Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hypnose oder Trance...

Hypnose oder Trance...

28. August 2002 um 11:47

Hi an alle,
ich mache gerade eine Therapie wegen Angstzuständen. Dabei versuchen wir auch in Trance zu gelangen, meine Ärztin ist sehr gut und einfühlsam aber ich hatte schon immer große Probleme, mich so weit fallen zu lassen und zu entspannen, auf mein Innerstes zu hören und "weg" zu sein.
Wer von Euch kennt das auch und wie habt Ihr das geschafft? Wer hat Erfahrung mit Trance und Hypnose, gute oder schlechte?

ich bin sehr interessiert an der Sache und auch bereit dazu, aber es dauert wohl noch ein wenig, bis es richtig klappt, das ist auch normal und nicht schlimm.

Wie sind eure Erfahrungen?

Danke für Antworten!!
natasha

Mehr lesen

29. August 2002 um 12:37

Hallo Natasha
...habe mich auch mal eine Zeitlang damit beschäftigt...weniger mit Hypnose , mehr mit Meditation - Richtung Trance ähnlichen Zuständen.
Da gibts gaaaaaanz tolle CD´s mit Musik.
Es sind ganz besondere Klänge , z.B. Geräusche aus dem Regenwald... Panflöte... Walgesänge ...
schau einfach mal in nem Musikladen unter Meditationmusik, da findest du bestimmt was.
Es ist eine tolle Sache die wahnsinnig entspannen ist... Es hat mir schon viel Kraft gegeben...

LG v. *grasblaettle*

Gefällt mir

29. August 2002 um 12:39
In Antwort auf Grasblaettle

Hallo Natasha
...habe mich auch mal eine Zeitlang damit beschäftigt...weniger mit Hypnose , mehr mit Meditation - Richtung Trance ähnlichen Zuständen.
Da gibts gaaaaaanz tolle CD´s mit Musik.
Es sind ganz besondere Klänge , z.B. Geräusche aus dem Regenwald... Panflöte... Walgesänge ...
schau einfach mal in nem Musikladen unter Meditationmusik, da findest du bestimmt was.
Es ist eine tolle Sache die wahnsinnig entspannen ist... Es hat mir schon viel Kraft gegeben...

LG v. *grasblaettle*

Was vergessen *g*
auf der Seite :www.seelenfarben.de
findest Du auch was in dieser Richtung

nochmal Grüßle da lass
*grasblättle*

Gefällt mir

29. August 2002 um 14:06

Oja!
Liebe Natasha,

ich hatte vor einiger Zeit eine Krise. Und da kam eines meiner Grundprobleme stark zu TAge: Angst, respektive Verlustangst. Zu der Zeit war ich bei einem Freund zu Besuch, hab bei ihm im Wohnzimmer gepennt. Abends Hab oich eine Cassette rumliegensehen: Rüdiger Dahlke: Irgendwas mit "ÄNgste". So eine Meditationscassette halt. Normalerweise halt ich nix von so Esoterik-Scheiße, aber ich ab mal reingehört.
Es war der Hammer!
Nicht, dass ich jetzt in höhere Sphären aufgestiegen wär. Aber ich hab mich unglaublich entspannt, hab gedyanklich verfolgt, was der olle Dahlke (mittlerweise weiß ich dass er auch Mediziner und Psychologe ist, kein Scharlatan) da mir vorschlug. Ich hab das verinnerlicht, wurde superlocker und bin weggepennt (Man muss dazu sagen, dass ich zu der Zeit starke Schlafprobleme hatte).
Als ich aufgewacht bin, hatte ich eine völlig andere Weltsicht. Ich hab kapiert, dass die Angst ausschließlich aus MIR kommt, um dann bei mir Blockaden auszulösen.
Versuch das mal, hat mir sehr geholfen.

LG, Kater Karlo

Gefällt mir

29. August 2002 um 15:56

Super Ideen!
Vielen Dank für die Tips, ich werde mal den nächsten Musikladen durchstöbern, Musik finde ich auch toll, bin aber trotzdem nicht drauf gekommen...
"Dahlke" klingt auch interessant, versuche ich gerne mal, alles was helfen kann zum entspannen!!

Euch noch eine gute zeit!!

Gefällt mir

29. August 2002 um 17:13

Wo du's kriegst...
kann ich dir nicht genau sagen, aber ich würd ihn mal im internet scannen. am ehesten in buchhandlungen.

Gefällt mir

31. August 2002 um 1:00

Ich versuch´s mal mit Trance ...
Hallo Natascha,

ich hatte letztens meinen ersten Hypnosetermin und war schon nach der ersten Stunde total fasziniert. Ich kann dich verstehen, ich bin eigentlich auch nicht so en Mensch, der total abschalten kann, aber nach dem Termin bin ich überzeugt, daß es irgendwann gehen wird. Das mit Dahlke ist eine gute Idee, werde ich auch mal probieren.

Trance finde ich besser als Hypnose. Da kann man mit "dabei" sein und aufhören, wenn etwas zu schlimm wird oder so. Bei einer Hypnose ist man doch völlig weg oder nicht?

LG,
Guffnucke

Gefällt mir

1. September 2002 um 13:40
In Antwort auf katerkarlo

Oja!
Liebe Natasha,

ich hatte vor einiger Zeit eine Krise. Und da kam eines meiner Grundprobleme stark zu TAge: Angst, respektive Verlustangst. Zu der Zeit war ich bei einem Freund zu Besuch, hab bei ihm im Wohnzimmer gepennt. Abends Hab oich eine Cassette rumliegensehen: Rüdiger Dahlke: Irgendwas mit "ÄNgste". So eine Meditationscassette halt. Normalerweise halt ich nix von so Esoterik-Scheiße, aber ich ab mal reingehört.
Es war der Hammer!
Nicht, dass ich jetzt in höhere Sphären aufgestiegen wär. Aber ich hab mich unglaublich entspannt, hab gedyanklich verfolgt, was der olle Dahlke (mittlerweise weiß ich dass er auch Mediziner und Psychologe ist, kein Scharlatan) da mir vorschlug. Ich hab das verinnerlicht, wurde superlocker und bin weggepennt (Man muss dazu sagen, dass ich zu der Zeit starke Schlafprobleme hatte).
Als ich aufgewacht bin, hatte ich eine völlig andere Weltsicht. Ich hab kapiert, dass die Angst ausschließlich aus MIR kommt, um dann bei mir Blockaden auszulösen.
Versuch das mal, hat mir sehr geholfen.

LG, Kater Karlo

Hallo Katerkarlo
Hi Katerkarlo, bin auch gerade auf dem Enspannungstripp. Habe von meinem Psychologen eine Kassette besprochen bekommen. Habe aber das Gefühl das mir das nur zum einschlafen hilft. Habe jetzt versucht überall eine CD oder Kasette über Dahlke zu finden. Die gibt es aber nicht nur Bücher. Hast Du einen Tipp wo ich das finden kann? Wäre Dir sehr dankbar, wenn Du mir helfen könntest.

Liebe Grüße Sissicat

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen