Home / Forum / Liebe & Beziehung / Homosexueller Seitensprung

Homosexueller Seitensprung

26. Juli 2013 um 14:16

Hallo liebe Leute,

ihr könnt mich gerne ... nennen.

Habe einen großen Fehler begangen. Insgesamt 2 Mal.

Bin seit über 1 Jahr mit meiner Freundin zusammen und ich liebe sie über alles. Was das Sexleben angeht ist es mit der Zeit etwas flacher geworden was für mich keine Ausrede ist und auch nichts mit der Liebe zu ihr zu tun hat.

Auch, dass sie am Anfang der Beziehung "fremd gegangen" ist soll für mich keine Ausrede sein für das was ich getan habe. Ich wusste ja damals davon - war in dem Sinn kein fremd gehen.

Nun ja, es ist nun zwei Mal passiert, das ich einem guten Kumpel näher gekommen bin. Muss dazu sagen, dass ich einen Damenwäsche-Fetisch habe der mir sehr zu schaffen macht. Ich verabscheue das, aber es überkommt mich halt ab und an und mit dem besagten Kumpel hab ich es mal getan. Also habe mich verkleidet und habe es ihm mit der Hand gemacht. Es ekelt mich an!

Weiß nicht was mich in dem Moment geritten hat. Aber jetzt im Nachhinein, genau wie letztes Mal, fühl ich mich richtig schäbig und mies. Was ich ja auch verdient hab.

Würde es gerne meiner Freundin sagen, weil wir eigentlich sehr offen gegenüber sind. Aber ich fühle mich so ekelhaft und falsch und will sie nicht verletzten oder damit belasten. Womöglich bin ich auch einfach nur eine feige Sau. Ich will nicht, dass das zwischen uns steht. Weiß aber auch nicht, wie ich das wieder gut machen soll.

Hab eher Angst, dass Gott mich dafür bestraft für diese ekelhafte Tat!

Also ich habe gar nichts gegen Schwule! Und jeder darf sein wie er ist! Aber ich persönlich finde es für mich echt fatal. Bei anderen ist es mir völlig schnuppe. Können sich auch zwei Männer neben mir küssen. Find ich mehr als ok. Ich finde auch, dass homosexuelle Leute gläubig sein können und denke eigentlich, dass Gott alle Menschen liebt wenn sie im Herzen "gut" sind.

Muss noch dazu sagen, dass meine Freundin mal meinte, wenn ich was mit einem Mann haben würde fänd sie es nicht so schlimm (wie wenn ich mit einer Frau fremd gehen würde).

Aber wie gesagt, ich finde es mega asozial und weiß nicht wie ich damit klar kommen soll.

Ich will jetzt kein Mitleid! Und rechne auch mit bösen Kommentaren. Ist fast so, als suche ich die Bestrafung. Hab einfach, zu Recht, ein schlechtes Gewissen und Angst, dass ich es nicht mehr gut machen kann.

Ich liebe meine Freundin über alles selbst wenn wir Jahre keinen Sex mehr haben könnten. Und das ich dann sowas abziehe...ist mir ein Rätsel. Will das echt in den Griff kriegen. Natürlich auch mir zu Liebe, weil es mir mächtig auf den Sack geht.

Mehr lesen

26. Juli 2013 um 19:29

...
Also ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass ich nicht auf Männer stehe. Ich finde Männer nicht attraktiv oder anziehend. Könnte mir auch nie vorstellen einen Mann zu lieben oder so.

Es ist nur dieses sexuelle Interesse, das mir eben auch Sorgen bereitet. Das ist aber weniger das Interesse am Mann. Vielmehr ist es der Reiz sich weiblich zu fühlen und hinzugeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2013 um 10:01

...
Hallo du

Kann es sein dass tief in dir drin sehnsüchte sind die dir deine Freundin nicht erfüllen kann?

Denn für mich ist das was du hier beschreibst nicht nur ein "ausprobieren"

Wenn ich deine Freundin wäre würdest du mich mit dem geschriebenen zwar schokieren jedoch würde ich dich auch unterstützen egal wie verletzt ich wäre.. Also ich würde es ihr erzählen...

Oder jemanden dem es ähnlich ergangen ist wie dir... Oder schau doch mal im internet..
Du must dich nicht schämen für dass was du bist! Ist doch nicht schlimm.. Dass einzige ist du must ehrlich zu deiner Freundin sein.. !

Viel Glück auf deinem Weg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2013 um 11:16
In Antwort auf hilke_11974703

...
Hallo du

Kann es sein dass tief in dir drin sehnsüchte sind die dir deine Freundin nicht erfüllen kann?

Denn für mich ist das was du hier beschreibst nicht nur ein "ausprobieren"

Wenn ich deine Freundin wäre würdest du mich mit dem geschriebenen zwar schokieren jedoch würde ich dich auch unterstützen egal wie verletzt ich wäre.. Also ich würde es ihr erzählen...

Oder jemanden dem es ähnlich ergangen ist wie dir... Oder schau doch mal im internet..
Du must dich nicht schämen für dass was du bist! Ist doch nicht schlimm.. Dass einzige ist du must ehrlich zu deiner Freundin sein.. !

Viel Glück auf deinem Weg!

...
Schätze schon.

Ich weiß, dass es viele gibt mit solchen Vorlieben, aber ich komme einfach nicht damit klar. Es ist so belastend für mich.

Danke für deine Antwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2013 um 11:18

Hmm...
Ist das eine Frage oder eine Feststellung, weil du ein Ausrufezeichen schreibst!?

Bin soweit ich weiß kein Transvestit. Höchstens ein sogenannter DWT.

Transvestiten müssen nicht unbedingt etwas mit einem Mann haben. Da musst du dich wohl ein bisschen informieren. Musste ich auch

Könntest damit aber Recht haben, dass ich wohl einfach so bin. Hab oft versucht es zu akzeptieren, aber ich fühle mich einfach nicht wohl damit. Da sind wohl verschiedene Ansichten in mir drin die in Konkurrenz miteinander stehen.

Danke jedenfalls für deine Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2013 um 11:46
In Antwort auf pidgeon2

...
Schätze schon.

Ich weiß, dass es viele gibt mit solchen Vorlieben, aber ich komme einfach nicht damit klar. Es ist so belastend für mich.

Danke für deine Antwort.

Nur ...
Wegen deiner Vorlieben bist du ja kein schlechter Mensch sprich doch mit jemanden der dich kennt und dem du Vertraust .. Evtl brauchst du einen guten Rückhalt um es für dich so zu akzeptieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2013 um 14:06

Toller Beitrag
Hallo Funkmaus, bin ganz Deiner Meinung. Bin ein Transgender und habe auch gelernt, so zu leben wie ich bin. Deinen Rat "...lebe damit!" finde ich sehr passend. LG die Uli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2013 um 2:00
In Antwort auf tguli

Toller Beitrag
Hallo Funkmaus, bin ganz Deiner Meinung. Bin ein Transgender und habe auch gelernt, so zu leben wie ich bin. Deinen Rat "...lebe damit!" finde ich sehr passend. LG die Uli


Und wie fühlst du dich damit?

Also ich empfinde es als Last und würde es gerne loswerden. Ich habe immer noch so ein massives schlechtes Gewissen, dass es seither nicht mehr zu Verkleidungen kam. Den Kontakt zu meinem Kumpel möchte ich auch drastisch reduzieren wenn nicht sogar abbrechen.

Mir ist klar, dass ich damit erstmal fliehen möchte. Das Problem besteht sicher weiterhin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2013 um 8:33
In Antwort auf pidgeon2


Und wie fühlst du dich damit?

Also ich empfinde es als Last und würde es gerne loswerden. Ich habe immer noch so ein massives schlechtes Gewissen, dass es seither nicht mehr zu Verkleidungen kam. Den Kontakt zu meinem Kumpel möchte ich auch drastisch reduzieren wenn nicht sogar abbrechen.

Mir ist klar, dass ich damit erstmal fliehen möchte. Das Problem besteht sicher weiterhin.

Inneres Team
Hallo, wir alle haben viele innere Stimmen zu Themen. Da gibt es Laute, die man sehr deutlich hört und ganz leise, die kaum wahrnehmbar sind. Es ist wichtig, dass alle Stimmen gehört werden. Das ist auch eine Methode in der Psychologie. Prof. Schulz von Thun hat dazu ein Buch geschrieben (das innere Team). Ist auch witzig zu lesen. Ich selbst arbeite gerne mit Hilfe eines Psychologen, um mich selbst besser zu verstehen . Ich hoffe, das hilft ein wenig. Die Lösung Deines "Dilemmas" kannst letzt endlich nur Du für Dich selbst erarbeiteten, mit Hilfe ist es aber viel leichter sich selbst kennen zu lernen.
Dir alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2013 um 14:33

Seitensprung?
Hallo pidgeon2!

mir gehts ähnlich. Du bist nicht feig! Ich, 31, stehe seit der Pubertät total auf das tragen von DW. Ich finde Sex mit Männern auch ekelig. Aber ich schaue gerne Filme von Shemales oder Transvestiten an. Das mach mich total an.

bin zurzeit in einer Beziehung und bin total glücklich. Der sex ist super!
Ich habe mich zu meinen single zeiten mit andern, meistens, älteren TVs getroffen. Das war schon ein geiles gefühl und machte auch Spass, die Sache geimeinsam auszuleben. Danach fühlte ich mich auch mies und habe mich nach den Treffen sofort umgezogen und bin abgehaut.

Ich träume in letzter Zeit wieder oft von diesen Treffen. Ich habe noch Kontakt zu einer Transe. Ich möchte diese TV gerne wieder treffen und gemeinsam DW tragen. Die TV ist dominant. Meine Freundin würde nie dominant sein. Der Sex mit meiner Freundin ist gut, aber das gewisse etwas fehlt. Es muss mit der TV aber nicht unbedingt zu einem sexuellen Kontakt kommen.
Ich will aber meine Freudin nicht enttäuschen und möchte nicht fremdgehen. Ich hätte ein schlechtes Gewissen gegenüber meiner Freundin, falls ich mich treffen würde. Was, wenn es doch zu sexuellen Handlungen kommt? Ich würde mich danach nicht wohlfühlen. Ich weiss nicht ob ich ihr wieder in die augen schauen kann?
Ich will meiner Freudin (noch) nicht von meinen Phantasien erzählen. Was soll ich nur machen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook