Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hoffnungsvolle Internetbezeihung „realisieren“

Hoffnungsvolle Internetbezeihung „realisieren“

8. Januar um 13:39

Hallo an alle,

Ich hab vor 4 Monaten einen Typen im Internet kennengelernt (er 22, ich 21) und wir haben uns auf anhieb super verstanden, haben dann nach paar Tagen telefoniert und das dann fast täglich jeden Abend. Eine Woche nach unseren Telefonaten fingen wir an eine Internetbeziehung zu starten. Ich habe ihm nach 2 Monaten gesagt, das ich ihn liebe, ich weiß, ein Satz mit viel Bedeutung aber ich meine es ernst! Er erwiederte es und meinte es auch ernst und ich war so glücklich. Seitdem sind bis heute 2 weitere Monate vergangen und die Gefühle sind beidseitig immernoch da, wenn nicht sogar verstärkt. Nun folgendes, ich bin ein sehr schüchternes Mädchen und habe viel angst (das weiß er auch) vor einem Treffen, möchte aber demnächst meine Ängste überwinden und ihn treffen. Habe vorher immer seine Treffen abgelehnt aus angst und aus beruflichen Gründen wenig Zeit.
Wir beide sind fest davon überzeugt dass es klappen wird und selbst wenn es beim ersten Treffen nicht klappen sollte (was wir nicht glauben), dann würden wir uns weiterhin treffen.
Jetzt frage ich mich, kann man mit so einer Erwartungshaltung trotzdem nicht zusammen kommen, obwohl beidseitig Liebe vorhanden ist?? Ich weiß man sollte eigentlich keine Erwartung beim treffen haben...
Wie sind eure Erfahrungen? Und wie lief es bei euch mit dem ersten treffen ab?

Danke für eure Antworten 

Mehr lesen

8. Januar um 14:30
In Antwort auf hoyhoy

Hallo an alle,

Ich hab vor 4 Monaten einen Typen im Internet kennengelernt (er 22, ich 21) und wir haben uns auf anhieb super verstanden, haben dann nach paar Tagen telefoniert und das dann fast täglich jeden Abend. Eine Woche nach unseren Telefonaten fingen wir an eine Internetbeziehung zu starten. Ich habe ihm nach 2 Monaten gesagt, das ich ihn liebe, ich weiß, ein Satz mit viel Bedeutung aber ich meine es ernst! Er erwiederte es und meinte es auch ernst und ich war so glücklich. Seitdem sind bis heute 2 weitere Monate vergangen und die Gefühle sind beidseitig immernoch da, wenn nicht sogar verstärkt. Nun folgendes, ich bin ein sehr schüchternes Mädchen und habe viel angst (das weiß er auch) vor einem Treffen, möchte aber demnächst meine Ängste überwinden und ihn treffen. Habe vorher immer seine Treffen abgelehnt aus angst und aus beruflichen Gründen wenig Zeit.
Wir beide sind fest davon überzeugt dass es klappen wird und selbst wenn es beim ersten Treffen nicht klappen sollte (was wir nicht glauben), dann würden wir uns weiterhin treffen.
Jetzt frage ich mich, kann man mit so einer Erwartungshaltung trotzdem nicht zusammen kommen, obwohl beidseitig Liebe vorhanden ist?? Ich weiß man sollte eigentlich keine Erwartung beim treffen haben...
Wie sind eure Erfahrungen? Und wie lief es bei euch mit dem ersten treffen ab?

Danke für eure Antworten 

Das ist Illusion und von Liebe weit entfernt .

Jemand den man noch nie gesehen hat - da von so was zu sprechen ist Einbildung .

Wie man das mit 21 und 22 so interpretieren kann ist mir ein Rätsel .

Triff dich mit ihm und sieh dann weiter - alles andere ist destruktiv .

9 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 16:48

Um meinen 3 Vorrednern mal energisch zu widersprechen.... 

Klar geht das! 

Meine beste Freundin hat das im Grunde genau so hinter sich:
Über ein Online-Spiel einen Mann kennengelernt.  Viel, sehr viel geschrieben, (heimlich) telefoniert bis das immer inniger und intensiver wurde.  Ob sie nun schon explizit von "LIebe" gesprochen haben weiß ich nicht, ist aber auch egal.  Auf das Gefühl kommt es an.
Da beide noch in etwas komplizierten (kaputten) Beziehungssituationen steckten hielt dieser Zustand etliche Monate an.   Zudem waren mehrere hundert km zwischen ihnen.

Irgendwann stand dann das erste reale Treffen an.  Hotelzimmer irgendwo in Hamburg.  Wie gesagt: komplizierte Sitation. 

Sie hatte einen fürchterlichen Bammel...   Was, wenn die Seifenblase platzt?  Wenn sie sich nicht "riechen" können?   Und überhaupt... sich in den Zug setzen um irgendwo einen eigentlich fremden Mann zu treffen und mit ihm die Nacht zu verbringen?   100% Risiko! 

Fazit:
Er ist kurze Zeit später zu ihr gezogen.  Sie leben seit inzwischen 6 Jahren zusammen und sind rundum glücklich! 

Aber:
Ich hab auch keine Glaskugel und kann Dir nicht sagen, wie's bei Dir laufen wird.
Probier's aus!   Schüchternheit hin oder her...  er scheint doch nicht weniger schüchtern zu sein...  und wenn ihr dann nur beide schweigend eine Weile nebeneinander sitzt...  dann geht ihr einfach wieder einen Schritt zurück und telefoniert weiter...
Das Schicksal wird schon dafür sorgen, daß das richtige passiert! 

13 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 16:49
In Antwort auf hoyhoy

Hallo an alle,

Ich hab vor 4 Monaten einen Typen im Internet kennengelernt (er 22, ich 21) und wir haben uns auf anhieb super verstanden, haben dann nach paar Tagen telefoniert und das dann fast täglich jeden Abend. Eine Woche nach unseren Telefonaten fingen wir an eine Internetbeziehung zu starten. Ich habe ihm nach 2 Monaten gesagt, das ich ihn liebe, ich weiß, ein Satz mit viel Bedeutung aber ich meine es ernst! Er erwiederte es und meinte es auch ernst und ich war so glücklich. Seitdem sind bis heute 2 weitere Monate vergangen und die Gefühle sind beidseitig immernoch da, wenn nicht sogar verstärkt. Nun folgendes, ich bin ein sehr schüchternes Mädchen und habe viel angst (das weiß er auch) vor einem Treffen, möchte aber demnächst meine Ängste überwinden und ihn treffen. Habe vorher immer seine Treffen abgelehnt aus angst und aus beruflichen Gründen wenig Zeit.
Wir beide sind fest davon überzeugt dass es klappen wird und selbst wenn es beim ersten Treffen nicht klappen sollte (was wir nicht glauben), dann würden wir uns weiterhin treffen.
Jetzt frage ich mich, kann man mit so einer Erwartungshaltung trotzdem nicht zusammen kommen, obwohl beidseitig Liebe vorhanden ist?? Ich weiß man sollte eigentlich keine Erwartung beim treffen haben...
Wie sind eure Erfahrungen? Und wie lief es bei euch mit dem ersten treffen ab?

Danke für eure Antworten 

echt mit 21 ist man so naiv drauf?  dachte nur 15 jährige denken dass man eine Beziehung führt übers Internet obwohl man sich noch nie gesehen hat....   

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 18:30

Gut - dass ich mir das noch nie gegeben haben . Aber für Realisten wird das wohl weniger etwas sein 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 14:19
In Antwort auf hoyhoy

Hallo an alle,

Ich hab vor 4 Monaten einen Typen im Internet kennengelernt (er 22, ich 21) und wir haben uns auf anhieb super verstanden, haben dann nach paar Tagen telefoniert und das dann fast täglich jeden Abend. Eine Woche nach unseren Telefonaten fingen wir an eine Internetbeziehung zu starten. Ich habe ihm nach 2 Monaten gesagt, das ich ihn liebe, ich weiß, ein Satz mit viel Bedeutung aber ich meine es ernst! Er erwiederte es und meinte es auch ernst und ich war so glücklich. Seitdem sind bis heute 2 weitere Monate vergangen und die Gefühle sind beidseitig immernoch da, wenn nicht sogar verstärkt. Nun folgendes, ich bin ein sehr schüchternes Mädchen und habe viel angst (das weiß er auch) vor einem Treffen, möchte aber demnächst meine Ängste überwinden und ihn treffen. Habe vorher immer seine Treffen abgelehnt aus angst und aus beruflichen Gründen wenig Zeit.
Wir beide sind fest davon überzeugt dass es klappen wird und selbst wenn es beim ersten Treffen nicht klappen sollte (was wir nicht glauben), dann würden wir uns weiterhin treffen.
Jetzt frage ich mich, kann man mit so einer Erwartungshaltung trotzdem nicht zusammen kommen, obwohl beidseitig Liebe vorhanden ist?? Ich weiß man sollte eigentlich keine Erwartung beim treffen haben...
Wie sind eure Erfahrungen? Und wie lief es bei euch mit dem ersten treffen ab?

Danke für eure Antworten 

Was für ein Hirngespinst jemandem den man noch nie real gesehen, gerochen, geschmeckt hat zu sagen dass man ihn liebt und sich zu suggerieren dass man eine Beziehung führt...🤷‍♀️
Triff den Typen doch einfach mal live und dann siehst du ob das was du dir erhoffst echt ist.
 Ich habe meinen Mann auch via Internet kennengelernt und fand ihn direkt toll aber eine Beziehung kam erst live zustande genau so wie Liebe. 
Vorher war das maximal ein bisschen Herzklopfen, Hormonflug, Verknallt sein... 
Wir haben uns extra schnell getroffen um sich in nix reinzusteigern und dann real enttäuscht zu werden.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 14:23
In Antwort auf herbstblume6

Was für ein Hirngespinst jemandem den man noch nie real gesehen, gerochen, geschmeckt hat zu sagen dass man ihn liebt und sich zu suggerieren dass man eine Beziehung führt...🤷‍♀️
Triff den Typen doch einfach mal live und dann siehst du ob das was du dir erhoffst echt ist.
 Ich habe meinen Mann auch via Internet kennengelernt und fand ihn direkt toll aber eine Beziehung kam erst live zustande genau so wie Liebe. 
Vorher war das maximal ein bisschen Herzklopfen, Hormonflug, Verknallt sein... 
Wir haben uns extra schnell getroffen um sich in nix reinzusteigern und dann real enttäuscht zu werden.

Danke Herbstblume - ich dachte schon nach dem Seitenhieb von derspieltdochblos - mir ist etwas entgangen im Leben .

@derspieltdochblos
ich muss jemand live sehen, mit ihm reden und ihm in die Augen schauen können - alles andere ist Humbug und ich erachte es als frivol der TE noch beizupflichten es gibt so was wie eine Internetbeziehung .

Tja, irgendwann gibt es dann nur mehr Laptops vor denen man seine Beziehung austragt - praktisch - oder ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 14:58
In Antwort auf beulah_12891185

Danke Herbstblume - ich dachte schon nach dem Seitenhieb von derspieltdochblos - mir ist etwas entgangen im Leben .

@derspieltdochblos
ich muss jemand live sehen, mit ihm reden und ihm in die Augen schauen können - alles andere ist Humbug und ich erachte es als frivol der TE noch beizupflichten es gibt so was wie eine Internetbeziehung .

Tja, irgendwann gibt es dann nur mehr Laptops vor denen man seine Beziehung austragt - praktisch - oder ?

Ich finde sowas sehr beängstigend und frage mich was einen Menschen dazu treibt sich in sowas so reinzusteigern. Da gehört viel Angst und vorherige Ablehnung dazu dass man sich so verkriecht, körperliches ausblendet in der Hoffnung „nur um seiner selbst“ geliebt zu werden, sozusagen als geistige Essenz...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 15:19

Entschuldige - das ist realitätsfremd. Du kannst die TE auch gut und gerne Realitätsflüchtling nennen .

Seit wann führt man eine Internetbeziehung ?

Wird dies das Unwort 2019 .

Nein, ich mache mir wirklich Sorgen, ob meine Kinder tatsächlich dann mal eine Realbeziehung führen und jemanden anfassen möchten, riechen, in die Augen sehen, seine Gestik, Mimik, erörtern, und die Stimme hören - wenn ich mir so einen Stuss durchlese .

Man kann auch um seiner Selbst geliebt werden, wenn einen die Person real sieht !


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 16:19
In Antwort auf beulah_12891185

Entschuldige - das ist realitätsfremd. Du kannst die TE auch gut und gerne Realitätsflüchtling nennen .

Seit wann führt man eine Internetbeziehung ?

Wird dies das Unwort 2019 .

Nein, ich mache mir wirklich Sorgen, ob meine Kinder tatsächlich dann mal eine Realbeziehung führen und jemanden anfassen möchten, riechen, in die Augen sehen, seine Gestik, Mimik, erörtern, und die Stimme hören - wenn ich mir so einen Stuss durchlese .

Man kann auch um seiner Selbst geliebt werden, wenn einen die Person real sieht !


 

lach nicht... wenn man sich die heutige Jugend anschaut wird das wohl eher Realität als man denkt.   TRAURIG

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 17:27
In Antwort auf hoyhoy

Hallo an alle,

Ich hab vor 4 Monaten einen Typen im Internet kennengelernt (er 22, ich 21) und wir haben uns auf anhieb super verstanden, haben dann nach paar Tagen telefoniert und das dann fast täglich jeden Abend. Eine Woche nach unseren Telefonaten fingen wir an eine Internetbeziehung zu starten. Ich habe ihm nach 2 Monaten gesagt, das ich ihn liebe, ich weiß, ein Satz mit viel Bedeutung aber ich meine es ernst! Er erwiederte es und meinte es auch ernst und ich war so glücklich. Seitdem sind bis heute 2 weitere Monate vergangen und die Gefühle sind beidseitig immernoch da, wenn nicht sogar verstärkt. Nun folgendes, ich bin ein sehr schüchternes Mädchen und habe viel angst (das weiß er auch) vor einem Treffen, möchte aber demnächst meine Ängste überwinden und ihn treffen. Habe vorher immer seine Treffen abgelehnt aus angst und aus beruflichen Gründen wenig Zeit.
Wir beide sind fest davon überzeugt dass es klappen wird und selbst wenn es beim ersten Treffen nicht klappen sollte (was wir nicht glauben), dann würden wir uns weiterhin treffen.
Jetzt frage ich mich, kann man mit so einer Erwartungshaltung trotzdem nicht zusammen kommen, obwohl beidseitig Liebe vorhanden ist?? Ich weiß man sollte eigentlich keine Erwartung beim treffen haben...
Wie sind eure Erfahrungen? Und wie lief es bei euch mit dem ersten treffen ab?

Danke für eure Antworten 

Ich habe meinen Ehemann auch übers Internet kennengelernt.
Jedoch haben wir vorher klar gesagt - dass zu einer Beziehung ein Treffen gehört und das erst Klarheit über die Gefühle bringt.

Es gibt Menschen die sehen auf Fotos nett aus und man versteht sich....aber dann neben dir springt dann doch nicht der Funke über, oder die Person hat angewohnheiten die einen stören.
Ohne ein Treffen ist das ganze nichts ernstes und weitere Gefühle zu entwickeln wäre Sinnlos.

ich habe mich mit meinen Freund dann auch auf anhieb super auch in Live verstanden, aber ich kenne leider auch andere Geschichten
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 17:48

Sie hat um unsere Meinung gebeten, tschuldigung dass ich da keine andere zu habe🤷‍♀️

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 17:55

Ja, Brief- oder OnlineFREUNDSCHAFTEN. Genau. Man kann auch ein bisschen in eine Stimme verknallt sein und sich mehr wünschen, erhoffen. Aber ab da fängt es an strange zu werden denn der normale Verstand sagt an dieser Stelle schützend dass man das Objekt der Begierde erst mal real treffen muss um weiter zu schauen und ggf. die nächsten Stufen zu erklimmen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar um 2:31

Danke für eure Antworten, ich denke manche gönnen hier einem echt nichts. Also an die Leute, die der Meinung sind, dass eine Internetbeziehung schwachsinn ist, googelt doch bitte erstmal den Begriff Internetbeziehung. Er und ich sind uns beide bewusst, dass wir keine REALE Beziehung führen, bis man sicht trifft und schaut. Eure Einstellung gegenüber solcher Dinge ist viel zu realistisch und spießig. Das ganze muss man ja nicht gleich schlecht reden... 
Optimismus gehört auch dazu und ich denke da kann man sich doch die Chance geben, dass daraus etwas wird? 
Schließlich sammelt man ja nicht umsonst solche Erfahrungen oder? 
 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar um 2:58
In Antwort auf hoyhoy

Danke für eure Antworten, ich denke manche gönnen hier einem echt nichts. Also an die Leute, die der Meinung sind, dass eine Internetbeziehung schwachsinn ist, googelt doch bitte erstmal den Begriff Internetbeziehung. Er und ich sind uns beide bewusst, dass wir keine REALE Beziehung führen, bis man sicht trifft und schaut. Eure Einstellung gegenüber solcher Dinge ist viel zu realistisch und spießig. Das ganze muss man ja nicht gleich schlecht reden... 
Optimismus gehört auch dazu und ich denke da kann man sich doch die Chance geben, dass daraus etwas wird? 
Schließlich sammelt man ja nicht umsonst solche Erfahrungen oder? 
 

Da ich meine Beziehungspartner allesamt übers Internet kennengelernt habe, kann ich schon sagen, dass es klappen kann.
Wenn ihr über Fotos wisst, wie ihr ausseht , möglichst nicht nur mit einem Foto und vom Telefon kennt, ist die Chance schon mal sehr groß dass es klappt.
Kennt ihr euch sogar von z.b. Skype Video Chat ist es noch näher an der realität dran und dann könnten höchstens noch die Gerüche was ruinieren.

Ich hatte meiner ersten Freundin z.b. die augen verbunden, sie konnte mich erst sehr viel Später (nach 0 Uhr sehen) also wir hatten uns so über Internet getroffen. UNd ja, es war ziemlich romantisch und hatte toll geklappt. In meinem Fall ging es jedenfalls gut.

Zur sicherheit aber wie gesagt einige Fotos austauschen oder gar Video Chat, falls du die Angst noch nicht so überwinden kannst.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar um 4:24
In Antwort auf hoyhoy

Hallo an alle,

Ich hab vor 4 Monaten einen Typen im Internet kennengelernt (er 22, ich 21) und wir haben uns auf anhieb super verstanden, haben dann nach paar Tagen telefoniert und das dann fast täglich jeden Abend. Eine Woche nach unseren Telefonaten fingen wir an eine Internetbeziehung zu starten. Ich habe ihm nach 2 Monaten gesagt, das ich ihn liebe, ich weiß, ein Satz mit viel Bedeutung aber ich meine es ernst! Er erwiederte es und meinte es auch ernst und ich war so glücklich. Seitdem sind bis heute 2 weitere Monate vergangen und die Gefühle sind beidseitig immernoch da, wenn nicht sogar verstärkt. Nun folgendes, ich bin ein sehr schüchternes Mädchen und habe viel angst (das weiß er auch) vor einem Treffen, möchte aber demnächst meine Ängste überwinden und ihn treffen. Habe vorher immer seine Treffen abgelehnt aus angst und aus beruflichen Gründen wenig Zeit.
Wir beide sind fest davon überzeugt dass es klappen wird und selbst wenn es beim ersten Treffen nicht klappen sollte (was wir nicht glauben), dann würden wir uns weiterhin treffen.
Jetzt frage ich mich, kann man mit so einer Erwartungshaltung trotzdem nicht zusammen kommen, obwohl beidseitig Liebe vorhanden ist?? Ich weiß man sollte eigentlich keine Erwartung beim treffen haben...
Wie sind eure Erfahrungen? Und wie lief es bei euch mit dem ersten treffen ab?

Danke für eure Antworten 

Hier wurde ja schon viel zum Thema geschrieben, leider auch wertend.

Ich habe inzwischen beim online Dating beides erlebt. Es war einmal "magisch", ein Blick und alle Zweifel waren weg, wir haben uns nach langem Schreiben offline wie online angezogen. Die Regel war aber anders rum, online totale Anziehung, viele Bilder ausgetauscht und der erste Blick passte nicht.

Ich vervollständige das Bild automatisch im Kopf und weil ich die Person toll finde, entsteht ein Bild was sie in der Realität nicht erreichen kann. Über den Schock muss ich normalerweise erst hinweg kommen. Darum empfehle ich das Kennenlernen sofort nach offline zu verschieben, wenn die Person grundsätzlich ok scheint.

Dafür ist es jetzt zu spät. Lass Dir am Besten Zeit beim Treffen, wenn er Deinen Vorstellungen nicht sofort entspricht, gebt Euch eine reale Chance Euch an einander zu gewöhnen. Bei mir reicht dafür ein gemeinsamer Tag um mein Bild zurecht zu rücken und neue positive Seiten zu finden. Oft passt es aber auch einfach nicht.

Sich online zu verknallen ist ziemlich einfach. Aber meistens verknallt man sich in eine fiktive Person, die man sich aus dem Lückentext auf der anderen Seite des Bildschirms zusammen geschrieben hat.

Ich kenne das nicht nur von mir. Ich habe einige Brieffreundschaften auf Partnerbörsen gepflegt mit Frauen, die aus verschiedenen Gründen nicht als Partner in Frage kamen aber als Leidensgenossen zu Menschen wurden deren Meinung mir wichtig ist.

Fast jeder von ihnen ist diese Pseudoverliebtheit schon begegnet und trotz Telefoniererei und unzähliger Bilder, NIE hatte es über das erste Treffe bestand. Dabei gab es das eine oder andere Mal bei dem ich wirklich gedacht habe es würde meine Einschätzung widerlegen, dass langes Schreiben und dabei näher kommen eine blöde Idee ist.

Ich habe es jetzt genau ein Mal erlebt, dass es offline sofort gefunkt hat. Lach und auch das war wohl einseitig, wenn ich es mir so recht überlege... .

Fahr Deine Erwartungen runter, Du triffst einen normalen Mann. Und wenn er Dir nicht sofort gefällt, lasse Dir Zeit Dich an ihn zu gewöhnen. Der Trick hat bei mir gelegentlich funktioniert.

Viel Glück, ich hoffe Ihr seid die Ausnahme

Berichte doch mal wie es war

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar um 9:26
In Antwort auf hoyhoy

Danke für eure Antworten, ich denke manche gönnen hier einem echt nichts. Also an die Leute, die der Meinung sind, dass eine Internetbeziehung schwachsinn ist, googelt doch bitte erstmal den Begriff Internetbeziehung. Er und ich sind uns beide bewusst, dass wir keine REALE Beziehung führen, bis man sicht trifft und schaut. Eure Einstellung gegenüber solcher Dinge ist viel zu realistisch und spießig. Das ganze muss man ja nicht gleich schlecht reden... 
Optimismus gehört auch dazu und ich denke da kann man sich doch die Chance geben, dass daraus etwas wird? 
Schließlich sammelt man ja nicht umsonst solche Erfahrungen oder? 
 

Nicht gönnen und natürlich sind wir spießig . Klar, verstehe ..

Ich gönne dir 20ig dieser Freundschaften - früher nannte man sie Brieffreundschaften heute via WhatsApp, Skype und Co wurde dieselbe ein wenig erweitert .

Natürlich sind die Gegner "spießig" - also wenn eines meiner Kinder eine solch ominöse Beziehung über Monate hat - dann würde ich tatsächlich mal nachfragen, wohin denn die Reise gehen soll ?

Aber das kommt eher nicht in Frage, weil die sind nicht realitätsfremd und das ist man in meinen Augen, wenn man derartigen Dingen dann noch einen google Namen verpasst . Mein Gott, was es nicht alles im gibt - d.h. aber nicht, dass man so was für sich haben möchte !

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar um 16:11
In Antwort auf hoyhoy

Danke für eure Antworten, ich denke manche gönnen hier einem echt nichts. Also an die Leute, die der Meinung sind, dass eine Internetbeziehung schwachsinn ist, googelt doch bitte erstmal den Begriff Internetbeziehung. Er und ich sind uns beide bewusst, dass wir keine REALE Beziehung führen, bis man sicht trifft und schaut. Eure Einstellung gegenüber solcher Dinge ist viel zu realistisch und spießig. Das ganze muss man ja nicht gleich schlecht reden... 
Optimismus gehört auch dazu und ich denke da kann man sich doch die Chance geben, dass daraus etwas wird? 
Schließlich sammelt man ja nicht umsonst solche Erfahrungen oder? 
 

naja dann werdet ihr nie eine Beziehung führen... da ihr euch ja nie treffen werdet!! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar um 16:13
In Antwort auf theola

naja dann werdet ihr nie eine Beziehung führen... da ihr euch ja nie treffen werdet!! 

Doch eine Internet Beziehung - theola 
Steht doch im google 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar um 5:30

Habt Ihr Euch denn jetzt getroffen? Wie war es?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar um 9:10
In Antwort auf beulah_12891185

Gut - dass ich mir das noch nie gegeben haben . Aber für Realisten wird das wohl weniger etwas sein 

Das ist wie mit der Liebe auf den ersten Blick.
Wenn es zufällig funktioniert, wird die Anziehung, die man beim ersten Treffen spürt als "Liebe auf den ersten Blick" bezeichnet. Von denen bei denen es doch nicht funktioniert und die beim weiteren Kennenlernen merken, dass es doch nicht passt, hört man dann nichts mehr.

Internetliebe, Liebe auf den ersten Blick - das ist alles nur Illustion. Ob man liebt und zusammen passt, das kann man nur herausfinden, indem man sich besser kennenlernt und das braucht nunmal Zeit und "echte Nähe". Und die Wahrscheinlichkeit, dass es nach dieser ersten Anziehung passt oder nicht ist genauso hoch oder gering wie bei Paaren, bei denen sich das Feuer langsam entwickelt hat.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar um 16:10
In Antwort auf traventure

Das ist wie mit der Liebe auf den ersten Blick.
Wenn es zufällig funktioniert, wird die Anziehung, die man beim ersten Treffen spürt als "Liebe auf den ersten Blick" bezeichnet. Von denen bei denen es doch nicht funktioniert und die beim weiteren Kennenlernen merken, dass es doch nicht passt, hört man dann nichts mehr.

Internetliebe, Liebe auf den ersten Blick - das ist alles nur Illustion. Ob man liebt und zusammen passt, das kann man nur herausfinden, indem man sich besser kennenlernt und das braucht nunmal Zeit und "echte Nähe". Und die Wahrscheinlichkeit, dass es nach dieser ersten Anziehung passt oder nicht ist genauso hoch oder gering wie bei Paaren, bei denen sich das Feuer langsam entwickelt hat.

Und Liebe auf den ersten Blick gibt es nicht

Und jetzt können wir uns darüber streiten .

Das Gehirn schüttet Hormone aus binnen von Zehntelsekunden und offerieren uns, ob das Gegenüber sympathisch ist - nicht mehr und nicht weniger . Was man daraus macht - ist einem selber überlassen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar um 23:19
In Antwort auf hoyhoy

Hallo an alle,

Ich hab vor 4 Monaten einen Typen im Internet kennengelernt (er 22, ich 21) und wir haben uns auf anhieb super verstanden, haben dann nach paar Tagen telefoniert und das dann fast täglich jeden Abend. Eine Woche nach unseren Telefonaten fingen wir an eine Internetbeziehung zu starten. Ich habe ihm nach 2 Monaten gesagt, das ich ihn liebe, ich weiß, ein Satz mit viel Bedeutung aber ich meine es ernst! Er erwiederte es und meinte es auch ernst und ich war so glücklich. Seitdem sind bis heute 2 weitere Monate vergangen und die Gefühle sind beidseitig immernoch da, wenn nicht sogar verstärkt. Nun folgendes, ich bin ein sehr schüchternes Mädchen und habe viel angst (das weiß er auch) vor einem Treffen, möchte aber demnächst meine Ängste überwinden und ihn treffen. Habe vorher immer seine Treffen abgelehnt aus angst und aus beruflichen Gründen wenig Zeit.
Wir beide sind fest davon überzeugt dass es klappen wird und selbst wenn es beim ersten Treffen nicht klappen sollte (was wir nicht glauben), dann würden wir uns weiterhin treffen.
Jetzt frage ich mich, kann man mit so einer Erwartungshaltung trotzdem nicht zusammen kommen, obwohl beidseitig Liebe vorhanden ist?? Ich weiß man sollte eigentlich keine Erwartung beim treffen haben...
Wie sind eure Erfahrungen? Und wie lief es bei euch mit dem ersten treffen ab?

Danke für eure Antworten 

Meine Erfahrungen sind auch positiv. Ich lernte einmal durch Zufall jemanden im Internet kennen, nicht auf einer Single-Plattform. Wir hatten einander acht Monate geschrieben und miteinander gechattet, bis wir uns trafen, da uns viele Kilometer trennten, da wir vermutlich beide Angst hatten, dass die Seifenblase platzt. Wir hatten die ersten beiden Monaten keine Ahnung, wie der andere aussah, beschrieben uns erst verbal, erfragten den Typ des jeweils anderen und wussten so, dass wir zumindest rein theoretisch dem Beuteschema des anderen entsprachen, dann wurden Fotos geschickt (viele, so, wie dawnclaude auch schrieb) und irgendwann begannen wir uns per Skype-Videochat zu unterhalten. Ich hatte in dieser Zeit auch manchmal Zweifel, fragte mich, ob ich mich gerade in ein Phantom verliebe, weil einem der angreifbare Mensch zum Gefühl fehlt. Das erste Treffen war sonderbar. Klarerweise war mir der Mann sehr fremd. Hätte er mir zu schnell körperlich nahekommen wollen, hätte ich ihn abgewiesen. Aber ich denke, dass wir uns beide erst aneinander gewöhnen mussten. Sehr rasch aber konnten wir wie gewohnt miteinander sprechen und die Vertrautheit aus dem Netz stellte ich auch im realen Leben ein. Nach zwei Tagen miteinander war der Funke endgültig auf beiden Seiten übergesprungen, wir kamen einander näher und es war klar, dass wir zusammen waren. Was folgte, war eine mehrjährige schöne stabile Beziehung. Ich stieg mit diesem Mann aufgrund der Vorlaufzeit im Internet schnell auf einem sehr hohen Niveau ein. Die Gefühle waren sehr schnell sehr intensiv. Allerdings war unser Austausch von Anfang an sehr beständig, intensiv, regelmäßig und tiefgehend gewesen, weil wir nahezu von Anfang an einen Draht zueinander hatten. Pausen oder Rückzüge gab es nie. Es war ein schöner Zufall, dass wir einander im Internet kennengelernt hatten. Im realen Leben wären wir einander wohl nie ohne  virtuelle Vorgeschichte über den Weg gelaufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar um 1:42
In Antwort auf hoyhoy

Hallo an alle,

Ich hab vor 4 Monaten einen Typen im Internet kennengelernt (er 22, ich 21) und wir haben uns auf anhieb super verstanden, haben dann nach paar Tagen telefoniert und das dann fast täglich jeden Abend. Eine Woche nach unseren Telefonaten fingen wir an eine Internetbeziehung zu starten. Ich habe ihm nach 2 Monaten gesagt, das ich ihn liebe, ich weiß, ein Satz mit viel Bedeutung aber ich meine es ernst! Er erwiederte es und meinte es auch ernst und ich war so glücklich. Seitdem sind bis heute 2 weitere Monate vergangen und die Gefühle sind beidseitig immernoch da, wenn nicht sogar verstärkt. Nun folgendes, ich bin ein sehr schüchternes Mädchen und habe viel angst (das weiß er auch) vor einem Treffen, möchte aber demnächst meine Ängste überwinden und ihn treffen. Habe vorher immer seine Treffen abgelehnt aus angst und aus beruflichen Gründen wenig Zeit.
Wir beide sind fest davon überzeugt dass es klappen wird und selbst wenn es beim ersten Treffen nicht klappen sollte (was wir nicht glauben), dann würden wir uns weiterhin treffen.
Jetzt frage ich mich, kann man mit so einer Erwartungshaltung trotzdem nicht zusammen kommen, obwohl beidseitig Liebe vorhanden ist?? Ich weiß man sollte eigentlich keine Erwartung beim treffen haben...
Wie sind eure Erfahrungen? Und wie lief es bei euch mit dem ersten treffen ab?

Danke für eure Antworten 

Ich würde sagen man kann es nur probieren am Telefon beim texten ist man meistens unbefangener als in der Wirklichkeit. Ich würde an deiner Stelle meine Entscheidung nach mehreren treffen endgültig fällen aber nicht mit einer großen Erwartung jetzt schon darein gehen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar um 9:20

ach leute... sie doch schon längst ein paar

sie hat ja schon einen 2. beitrag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen