Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hoffnungslose Liebe

Hoffnungslose Liebe

15. Juni um 20:19

Hallo Mädels, da ich nicht ein und aus weiß und vollkommen verzweifelt bin, wende ich mich mal an euch. Also mein Problem ist, ich glaube mich langsam aber sicher zu verlieben. Was ja erst mal nichts Schlimmes ist. Aber hier vielleicht schon. Also die Sache ist die, der Mann um den es hier geht ist so viel älter als ich, im Grunde genommen viel zu alt. Und das ist so schrecklich, dass ich wirklich massiv darunter leide.


Dieser Mensch unterscheidet sich so sehr von anderen, vor allem von Gleichaltrigen. Er ist so charmant und unglaublich Aufmerksam und natürlich auch attraktiv. Was mich aber besonders in seinen Bann zieht, ist seine Bildung, die er unglaublich elegant, nonchalant sagt man wohl, mit sich trägt. Irgendwann habe ich dann angefangen andere Männer, also solche in meinem Alter, mit ihm zu vergleichen und, wie könnte es anders sein, sie können ja auch gar nicht sein Vorzüge haben. Das Blöde, wenn ich ihn treffe, habe ich das Gefühl von unglaublicher Sicherheit und werde dazu auf Händen getragen. Das ist echt so megaguttund, so dass ich mich mehr und mehr verliebe. Wenn ich Ihn nicht sehen, macht mich das alles so extrem traurig, weil hier ist eine Liebe, die nicht sein sollte. Und das wohl auf beiden Seiten. Darum bin ich so verzweifelt, immer denke ich nur an ihn und kann irgendwie nichts mehr an anderen mehr finden. Aber wie gesagt, es ist so furchtbar krass, weil es eigentlich für uns ja gar keine Zukunft gibt. Und ja, ich könnte ständig deswegen heulen.


Okay, wird wohl niemand hier verstehen. Ich schreibe das hier auch nur, um mich von diesen quälenden Gedanken abzulenken. Eben einfach mal anonym reden. Versteht vielleicht die eine oder andere. Sorry dafür.


Mehr lesen

15. Juni um 21:32

25 Jahre

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Juni um 21:44
In Antwort auf iza

Hallo Mädels, da ich nicht ein und aus weiß und vollkommen verzweifelt bin, wende ich mich mal an euch. Also mein Problem ist, ich glaube mich langsam aber sicher zu verlieben. Was ja erst mal nichts Schlimmes ist. Aber hier vielleicht schon. Also die Sache ist die, der Mann um den es hier geht ist so viel älter als ich, im Grunde genommen viel zu alt. Und das ist so schrecklich, dass ich wirklich massiv darunter leide.


Dieser Mensch unterscheidet sich so sehr von anderen, vor allem von Gleichaltrigen. Er ist so charmant und unglaublich Aufmerksam und natürlich auch attraktiv. Was mich aber besonders in seinen Bann zieht, ist seine Bildung, die er unglaublich elegant, nonchalant sagt man wohl, mit sich trägt. Irgendwann habe ich dann angefangen andere Männer, also solche in meinem Alter, mit ihm zu vergleichen und, wie könnte es anders sein, sie können ja auch gar nicht sein Vorzüge haben. Das Blöde, wenn ich ihn treffe, habe ich das Gefühl von unglaublicher Sicherheit und werde dazu auf Händen getragen. Das ist echt so megaguttund, so dass ich mich mehr und mehr verliebe. Wenn ich Ihn nicht sehen, macht mich das alles so extrem traurig, weil hier ist eine Liebe, die nicht sein sollte. Und das wohl auf beiden Seiten. Darum bin ich so verzweifelt, immer denke ich nur an ihn und kann irgendwie nichts mehr an anderen mehr finden. Aber wie gesagt, es ist so furchtbar krass, weil es eigentlich für uns ja gar keine Zukunft gibt. Und ja, ich könnte ständig deswegen heulen.


Okay, wird wohl niemand hier verstehen. Ich schreibe das hier auch nur, um mich von diesen quälenden Gedanken abzulenken. Eben einfach mal anonym reden. Versteht vielleicht die eine oder andere. Sorry dafür.


 

Nenne eine ältere männliche Person, die einem Sicherheit und Geborgenheit vermittelt!

Vater.

Hattest du keinen?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni um 21:47

Es wäre schön, wenn alle das so sehen könnten, inkl. mir. Da ist ja zum einen das soziale Umfeld wie Familie, zum anderen die Akzeptanz überhaupt in der Gesellschaft. Ich bin 23. Irgendwie zerreißen mich meine Gedanken dazu. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni um 21:48
In Antwort auf ayarelne

Nenne eine ältere männliche Person, die einem Sicherheit und Geborgenheit vermittelt!

Vater.

Hattest du keinen?

Doch habe ich sogar immer noch.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni um 21:51
In Antwort auf iza

Es wäre schön, wenn alle das so sehen könnten, inkl. mir. Da ist ja zum einen das soziale Umfeld wie Familie, zum anderen die Akzeptanz überhaupt in der Gesellschaft. Ich bin 23. Irgendwie zerreißen mich meine Gedanken dazu. 

Wieso? Ist doch nix dabei. Solange du im Legalen Alter bist.

Schlimm finde ich das gesellschaftlich nur, wenn ihr dabei seine Familie zerstört. Falls er eine hat. Aber sonst, beide Single - why not?! Wen geht das was an?!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni um 9:27
In Antwort auf iza

Es wäre schön, wenn alle das so sehen könnten, inkl. mir. Da ist ja zum einen das soziale Umfeld wie Familie, zum anderen die Akzeptanz überhaupt in der Gesellschaft. Ich bin 23. Irgendwie zerreißen mich meine Gedanken dazu. 

Tja wenn dir das soziale Umfeld wichtiger ist....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen