Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hygiene vom Freund

Hygiene vom Freund

1. Juli 2014 um 14:37

Ich bin so langsam am verzweifeln bei meinem Freund
Wir sind seit 5 Jahren zusammen und seit 2 jahren hat seine Hygiene stark abgenommen. Er duscht nur 1 mal die Woche und wechselt auch seine Kleidung (Auch Socken und Unterwäsche!!!) nur einmal die Woche! Sobald ich seine Kleider versuche in die Wäsche zu machen wird er wütend und will das nicht, weil die Wäsche doch noch "gut" ist oder er geht sogar an den Wäschekorb und holt die dreckige Kleidung wieder raus, obwohl er einen ganzen Kleiderschrank mit frischer Kleidung hat.... Die Socken wechselt er erst wenn ich sauer werde und ihm ganz deutlich sage das er die Socken wechseln soll oder das Zimmer verlassen.
Obwohl es mich schon die ganze zeit extrem stört habe ich das ertragen aber es wird immer schlimmer und jetzt ist das Fass endgültig übergelaufen... Wir waren auf einer Party und er hat sich in besoffenem Zustand in die Hosen gemacht.
Und tatsächlisch hat er nach 2 Tagen immer noch die selbe Hose an
Ich habe ihn drauf angesprochen warum er diese Hose noch anzieht und er hat gemeint er hat es ja mit Wasser raus gewaschen...... Das ich nicht mehr mit ihm intim werden möchte versteht sich wohl von selbst. Ich habe es satt mit ihm so zu leben, da es ihm wohl offensichtlich egal ist ob ich ihn attraktiv finde oder nicht. 5 Jahre möchte ich aber auch nicht einfach so wegschmeissen. Ich will endlich, dass er etwas ändert, möchte aber nicht die Beziehung beendet, da wir ansonsten sehr glücklich sind. Hat jemand einen Tipp was ich machen könnte ohne direkt die Beziehung zu beenden?

Mehr lesen

1. Juli 2014 um 15:04


Ich veruscht eigentlich schon mit mir Sex zuhaben aber ich blocke meistens ab oder versuche abzulenken. Früher hatten wir mehrmals täglich Sex aber ich kann mich nicht dazu überwinden, wenn einem schon ein Geruch entgegen kommt sobald er die Hose öffnet. Probleme hat er eigentlich keine. Finanziell nicht und ansonsten hab ich ihn auch nie depressiev erlebt. Ich frage mich nur ob nach 5 Jahren das wirklich der Grund für ein Aus der Beziehung sein sollte. Ich möchte ihn nicht deswegen aufgeben und ihm helfen.
Ich habe Angst dass der Grund ist dass es ihm einfach egal ist ob es mich ekelt oder nicht. Vor anderen würde er sich bestimmt dafür schämen. Es so etwas passt eigentlich nicht zu ihm, da er ansonsten ein sehr liebevoller Partner ist und auch öfters erwähnt das er ein Kind mit mir haben möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen