Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin die Geliebte...einer verheirateten Frau!

Ich bin die Geliebte...einer verheirateten Frau!

25. April 2011 um 10:32

Hallo, ich bin neu hier und da ich viel positives gehört habe über diese Forum dachte ich ihr könnt mir vielleicht Ratschläge geben.
Also ich bin seit 4 Monaten in einer Beziehnung...ich betone Beziehung da ich und meine Freundin darauf Wert legen und es wirklich nicht nur eine Affäre ist.
Wir kennen uns seit bald 2 Jahren, wir haben uns auf der Arbeit kennengelernt, sind auch Kollegen, bis sie mir Dez.2010 erzählte das sie mit einer Frau, und nicht wie angenommen mit einem Mann, verheiratet ist. Ich muss dazu sagen das ich zu der Zeit selbst noch in einer Beziehung mit einer Frau war( die aber noch nie wirklich funktionierte)...
Wir hatte also eines Tages beide Spätschicht und wir witzelten rum essen zu gehen, ich nahm es zu erst nicht für voll aber ging dann darauf ein und nach dem Dienst gingen wir gemeinsam zum Italiener. Es war toll, wir verstanden uns schon immer super und hatte viel Spaß. Vielleicht sollte ich erwähnen das ich 23 und sie 39 ist (was für mich an sich nicht relevant ist weil ich sie so liebe wie sie ist). Also wie gesagt war es ein ganz toller Abend, wir gingen im Schnee spazieren und irgendwann gegen 1:00 Nacht trennten sich unsere Wege fasst...bis wir uns im Taxi küssten... es war so ein tolles Gefühl... wir verabredet uns wieder und wieder...ihr Frau wohnt nicht bei Ihr, die beiden führen eine Wochenendbeziehung und streiten ständig...so das ich knapp 3 Wochen nach unserem 1.Kuss meine Freundin verließ und auszog. Und übernachte ich in der Woche immer bei meiner neuen Freundin und am Wochenende ist sie bei ihrer Frau (was mir selbstverständlich das Herz zerreißt). Sie sagt das sie seit über einem Jahr keinen Sex mehr hatten noch sich küssen(nur auf den Mund aber seit mir angeblich nicht mehr)...natürlich weiß man nie genau ob man das glauben kann...also meine Freundin sagt das sie mich liebt, das ich die Einzigste für sie bin, das sie sich Hochzeit und Kinder mit mir vorstellen kann, wir haben uns sogar schon unsere Eltern gegenseitig vorgestellt...im Prinzip ist es alles ein Traum...nur das sie verheiratet ist. Sie sagt das ihr ihre Frau leid tut (die Frau ist 57)...das es nicht leicht für sie ist und das sie sich verantwortlich fühlt...und manchmal würde ich am liebsten alles hinwerfen weil ich es nicht mehr ertrage das ich unsere Liebe geheimhalten muss aber es wäre als würde man mir eine Hälfte meiner Seele wegnehmen. Ich habe noch nie in meinem jungen Leben so sehr geliebt, und ihr geht es genau so.
UND NUN BITTE SCHREIBT MIR: IST ES DAS WERT ODER SOLLTE ICH ES LIEBER LASSEN? Bin ich blind vor Liebe oder haben wir eine Zukunft??? Ich danke euch wenn ihr mir antworten könntet. MIR HILFT JEDE ANTWORT... Liebe Grüßle

Mehr lesen

26. April 2011 um 10:38

Hallo Escada,
ich hab erst im letzten Moment getschäkkt, dass du eine Frau und eure Liebe also eine Frauenliebe ist (war wohl etwas von deiner Erwähnung Hochzeit und Kinder abgelenkt), aber am Grundproblem ändert das ohnehin nix.

Nämlich: deine Freundin ist verheiratet (CSU Wähler würden vermutlich verpartnert sagen). Also hast du die Wahl: entweder du führt das klassische Leben der Geliebten, wie sie sich ungefähr 12,5 Fantastrilliarden Männer zur ihrem Amüsemong oder zur Ablenkung von ihrem ach so tristen Ehealltag gönnen, oder deine Freundin macht klar Schiff und lässt sich von ihrer Frau scheiden, Ehrlicher, sinnvoller und für dein Seelenleben besser erschiene mir natürlich die zweite Variante, aber da hat deine Freundin wohl das entscheidene Wort mitzureden.

Übrigens: dass es nicht leicht für sie ist und dass sie sich verantwortlich fühlen für ihren Ehepartner sagen ungefähr 99% der schon erwähnten 12,5 Fantastrilliarden verheirateter Männer auch regelmäßig zu ihren Geliebten, du wirst hier gefühlte 97 Fantastrilliarden Freds zu dem Thema finden. 97 deshalb, weil viele der unglücklichen Geliebten mehrfach posten und sich ihre Lage trotzdem nicht ändert.

Da aber insbesondere eure Familien bereits von der Beziehung informiert sind, wirst du mir hoffentlich zustimmen, dass es hoch an der Zeit ist, für geordnete Verhältnisse zu sorgen. Das kann sowohl eine Trennung von deiner Freundin bedeuten, wie auch, dass sie sich von ihrer Frau trennt und ihr eure Liebe besiegeln könnt.

Ich wünsche dir in jedem Fall viel Glück.
Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest