Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bereue die Trennung.. oder doch nicht?

Ich bereue die Trennung.. oder doch nicht?

4. Juli um 21:15

Hallo ihr Lieben,
ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Zu meiner Geschichte : ich bin 28, war 4 Jahre mit meinem Freund zusammen und war mir sicher dass wir bald eine Familie gründen würden. Wir haben uns nie gestritten, hatten die gleichen Vorstellungen vom Leben und unsere Zukunft bereits geplant. Das einzige was mich genervt hat war dass er mit meinen Freunden / Freundinnen nichts zu tun haben wollte.. Genauso wenig kannte ich seine Freunde besonders gut. Aber ich habe mich damit abgefunden weil ich einfach so glücklich mit ihm war. Eines Tages hatte ich das Gefühl wieder mehr unternehmen zu müssen.. ich ging mit meinen alten Freunden feiern und mir wurde immer klarer wie sehr ich dieses Leben vermisst hab. Ein Typ aus meinem Freundeskreis war ständig dabei, ich fand ihn vor unserer Beziehung schon immer toll und so kam es dass wir immer mehr sms‘n geschrieben haben, eines Tages hat er mich sogar geküsst. Ich wollte es beenden , doch ich konnte ihm nicht widerstehen. Da war eine Leidenschaft die ich in meiner Beziehung nie gekannt habe. Es ging ein paar Wochen so in denen wir feiern gingen, uns immer wieder küssten ..so viel Spaß hatten und irgendwann hat er mich vor die Wahl gestellt.. ich sollte meinen Freund verlassen. Sogar meine Freundinnen haben mir dazu geraten weil ich mit diesem anderen Typ gerade so viel glücklicher war. Ich habe schluss gemacht, er ist ausgezogen.. Wir waren beide unendlich traurig undhaben geweint aber ich dachte das ist ganz normal nach dieser langen Zeit.. Nun bin ich seit 2 Monaten mit meinem neuen Feund zusammen , habe allerdings immernoch Kontakt zu meinem Ex. Ich vermisse ihn, es fällt mir schwer zu verstehen dass wir nixht mehr zusammen sind. Dass unsere ganzen Zukunftspläne jetzt Geschichte sein sollen. Ich habe mit meinem neuen Freund zwar immernoch super viel Spaß, wahnsinns Sex und wir unternehmen super viel mit unseren Freunden - so wie ich es mir immer gewünscht habe. Aber irgendwie fehlt mir das gewisse etwas, die Vertrautheit und ich denke in gewisserweise die Liebe. Ich weiß nicht ob ich die Trennung rückgängig machen sollte, ich habe in letzter Zeit so viel Chaos angerichtet.. was wenn es wieder nur eine Phase ist? Ich hoffe so ihr könnt mir einen Tip geben Danke viele Grüße eure Tamara

Mehr lesen

Top 3 Antworten

4. Juli um 21:31

Wegen solchen Leuten wie dir, die nicht wissen was sie wollen, leiden andere und vor allem loyale Menschen! Mach dir erst einmal selber bewusst, was du überhaupt willst und dann leite weitere Schritte ein. Du hast deinen Freund MEHRMALS betrogen - auch küssen ist betrügen!
Der arme Kerl. Du hast schon genug angerichtet.

29 LikesGefällt mir

4. Juli um 22:35

Da wäre ich mir nicht so sicher. Es ist doch diese übliche Geschichte anfangs verliebt, die Gefühle überwältigen ein, dann wirds wieder  weniger euphoforisch und man fängt an zu überlegen, wer wirklcih in einer gemeinsamen Beziehung langfristig passt.
Ob die Vertrautheit mit dem neuen dann entsteht, wirst du vermutlich erst in ein paar Monaten wissen.

8 LikesGefällt mir

4. Juli um 21:33

Hast du warm gewechselt? Was dir fehlt ist die Zeit zwischen den Beziehungen.. 

Logisch fehlt dir die Vertrautheit mit dem Neuen, die kommt ja nicht von heute auf morgen.. 

Liebeskummer ist auch normal, auch wenn du den Schlussstrich gezogen hast..

Es gibt bestimmt auch viele andere Gründe, warum du mit deinem Freund Schluss gemacht hast, ausser den Neuen.. ruf dir die wieder in Erinnerung.. es haben ja einige anderen Dinge auch nicht gestimmt, beispiel Freunde.

mit der Zeit blendet man das Negative gerne aus.. 

Gib dem ganzen mit dem Neuen Zeit.. 
 

8 LikesGefällt mir

4. Juli um 21:31

Wegen solchen Leuten wie dir, die nicht wissen was sie wollen, leiden andere und vor allem loyale Menschen! Mach dir erst einmal selber bewusst, was du überhaupt willst und dann leite weitere Schritte ein. Du hast deinen Freund MEHRMALS betrogen - auch küssen ist betrügen!
Der arme Kerl. Du hast schon genug angerichtet.

29 LikesGefällt mir

4. Juli um 21:33

Hast du warm gewechselt? Was dir fehlt ist die Zeit zwischen den Beziehungen.. 

Logisch fehlt dir die Vertrautheit mit dem Neuen, die kommt ja nicht von heute auf morgen.. 

Liebeskummer ist auch normal, auch wenn du den Schlussstrich gezogen hast..

Es gibt bestimmt auch viele andere Gründe, warum du mit deinem Freund Schluss gemacht hast, ausser den Neuen.. ruf dir die wieder in Erinnerung.. es haben ja einige anderen Dinge auch nicht gestimmt, beispiel Freunde.

mit der Zeit blendet man das Negative gerne aus.. 

Gib dem ganzen mit dem Neuen Zeit.. 
 

8 LikesGefällt mir

4. Juli um 22:31

Also ich kann nur aus meinen Erfahrungen berichten. Ich bin ebenfalls diejenige die die Beziehung beenden will aber auch ich leide. Das ist normal nach so langer Zeit. Wenn das nicht so wäre dann hättest deinen ex nie geliebt. 
Wichtig ist dass du dir klar wirst was du willst. Vllt versuchst es mal mit Abstand zu beiden. Ich glaube nicht dass es richtig wäre zu deinem ex zurückzugehen. 

Es ist normal dass in der neuen Beziehung die Vertrautheit noch nicht da ist aber das kann auch was schönes sein. 
Wenn du dir klar wirst was du willst dann kannst düse Phase auch sehr genießen weil sie aufregend und wunderschön ist wenn zwei Menschen zusammenwachsen. Entscheide für dich wo dein Herz hingehört und ich glaube wenn du tief in dein inneres Hörst und dein Herz sprechen lässt dann weißt du das auch. Wenn mit deinem ex alles gut gewesen wäre wäre es nie So weit gekommen. 
 

3 LikesGefällt mir

4. Juli um 22:35

Da wäre ich mir nicht so sicher. Es ist doch diese übliche Geschichte anfangs verliebt, die Gefühle überwältigen ein, dann wirds wieder  weniger euphoforisch und man fängt an zu überlegen, wer wirklcih in einer gemeinsamen Beziehung langfristig passt.
Ob die Vertrautheit mit dem neuen dann entsteht, wirst du vermutlich erst in ein paar Monaten wissen.

8 LikesGefällt mir

4. Juli um 22:37

Euphorisch. Doof dass man keine Beiträge bearbeiten kann.
Jedenfalls sollte man nicht zu überstürzt handeln und erst mal überlegen, was einem nun bei dem Neuen denn eigentlich fehlt , außer die Vertrautheit die natürlich seine Zeit braucht!?

1 LikesGefällt mir

4. Juli um 22:49

Ich schließe mich den oberen Kommentaren an.

Alleine diesem Satz:
"Da war eine Leidenschaft die ich in meiner Beziehung nie gekannt habe."
entnimmt man, dass du die Beziehung nicht wieder aufnehmen solltest. Weiteres Fremdgehen ist da von vorneherein sehr wahrscheinlich. Und mal ehrlich: wenn man leidenschaftliche Gefühle kennt, kann man da zu einer eher leidenschaftslosen Beziehung zurück, ohne etwas zu vermissen?

"Dass unsere ganzen Zukunftspläne jetzt Geschichte sein sollen"
Du hast dich an eine Vorstellung deiner Zukunft gewöhnt, von der du dich jetzt verabschieden musst. Vielleicht ist es eher das, was dir zu schaffen macht?

Tu ihm das nicht an, die Beziehung wieder aufzuwärmen, denn wenn er wirklich der richtige wäre, dann würde dir nicht der Sex mit einem anderen Mann besser gefallen.

Aber irgendwie fehlt mir das gewisse etwas, die Vertrautheit und ich denke in gewisserweise die Liebe
So richtig überzeugt, dass er DIE Liebe für dich ist, klingt das irgendwie nicht.

Für mich klingt es eher so, als ob du dein Leben schon schön geplant hast, alles vertraut, bald Familie, etc. und jetzt wird es wieder ungewiss. Familienplanung ungewiss, etc.

Deshalb weißt du auch nicht wirklich, was du willst. Auf der einen Seite die geplante Zukunft mit Familiengründung, auf der anderen Seite die leidenschaftliche Beziehung.

Das ist jetzt mein Eindruck, den dein Text bei mir hinterlässt.

Wenn du jemanden kennenlernst, der deine Sehnsüchte in einer Person vereint, dann ist es der richtige Partner, aber nicht, wenn man so unsicher ist und zweifelt.




 

5 LikesGefällt mir

5. Juli um 10:57
In Antwort auf selflove

Wegen solchen Leuten wie dir, die nicht wissen was sie wollen, leiden andere und vor allem loyale Menschen! Mach dir erst einmal selber bewusst, was du überhaupt willst und dann leite weitere Schritte ein. Du hast deinen Freund MEHRMALS betrogen - auch küssen ist betrügen!
Der arme Kerl. Du hast schon genug angerichtet.

Nein, es muss niemand wegen der TE leiden bzw. wegen ihrem Verhalten. Es sind nicht andere Schuld. Mit dieser Haltung kommst Du nie weiter. Selber muss man seine Gefühle, Emotionen und Verhaltensweisen meistern und nicht jene der andern ändern, damit man selber glücklich sein kann. 

Jeder ist sich selber seines Glückes Schmied!

-> Selbstverantwortung!
-> Macht (machen und Eigenmacht!)

4 LikesGefällt mir

5. Juli um 11:02
In Antwort auf ella-1234

Ich schließe mich den oberen Kommentaren an.

Alleine diesem Satz:
"Da war eine Leidenschaft die ich in meiner Beziehung nie gekannt habe."
entnimmt man, dass du die Beziehung nicht wieder aufnehmen solltest. Weiteres Fremdgehen ist da von vorneherein sehr wahrscheinlich. Und mal ehrlich: wenn man leidenschaftliche Gefühle kennt, kann man da zu einer eher leidenschaftslosen Beziehung zurück, ohne etwas zu vermissen?

"Dass unsere ganzen Zukunftspläne jetzt Geschichte sein sollen"
Du hast dich an eine Vorstellung deiner Zukunft gewöhnt, von der du dich jetzt verabschieden musst. Vielleicht ist es eher das, was dir zu schaffen macht?

Tu ihm das nicht an, die Beziehung wieder aufzuwärmen, denn wenn er wirklich der richtige wäre, dann würde dir nicht der Sex mit einem anderen Mann besser gefallen.

Aber irgendwie fehlt mir das gewisse etwas, die Vertrautheit und ich denke in gewisserweise die Liebe
So richtig überzeugt, dass er DIE Liebe für dich ist, klingt das irgendwie nicht.

Für mich klingt es eher so, als ob du dein Leben schon schön geplant hast, alles vertraut, bald Familie, etc. und jetzt wird es wieder ungewiss. Familienplanung ungewiss, etc.

Deshalb weißt du auch nicht wirklich, was du willst. Auf der einen Seite die geplante Zukunft mit Familiengründung, auf der anderen Seite die leidenschaftliche Beziehung.

Das ist jetzt mein Eindruck, den dein Text bei mir hinterlässt.

Wenn du jemanden kennenlernst, der deine Sehnsüchte in einer Person vereint, dann ist es der richtige Partner, aber nicht, wenn man so unsicher ist und zweifelt.




 

Sehr gute Antwort, Kompliment!

Ausser dass der Sex nur mit dem geliebten Partner gut sein kann. Da kann es trotz Liebe schon Divergenzen geben und bei jemand anderem kann es besser passen. Das ist in jedem Lebensbereich so. Deiner Aussage zufolge müsste der geliebte Partner jeden Lebensbereich am besten abdecken können, wegen der grossen Liebe. Nein. Ich habe Freunde, mit denen ich mich besser unterhalten oder sehr tiefe Gespräche führen kann oder so. Manche spielen auch besser Fussball als meine Frau . Sie muss mir nicht alles geben, aber im Gesamten ist sie die Beste

Gefällt mir

5. Juli um 11:16
In Antwort auf bueroloewe72

Sehr gute Antwort, Kompliment!

Ausser dass der Sex nur mit dem geliebten Partner gut sein kann. Da kann es trotz Liebe schon Divergenzen geben und bei jemand anderem kann es besser passen. Das ist in jedem Lebensbereich so. Deiner Aussage zufolge müsste der geliebte Partner jeden Lebensbereich am besten abdecken können, wegen der grossen Liebe. Nein. Ich habe Freunde, mit denen ich mich besser unterhalten oder sehr tiefe Gespräche führen kann oder so. Manche spielen auch besser Fussball als meine Frau . Sie muss mir nicht alles geben, aber im Gesamten ist sie die Beste

"Ausser dass der Sex nur mit dem geliebten Partner gut sein kann"

Nein, nicht unbedingt nur. Aber für den Partner keine Leidenschaft zu empfinden, ist ganz schlecht. Da verliebt man sich schnell fremd. Also Liebe, Vertrauen, sich gut unterhalten können und sexuelle Leidenschaft füreinander sollten in einer Person vereint sein - meine Meinung.

Gefällt mir

5. Juli um 11:32
In Antwort auf ella-1234

"Ausser dass der Sex nur mit dem geliebten Partner gut sein kann"

Nein, nicht unbedingt nur. Aber für den Partner keine Leidenschaft zu empfinden, ist ganz schlecht. Da verliebt man sich schnell fremd. Also Liebe, Vertrauen, sich gut unterhalten können und sexuelle Leidenschaft füreinander sollten in einer Person vereint sein - meine Meinung.

"wenn er wirklich der Richtige wäre, würde Dir nicht der Sex mit einem anderen Mann besser gefallen."

Darauf bezog sich meine Aussage.

"... und sexuelle Leidenschaft füreinander sollten in einer Person vereint sein"

Ja, im besten Fall. In langjährigen Beziehungen sollte oder darf man aber sowohl die Liebe als auch die Sexualität schon nochmals hinterfragen und auch neu entdecken, verändern usw! In langjährigen Beziehungen ist Leidenschaft halt eben vor allem auch zu pflegen und mit Veränderungen und Entwicklungen muss man sich auseinandersetzen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Hallo - Ich habe da mal eine Frage
Von: user27483
neu
5. Juli um 0:52

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen