Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hochschwanger, er will die Ehe nicht mehr, hat mich betrogen, völlig verzweifelt

Hochschwanger, er will die Ehe nicht mehr, hat mich betrogen, völlig verzweifelt

23. April 2009 um 10:48

Hallo, bin im 8.Monat schwanger und hab lange überleg ob ich hier schreiben soll, bin total verzweifelt und deswegen brauche ich mal Euren Rat bzw. Meinung.....
Seit Mai bin ich mit meinem Mann verheiratet (im Aug. 6Jahre zusammen), seit Oktober bin ich schwanger mit unserem Wunschkind!!! Anfang Februar hab ich plötzlich bemerkt wie sich mein Mann veränderte, mir gegenüber wurde er ganz kühl, ist immer mehr von zuhause "geflüchtet", war viel mit Freunden unterwegs, das ganze Wochenende raus etc. Hab gemerkt wie er sich immermehr von mir entfernt, einfach keine Lust mehr hatte etwas mit mir zu unternehmen und die SS hat ihn nicht wirklich interessiert...
Ich habe ihn dann immermehr darauf angesprochen, doch er meinte halt immer er hätte nix möchte einfach im Moment mehr mit seinen Freunden machen. Das hab ich dann erstmal so akzeptiert, aber mein Gefühl hat nicht locker gelassen und mir gesagt das da mehr hintersteckt.
Mitte März, nach ewiger Fragerei von mir, hat er mir dann gesagt, das er sich nicht sicher mit der Ehe und unserer Beziehung sei, er weiß einfach nicht ob er das für den Rest seines Lebens so will, wie es jetzt ist, seine Liebe würde evtl. für eine "richtige Ehe" nicht ausreichen..... dieses Gefühl das die Ehe falsch sei habe er schon vor der Hochzeit gehabt aber immerwieder verdrängt in der Hoffung das es gefühlsmäßig für ihn danach besser werde......Mit dem Kind was wir nun bekommen meinte er habe es nix zu tun,er freue sich wahnsinnig darauf und das betont er bis heute.......Jetzt habe ich allerdings vor genau einer Woche etwas im Internet "spioniert", da er sich viel und gerne im Netz aufhält, ich wußte das er bei z.B. MySpace angemeldet war und habe seine Codes rausgefunden........und ich weiß nicht ob es besser gewesen wäre das alles nie gesehen zu haben????? Er hat sich auf vielen Seiten (auch Email-Daten) mit falschen Namen angemeldet und mit sehr vielen Frauen gechattet, geflirtet etc. Es stand zwar überall das er vergeben sei, aber das hat offenbar kein Unterschied gemacht.....er hat z.B. geschrieben das er auf der Suche nach einem OneNightstand, Affaire etc. ist, hat den Frauen geschrieben das sie echt ne super Figur haben etc.........Und mit einer hat sich getroffen!!!!!!
Habe ihn sofort zu Rede gestellt und er sagte da sei aber nix gelaufen, er kenne sie noch von früher etc. ........hab ihm das versucht zu glauben, aber die Mails waren eher eindeutig, bis ich weiter gesucht habe und er mir nun am Sonntag gestanden hat, das er mir ihr geschlafen hat!!!!!!
Ich bin fast zusammengebrochen, wir haben beide geweint, und er meinte das er einfach Ablenkung gesucht habe und das dann passiert sei........Wir sind dann einfach am Montag morgen bis gestern ein paar Tage weggefahren um Ruhe reinzubekommen und uns auszusprechen........
Fazit: er will auf jeden Fall bis nach der Geburt und vor allem bei der Geburt dabei sein, und sich dann aber eine eigene Wohnung suchen und wir wollen versuchen vorallem für das Kind eine gute Beziehung zu behalten, das wir uns gut verstehen, das ist nämlich das Problem, wenn wir zusammen sind verstehen wir uns super, aber seine gefühle sind nicht mehr die alten, aber meine sind eben riesig für Ihn. Ich kann die Gefühle nicht einfach ausstellen und meine Gedanken an diesen Seitensprung........ich weiß nicht mehr weiter, hab das Gefühl alles zu verlieren und den Sinn des Lebens aus den Augen zu verlieren........
LG
Braut08

Mehr lesen

23. April 2009 um 12:06


schieb......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2009 um 12:11
In Antwort auf derya_12313605


schieb......


das tut mir wirklich furchtbar leid für dich, besonders weil du ihn ja noch sehr liebst.
Hochschwanger sitzen gelassen zu werden bzw. betrogen zu werden das ist wirklich mehr als hart.
Find ich auch absolut nicht in Ordnung von ihm das er dich so angelogen und hintergangen hat.
Dir bleibt leider nix anderes übrig als ihn ziehen zu lassen
Ich denke sobald dein Kind auf der Welt ist wird es dir besser gehen weil du dadurch neuen Mut und Hoffnung schöpfen wirst und hoffentlich irgendwann eine neue Beziehung eingehen kannst.

Fühl dir von mir gedrückt...kann nur ahnen wie katastrophal es dir gehen muss.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2009 um 12:58

...
Deine Geschichte berührt einen wahnsinnig - das mal vorweg!

Man kann dazu nichts anderes sagen als lass ihn gehen und konzentrier dich auf das Muttersein! Sobald das Kind da ist weißt du wieder was der Sinn des Lebens ist, ich denke es wird dir ungemein helfen alles wieder positiver zu sehen!

Heutzutage schafft man es auch allein! Nimm Hilfe deiner Familie und von Freunden in Anspruch und umgib dich mit Leuten die es ehrlich mit dir meinen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2009 um 13:21

Du Arme
aber ich finde es wirklich bewunderswert, wie sortiert und ruhig du reagierst, denn das ist ja wirklich der Supergau.

Ich bin auch Mama und ich kann dir sagen, sowie das Kleine da ist, wirst du wieder mehr Sinn im Leben sehen.

Ansonsten würde ich dir raten, mit deinem Mann zu einer Beratungsstelle zu gehen, um eine gute Basis für euch als Eltern zu schaffen. Ich kann mir schlecht vorstellen, dass ihr so eine verletzende und schwierige Situation alleine geregelt bekommt.

Zur Geburt würde ich ihn, sofern dir das gut tut, unbedingt mitnehmen.

Ich wünsche dir viel Kraft !!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2009 um 19:20

Tja,
das Problem bei mir ist, das ich jetzt nicht die Kraft hätte allein zu sein.....Schließlich ist das unser Wunschkind auf das wir uns beide sehr freuen und meiner Familie und Freunden anzuvertrauen fällt mir (im Moment jedenfalls) nicht leicht, alles war so perfekt (offenbar nur für mich) ich fühl mich als hätte man mir den Boden unter den Füßen weggezogen und nun steh ich vor dem "Nix".....
Habe das Gefühl das meine Eltern, Freunde etc. auch zu emotional reagieren würden und dafür hab ich jetzt wirklich nix übrig.......

LG
Braut08

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2009 um 20:05

Hmmmmm
....da es ein Kaiserschnitt wird, denke ich ist das in Ordnung. Und dieses Erlebnis, die Geburt des eigenen Kindes möchte ich ihm nicht nehmen.......
Das Problem dabei ist das wir uns so im Alltag unterhalten über andere Dinge, wir uns noch charakterlich sehr gut verstehen, und natürlich hab ich auch Hoffnung, das wir evtl. über die Geburt und Kind wieder zueinander finden könnten......
Ob ich ihm das alles je verzeihen kann, weiß ich natürlich heute noch nicht dafür ist das alles zu "frisch" passiert.......
Ich frage mich wie andere Frauen mit der Situation umgegangen sind, die evtl ähnlich schlimmes erlebt haben.....???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2009 um 21:30

Deine Geschichte bewegt mich zutiefst...
... es tut mir umheimlich leid, dass das so gekommen sit bei Euch!!!

Ich kann das gut verstehen, wir sind auch seit Juni08 verheiratet und wünschen uns jetzt ein Kind.
Wenn ich mir das so alles vorstelle, da wird mich wirklich schlecht!!!

Wie konnte er nur!? Das fragst Du Dich sicher pausenlos und fühlst Dich als hätte Dir jmd. den Boden unter den Füßen weggerissen!!

Es ist absolut nicht zu begreifen, wie er so reagieren konnte, das hätte er sich doch vor der Hochzeit überlegen können- hat er ja anscheinend auch noch!!!

Ablenkung mit einer anderen Frau suchen- einfach ohne Worte!!!

ABER: es ist passiert! Es läasst sich nicht mehr ändern!!

Z.Zt. ist es sicher sehr schwer, Dir einen vernünftigen Rat zu geben, aber ich würde mich jetzt voll und ganz auf das Baby konzentrieren!
Sag ihm, wie verletzt Du bist...

Ich weiß nicht, ob ich das wollen würde, dass er bei der Geburt dabei ist...

Aber das ist Deine Entscheidung und die kannst Du ja auch noch am letzten Tag fällen!
UND: ich würde ihm sagen, dass er doch bis jetzt auch nicht viel für Dich und das Kind dagewesen ist, wieso will er dann bei der Geburt dabei sein???

Ich wünsche Dir wirklich alle erdenklich Gute dieser Welt und ganz viel Kraft!!

Ich weiß, das hört sich jetzt blöd an, aber ich sage mir immer, dass alles im Leben irgendeinen Sinn hat, den man vielelicht nicht sofort sieht, aber später!!
Bei mir war es schon oft so...

Sicher ist das alles noch viel zu frisch, um an sowas zu denken, aber vielelicht hilft es Dir ein bißchen!!!

Ganz liebe Grüße
Kathrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2009 um 18:49

Erstmal möchte ich allen.....
......Danke sagen!!!!!!!
Im Moment brauche ich viel Kraft und viele schreiben das ich jetzt an mich und das Baby denken muss, das ist aber leider nicht so einfach......vielleicht verliere ich meine große Liebe und stehe dann alleine da und andererseits ist da die ganze Zeit dieses neue Leben in mir......Freud und Leid so nah beinander!!!!!!!
Im Augenblick habe ich meine Gedanken nur bei unserer Beziehung und kann mich leider nur sehr schlecht mit der Freude über das noch ungeborene Baby beschäftigen.....ich hoffe natürlich wenn das Kind geboren ist das sich dann mein Focus mehr auf das Baby bezieht, kann es mir nur im Moment noch garnicht vorstellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2009 um 19:10
In Antwort auf derya_12313605

Erstmal möchte ich allen.....
......Danke sagen!!!!!!!
Im Moment brauche ich viel Kraft und viele schreiben das ich jetzt an mich und das Baby denken muss, das ist aber leider nicht so einfach......vielleicht verliere ich meine große Liebe und stehe dann alleine da und andererseits ist da die ganze Zeit dieses neue Leben in mir......Freud und Leid so nah beinander!!!!!!!
Im Augenblick habe ich meine Gedanken nur bei unserer Beziehung und kann mich leider nur sehr schlecht mit der Freude über das noch ungeborene Baby beschäftigen.....ich hoffe natürlich wenn das Kind geboren ist das sich dann mein Focus mehr auf das Baby bezieht, kann es mir nur im Moment noch garnicht vorstellen.

Auch wenn es jetzt hart kingt
aber du hast deine grosse liebe schon lange verloren. bereits bei der hochzeit hatte er nicht die gleichen gefühle für dich, wie du für ihn...

das ganze bracht zeit (schätze mal 2j), seit beide für das kind da aber schaue, dass du dein eigenes leben lebst ohne ihn(soweit das geht). ich bin sicher du findest einen wundervollen mann, der dich und dein kind über alles liebt!

es braucht zeit und geduld

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2009 um 19:30

Noch was
ein kind sollte NIE der grund sein, dass die ehe noch weiter gelebt wird. tut dies eurem kind nicht an!

glaub mir kinder spüren das. ihr würdet ihm eine unglaubliche verantwortung übergeben, nämlich ihr nur wegen ihm zusammebleibt. ausserdem besteht die gefahr, dass dann eh alles nur über das kind läuft. aber es lasst es kind sein und nämt es nicht als mittelpunkt, das wäre eine riesen verantworung. daran sind schon manche zerbrochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2009 um 19:57

Mein Gott
du bist ja ne Tolerante. Mein Mann würd sicher nicht am Wochenende feiern gehen wenn ich hochschwanger zuhause sitze. Also du scheinst ja alles richtig gemacht zu haben bzw noch mehr... ER scheint ja das ... zu sein. Laß dich bloß nicht überreden zu ihm zurück zu gehen, solche Männern ändern sich nie. Das Schlimmste finde ich a)er hat es dir nicht mal gestanden, du mußtest ihn löchern und b) er hat es anscheinend geplant also es war nicht aus der Situation heraus, das sieht man ja an den Sachen die er den frauen geschrieben hat. Bleib dabei, kommt nicht mehr zusammen. Ich kenne viele alleinerziehende Mütter die das toll machen und wenn du event etwas Hilfe bekommst von Eltern/Nachbarn/Bekannten dann schaffst du das schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2009 um 10:55


schieb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2009 um 19:21

Hallo
Wie Du Dich fühlst kann ich schon etwas nachempfinden. Ich war damals in einer ähnlichen Situation mit meinem Mann. Er fuhr am Wochenende mit Freunden feiern oder Angeln, Bauch streicheln kam max. 2x vor und an Sex war nicht zudenken. Sogar eine Trennung kam von seiner Seite.
Ich war auch völlig am Boden, konnte mich auch nicht mehr so richtig auf das Baby freuen bzw. mich auf die Geburt einstellen. Doch als ich unsere Kleine zum 1x im Arm gehalten habe, wurde mir bewußt, ich schaffe alles, auch ohne ihn. Unsere Kleine gab mir echt Kraft und ich konzentrierte mich nur auf sie und mich.
Nach endlosen, langen Gesprächen rückte er mit der Sprache raus. Er war schlichtweg überfordert mit allem. Eine Frau verändert sich ja nicht nur körperlich. Dann die Gedanken, wie wird alles sein, bin ich ein guter Vater, etc. Das hat ihn alles belastet, doch statt mit mir zu reden, ist er geflüchtet. Das Ende vom Lied, wir sind immernoch zusammen, er ist ein toller Vater und liebevoller Mann. Er hat sich um 180 Grad gedreht. Da hatte ich Glück. Doch eins hat er nicht gemacht, er ist nie fremdgegangen.

Also liebe Braut08, es kann sich etwas ändern oder auch nicht. Versuche Dich wirklich aufs Baby zu freuen. Im nachhinein bereue ich es, daß ich die SS nicht genossen habe.
Das er fremdgegangen ist, ist mies ABER da würde ich auch abwägen ob es nicht nur so ein Bestätigungsgefühl war. 6 Jahre ist eine lange Zeit, der Alltag ist eingekehrt und die Frau ist schwanger.
Ich wünsche Dir wirklich alles alles Gute, ein gesundes Baby und eine problemlose Geburt. Dein Mann steht jetzt erstmal an letzter Stelle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen