Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hoffnungslos verliebt?

Hoffnungslos verliebt?

24. Februar 2013 um 21:48

Hallo,

vielleicht gibt es hier jemand der mich versteht, mich wegen meinem Handeln nicht anfeindet und mir eine Antwort auf meine Frage geben kann. Gibt es für unsere Liebe noch Hoffnung?

Alles fing vor 8 Jahren an. Wir haben uns auf einer Veranstaltung gesehen und nicht mehr aus dem Kopf bekommen. Als wir uns einige Monate später zufällig bei einem Skiopening wieder trafen, war es um uns geschehen. Wir haben uns noch am selben Abend geküsst...

Wieder zu Hause setzen wir unsere Treffen fort, und dann eines Abends kam das böse Erwachen. Er beichtete mir, dass er eine Freundin hat.
Damals war ich ziemlich egoistisch und setzte unsere Affäre trotz Allem fort, bis er sich eines Tages wirklich für mich entschied. Die Voraussetzungen waren denkbar schlecht...ich hatte Angst er würde mich genauso wie seine Freundin verletzen und beendete alles ziemlich schnell bevor er auch mir weh tut.

In den darauf folgenden Jahren haben wir uns immer wieder getroffen, egal ob einer von uns vergeben war. So lange wir beide zusammen waren konnten wir alles um uns vergessen, bis wir wieder bei unseren Partnern waren.

Wir haben nie wirklich über unsere Gefühle gesprochen. Mein Alibi war ein eingeredeter Schalter, der meine Gefühle ausknipsen kann. Ach...wenn`s doch bloß so etwas gebe.

Es sind zwei Jahre vergangen bis wir uns vor zwei Wochen wieder trafen. Na klar...es endete in einem langen Gespräch und dann wieder im Bett. Im Moment bin ich solo und er bereits sein 6 Jahren in einer Beziehung. Seit unserem letzten Treffen verfolgen mich folgende seiner Worte: Er bekommt mich einfach nicht aus seinem Kopf. Er liebt mich, sogar sehr. Er weiß nicht was falsch oder richtig ist. Er würde vielleicht in einigen Jahren sagen, dass ich die Liebe seines Lebens war und er zu feige und zu dumm...

Letzte Woche gab es die Aussprache, dass ich unsere Affäre nicht fortsetzen möchte. Grund 1: seine Freundin (ich weiß meine Einsicht kommt ziemlich spät...zu spät) Grund 2: Wegen mir und meinem Herzen.

Bis heute sind wir vernünftig (immerhin eine Woche), treffen uns nicht mehr. Mailen jedoch fast täglich. Dabei dreht es sich nicht mehr um den Sex sondern um unsere Gefühle zueinander.
Er schrieb, er ist mit seiner Freundin nicht unbedingt unglücklich aber auch nicht wirklich glücklich. Daraufhin habe ich den Mailkontakt abgebrochen.
Was mir jedoch mein Herz zerbricht.

Ich liebe ihn seit dem ersten Tag vor 8 Jahren und ich weiß er liebt auch mich.

Was denkt ihr, hat unsere Liebe eine Chance?
Kann man zwei Menschen gleichzeitig lieben?

Über eine ehrliche Antwort würde ich mich freuen.

LG
Wildbluemchen


Mehr lesen

25. Februar 2013 um 2:51

Das kenne ich..
Ich habe das eineinhalb jahre mitgemacht. Ich habe ihn kennen gelernt, als seine Freundin für ein halbes Jahr ins Ausland gegangen ist. Die Zeit mit ihm war total toll, ich habe jeden tag und jede Nacht bei ihm verbracht, wir haben unseren Alltag zusammen gestaltet. Bis auf den Fakt, dass da die Freundin war, mit der er natürlich Kontakt hielt, war alles toll. Sie kam wieder, unsere Affäre ging weiter, auch als sie es herausfand. Irgendwann habe ich gesagt, dass ich das nicht mehr will und kann. Er sagte mir, dass das mit mir sowas Besonderes sei und er mich lieben würde. Er sei noch nicht bereit, sich fest zu binden mit der Aussicht, dass es keine andere geben würde. Hat sich danach irgendwas geändert? Nein. Ich habe es beendet und er zeigt keinerlei Interesse mehr. Da kommt schon die Frage auf, ob es nur eine Bettsache ist. Und den Spruch mit dem "es ist ja eigentlich alles gut mit meiner Freundin" kenn ich nur zu gut.

Ich würde dir ehrlich gesagt raten: Lass die Finger davon. Ja, du liebst ihn und hast natürlich Hoffnungen. Du wartest und wartest und übersiehst Möglichkeiten, die sich für dich auftun. Klar ist das ein sehr schwerer Schritt, aber ich wollte dieses ewige Hoffen nicht mehr mitmachen. Mir geht es mittlerweile besser damit. Genau das haben mir meine Freunde prophezeit und ich habe es nie geglaubt. Leider ist er nach einem halben Jahr immer noch in meinem Kopf. Aber das wird sich hoffentlich geben. Ich bin mittlerweile der Meinung, dass wenn jemand einen anderen wirklich will, dann gibt er ALLES dafür mit demjenigen zusammen zu sein. Wenn dies nicht von Anfang an der Fall ist, wird sich das nie ändern. Ich habe es immer darauf geschoben, dass er nicht den Arsch in der Hose hat. Vielleicht kommt da auch alles zusammen.

Sorry, dass meine Antwort so umfangreich geworden ist, aber ich wollte dir meine Situation erzählen, um dir zu zeigen, welche Erfahrungen ich damit gemacht habe. Vielleicht hilft es dir wenigstens etwas.

Minka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2013 um 12:18

Gebunden war fraglich
Es war damals so, dass sie ins Ausland ist und vorher nicht bereit war, die Beziehung zu ihm als solche zu definieren. Also meinte sie, sie möchte eine offene Beziehung. Allerdings wollte sie dann doch was Festes, als sie wieder da war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2013 um 20:09

Schwere Entscheidung für ihn...
Vielen Dank für eure ehrlichen Antworten.

@minka: Du hast Recht...am Besten wäre es für mich wenn ich ihn endlich mal vergessen könnte. Verdrängt habe ich ihn die letzten Jahre...leider nicht erfolgreich. Er war/ist der Grund warum ich von einer falschen Beziehung in die Nächste gehüpft bin. Keiner konnte ihm das Wasser reichen. Wenn man anfängt einen Mann zu vergleichen ihm fremdgeht, beendet man am Besten die Beziehung gleich. Das habe ich dann auch immer getan...
Aber was ist, wenn das Vergessen einfach nicht funktioniert?
Wie du schreibst hast du ja auch große Probleme damit.
Gegen Liebe kann man einfach nichts.

@adrina & ablodia: Leider ist das nicht so einfach. Er kann sich nicht entscheiden. 6 Jahre Beziehung stehen gegen ein Abenteuer ohne Beziehungsgarantie. Ich kann ihn ja auch verstehen...so einfach setzt man 6 Jahre nicht in den Sand. Ob er sie liebt??? Ich erlaube mir nicht, ihn das zu fragen. Vielleicht habe ich auch Angst vor der Antwort.
Wenn es nach mir geht, würde ich gerne mit ihm von Neuem beginnen. Sich noch einmal neu kennenlernen. Es gibt so viele Dinge dich ich noch nicht über ihn weiß...
Ohje...ich muss langsam mit dem Träumen aufhören.

Wenn es nach meinen Freundinnen geht, dürfte ich nicht mal mehr einen Gedanken an ihn verschwenden. Sie verstehen nicht warum ich an ihm festhalte. Hab auch keine Probleme Männer kennen zu lernen...aber das wären nur preiswerte Ersatz-Beziehungen.

Ihr seid unvoreingenommen, wisst die Fakten und könnt unparteiisch Antwort geben. Noch mal vielen Dank dafür! War mein erster Forumsbeitrag.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2013 um 20:54

Hoffnungslos verliebt
Ich wurde sagen Kämpfe um ihn. Denn man findet nur 1x den Deckel zum Topf ich kenne das ich hätte kämpfen sollen. TUI TUI

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2013 um 21:03

Auflösung des Rätsels
Unser Kontakt ist bisher immer von ihm ausgegangen. Ich halte mich zurück, schließlich ist er in einer festen Beziehung.

Wenn wir zusammen sind, sind wir sehr vertraut, sprechen viel...dass wir wohl doch irgendwann mal heiraten müssen und welche Nase wohl unser Kind haben würde....wann er sich wieder unauffällig Zeit für mich nehmen kann. Dann geht er heim und ist wieder bei ihr. Verrückt oder???

Als ich letzte Woche den Schlussstrich unter unsere Affäre gezogen habe, musste ich anfangen zu weinen, ich will ihn doch nicht verlieren!!! ...und er tat es auch. Übrigens möchte er das Wörtchen "Affäre" nicht hören, das hätte ich nicht verdient...

Mir zuckt es in den Fingern...würde ihm gerne schreiben, dass ich nicht mehr vernünftig sein möchte. Ich weiß nicht ob es ein Fehler ist...ich bin eine selbstbewußte, selbstständige, attraktive junge Frau...und habe mir vorgenommen mich in meinem Leben nicht von einem Mann abhängig zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram