Home / Forum / Liebe & Beziehung / ich bin eifersüchtig auf die schwester meines partners

ich bin eifersüchtig auf die schwester meines partners

27. Dezember 2004 um 17:15

mir ist das wirklich peinlich aber die hoffnung das ihr mir hilfreiche anstösse geben könnt hat mich dann doch bewogen zu posten

seine schwester( k.) hat vor einigen monaten eine langjährige beziehung beendet und seitdem unternimmt sie(wieder, damals war allerdings vor meiner zeit) viel mit meinem freund( seitdem küssen sie sich zur begrüssung etc. auch wieder auf dem mund )

die beiden haben sich übrigends von je her gut verstanden und sich oft getroffen. ich habe das immer sehr schön gefunden( bin selbst allerdings einzelkind und kann deswegen eine bruder- schwester beziehung nicht nachempfinden). das erste mal hellhörig geworden bin ich, als mein partner mir erzählte, dass sein bester freund ihn immer wegen der engen beziehung zu k. aufgezogen hat und ihm quasi ein verhältnis unterstellt hat.

trotzdem war ich eigentlich nie *eifersüchtig* auf sie. wir sind viel bei seiner familie wo wir auch k. viel getroffen haben und wir haben uns zu dritt immer gut verstanden( sie ist nur 4jahre jünger als ich).

nun war es letzte woche so, dass K. ihn zu einem konzert eingeladen hat. davon hat er mir aber nichts gesagt( ich hatte ihn am abend vorher gefragt was er an dem besagten abend mache), ich hab es quasi mitbekommen( er meint er hätte es mir noch gesagt). ausserdem versetzt es mir einen stich das sie mich auch diesmal nicht gefragt haben ob ich mitkommen möchte und das sie auch diesmal erst gegen 6uhr früh heekommen sind( mit mir geht er übrigends sehr selten aus und wenn dann niemals so lange ). abgesehen davon hatte er mir gesagt er wolle mir noch SMS schreiben- auch das ist nicht passiert...

ich denke, ich bin vielleicht eifersüchtig weil er mit ihr etwas machen kann das er mit mir nicht *kann*( viell. tanzt sie besser als ich... ich habe ja leider keine gelegenheit mir was abzuschauen...) und das meine *besitzansprüche* das eben nicht zulassen?
falls das so wäre, wie befreit man sich von so besitzansprüchen? normalerweise bin ich nämlich kein mensch der versucht andere zu vereinnahmen

eigentlich ist das doch aber völlig unlogisch auf die SCHWESTER eifersüchtig zu sein? schliesslich ist sie ja keine konkurrenz!

könnte es vielleicht sein, dass mein partner derartige gefühle provoziert? könnte es sein, dass es ihm angenehm wäre wenn wir um ihn *kämpfen*?( wenn ich z.bsp. vorschlage k. irgendwo hin mit zunehmen will er das nie; oder als wir das letzte mal zusammen in einer bar waren in der er kurze zeit vorher mit ihr war, sagte er mir dieses mal, mit mir, hätte er viel mehr spass als mit k.) falls das so wäre- wie würde ich am besten darauf reagieren? oder anders warum sollte er das tun?

ich wäre euch sehr dankbar, wenn ich ein wenig licht in das chaos meiner gedanken bringen könntet.


sparkling

Mehr lesen

27. Dezember 2004 um 19:49

Ich versteh dich ...
also ich kann mir nicht vorstellen, dass er auf seine schwester steht! ich glaube dass er einfach gerne mit ihr zusammen ist und sich einfach gut mit ihr versteht! ich an deiner stelle würde mich einfach trotzdem gut mit beiden verstehen ... und wenn er auch seine SCHWESTER steht ist er sowieso pervers, dann kannst du ihn abschreiben ... versuch dich bloß nicht mit ihr zu messen oder ihre konkurrentin zu sein, dass ist krank ...
lg sarah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2004 um 20:37
In Antwort auf kat_12842751

Ich versteh dich ...
also ich kann mir nicht vorstellen, dass er auf seine schwester steht! ich glaube dass er einfach gerne mit ihr zusammen ist und sich einfach gut mit ihr versteht! ich an deiner stelle würde mich einfach trotzdem gut mit beiden verstehen ... und wenn er auch seine SCHWESTER steht ist er sowieso pervers, dann kannst du ihn abschreiben ... versuch dich bloß nicht mit ihr zu messen oder ihre konkurrentin zu sein, dass ist krank ...
lg sarah

Na, das is ja auch der punkt *seufz*
ich nehme nicht WIRKLICH an, dass er auf sie steht. schliesslich ist sie ja seine kleine schwester

und selbst wenn ich annehme das ne schwäche für sie hat( z. bsp. bin ich seine erste beziehung und wir lernten uns kennen da war er 25.... oder auch das ich seiner schwester ziemlich ähnlich sehe und ihr auch vom charakter her recht gleich bin) macht das keinen grossen unterschied, denn er lebt mit mir und er könnte das niemals mit ihr.

warum also bin ich eifersüchtig???!

ich lasse mir natürlich nichts anmerken, verstehe mich auch mit ihr nach wie vor gut.
ach- nochmal zu meinem gedanken mein freund könnte das provozieren- nachdem letzes wochende mein partner und ich zusammen aus waren( er hatte sie am abend vorher noch angerufen und es ihr gesagt und sie gefragt wo ein best. club ist) haben wir sie am folgenden tag gesehen- und da hatte ich das gefühl das da SIE ihrerseits gereizt und eifersüchtig war.

kann aber auch sein ich interpretiere da schon zu viel rein


sparkling

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2004 um 21:11

Andersrum
..also ich bin manchmal eifersüchtig auf die Freundin von meinem Bruder.
Ich verstehe mich mit meinem Bruder sehr sehr gut-wir sind wie gute Freunde und erzählen uns ziemlich viel. Und denn kommt da jemand und nimmt ihn mir jedes Wochenende und auch in der Woche weg!!??? ... Aber so ist das nunmal

Dein Partner unternimmt gerne was mit seiner Schwester... wahrscheinlich: weil er mit ihr über alles reden kann,weil sie eine Frau ist, weil sie gemeinsame Bekannte haben, .......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2004 um 21:22

Aaaaaaaaalso
ich hab mir das ganze nochmal überlegt und bin zu dem schluss gekommen, dass ich einfach ne eifersüchtig kuh mit übersteigerten besitzansprüchen bin

wenn ich's mir recht überlege gab's da nämlich auch schon 'n paar andere mädels auf die ich auch ein bisschen eifersüchtig war. er ist ein sehr attraktiver mann, charmant und selbstsicher dazu- das zieht auch andere an

nun gut- was mache ich jetzt also gegen meine besitzansprüche?


sparkling

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2004 um 21:26
In Antwort auf xavia_12241805

Andersrum
..also ich bin manchmal eifersüchtig auf die Freundin von meinem Bruder.
Ich verstehe mich mit meinem Bruder sehr sehr gut-wir sind wie gute Freunde und erzählen uns ziemlich viel. Und denn kommt da jemand und nimmt ihn mir jedes Wochenende und auch in der Woche weg!!??? ... Aber so ist das nunmal

Dein Partner unternimmt gerne was mit seiner Schwester... wahrscheinlich: weil er mit ihr über alles reden kann,weil sie eine Frau ist, weil sie gemeinsame Bekannte haben, .......

Ja, stimmt.
das ist das gleiche andersrum.
aber idealerweise sollte doch einfach niemand das gefühl haben, das ihm etwas *weggenommen* wird.

ach jeh- frauen sind ja soooo schwierig


sparkling

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2004 um 15:42

Danke, liebe ute
natürlich hast du recht!

aber ich finde das schwierig... woher weiss man, was man selbst an sich mag? mir fallen da nur dinge die mir von aussen als positiv bestätigt werden. wie soll man sich so selbst BEWUST werden?

ich weiss durchaus welche qualitäten mich in welchen bereichen begehrt machen, aber trotz allem bin ich nicht WIRKLICH selbstBEWUSST.

wie schaffe ich das?


sparkling

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2004 um 17:00

Och menno ...
... na, da möchte ich Dich doch mal aufbauen, nachdem Du mich letztes Mal ja aufgebaut hast (hat sich übrigens erst mal eingerenkt, tja, bis zum nächsten Knall, ich weiß es nicht...).

Na, Du hast ja selbst schon erkannt, dass Du übersteigert reagierst, aber bissl verstehen kann ich Dich schon, Éifersucht ist ja nicht nur sexuell begründet, sondern da ist nun jemand der Zeit und Ansparuch an Deinen Schatz erhebt.
Hast Du eigentlich mit ihm mal darüber gesprochen?
Ist Dir sicher peinlich, oder? Vielleicht wäre ein klärendendes Gespräch aber genau das richtige. Ich verstehe nicht ganz, dass sie ja aber auf Deine Vorschläge auch nicht eingeht, wahrscheinlich geht es ihr genauso!!

Och menno, nun aber Kopf hoch und ich wünsche schon mal nen guten Rutsch!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2004 um 17:24
In Antwort auf biddy_12156480

Och menno ...
... na, da möchte ich Dich doch mal aufbauen, nachdem Du mich letztes Mal ja aufgebaut hast (hat sich übrigens erst mal eingerenkt, tja, bis zum nächsten Knall, ich weiß es nicht...).

Na, Du hast ja selbst schon erkannt, dass Du übersteigert reagierst, aber bissl verstehen kann ich Dich schon, Éifersucht ist ja nicht nur sexuell begründet, sondern da ist nun jemand der Zeit und Ansparuch an Deinen Schatz erhebt.
Hast Du eigentlich mit ihm mal darüber gesprochen?
Ist Dir sicher peinlich, oder? Vielleicht wäre ein klärendendes Gespräch aber genau das richtige. Ich verstehe nicht ganz, dass sie ja aber auf Deine Vorschläge auch nicht eingeht, wahrscheinlich geht es ihr genauso!!

Och menno, nun aber Kopf hoch und ich wünsche schon mal nen guten Rutsch!!!!

Och- das is aber lieb von dir!
freut mich übrigends das es sich bei euch wieder eingerenkt hat! habt ihr nochmal über alles reden können? haben dir die weihnachtstage bei deinen eltern geholfen?

ja, ich sehe das ein, dass ich da überzogen reagiere.
ute hat schon recht- ich habe angst nicht gut genug zu sein. dafür habe ich weder einen guten grund noch gibt mir irgendjemand anlass dazu- aber manchmal habe ich so phasen( meine eltern haben mich vermutl. so geprägt indem sie mich stark über best. leistungen [besser nicht erbrachte leistungen] definiert haben. ich arbeite an der aufarbeitung )

ich habe meinem freund davon übrigends nicht gesagt. ich denke auch nicht, das das was bringt, denn ICH habe ein problem und ich schätze das ich das auch am besten lösen kann...

dir auch einen guten rutsch und ein wundervolles jahr 2005!

sparkling

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2004 um 21:51

Liebe ute,
danke für deine zeilen- sie haben mich zum nachdenken gebracht.

vor einiger zeit habe ich impulsiv, unter anderem nick, einen beitrag hier gepostet. eine antwort darauf war ich solle mal über borderline störung lesen. ich klinge als könnte das auf mich zutreffen.
obwohl ich das nie vergessen habe, habe ich es nicht gemacht- bis heute.

und da fand ich dinge die erschreckend auf mich zutreffen:
"- der borderliner ... idealisiert ihn( den partner), solange dieser seine bedürdnisse befriedigt. erfährt er zurückweisung oder enttäuschung verfällt er ins andere extrem und wertet den partner ab...
- den betroffenen fehlt.... ein konstantes identitätsgefühl, sie akzeptieren ihre eigenschaften wie intelligenz und attraktivität nicht als konstantes gut sondern als eigenschaften die immer wieder neu verdient und im vergleich mit anderen beurteilt werden müssen[ bis ich das gelesen habe war mir tatsächlich nicht klar, das es anders sein könnte! ]
- daraus resultieren.... ein unrealistisches streben nach perfektion
- .... das sie .... vorübergehendes alleinsein als dauerhalfte isolation wahrnehmen"

aber das beste daran ist- zwar verhalte ich mich so, aber ich BIN nicht so. sondern ich habe das von meinen eltern GELERNT und bis jetzt hat mir einfach noch nie jemand gesagt wie es WIRKLICH ist.


sparkling

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2004 um 18:47

Ich kenne das
Hallo,

aus einer vergangenen Beziehung kenne ich son bißchen Deine Situation. Damals habe ich genau wie Du mir ewig überlegt, was mit mir falsch sein könnte und daß ich doch nicht so fühlen darf, wie es nun mal war ... mich hat auch eine sehr ungewöhnlich enge Beziehung zur Schwester gestört - sehe das aber heute anders!

Ich hätte das Recht gehabt, daß meine Gefühle ernst genommen werden und ernst besprochen, ein Beweis von Vertrauensbasis. Das war damals nicht der Fall, ich wurde als "übertrieben" dargestellt.

Du empfindest rein instinktiv den Kontakt als grenzwertig - obwohl er sicher nicht mit seiner Schwester etwas sexuelles hat - geht die Verbindung mit den Küssen auf den Mund und ständigen Treffen sehr weit. Nimm Dein Gefühl ernst !

Du hast ein Recht so zu fühlen, Du müßtest seine Nummer eins sein, er müßte ein von Familie und Schwester abgelöster Mann sein (nicht ablehnend zu seiner Familie, sondern abgelöst, in Sympathie) und in einem psychischen Entwicklungsstand sein, daß er in der Lage ist, eine reife Beziehung zu einer Frau aufzubauen.

Wenn er Dir den vollen Partner nicht geben kann, vermisst Du zu Recht was.

Die Frage bleibt allerdings, welche Konsequenz daraus entsteht: verbieten kannst Du ihm nichts, nur Auseinandersetung kannst Du fordern und ernstgenommen zu werden.

Apropos: auch eine zu enge, unabgelöste Beziehung zu Mutter oder Vater des Partners kann ein echts Problem werden!
So bei einer Freundin von mir - es ist nicht immer die Schwester

Gruß und Kopf hoch
Nimm Dich ernst

Gerda



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2004 um 2:13

Also das das erste was ich dachte war...
sag mal : Gehts noch?
Aber Du bist ja nicht auf die Schwester als Frau eifersüchtig, sondern anscheinend darauf, daß sie einen besseren Zugang zu Deinem Partner hat als Du!
Ich küsse meinen Bruder auch zur Begrüssung und zum Abschied auf den Mund und das ist schon seit Kindertagen so!
Ich denke, Du hast das Gefühl, einen Stellenwert in seinem Leben zu haben, der sich nicht mit seiner Schwester messen kann....geht auch gar nicht...das ist etwas ganz anderes!!
Du kannst nicht alle Bedürfnisse Deines Partners in sozialer Hinsicht abdecken.Das kann niemand! Solange es nur die
Schwester ist die das tut würde ich sehr ruhig schlafen!

LG
Silberkiesel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2004 um 11:38

Irritierend...
... finde ich an dieser ganzen Sache, daß das Verhältnis zwischen den beiden erst wieder so eng wurde, seitdem sie solo ist. Als sie noch mit ihrem Freund zusammen war, haben Dein Freund und sie nicht so viel zusammen unternommen und sich auch nicht auf den Mund geküßt - richtig?

Ganz offensichtlich hat sie also auf die Gefühle ihres Freundes Rücksicht genommen. Deinen Freund jedoch stört es nicht, wenn Du das mitansehen mußt und eifersüchtig wirst.

Finde ich schon irgendwie merkwürdig....!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2005 um 17:02

Hm....
schwierig. Wobei ich Deine Eifersucht wirklich nicht ganz nachvollziehen kann.
Eine Geschwisterbeziehung, wenn sie denn wirklich harmonisch und von Liebe geprägt ist, ist etwas ganz Besonderes. Ich spreche aus Erfahrung, denn auch meine Schwester und ich sind sehr innig miteinander. Ich bin zwar weiblich und stimme von demher nicht wirklich mit Deiner Konstellation überein, aber vielleicht kann ich trotzdem ein bißchen Licht ins Dunkel bringen.
Auch ich würde nie (!) den Freund meiner Schwester fragen, ob er mit zu einem Konzert mit mir und ihr kommt.
Zum einen hat es etwas damit zu tun, daß ich ihn sowieso nicht leiden kann , aber zum anderen hätte ich es auch bei keinem anderen Freund gemacht.
Ich hätte gar keine Veranlassung gesehen, und deshalb denke ich auch mal, daß es in Deiner Situation ähnlich war. Für sie ist wahrscheinlich ihr Bruder einfach ihr Bruder, und nicht "ihr Bruder + Freundin". Auch für mich ist meine Schwester eine eigenständige Person, und wenn ich mit ihr etwas unternehmen möchte, würde ich es als störend empfinden, wenn der Freund von ihr dabei wäre. Auch WENN ich ihn gerne hätte.

Mach Dir keine Sorgen und hör auf, eifersüchtig zu sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2005 um 11:29

*seufz*
eigentlich hatte ich das thema für mich inzwischen abgeschlossen und jetzt sehe ich hier so viele weitere anworten( für dir ich mich natürlich bedanke!
wahrscheinlich muss ich mich doch noch besser damit auseinander setzen.

zuerst einmal- mein partner hat tatsächlich einen sehr engen kontakt zu seiner familie( u.a. übernachtet er spontan dort [sie wohnen ca.20min von uns entfernt]). ich kenne das so nicht, möchte das aber auch nicht werten. wenn es für ihn gut so ist, ist es gut

ich habe keineswegs den anspruch die "nummer 1" zu sein oder über die familie gestellt zu werden noch möchte ich all seine sozialen kontakte abdecken
weder gedanklich gedanklich noch gefühlsmässig.
aber ich habe inzwischen gemerkt das ich von meinen eltern ein paar sachen "gelernt" habe die mir weder nützlich sind noch entsprechen.

u.a. anderem haben sie mir ein gefühl der wertlosigkeit vermittelt was sich eben auch in eifersucht äussert.
von daher ist es richtig, das ICH das "problem" habe und ICH es lösen muss( das war eigentlich immer meine einstellung aber offensichtlich vergesse ich die manchmal )

jedenfalls habe ich das "problem" jetzt gelöst. nämlich indem ich mir sage: ICH bin die die mit ihm schläft

nein im ernst- momentan "lerne" ich folgendes "neu":
* ich LIEBE meinen partner auch in den momenten in denen er sich konträr zu meinen wünschen/ vorstellungen/ bedürfnissen verhält( natürlich gibt es grenzen aber mein problem ist eher das die zu eng gesteckt sind)
* ich beginne mich EINS mit ihm zu fühlen und was ihn glücklich macht freut mich auch( das ist unabhänig von der eigenständigkeit)
* ich bin ebenso wertvoll wie alle anderen. meine stärken bestehen und es nicht nötig sie neu zu verdienen oder mit anderen zu vergleichen.
* was für mich perfekt ist bestimme ich, der durchschnitt ist KEINE orientierung( das bezieht sich jetzt auf job+ abendabi)
* ich habe freunde und unternehme mit ihnen genau soviel wie es meinem geschmack entspricht- ich bin also nicht von aller welt verlassen wenn ich EINMAL allein bin
* es gibt nichts das mir peinlich sei muss. ich habe in jeder situation so gehandelt wie es mir das beste schien... und ggf. daraus gelernt.

das war also das wort zum sonntag.
i.d.s. wünsche ich euch das allerbeste für 2005

sparkling

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram