwerkszeug liefert).
Außerdem fängst du auf einmal mit Gefühlsstuß etc. an, obwohl du soviel Gefühl wie du willst in eine Frau reinlegen kannst, wenn du einige wichtige Regeln (von PUlern) ernst nimmst.

Das war überspitzt, aber glaube nicht, dass du auf einmal ein besserer mensch wirst, nur weil du nicht mehr im PU-Forum aktiv bist.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2012 um 10:13
In Antwort auf oregano69

Bitte draussen bleiben
Kommentare in die Richtung: Alles schlampen ausser Mama, wer PU macht blieb auf irgendwas hängen etc. könnt ihr euch gut und gerne sparen. Ich weiß das gofeminin.de nicht gerade die besten Freunde der Pick Uper sind, mir ist auch klar das offen gelebte sexualität immernoch für Viele ein Problem da stellt. Ich möchte hier weder mit einer Moralkeule einen auf den Deckel bekommen, noch finde ich PU von Grund auf schlecht. Erstmal den Thread lesen und dann posten.

Danke euch.

Du scheinst...
...die ursache deines eigentlichen problems gar nicht fassen zu können. magst beiträge, die von liebevollem, respektvollem umgehen mit menschen handeln, lieber nicht hier haben, verweist sie des hauses und begreifst nicht, dass das fehlen dieser "tugenden" genau dein problem darstellt. gehst über deine eigenen gefühle hinweg, spielst mit den gefühlen anderer, manipulierst und wunderst dich dann, wenn du gefühlsmäßig verwirrt bist. andererseits bist du der meinung pick up ist ja doch schon ganz okay.
verteufel weiterhin moral, respekt, authentizität und hör weiterhin auf den schwachsinn, den man inzwischen überall zu hören bekommt, selbst von "experten": alles ist möglich/es gibt kein falsch und kein richtig ect.

ja richtig, alles ist möglich, aber WIR/DU entscheiden/st ob auch wirklich alles chancen sind oder ob sich hinter vielen dingen einfach nur werdende probleme befinden. und ein solches problem hast du jetzt!

und nochwas, bevor ich deiner aufforderung deinen strang zu verlassen, folge leiste: mit der verteufelung der sexualität hat das nicht ansatzweise etwas zu tun! scheinst dir nicht ansatzweise darüber im klaren zu sein, was sexualität wirklich ist. es ist ein hochenergetischer austausch zwischen dir und einem anderen menschen, ob du es glaubst, abtust oder nicht! ein informationsaustausch!!... auf höchster ebene, ob du es für schwachsinn hältst oder nicht! das problem ist nur, dass wenn du einfach nur denkst, du vögelst ne frau, um dich zu befriedigen, ob körperlich oder mental, die informationen dennoch fließen. und diese verwirren dich einfach mal und lassen unter anderem das entstehen was du jetzt hast.

aber hör nicht auf mich oder andere beiträge dieser art, schmeiß sie raus...alles nur schwachsinn!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2012 um 10:45


einer von den männern, die glauben jede frau rumkriegen zu können. und sie dann wie ein benutztes tempotaschentuch zu "entsorgen".

und die frauen haben dann beim nächsten mal keine lust mehr sich überhaupt noch auf einen mann einzulassen. und die normalen männer haben das auszubaden und müssen sich dann als stalker beschimpfen lassen, wenn sie einen korb nicht gleich akzeptieren wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2012 um 10:55
In Antwort auf oregano69

Bitte draussen bleiben
Kommentare in die Richtung: Alles schlampen ausser Mama, wer PU macht blieb auf irgendwas hängen etc. könnt ihr euch gut und gerne sparen. Ich weiß das gofeminin.de nicht gerade die besten Freunde der Pick Uper sind, mir ist auch klar das offen gelebte sexualität immernoch für Viele ein Problem da stellt. Ich möchte hier weder mit einer Moralkeule einen auf den Deckel bekommen, noch finde ich PU von Grund auf schlecht. Erstmal den Thread lesen und dann posten.

Danke euch.

Skepsis gegenüber Pick Up
wenn es nur um sexualität geht, und beide damit keinen anderen menschen verletzen, muss man das akzeptieren.


aber was ist mit den frauen, da sich dann als sexobjekt benutzt fühlen, und sehr verletzt sind, wenn du sie nach einer kurzen affäre wieder verlässt ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2012 um 11:46

Kein Einzelfall
Solche Kommentare höre ich öfters. Auch das ich Frauen vorsätzlich "vergewaltige". Naja, was soll man da schon groß sagen?

Abgesehen von meiner Ex Freundin (und da hat sie mich über 2 Monate in einer Beziehung betrogen) bin ich mit jeder einzelnen Frau noch befreundet mit der ich im Bett war. (Mal abgesehen von Frauen in anderen (Bundes)Ländern. Wo der neue Freund eifersüchtig st etc.)
Ich hab Frauen nicht manipuliert noch ihnen das blaue vom Himmel gelorgen. Jede Frau wusste sofort was sie an mir hat. Ich habe auch um das Thema PU nie ein geheimnis gemacht und nicht nur einmal hat eine Frau mitgelesen wenn ich Fragen im Forum beantwortet habe.

Aber viel wichtiger ist, die Schiene mit der "vergewaltigung" gibt es umgekehrt auch, Frauen die Männer scharf machen und dann fallen lassen. Frauen die Männer benutzen um sich an ihren Ex-Freunden zu rechen. Frauen die Männer als Lückenfüller benutzen.
Sowas passiert nunmal. Nicht negativ sehen sondern als Chance nutzen über sich selber hinaus zu wachsen. Ich weiß wovon ich rede. Dem "coolen PU-Artist" wurde nicht nur einmal das Herz gebrochen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen