Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin ein Idiot!

Ich bin ein Idiot!

9. Februar 2013 um 18:26

Hallo!

Ich arbeite seit gut einem Monat immer mal wieder mit einer Kollegin zusammen. Sie ist ein wunderbarer Mensch, offenherzig und immer gut drauf. Durch mehrere Termine zusammen konnte ich das schnell erkennen. Und langsam sind Gefühle entstanden, die ich nicht kontrollieren kann. Mir geht es derzeit wirklich schlecht, wenn ich daran denke. Ich sehe immer ihr lächeln und eigentlich tut mir das weh.

Seit Wochen versuche ich ihr klar zu machen, was ich für sie empfinde. Aber ich bin einfach zu blöd. Am Donnerstag habe ich eine tolle Chance vergeben. Lieber habe ich vor lauter Eifersucht geschmollt, während sie sich amüsiert hat. Am liebsten wäre ich einfach gegangen.
Zwar hat sie mich immer wieder angelächelt, versucht meine Nähe zu suchen und und und... Aber das kann alles einfach nur Mitleid sein. Vermutlich war es ein Fehler, ihr zu erzählen wie es mir derzeit geht. Ich hatte einfach das Gefühl, ihr vertrauen zu können. Und habe es auch noch jetzt.

Aber ich fürchte, meine Angst und meine Dummheit haben jetzt für mich entschieden. Eigentlich wollten wir heute zusammen auf nen Termin. Aber dann hat sie vorher abgesagt, weil ihr Vater sie besucht habe und sie mit ihm für einen Tag in die Heimat fahren will. Weiß nicht... Es hat einfach irgendwo klick gemacht und ich hatte nen Aussetzer. Hab nur geantwortet, dass es ok ist, aber auch ein einfaches "kein bock" gereicht hätte. Hab mich dafür zwar entschuldigt... aber naja. Ich würde auch nicht mehr antworten nach sowas. Ob sie nun ehrlich war, oder nicht.

Ich fühle mich einfach versetzt, verschmäht und als richtiger Idiot. Seit Tagen kann ich nichts essen und jetzt habe ich wirklich komplett nen Bock geschossen. Es war einfach, weil ich irgendwie schon damit gerechnet hatte, dass sie keine Lust hat.
Gestern habe ich ihr bei Facebook geschrieben, dass ich verstehen kann, dass sie begehrt ist. Dass sie was besonderes ist... Gelesen hat sie es zwar, aber nicht darauf geantwortet. Auch in ihrer SMS hatte sie nichts davon erwähnt. Keine Ahnung

Sie hat mich zwar gefragt, ob ich morgen wieder zu was komme. Aber das ist wieder eine Massenveranstaltung... und ich will endlich mal privat mit ihr was machen. Daher habe ich etwas pampig gesagt, dass ich nicht verstehe, was ich da machen soll. Ich will nicht ihr Hündchen sein, dass sie mit sich herumziehen kann... Auch wenn ich jede Sekunde mit ihr genieße.

Auf Facebook-Nachrichten reagiert sie eig. gar nicht. Was ok ist. Aber auch SMS usw. kommen wenn meistens von mir. Sie verhält sich im echten Leben so anders als "digital" :/

An die Frauen: Was geht bloß in ihrem Kopf vor? Welche Drähte berühren sich da? Ich bin an dem Punkt, an dem ich nicht mehr weiß, was ich noch machen soll. Ich kann ihr kaum schreiben: "Sorry, dass ich unterstellt habe, dass du mich anlügst. Ich liebe dich, was machen wir?"
Ich weiß nicht mehr weiter

Mehr lesen

10. Februar 2013 um 8:52


Also schreib um Himmel's Willen nicht "sorry, dass ich dir....". Das wäre dann ein Doppelbock.

Ich verstehe, dass sie auf deine Facebooknachricht nicht geantwortet hat. Das hört sich so selbstmitleidig an. Sie ist ja auch in keiner Weise verpflichtet, dir zu erklären, wie sie ihre Zeit verbringt. Sie hält jetzt vermutlich noch mehr Distanz, da sie nicht möchte, dass du solche Nachrichten wie auf FB zu ihr mündlich und für alle hörbar im Büro sagst.

Schick ihr bloss keine weiteren Nachrichten. Du machst dich nur zum Vollhorst.

Es tut mir leid, dass du jetzt Liebeskummer hast, aber es bringt dir ja nichts, wenn ich dir die Situation schönrede.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2013 um 14:47

Mal ehrlich..
Du überforderst sie, verhältst Dich, als ob ihr eine Beziehung führen würdet und du ihr wegen ihres Verhaltens, das dir nicht gefällt eine Szene nach der anderen machst.
Anscheinend hatte sie ja vielleicht mal mehr Interesse an dir, ist durch dein Verhalten aber nun zurecht einigermaßen abgeschreckt. Klar, dass sie sich erstmal nicht privat mit dir treffen will. Du wirkst auf sie besitzergreifend und gleichzeitig merkt sie, dass du nicht souverän mit ihrem Verhalten umgehen kannst. Und wenn du dich ihr jetzt auch noch mit deiner Liebe zu ihr erklärst, kannst du davon ausgehen, dass sie dich nicht mal mehr zu Massenveranstaltungen einladen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2013 um 15:15
In Antwort auf vena_11880019


Also schreib um Himmel's Willen nicht "sorry, dass ich dir....". Das wäre dann ein Doppelbock.

Ich verstehe, dass sie auf deine Facebooknachricht nicht geantwortet hat. Das hört sich so selbstmitleidig an. Sie ist ja auch in keiner Weise verpflichtet, dir zu erklären, wie sie ihre Zeit verbringt. Sie hält jetzt vermutlich noch mehr Distanz, da sie nicht möchte, dass du solche Nachrichten wie auf FB zu ihr mündlich und für alle hörbar im Büro sagst.

Schick ihr bloss keine weiteren Nachrichten. Du machst dich nur zum Vollhorst.

Es tut mir leid, dass du jetzt Liebeskummer hast, aber es bringt dir ja nichts, wenn ich dir die Situation schönrede.

Ohje
Danke. Ich kenn mich ja selbst nicht mehr... So ein Trottel zu sein, ist eig nicht meine Art.
Ich weiß nicht, es war einfach so leicht, mit ihr zu reden. Teilweise über Dinge, die echt lange gestört haben.

Sie hat sich bei mir nochmal gemeldet und meinte, dass Sie es nicht negativ aufgenommen hat. In der Antwort habe ich, bevor ich hier gelesen habe, leider wieder etwas "mimimi" reagiert. Und das es derzeit einfach nicht leichter sei, mit ihr. Im nachhinein wieder so ein Bock.

Ich werde jetzt einfach den Kontakt abbrechen. Gerade wenn sie Angst davor hat, in eine dumme Situation zu geraten. Da kenn ich hunderte Frauen und die, die ich liebe, vergraul ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2013 um 16:54
In Antwort auf soistdas73

Mal ehrlich..
Du überforderst sie, verhältst Dich, als ob ihr eine Beziehung führen würdet und du ihr wegen ihres Verhaltens, das dir nicht gefällt eine Szene nach der anderen machst.
Anscheinend hatte sie ja vielleicht mal mehr Interesse an dir, ist durch dein Verhalten aber nun zurecht einigermaßen abgeschreckt. Klar, dass sie sich erstmal nicht privat mit dir treffen will. Du wirkst auf sie besitzergreifend und gleichzeitig merkt sie, dass du nicht souverän mit ihrem Verhalten umgehen kannst. Und wenn du dich ihr jetzt auch noch mit deiner Liebe zu ihr erklärst, kannst du davon ausgehen, dass sie dich nicht mal mehr zu Massenveranstaltungen einladen wird.

Danke...
Auch dir, danke.

Ich werde mich jetzt wie schon gesagt überwinden und den Kontakt einfach abbrechen. Es tut zwar weh, aber ich hab es wohl einfach derzeit nicht verdient. Dafür bin ich einfach zu dumm.

Am liebsten würde ich einfach sagen, dass sie das alles vergessen soll. Dass ich es so vergeigt habe... dafür hasse ich mich wirklich selbst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2013 um 18:41

Scheinbar
Hatte eigentlich ein Übermaß an Selbstbewusstsein. Das wurde mir sogar immer vorgeworfen. Aber irgendwie ist das wohl mit vielem anderen mal baden gegangen.

Keine Ahnung. Irgendwie geht mir das "du kannst mich mal" ab
Wenn ich jetzt nochmal ins Blaue schreibe, dass das Ganze der letzten Tage wirklich dumm und kindisch war... ist das für Sie leichter nen Schlussstrich zu ziehen? Oder sollte ich jetzt einfach nichts mehr sagen und alles im Raum stehen lassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2013 um 18:58
In Antwort auf clio_12245201

Scheinbar
Hatte eigentlich ein Übermaß an Selbstbewusstsein. Das wurde mir sogar immer vorgeworfen. Aber irgendwie ist das wohl mit vielem anderen mal baden gegangen.

Keine Ahnung. Irgendwie geht mir das "du kannst mich mal" ab
Wenn ich jetzt nochmal ins Blaue schreibe, dass das Ganze der letzten Tage wirklich dumm und kindisch war... ist das für Sie leichter nen Schlussstrich zu ziehen? Oder sollte ich jetzt einfach nichts mehr sagen und alles im Raum stehen lassen?

Zur Ruhe kommen
Also ich würde versuchen runterzukommen, denn noch ist ja nicht alles verloren. Das wirkt alles irgendwie als würdest du diese Frau wer weiß wie hoch über dich stellen und verhältst dich dann so, dass du ihr keine Möglichkeit gibst sich dir anzunähern. Hast du Angst abgelehnt zu werden? Dann verhält man sich manchmal automatisch so, dass es auch eintrifft. Nun hast du ja wohl ein großes Bedürfniss ihr das alles zu erklären, aber komme lieber erst mal selbst etwas zur Ruhe und warte auf eine Gelegenheit, wo du mit ihr mal normal reden kannst. Die nächste Veranstaltung würde ich dafür nicht gleich nutzen, zeig ihr einfach, dass du nicht so leicht aus der Bahn zu werfen bist und sei geduldig - und zwar mit dir selbst.
Kontakt abbrechen kommt auch wieder unglücklich rüber, damit suggerierst du nur versehentlich bei ihr, dass du ihr für irgendetwas die Schuld gibst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2013 um 19:25
In Antwort auf soistdas73

Zur Ruhe kommen
Also ich würde versuchen runterzukommen, denn noch ist ja nicht alles verloren. Das wirkt alles irgendwie als würdest du diese Frau wer weiß wie hoch über dich stellen und verhältst dich dann so, dass du ihr keine Möglichkeit gibst sich dir anzunähern. Hast du Angst abgelehnt zu werden? Dann verhält man sich manchmal automatisch so, dass es auch eintrifft. Nun hast du ja wohl ein großes Bedürfniss ihr das alles zu erklären, aber komme lieber erst mal selbst etwas zur Ruhe und warte auf eine Gelegenheit, wo du mit ihr mal normal reden kannst. Die nächste Veranstaltung würde ich dafür nicht gleich nutzen, zeig ihr einfach, dass du nicht so leicht aus der Bahn zu werfen bist und sei geduldig - und zwar mit dir selbst.
Kontakt abbrechen kommt auch wieder unglücklich rüber, damit suggerierst du nur versehentlich bei ihr, dass du ihr für irgendetwas die Schuld gibst.

Ich versuchs
Natürlich will ich ihr das alles erklären. Aber irgendwie fühle ich mich einfach total zerrissen. Habe einfach so viel falsch gemacht. Das falsche getan, wenn ich doch etwas ganz anderes hätte tun wollen. Bei anderen bin ich immer der, der alles durchschaut und versteht. Und bei mir selbst fühle ich mich wie ein hilfloser Teenager in der 9. Klasse.

Sie hat das Geschreibe gut aufgenommen. Meinte das alles gut wäre. Und ich schreibe zurück, dass sie derzeit alles kompliziert für mich macht. Gott...
Heute wollten wir zusammen was machen. Hab gefragt ob sie sich meldet. Gekommen ist nichts. Kann ich wohl auch verstehen. Rational hätte ich auch so reagiert.
Ich habe keine Angst davor, dass ich im Büro jetzt als gescheiterter Weiberheld gelte oder sowas. Das ist es nicht. Ich stehe zu dem, was ich denke und fühle.
Das Einzige was mir Sorgen macht, ist sie zu verletzten und zu verlieren. Ich hatte in letzter Zeit viel zu kämpfen, da familiär bei mir alles den Bach runter ging. Zu viele Beerdigungen.

Klar will ich ihr da sagen, dass sie mich glücklich macht. Dass ich endlich wieder Spaß haben konnte, wenn ich mit ihr zusammen war. Aber so wie ich es gemacht habe, war es kindisch, schnulzig und sowas von unreif... Und ja. Ich habe eine fürchterliche Angst davor, abgelehnt zu werden und wieder abzustürzen! Ich habe Angst davor, dass sie Ende des Monats geht und ich mir immer vorwerfen muss, dass ich die beste Frau der Welt habe gehen lassen. Weil ich selbst zu blöd war, mich selbst glücklich zu machen.

Gibt es irgendeine elegante Möglichkeit, ihr zu erklären, warum ich so ein Idiot bin? Ohne noch mehr kaputt zu machen? Und: Sollte ich damit ein paar Tage warten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2013 um 19:49
In Antwort auf clio_12245201

Ich versuchs
Natürlich will ich ihr das alles erklären. Aber irgendwie fühle ich mich einfach total zerrissen. Habe einfach so viel falsch gemacht. Das falsche getan, wenn ich doch etwas ganz anderes hätte tun wollen. Bei anderen bin ich immer der, der alles durchschaut und versteht. Und bei mir selbst fühle ich mich wie ein hilfloser Teenager in der 9. Klasse.

Sie hat das Geschreibe gut aufgenommen. Meinte das alles gut wäre. Und ich schreibe zurück, dass sie derzeit alles kompliziert für mich macht. Gott...
Heute wollten wir zusammen was machen. Hab gefragt ob sie sich meldet. Gekommen ist nichts. Kann ich wohl auch verstehen. Rational hätte ich auch so reagiert.
Ich habe keine Angst davor, dass ich im Büro jetzt als gescheiterter Weiberheld gelte oder sowas. Das ist es nicht. Ich stehe zu dem, was ich denke und fühle.
Das Einzige was mir Sorgen macht, ist sie zu verletzten und zu verlieren. Ich hatte in letzter Zeit viel zu kämpfen, da familiär bei mir alles den Bach runter ging. Zu viele Beerdigungen.

Klar will ich ihr da sagen, dass sie mich glücklich macht. Dass ich endlich wieder Spaß haben konnte, wenn ich mit ihr zusammen war. Aber so wie ich es gemacht habe, war es kindisch, schnulzig und sowas von unreif... Und ja. Ich habe eine fürchterliche Angst davor, abgelehnt zu werden und wieder abzustürzen! Ich habe Angst davor, dass sie Ende des Monats geht und ich mir immer vorwerfen muss, dass ich die beste Frau der Welt habe gehen lassen. Weil ich selbst zu blöd war, mich selbst glücklich zu machen.

Gibt es irgendeine elegante Möglichkeit, ihr zu erklären, warum ich so ein Idiot bin? Ohne noch mehr kaputt zu machen? Und: Sollte ich damit ein paar Tage warten?

Nun,
ich kann dir dazu eigentlich auch nur sagen, dass wir alle mal irgendwann sehr große Idioten in unserem Leben sind. Und leider ist es auch so, dass es Situationen und vor allem Zeitpunkte gibt, in denen man alles nur verschlimmbessern kann.
Dass sie nicht auf deine schriftlichen Nachrichten reagiert, zeigt eigentlich auch nur, dass es zuviel für sie ist. Oder dass sie schlicht das Interesse verloren hat, auch das ist möglich, kannst du dir das eigentlich vorstellen?
Oder dass sie sich denkt, wann begreift er es endlich...
So hart das klingt..

Kannst du nicht einfach bei der Arbeit mal kurz mit ihr reden.. du brauchst gar nicht viel zu sagen, nur dass es dir leid tut, wenn sie sich überrannt von dir fühlen sollte oder etwas in der Richtung. Das kannst du ihr ja auch sagen, weil du dich dir gegenüber ja eh schon schriftlich ausreichend offenbart hast..
Viel mehr ist gerade nicht für dich drin, das ist aber nur mein Eindruck.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2013 um 20:00
In Antwort auf soistdas73

Nun,
ich kann dir dazu eigentlich auch nur sagen, dass wir alle mal irgendwann sehr große Idioten in unserem Leben sind. Und leider ist es auch so, dass es Situationen und vor allem Zeitpunkte gibt, in denen man alles nur verschlimmbessern kann.
Dass sie nicht auf deine schriftlichen Nachrichten reagiert, zeigt eigentlich auch nur, dass es zuviel für sie ist. Oder dass sie schlicht das Interesse verloren hat, auch das ist möglich, kannst du dir das eigentlich vorstellen?
Oder dass sie sich denkt, wann begreift er es endlich...
So hart das klingt..

Kannst du nicht einfach bei der Arbeit mal kurz mit ihr reden.. du brauchst gar nicht viel zu sagen, nur dass es dir leid tut, wenn sie sich überrannt von dir fühlen sollte oder etwas in der Richtung. Das kannst du ihr ja auch sagen, weil du dich dir gegenüber ja eh schon schriftlich ausreichend offenbart hast..
Viel mehr ist gerade nicht für dich drin, das ist aber nur mein Eindruck.

Keine Ahnung
ich sehe sie nicht jeden Tag. Ich arbeite nicht immer im Büro, daher treffen wir uns nicht so oft. Daher ist das etwas schwierig. Und einfach reingehen, nur um sowas zu sagen. Das wäre wohl genau das Falsche.

Klar kann ich mir vorstellen, dass sie das Interesse verloren hat. Natürlich wünscht man sich was anderes, aber das kann sein. Genauso, dass sie hofft, ich lasse sie endlich in Ruhe. Dann wäre es in der Arbeit totaler Mist.

Daher bin ich mir auch nicht sicher, ob ich überhaupt noch Einmal was sagen soll. Und schreiben will ich ihr eigentlich nicht... Das wäre einfach wieder ins Nichts feuern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kann verelorene liebe wiederkommen?
Von: ilias_11852684
neu
10. Februar 2013 um 18:17
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen