Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich,betrogene Ehefrau,total unglücklich

Ich,betrogene Ehefrau,total unglücklich

1. August 2008 um 19:03

Hallo Ihr Lieben,
tja irgendwann trifft es wohl jede(n).So nun auch mich. Musste die schmerzliche Erfahrung machen das mich mein Mann betrogen hat. Ich bin 27J.,er 29J.,kennen uns seit 6,5Jahren und sind 5 Jahre verheiratet. Letztes Jahr kam unser kleiner Engel Louis zur Welt und ich dachte unser Glück wäre perfekt. Nunja, dass eine Frau nach der Geburt eines Kindes weniger Lust auf Sex oder auch gar keine Lust hat können wohl nur Frauen verstehen. Gut, es lief auch davor schon wenig im Bett aber ich denke das wenn man aus der Verliebtheitsphase raus ist man nicht mehr jede Woche poppen "muss".Egal, jedenfalls haben wir für unsere Freunde und Bekannte eine verspätete Pullerbierparty für unseren Sohn gegeben und er hat mich an dem Abend mit der Babysitterin(21J.) unseres Sohnes die gleichzeitig auch noch unsere Nachbarin ist betrogen. Gut sie beteuern beide sie hätten keinen Sex gehabt. Sie waren beide ziehmlich betrunken sind dann (während ich schon im Bett war um mich um unseren Sohn zu kümmern) in den Wald gelaufen um wieder nüchtern zu werden (toll!) und nachdem sie wild geknutscht haben hat sie ihm (sorry für die Wortwahl!) einen runter geholt! Toll, ganz toll. Das schlimmste allerdings für mich ist, dass die Sache weiter lief, 14 Tage bis ich endlich Beweise für meinen Verdacht hatte, denn ich wusste schon an dem Abend das sie was haben! Aber NEIN; wir doch nicht! Ich wäre verrückt, schizophren und solche Sachen, ich habe echt gedacht ich gehöre in die Klapper.
Jedenfalls hat er es wohl beendet, dabei war ich allerdings nicht (beim Gespräch), er will bei uns bleiben, er liebt mich und unseren Sohn und das Leben was wir uns aufgebaut haben. Leben in einem 90Einwohner Dorf, denke das es wohl eh schon jeder wusste bevor ich es wusste, wie das immer so ist!
Das Problem ist, dass er sagt er hat Gefühle für sie die er verdrängen will und denkt das sowas geht. Ich sage das geht nicht. Sie sagt sie ist in ihn verliebt, prima! Tolle Freundin! Ich möchte versuchen ihm die Sache zu verzeihen, sind uns seitdem auch schon wieder näher gekommen, sexuell, aber noch keinen Sex. Mehr oder weniger auch deshalb um nicht wieder Angst zu haben er kuckt sich neu um, oder geht doch wieder zu ihr. Ich weis einfach nicht wie ich mit der Situation umgehen soll. Ich habe ihn auch gefragt das wenn wir es wieder hinbekommen er mir verspricht das es nicht mehr passiert. ER sagt, er kann sowas nicht versprechen. Hallo??? Erde an Bewohner??? Wenn man jemanden liebt macht man doch sowas nicht oder???

Vielleicht könnt Ihr mir ein paar hilfreiche Tips geben, achja zur Eheberatung bin ich auch schon gerannt, bisher einmal (nach der Sache), gehe da jetzt 1x die Woche hin und er will nächste Woche auch damit anfangen. Ich hoffe einfach das er es wirklich ernst meint und nicht wieder ein Spiel spielt.

P.S.: An alle Geliebten: Wieso tut Ihr sowas? Wieso zerstört Ihr absichtlich und mit vollem Bewusstsein Famlien? Raubt Ehefrauen die Ehemänner und Kindern den Papi? Ich verstehe es nicht! Denkt Ihr einmal darüber nach wie es uns geht und was Ihr da tut? Sorry, es klingt hart und ja ich weis Euch gehts auch schlecht wenn Ihr wisst er geht abends wieder nach hause aber dann sucht Euch doch Euren ganz alleine haben Mann!

Lg Danie

Mehr lesen

1. August 2008 um 21:58

Eine erneute Diskussion....
....über die leidige Frage wieso die bösen Geliebten Ehen zerstören ist so überflüssig wie ein Kropf.
Nur mal etwas zum Nachdenken : wenn ein Partner fremd geht, ist das Kind ja wohl schon längst in den Brunnen gefallen, sonst würde es gar nicht dazu kommen. In einer intakten Beziehung geht keiner fremd.

Soweit so gut.
Und ansonsten : ihr hattet schon lange keinen bemerkenswerten Sex mehr, wie du schreibst, und seit der Geburt eures Sohnes erst recht nicht mehr. Bei allem Verständnis für deine Verzweiflung : soll dein Partner seine Bedürfnisse etwa ausschwitzen ?
Klar, ehrlicher wäre es er würde sagen, dass es auf Dauer wohl nicht mit euch klappt, da ihr zwei offenbar unterschiedliche sexuelle Bedürfnisse habt und dass er sich trennen wird.
Ist das aber das, was du willst ?
Heißt "Liebe" denn nicht auch, daß eine Frau trotz Kind(er) auch Frau für den Partner bleibt und nicht zur Nur-Mutter mutiert; dass sie als Frau attraktiv bleibt und auch ihrem Partner das Gefühl gibt, begehrenswert zu sein ?

Es stellt sich neben anderen Fragen auch die, wie du dir eure Beziehung künftig vorstellst, vor allem euer Sexleben.
Ist ja okay, wenn der Sex für manche eine untergeordnete Rolle spielt, allerdings spielt er eben AUCH eine Rolle.

Gefällt mir

2. August 2008 um 10:27

Also...
ich nehme meinen Mann nicht in Schutz, auch ihm bin ich sauer. Und natürlich weis ich, dass in einer intakten Beziehung keine 3.Person Platz hat. Ich kann trotzdem nicht verstehen, wo wir Frauen doch immer das starke Geschlecht sein wollen und "über den Dingen stehen", dass es dann den Geliebten oder die es werden wollen, nicht gelingt einfach NEIN zu sagen. Das SIE nicht den Kopf einschalten, wenns die Männer schon nicht tun und den Verstand behalten, dass man sowas eben nicht macht! Das der Mann doch bitteschön erst seine Beziehung klären soll und sich dann darauf einlässt. Klar, vielleicht mache ich es mir damit zu einfach und ich verurteile doch auch die Geliebten nicht, aber für mich als betrogene ist es nunmal mehr als schwer zu verstehen!

Gefällt mir

2. August 2008 um 10:33
In Antwort auf morrigan67

Eine erneute Diskussion....
....über die leidige Frage wieso die bösen Geliebten Ehen zerstören ist so überflüssig wie ein Kropf.
Nur mal etwas zum Nachdenken : wenn ein Partner fremd geht, ist das Kind ja wohl schon längst in den Brunnen gefallen, sonst würde es gar nicht dazu kommen. In einer intakten Beziehung geht keiner fremd.

Soweit so gut.
Und ansonsten : ihr hattet schon lange keinen bemerkenswerten Sex mehr, wie du schreibst, und seit der Geburt eures Sohnes erst recht nicht mehr. Bei allem Verständnis für deine Verzweiflung : soll dein Partner seine Bedürfnisse etwa ausschwitzen ?
Klar, ehrlicher wäre es er würde sagen, dass es auf Dauer wohl nicht mit euch klappt, da ihr zwei offenbar unterschiedliche sexuelle Bedürfnisse habt und dass er sich trennen wird.
Ist das aber das, was du willst ?
Heißt "Liebe" denn nicht auch, daß eine Frau trotz Kind(er) auch Frau für den Partner bleibt und nicht zur Nur-Mutter mutiert; dass sie als Frau attraktiv bleibt und auch ihrem Partner das Gefühl gibt, begehrenswert zu sein ?

Es stellt sich neben anderen Fragen auch die, wie du dir eure Beziehung künftig vorstellst, vor allem euer Sexleben.
Ist ja okay, wenn der Sex für manche eine untergeordnete Rolle spielt, allerdings spielt er eben AUCH eine Rolle.

Zur Geliebten...
siehe oben und dann noch zum Thema Sexualleben. Ich weis nicht wie ich mir die Zukunft vorstelle und klar, vielleicht wäre es besser ihn immer mal "los zu lassen" damit er sich seine Bedürfnisse holen kann. Ich bin gern Mutter, natürlich nicht nur. Natürlich möchte ich attraktiev bleiben für meinen Mann und tue auch genug dafür. Kleide mich immer noch schick wenn wir gemeinsam irgendwo hingehen, mache mich zurecht ect. Es gibt ja genug Frauen, die das nicht mehr tun wenn sie lange in einer Beziehung sind ob mit oder ohne Kind. Aber weist Du, die Männer stellen sich vor sie kommen nach langem Arbeitstag heim und die Frau steht in der Küche und macht das Abendessen am Herd mit Strapsen bzw.sexy Ünterwäsche. Das funktioniert aber nicht wenn man 24h Kind und dazu Haushalt hat! Sollen die Männer sich doch auch mal für uns schick machen. Sie sitzen am Ende auch im "Schlabberlock" daheim auf der Couch und machen es sich am Abend bequem und ich mir eben auch. Wenn er denkt ich setze mich mit gespreitzen Beinen auf seinen Schoß wenn auch ICH endlich mal Freizeit von meinem Job als Mama habe Fehlanzeige! Nicht täglich jedenfalls, denn soviel hat er mir heute verraten... er macht es sich fast jeden Tag selbst! Na prima, darf man fragen warum ich mich dann auf 2-3 Mal die Woche "einstelle" um auf dieser Schiene wieder eine Ebene mit ihm zu finden wenns doch nicht reicht! Man kommt sich doch total nutzlos vor!

Gefällt mir

2. August 2008 um 10:36
In Antwort auf louis121207

Also...
ich nehme meinen Mann nicht in Schutz, auch ihm bin ich sauer. Und natürlich weis ich, dass in einer intakten Beziehung keine 3.Person Platz hat. Ich kann trotzdem nicht verstehen, wo wir Frauen doch immer das starke Geschlecht sein wollen und "über den Dingen stehen", dass es dann den Geliebten oder die es werden wollen, nicht gelingt einfach NEIN zu sagen. Das SIE nicht den Kopf einschalten, wenns die Männer schon nicht tun und den Verstand behalten, dass man sowas eben nicht macht! Das der Mann doch bitteschön erst seine Beziehung klären soll und sich dann darauf einlässt. Klar, vielleicht mache ich es mir damit zu einfach und ich verurteile doch auch die Geliebten nicht, aber für mich als betrogene ist es nunmal mehr als schwer zu verstehen!

Verständlich
Aber jeder ist für sich selber verantwortlich.
Warum sollte eine Frau für einen erwachsenen Mann wie für ein Kind das Denken und die Verantwortung übernehmen ?
Es ist seine Familie, seine Ehe. Er muß wissen, was er tut und dafür gerade stehen, wenn es drauf ankommt.
Die Geliebten tun das, was jedem Menschen passieren kann : sie verlieben sich (und haben damit genug zu tun), oder wollen vielleicht gar keine feste Beziehung.
Du hast dir sicher auch von einigen anhören müssen :"Warum schmeißt du ihn nicht raus ? Sowas darf man sich doch nicht gefallen lassen !" Womit die Leute ja auch nicht unbedingt Unrecht haben. Ginge es nur nach der Vernunft einer starken Frau, wäre das die logische Konsequenz.
Also warum hast du es nicht getan ? Weil du deinen Mann liebst, vermute ich.
Warum sagt eine potenzielle Geliebte nicht Nein ? Ganz einfach : aus demselben Grund.

Allerdings ist es nur logisch, daß es der einen Seite schwerfällt, die andere zu verstehen. Dafür sind zuviele Gefühle involviert.

Gefällt mir

2. August 2008 um 12:15

Unglaubische Denkeweise hast du Sorry!!!
Wenn ich deiner Alter nicht gelesen hätte werde ich wohl glauben dass ein Kind das geschrieben hatte...bzw deiner Ausdruck und Denkenweise, schein mir kindliche vor...sorry ist keiner beleidungung aber bin ich offene...naha
Du selbst sagt dass dein Ehemann dir sagte dass er dich nicht versprechen kannst nicht einmal oder mehrere mal Fremdzugehen..bzw nicht mehr das zu tun...und fragt du warum die geliebte einer Familie Ehe zerstören?????????????????

Wer ist dass die Seitensprung sucht (egal auf immer welche Grund)...Klopfe einer Frau vor deiner Tür um dich zu sage...ich finde dein Mann toll und weiss du was wenn er mich wollte werde ich in dseiner Geliebte mich verwaltend ob du wolle oder nicht..ende der Diskussion...natürlich nicht..dein Mann ist die einzige der die Seitensprung sucht..heute mit dein Nachbarin..die angenblich du kennnst und morgen wird andere auch...in Arbeitplatz auf die strase..
er ist die jeniger die diese Angelengeheit oder moment suche, selbsverständlich die Frauen die schon wissen das er vergeben ist können auch NEIN sagen..aber dass alles ist einer wollen nicht eine müssen...weil wie du sagte...Raub die EHEMÄNNER na dann wenn von Diebstahl handelt werde fühle Geliebte schon in Gefägnis stecken...Geliebte zu sein meine Liebe ist kann Delikt...moralische???? aber warum..in viele Fälle handelt sich um LIEBE..und Liebe ist etwas schöne aber auch sehr schmerzhaft..liebe kenne öfter kein Grenzen...man ist manchmal nicht mehr fähig die Verstand anschalten..höre nur sein herz..wie dein Fall ist..du liebst dein Mann, die andere wahrscheinlich auch...und kann viele hier dich auch unmoralische oder dumm oder oder sage weil du weiter die Situation ertragen, bis du nicht konzequenz einer Strichpunkt mache und deiner liebe EHEMANN die LAUFPASS geben.

Ich will dich auch nicht sage die grund dass viele Ehe Schiff gehe..du nenne die sogennante SEX-PROBLEM..naha es ist eine von soviel Faktor aber ich bin von die Meinung das nicht Sex die Grundprinzip oder Vordegrung ist in Eheproblem um Fremdzugehen..nachdem soviele Jahre die du oder andere Ehefrauen zusammen mit ihre Ehemänner sind...spiel in einer Ehe andere Dinge auch einer wichtiger Rolle als nur Sex..fragt dir nach ob nur daran bei dir bzw..bei beide liegt...Eintönigkeit..Kommunikation..Interesse (was die andere denken oder tue..wie war die Alltag, Arbeit..usw)und voralles hänge die Lieblosigkeit die viele Frauen gegenüber ihre Ehemann bewusst oder unbewusst haben nachdem einer angestrengen Alltag (Kinder, Haushalt..und und und)
Ich weiss das schwierig ist wenn man Kinder habe oder viele zur erledige gibt...aber Ehefrauen Männer sind ganz andere in Denkenweis und das SOLLEN EUCH NICHT VERGESSEN!!!!!!!!
Grüsse..an dich einer Geliebte auch...und weiss du was ist leide auch sowie du oder so wie viele Ehefrauen..nur die Liebe ist manchmal unbegründen..es ist nur da..wie lange und wie weit werde sooooo bleibe..weiss es nicht aber es tut sehr wehhhh..und glaube dass niemand weder du EHEFRAUEN, GELIEBTE , EHEMÄNNER...leiden wollen..aber wer mach die Strichpunk..schwer zu sage weil alles nur LIEBE

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen