Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich 19, mein Lebenspartner 54

Ich 19, mein Lebenspartner 54

8. Februar 2016 um 0:18

Vor einem halben Jahr habe ich meinen jetztigen Lebenspartner (54 Jahre alt) kennen gelernt, und seit 5 Monaten lebe ich mit ihm zusammen. Ich selbst bin 19 Würde zum Austausch hier gern Leute kennen lernen, bei denen es auch so - oder ähnlich - ist.

Mehr lesen

8. Februar 2016 um 12:36

35 Jahre Unterschied
ist schon mal eine Bank. Wir haben 22 Jahre Unterschied. Kannst Dich gerne melden, wenn Du magst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2016 um 13:32
In Antwort auf sundm

35 Jahre Unterschied
ist schon mal eine Bank. Wir haben 22 Jahre Unterschied. Kannst Dich gerne melden, wenn Du magst.

Hat ...
... sich durch gewisse Umstände so ergeben, und dann wider Erwarten weiter entwickelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2016 um 21:03

26 jahre sind es bei uns
ich werde 24 mein Freund ist grade 50 geworden, wir sind seit 2 1/2 Jahren zusammen, anfangs war es schwierig weil er noch verheiratet war/ ist (Scheidung müsste jetzt bald durch sein ) aber seit einem Jahr wohnen wir zusammen und seit 5 Monaten haben wir auch einen Sohn zusammen. und ich muss sagen ich bin echt mehr als glücklich mit ihm. er gibt mir eine gewisse Sicherheit, weil er ja schon weiß was er will. ich weiß er ist immer für mich da und ich kann ihm blind vertrauen. ich habe mich manchmal gefragt ob es das richtige ist, wegen der Zukunft, aber ich weiß dass es das ist. was sagen eure Familie dazu?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2016 um 21:30
In Antwort auf tierra_11847189

26 jahre sind es bei uns
ich werde 24 mein Freund ist grade 50 geworden, wir sind seit 2 1/2 Jahren zusammen, anfangs war es schwierig weil er noch verheiratet war/ ist (Scheidung müsste jetzt bald durch sein ) aber seit einem Jahr wohnen wir zusammen und seit 5 Monaten haben wir auch einen Sohn zusammen. und ich muss sagen ich bin echt mehr als glücklich mit ihm. er gibt mir eine gewisse Sicherheit, weil er ja schon weiß was er will. ich weiß er ist immer für mich da und ich kann ihm blind vertrauen. ich habe mich manchmal gefragt ob es das richtige ist, wegen der Zukunft, aber ich weiß dass es das ist. was sagen eure Familie dazu?

Gratuliere ...
... Euch ganz herzlich! Bei uns / mir ist das mit schwanger werden / Kind kriegen ein großes Problem, wegen meines Studiums das ich in einem durchziehen möchte, was mit Schwangerschaft schwer - bis unmöglich - ist. Das mit dem großen Altersunterschied habe ich jetzt zwar halbwegs im Griff, aber manchmal mache ich mir schon Gedanken über die (gemeinsame) Zukunft. Das mit dem Vertrauen und der Geborgenheit, das du beschrieben hast, sehe ich auch so, wie du es beschrieben hast. Bei uns gibts allerdings noch einige andere - mehr oder weniger große - Probleme.

Seine Familie hat das vordergründig gut aufgenommen, seine beiden Töchter waren anfangs ein bisschen skepitisch, habens belächelt, versteh' mich aber mit denen mittlerweile sehr gut. Seine Eltern haben sich im Laufe der Zeit damit glaub' ich ganz gut angefreundet, nachdem sie mich besser kennen gelernt haben. Meinen Eltern habe ich nichts davon gesagt, für die wohne ich mit einer guten Freundin zusammen, die sie auch sehr gut kennen, es ihnen zu verklickern wäre sicher zu heftig geworden.

l. G.: Farah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2016 um 23:22
In Antwort auf farahwien

Gratuliere ...
... Euch ganz herzlich! Bei uns / mir ist das mit schwanger werden / Kind kriegen ein großes Problem, wegen meines Studiums das ich in einem durchziehen möchte, was mit Schwangerschaft schwer - bis unmöglich - ist. Das mit dem großen Altersunterschied habe ich jetzt zwar halbwegs im Griff, aber manchmal mache ich mir schon Gedanken über die (gemeinsame) Zukunft. Das mit dem Vertrauen und der Geborgenheit, das du beschrieben hast, sehe ich auch so, wie du es beschrieben hast. Bei uns gibts allerdings noch einige andere - mehr oder weniger große - Probleme.

Seine Familie hat das vordergründig gut aufgenommen, seine beiden Töchter waren anfangs ein bisschen skepitisch, habens belächelt, versteh' mich aber mit denen mittlerweile sehr gut. Seine Eltern haben sich im Laufe der Zeit damit glaub' ich ganz gut angefreundet, nachdem sie mich besser kennen gelernt haben. Meinen Eltern habe ich nichts davon gesagt, für die wohne ich mit einer guten Freundin zusammen, die sie auch sehr gut kennen, es ihnen zu verklickern wäre sicher zu heftig geworden.

l. G.: Farah

Mein..
..Vater brauchte auch sehr lange bis er das einigermaßen akzeptiert hat, das fand ich auch wahnsinnig schwierig. wenn ich drüber reden wollte hat er abgeblockt. aber jetzt hat er sich denk ich mal ganz gut damit abgefunden, auch weil mein Freund ihm schon ganz oft geholfen hat wenn er Hilfe brauchte. und jetzt mit dem kleinen ist er so stolz, dass das andere glaub ich egal ist der Rest meiner Familie hat ihn ganz gut aufgenommen. hättest du denn generell gern Kinder? ich hab nie richtig drüber nachgedacht , mein Freund hat schon 2 (19&15) und wollte keins mehr. dann wurde ich aber ungeplant schwanger und jetzt sind wir beide wahnsinnig froh ihn zu haben und mein Freund ist so ein stolzer Papa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2016 um 0:50
In Antwort auf tierra_11847189

Mein..
..Vater brauchte auch sehr lange bis er das einigermaßen akzeptiert hat, das fand ich auch wahnsinnig schwierig. wenn ich drüber reden wollte hat er abgeblockt. aber jetzt hat er sich denk ich mal ganz gut damit abgefunden, auch weil mein Freund ihm schon ganz oft geholfen hat wenn er Hilfe brauchte. und jetzt mit dem kleinen ist er so stolz, dass das andere glaub ich egal ist der Rest meiner Familie hat ihn ganz gut aufgenommen. hättest du denn generell gern Kinder? ich hab nie richtig drüber nachgedacht , mein Freund hat schon 2 (19&15) und wollte keins mehr. dann wurde ich aber ungeplant schwanger und jetzt sind wir beide wahnsinnig froh ihn zu haben und mein Freund ist so ein stolzer Papa

Ich ...
... möcht' garnicht erstmal darüber nachdenken, was wäre wenn meine Eltern erfahren würden dass ich mit einem 54 jährigen Mann zusammenlebe. Ich weiß jetzt nicht ob ich überhaupt mal Kinder will und jetzt geht das garnicht, weil ich mein Studium ohne Unterbrechung abschießen will, was dann wohl nicht möglich wäre. Mein Lebenspartner hat zwei Töchter im Alter von 32 und 27 Jahren und ist zweifacher Großvater. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten, die eher ich hatte als die, obwohl die auch ihre Vorbehalte hatte, aber ihren Vater belächelt hatten, verstehe ich mich mit seinen Töchtern sehr gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2016 um 7:13
In Antwort auf farahwien

Ich ...
... möcht' garnicht erstmal darüber nachdenken, was wäre wenn meine Eltern erfahren würden dass ich mit einem 54 jährigen Mann zusammenlebe. Ich weiß jetzt nicht ob ich überhaupt mal Kinder will und jetzt geht das garnicht, weil ich mein Studium ohne Unterbrechung abschießen will, was dann wohl nicht möglich wäre. Mein Lebenspartner hat zwei Töchter im Alter von 32 und 27 Jahren und ist zweifacher Großvater. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten, die eher ich hatte als die, obwohl die auch ihre Vorbehalte hatte, aber ihren Vater belächelt hatten, verstehe ich mich mit seinen Töchtern sehr gut.

Ich
habe auch ein bisschen gebraucht bis ich es ihnen gesagt habe, ein paar Monate bestimmt, ich hatte Angst vor deren Reaktion. dass du in dem Alter noch nicht weißt ob du ein Kind haben willst und mitten im Studium erst recht nicht ist ja mehr als verständlich. ich habe ja auch nie drüber nachgedacht ich tue mich mit den Kindern ein bisschen schwer im Moment leider liegt halt aber auch daran dass wir uns nicht oft sehen und deren Mutter bis vor kurzem noch total dagegen gewettert hat (sie war auch der Meinung ich sollte abtreiben, als ich im 8 Monat schwanger war ) jedenfalls hat sie mich vor den Kindern auch immer als schlampe, mit vaterkomplex usw beschimpft. ich bin froh dass ich sie jetzt überhaupt sehen darf aber der Start ist holprig. schön dass es bei dir gut klappt, das freut mich war der Anfang bei dir auch so schwierig? oder liegt das nur an mir? (bin generell etwas schüchtern)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2016 um 7:16
In Antwort auf tierra_11847189

Ich
habe auch ein bisschen gebraucht bis ich es ihnen gesagt habe, ein paar Monate bestimmt, ich hatte Angst vor deren Reaktion. dass du in dem Alter noch nicht weißt ob du ein Kind haben willst und mitten im Studium erst recht nicht ist ja mehr als verständlich. ich habe ja auch nie drüber nachgedacht ich tue mich mit den Kindern ein bisschen schwer im Moment leider liegt halt aber auch daran dass wir uns nicht oft sehen und deren Mutter bis vor kurzem noch total dagegen gewettert hat (sie war auch der Meinung ich sollte abtreiben, als ich im 8 Monat schwanger war ) jedenfalls hat sie mich vor den Kindern auch immer als schlampe, mit vaterkomplex usw beschimpft. ich bin froh dass ich sie jetzt überhaupt sehen darf aber der Start ist holprig. schön dass es bei dir gut klappt, das freut mich war der Anfang bei dir auch so schwierig? oder liegt das nur an mir? (bin generell etwas schüchtern)

Also
dass du Schwierigkeiten hattest hast du ja schon erwähnt kannst du da mal genauer drauf eingehen wie das bei dir war nicht dass du denkst du musst alles doppelt erzählen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2016 um 23:08

40 Jahre
Ich schätze deine Offenheit zu diesem Thema. Ich (23) bin seit 2 Jahren mit meinem Partner, der bereits die 60 überschritten hat, zusammen. Wir sind glücklich, auch wenn es einige Hürden gibt, die er aus seiner Vergangenheit mitbringt. Meine Familie akzeptiert ihn voll und ganz, auch wenn es die ein oder andere Stichelei wegen dieser doch ungewöhnlichen Konstellation gibt. Meine Eltern selbst hatten 33 Jahre Altersuntschied. Falls Du Interesse hast, können wir uns gerne mal austauschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2016 um 2:00
In Antwort auf tierra_11847189

Also
dass du Schwierigkeiten hattest hast du ja schon erwähnt kannst du da mal genauer drauf eingehen wie das bei dir war nicht dass du denkst du musst alles doppelt erzählen

Die
... Schwierigkeiten die ich meine sind anatomisch, was sich nicht nur auf seine Körperlänge bezieht, ich bin unter 170, er ist über 190 groß. Beim Sex mit ihm stört seine Penisgröße und da müssen wir beide vorsichtig sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2016 um 15:23

Bei mir sind es 30 Jahre
Mein Partner ist 49 und ich bin ebenfalls 19... Wir sind seit bald 1 Jahr zusammen und sehr glücklich miteinander !
Wenn du mehr wissen willst darfst du mich gerne anschreiben...

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen