Forum / Liebe & Beziehung

Ich 30W er 23m, auf und ab....

30. April 2012 um 14:19 Letzte Antwort: 3. Mai 2012 um 14:57

Hallo ihr lieben,
ich 30w und er 23m sind seit gut 2 jahren zusammen. ich muss sagen das wir uns ganz gut verstehen, auch zusammen leben und nach den ersten 3 monaten der beziehung das thema alter keine rolle spielte.
mein freund ist ziemlich erwachsen wobei ich hin und wieder denkweisen bemerke denen einfach noch lebenserfahrung fehlen und es aufgrund dessen auch zu streitigkeiten kommt.
ich hingegen habe eine situation x mal erlebt, er hingegen möchte meine ratschläge nicht hören und ist absolut ungeduldig und macht sich richtigen druck den er dann auch auf mich ausüben will.
wenn wir dann mal in so einer "streitphase" sind kanns auch gut sein, wenn ich früh schlafen gehe, er aber noch nicht müde ist sagt: gute nacht oma. weil er ganz genau weiss ich kann das nicht leiden, hin und wieder sagt er dann auch oh da ist ja ein fältchen gekommen oder du wirst halt nicht jünger.
vom prinzip her will er mich nur ärgern, doch ich mache mir dann manchmal schon irgendwie ein riesen kopf und frage mich ob er mich doch früher oder später gegen was junges austauschen würde. immerhin würde vom alter her ne 18 jährige auch ganz gut passen.
meine freundin 29 hat jetzt einen 21 jährigen kennen gelernt und erst eben hatten wir das thema: meinst du nicht das die "jungen" es toll finden mit ner älteren, alles auskosten, es wohl auch ernst meinen aber dann doch irgendwann auf was jüngeres zurück greifen? unterschiede finde ich gibt es schon denn zb. das partyleben hat sich bei mir gelegt, er hingegen brauch das, ab und zu auf die piste zu gehen (macht mir auch nichts aus)
seine eltern kennen und mögen mich meine eltern sagen er ist zu jung, freunde sagen ist super andere sagen was willst du denn von dem? letztendlich ist es mir egal was andere sagen solange wir beide kein problem damit haben und sicherlich wäre er auch schon bereit für Nachwuchs.
Wie kommt ihr mit dem Altersunterschied klar, merkt ihr davon garnichts oder seit ihr manchmal auch am Rande der Verzweiflung. Als Entschuldigung kann ich nicht immer sagen, ja gut das ist das alter das da durch kommt....


Mehr lesen

30. April 2012 um 21:07

Ich glaube...
... Du solltest aufhören, alle Unterschiede zwischen euch auf das Alter zu schieben. Sooo weit voneinander entfernt seid ihr altersmäßig nämlich gar nicht. Du könntest nicht mal ansatzweise seine Mutter sein, allerhöchstens die "ältere Schwester", aber das wars auch schon. Auch mit 30 hat man noch längst nicht alles erlebt und sollte sich von daher auch ein bisschen zügeln, was das Raushängen der Erfahrungen betrifft!

Vielleicht ist Dein Freund einfach lebenslustiger, spontaner und ungeduldiger von seiner Art her - und wird es vielleicht auch mit 30 noch sein. Du hingegen warst vielleicht schon als Teenager ein bisschen ruhiger und gelassener. Das ist dann alles eine Sache des Temperamentes und der Lebenseinstellung.

Ich habe eine gute Bekannte, die in meinem Alter ist - aber von ihrer Art her jugendlich überschwenglich und oftmals unbedacht. Wäre sie zehn Jahre jünger, könnte das dazu verführen, ihr ihr Alter zum Vorwurf zu machen. So hingegen... Du verstehst, was ich meine?

Von der Position Deines Freundes aus kann ich gut verstehen, dass ihn dieses ständige Reduzieren auf sein Alter nervt und auch verunsichert ("Bin ich ihr zu unreif? Sucht sie sich irgendwann einen älteren Typen und sägt mich ab?)- und dass er deshalb DICH versucht, an Deinem wunden Punkt zu treffen - nämlich an Deiner Angst, zu alt für ihn zu sein...

Augenhöhe sieht jedenfalls anders aus. Wie gesagt, so riesig ist der Altersunterschied nicht, als dass ein ständiges Nachdenken darüber und Heranziehen als Grund für alles, was nicht "passt" zwischen euch gerechtfertigt wäre.

LG

Gefällt mir

3. Mai 2012 um 14:57
In Antwort auf

Ich glaube...
... Du solltest aufhören, alle Unterschiede zwischen euch auf das Alter zu schieben. Sooo weit voneinander entfernt seid ihr altersmäßig nämlich gar nicht. Du könntest nicht mal ansatzweise seine Mutter sein, allerhöchstens die "ältere Schwester", aber das wars auch schon. Auch mit 30 hat man noch längst nicht alles erlebt und sollte sich von daher auch ein bisschen zügeln, was das Raushängen der Erfahrungen betrifft!

Vielleicht ist Dein Freund einfach lebenslustiger, spontaner und ungeduldiger von seiner Art her - und wird es vielleicht auch mit 30 noch sein. Du hingegen warst vielleicht schon als Teenager ein bisschen ruhiger und gelassener. Das ist dann alles eine Sache des Temperamentes und der Lebenseinstellung.

Ich habe eine gute Bekannte, die in meinem Alter ist - aber von ihrer Art her jugendlich überschwenglich und oftmals unbedacht. Wäre sie zehn Jahre jünger, könnte das dazu verführen, ihr ihr Alter zum Vorwurf zu machen. So hingegen... Du verstehst, was ich meine?

Von der Position Deines Freundes aus kann ich gut verstehen, dass ihn dieses ständige Reduzieren auf sein Alter nervt und auch verunsichert ("Bin ich ihr zu unreif? Sucht sie sich irgendwann einen älteren Typen und sägt mich ab?)- und dass er deshalb DICH versucht, an Deinem wunden Punkt zu treffen - nämlich an Deiner Angst, zu alt für ihn zu sein...

Augenhöhe sieht jedenfalls anders aus. Wie gesagt, so riesig ist der Altersunterschied nicht, als dass ein ständiges Nachdenken darüber und Heranziehen als Grund für alles, was nicht "passt" zwischen euch gerechtfertigt wäre.

LG


Danke für deine Antwort und das du dir Zeit genommen hast.
Zudem muss ich sagen das ich eigentlich NIE an seinem Alter herumnörgel sondern er immer zu mir sagt: OMI, oder du bist langweilig geworden usw. das liegt aber daran das ich morgens um 06:45 Uhr aufstehe und eben um 23 Uhr abends müde bin weil ich arbeiten musste. Teilweise weiss ich da schon das es passiert weil er mich nur ärgern will, nur wenn man das zu oft hört zweifelt man an sich. vorallem wenn man dann selber im spiegel sieht das die ein oder andere falte erscheint oder die augen etwas müder.
naja, mein freund hat eher ein problem mit dem finanziellen, da er ein paar zahlungen aht und da das nicht von heute auf morgen geht, obwohl wir beide berufstätig sind, ist er da ein wenig ungeduldig. manchmal bekomme auch ich echt die ganze unzufriedenheit ab und er kann dann echt fies werden. er verbringt dann viel zeit mit freunden und spielt karten oder geht kicken um sein kopf frei zu bekommen. leider hat er aus mal was trinken jetzt schon jedes wochenende besaufen gemacht und erst jetzt ist was ganz dummes passiert.
er kam nach einer feier heim, bzw. war er mit 20 mann noch in einem club, iss ja auch ok, als er heim kam sagte er mir das er mich beinhae betrogen hätte und er gemerkt hat wie wichti ich für ihn bin. habe die welt nicht verstanden. n
um jetzt nicht all zu weit auszuholen fasse ich mich kürzer... seine freunde haben nach einander mädels angequatscht, so nach dem motto we macht wen klar. alle haben so ein wenig ne abfuhr bekommen und meiner eben nicht als er sagte kommt zu uns was trinken, nun ja und dann währe das mädel den ganzen abend an ihm geklebt, also neben ihm gewesen. meiner war sehr betrunken und ich verstand einfach nicht was dann beinahe betrügen heissen sollte. habe dann ein tag später heraus gefunden durch ihn das sie ihn kurz umarmt hat und ein kuss auf die backe gab. er wollte nciht weiter reden denn er hatte das gefühl gleich zu spucken ausserdem sagte er das es ein kleiner moment war, er sich normalerweise gleich hätte von mir trennen müssen aber er hatte nichts im kopf. er weiss nicht warum er so kindisch war und sowas mitgemacht hat warum er icht einfach gesagt hat ich habe eine freundin lass mich oder hey es sollte nur ein getränk sein. wohl hat er auch gesagt das sie zu ihren freundinen wieder gehen soll aber sie wollte neben ihm bleiben. wohl sind dann ein paar was essen gegangen und die mädels sind mit, da es meinem freund zu heikel wurde da die ihm echt nachlief ist er einfach abgehauen bzw. schnell mit den freunden ins taxi eingestiegen, er sagte er konnte echt nur noch an mich denken. nun ist es so ds er mit mir nicht mehr drüber reden will weil es ihm so unangenehm ist wenn ich aber davon anfange antworter er mir schon er ist auch ein wenig liebevoller wie sonst und er weiß nicht ob ich das alles vergessen kann, es wird nie nie mehr vorkommen. nun, verzeihe ich ihm, ja ich möchte es aber mich quälen diese gedanken, was war so toll an ihr, wie sah sie aus, fand er sie soooo toll mache ich was falsch das er andere frauen brauch, er meint vielleicht zweifelt er auch an sich selbt und dann noch die kumpels daneben er wollte kein losser sein. es ist echt schwer für mich weil ich es nie erwartet hätte von ihm, wobei, das schlimmste ist ja icht passiert, er hatte keine affäre oder sex und ich weiss nicht ob man das als fremd gehen schon bezeichnen kann. hätte er das nüchtern gemacht dann könnte ich es icht verzeiehen.
er sagt auch das es ihm verdammt weh tut und das ich was besseres verdient habe usw. ich will einfach diese tausend fragen aus meinem kopf bekommen und nicht diesen drang spüren ihn immer mehr und mehr drüber zu fragen.

Gefällt mir