Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bin am ende...

Ich bin am ende...

29. April 2009 um 19:28

ich muß es mir einfach von der seele reden. ich weiß es gibt tausende wie mich. frauen, die sich blenden lassen, frauen, die blind in eine sackgasse rennen und dann den rückweg nicht mehr finden. die sich belügen und hinhalten, verletzten und verleugnen lassen bis sie nur noch ein schatten ihrer selbst sind.
so ist es bei mir. ich bin am ende. ich kann einfach nicht mehr. mein tag besteht nur noch aus heulen, schreien, toben, ...
die kurzfassung: eine affäre mit einem verheirateten mann mit zwei kindern. seit fast drei jahren. seit fast 1,5 jahren verspricht er mir bei mir zu bleiben. seither ist immer irgend etwas anderes ein argument, warum er nicht zu mir stehen kann. angeblich ist seine ex ausgezogen. angeblich war er beim anwalt aber sie legt ihm steine in den weg. angeblich will er bei mir einziehen aber seinem sohn geht es psychisch schlecht. es war schon alles da. erst war seine ex krank, dann brauchte er noch zeit, dann war sie wieder krank, dann er, dann hatte er dieses und jenes.. dann das kind.... es gab IMMER irgend etwas anderes, dass ihn hinderte zu seinem wort zu stehen... zu mir zu stehen.. inzwischen kann ich nicht mehr daran glauben. es gab zu viele lügen, zu viele schöne worte, zu wenig taten...
hundertausend schöne worte habe ich gehört. eine million mal ich liebe dich und will nur dich. ungezählte worte, schön, schöner am schönsten...
keine taten.
für jeden kleinen schritt zu mir gab es fünf schritte zurück.

ich bin inzwischen am durchdrehen. nur noch am streiten, stänkern, heulen und toben. ich mache ihn fertig und greife ihn an wann immer ich die möglichkeit dazu habe. immer in der hoffnung irgendwo etwas an ihm und seiner reaktion zu entdecken, dass mir meinen glauben zurück gibt. oder endlich etwas begreifbares zu bekommen um dem ganzen ein ende zu machen.

ich könnte ihn zerreissen wie ein hund einen hasen! möchte ihn schütteln, dass die zähne klappern. in der hoffnung in seinem hirn diesen knoten zu lösen der da sein muß. ich möchte ihm richtig gehend heimzahlen was er mir schon alles zugemutet hat um irgendwann befriedigt und mit meinem wieder hergestellten seelenheil mein leben ohne ihn weiter leben zu können..

ich fühle mich nicht einmal nur elend, weil ich ihn wohl doch nicht haben kann... es ist inzwischen schon sehr viel kaputt zwischen uns. das ist der große witz dabei. ich fühle mich elend weil ich menschlich so enttäuscht bin! für mich ist eine welt zusammen gebrochen. ich habe das gefühl, die welt und ihre bewohner sind einfach nur noch krank im kopf!! krank das einem schlecht werden könnte. teilweise ekelt mich das alles an... lügen, versprechen, untreue, misstrauen, hass, gewalt.. menschen die nur mit anderen spielen... es dreht sich mein magen um.. ich komme mit all dem nicht mehr klar.. wie soll man je wieder irgendjemandem irgendetwas entgegen bringen?
ich habe in meinem leben schon so viel dreck und mist miterlebt.
ich fange an, an diesem ganzen elend zu verzweifeln...

Mehr lesen

29. April 2009 um 19:53

Hallo Winniepooh,
Bitte sei nicht so verzweifelt. Ich bin schockiert, was Du da erzählst... Bin womöglich auch auf dem besten Wege, mich in so etwas hineinzubegeben. Ich habe vor kurzem, nach ca. 6 Monaten, SChluß gemacht, weil er nichts tat, immer nur redete. Im Moment sieht es anders aus. Aber weiß ich es?
Es scheint wirklich so zu sein, daß viele viele Männer eine andere lieben, sich aber nicht trennen können und wollen. Die Liebesversprechen, diese tiefen Gefühle können einfach nicht gelogen sein, denkt Frau. Vielleicht ist es auch nicht gelogen, aber sie fühlen sich der Familie verpflichtet und können sie nicht wirklich verlassen, auch wenn es zwischen den beiden keine Liebe mehr gibt....
Es ist wirklich eine traurige Welt. Die Frauen sind die, die sich emotional ausliefern und das macht mich sehr sehr wütend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2009 um 20:02

Liebe winnie,
also ersteinmal: Es geht immer irgendwie weiter Ich bin mir fast sicher, dass Aufheiterungsversuche und Mutmach-Zeilen, auch wenn sie gut gemeint sind, keine Wirkung und keinen Einfluss auf deinen jetzigen Gemütszustand haben können.

Es hört sich so an, als ob du nach diesen drei jahren Beziehung an einer Art Scheideweg stehst: D.h.: Jetzt oder nie! Die Situation ist für dich nicht länger zumutbar, du hälst es nicht mehr aus, du denkst, dass du durchdrehst.
Auch wenn es noch so schwerfallen mag: Er ist nun am Zug. Er ist dran die Karten auf den Tisch zu legen. Deswegen könnte ich mir vorstellen, dass es u.U. für dich persönlich vielleicht gut wäre den Kontakt vorläufig abzubrechen, bzw. ihm zu erklären, dass er seine Versprechen nun entweder einlöst oder du weg bist. Sei nicht verfügbar, auch wenn du das Gefühl hast, dass es unerträglich für dich ist. Versuch`runterzukommen und dich zu beruhigen um in ein paar Tagen vielleicht ein bisschen klarer zu sehen.
Konzentriere dich auf dich, auf dein Gefühl und lass`ihn ersteinmal los. Ich bin mir sicher, dass du mehr als du bis jetzt getan und investiert hast, nicht tun kannst.


Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft für die kommende Zeit,
viele Grüße, Goulda.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2009 um 20:43

Nichts wie weg..
goulda, du hast völlig recht. ich muß aus dieser situation ganz schnell raus...und... prompt, kaum das ich deine worte lesen konnte..
.. ein lichtblick..
das schicksal ist wohl der meinung ich habe genug fürs erste. ein erster sonnenstrahl ist am horizont.
nein... keiner der auf ihn scheint. ich habe nach 17 jahren wieder kontakt zu meiner besten schulfreundin und sie hat mich kurzerhand eingeladen sie in kroatien zu besuchen, wo sie inzwischen lebt.
nicht sie weg.. am sa. geht der flieger.
es geht immer weiter, du hast recht. auch wenn man schier am verzweifeln ist. ich war einmal eine starke frau, die immer wußte was zu tun ist.. das hat er mir völlig genommen. diese ohnmacht, nichts in der eigenen hand zu haben, alles von ihm abhängig zu wissen... das hat mich klein und schwach gemacht. das und vieles mehr.
jetzt hoffe ich darauf in kroatien ein bißchen energie für mich selbst tanken zu können. zu mir zu kommen. einen weg für mich zu finden mit mir ins reine zu kommen ohne es von irgendjemand abhängig machen zu müssen. ich konnte das schon einmal, jetzt hoffe ich es wieder zu finden..
snoppy:
wenn du nicht 100% fakten hast, dann rate ich dir, laß die finger davon. es mag männer geben, die tatsächlich ihr leben für eine neue frau auf den kopf stellen. es sind aber nicht die die reden und mit schönen luftblasen und worten um sich werfen. das sind die blender und träumer..
es sind die, die es tun und sie werden es auch dann tun wenn du sagst: meine tür ist offen wenn du alles geregelt und einen strich gemacht hast, vorher nicht. den denen ist es auch ernst ohne, dass ihnen jemand die hand dabei hält!!!
was für einen weise erkenntniss hätte ich die mal selber früher gehabt.. verkehrte welt
ich hätte nie, nie, niemals für möglich gehalten, dass ein mann mich einmal so kaputt machen könnte!!! mich so an meine grenzen bringt und noch darüber hinaus...
nie hätte ich es für möglich gehalten einmal so machtlos und am boden vor einem solchen berg scherben zu stehen und nicht mehr zu wissen wie ich diesen überwinden soll....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2009 um 20:46

Danke brahms..
glaubst du nicht ich hätte das nicht schon längst getan wenn es mit ein paar salbungsvollen worten zu machen wäre????? die theorie ist immer leicht... aber schreien, weinen und dinge kaputt hauen habe ich bereits hinter mir. es hat leider nichts genutzt. totzdem denke für den lösungsvorschlag. ich weiß, es ist nett gemeint.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2009 um 21:53

Warum?
tust du dir das denn an, es fühlt sich doch nur schlecht an. stell dir mal vor er würde sich eeendlich trennen und sich zu dir bekennen. ich denke nicht das du dann glücklich wärst. denn alles was dich jetzt schon an ihm nervt wird dann nur noch viel schlimmer. würdest du ihm vertrauen? wird er auch dich betrügen, wie er seine frau hat? sind das nicht alles fragen die dich dann auch fertig machen würden wärt ihr wirklich zusammen.
ich hab mal so nen gescheiten artikel gelesen in dem stand dass nur 6% der ehemänner für die geliebte ihre familie verlassen. und wenn sie das in den ersten 6 monaten nicht tun werden sie es auch später nicht mehr tun, ausser die frau schmeisst sie raus. das war so eine statistik ob das so ist, wer weiss. es geht doch darum das du ein wenig mehr respekt vor dir selbst bekomms, nicht? du musst nicht auf ihn warten, das leben ist viel zu kurz dazu. erst wenn du dich von ihm trennst bist du frei für etwas gutes in deinem leben. er ist es wohl nicht wert, nicht nur weil er seine frau die ganze zeit betrügt, sondern weil er nach einem echten feigling tönt. es wird nicht einfach, ist eine trennung nie, aber wo willst du denn in 5, 10 jahren sein? immer noch am warten. du wirst ihn hassen dafür, dich selbst wohl auch. sei stark und akzeptiere das es weh tun wird aber denke daran wie schön es sein wird endlich frei zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2009 um 22:06
In Antwort auf sascha_12494123

Nichts wie weg..
goulda, du hast völlig recht. ich muß aus dieser situation ganz schnell raus...und... prompt, kaum das ich deine worte lesen konnte..
.. ein lichtblick..
das schicksal ist wohl der meinung ich habe genug fürs erste. ein erster sonnenstrahl ist am horizont.
nein... keiner der auf ihn scheint. ich habe nach 17 jahren wieder kontakt zu meiner besten schulfreundin und sie hat mich kurzerhand eingeladen sie in kroatien zu besuchen, wo sie inzwischen lebt.
nicht sie weg.. am sa. geht der flieger.
es geht immer weiter, du hast recht. auch wenn man schier am verzweifeln ist. ich war einmal eine starke frau, die immer wußte was zu tun ist.. das hat er mir völlig genommen. diese ohnmacht, nichts in der eigenen hand zu haben, alles von ihm abhängig zu wissen... das hat mich klein und schwach gemacht. das und vieles mehr.
jetzt hoffe ich darauf in kroatien ein bißchen energie für mich selbst tanken zu können. zu mir zu kommen. einen weg für mich zu finden mit mir ins reine zu kommen ohne es von irgendjemand abhängig machen zu müssen. ich konnte das schon einmal, jetzt hoffe ich es wieder zu finden..
snoppy:
wenn du nicht 100% fakten hast, dann rate ich dir, laß die finger davon. es mag männer geben, die tatsächlich ihr leben für eine neue frau auf den kopf stellen. es sind aber nicht die die reden und mit schönen luftblasen und worten um sich werfen. das sind die blender und träumer..
es sind die, die es tun und sie werden es auch dann tun wenn du sagst: meine tür ist offen wenn du alles geregelt und einen strich gemacht hast, vorher nicht. den denen ist es auch ernst ohne, dass ihnen jemand die hand dabei hält!!!
was für einen weise erkenntniss hätte ich die mal selber früher gehabt.. verkehrte welt
ich hätte nie, nie, niemals für möglich gehalten, dass ein mann mich einmal so kaputt machen könnte!!! mich so an meine grenzen bringt und noch darüber hinaus...
nie hätte ich es für möglich gehalten einmal so machtlos und am boden vor einem solchen berg scherben zu stehen und nicht mehr zu wissen wie ich diesen überwinden soll....

Ist das nicht verrückt?
Plötzlich geschieht es völlig Unvorhersehbares und alles wird wenigstens den Hauch eines Hauchs freundlicher. Ich freu`mich für dich, dass du nun alsbald einen Urlaub in Kroatien verbringen kannst

Du warst nicht nur einmal eine starke Frau, du bist es noch immer. Oder ist es etwa verboten, dass man manchmal im Leben am Ende ist? Ich denke nicht. Das ereilt bestimmt jeden mal.

Abhängigkeit, in welcher Form auch immer, ist auf Dauer nicht gut und sehr belastend; so eine emotionale Abhängigkeit schleicht sich ein, ist tückisch und irgndwann bemerkt man wie schwer es aufeinmal ist, dem Teufelskreis zu entkommen. Und dann noch diese ganzen Gefühle...

Wenn er dich nicht nur liebt, sondern auch bereit ist für dich einzustehen und alle Konsequemzen zu tragen, dann wird er kommen. Wenn nicht, dann war er es nicht für dich, dann gehört er nicht zu dir. Auch wenn es sicher schwerfällt dies ersteinmal zu begreifen.

Mensch winnie, alles Liebe!

Viele Grüße, Goulda.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2009 um 0:22
In Antwort auf rina355

Warum?
tust du dir das denn an, es fühlt sich doch nur schlecht an. stell dir mal vor er würde sich eeendlich trennen und sich zu dir bekennen. ich denke nicht das du dann glücklich wärst. denn alles was dich jetzt schon an ihm nervt wird dann nur noch viel schlimmer. würdest du ihm vertrauen? wird er auch dich betrügen, wie er seine frau hat? sind das nicht alles fragen die dich dann auch fertig machen würden wärt ihr wirklich zusammen.
ich hab mal so nen gescheiten artikel gelesen in dem stand dass nur 6% der ehemänner für die geliebte ihre familie verlassen. und wenn sie das in den ersten 6 monaten nicht tun werden sie es auch später nicht mehr tun, ausser die frau schmeisst sie raus. das war so eine statistik ob das so ist, wer weiss. es geht doch darum das du ein wenig mehr respekt vor dir selbst bekomms, nicht? du musst nicht auf ihn warten, das leben ist viel zu kurz dazu. erst wenn du dich von ihm trennst bist du frei für etwas gutes in deinem leben. er ist es wohl nicht wert, nicht nur weil er seine frau die ganze zeit betrügt, sondern weil er nach einem echten feigling tönt. es wird nicht einfach, ist eine trennung nie, aber wo willst du denn in 5, 10 jahren sein? immer noch am warten. du wirst ihn hassen dafür, dich selbst wohl auch. sei stark und akzeptiere das es weh tun wird aber denke daran wie schön es sein wird endlich frei zu sein.

Weil...
.. ich geliebt habe. darum. schlicht und einfach. da gibt es keine weiteren erklärungen, da gibt es kein verstehen und kein wenn und kein aber.. es ist passiert, es war ein prozess bis zum heutigen tag. goulda hat es ziemlich gut erkannt. so etwas kommt schleichend.. bis man merkt, dass es einen kaputt macht muß man sich schon fragen ob es nicht schon lange passiert ist...weil dein herz immer etwas anderes sagt als dein kopf und dein verstand. beides funktioniert noch sehr gut bei mir. diese stimmen sind immer da. hellwach und analytisch. aber mein herz ist lauter...
darum..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2009 um 0:26
In Antwort auf odila_12067422

Ist das nicht verrückt?
Plötzlich geschieht es völlig Unvorhersehbares und alles wird wenigstens den Hauch eines Hauchs freundlicher. Ich freu`mich für dich, dass du nun alsbald einen Urlaub in Kroatien verbringen kannst

Du warst nicht nur einmal eine starke Frau, du bist es noch immer. Oder ist es etwa verboten, dass man manchmal im Leben am Ende ist? Ich denke nicht. Das ereilt bestimmt jeden mal.

Abhängigkeit, in welcher Form auch immer, ist auf Dauer nicht gut und sehr belastend; so eine emotionale Abhängigkeit schleicht sich ein, ist tückisch und irgndwann bemerkt man wie schwer es aufeinmal ist, dem Teufelskreis zu entkommen. Und dann noch diese ganzen Gefühle...

Wenn er dich nicht nur liebt, sondern auch bereit ist für dich einzustehen und alle Konsequemzen zu tragen, dann wird er kommen. Wenn nicht, dann war er es nicht für dich, dann gehört er nicht zu dir. Auch wenn es sicher schwerfällt dies ersteinmal zu begreifen.

Mensch winnie, alles Liebe!

Viele Grüße, Goulda.

...
nur ein kurzes, herzlich und ehlich gemeintes: DANKE goulda. deine worte sind hier irgendwie ein bißchen balsam für meine seele.
lg mara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2009 um 12:04
In Antwort auf rina355

Warum?
tust du dir das denn an, es fühlt sich doch nur schlecht an. stell dir mal vor er würde sich eeendlich trennen und sich zu dir bekennen. ich denke nicht das du dann glücklich wärst. denn alles was dich jetzt schon an ihm nervt wird dann nur noch viel schlimmer. würdest du ihm vertrauen? wird er auch dich betrügen, wie er seine frau hat? sind das nicht alles fragen die dich dann auch fertig machen würden wärt ihr wirklich zusammen.
ich hab mal so nen gescheiten artikel gelesen in dem stand dass nur 6% der ehemänner für die geliebte ihre familie verlassen. und wenn sie das in den ersten 6 monaten nicht tun werden sie es auch später nicht mehr tun, ausser die frau schmeisst sie raus. das war so eine statistik ob das so ist, wer weiss. es geht doch darum das du ein wenig mehr respekt vor dir selbst bekomms, nicht? du musst nicht auf ihn warten, das leben ist viel zu kurz dazu. erst wenn du dich von ihm trennst bist du frei für etwas gutes in deinem leben. er ist es wohl nicht wert, nicht nur weil er seine frau die ganze zeit betrügt, sondern weil er nach einem echten feigling tönt. es wird nicht einfach, ist eine trennung nie, aber wo willst du denn in 5, 10 jahren sein? immer noch am warten. du wirst ihn hassen dafür, dich selbst wohl auch. sei stark und akzeptiere das es weh tun wird aber denke daran wie schön es sein wird endlich frei zu sein.

Vollste Zustimmung
Hallo Rina,
ich kann dir da voll zustimmen!!
Wenn mal so viele Ausreden kommen... Es wird immer einen Grund geben, warum es gerade j e t z t nicht geht!


An die Verfasserin des Beitrages: Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!
Andere Mütter haben auch schöne Söhne.
Ich weiß, dass es weh tun wird, aber so gehts du zugrunde und das gönnst du ihm doch hoffentlich nicht.
Such dir einen Mann, der dich verdient hat und mit dem zeigst du dich dann!!

Alles Liebe, guteStiefmutter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2009 um 12:44

Liebe anemoe
Bei Deinem letzten Satz bekomme ich richtig Bauchschmerzen.

"Starke Frauen werden von schwachen Männern gebrochen".

Da gehören aber doch auch immer zwei dazu - einen, der bricht, und einen, der sich brechen lässt? Und was hat das dann noch mit Liebe zu tun, wenn man deutlich spürt: das was da passiert, ist nicht gut für mich? Wo bleibt da die Liebe zu sich selbst? Und - stellt man sich nicht selbst irgendwann mal die Frage "Was ist denn MEIN Anteil daran, dass der andere denkt, er könnte so mit mir umgehen?"

Dein Satz klingt mir persönlich zu sehr nach Opferhaltung. Ich möchte Dir nicht zu nahe treten, wirklich nicht. Aber ich denke schon, dass wir Frauen unter dem hehren Schild der "Liebe" auch viel zuviel zulassen. Und nicht genug eigene Verantwortung dafür übernehmen, dass es uns gut geht und dass wir glücklich sind.

Liebe Grüsse, chaos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2009 um 13:06

Wenn Du das so siehst
und gut damit leben kannst, ist doch alles bestens.

Ist natürlich ein Unterschied, ob man sich als "gebeutelten" oder "gebrochenen" Menschen sieht. Gebeutelte stehen wieder auf, gebrochene bleiben liegen.

Dein zweites Statement lässt das erste in einem anderen Licht erscheinen. Manchmal ist es gut, nachzufragen.

LG chaos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2009 um 13:43

Wunderbar Anemoe!
Nun habe ich sicher für den Rest des Tages einen Ohrwurm...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2009 um 22:13

Es gab einmal..
.. einen sehr schönen satz, das sagte meine oma immer. ich habe immer danach leben können und er hat mich irgendwie gestärkt wenn es schlechtere tage gab.

>jeden tag geht von neuem die sonne auf, sie ist nur manchmal hinter wolken<

dahin möchte ich zurück. dahin wird mein weg gehen. das ich morgens sagen kann, egal was der tag bringt, ich werde ihn schaffen, ihn geniesen und nichts wird ihn mir kaputt machen können..
das wünsche ich mir für mich und allen gebeutelten frauen hier.. ich habe mit erschrecken fest gestellt, dass es von uns viel zu viele gibt...
an dieser stelle an anemoe: du hast es bisher nicht geschafft, genauso wenig wie ich es geschafft habe. ein neuer tag bedeutet aber auch eine neue möglichkeit.. ich hoffe auch für dich, dass für dich der tag kommt wieder du selbst sein zu können! ihr habt hier alle so viele guten, lieben worte für mich und das obwohl, wie ich vermute, jede seine eigene schreckliche, unglaubliche geschichte hinter sich hat oder noch mitten drin steckt.
ich möchte an einen punkt kommen wo ich sagen kann: ich bereue nichts..
ich bin noch welten davon entfernt.. aber ich weiß jeden tag kann ich ein stück näher dahin kommen.
mara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2009 um 21:20

@winniepooh
Hallo liebe Winniepooh,

ich kann dich so gut verstehen !!!!! Auch bin ich eine dieser Frauen die sich zwischen der Hoffnung dass doch noch alles gut wird, meiner Liebe zu diesem Mann und den immer wieder folgenden Enttäuschungen kaputt reibt.

Ich liebe diesen Mann mit dem ich seit 2 Jahren ein Verhältnis habe sehr... viel zu sehr ! Er liebt mich auch, das sagt er mir immer wieder, aber eine Trennung von seiner Frau kommt nicht infrage für ihn ! Er bringt es nicht übers Herz, hat Angst vor den Folgen und somit hat er sich für seine Ehe entschieden und mir die Option offen gelassen was ich daraus mache. Wenn ich dran denke dass wir im November letzten Jahres schon ans zusammen ziehen gedacht haben - ich könnt heulen. Aber was bringt es, nix Entschieden hat er sich letztlich dagegen... aber mich verlieren und loslassen will er auch nicht. Kann es halt genauso wenig wie ich......

Meine Liebe ist zu stark, als dass ich einfach adieu sagen könnte - weil ich es emotional nicht überleben würde. Andererseits halt ich es aber auch nicht mehr aus, dass er sein Familienleben voran treibt (Hausbau, Hund gekauft) und ich das alles mit ansehen und mir anhören muss.

Verzweiflung beherrscht meinen Alltag von morgens bis abends, nur wenn ich bei ihm bin, dann gehts mir richtig gut. Wohin das alles noch führen wird... das wissen nur die Sterne

Manchmal denke ich sterbe auf der Stelle.... weil es eben so weh tut und es genügt ein liebes Wort von ihm damit es mir wieder besser geht.

Ich fühle mit Dir, liebe Winniepooh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram