Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hoffnung trotz neuer und Sexbeziehung?

Hoffnung trotz neuer und Sexbeziehung?

29. November 2012 um 17:48

Hey,
es geht wie so häufig hier um das Thema Trennung.
Also ich (21) und S. (23) waren fast 3 1/2 Jahre zusammen.
Wir waren echt glücklich, also ich kann natürlich nur für mich sprechen, aber ich finde wir hatten eine tolle Beziehung.
Er hat mich nach 2 Jahren gefragt ob ich zu ihm ziehen will, das wollte ich aus persönlichen Gründen aber nicht, was er auch verstanden hat.
Habe halb bei ihm gewohnt, unter der Woche war ich immer bei ihm mit eigenem Schlüssel und Schrank usw...
War ne sehr harmonische Beziehung, haben uns nie gestritten, weil wir beide sehr unkompliziert sind.
Vor 3 Monaten hat er wirklich überraschend mit mir Schluss gemacht!
Das hat mich völlig überrascht, hätte er gesagt er geht 10 Jahre lang ins Ausland, wäre das ebenso überraschend gewesen!
Es sei keine andere Frau schuld, aber wir hätten andere Vorstellungen vom Leben (ich will Kinder, allerdings erst mit 28/29 - er nicht) und er hat Angst wenn er mit mir zusammenbleibt, könne er sich in einigen Jahren nicht mehr von mir trennen. Er wäre kein Beziehungsmensch... Nach fast 4 Jahren beziehung merkt er das!!
Wir können ja Freunde bleiben... Jaja... Er hat ebenso wie ich geweint und dann haben sich unsere Wege getrennt.
Abends dann ne SMS das es ihm leid tut und er mich nicht verletzen wollte, aber es nicht anders geht.
3 Wochen später waren wir auf sein Bestreben hin zusammen im Kino und er hat mir Komplimente ohne Ende gemacht und wollte mich auch zur Begrüßung und Abschied küssen.
Ich hatte gesagt er kann sich einen Monat Zeit nehmen und dann hole ich mein Zeug ab...
Nach dem Monat war ich da und er meinte das er keine Beziehung mehr will und ich meinte ob wir uns trotzdem so noch treffen können, ich wollte ihn einfach nicht verlieren.
Seitdem treffen wir uns 2 Mal die Woche, ich übernachte bei ihm und wir haben Sex.

Soweit so gut... Vor 2 Monaten habe ich herausgefunden das er mit einer die er schon seit ca 8 Monaten kennt, was angefangen hat. (S und ich sind Studenten, sie hat nur einen Hauptschulabschluss und kifft und hat früher Drogen genommen. Das soll nicht abwertend klingen, aber ich wollte nur die Unterschiede zwischen uns klarmachen.)
Sie trafen sich total häufig, ich meinte das mache mir nichts aus, wir seien ja nicht mehr zusammen.
Inzwischen sind sie seit einem Monat zusammen... Er ist ja "kein Beziehungsmensch"...
Vor mir sagt er das sie zusammen sind, weil er ja mit ihr schlafen will...
Wir treffen uns trotzdem noch (ja, ich weiß, ich "betrüge" sie praktisch, bzw sorge dafür das er sie betrügt, aber er ist ja der schuldige...) und sie weiß nicht das S und ich uns noch regelmäßig sehen.
Aus Angst vor mir hat sie alles von mir weggeworfen, verbietet ihm den Kontakt zu mir und ließ ihn mich von der Freundesliste in FB löschen.
Er ist deswegen meist schon sehr angepisst, ändert aber nichts daran.
Sie will mich auch nicht kennenlernen, was er schon häufiger vorgeschlagen hat - sie hat irgendwie Angst zu sehen wie toll ich bin?? Keine Ahnung...

So, jetzt meine Frage
Also ich weiß es wäre besser gewesen nach der Trennung keinen Kontakt zu haben "kontaktsperre", es heißt ja immer dann kommt der Kerl zurück.
Das habe ich irgendwie nicht ganz befolgt... und auch das mit dem sex...
Was soll ich jetzt tun?
Manchmal würde ich gerne einfach den Kontakt ganz abbrechen und ihn erstmal 3 Monate gar nicht sehen und vielleicht merkt er ja dann was er an mir hatte.
Aber vielleicht merkt er es ja auch nicht und ich bin ihn ganz los? Davor habe ich Angst!
Er hat mir in einer schwierigen Zeit unglaublich viel geholfen und ich denke deswegen hänge ich auch sehr an ihm.
Aber jetzt hat er ne neue - auch wenn er mich weiterhin trifft.
Seiner Mutter und Freunden hat er bisher noch nicht gesagt das wir getrennt sind, was ich am Anfang alspositives Zeichen gewertet habe, allerdings denke ich jetzt eher das er Angst vor den Fragen hat...

Bringt es was jetzt ne Kontaktsperre zu machen?
ihn nach WEihnachten bis März nicht mehr zu sehen und dann mit ihm erstmal ins Kino/was trinken oder so was zu gehen?
Oder treibe ich ihn dadurch noch mehr zu ihr?
Sieht jemand hier eine Chance?
Ich weiß nicht mehr was ich tun soll...
Ich hätte ihn gerne wieder als Freund, aber könnte ich ihm noch vertrauen? Er hat einmal mit mir Schluss gemacht, warum sollte er es nicht wieder tun?
Oder soll ich lieber einige Jahre keinen Kontakt zu ihm haben, so 5 oder so und dann wieder Kontakt aufnehmen? Vielleicht waren wir einfach zu jung.
Ich war seine erste Freundin, er mein erster Freund.
Aber vielleicht ist er in 5 Jahren immer noch mit ihr zusammen, und ich habe keine Chance mehr...

Es klingt vielleicht als wäre er der größte Arsch, aber eigentlich ist er echt ein toller Kerl!

Sorry für den langen text, aber es ist mir einfach wichtig!
Bin am Ende meiner Ideen!

Mehr lesen

29. November 2012 um 18:39


er ist mir nur einfach verdammt wichtig.
wir sind zusammengekommen als mein Vater gestorben ist und er war einfach meine Stütze, er war alles für mich.
Also siehst du eher keine Chance?
Lieber gar keinen Kontakt mehr, einige Jahre?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2012 um 19:14

Ja...
Ja, eigentlich schon. Ich bin bei ihm ja nicht nur zum ... sondern wir reden viel, kuscheln auch, unternehmen einiges zusammen.
Es geht nicht nur um den Sex.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2012 um 11:24

Ich verstehe dich..
Hallo! Kann deine Situation irgendwie nachvollziehen.. Zwar hab ich genau so eine Situation nicht erlebt, jedoch weiß ich wie schwer es ist, loszulassen.

Das Problem glaube ich an dem ganzen ist die "perfekte Vorstellung" von etwas, die man nicht aufgeben will. Du siehst ihn irgendwie als perfekt oder? Er ist ein toller Kerl, intelligent, sieht gut aus, hat Humor und war in schwierigen Zeiten für dich da?

Und das Problem ist nun, dass man jegliche negative Punkte nicht sieht bzw nicht sehen will.. Wie zB bei dir, dass er in Wirkichkeit kein so toller Kerl ist, das er seine jetzige Freundin, mit der er ja anscheinend eine fixe Beziehung führt, mit dir betrügt.. Denk nur mal dran du wärst wieder mit ihm zusammen gekommen und er hätte dich so betrogen? Du musst mal die negativen Punkte sehen und diese zulassen.. Nur dann kann sich dein Gesamtbild über ihn ändern und das sollte es.. Er beendet eure Beziehung, weil er kein "Beziehungsmensch" sei.. Kurz danach hat er eine neue Freundin? Ich würde so einen Hass empfinden, wenn mich jemand so hintergehen bzw anlügen würde.

Und genau den Hass würdest du brauchen um ihn verarbeiten zu können. Ohne dem, wird das nicht funktionieren. Deshalb pick dir ruhig mal zur Abwechslung negative Sachen raus und schreib die zB irgendwo auf, wenns dir hilft. Triff dich nicht mehr mit ihm, schlaf nicht mit ihm - sei dir zu gut dafür, die zweite Wahl zu sein! Zeig ihm, dass du das nicht notwendig hast. Ich an deiner Stelle würde mich mit ihm treffen und würde ihm so quasi sagen: "Tut mir leid, aber wir müssen das zwischen uns beenden, ich möchte nämlich eine funktionierende Beziehung eingehen und meinen zukünftigen Partner nicht mit dir betrügen." Erst dann kann er spüren, was für ein A.... er eigentlich ist und dann erst kann er Gefühle des Vermissens dir gegenüber bekommen..

Ich hoffe ich kann/konnte dir helfen..

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2012 um 17:02
In Antwort auf honor_12267994

Ich verstehe dich..
Hallo! Kann deine Situation irgendwie nachvollziehen.. Zwar hab ich genau so eine Situation nicht erlebt, jedoch weiß ich wie schwer es ist, loszulassen.

Das Problem glaube ich an dem ganzen ist die "perfekte Vorstellung" von etwas, die man nicht aufgeben will. Du siehst ihn irgendwie als perfekt oder? Er ist ein toller Kerl, intelligent, sieht gut aus, hat Humor und war in schwierigen Zeiten für dich da?

Und das Problem ist nun, dass man jegliche negative Punkte nicht sieht bzw nicht sehen will.. Wie zB bei dir, dass er in Wirkichkeit kein so toller Kerl ist, das er seine jetzige Freundin, mit der er ja anscheinend eine fixe Beziehung führt, mit dir betrügt.. Denk nur mal dran du wärst wieder mit ihm zusammen gekommen und er hätte dich so betrogen? Du musst mal die negativen Punkte sehen und diese zulassen.. Nur dann kann sich dein Gesamtbild über ihn ändern und das sollte es.. Er beendet eure Beziehung, weil er kein "Beziehungsmensch" sei.. Kurz danach hat er eine neue Freundin? Ich würde so einen Hass empfinden, wenn mich jemand so hintergehen bzw anlügen würde.

Und genau den Hass würdest du brauchen um ihn verarbeiten zu können. Ohne dem, wird das nicht funktionieren. Deshalb pick dir ruhig mal zur Abwechslung negative Sachen raus und schreib die zB irgendwo auf, wenns dir hilft. Triff dich nicht mehr mit ihm, schlaf nicht mit ihm - sei dir zu gut dafür, die zweite Wahl zu sein! Zeig ihm, dass du das nicht notwendig hast. Ich an deiner Stelle würde mich mit ihm treffen und würde ihm so quasi sagen: "Tut mir leid, aber wir müssen das zwischen uns beenden, ich möchte nämlich eine funktionierende Beziehung eingehen und meinen zukünftigen Partner nicht mit dir betrügen." Erst dann kann er spüren, was für ein A.... er eigentlich ist und dann erst kann er Gefühle des Vermissens dir gegenüber bekommen..

Ich hoffe ich kann/konnte dir helfen..

Liebe Grüße

Hey
Danke für die Antwort! Damit kann man was anfangen!

Ja, es kann gut sein das ich nur das positive sehe, ich finde ihn wirklich fast perfekt, kann mir auch nicht vorstellen so nen tollen Kerl wieder zu finden.
Ja, ich weiß ich bin 21, habe noch ewig Zeit, aber zurzeit fühlt es sich so an.

Wegen seiner neuen habe ich ihn mal gefragt und er meint es sei eine einseitige Beziehung und das nur sie das als Beziehung ansieht, er es aber nicht. Er meint er will keine Verpflichtungen haben und eh nicht heiraten (sie erzählt offensichtlich jetzt schon das sie mal heiraten werden)
Dann sagt er aber wieder er will von mir kein Weihnachtsgeschenk und das er mir auch keins schenkt, er hat aber eins für sie...
Wahrscheinlich erzählt er es mir immer so, damit ich ja bleibe und er 2 Frauen hat die mit ihm schlafen... Welcher Mann würde da nein sagen, wenn die Exfreundin so dumm ist?
Ich habe mir schon häufiger vorgenommen den Schlussstrich zu ziehen, weil es mich unglaublich verletzt. Ich weiß wenn ich nicht bei ihm schlafe, schläft sie bei ihm. Macht all die Dinge mit ihm, die ich früher gemacht habe. Immer wieder habe ich im letzten Moment den Rückzieher gemacht, weil er die Wogen immer wieder glätten konnte.
Aber ich habe mir vorgenommen am 27.12 den Schlussstrich zu ziehen.
Das soll nicht nach Aufschub klingen, aber ich verstehe mich super mit seiner Familie, sie sind wie eine 2. Familie für mich und da haben bis Weihnachten jede Woche einer Geburtstag und da sind wir beide zu Unternehmungen eingeladen und nach Weihnachten werde ich das beenden.
Vielleicht können wir irgendwann ja sowas wie Freunde werden...
Auf jeden Fall will ich den ganzen Januar gar keinen Kontakt zu ihm und dann wächst erstmal Gras über die Sache.

Ich weiß das Hass die richtige Reaktion wäre, aber ich empfinde Mitleid mit ihr, weil sie betrogen wird und bei ihm weiß ich es nicht.
Ich werde schon recht sauer manchmal wenn ich bei ihm bin und er schreibt ihr ständig SMS.

"Tut mir leid, aber wir müssen das zwischen uns beenden, ich möchte nämlich eine funktionierende Beziehung eingehen und meinen zukünftigen Partner nicht mit dir betrügen."
Das werde ich mir merken und dann sagen!
Eigentlich bin ich recht selbstbewusst, ich weiß gar nicht warum ich bei dieser Sache immer wieder nen Rückzieher mache, wahrscheinlich aus Angst vorm Alleinesein!

Danke für die ausführliche Antwort!
Hat mir sehr geholfen!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2012 um 17:03

Nein, glaube ich nicht.
Ich bin mir sicher das er mich geliebt hat! Waren ja auch nicht nur 2 Monate zusammen, aber Beziehungen gehen nunmal irgendwann kaputt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2012 um 17:45

Am besten wäre es...
Du brichst den Kontakt wirklich ab. Nur noch ein Vielleicht für jemanden zu sein, für den man mal ein Bestimmt war, wird Dich auf Dauer tief verletzen.

Ich verstehe gut, dass Du Angst davor hast, den letzten Schritt zu gehen. Auch wenn er Dir sehr fehlen wird,der einzige Weg, um da raus zu können und wieder glücklich zu werden. Da ist einfach zu viel passiert, um je wieder echtes Vertrauen aufbauen zu können, Du hättest immer Angst, dass er es wieder beendet.
Sich den respekt wieder zu erarbeiten, den er Dir und Euch schuldet.....ist kaum möglich. Finde nämlich, dass er Dich unglaublich respektlos behandelt. Schläft mit Dir uuuuuuunnnnddd sagt Dir, dass er neue Freundin hat???

Geht gar nicht. Lass das hinter Dir. Und das mit dem Freunde bleiben geht vielleicht viel später mal.

Ich dachte auch, dass geht sofort..das Freunde bleiben. Ging auch, solange er niemanden neues hatte.....als er mir das erzählte, also das er was mit einer Frau hatte, habe ich dann gemerkt, dass es mir leider nicht so egal war, wie ich dachte.
Fazit: Man kann sich echt richtig prima selbst belügen, um den Kontakt nicht ganz aufzugeben zu jemanden, der einem mal so viel bedeutet hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2012 um 18:43

...
beende das, sofort! wenn du ihm was bedeutest, wird er spätestens dann merken, dass es ein fehler war. aber selbst wenn nicht - du darfst das alles nicht machen, in der hoffnung dass er zurück kommt. du musst an DICH denken, unternimm was mit freunden, geh deinen hobbies nach, etc - versuche loszulassen. wenn er dann irgendwann ankommt (WENN!), und du bereits losgelassen hast, hat er pech gehabt. denke jetzt nur an dich!

du verkaufst dich unter deinem wert... :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2012 um 10:37
In Antwort auf ladysunshine1991

Hey
Danke für die Antwort! Damit kann man was anfangen!

Ja, es kann gut sein das ich nur das positive sehe, ich finde ihn wirklich fast perfekt, kann mir auch nicht vorstellen so nen tollen Kerl wieder zu finden.
Ja, ich weiß ich bin 21, habe noch ewig Zeit, aber zurzeit fühlt es sich so an.

Wegen seiner neuen habe ich ihn mal gefragt und er meint es sei eine einseitige Beziehung und das nur sie das als Beziehung ansieht, er es aber nicht. Er meint er will keine Verpflichtungen haben und eh nicht heiraten (sie erzählt offensichtlich jetzt schon das sie mal heiraten werden)
Dann sagt er aber wieder er will von mir kein Weihnachtsgeschenk und das er mir auch keins schenkt, er hat aber eins für sie...
Wahrscheinlich erzählt er es mir immer so, damit ich ja bleibe und er 2 Frauen hat die mit ihm schlafen... Welcher Mann würde da nein sagen, wenn die Exfreundin so dumm ist?
Ich habe mir schon häufiger vorgenommen den Schlussstrich zu ziehen, weil es mich unglaublich verletzt. Ich weiß wenn ich nicht bei ihm schlafe, schläft sie bei ihm. Macht all die Dinge mit ihm, die ich früher gemacht habe. Immer wieder habe ich im letzten Moment den Rückzieher gemacht, weil er die Wogen immer wieder glätten konnte.
Aber ich habe mir vorgenommen am 27.12 den Schlussstrich zu ziehen.
Das soll nicht nach Aufschub klingen, aber ich verstehe mich super mit seiner Familie, sie sind wie eine 2. Familie für mich und da haben bis Weihnachten jede Woche einer Geburtstag und da sind wir beide zu Unternehmungen eingeladen und nach Weihnachten werde ich das beenden.
Vielleicht können wir irgendwann ja sowas wie Freunde werden...
Auf jeden Fall will ich den ganzen Januar gar keinen Kontakt zu ihm und dann wächst erstmal Gras über die Sache.

Ich weiß das Hass die richtige Reaktion wäre, aber ich empfinde Mitleid mit ihr, weil sie betrogen wird und bei ihm weiß ich es nicht.
Ich werde schon recht sauer manchmal wenn ich bei ihm bin und er schreibt ihr ständig SMS.

"Tut mir leid, aber wir müssen das zwischen uns beenden, ich möchte nämlich eine funktionierende Beziehung eingehen und meinen zukünftigen Partner nicht mit dir betrügen."
Das werde ich mir merken und dann sagen!
Eigentlich bin ich recht selbstbewusst, ich weiß gar nicht warum ich bei dieser Sache immer wieder nen Rückzieher mache, wahrscheinlich aus Angst vorm Alleinesein!

Danke für die ausführliche Antwort!
Hat mir sehr geholfen!

Liebe Grüße

Bitte gerne!
Bin sehr froh, dass ich dir helfen konnte.

Ich bin auch 21 Jahre alt und war in einer ähnliches Situation.. Zumindest war sie für mich genauso schwierig :/

Du schaffst das

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 19:03
In Antwort auf honor_12267994

Bitte gerne!
Bin sehr froh, dass ich dir helfen konnte.

Ich bin auch 21 Jahre alt und war in einer ähnliches Situation.. Zumindest war sie für mich genauso schwierig :/

Du schaffst das

Liebe Grüße


Du konntest sie allerdings auch ohne Hilfe beenden
Hoffe es ging bei dir alles gut aus?

Ja, ich schaffe das, ich weiß ja selber das es ohne ihn besser ist, auch wenn ichs meist nicht eingestehen will

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 19:13
In Antwort auf herzn2

Am besten wäre es...
Du brichst den Kontakt wirklich ab. Nur noch ein Vielleicht für jemanden zu sein, für den man mal ein Bestimmt war, wird Dich auf Dauer tief verletzen.

Ich verstehe gut, dass Du Angst davor hast, den letzten Schritt zu gehen. Auch wenn er Dir sehr fehlen wird,der einzige Weg, um da raus zu können und wieder glücklich zu werden. Da ist einfach zu viel passiert, um je wieder echtes Vertrauen aufbauen zu können, Du hättest immer Angst, dass er es wieder beendet.
Sich den respekt wieder zu erarbeiten, den er Dir und Euch schuldet.....ist kaum möglich. Finde nämlich, dass er Dich unglaublich respektlos behandelt. Schläft mit Dir uuuuuuunnnnddd sagt Dir, dass er neue Freundin hat???

Geht gar nicht. Lass das hinter Dir. Und das mit dem Freunde bleiben geht vielleicht viel später mal.

Ich dachte auch, dass geht sofort..das Freunde bleiben. Ging auch, solange er niemanden neues hatte.....als er mir das erzählte, also das er was mit einer Frau hatte, habe ich dann gemerkt, dass es mir leider nicht so egal war, wie ich dachte.
Fazit: Man kann sich echt richtig prima selbst belügen, um den Kontakt nicht ganz aufzugeben zu jemanden, der einem mal so viel bedeutet hat.

...
Also eigentlich hat eher sie erzählt das sie zusammen sind... Er sagt es sei eine "einseitige" Beziehung, also nur von ihr aus und er sehe es nicht als Beziehung, aber er benimmt sich so.
Ich merke ja jetzt schon das ich damit überhaupt nicht klarkomme, aber vielleicht in einem jahr oder so, wenn ich selbst wieder verliebt bin
Es wäre schön, ansonsten ist es halt einfach Vergangenheit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 19:16
In Antwort auf milica_12459731

...
beende das, sofort! wenn du ihm was bedeutest, wird er spätestens dann merken, dass es ein fehler war. aber selbst wenn nicht - du darfst das alles nicht machen, in der hoffnung dass er zurück kommt. du musst an DICH denken, unternimm was mit freunden, geh deinen hobbies nach, etc - versuche loszulassen. wenn er dann irgendwann ankommt (WENN!), und du bereits losgelassen hast, hat er pech gehabt. denke jetzt nur an dich!

du verkaufst dich unter deinem wert... :/

Du hast ja Recht!
Ich glaube nicht das er es merkt - wahrscheinlich hat er genügend Ablenkung durch sie!
Aber egal, ich weiß nun das ich auch ohne ihn glücklich bin und ihn endlich loslassen muss!
Seit unserer Trennung sind nun inzwischen schließlich 4 Monate vergangen! Wird langsam Zeit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 19:18

Eigentlich
ganz gut!
Ich habe mir nun aufgeschrieben was mir alles an ihm nicht gefällt und das hilft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2012 um 9:02
In Antwort auf ladysunshine1991


Du konntest sie allerdings auch ohne Hilfe beenden
Hoffe es ging bei dir alles gut aus?

Ja, ich schaffe das, ich weiß ja selber das es ohne ihn besser ist, auch wenn ichs meist nicht eingestehen will

Liebe Grüße


Das stimmt schon, jedoch hab ich es auch noch nicht ganz geschafft.. Aktiv schon, sprich wir hören nichts voneinander und ich beginne mich auf Neues einzulassen.. Passiv hmm mehr oder weniger, ich denke schon noch oft an ihn und vermisse ihn auch.. aber manchmal muss man einfach die Gefühlsebene komplett blockieren - meine Meinung!

Denn ewig zu sagen, "aber es wäre doch so schön" wird einen nicht weiterbringen.. Liebe muss einfach und unkompliziert sein, ebenso eine Beziehung..

Sobald man anfangen muss sich den Kopf zu zerbrechen, hat es meistens keinen Sinn mehr..

Und man muss sich natürlich selbst gut unter Kontrolle haben, damit man sich nicht wieder meldet.. Alles ist vergänglich..

Falls dir das helfen kann:
In three words I can sum up everything I have learned about life - it goes on!

Ich drück dir ganz fest die Daumen .. Halt mich am Laufenden

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook