Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich ärgere mich über mich selbst

Ich ärgere mich über mich selbst

23. April 2016 um 9:09

Meine Beziehung ist vorbei und das ist ziemlich schnell gegangen.
Folgendes: Wir waren schon mal getrennt und er fragte irgendwann
im Januar, ob ich in dieser Zeit Sex gehabt hätte. Ich sagte, wahrheitsgemäss ja. Er wäre nicht so aktiv gewesen. Das hat ihm gehörig missfallen.

Dann bekommt er auf einer Party einen Eifersucht- Anfall und rast nach Hause und verweigert völlig den Kontakt. Er beendet die Beziehung per WhatsApp und ich nehme das nicht hin und stell ihn zur Rede. Flirting- no go. Dabei habe ich nur mit den anderen Gästen unterhalten.

Dann eines Samstagmorgen hole ich meine Yoga Matte bei ihm ab und er lässt mich nichts ins Haus und ist verschwitzt und abweisend. Er wimmelt mich ab und lächelt Richtung Schlafzimmer als er die Türe schloss.

So... ich gehe also und schreibe später, was los sei. Mir kam eine Ahnung aber so richtig drauf einlassen wollte ich mich nicht. Also Antwort bekomme ich dann eine Lüge bzw. einen Widerspruch zurück.

Am gleichen Abend noch gehen wir gemeinsam zu seinem besten Kumpel. Es ist eine Party mit viel Alkohol. Nun gut. Nachdem wir wieder zu Hause waren rastet der voll aus. Der pure Alkohol spricht aus ihm und er wirft mich raus (get the ... out of my house) und mir mein Zeugs hinterher. Mitten in der Nacht. Ich habe selten so Angst gehabt.

Am nächsten Tag sprechen wir erst am Abend. Er meint ich würde ein Spiel spielen und ich hätte seinen besten Kumpel geküsst. Ja, ich habe ein kleines Küsschen auf die Wange gegeben, wo auch alle anderen dabei waren. So ein Verhalten würde ihn schlecht dastehen lassen und gehöre sich nicht für jemanden in einer Beziehung.

Ich habe mich zu dem über dieses aggressive Verhalten beschwert, das geht nicht, dass das ein Spiel sei, dass er so ausrastet um zu testen wie weit er gehen kann.

Das Thema Fremdgehen war dann nach diesem Ereignis präsent und ich Eifersüchtig, Misstrauisch.

Vor drei Wochen also passiert wieder so eine Situation. Er stürmt wutentbrannt nach Hause und macht via WhatsApp Schluss, ich stell ihn zur Rede. Er meint ich hätte wieder zu Nahe an seinem besten Freund gesessen und warum ich überhaupt den Stuhl gewechselt hätte und mich zu dem Kumpel übergesetzt hätte.

traurig fand ich ja, dass er dann meinte, I don't care anymore. na wir haben es dann nochmal versucht, aber als er am gleichen Wochenende erfahren hat, dass wir (ich hatte Besuch von einer guten Freundin) nach seinem Abdampfen noch ein Bier in der Wohnung des besten Freundes getrunken haben, ist er völlig ausgerastet.

Via WhatsApp. Derbe Beleidigungen, ich solle doch wieder zurück zu dem Typen gehen, ich würde ihn nur benutzen, ich sei manipulativ, ich bin es nicht wert, dass er seine Zeit mit mir verschwendet. Und dann fb geblockt und WhatsApp geblockt.

Entsetzen!!!

Dann am Montag schreibt er mir, dass er mein Zeugs am Abend vor die Haustür stellt. Aha. Ich wollte noch mit ihm aber für ihn ist da nothing to talk about. Kurze Zeit später ändert er seine Meinung, damit er mir nicht die Chance geben kann, hinter seinem Rücken zu erzählen, er hätte mir nicht die Möglichkeit gegeben mich zu erklären.

Entsetzlicher wird es aber erst jetzt:

Der kommt vorbei, bringt mir nur meine halben Sachen. Und dann will er wissen, was ich zu sagen habe. Ich sage, ja es tut mir Leid dass er damit dem Bier so im Nachhinein erfahren hat, es ist aber nichts gewesen. Und er gibt mir eine Standpauke, wie freunden sich zu verhalten hat, wenn Freund so wutentbrannt nach Hause stürmt. Dass die Freundin ihm hinterherlaufen muss und so weiter.

Und hier ist der Punkt, wo ich mich über mich ärgere. Anstatt zu sagen, ... you, du betrügst mich und jetzt so ein Scheiss. habe ich versucht es zu kitten und mich klein gemacht. So ein Mist. Im Nachhinein ärgere ich mich darüber. Das passiert immer wieder bei diesem Typen, dass ich mich klein mache und mich schlecht fühle.

Und dann Situation zwei. Eine Woche später, ich war wutentbrannt über diese Vorwürfe und die Tatsache, dass er was mit ner anderen hatte und versucht das auf mich zu projizieren. Ich wollte mein restliches Zeugs, was komischerweise noch am Platz war.
Ich hatte selbstbewusst begonnen aber ich konnte wieder nicht es durchziehen. Ich war wieder die unterlegene. Das passiert immer, wenn ich den sehe.

Und nun rege ich mich auf, ich würde ihm so gern ins Gesicht sagen, was für ein ekelhaftes arrogantes kontrollierendes,verlogenes, manipulierendes ... ist, das fremdgeht und es auch im Nachhinein nicht zugibt. Und auf die Frage, ob er neue hat this is not your business.

Ich habe meine Würde verloren, weil ich mich irgendwie nicht kontrollieren kann. Mir ist klar, dass ich auch ein Problem mit meinem Selbstwert habe. Und meine Würde bekomme ich wohl nicht mehr wieder. Ich würde ihm gerne eins reinwürgen.



Krass die ganze Story ml geschrieben zu sehen.

Mehr lesen

24. April 2016 um 20:25

Du
machst yoga und er ist ein überheblicher choleriker.
mal ernsthaft, wie soll das funktionieren?

Gefällt mir

24. April 2016 um 20:35
In Antwort auf watchthestars

Du
machst yoga und er ist ein überheblicher choleriker.
mal ernsthaft, wie soll das funktionieren?

Ja
besser so. Das funktioniert nicht mit den Aggressionen. Es tut zwar weh, dass er mich nicht mehr liebt (wie er so sagt). Aber zumindest muss ich mir nicht mehr diese Anfälle antun.

Gefällt mir

27. April 2016 um 15:41
In Antwort auf julevanu

Ja
besser so. Das funktioniert nicht mit den Aggressionen. Es tut zwar weh, dass er mich nicht mehr liebt (wie er so sagt). Aber zumindest muss ich mir nicht mehr diese Anfälle antun.

Und
voila ihn mit der neuen schon gesehen. Was für ein hinterhältiges Spiel. Mir vorzuwerfen, ich hätte was mit seinem besten Kumpel und die Opferrolle spielen. Und gleichzeitig diese eine schon die ganze Zeit im Ärmel haben.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen