Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich 22 - er 46

Ich 22 - er 46

2. November 2013 um 11:40

Hallo ihr Lieben,

ich versuche mal, meine Story der letzten fast 5 Monaten überblicklich zu erklären und darzustellen und bitte euch - wirklich- um eure ehrliche! Meinung!


Also:

Ich bin zur Zeit noch Auszubildende (mtlw im 3. Jahr) und habe seit circa 4 Monaten eine - ich nenne es mal Affäre- mit einem Ex-Kollegen.

Als ich zufällig mitbekam, dass er das Unternehmen verlässt, habe ich ihm eine nette Mail geschrieben, dass ich das sehr schade finde und damit fing alles an. Wir waren von Anfang an per Du, weil er ein sehr netter und aufgeschlossener Mensch ist, humorvoll, hilfsbereit etc. Ich hatte schon mal gedacht, dass er ganz attarktiv ist, was ich relativ normal finde. Verboten ist es ja nicht, so zu denken

Nunja, die Mails wurden (von ihm aus) intensiver, man traf sich in der Kantine zum Kaffee und ging gemeinsam in der Mittagspause essen. Soweit so gut, am Anfang dachte ich, dass es eine harmlose Flirterei ist und er sich niemals trauen oder wagen würde, sich ernsthaft an mich heranzumachen oder etwas in mir zu sehen.
Irgendwann trafen wir uns privat (einen Tag bevor er das Unternehmen verließ) und er küsste mich. Ab da waren alle Zweifel weg und ich ließ es locker laufen. Ich merkte, dass er mir hinterherlief, sich ständig meldete, mir Komplimente bis zum Geht- Nicht -Mehr machte und an mir "hing".

Ich wusste zwar, dass irgendwann der Zeitpunkt kommen wird, an dem ich mit Zweifeln und Tränen dort sitze, aber die habe ich in dem Moment weggeschoben und zack..der Moment ist seit ein paar Wochen da. Das Alter an sich mag vllt nicht das Problem sein, aber er hat ein Kind, er war 2x verheiratet, er ist mit Arbeitskollegen befreundet und nunja..ich arbeite in einer Abteilung mit seiner ExFreundin mit der ich mich wahnsinnig gut verstehe.

Ich weiß, und das meine ich völlig ernst, das ist kein dummes Jungschwätzen von einer 22jährigen, dass ich diesen Mann liebe. Wirklich ,liebe, mit allem drum und dran, so wahnsinnig er mich macht. Er meinte zu Beginn auch mal, dass er sich verliebt hätte, aber ich nehme so etwas nie ernst, wiederum gehe ich davon aus, dass ein 46jähriger Mann weiß, was er redet. nun gut, man könnte auch denken: Er hat was Knackiges und Junges an seiner Seite und was hast du? Einene "alten Sack".
Leider macht dieser "alte Sack" mich sehr glücklich und ich ihn auch. Es öäuft natürlich alles heimlich ab, primär wegen mir, weil ich Azubine bin, er noch Kontakt zu Kollegen hat usw.

Ab nud zu kommen auch so Sätze wie "Ich muss es realistisch sehen, ich bin aus deiner Warte aus gesehen ein alter Sack", so nach dem Motto, bald findest du eh einen in deinem Alter. Und wenn ich mitte 20 bin, ist er eh bei mir abgeschrieben. In dem Moment dachtw ich: Wir wussten es von Anfang an, wenn er es so relistisch sieht, warum nicht gleich beenden??

Es ist längst mehr als "nur" Sex, zumindest von mir aus und wenn ich ihn so reden höre, von ihm aus auch.

Nun zu meiner Frage:

Was tun? Ich habe lange darüber nachgedacht, was ich möchte und was ich ihm sage.

1. Ich will ihn, mit allem drum und dran.
2. Ich weiß, dass es eigentlich nicht geht (Kollegen, fam Umstände, es bedarf viel Kraft dazu zu stehen)
3. Ich muss von ihm wissen, was er möchte. Niemals gehe cih davon aus, dass er in einer 22-jährigen etwas Ernstes sieht. Darüber lächelt man doch...

Wie immer hilft nur Reden, wovor ich unglaubliche Angst habe.

Was meint ihr? Ist es Spaß? es läuft mittlerweile fast 5 Monate, er führt mich aus, nimmt meine Hand, küsst mich, geht an öfftnl Plätze und sagt, dass ich ihn glücklich mache.

Danke euch!!!












Mehr lesen

2. November 2013 um 22:11


Wow,, danke dir! Ich dachte, ich werde absolut nicht ernst genommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2013 um 21:07

Hey
ich bin in so einer ähnliche situation im moment. vor einer woche habe ich einen mann kennengelernt (beruflich) er ist 42 und ich 22... nach kurzer zeit schrieb er mir eine sms und so begann alles wie haben geschrieben und geschrieben , aus beruflichen gründen sehen wir uns regelmäßig, er ist verheiratet und hat sogar kinder, er sagt aber : " ich weiss dass es unfair und mist ist ,aber es wäre eine schande es nicht zu riskieren " ... was würdet ihr tun? eine ehe kaputt machen ? oder einfach den kontakt abbrechen ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2013 um 21:09
In Antwort auf miyu_12104172

Hey
ich bin in so einer ähnliche situation im moment. vor einer woche habe ich einen mann kennengelernt (beruflich) er ist 42 und ich 22... nach kurzer zeit schrieb er mir eine sms und so begann alles wie haben geschrieben und geschrieben , aus beruflichen gründen sehen wir uns regelmäßig, er ist verheiratet und hat sogar kinder, er sagt aber : " ich weiss dass es unfair und mist ist ,aber es wäre eine schande es nicht zu riskieren " ... was würdet ihr tun? eine ehe kaputt machen ? oder einfach den kontakt abbrechen ?

Hey lilli2025 und ihr anderen Lieben
Ist interessant zu lesen da ich auch in so einer ähnlichen Situation bin... er ist bei mir 40 und ich bin 20 und er ist auch verheiratet hat aber gottseidank keine Kinder, ist ja schon schlimm genug...
Ich treffe mich mit ihm schon über 2 Jahre und ich hab schon oft darüber nachgedacht es zu beenden da ich wirklich keine Ehe zerstören will... ich bin total im Konflikt weil ich ihn wirklich Liebe, er ist mein ein und alles weil wir schon so unendlich viel miteinander geredet haben und er mir immer bei allem hilft und so respektvoll mit mir umgeht. Er sagt immer wenn ich über seine Ehe reden will "Du machst nichts kaputt was schon lange kaputt ist" Aber so ganz glücklich bin ich mit der sache natürlich nicht... Er kann sich auch jetzt noch nicht von seiner Frau trennen sagt er immer... Ich weiß auch nicht. Naja bei dir ists ja erst eine Woche da solltest du es vllt. beenden bevor die Gefühle zu arg werden...
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2013 um 21:22

Altersunterschied
Milla ich finde aufjedenfall das der Altersunterschied keine Rolle spielt wenn man sich gut versteht... Klar die Arbeitskollegen könnten es vllt. als ungut empfinden aber die sollten sich sowieso nicht ins Privatleben anderer einmischen... sonst hilft wirklich nur sich auszusprechen mit dem "Partner" man fühlt sich dann wirklich befreiter und weiß vllt. dann auch was man als nächstes tun kann.
Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen