Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich bekomme es nicht aus dem Kopf

Ich bekomme es nicht aus dem Kopf

5. Februar 2014 um 12:40

hallo ihr Lieben...
mir geht es im Moment total besch....
ich habe meinem Partner, mit dem ich seit 2 Jahren zusammenlebe, erwischt wie er heimlich am PC Porno-filmchen geschaut hat....
er behauptet....es war eine email (spam oder so...)
die er nur geöffnet hat um sie zu löschen...
dazu muss ich sie aber nicht öffnen...
mittlerweile weiss ich auch...dass das keine unerwünschte email war....sonder sich diese Filmchen auf dem PC befinden und aus dem Internet heruntergeladen hat...
ich fühle mich total gedemütigt, gekränkt und verletzt....
ich bekomme das Bild (und die Vorstellung) einfach nicht mehr aus dem Kopf.....ich finde es so abstoßend...
und dass er mich dann noch anlügt...
ich weiss nicht....wie ich damit umgehen soll und wie es weitergehen kann oder soll
Männer finden das wahrscheinlich normal...aber merken anscheinend nicht ....wie sie die Frauen (zumindest mich)
damit verletzten.
Bin dankbar für jeden Rat....
LG
Kati

Mehr lesen

5. Februar 2014 um 13:54

Manche
Antworten hier sind wirklich sch***..

Was kann sie dafür dass sie so fühlt? Das kann man nicht einfach abstellen!!

Ich persönlich finde jetzt auch nichts extrem Schlimmes daran aber ich kann es bei manchen durchaus verstehen!!

Wenn man nicht damit gerechnet hat dass der Partner sowas tut ist es vl ein Schock.. man sieht ihn mit ganz anderen Augen.
Warum?? Diese Zweisamkeit.. der Sex.. DAS Gefühl was in einer monogamen Beziehung nur untereinander stattfindet.. bzw glaubte sie das... es gibt nichts was mehr verbindet, die Leidenschaft und einfach die Sache die man nur mit dem Partner teilt.. (Freundschaft etc. gibt es mit anderen Personen.. der Sex ist das Einzige was man NUR untereinander hat) und dann kann ein Mann das so einfach ersetzen mit so Filmchen.

Manche Frauen verletzt es einfach weil der Partner überhaupt Interesse für andere Frauen hat, obwohl er behauptet sooo glücklich zu sein.. warum sind sie ihm dann nicht egal?

Für manche ist ein Kuss schlimmer als Sex beim fremdgehen.. warum??

Es empfindet einfach jeder anders und es ist gut so dass wir alle unterschiedlich sind.

Ich kenne einige Männer die es beschämend finden oder armseelig wenn man wie ein "Spanner" vorm PC hockt und fremde Leute beim Sex begafft und sich dazu einen runterholt .

andere wiederrum sind stolz drauf und fühlen sich männlich und meinen sich nicht unterdrücken zu lassen..

An die TE.. sieh es mal so.. manchmal verspürt man einfach Lust ohne großen Aufwand (Sex) zu wollen, sondern will nur ein gutes Gefühl durch einen Höhepunkt erleben.. dies geht alleine und zugleich mit Porno einfach viel schneller! Ohne Porno braucht man gutes Kopfkino.. dass die meisten Männer nicht haben und dann dauert es einfach viel länger.
Es ist einfach praktisch.. sagen wirs mal so.
Nach dem Höhepunkt dreht er den Porno ab und er interessiert ihn nicht mehr.. genauso wenig wie die Frauen da drin. Er hat einfach seinen Zweck erfüllt und ist dann wieder uninteressant..

Und mal ehrlich.. jeder Mensch guckt hin wenn jemand anders nackt ist.. das liegt in der Natur.

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 14:11

Du
musst das auch nicht gut finden, da hat jeder seine eigenen ansichten. du musst dir nur mit deinem freund einig werden und gegebenenfalls die konsequenzen ziehen.

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 14:15
In Antwort auf magiic21

Manche
Antworten hier sind wirklich sch***..

Was kann sie dafür dass sie so fühlt? Das kann man nicht einfach abstellen!!

Ich persönlich finde jetzt auch nichts extrem Schlimmes daran aber ich kann es bei manchen durchaus verstehen!!

Wenn man nicht damit gerechnet hat dass der Partner sowas tut ist es vl ein Schock.. man sieht ihn mit ganz anderen Augen.
Warum?? Diese Zweisamkeit.. der Sex.. DAS Gefühl was in einer monogamen Beziehung nur untereinander stattfindet.. bzw glaubte sie das... es gibt nichts was mehr verbindet, die Leidenschaft und einfach die Sache die man nur mit dem Partner teilt.. (Freundschaft etc. gibt es mit anderen Personen.. der Sex ist das Einzige was man NUR untereinander hat) und dann kann ein Mann das so einfach ersetzen mit so Filmchen.

Manche Frauen verletzt es einfach weil der Partner überhaupt Interesse für andere Frauen hat, obwohl er behauptet sooo glücklich zu sein.. warum sind sie ihm dann nicht egal?

Für manche ist ein Kuss schlimmer als Sex beim fremdgehen.. warum??

Es empfindet einfach jeder anders und es ist gut so dass wir alle unterschiedlich sind.

Ich kenne einige Männer die es beschämend finden oder armseelig wenn man wie ein "Spanner" vorm PC hockt und fremde Leute beim Sex begafft und sich dazu einen runterholt .

andere wiederrum sind stolz drauf und fühlen sich männlich und meinen sich nicht unterdrücken zu lassen..

An die TE.. sieh es mal so.. manchmal verspürt man einfach Lust ohne großen Aufwand (Sex) zu wollen, sondern will nur ein gutes Gefühl durch einen Höhepunkt erleben.. dies geht alleine und zugleich mit Porno einfach viel schneller! Ohne Porno braucht man gutes Kopfkino.. dass die meisten Männer nicht haben und dann dauert es einfach viel länger.
Es ist einfach praktisch.. sagen wirs mal so.
Nach dem Höhepunkt dreht er den Porno ab und er interessiert ihn nicht mehr.. genauso wenig wie die Frauen da drin. Er hat einfach seinen Zweck erfüllt und ist dann wieder uninteressant..

Und mal ehrlich.. jeder Mensch guckt hin wenn jemand anders nackt ist.. das liegt in der Natur.

Wenn
sex aufwand is, machen beide was falsch .... wage ich jetz mal zu behaupten

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 14:35

Als
wären die gängigen pornos soooooo natürlich

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 14:51

Ehrlich
gesagt muss ICH es auch nicht haben fremde Leute beim Sex zu bespannen..

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 14:53
In Antwort auf felidae871

Wenn
sex aufwand is, machen beide was falsch .... wage ich jetz mal zu behaupten

Nein
damit meine ich.. dass man bei der Selbstbefriedigung einfach nur an SICH denken muss und nicht auch daran dass der Partner auch auf seine Kosten kommt.

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 14:57

Warum
soll man es gut finden wenn der Partner geil wird von anderen Frauen ??

Man kann es akzeptieren.. aber keine wird sich denken "jaaaaaaaaa er macht es sich selbst zu einer anderen... juhu"
ausser sie ist froh dann ihre Ruhe zu haben.

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 14:59
In Antwort auf magiic21

Nein
damit meine ich.. dass man bei der Selbstbefriedigung einfach nur an SICH denken muss und nicht auch daran dass der Partner auch auf seine Kosten kommt.

Muss
man auch nicht jedesmal beim sex. man kann auch einfach mal dem partner was gutes tun, ohne mitzuspielen. oder umgekehrt....is ja egal wer was macht. man muss halt miteinander reden. wenn er sagt, er hat keinen bock auf großes rumgetue is das doch ab und zu auch okay

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 15:01

Oh man,...
zerreißt Sie doch nicht gleich...
Sie weiß nicht wie Sie damit umgehen soll und schreibt sogar dass es für Männer wahrscheinlich normal ist...
Keiner weiß "was" und wie oft er sich "das" anguckt!
Bremst euch mal!
Zu der "Lüge" sag ich mal es war ne Notlüge weil es ihm unangenehm ist.
Ansonsten ist es völlig normal in gewissen Maßen sich mal das ein oder andere anzugucken. Ich glaub nicht dass er dich verletzen wollte und denke mal sonst ist auch alles im Lot bei euch?!

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 15:04
In Antwort auf felidae871

Muss
man auch nicht jedesmal beim sex. man kann auch einfach mal dem partner was gutes tun, ohne mitzuspielen. oder umgekehrt....is ja egal wer was macht. man muss halt miteinander reden. wenn er sagt, er hat keinen bock auf großes rumgetue is das doch ab und zu auch okay

Und
warum kann er sich nicht einfach mal einen *** wenn er das möchte?

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 15:05

Da
denkt man aber eig. (wenn alles passt) dabei an den Partner.. wie schön es doch ist in der Beziehung etc.

Beim Porno eben nicht

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 15:07

Ja
ich mag auch keine anderen nackten Menschen in meiner Umgebung.. genauso wenig mag ich den Hautkontakt mit fremden Leuten..

wieso darf sie sich also nicht davor ekeln wenn sie FREMDE Leute dabei sieht? Ist doch ihre Meinung..

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 15:10

Äh....nö
das hat bei mir ganz andre grunde. ich find pornos nur total unrealistisch. kein mensch hat so sex und wenn doch, dann beileid. und ausserdem müsste man ständig den ton ausmachen. das dumme gelaber is der abtörner schlechthin. wenn mein göttergatte so nen sinnfreien text beim poppen von sich gibt, dann fliegt er aber schnell raus erotisch, dirtytalk, versaut....gerne. aber DUMM ?!?! muss nicht sein...

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 15:10

Ausserdem
heißt es "traumata" und nicht traumas

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 15:11
In Antwort auf magiic21

Und
warum kann er sich nicht einfach mal einen *** wenn er das möchte?

Ja
woher soll ich das denn wissen? meiner kann das auch ohne pornos

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 15:33

Ich
find auch nicht, dass man das diskutieren muss aber mit dem partner sollte man sich eben doch einig sein.

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 15:33

Wenn
sie nackt sind oder einen Geschlechtsakt betreiben.. klar NEIN

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 15:33

Na dann
freu dich doch, was gelernt zu haben

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 15:34

Tut
sie ja nicht.. sie hat gefragt wie sie damit umgehen soll.

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 15:36

Da
bist du aber sicher eine Ausnahme..

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 15:38

Ich
kann mir schon vorstellen dass man da gar nichts denkt..

nur jeder steht halt nicht drauf und wenn manche Frauen auch schon total eifersüchtig auf "Blicke" reagieren dann ist der Porno der Killer Nr. 1..

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 15:39
In Antwort auf felidae871

Ja
woher soll ich das denn wissen? meiner kann das auch ohne pornos

Gibt
auch genug die's gar nicht machen..

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 15:45
In Antwort auf magiic21

Gibt
auch genug die's gar nicht machen..

Stimmt
auch. deswegen sollte man da schon mal kommunizieren, ob man auch der gleichen meinung ist. wenns schon ein grundsatzthema sein muss.

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 15:49

Ja
und auch wenn...

vl ist er ja so gütig

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 15:51
In Antwort auf felidae871

Stimmt
auch. deswegen sollte man da schon mal kommunizieren, ob man auch der gleichen meinung ist. wenns schon ein grundsatzthema sein muss.

Da
wirds immer wieder Unstimmigkeiten geben zw. Männlein und Weiblein..

was solls. Solange es uns nicht betrifft.

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 15:54

Ich
mich auch. ich find das wichtig

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 15:55

MANCHE
pornos machen mich auch geil. aber meistens muss ich doch lachen...wenn ich mir dann vorstell ich würd mich so im bett benehmen, mein schätzchen würd mich im schrank einsperren - zurecht ! ich finds meistens halt albern und überzogen

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 15:56

Ja
aber das is ja eure sache. ich führe beziehungen so, dass man auch sexuell alle komponenten TEILT. manche machen das halt und andre nicht....aber man sollte sich grundsätzlich nen partner suchen, der auch dazu passt.

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 15:58

Ja sicher
manche aber auch nicht. die müssen es dann aber trotzdem nicht mögen....
is es denn so schwer, sich vorzustellen dass andre menschen manche dinge einfach anders handhaben?

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 15:59

Wenn
mann aber erst eifersüchtig wird, wenn der partner definitiv eine grenze überschritten hat? ich mein es gibt ja nen unterschied zwischen krankhatfer eifersucht und misstrauen aufgrund von verspieltem vertrauen....oder?

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 16:08

Man
kanns auch andersrum betrachten..

"ich bin ihm also so wichtig, dass er nicht mal auf Pornos verzichtet für mich.."

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 16:10

Ja
und? Ist eifersucht jetzt auch verwerflich?

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 16:11

Ich
versteh nicht, wieso so viele leute die reaktion anderer für das eigene lügen verantwortlich machen? erstens ist das was ich sage doch beim besten willen nicht davon abhängig was andre denken, oder wie sie sich verhalten. und zweitens ist es eine entscheidung die man mit sich selbst trifft.

ich kapiers nicht, wenn ich etwas machen worüber ich lügen müsste bedeutet es doch, dass ichs nicht vor mir selbst rechtfertigen kann. und dann kann ichs eben so gut auch bleiben lassen. WENN ich es aber vor mir selbst rechtfertigen kann reicht das doch völlig aus.

also wenn man mich anlügt, fühle ich mich in meiner entscheidungsfreiheit eingeschränkt. und das gibt in der regel einen höllenärger. alles ist verhandelbar aber lügen sicher nicht, ganz egal worum es geht

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 16:13

Muss
mann nicht. aber allein die körpersprache, mimik und der tonfall is so unrealistisch. ich find die meisten pornos einfach nicht glaubwürdig, sry. vielleicht bin ich da viel zu sensibel

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 16:25

Ja
da haste nicht unrecht. aber trotzdem finde ich, dass jeder selbst entscheiden darf welche dinge er in seiner beziehung will und welche nicht. und wie er behandelt werden möchte und wie nicht. und dann muss man sich halt den passenden partner suchen. wenn man kommuniziert, muss der sich ja nich drauf einlassen - dann passt er halt eben nicht.

aber ich muss nicht ständig meine lebensweise überdenken, weil andre ein nein nicht verstehen. dass man das von zeit zu zeit von selbst macht, is ja klar. aber mein partner erwartet, dass ich bestimmte grenzen respektiere also kann ich das doch auch erwarten. wenn er sich aber nich dran hält und nich die eier hat es mir zu sagen, braucht er sich nicht wundern wenn ich misstrauisch werde. von nix kommt nix

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 16:27

Ich verstehs
immernoch nicht. was interessiert mich denn die reaktion der andren, wenn ich für mich eine entscheidung getroffen habe?!

und wie kann einen ein anderer mensch stressen? wenn dann LASS ich mich doch stressen oder?

sry, ich find das nicht logisch

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 20:48

Nur
weil man sowas nicht möchte hat man noch lange kein problem mit sich selbst ....

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 20:52

Ups...
...dann fall ich wohl aus dem raster raus. wenn ich jemandem keinen guten tag wünsche, dann wünsche ich ihm auch keinen guten tag. is doch nix dabei. also ich hatte da noch nie probleme.

wenn ich lüge, dann nur bei leuten zu denen ich keine bindung habe. ärzte oder so. wenn ich da zu spät komme, sag ich schonmal "hab die straßenbahn verpasst" weil "hatte einfach keinen bock früher loszulaufen" zu viel zu diskutieren wäre. und am ende mag mich der arzt nimmer und ich müsste zu einem, der weiter weg is^^

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 20:53

Ja
aber ob ich mich rechtfertigen will oder nicht, entscheide doch auch ich. der einzige vor dem ich mich rechtfertigen MUSS bin ja ich selbst. da kommt man schwer drum rum.

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 20:56

Mein
freund und ich stehn auch auf total unterschiedliche frauen. und männer finden wir beide...nich so erotisch also...zum anschaun...

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 21:04

Achsooooo
.....DAS meinst du. NEIN, so meinte ich das nicht. natürlich sind meine grenzen, die ich bewusst setze weil es mir JETZT wichtig ist auch flexibel. ansichten ändern sich, menschen ändern sich, umstände ändern sich, ich änder mich sowieso ständig....aber WENN sich was ändert, is mein partner sicher der erste der es erfährt von daher ... man muss halt miteinander reden.

ich mein jetzt nicht alle zwei wochen die meinung ändern. aber klar erfordern andere umstände ein update der einstellungen und sichtweisen man entwickelt sich weiter, mein partner auch (zumindest erwarte ich das) aber da ich eigentlich schon drauf achte, da mit meinem partner immer "aktualisiert" zu sein gab das bisher nie probleme.

ich sag ja auch nicht, dass ich grundsätzlich was gegen pornos habe (jetz so als beispiel ) nur wenn man sie vorher nicht geguckt hat und dann plötzlich will, würde ich gerne mal kurz unterrichtet werden BEVOR ichs hintenrum erfahr, DAMIT es diskussionen gar nicht erst gibt. mir erscheint das viel einfacher, als es zu verheimlichen. ich sags meinem freund auch, wenn ich nen porno geschaut hab. nich weil er eifersüchtig is, sondern weil meine sexualität auch ihn was angeht (ja wir handhaben das halt so) und ich in einer beziehung nur frauen sexuell attraktiv finde. und damit er irgendwann nich den überblick verliert und den punkt verpasst an dem er sich denkt "moment, das wird mir zu viel....sind jetz nur noch frauen interessant?!" red ich gleich mit ihm, dann gibts auch keine ängste, unsicherheiten, missverständnisse und so.

Gefällt mir

6. Februar 2014 um 8:23
In Antwort auf felidae871

Ich
versteh nicht, wieso so viele leute die reaktion anderer für das eigene lügen verantwortlich machen? erstens ist das was ich sage doch beim besten willen nicht davon abhängig was andre denken, oder wie sie sich verhalten. und zweitens ist es eine entscheidung die man mit sich selbst trifft.

ich kapiers nicht, wenn ich etwas machen worüber ich lügen müsste bedeutet es doch, dass ichs nicht vor mir selbst rechtfertigen kann. und dann kann ichs eben so gut auch bleiben lassen. WENN ich es aber vor mir selbst rechtfertigen kann reicht das doch völlig aus.

also wenn man mich anlügt, fühle ich mich in meiner entscheidungsfreiheit eingeschränkt. und das gibt in der regel einen höllenärger. alles ist verhandelbar aber lügen sicher nicht, ganz egal worum es geht

Lügen...
Man sollte nicht vergessen dass man seinem Gegenüber immer eine gewisse Verantwortung hat bei dem was man sagt. Auch mit fester Bindung...

Ich erzähle kleinen Kindern es gibt den Weihnachtsmann, damit ihre Welt nicht zusammen bricht...

Ich tröste eine verheulte Freundin die verlassen wurde und sage ihr, alles wird wieder gut, um sie aufzubauen...

Wenn meine Eltern sich gestritten hatten, hab ich beiden erzählt, obwohl Sie bockig ihrer Wege gegangen sind, es würde dem anderen so Leid tun, nur damit Sie sich schneller versöhnen...

Wenn meine Freundin mich fragt, Schatz, bist du schon wieder so gerast auf der Autobahn? Dann sag ich ihr nicht dass ich 200 gefahren bin um mal früher zuhause zu sein und noch Blumen zu holen bevor der Gärtner zu hat.
Ich sage ihr ich bin gut durchgekommen, damit Sie sich keine Sorgen machen muss...

Ich lüge bewusst, kann damit aber gut Leben wenn es anderen besser dadurch geht...

Gefällt mir

6. Februar 2014 um 11:50
In Antwort auf imnofem

Lügen...
Man sollte nicht vergessen dass man seinem Gegenüber immer eine gewisse Verantwortung hat bei dem was man sagt. Auch mit fester Bindung...

Ich erzähle kleinen Kindern es gibt den Weihnachtsmann, damit ihre Welt nicht zusammen bricht...

Ich tröste eine verheulte Freundin die verlassen wurde und sage ihr, alles wird wieder gut, um sie aufzubauen...

Wenn meine Eltern sich gestritten hatten, hab ich beiden erzählt, obwohl Sie bockig ihrer Wege gegangen sind, es würde dem anderen so Leid tun, nur damit Sie sich schneller versöhnen...

Wenn meine Freundin mich fragt, Schatz, bist du schon wieder so gerast auf der Autobahn? Dann sag ich ihr nicht dass ich 200 gefahren bin um mal früher zuhause zu sein und noch Blumen zu holen bevor der Gärtner zu hat.
Ich sage ihr ich bin gut durchgekommen, damit Sie sich keine Sorgen machen muss...

Ich lüge bewusst, kann damit aber gut Leben wenn es anderen besser dadurch geht...

Ich könnte es nicht
....sobald ich jemanden gerne hab. keine ahnung wieso. und es is ja nicht so, als hätte ich es nicht versucht - ich kanns ned. mir wird schlecht und ich kotz es förmlich aus....das muss sein. keine ahnung warum.

Gefällt mir

6. Februar 2014 um 13:59

Nein
ich bin ich-bezogen. das weiß ich schon, die meisten kommen auch gut damit klar im alltag.

und das mit dem arzt is so ne sache...da gehts mehr darum nen vorteil für mich rauszuschlagen, ohne ihm zu schaden. wenn ich jemandem mit ner lüge schaden würde, würd ichs nicht tun. zumindest auf keinen fall bewusst. kann ja sein, dass das bei organisatorisch relevanten personen vorkommt, aber nicht bei emotional wichtigen.
also ich achte da bewusst sehr drauf. das heißt, ich denk auch mal ne weile nach was ich sage und wie ich es sage. das klappt meistens aber nicht immer, das geb ich zu. aber in ner beziehung klappt es immer, da komm ich ja gar nicht erst in so eine situation, also brauch ich schlichtweg nicht lügen. ich mach nie was heimlich, ich lasse dinge bleiben die ihn verletzen und den ganzen rest darf er ja sowieso wissen. also warum sollt ich mir überhaupt die mühe machen?

Gefällt mir

6. Februar 2014 um 14:01

Ausserdem
versuche ich ja nur eine bestimmte reaktion von ihm zu vermeiden, weil es nicht bequem wäre. wenn er im endeffekt doch so reagiert is ja auch nich schlimm. lauf ich halt 20 meter weiter und gewöhn mich an nen neuen menschen. da gehts halt darum, was mir lieber is und nich um interesse an der person selbst

Gefällt mir

6. Februar 2014 um 15:05

Es
gibt aber auch paare, bei denen trennt sich die sexualität nicht in "meins" und "deins" . da teilt man halt alles. woher sollen wir denn wissen, wie die das handhaben?

Gefällt mir

7. Februar 2014 um 7:29

Nein
und ja. wo is das problem?

Gefällt mir

7. Februar 2014 um 7:30

Alles
was auswirkungen auf mich oder mein handeln hat, geht mich etwas an.

Gefällt mir

7. Februar 2014 um 11:21

Nein
man macht sich keine gedanken ÜBER....sondern man teilt mit. wieso auch nicht? allein is eh langweilig xD

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen