Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin deutsche er ist Thai...

Ich bin deutsche er ist Thai...

6. Oktober 2006 um 1:34

Ich habe mich unsterblich in einen Thai verliebt vor 3 Jahren lagsam halte ich diese trennungen von 6 monaten nicht mehr aus...er fehlt mir so. (er wohnt in Bangkok)
Hat jemand erfahrungen? Ich würde gerne wegziehen zu ihm.
Hoffe auf Antworten.
Grüße memechan

Mehr lesen

6. Oktober 2006 um 11:57

Hallo!!
Komme gerade (vor 3 Wochen) aus Bangkok zurück. Ich liebe diese Stadt, aber dort auf Dauer zu wohnen ist eine andere Sache.

Du müsstest schon ein wenig mehr schreiben. Gäbe es für dich dort beruflich eine Zukunft oder ist ER in der Lage, dich zu finanzieren? Das sind ganz wichtige Faktoren, wenn in Bangkok mit wenig Geld stelle ich mir nicht so rosig vor. Da kann die Liebe schnell den Bach runter gehen

Aber ich mag die Thai eigentlich sehr gerne. Als Buddhisten sind sie natürlich eher friedliebende Menschen.

Aber ein Versuch ist es wohl wert. Wie fühlst du dich, wenn du mit ihm zusammen bist? Wie sieht euer Alltag aus?

pragma03

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2006 um 19:42
In Antwort auf flavia_12630731

Hallo!!
Komme gerade (vor 3 Wochen) aus Bangkok zurück. Ich liebe diese Stadt, aber dort auf Dauer zu wohnen ist eine andere Sache.

Du müsstest schon ein wenig mehr schreiben. Gäbe es für dich dort beruflich eine Zukunft oder ist ER in der Lage, dich zu finanzieren? Das sind ganz wichtige Faktoren, wenn in Bangkok mit wenig Geld stelle ich mir nicht so rosig vor. Da kann die Liebe schnell den Bach runter gehen

Aber ich mag die Thai eigentlich sehr gerne. Als Buddhisten sind sie natürlich eher friedliebende Menschen.

Aber ein Versuch ist es wohl wert. Wie fühlst du dich, wenn du mit ihm zusammen bist? Wie sieht euer Alltag aus?

pragma03

Geld nicht das Problem
Hi,
Naja ich bin eher sehr eigenständig..ich könnte sofort zu ihm ziehen er hat ein eigenes geschäft ist sehr wohlhabend...ich könnte mein lebenlang hausfrau und mutter sein aber ich hätte gern selbst ein abgeschlossendes studium und einen eigenen job und vorallem eigenes geld. Jetzt bin ich am überlegen ob eine so lange pause mit 2 mal im jahr sehen überhaupt so gut ist....ich müsste noch 4 jahre studieren. ich weiß nicht so recht weiter auch müsste ich thai lernen wird hier in der gegend nicht angeboten. wir sprechen englisch miteinander.
Er ist mein ein und alles seit 2 jahren, kenne ihn aber schon 7 jahre, er hat auf mich gewartet. sozusagen...er ist eher ein ruhiger bedachter Mensch legt sehr viel wert auf familie und ich auch...im moment holt er mir die sterne vom himmel. Bin ja nur studentin muss ein jahr sparen um ihn zu sehen.
grüße Memechan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2006 um 10:27
In Antwort auf julia_12464847

Geld nicht das Problem
Hi,
Naja ich bin eher sehr eigenständig..ich könnte sofort zu ihm ziehen er hat ein eigenes geschäft ist sehr wohlhabend...ich könnte mein lebenlang hausfrau und mutter sein aber ich hätte gern selbst ein abgeschlossendes studium und einen eigenen job und vorallem eigenes geld. Jetzt bin ich am überlegen ob eine so lange pause mit 2 mal im jahr sehen überhaupt so gut ist....ich müsste noch 4 jahre studieren. ich weiß nicht so recht weiter auch müsste ich thai lernen wird hier in der gegend nicht angeboten. wir sprechen englisch miteinander.
Er ist mein ein und alles seit 2 jahren, kenne ihn aber schon 7 jahre, er hat auf mich gewartet. sozusagen...er ist eher ein ruhiger bedachter Mensch legt sehr viel wert auf familie und ich auch...im moment holt er mir die sterne vom himmel. Bin ja nur studentin muss ein jahr sparen um ihn zu sehen.
grüße Memechan

Wenn du noch Studentin bist,
dann kannst du doch jeweils in den ganzen Semesterferien nach Thailand gehen, oder? Das wären jeweils 3 Monate. Wo wohnst du denn, wenn du in BKK bist? Ich gehe mal davon aus, dass er noch bei seiner Familie wohnt???!!!

Wenn nicht, gibt es in BKK auch jede Menge kleinerer Appartements, die man mieten kann. Wenn er wohlhabend ist, dürfte die Miete auch kein sooo großes Problem sein. Du könntest in den nächsten Semesterferien (ab Mitte Februar 2007) für 3 Monate nach BKK gehen und dort einen Sprachkurs machen, damit du schon mal lernst mit der Sprache umzugehen. Da siehst du auch IHN und lernst ihn besser kennen. Ich denke, dass das Leben für eine Nichtthai, die nicht in einer europäischen Enklave in BKK lebt, recht schwierig werden kann. Du könntest auch versuchen, eine Deutsche, die ebenfalls mit einem Thai verheiratet ist, zu finden, damit ihr euch austauschen könnt.

Aber vor allen Dingen ist es für dich ABSOLUT WICHTIG, den Alltag mit deinem Freund kennen zu lernen. Mit rosaroter Brille ist das immer schwierig. Und höre auf dein Gefühl, wenn du dort Zeit verbringst. Dein Studium MUSST du auf alle Fälle zu Ende machen. Leider denkt man viel zu wenig an die Zukunft wenn man verliebt ist. Mach den Fehler nicht (

Ich habe eine gute Freundin in BKK, sie ist fast schon wie eine Schwester zu mir, aber trotzdem gibt es da natürlich Mentalitätsunterschiede, die man auch bedenken sollte. Befasse dich ausgiebigst damit, bevor du eine für dich zukunftsweisende Entscheidung triffst.

Vielleicht gibt es auch die Möglichkeit, 1-2 Semester in BKK zu studieren. Internationale Unis bieten ja auch Vorlesungen in Englisch an. Erkundige dich, es gibt viele Arten, wie man diese Dinge anpacken kann. Aber vernachlässige DICH dabei nicht. In vielen, vielen Fällen rächt sich das oft fürchterlich nach einigen Jahren. Nur dann sind Kinder da und man ist nicht mehr so FREI.

Hoffe, dass du mal darüber nachdenkst ...
Liebe Grüße pragma03

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2006 um 19:44
In Antwort auf flavia_12630731

Wenn du noch Studentin bist,
dann kannst du doch jeweils in den ganzen Semesterferien nach Thailand gehen, oder? Das wären jeweils 3 Monate. Wo wohnst du denn, wenn du in BKK bist? Ich gehe mal davon aus, dass er noch bei seiner Familie wohnt???!!!

Wenn nicht, gibt es in BKK auch jede Menge kleinerer Appartements, die man mieten kann. Wenn er wohlhabend ist, dürfte die Miete auch kein sooo großes Problem sein. Du könntest in den nächsten Semesterferien (ab Mitte Februar 2007) für 3 Monate nach BKK gehen und dort einen Sprachkurs machen, damit du schon mal lernst mit der Sprache umzugehen. Da siehst du auch IHN und lernst ihn besser kennen. Ich denke, dass das Leben für eine Nichtthai, die nicht in einer europäischen Enklave in BKK lebt, recht schwierig werden kann. Du könntest auch versuchen, eine Deutsche, die ebenfalls mit einem Thai verheiratet ist, zu finden, damit ihr euch austauschen könnt.

Aber vor allen Dingen ist es für dich ABSOLUT WICHTIG, den Alltag mit deinem Freund kennen zu lernen. Mit rosaroter Brille ist das immer schwierig. Und höre auf dein Gefühl, wenn du dort Zeit verbringst. Dein Studium MUSST du auf alle Fälle zu Ende machen. Leider denkt man viel zu wenig an die Zukunft wenn man verliebt ist. Mach den Fehler nicht (

Ich habe eine gute Freundin in BKK, sie ist fast schon wie eine Schwester zu mir, aber trotzdem gibt es da natürlich Mentalitätsunterschiede, die man auch bedenken sollte. Befasse dich ausgiebigst damit, bevor du eine für dich zukunftsweisende Entscheidung triffst.

Vielleicht gibt es auch die Möglichkeit, 1-2 Semester in BKK zu studieren. Internationale Unis bieten ja auch Vorlesungen in Englisch an. Erkundige dich, es gibt viele Arten, wie man diese Dinge anpacken kann. Aber vernachlässige DICH dabei nicht. In vielen, vielen Fällen rächt sich das oft fürchterlich nach einigen Jahren. Nur dann sind Kinder da und man ist nicht mehr so FREI.

Hoffe, dass du mal darüber nachdenkst ...
Liebe Grüße pragma03

Danke..
Bin nicht so blauäugig und mein studium läuft zur zeit auch echt super...ich will mich aber nicht so abhängig machen lassen...was heisst wenn ich in bkk bin will ich schon alleine leben er lebt natürlich wie bei thais üblich die nicht verheiratet sind bei seiner familie...die is zwar nett aber das wäre mir für 3 monate zu unfrei. ich studiere leider auf diplom echt blöd da was zu finden....naja ich könnte zum spaß nen bachelor in irgendwas machen naja aber für alles brauch man geld was ich als student nicht habe auch dank der studi gebühren...
ich liebe ihn sehr aber...es ist schwirig klar könnte ich sein geld nehmen aber mir als deutsche is das zu blöd...
er selbst ist auf eine internationale schule gegangen also weltfremd ist er nicht eher sehr modern.
grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2009 um 14:20
In Antwort auf julia_12464847

Danke..
Bin nicht so blauäugig und mein studium läuft zur zeit auch echt super...ich will mich aber nicht so abhängig machen lassen...was heisst wenn ich in bkk bin will ich schon alleine leben er lebt natürlich wie bei thais üblich die nicht verheiratet sind bei seiner familie...die is zwar nett aber das wäre mir für 3 monate zu unfrei. ich studiere leider auf diplom echt blöd da was zu finden....naja ich könnte zum spaß nen bachelor in irgendwas machen naja aber für alles brauch man geld was ich als student nicht habe auch dank der studi gebühren...
ich liebe ihn sehr aber...es ist schwirig klar könnte ich sein geld nehmen aber mir als deutsche is das zu blöd...
er selbst ist auf eine internationale schule gegangen also weltfremd ist er nicht eher sehr modern.
grüße

Blauäugikeit pur!
Hallo

Leider bist du sehr blauäugig, denn gerade wohlhabende und erfolgreiche Thais führen mehrere Beziehungen gleichzeitig. Du wirst in ein paar Monaten des Zusammenlebens nichts weiter als seine "Mia Noi" sein. Gerade die gehobene Gesellschaft Thailands lässt sich nicht auf Dauer mit Farangs (Ausländerinnen) ein. Geniesse einfach die Zeit, schmiede keine Zukunftspläne und dir bleibt eine herbe Enttäuschung erspart.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2009 um 11:16

Thaiforen
Gerade Nittaya.de ist doch diesbezüglich die schlechteste Adresse. Dieses Forum verkörpert mit ihren Mitgliedern, dass übrigens 99% aus Männern besteht, die grösste Ansammlung von Sextouristen im deutschsprachigen Thaiforenbereich. Nur geben das diese Herren nicht zu, sondern lügen sich in die Tasche und meinen, "ihre" Frau sei anders. Die Frau wurde lediglich als Mittel zum Zweck "eingeführt", da diese Herren sonst keine Chance auf dem Heiratsmarkt gehabt hätten. Viele davon sind Harz IV Empfänger, ungebildet, unansehnlich und meist nicht selber in der Lage, das Leben zu meistern.

Wenn überrascht es, dass es diese Frauen oft nicht lange bei ihren "Freiern" aushalten und möglichst schnell ihr eigenes Leben führen wollen, das dann in vielen Fällen oftmals überdurchschnittlich erfolgreich abläuft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club