Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich Angestellte 34J.- Er Chef 48J.Gibt es eine Chance???

Ich Angestellte 34J.- Er Chef 48J.Gibt es eine Chance???

19. Januar 2008 um 13:04

Ich bin derzeit im letzten Babyjahr, der Vater meiner Tochter hat mich sitzen gelassen und kehrte zu der Ex zurück. Somit musste ich sehr schnell für mich eine Lösung treffen, ins Berufsleben neu zurück zu kehren. Durch Zufall bekam ich einen Job, ich wurde meinem Chef empfohlen und er rief bei mir an. Er kannte mich nicht und ich auch nicht.Es war sofort zwischen uns ein Draht. Wir bewältigten den Arbeitsalltag, auch wenn dieser nicht immer so gut lief.Er versuchte Kontakt neben der Arbeitszeit aufzubauen - dienstlich - ich auch....Ohne mir Gedanken zu machen. Dann wurden die Gespräche privat. Es wurde immer mehr. Bis wir unseren Single Dasein einen Namen gaben und uns gegenseitig immer hochgezogen haben.
Wir lachten fiel. Eines Tages war ihm das nicht mehr so witzig....Er wollte endlich ernst genommen werden.Dauerte nicht lange, gestand er mir, dass er mich mehr mag, als nur die nette Angestellte. Er versprach mir, dass es für mich keine berufl. Auswirkungen haben wird und zog sich zurück. Wir bauten eine sehr nette private Bindung auf. Ließen dieses Thema als TABU stehen. Natürlich mochte auch ich ihn, nur mein Job und mein Ruf, stellte ich hier in Frage??? Mit der Zeit wurden wir ein super Team. Er meinte immer wieder mir keine Gedanken machen zu brauchen, die Zeit wird alles bringen, so wie es kommt. Im Vorfeld gaben wir uns Zeit uns abzuchecken.....Weihnachten lud er mich zu seiner Familie und engsten Freundeskreis ein. Er hatte eine 8jährige Beziehung die vor kurzem zerbrach. Mit seiner geschiedenen Frau hat er 2 Kinder, das alleinige Sorgerecht behielt er. Er kümmert sich heute noch sehr intensiv um seine Kinder. Beruflich ist er sehr eingespannt. Sein innerer Kern ist sehr sensibel, kann sich nur Stück für Stück mir anvertrauen, obwohl er eigentlich ein sehr offener Typ ist. Ich betone hiermit, obwohl ich schon mit meiner Tochter bei ihm nächtigte ist auch noch nichts passiert. Wir sprechen auch darüber, das er die Zeit dazu auch braucht. Mir passt es sehr, weil ich ebenfalls sehr verunsichert bin. Gerade weil wir aus gescheiterten Beziehungen kommen, macht es die Sache um so schwerer... Wir wissen es und wollen daran arbeiten, versuchen uns die Angst zu nehmen. Der nächste Punkt, der sehr schwer ist, dass er bereits sein Leben aufgebaut hat. Er hat ALLES !!! Somit könnte ich in eine Abhängigkeit geraten, wenn wir mal zusammen ziehen sollten. Gut das wird noch lange dauern. Ich wünsche mir aber eine Partnerschaft, wo man auch zusammen lebt. Er ist beruflich voll eingespannt und ich mit meiner Tochter, dass führt uns nicht wirklich intensiver zusammen, wenn man getrennt lebt.
Der nächste Punkt meiner Bedenken ist, wenn es um Urlaub geht oder andere Dinge, die man gemeinsam erleben möchte...Ich bin finanziell nicht so betucht. Er hat einen ganz anderen Lebensstandart....Es geht beim Essen los.Da könnten Probleme auftauchen, weil ich jeden Kulturschock nach dem anderen, gar nicht finanzieren und verarbeiten kann.Ihm ist aber klar, dass ich finanziell anders da stehe.Ob ihm es nicht längerfristig nervt, wenn ich bei meinen finanziellen Ausgaben Grenzen ziehen muß? Dann kommen die Feiertage oder sein Geburtstag....Ich weiß gar nicht was ich dem Menschen schenken soll??? Ansonsten gleicht er genau - den Männern - die jetzt 35ig sind. Er ist spontan, witzig, geht gern weg.....Da kann auch ein 35iger dagegen echt langweilig sein.Das nächste Problem wird sein, dass meine Familie mich versetzt, wenn die hören, dass ich mit einem älteren Geschäftsmann....Er ist sehr bekannt. Die 1. Gerüchte bekam ich schon geliefert, als ich mit meiner Arbeit dort anfing. Lt. der Leute-Gequatsche war ich bereits schon mit dem Chef in der Kiste. Wenn das raus kommt, könnte auch ein Stück meines Privatlebens verloren gehen. Dazu stelle ich mir die Frage, wenn die Beziehung mit ihm voll in die Hose geht....Bin ich nachher die Tussi, die sich hoch bumsen wollte. Natürlich kennt er auch hier meine Bedenken.....Wir fangen dann an unsere Ängste zu zerreden, dies gibt oft sehr viel Missverständnisse, was uns total vorbelastet.Er ist 15J. älter und hat auch sein eingefahrenes Leben, welches er bewältigen muß, oft zieht er sich völlig zurück, wenn er in den Gedanken total voll ist .Er erklärt mir seine Situation, hält Kontakt...Da ich aber sehr viel Ängste zu diesem Thema habe, komme ich stark ins schleudern. Bin ganz doll verliebt. Konnte mir es mit einem ältern Mann vorher nie vorstellen. Wo die Liebe hinfällt.Er geht durch das Leben sehr realistisch und sagt immer wieder, dass eine Beziehung wachsen muß.Ich mir einfach zu viele Gedanken mache. Es ist natürlich so und habe Angst, mit meinem "FLITZ" was kaputt zu machen. Hat von euch einer mal diese Erfahrung gemacht, was meint ihr??? Kann ich mit diesem Menschen eines Tages richtig glücklich sein???

Mehr lesen

19. Januar 2008 um 13:18

Na und
lass doch die Leute reden.Du weißt doch am besten wie es zwischen Euch aussieht.Es ist doch verständlich wenn er es langsam angeht und sich nicht gleich in die nächste Beziehung stürzt.Somal du geschrieben hast das ihr zwar bei Ihm übernachtet aber nichts passiert.Er respektiert dich und will dich nicht nur als Betthäschen.Wegen dem finaziellen,mach dir da keine Gedanken,ich hab im Bekanntkreis viele Leute die fin. keine Probleme haben,die einkaufen gehen wann sie wollen,was sie wollen ohne dabei auf dem Preis zu schauen.Aber das macht mir nichts aus.Wieso sollst du einen "Flitz" haben ,weil du dich in ihn verliebt hast obwohl es dein Chef ist oder weil er 15 Jahre älter ist?.Es gibt doch viele hier,wo der Altersunterschied groß ist und diese Beziehungen aber sehr gut funktionieren.Lass ihm und Dir die Zeit euch auf einen neue Beziehung einzulassen.Und denk dran ,omni vincit Amor!
LG Moskibiene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2008 um 14:00
In Antwort auf regan_11942165

Na und
lass doch die Leute reden.Du weißt doch am besten wie es zwischen Euch aussieht.Es ist doch verständlich wenn er es langsam angeht und sich nicht gleich in die nächste Beziehung stürzt.Somal du geschrieben hast das ihr zwar bei Ihm übernachtet aber nichts passiert.Er respektiert dich und will dich nicht nur als Betthäschen.Wegen dem finaziellen,mach dir da keine Gedanken,ich hab im Bekanntkreis viele Leute die fin. keine Probleme haben,die einkaufen gehen wann sie wollen,was sie wollen ohne dabei auf dem Preis zu schauen.Aber das macht mir nichts aus.Wieso sollst du einen "Flitz" haben ,weil du dich in ihn verliebt hast obwohl es dein Chef ist oder weil er 15 Jahre älter ist?.Es gibt doch viele hier,wo der Altersunterschied groß ist und diese Beziehungen aber sehr gut funktionieren.Lass ihm und Dir die Zeit euch auf einen neue Beziehung einzulassen.Und denk dran ,omni vincit Amor!
LG Moskibiene

Danke Moskibiene!
Mit meinem Flitz meinte ich ganz bezüglich, weil ich total viel Ängste zu dieser Sache habe.....klar kommen diese, weil ich total verknallt bin. Meinst du wirklich, er hat echt großen Respekt vor mir und mag mich??? Habe immer schiss, weil ich ja Angestellte, er Chef....Nun läuft es auch privat.......Dieses Umdenken fällt mir immer schwer, es ist aufeinmal alles anders.Ich schaue z.Bsp. total hoch - bei ihm, könnte es auch umgekehrt sein, er zu mir??? Kann mir das immer nicht so vorstellen, weil er doch ein Mann ist, der im Leben steht. LG Rose

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2008 um 23:30

Chef
Hallo.....

Ich kann deine Ängste verstehen. Bin auch seit 5 jahren mit meinem Chef zusammen. Beim Vorstellungsgespräch haben wir beide schon gemerkt, das da irgendwas ist. Es hat aber noch 1 1/2 Jahre gedauert bis wir uns näher kamen. Da er zwei Jahre jünger ist, kann ich dir leider wegen des Altersunterschied keine Antwort geben. Ich muß dir aber sagen, privat und beruflich zusammen zu sein finde ich ist nicht ganz so einfach. Wenn ich im Beruf einen Fehler mache, dann zieht sich das meist bis ins Privatleben und da habe ich meist dran zu knacken. Er kann das meist nicht trennen. Ich muß mir dann schon meist anhören, ich wäre ja blöd und hätte ja nichts im Kopf. Ich weiß nicht, ob es daher kommt das ich kein Abitur habe und auch nicht studiert habe. Er sagt zwar das wäre ihm egal, aber manchmal habe ich das Gefühl es spielt doch eine Rolle. Für Ihn ist es wichtig, wie man Menschlich ist und ob man Herz hat. Aber selbst das hat er mir auch schon mal im Streit gesagt, das wäre ja das einzig Gute an mir, mein gutes Herz. Er hat gebaut und wir wollen alle 3, das heißt er, meine Tochter und ich im Somme4r dort einziehen. Das Haus wurde gebaut dort wo er schon zu Hause ist, das heißt ca. 25 Min. von meinem Wohnort entfernt in einer anderen Stadt. Ich frag mich in letzter Zeit schon, ob ich es wirklich wagen soll. Was ist, wenn er wieder dann seine Wutausbrüche bekommt und mich beleidigt. Ich kenne dort so gut wie keinen, ausser im Moment seine Familie. Ich liebe Ihn über alles, das weiß ich und ich will ihn nicht verlieren, aber ob ich das immerzu aushalte. Ich habe meine Erfahrungen durch das Leben gemacht und er halt mehr in seiner Bildung, aber bin ich deshalb ungebildet? Wie heißt der Spruch, nur duch das Leben lernen wir, oder? Er hat eine sehr große Verantwortung als Chef, das weiß ich auch und jetzt der Hausbau.
Er hat das für uns getan, so das wir nicht nur am Wochenende privat zusammen sind, sondern die ganze Woche über auch.Ich kannn im finanziell nicht helfen beim Hausbau, das ist für mich schon ein Problem. Ich fühl mich bei dem Gedanken nicht wohl.
Ich weiß aber das er der Richtige ist und ich würde alles dafür geben. In meinem Leben ist nicht alles so gelaufen wie ich es mir gewünscht habe. Eine gescheiterte Ehe hab ich schon hinter mir, ich will das nicht noch mal erleben. Er ist das "BESTE" was mir je über den Weg gelaufen ist. Er wird auch noch ruhiger werden.
Ich sag dir, wenn dir dein Herz sagt das ist er, dann lass dir von keinem da rein reden und folge deinem Gefühl.
Wenn ihr euch versteht, dann ist es doch gut.
Eine Garantie wirst du nie haben das es ewig hält. Manche trennen sich nach 40 Jahren, hab ich jetzt vor kurzem auch mitbekommen.
Ich rate dir wage den Weg, was hast du zu verlieren.

Ich wünsche dir alles Gute, egal was du tust.
LG BlaueBlume2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lektüre Ex-Partner zurück von Orlando Owen und Ole Andersen
Von: gerd_12475948
neu
22. Januar 2015 um 14:25
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen