Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich benötige Rat.....

Ich benötige Rat.....

30. Oktober 2007 um 1:22

Hallo,

vor ein par Tagen hat mein Trainer (42 Jahre) mir (25 Jahre) seine Liebe gestanden. Er hat sich scheinbar ziemlich heftig verliebt, da er seine Frau und sein Kind für mich verlassen möchte. Er hat sich schon vor 4 Jahren in mich verliebt und konnte jetzt nicht mehr anders als es mir zu sagen. Er möchte mich heiraten und für immer mit mir zusammen sein. Das alles und noch viel mehr hat er mir ohne Vorwarnung (ich war komplett ahnungslos) gestanden.

Den Tag danach ist er bei seiner Frau (und Kind) ausgezogen.

Ich empfinde jedoch nichts als Freundschaft ihm gegenüber. Wir verstehen uns zwar sehr gut, aber das ist für mich keine Beziehungsgrundlage. Klar haben wir immer mal miteinander gewitzelt, ich habe dies aber nie als Flirt empfunden.

Ich bin immer noch total geschockt und habe schlimme Schuldgefühle weil wegen mir eine Familie zerbrochen ist. Hinzu kommt auch noch, dass er nicht mehr Trainer sein will (Mannnschaftssport) weil er es nicht erträgt mich zu sehen und dabei zu wissen, dass ich nicht mit ihm zusammen sein möchte. Unsere Mannschaft steht also spätestens nach dieser Saison ohne Trainer da.

Wir möchten, dass niemand mehr als nötig davon etwas mitbekommt (in unserer Umgebung kennt jeder jeden und es wir viel getratscht). Jetzt sehen wir uns bald das erste mal wieder beim Training und ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll. Wenn ich mich ganz normal verhalte müsste ich wieder mit ihm rumwitzeln. Das möchte ich jedoch nicht weil es in ihm falsche Hoffnungen wecken könnte. Wenn wir uns nur noch anschweigen, fällt dies bestimmt auf, zumal alle irgendwann mitbekommen das er sich von seiner Frau getrennt hat und dann nur noch 1 und 1 zusammenzählen. Vom Training kann ich auch nicht wegbleiben, da ich die Mannschaftsführerin bin.

Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll und bin nur noch ein nervliches Wrack, weil ich:
a) Schuldefühle habe wegen seiner Frau und dem Kind
b) Schuldgefühle der Mannschaft gegenüber habe (einen guten Trainer zu finden ist nicht so leicht)
c) Ihn nicht mehr verletzen möchte als nötig, aber auch klar ausdrücken will das ich mir keine Beziehung vorstellen kann.

Sobald es an der Tür klingelt schrecke ich hoch und brauche etwa eine halbe Stunde um mich wieder soweit zu beruhigen, so dass ich nicht mehr zittere weil ich Angst habe, das er es sein könnte. Ich bin selber vor kurzem von meinem Freund betrogen worden und ärgere mich jetzt auch noch, dass ich in die Rolle der "anderen Frau" gedrängt werde....

Ich weiß einfach nicht wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll (sowohl mit als auch ohne Mannschaft dabei)....

Mehr lesen

30. Oktober 2007 um 10:00

Hi
also. das ist natürlich ein totale zwickmühle... ich würd an deiner stelle nochmal mit ihm reden und deine gefühle klarstellen. vielleicht hilft er dir auch einen neuen trainer zufinden. du brauchst keine schuldgefühle zu haben denn du kannst doch nichts dafür! vielleicht ist es ja nur ein verknallt sein von ihm und er merkt irgendwann dass er seine frau vermisst und doch noch liebt. Und wenn nicht dann war eh die luft aus der beziehung. du bist keines falls schuld!
Er muss entscheiden ob er euch noch weiter trainieren kann und muss dann eventuell sich um NAchfolger kümmern.

Naja

LG Maimami25052007

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen