Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin die Affaire: meine Sicht der Dinge

Ich bin die Affaire: meine Sicht der Dinge

11. Mai 2011 um 12:26 Letzte Antwort: 24. Oktober 2016 um 19:39

Ich weiß, dass sich die Meute auf mich stürzen wird, wenn ich das hier ins Forum schreibe. Dies soll auf keinen Fall eine Rechtfertigung zum Fremdgehen oder gar Verhöhnung der Betrogenen werden, nur ein Denkanstoß, um auch mal die "andere Seite" der Untreue zu offenbaren.

Ich bin verheiratet mit einem tollen Mann, der der Vater meiner Kinder ist. Seit letztem Jahr habe ich eine heimliche Affaire. Mein Liebhaber ist in der gleichen Lebenssituation wie ich. Wir haben uns auf einer entsprechenden Seite im Internet kennengelernt und von Anfang an unsere persönlichen Grenzen festgelegt. Wir haben wilden, entspannenden Sex, aller paar Wochen. Wir schreiben uns Mails und SMS um uns zu verabreden oder uns gegenseitig heiß zu machen. Mehr nicht. Aber auch nicht weniger.

Wir nehmen unseren jeweiligen Partnern nichts weg, außer ein paar Stunden, in denen wir genauso gut irgendeinem Hobby nachgehen könnten. Wir sind nicht verliebt ineinander und wir stellen keine Forderungen an den anderen. Wir verhüten verantwortungsbewußt und haben unseren Spaß. Ich genieße ihn und er mich. Sollten unsere Treffen es aus irgendeinem Grund nicht mehr stattfinden können, bricht keine Welt zusammen, sondern wir können uns an geile Zeiten erinnern.

Ich will damit nur klarmachen: auch so kann fremdgehen aussehen. Es muss nicht immer eine Entscheidung getroffen werden. Manchmal ist es auch einfach nur Sex.

Mehr lesen

11. Mai 2011 um 12:32


kleiner irrglaube...du nimmst deinem mann nix weg...*lach*
DOCH...nämlich eine entscheidung,ob er mit dir weiterhin leben möchte...mit jemanden der lügt und betrügt...
solange er nix weiss,ist er der ahnunglose...quasi der "dumme"...
und genau DAS ist es,was ihn in meinen augen zu deinem opfer macht...und dich zum täter...

sky

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Mai 2011 um 12:57

Vielen Dank!
Ich wusste, dass direkt die Moralapostel anfangen zu schreiben. Dankeschön, dass du direkt erkennst, was ich mit dem Beitrag mitteilen wollte. Und du hast recht: Ich (und auch der andere Mann) stellen unsere Beziehungen in keiner Weise in Frage. Ich bin einfach glücklich und gut gelaunt, u.a. weil ich ein erfülltes Sexualleben habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Mai 2011 um 20:06

Es geht eben auch anders..
..und genau das wollte ich mit meinem Beitrag ausdrücken. Natürlich ist es für die festen Partner absolut furchtbar, WENN es herauskommt. Und natürlich ist es für die Herzen schmerzhaft, WENN sie verletzt werden. Aber es MUSS ja nicht so enden. Es kann auch einfach eine tolle Zeit sein, die man keinesfalls missen möchte. Glaub deinem Mann, wenn er dir versichert, dass es nur eine Bettgeschichte war, er muss es ja wissen. Und ich als Frau kann dir sagen: sowas gibt es!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Mai 2011 um 20:38
In Antwort auf alida_12880652

Vielen Dank!
Ich wusste, dass direkt die Moralapostel anfangen zu schreiben. Dankeschön, dass du direkt erkennst, was ich mit dem Beitrag mitteilen wollte. Und du hast recht: Ich (und auch der andere Mann) stellen unsere Beziehungen in keiner Weise in Frage. Ich bin einfach glücklich und gut gelaunt, u.a. weil ich ein erfülltes Sexualleben habe.

Gern
geschehen..weisste...was DU jetzt noch nicht weisst ist folgendes...es wird rauskommen...
die wahrheit hat eben diese dumme eigenschaft...irgendwelche seltsamen "zufälle" bringen es ans tageslicht...ich kenne KEINE affäre,die geheim geblieben ist...von daher könnte ich mich jetzt janz entspannt zurücklehen und sagen...lass sie doch in ihrem glauben...und genau DAS mache ich jetzt auch...
viel spass noch

sky

ps...moralapostel bin ich gern,wenn das bedeutet das lügen scheisse ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2011 um 11:05

Ja da hast du recht
die die betrogen werden sind ja immer an allem schuld. entweder passt der sex nicht oder irgendwas anderes. das ist natürlich dann ein super grund fremd zu gehen. ha ha das ich nicht lache, oder eben die affäre peppt ja die eigene beziehung wieder auf. wir sind nicht im mittelalter bzw. bei den römern wo a jeder mit an jeden ... kann ohne konzequenzen. aber wehe die betrogenen machen dann sowas. dann schauens blöd die betrüger. wäre interessant wie miss anonym2011 fühlen würde wenn sie draufkommt ihr mann ... seit jahren eine andere hinter ihrem rücken. naja sie würde sagen ja eh gut leiwand mach nur weiter so...... so ein bullshit echt, wenn dann soltle man sowas abgesprochen haben und es sollen beide wissen was der andere macht, tja das geht ja leider nicht, weil einer immer verletzt sein wird. schon allein der gedanke von ihrem mann, der denkt sich sicher, ja meine frau greift den anderen genauso an wie mich, umschwärmt den anderen wie mich, aber okay ich liebe sie ja sie hat ja ein recht drauf. da geht mir das messer im sack auf bei solchen menschen, die heimliche eine affäre haben und auch noch denken, dass sie der samariter für die eigene ehe sind, chrakterlos. eine frage hätte ich eben auch noch, was ist wenn du es deinem mann sagst???? was steht spricht dagegen im reinen wein einzuschenken weil es ist ja gut für die ehe!!!! BULLSHIT

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2011 um 12:22

Frage an grauhaariger
wurdest du schon mal betrogen? kennst du das gefühl wenn es weh tut so richtig????? betrügst du???????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2011 um 12:32

Wohltäter
@cefeu
Du machst es Dir auch leicht. Ich darf vorausschicken, das ich "noch kein" Fremdgänger bin, es aber bald sein werde. Die Gespräche, endlosen Diskussionen mit meiner Frau warum Sie keinen Lust auf Sex hat, Wochen und Monatelanges warten, auf Lauerstellung liegen ob Sie nicht doch mal Lust hätte, das alles nervt. Ich habe des öfteren in Gesprächen, nein, keine Streitereien, ausdrücklich: Gespräche, ihr gesagt dass ich mir das "Fehlende" außerhalb der eigenen vier Wände holen möchte und ob Sie damit ein Problem habe. Egal ob es sich im "bezahlten" Sex oder eine Affäre/Geliebte handeln würde. Und wie Sie ein Problem damit hat. Sie liebt mich und wenn ich Sie liebe würde ich Ihr das nie antun und so weiter und so weiter und so weiter. Also, nichts ist mit einer "Offiziellen Freigabe" zum Fremdsex. Was macht man(n) da ? Er (ich) werde es heimlich tun. Und nein, ich glaube nicht das ich dabei ein schlechtes Gewissen haben werde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2011 um 12:39
In Antwort auf alida_12880652

Vielen Dank!
Ich wusste, dass direkt die Moralapostel anfangen zu schreiben. Dankeschön, dass du direkt erkennst, was ich mit dem Beitrag mitteilen wollte. Und du hast recht: Ich (und auch der andere Mann) stellen unsere Beziehungen in keiner Weise in Frage. Ich bin einfach glücklich und gut gelaunt, u.a. weil ich ein erfülltes Sexualleben habe.

Ich gratuliere...
.. Dir zu Deinem Glück. Ich hoffe dass mir das gleiche "passieren" wird. Eine Frau zu finden um den fehlenden "Hautkontakt" wieder herzustellen. Die ungestillten Lüste und Sehnsüchte zu stillen. Ich möchte oder werde meine Frau, von meiner Seite aus gesehen, nicht verlassen. Denn ich liebe sie noch sehr. Aber genausoviel liegt mir daran, meine Bedürfnisse zu stillen. Daher, von mir keine Moralpredigt. Im Gegenteil: Viel Lust und Spaß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2011 um 14:39

Hey
das is ein schwieriges thema...
ich halte von fremdgehen, auch dieser art eigentlich garnichts.

Wenn einem der Sex in der Beziehung fehlt oder auch die ewigen diskussionen , sollte man doch einen schlusstrich ziehn .
mann sollte doch eine Beziehung führen in der man Glücklich ist und nicht an einem thema ständig verzweifelt....??
Findet Ihr den treue und erlichkeit nicht als wichtigste eigenschaft?? den genau das seit ihr nciht, das soll kein vorwurf sein aber ich verstehe euch da nicht ...mhm

irgendwie klingts ein wenig egoistisch zu sagen ich will mit ihm ja zusammenbleiben /leben aber zum sex brauch ich einen anderen ...?? egal ob der andere damit einferstanden ist oder nicht???

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2011 um 14:53
In Antwort auf miquel_11855724

Wohltäter
@cefeu
Du machst es Dir auch leicht. Ich darf vorausschicken, das ich "noch kein" Fremdgänger bin, es aber bald sein werde. Die Gespräche, endlosen Diskussionen mit meiner Frau warum Sie keinen Lust auf Sex hat, Wochen und Monatelanges warten, auf Lauerstellung liegen ob Sie nicht doch mal Lust hätte, das alles nervt. Ich habe des öfteren in Gesprächen, nein, keine Streitereien, ausdrücklich: Gespräche, ihr gesagt dass ich mir das "Fehlende" außerhalb der eigenen vier Wände holen möchte und ob Sie damit ein Problem habe. Egal ob es sich im "bezahlten" Sex oder eine Affäre/Geliebte handeln würde. Und wie Sie ein Problem damit hat. Sie liebt mich und wenn ich Sie liebe würde ich Ihr das nie antun und so weiter und so weiter und so weiter. Also, nichts ist mit einer "Offiziellen Freigabe" zum Fremdsex. Was macht man(n) da ? Er (ich) werde es heimlich tun. Und nein, ich glaube nicht das ich dabei ein schlechtes Gewissen haben werde.

Hi...
was sagt deine frau zu dir, dass sie keinen sex haben will oder sich so ziert???????? das ist natürlich auch nicht leiwand, das verstehe ich. lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2011 um 15:35
In Antwort auf shaina_12276272

Hi...
was sagt deine frau zu dir, dass sie keinen sex haben will oder sich so ziert???????? das ist natürlich auch nicht leiwand, das verstehe ich. lg

Hm,
was sagt sie. So aus dem Gedächtniss: "Ich liebe Dich. Aber ich habe zur Zeit keine Lust auf Sex. Gib mir bitte etwas Zeit."
So, das "zur Zeit" und "keine Lust" erstreckt sich auf ca. 8 oder 9 Monate. Und wie lange "etwas Zeit" noch andauern soll, weis ich beim besten Himmel nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2011 um 16:09
In Antwort auf skyeye70


kleiner irrglaube...du nimmst deinem mann nix weg...*lach*
DOCH...nämlich eine entscheidung,ob er mit dir weiterhin leben möchte...mit jemanden der lügt und betrügt...
solange er nix weiss,ist er der ahnunglose...quasi der "dumme"...
und genau DAS ist es,was ihn in meinen augen zu deinem opfer macht...und dich zum täter...

sky

Stimme zu
Unterschreibe ich voll und ganz.
Jedem das seine, aber es so in den Himmel zu loben und zu behaupten du nimmst deinem Partner ja nichts, ist meiner Meinung nach einfach abartig.

Wenn ihr etwas fehlt soll sie mit ihrem Partner darüber reden, und sollte er es ihr dann immernoch nicht geben können kann er ja selber entscheiden, ob er sie ziehen lässt und die Chance wahr nimmt nochmal mit einer Frau auf seiner Wellenlänge glücklich zu werden - glücklich ohne, dass die Frau solche Ausflüge in fremde Betten braucht (oh ja, sowas soll es geben) - oder er das Verhalten toleriert. Aber es ist seine Entscheidung und sie nimmt ihm diese Entscheidung ab und benennt es auch noch als in Ordnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2011 um 16:14
In Antwort auf skyeye70

Gern
geschehen..weisste...was DU jetzt noch nicht weisst ist folgendes...es wird rauskommen...
die wahrheit hat eben diese dumme eigenschaft...irgendwelche seltsamen "zufälle" bringen es ans tageslicht...ich kenne KEINE affäre,die geheim geblieben ist...von daher könnte ich mich jetzt janz entspannt zurücklehen und sagen...lass sie doch in ihrem glauben...und genau DAS mache ich jetzt auch...
viel spass noch

sky

ps...moralapostel bin ich gern,wenn das bedeutet das lügen scheisse ist

Ach
... macht doch nichts, ihr Partner wird ihr sicher danken, dass sie ihm die Entscheidung abgenommen hat ob er in Kauf nimmt, dass sie mit einem fremden Mann Zärtlichkeiten austauscht, damit sie ein bisschen besser gelaunt ist. Ich mein es läuft auch sicher keine andere Frau draußen rum, die genauso gut, wenn nicht sogar viel besser zu ihm passen würde und dabei noch gut gelaunt sein kann mit ihm ohne ihn dafür in solchem Maße belügen und betrügen zu müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2011 um 16:18
In Antwort auf miquel_11855724

Wohltäter
@cefeu
Du machst es Dir auch leicht. Ich darf vorausschicken, das ich "noch kein" Fremdgänger bin, es aber bald sein werde. Die Gespräche, endlosen Diskussionen mit meiner Frau warum Sie keinen Lust auf Sex hat, Wochen und Monatelanges warten, auf Lauerstellung liegen ob Sie nicht doch mal Lust hätte, das alles nervt. Ich habe des öfteren in Gesprächen, nein, keine Streitereien, ausdrücklich: Gespräche, ihr gesagt dass ich mir das "Fehlende" außerhalb der eigenen vier Wände holen möchte und ob Sie damit ein Problem habe. Egal ob es sich im "bezahlten" Sex oder eine Affäre/Geliebte handeln würde. Und wie Sie ein Problem damit hat. Sie liebt mich und wenn ich Sie liebe würde ich Ihr das nie antun und so weiter und so weiter und so weiter. Also, nichts ist mit einer "Offiziellen Freigabe" zum Fremdsex. Was macht man(n) da ? Er (ich) werde es heimlich tun. Und nein, ich glaube nicht das ich dabei ein schlechtes Gewissen haben werde.

Ist ja deine Sache
aber kommst du dann auch her und sagst, dass du toller Held deiner Frau was Gutes getan hast?

Schwachsinn, dann lass sie sich doch, wenn sie möchte einen Mann suchen, der sexuell zu ihr passt und du kannst dir eine Frau suchen, die ihre sexuellen Bedürfnisse auch im Vordergrund stehen hat. Gib ihr wenigstens die Chance, wenn sie sagt sie hängt so sehr an dir, dass sie es dann doch lieber in Kauf nimmt ist es ja in Ordnung. Kann ich mir aber nicht vorstellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Mai 2011 um 17:36

Aha
Jetzt wo ich deine Einstellung zum Thema Treue kenne, weiß ich warum du mich niedermachen wolltest.

@anonyma2011 Du bist einfach peinlich. Ich stehe dank Menschen, wie dich gerade vor den Trümmern meiner Ehe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2011 um 8:03
In Antwort auf henye_12328961

Aha
Jetzt wo ich deine Einstellung zum Thema Treue kenne, weiß ich warum du mich niedermachen wolltest.

@anonyma2011 Du bist einfach peinlich. Ich stehe dank Menschen, wie dich gerade vor den Trümmern meiner Ehe!

Entschuldige mal...
...aber wenn Du "vor den Trümmern DEINER Ehe" stehst, kann das wohl nicht alleine die Schuld Deines "noch" Mannes sein. Es gehören immer zwei dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2011 um 9:58
In Antwort auf miquel_11855724

Entschuldige mal...
...aber wenn Du "vor den Trümmern DEINER Ehe" stehst, kann das wohl nicht alleine die Schuld Deines "noch" Mannes sein. Es gehören immer zwei dazu.

@adventor
So ist es es gehören zwei dazu und nicht drei!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2011 um 10:30
In Antwort auf henye_12328961

@adventor
So ist es es gehören zwei dazu und nicht drei!

@christa72xx
Nun, bis es soweit ist das es "drei" sind, sind es noch "zwei". Und zwischen diesen "zwei" stimmt irgendetwas nicht und darum werden aus "zwei" diese "drei".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2011 um 18:51

Hallo anonyma
stimme dir voll und ganz zu. Leider seht die Moral dagegen und natürlich auch oft ein Betrogener. Aber, man lebt nur einmal. Ich genieße es ,in der gleichen Konstellation wie du, schon seit Jahren so und es ist gut so. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Mai 2011 um 11:05

Hm,
@sisterx1
Ich habe die Kommentare von anonyma2011 gelesen. Sie schreibt nirgends dass Ihre Ehe schrecklich ist. Genau das Gegenteil ist der Fall. Zu Deinem Punkt mit den zwei Wahrheiten. Wenn meinem Partner / Partnerin jedoch meine Wünsche oder mein "Defizit" bekannt ist und dennoch keine Abhilfe in Sicht ist, was dann ? Muss dann dennoch dieses Defizit hinnehmen ?
Zum "banalen Alltag" vielleicht noch ein paar Worte. So wie die Sache aussieht geht es anonyma2011 um nichts anderes als Sex. Ich habe kein Wort von Staubsaugen, Kindernkrankheiten, etc. etc. gefunden. Der einzige Zweck ist die Erfüllung einer Leidenschaft. Da frage ich mich nun, warum anonyma2011 (oder auch ich) nicht heiraten und Kinder in die Welt setzen sollten ? Ich bin verheiratet und habe Kinder und, das kann ich mit Stolz behaupten, ein fürsorglicher Vater und Ehemann. Nur, auch mir fehlt etwas.
Wenn das nun als "egoistisch" zu bezeichnen ist, nun ja, dann bin ich ein Egoist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Mai 2011 um 12:18

Aha
@sisterx1
Wenn ich Dich richtig verstehe sollte ich mich von meiner Frau trennen und alles was bisher gewesen ist und was wir uns aufgebaut haben, zu den Akten legen. Dies würde z.B. bedeuten das wir unser Haus verkaufn müssten, klar oder ? Ich bin kein Millionär der sich das alles leisten kann. Die Kinder müssten auch ihre gewohnte Umgebung aufgeben, auch klar oder ? Meine Frau müsste Vollzeit arbeiten gehen um Kohle zu haben, sowieso klar oder ? Nun ja, auch ich müsste mir eine neue Bleibe suchen, aber damit hätte ich kein Problem.
So, um es anders zu sehen: Wegen dem bisschen Sex muss also eine komplette Familie dran glauben. Ich frage mich echt, wer von uns beiden hier Feige und Egoistisch ist. Wirklich. Um es klar zu sagen: Die Einzigen die wirklich davon provitieren würden sind die Bank, die Rechtsanwälte und vielleicht noch ich.
Ich hoffe wirklich Du kommst einmal in eine solche Situation und hast dann genug "Arsch in der Hose" um nach Deinen Moral- und Wertvorstellungen zu handeln. Und bitte, wir möchten dann aber auch alle daran teilhaben. Ja ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Mai 2011 um 12:48


Ähm, ich frage mich gerade ob Du vielleicht meine Nachbarin sein könntest. Die weiß auch immer besser über mein Leben Bescheid als ich selbst.

Ach ja, noch was. Das mit den Gefühlen. Wie verlogen und kalt ist es denn vom Partner mit den Gefühlen des anderen zu spielen und ihn / sie hinzuhalten ?

Werte "Schwester", Du solltest mal Deinen Kopf "über" den Tellerrand heben und zumindest den Versuch unternehmen, die andere Seite zu verstehen. Ich kann daher @grauhariger einfach nur Beifall zollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Mai 2011 um 20:31

Und Du ?
Was bist Du ?

Feige <-- Dein Profil erfüllt nicht mal ein Mindestmaß.
Hellseher(in) <-- Oder woher weisst Du das alles mit "guten Mann" etc ?
Kleingeistig <-- Anders kann ich Deine Vulgärsprache nicht deuten.
Schulungsresistent <-- Keine Deutschkentnisse vorhanden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Mai 2011 um 20:37

Hmmm...
irritierend deine Meinung über die Gespächsthemen in einer Ehe.. ( wobei das Thema Kinder und Garten für mich persönlich nicht so dumpfsinning sind wie das verliebte und einfältige Gequatsche mit der Geliebten - "wann trennst du dich endlich" - "ja, blad" ).

Ich garantiere dir, dass ich mit meinem Partner durchaus sehr tiefgründige Gespräche führe. Wir unterhalten uns über die Bücher die wir gerade gelesen haben, über neue Erziehungmethoden ( wir gehen beide darin auf - denn wir lieben unsere Kinder sehr - es ist wunderschön mit ihm darüber zu sprechen ) über die aktuelle In-und Auslandpolitik, über Musik usw. Im Gegensatz zur Geliebten hat ein Ehepaar das PRIVILEG sich über ALLES unterhalten zu können.
Auch kochen wir z.B. oft gemeinsam und wer die Spülmaschine ausräumt ist schon lange festgelegt - darüber verliere ich nicht ein Wort!
Nur weil du und dein Ex dazu nicht in der Lage wart, bedeutet es nicht, dass es überall so furchtbar ignorant und respektlos ablaufen muss.




Zu deinem "Bekannten" - also mal ehrlich - wenn er nicht mehr gern nach Hause geht und lieber zu dir fährt - warum trennt er sich nicht von seiner furchtbaren Frau? Wetten, wenns rauskommt, erzählt er seiner Frau das gleiche nur im umgekehrten Sinn? Dass die Geliebte ihm nichts bedeutet ( was ja offensichtlich der Fall ist, sonst würde er sich trennen ) hat, für ihn nur ein Ausgleich/Abenteuer/Sexnummer war und seine Frau immer seine Nummer 1?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Mai 2011 um 20:45

Verstehe ich nicht so ganz ...
du bist als der Meinung dass kein Mensch in einer Ehe/Beziehung glücklich sein kann?
Kinder brauchen aber nun mal Vater und Mutter - deshalb ist es optimal wenn die beiden in einer Beziehung für die Kinder ständig da sind und über sie sprechen. Schade dass du deinen Kinder dieses Privileg genommen hast um jetzt eine instabile und zweifelhafte Fernbeziehung führen zu können - weißt du ob deine "Fernbeziehung" nicht auch in andere Betten hüpft wenn du so "fern" bist? Oder weißt du es und siehst es verklärt als Privileg weil du keine andere Wahl hast?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2011 um 7:37

Drei Antworten
kein Problem

1. wurde vorgestern 34
2. wir sind 6 Jahre zusammen
3. 3,5 Jahre und das Zweite kommt im Juli

Zu deiner "Prognose". Nun wenn du schon im Kiga so treffsicher warst, wieso hast du überhaupt geheiratet und/oder Kinder bekommen? Und wieso verdienst du nicht dein Geld damit? Du müsstest ja schon deine eigene Insel haben ... bei der Treffsicherheit
Siehst du, ich seh das mit der Fernbeziehung eben anders. Ich könnte mir nie sicher sein, dass er treu ist. "Gelegenheit macht Diebe. " Du solltest ebenfalls nicht den Mund nicht voll nehmen und aufpassen, dass du nicht von deiner rosa Wolke allzu tief fällst

Zu deiner Info. ich war schon einmal verheiratet - das ist schief gegangen, weil ich nicht den Partner hatte der zu mir gepasst hat. In waiser Vorraussicht, habe ich mit ihm allerdings keine Kinder gezeugt - und das obwohl ich keine Eingebungen im Kiga hatte.

Ich sprach von Respekt und Interesse - das ist das was mich uns meinen Partner verbindet. Darauf sind wir beide sehr stolz und wir halten daran fest. Sollten unsere Gefühle irgendwann einmal erkalten, so werden wir darüber sprechen.

Du wirst wissen, dass Kleinkinder mehr Zeit beanspruchen und die Eltern mehr einfordern als ältere Kinder. Diese "Hürde" haben wir bisher super gemeistert, gemeinsam, ohne Hilfe von Aussen. Vielleicht auch weil wir gern miteinander sprechen

Es war nur eine Intuition - denn du bist mir nicht das erste Mal "Pro-Geliebte" aufgefallen - vielleicht suggerierst du, ohne es zu wollen, du seist selbst Geliebte. Nur mal so als Tipp

Hmm ... naja ... also das Kinder in der Familie aufwachsen MIT Mutter UND Vater ist natürlich das Optimum. Das solltest du wissen, wenn du dich damit beschäftigt hättest... Grundvorraussetzung ist natürlich dass die Beziehung der Eltern funktioniert - stell dir vor, ich habe das Zuhause bei meinen Eltern selbst erlebt. Das gibt es! Und ja - es ist ein Privileg.
Bin deiner Meinung was das Gegenteil angeht - Eltern sollen und müssen NICHT der Kinder wegen zusammmenbleiben. Das funktioniert sowieso nicht. Aber wenn sich dir richtigen Partner gefunden haben und sie sich tatsächlich lieben und gegenseitig respektieren - dann kann es funktionieren ... das dass keine Illusion ist haben mir meine Eltern vorgelebt - meine Großeltern übrigens auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2011 um 9:02

Immer das gleiche
Wenn Sie nicht mehr weiter wissen fangen Sie an beleidigent zu werden.
Und nein, ich bin kein Lehrer oder ähnliches.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2011 um 9:13

Ach ja ...?
wo denn?

Meine Eltern waren 40 Jahre glücklich verheiratet! Meine Großeltern sind es immer noch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2011 um 13:46


Ganz deiner Meinung! Es gibt Beziehungen die funktionieren und Paare die respektvoll miteinander umgehen. Diese Werte sollten wir alle an unsere Kinder weitergeben, sonst werden sie auch irgendwanneinmal zu charakterlosen Betrügern! Im Grunde lese ich hier immer öfter, dass der Mensch an sich gar nicht monogam ist, gar nicht beziehungsfähig usw. Das ist kein Argument, das ist eine Ausrede, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Denkt doch mal nach, was ihr euren Partnern damit antut!!! Sucht euch Partner die eine offene Beziehung tolerieren. Bin gespannt wie ihr euch in der anderen Rolle fühlt, wenn euer Partner Sex mit Anderen hat. Aber dann ist es wenigstens fair!

Und - ja - ich bin der Meinung dass man immer die Wahl hat. Die Wahl an der Beziehung zu arbeiten - und die Wahl den Partner den man liebt und auch nicht verlieren möchte - zu demütigen. Oder eben die Wahl sich zu trennen - das erfordert allerdings Charakter - wovon die meisten Betrüger nur träumen können.

Ich wage zu bezweifeln, dass "Frau" glücklich in der Beziehung ist und trotzdem fremdgeht. Und das "Frau" anfangs alles im Griff haben kann, ist auch klar. Das kann sich aber ganz schnell ändern. Im Gegensatz zu Männern, verliebt sich eine Frau je öfter sie Geschlechtsverkehr mit dem gleichen Mann hat. Das liest man in Studien und auch ständig hier im Forum. Dann hat man den Scherbenhaufen - und zwar gleich in zwei Ehen/Beziehungen - und das für nur ein bisschen Spaß.

Was Betrüger und deren Geliebte/r dem Partner antun, indem sie ihn wissentlich nicht einweihen, so dass der Partner gar nicht entscheiden kann, ob er damit einverstanden ist oder nicht - DAS ist der Punkt - das ist das mieseste was man tun kann. Wenn alles so prima einfach ist, warum weiht ihr eure Partner nicht ein? Das verstehe ich nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2011 um 13:51


Was auch immer du genommen hast - es tut dir nicht gut!

Du bist natürlich gebildet und wahnsinnig toll! Suchst du tatsächlich hier im Forum nach Bestätigung? Hast du keine Arbeit, Freunde, Familie wo du Bestätigung bekommst? Scheint so ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2011 um 14:00


Hmmm ... überlege schon furchtbal lange was ich an einem Betrüger respektabel finden kann ... den starken Charakter, die Lügen, die Kunst den eigenen Partner zu betrügen ?

Die Stärke zu haben, den Partner NICHT zu betrügen - DAS ist respektabel - obwohl, wenn ich recht überlege, ist es für mich selbstverständlich. Ich liebe meinen Partner wirklich, deshalb habe ich Spaß an der Treue!

Ich hatte schon soooooooo oft die Möglichkeit ihn zu betrügen - schon zig Mal - aber ich habs nicht gemacht. Und darauf bilde ich mir zurecht was ein. Frauen und Männer die für eine schnelle Nummer zu finden sind, gibts an jeder Ecke ( und die nehmen nicht mal Geld dafür - echt billig ). DAS hab ich noch nie nötig gehabt - Danke auch an Mutter Natur an dieser Stelle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2011 um 14:05


Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2011 um 15:55


ich find es super MISS ANONYMA2011 zettel eine sinnlose, sch..ss diskussion an und ist seit tagen nicht mehr interessiert irgendein kommentar abzugeben, find ich stark.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2011 um 16:11

Hallo sisterx1
"Wir haben es wieder geschafft, mit viel Aufarbeitung Tränen, Verzweiflung! Es war verdammt hart den Scherbenhaufen wegzuräumen
Das alles hätten wir uns sparen können, wenn nicht nur immer dieses selbstgerechte egoistische im Vordergrund stehen würde!"

da geb ich dir vollkommen recht, man hätte sich die ganze scheisse ersparen können, wenn man eben ehrlich miteinander ist und nicht egoistisch fremdf...cken geht. durch diese schweine wird soviel zerstört und die betrogenen sollen verzeihen und wenn sie dann nicht ganz schnell verzeihen und das thema öfter ansprechen bzw. vorwerfen dann sind ja die betrogenen schuld drann. MISS ANONYMA WIRD AUCH NOCH GSCHEID KEHREN KÖNNEN sollte das ganze mal ihr mann erfahren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2011 um 21:52

Ohje ....
"Da wären wir wieder beim sinnerfassenden Lesen und dabei, dass es sich für einen halbwegs intellenten Menschen nicht gehört, anderen Leuten das Wort im Mund rumzudrehen, wenn man schon nichts begriffen hat."
Das war Ironie. Da ich nicht "intellent" bin, sondern intelligent, habe ich mehr begriffen als dir lieb ist das du dir widersprichst z.B. Du hast uns allen gesagt, dass du im Kiga. schon eine Intelligensbestie warst, die die Grundlagen einer Ehe begriffen hat ( nichts hält ewig - das waren doch deine Worte ). Bist aber trotzdem eine Ehe eingegangen und hast Kinder mit diesem Mann bekommen, weil du doch daran geglaubt hast? Verwirrend

Wenn du keinen Urteil über deine Beziehung "erlaubst" ( ich bin nicht dein Hund ) dann bitte verschone uns mit Informationen darüber. Natürlich hat eure Beziehung nur "Vorteile" für deinen Partner - keine Schwiegermuttergespräche, keine Kinder, deine Kochkünste und auch die Debatten über das Einräumen deiner Spülmaschine. Dafür aber mal am WE fast unverbindlichen Sex. Und das einfach so - ohne etwas dafür tun zu müssen.
Weißt du, mein Freund kocht ab und zu für mich und räumt mir die Spülmaschine aus ( dafür räume ich ein ) und er nimmt mir mal den Kleinen ab, damit ich entspannen kann. Auch nimmt er mich nach einem stressigen Arbeitstag in den Arm und tröstet mich wenn ich einen beschissen Tag auf der Arbeit hatte. Lass uns mal aufwiegen was du hast und was ich habe - wer ist denn nun die "Leuchte" von uns Beiden?

" Hier ging es von vornherein darum, dass es Menschen gibt, die ihre Beziehung verkommen lassen und sich dann beschweren, weil sie verlassen werden, entweder wegen einer neuen Liebe oder einfach so, weil es nicht mehr geht. Aber du scheinst hier nicht die allerhellste Leuchte am Baum zu sein..."

Nein hier ging es darum, dass eine Frau die "glücklich" sein will - ihren Partner bertügt und sich dabei total wohl fühlt. Ich hoffe jetzt wird es auch um dich herum ein wenig hell ...

Ich bin nicht dominant, weil ich weiß was ich will - ich habe Werte im Leben, wonach ich lebe - schließlich möchte ich glücklich sein. Kein Weichei - eisenharter Anwalt und der erste Mann der mir die Stirn bieten kann - und dafür liebe ich ihn sehr!
Deine Prognosen mögen sich vieleicht in deinen Kreisen/Umfeld erfüllen - ich habe eine andere Erziehung genossen und andere Werte von meinen Eltern beigelegt bekommen

Ob du meinen Sarkasmus "annimmst" oder nicht, hat überhaupt keine Relevanz !? Ich habe dich schließlich nicht vorher um "Erlaubnis" gefragt, weil es einfach schwachsinnig wäre. Offesichtlich hast du den Sinn von Sarkasmus nicht verstanden ... wundert mich nicht - hihi.

Werde mich jetzt bei meinem Schatz einkuscheln und geniessen und dabei sicher sein, dass es sonst keine Andere kann ausser mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2011 um 21:56

Richtig
aber laut "solltemanmeinen" sind wir echt doof und nicht so "intellent" wie sie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2011 um 22:01

Hallo Morgenlicht
natürlich gibt es auch bei uns Meinungsverschiedenheiten und auch Kompromisse. Aber wie du schon schreibst - aus Feigheit und Charakterlosigkeit fremd zu gehen und den Partner zu demütigen ist der falsche Weg.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2011 um 22:15

Ich verstehe dich nicht ...
ich habe doch geschrieben, dass ich eine gescheiterte Ehe hinter mir habe! Ich kenne auch diese Art von Ehe. Ich habe allerdings ziemlich schnell begriffen dass er nicht der Richtige ist und ich nicht die Richtige für ihn war. So haben wir uns getrennt - allerdings waren da keine Kinder, kein Haus ect.
Mich hats bloß gestört, dass du erst schreibst, du seist schon als Kind allwissend gewesen ( was ja nicht sein kann). Ich weiß ja auch nicht warum du dich selbst so emporheben musst... jetzt musst du halt das Echo ertragen.

"Kann mir mal jemand erklären, wie unser Beziehungswunderkind dazu kommt, so über mich zu urteilen, ohne das Geringste von mir zu wissen?"

Rufst du jetzt tatsächlich Andere dazu auf, mit dir zusammen gegen mich zu kontern? Du präsentierst mir deine Hilfslosigkeit gerade auf dem Silbertablett ... ist das bitter Offensichtlich fühlst du dich ziemlich entwaffnet und musst mich betitteln und beleidigen um so über mich zu stehen. Wahre Größe ist das nicht ... dabei solltest du es bei deinen Erfahrungen und deiner "Intellenz" locker mit ner "jüngeren" aufnehmen können...

p.s. nimm dir das nicht so zu Herzen, wirklich - das tue ich auch nicht. Im Grunde ist es mit ziemlich gleichgültig was du von mir denkst, nur das du`s weißt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2011 um 22:19
In Antwort auf an0N_1203753199z

Ich verstehe dich nicht ...
ich habe doch geschrieben, dass ich eine gescheiterte Ehe hinter mir habe! Ich kenne auch diese Art von Ehe. Ich habe allerdings ziemlich schnell begriffen dass er nicht der Richtige ist und ich nicht die Richtige für ihn war. So haben wir uns getrennt - allerdings waren da keine Kinder, kein Haus ect.
Mich hats bloß gestört, dass du erst schreibst, du seist schon als Kind allwissend gewesen ( was ja nicht sein kann). Ich weiß ja auch nicht warum du dich selbst so emporheben musst... jetzt musst du halt das Echo ertragen.

"Kann mir mal jemand erklären, wie unser Beziehungswunderkind dazu kommt, so über mich zu urteilen, ohne das Geringste von mir zu wissen?"

Rufst du jetzt tatsächlich Andere dazu auf, mit dir zusammen gegen mich zu kontern? Du präsentierst mir deine Hilfslosigkeit gerade auf dem Silbertablett ... ist das bitter Offensichtlich fühlst du dich ziemlich entwaffnet und musst mich betitteln und beleidigen um so über mich zu stehen. Wahre Größe ist das nicht ... dabei solltest du es bei deinen Erfahrungen und deiner "Intellenz" locker mit ner "jüngeren" aufnehmen können...

p.s. nimm dir das nicht so zu Herzen, wirklich - das tue ich auch nicht. Im Grunde ist es mit ziemlich gleichgültig was du von mir denkst, nur das du`s weißt

Ich meine natürlich
"über mir" stehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2011 um 22:30

Boah ...
kurz vorm Herzinfarkt, was? Easy ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2011 um 22:31

Krass das
du da so ruhig bleibst - obwohl du doch angeblich so unglücklich sein solltest weil du in einer Partnerschaft lebst ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2011 um 22:41

Und dabei
scheinst du es ja doch kapiert zu haben... bis du tolerieren willst das Andere so leben. Auch deine Kinder? Auch dein aktueller Partner? Wärst du da auch so verdammt tolerant? Man ist wohl nur so lange tolerant bis es einen selbst betrifft. Denk mal darüber nach. Und welche Werte du deinen Kindern weitergibst. Ich hoffe nicht das du ihnen was von deiner Toleranz erzählst...

Nur weil dein Ex nicht geschafft hat eure Beziehung zu hegen und zu pflegen und liebevoll und interessiert zu sein, muss es immer und überall so sein ( z.B. TE - sie ist in ihrer Ehe glücklich und sie betrügt ihren Mann trotzdem - obwohl er sich Mühe gibt und sie evtl. auf Händen trägt - findest du das NORMAL ??? ).

Deine schlechten Erfahrungen müssen dich aber jetzt im erwachsenen Alter dazu stimmen, es besser zu machen. Wieso sprichst du von Fairness/Toleranz und Verstädnis für Egoisten und Charakterschweine? Das verstehe ich nicht. Offenbar hast du noch eine Menge zu verarbeiten - denn so wie aussieht, hälst du das was du erlebst hast für "normal". Das ist es nicht, meine Liebe Das solltest du ganz dringend mal akzeptieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2011 um 22:57

Deine "intellenten" Ausdrücke
wiederholen sich ständig ( hast du irgendwo Textbausteine? ). Auch scheint deine "Analyse" zu jedem Mitglied zu passen. Das beeindruckt mich nicht ... du fängst eher an mich zu langweiligen.

Du kannst doch nicht ständig alle hier beleidigen und betitteln und dich dann angegriffen fühlen?! Ist ja Gott sei Dank nachvollziehbar wer den ersten Stein geworfen hat ... jetzt leb halt mit den Konsequenzen...

Ach du unterforderst mich total ...
Uiiii - jetzt wirds spannend! Haste n Tippfehler gefunden? Uiiii ...

Mit Kumpels um die Häuser ziehen muss ein Mann bloß dann wenns jeden Tag Spagetti gibt und ne unterbelichtete Furie mit ihm auch nach 10 Jahren noch diskuttieren muss wer die Sülmaschine ausräumt.

Wie gesagt, offenbar kommen wir aus verschiedenen Kreisen/Schichten/Milleus - deshalb ist jede Debatte zwecklos.
Ich hatte eine priviligierte und harmonische Kindheit die ich gerne an meine Kinder weitergebe. Ich bin weder traumatisiert noch verbittert - natürlich funktioniert meine Beziehung denn ich kann mich selbst lieben, so werde ich geliebt.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2011 um 23:19

Ach ...
offensichtlich kann ich es mir leisten, sonst wäre es dir nicht aufgefallen

Du widersprichst dir nicht? Das musst du mir erklären...oder meinst du das mit Ewigkeit? Meine Ewigkeit hört bei mir mit meinem Ableben auf ... deine übrigens auch.

Dein Leben ist nicht sündhaft, denn dann wäre es ja wenigstens interessant

Du machst dir Sorgen um meine Kinder, echt? Warum? Meine Kinder dürfen/sollen eine andere Meinung haben als ich - nur werde ich sie zu charakterstarken Menschen erziehen, so das sie meine Werte übernehmen werden - weil sie einfach richtig sind.

Beschissene Tage auf der Arbeit ( hatte ich geschrieben ) - weißt du - wenns mal stressig ist. Das kann passieren, wenn man eine gewisse Verantwortung hat - auf der Arbeit meine ich. Jedoch ist das positiver Stress hast schon Recht.

Ich sehe in keine Frau eine Gefahr, weil ich den passenden Partner gefunden habe - der die gleichen Werte und Moralvorstellungen wie ich hat.
Das du dich offensichtlich zum Geschlechtsverkehr benutzen lässt - ohne das wichtige, alltägliche Lebensgefühl mit einem Partner zu erleben und zu geniessen und dich dann auch noch als priviligiert ansiehst ... ist morbide. Aber das wirst du mit Sicherheit auch noch ganz schnell begreifen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2011 um 8:35
In Antwort auf an0N_1203753199z

Deine "intellenten" Ausdrücke
wiederholen sich ständig ( hast du irgendwo Textbausteine? ). Auch scheint deine "Analyse" zu jedem Mitglied zu passen. Das beeindruckt mich nicht ... du fängst eher an mich zu langweiligen.

Du kannst doch nicht ständig alle hier beleidigen und betitteln und dich dann angegriffen fühlen?! Ist ja Gott sei Dank nachvollziehbar wer den ersten Stein geworfen hat ... jetzt leb halt mit den Konsequenzen...

Ach du unterforderst mich total ...
Uiiii - jetzt wirds spannend! Haste n Tippfehler gefunden? Uiiii ...

Mit Kumpels um die Häuser ziehen muss ein Mann bloß dann wenns jeden Tag Spagetti gibt und ne unterbelichtete Furie mit ihm auch nach 10 Jahren noch diskuttieren muss wer die Sülmaschine ausräumt.

Wie gesagt, offenbar kommen wir aus verschiedenen Kreisen/Schichten/Milleus - deshalb ist jede Debatte zwecklos.
Ich hatte eine priviligierte und harmonische Kindheit die ich gerne an meine Kinder weitergebe. Ich bin weder traumatisiert noch verbittert - natürlich funktioniert meine Beziehung denn ich kann mich selbst lieben, so werde ich geliebt.



Stark !
Jetzt weiss die Dame auch was "ein" Mann braucht.

Wie kannst Du Dir anmaßen für alle Männer zu sprechen ? Es würde völlig genügen wenn Du von "Deinem" Mann sprichst und weißt was Dein Mann "braucht".

Du hast keine Ahnung, nicht mal einen blassen Dunst was "ich" brauche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2011 um 15:01

Neuester Stand
Da die Forumsteilnehmer offensichtlich so beschäftigt sind mit meinem Beitrag, will ich doch mal eben alle auf den neuesten Stand bringen:

Mein Leben hat sich total geändert, weil die Moralapostel mein schlechtes Gewissen erreicht haben mit ihren Antworten hier. Ich habe meinem Mann und der Frau meiner Affäre alles gebeichtet. Ich habe sehr genau beschrieben, was wir zwei heimlich alles miteinander getrieben haben. Sie waren so schockiert, dass sie nun beide die Scheidung wollen. Ich habe das Taschengeld von meinem Mann in Höhe von ein paar Tausend Euro in der Woche gestrichen bekommen. Ich muss auch aus der Villa ausziehen und bin aus dem Kaffee-Kränzchen für ehrenwerte Damen verstoßen worden. Die Kinder werden demnächst sicher drogenabhängig. Ich habe mich vor lauter Frust fett gefressen und leide an einer furchtbaren (Geschlechts-)Krankheit. Mein Liebhaber hat mich für eine jüngere verlassen und ich werde wohl ins Kloster gehen müssen.

Man kann erleichtert sein, dass ich nun bekommen habe, was ich verdiene. BITTE schreibt mir, wie es weitergehen soll und was ich vielleicht sonst noch falsch mache im Leben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2011 um 15:53
In Antwort auf miquel_11855724

Stark !
Jetzt weiss die Dame auch was "ein" Mann braucht.

Wie kannst Du Dir anmaßen für alle Männer zu sprechen ? Es würde völlig genügen wenn Du von "Deinem" Mann sprichst und weißt was Dein Mann "braucht".

Du hast keine Ahnung, nicht mal einen blassen Dunst was "ich" brauche.

Was du brauchst ...
interessiert mich kein Meter!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2011 um 16:06

Dann frag doch mal nach dem
WARUM! Wenn hier eine Geliebte postet es sei völlig in Ordnung zu betrügen und ihr auch noch ein Paar Recht geben - wundert mich gar nichts.
Wir wollen alle so tollerant sein ( ist das jetzt in Mode oder sowas?) und vergessen dabei Moral und Werte.

Natürlich melden sich hier Menschen an die gerade ein Problem zu bewältigen haben?! Dafür ist das Forum da?!
Geh mal in ein Hochzeitsforum - da findest du glücklich Beziehungen!

Meine Beziehung ist völlig in Ordnung, ich weiß es - das reicht. Neidisch?

Natürlich wird eine Beziehung nach der Verliebtheitsphase komplizierter oder langweiliger - aber mit dem richtigen Partner kann man daran arbeiten! Auch ich habe die andere Seite kennengelernt und WEIß woran es gelegen hat. Daraus habe ich gelernt und mache es diesmal besser oder anders, damit sie funkt.
Und wenn meine aktuelle Partnerschaft auch nicht funktioniert - DANN ganz bestimmt nicht weil ich ihm fremdgehe oder er mir. Sollte sie nicht mehr funkt. dann trennen wir uns - ganz einfach.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2011 um 16:07
In Antwort auf alida_12880652

Neuester Stand
Da die Forumsteilnehmer offensichtlich so beschäftigt sind mit meinem Beitrag, will ich doch mal eben alle auf den neuesten Stand bringen:

Mein Leben hat sich total geändert, weil die Moralapostel mein schlechtes Gewissen erreicht haben mit ihren Antworten hier. Ich habe meinem Mann und der Frau meiner Affäre alles gebeichtet. Ich habe sehr genau beschrieben, was wir zwei heimlich alles miteinander getrieben haben. Sie waren so schockiert, dass sie nun beide die Scheidung wollen. Ich habe das Taschengeld von meinem Mann in Höhe von ein paar Tausend Euro in der Woche gestrichen bekommen. Ich muss auch aus der Villa ausziehen und bin aus dem Kaffee-Kränzchen für ehrenwerte Damen verstoßen worden. Die Kinder werden demnächst sicher drogenabhängig. Ich habe mich vor lauter Frust fett gefressen und leide an einer furchtbaren (Geschlechts-)Krankheit. Mein Liebhaber hat mich für eine jüngere verlassen und ich werde wohl ins Kloster gehen müssen.

Man kann erleichtert sein, dass ich nun bekommen habe, was ich verdiene. BITTE schreibt mir, wie es weitergehen soll und was ich vielleicht sonst noch falsch mache im Leben!

Drei Dinge
1) Vielen Dank @sisterx1. Dies dürfte die Beste Entscheidung sein, die Du seit langem getroffen hast.

2. @anonyma2011: Es tut mir wirklich weh was ich da von Dir lesen muss. Ich habe die Unterhaltung hier sehr genossen. Kein anderer Beitrag hat in ltzter Zeit solche heftigen und sinnlosen und unnütze Diskussion erzeugt wie der Deinige. Herzlichen Dank dafür. Wirklich.

3. Vielleicht sollte ich die Damenwelt auf meine Annonce hinweisen ? Dann bestünde dort die Möglichkeit das sich die Eine oder Andere dort aus...... kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook