Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hirnloser Sex???????????????????????????????????????????????-?????????????

Hirnloser Sex???????????????????????????????????????????????-?????????????

5. Januar 2007 um 16:11 Letzte Antwort: 2. Februar 2007 um 19:47

Hallo,
habe schon mal hier gepostet...versuchte mich zu trennen, von dem Mann, der mich liebt und den ich liebe...Anfangs war es hirnloser Sex, und da wollte ich wieder zurückkommen. Nur sind von beiden Seiten Gefühle im Spiel. Und wir können es gar nicht...mehr so.

Ich merke immer wieder, wie vertraut er mir ist, wie er mich liebt, und trotz allem ein kleiner Betrüger ist. Ich weiß es. Ich sehe es. Er leidet, hat in 5 Monaten fast 10 kg abgenommen...

Ich weiß auch, dass er seine Frau nicht mehr liebt und keinen Sex über Monate hatte, das glaube ich mal einfach, das sagte er mir bereits anfangs, bevor große Gefühle dabei waren...

Bin etwas durch den Wind...war kurz davor seine Frau anzurufen...es ihr alles sagen... Damit alle Beteiligten wissen was der wahre Stand der Dinge ist. Vielleicht hat sie ja auch einen Freund??? Dann wenn die Karten auf dem Tisch sind, kann man auch was klären: denn er will mich nicht verlieren, seine Frau auch nicht. Ihr ist er dankbar, sie zieht die Kinder groß, sie führt Haushalt...er spricht von ihr als "Mami".

Ich weiß nicht mehr was ich glauben soll? Wer hat Kontakt mit der Ehefrau schon mal aufgenommen, was waren die Folgen? Ich glaube dass sie ihn rausschmeißt, und dann steht er vor meiner Tür. Nur das will ich nicht, wenn, dann solle er freiwillig zu mir kommen...?????????????!!!!!!!!!!!!!!





Nur dann würde er aus dem gemeinsam gebauten Haus fliegen...

Mehr lesen

5. Januar 2007 um 16:51

Es ist doch wirklich ...
... immer dasselbe!

diesen thread gibt es hier ich weiß nicht wie oft!

- mit der ehefrau läuft nix mehr, keine liebe blablablubb
- er kann sich nicht trennen, will er natürlich irgendwann, nur nicht jetzt ...
- haus, kinder blabla, verpflichtungen
- alles schön bequem, haushaltshilfe da, geliebte dort ... nix dran ändern wollen

immer dasselbe ... also ich wär vorsichtig mit so einem mann.

einer der immer den leichtesten weg geht geht auch bei DIR den leichtesten weg ... ob du nun seine geliebte oder die frau an seiner seite bist. mach dir das klar und überleg dir das nochmal.

wozu ihr das sagen? es ist nicht deine aufgabe, sondern seine. oder willst du dein gewissen erleichtern? klare verhältnisse? für die muss er sorgen!!

lg glen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Januar 2007 um 17:40
In Antwort auf an0N_1216375199z

Es ist doch wirklich ...
... immer dasselbe!

diesen thread gibt es hier ich weiß nicht wie oft!

- mit der ehefrau läuft nix mehr, keine liebe blablablubb
- er kann sich nicht trennen, will er natürlich irgendwann, nur nicht jetzt ...
- haus, kinder blabla, verpflichtungen
- alles schön bequem, haushaltshilfe da, geliebte dort ... nix dran ändern wollen

immer dasselbe ... also ich wär vorsichtig mit so einem mann.

einer der immer den leichtesten weg geht geht auch bei DIR den leichtesten weg ... ob du nun seine geliebte oder die frau an seiner seite bist. mach dir das klar und überleg dir das nochmal.

wozu ihr das sagen? es ist nicht deine aufgabe, sondern seine. oder willst du dein gewissen erleichtern? klare verhältnisse? für die muss er sorgen!!

lg glen

Nix darn ändern wollen,
das ist bequem für den Prinzen in der Mitte...Er genießt von beiden Seiten die Vorteile. Ist mir klar. Ich habe ihm auch gesagt dass, wenn er 2 Eier in der Hose habe, dann erwarte ich, dass er sich entscheidet.

Bin nicht mehr so blauäugig, seit ich dieses Forum kenne!!!

Es gibt natürlich auch die Möglichkeit, dass er seiner Frau was anderes erzählt, oder anders lebt, als er es mir sagt. Nur fühle ich, dass das Gefühl mir gegenüber echt ist. Kämpfen, warten oder aufgeben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Januar 2007 um 18:17
In Antwort auf eartha_12490961

Nix darn ändern wollen,
das ist bequem für den Prinzen in der Mitte...Er genießt von beiden Seiten die Vorteile. Ist mir klar. Ich habe ihm auch gesagt dass, wenn er 2 Eier in der Hose habe, dann erwarte ich, dass er sich entscheidet.

Bin nicht mehr so blauäugig, seit ich dieses Forum kenne!!!

Es gibt natürlich auch die Möglichkeit, dass er seiner Frau was anderes erzählt, oder anders lebt, als er es mir sagt. Nur fühle ich, dass das Gefühl mir gegenüber echt ist. Kämpfen, warten oder aufgeben?

Kämpfen, warten oder aufgeben?
Du willst kämpfen?
Du willst warten?
Du willst aufgeben?

Ich möchte dir lieber Mut machen aufzuwachen, stark sein, ihm die Meinung sagen, ihm die Plünnen vor die Füße werfen.

Resigniere nicht mit warten oder aufgeben!Du hast viel mehr Möglichkeiten, du mußt es nur wollen!

Sei stark und richte dein Leben nach dir aus und NICHT nach nem Kerl der die ewige Leier von Haus, Kinder, Geld bringt.

Ich war auf mal so doof mir diese Leier anzuhören aber mir nicht mehr und genau das war für mich der Schlüssel dazu, wieder glücklich zu werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2007 um 17:31
In Antwort auf eartha_12490961

Nix darn ändern wollen,
das ist bequem für den Prinzen in der Mitte...Er genießt von beiden Seiten die Vorteile. Ist mir klar. Ich habe ihm auch gesagt dass, wenn er 2 Eier in der Hose habe, dann erwarte ich, dass er sich entscheidet.

Bin nicht mehr so blauäugig, seit ich dieses Forum kenne!!!

Es gibt natürlich auch die Möglichkeit, dass er seiner Frau was anderes erzählt, oder anders lebt, als er es mir sagt. Nur fühle ich, dass das Gefühl mir gegenüber echt ist. Kämpfen, warten oder aufgeben?

Naja
von beiden Seiten die Vorteile mitnehmen ist schön gesagt, nur leider vollkommen falsch. Der Herr in der Mitte fuehlt sich ziemlich zerrissen, weil 2 Frauen um seine Gunst buhlen. Deine Argumentation ist natürlich einfach für Dich, entspricht aber nicht unbedingt der Realität.

Das sage ich als Frau in der Mitte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2007 um 17:50
In Antwort auf an0N_1190383799z

Naja
von beiden Seiten die Vorteile mitnehmen ist schön gesagt, nur leider vollkommen falsch. Der Herr in der Mitte fuehlt sich ziemlich zerrissen, weil 2 Frauen um seine Gunst buhlen. Deine Argumentation ist natürlich einfach für Dich, entspricht aber nicht unbedingt der Realität.

Das sage ich als Frau in der Mitte.

Das sage ich als Frau in der Mitte.
weiß dein mann, dass du einen anderen poppst? wenn ja mag es vielleicht stimmen. ein partner der vom betrug nichts weiß kann wohl kaum um deine gunst buhlen.

außerdem buhlen männer anders als frauen...natürlich, wie immer nur meine meinung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2007 um 17:53
In Antwort auf alya_12708452

Das sage ich als Frau in der Mitte.
weiß dein mann, dass du einen anderen poppst? wenn ja mag es vielleicht stimmen. ein partner der vom betrug nichts weiß kann wohl kaum um deine gunst buhlen.

außerdem buhlen männer anders als frauen...natürlich, wie immer nur meine meinung!

Hi
Mein Geschichte steht hier im Forum.
Es gab keinen Sex mit meiner Affaere.

Was ist am Buhlen der Männer als bei dem von Frauen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2007 um 18:01
In Antwort auf an0N_1190383799z

Hi
Mein Geschichte steht hier im Forum.
Es gab keinen Sex mit meiner Affaere.

Was ist am Buhlen der Männer als bei dem von Frauen?

Sorry klara
aber ich lese hier nicht jede geschichte. weiß dein mann von seinem rivalen? wenn natürlich noch kein sex dabei ist, dann fällt es den männern doch leicht um dich zu kämpfen, sie sind nunmal jäger und du die begehrte beute

das ist auch schon der unterschied - männer werden richtig sportlich...allerdings müssen sie voneinander wissen.

wie soll eine frau, die nicht weiß, dass ihr mann sie sexuell betrügt nun anfangen um seine gunst zu buhlen?? und warum sollte eine so verletzte frau überhaupt um diesen betrüger buhlen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2007 um 22:57

Jetzt mal ehrlich
Wenn Gefühle im Spiel sind träumen wir gerne, dichten uns etwas zusammen, möchten irgendetwas tun um unsere Illusionen zu erhalten. Tief im inneren wissen wir die klare, wahre, schmerzhafte Antwort, deshalb fragen wir aus unsicherheit.
Vorsicht liebe liebeplus6. Es dein Leben, deine Zeit, deine Energie die du verschwendest, letzendes eine Enttäuschung die deine Lebensqualität beeinträchtigt.
Erstens was ist das für ein Mann der seine Ehefrau als Mutter betrachtet??
Ok, in uns allen steckt ein Kind dahinter das sich Nähe wünscht. Ich würde allein aus meinen Stolz heraus mit der Frau nicht darüber sprechen, nicht bevor er das Problem selbst nicht geklärt hat- Du schlüpfst in die Rolle der Mutter- der arme Kerl, dabei weiß du nicht ob er es ernst meint. Diese Entscheidung kannst Du ihm leider nicht vorwegnehmen.
Sei so fair gebe ihm genügend Zeit um zu überlegen, um seine Gedanken zu klären und allein eine Entscheidung zu treffen. Ein Mann der will und sich seiner Gefühle sicher ist und eine gute, faire, gesunde Beziehung möchte trennt sich unabgängig von Gefühlen zu seiner neuen Partnerin.
Mein Rat nehme Abstand.
Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 15:38
In Antwort auf an0N_1296752999z

Jetzt mal ehrlich
Wenn Gefühle im Spiel sind träumen wir gerne, dichten uns etwas zusammen, möchten irgendetwas tun um unsere Illusionen zu erhalten. Tief im inneren wissen wir die klare, wahre, schmerzhafte Antwort, deshalb fragen wir aus unsicherheit.
Vorsicht liebe liebeplus6. Es dein Leben, deine Zeit, deine Energie die du verschwendest, letzendes eine Enttäuschung die deine Lebensqualität beeinträchtigt.
Erstens was ist das für ein Mann der seine Ehefrau als Mutter betrachtet??
Ok, in uns allen steckt ein Kind dahinter das sich Nähe wünscht. Ich würde allein aus meinen Stolz heraus mit der Frau nicht darüber sprechen, nicht bevor er das Problem selbst nicht geklärt hat- Du schlüpfst in die Rolle der Mutter- der arme Kerl, dabei weiß du nicht ob er es ernst meint. Diese Entscheidung kannst Du ihm leider nicht vorwegnehmen.
Sei so fair gebe ihm genügend Zeit um zu überlegen, um seine Gedanken zu klären und allein eine Entscheidung zu treffen. Ein Mann der will und sich seiner Gefühle sicher ist und eine gute, faire, gesunde Beziehung möchte trennt sich unabgängig von Gefühlen zu seiner neuen Partnerin.
Mein Rat nehme Abstand.
Alles Gute!

Danke für die faire Anwort...
...ich habe ja auch alles aus verschiedenen Perspektiven betrachtet. Er ist das was die Gefühle betrifft viel hirnloser als ich (obwohl er ein Logiker sei)...

1. Es bleibt so, wie es ist, wir genießen die Sonneseiten des anderen, er fühlt sich verantwortlich für mich, denkt an mich, hilft mir in Kleinigkeiten, liebt mich, begehrt mich, verbringt so viel Zeit wie möglich mit mir...

2. Er trennt sich, ist am Boden zerstört über Monate, das schicke Haus wird aufgeteilt, Streß wg. Besuchsrecht mit Kindern, hohe Unterhaltskosten für Frau und Kinder...

3. Ich nehme ihm die Entscheidung ab -fände es nicht so fair- er fliegt raus bei der Ehefrau...

4. Er und ich beenden es???? Ich weiß noch nicht ob es bei mir Liebe oder nur Verliebtsein ist...Irgendwann lerne ich einen neuen Mann kennen und lieben (aber der muß single sein). Nur können wir nicht ohne...

Jede Variante würde Sinn ergeben, aber jede an sich bringt Veränderung und Schmerz...?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 15:51
In Antwort auf eartha_12490961

Danke für die faire Anwort...
...ich habe ja auch alles aus verschiedenen Perspektiven betrachtet. Er ist das was die Gefühle betrifft viel hirnloser als ich (obwohl er ein Logiker sei)...

1. Es bleibt so, wie es ist, wir genießen die Sonneseiten des anderen, er fühlt sich verantwortlich für mich, denkt an mich, hilft mir in Kleinigkeiten, liebt mich, begehrt mich, verbringt so viel Zeit wie möglich mit mir...

2. Er trennt sich, ist am Boden zerstört über Monate, das schicke Haus wird aufgeteilt, Streß wg. Besuchsrecht mit Kindern, hohe Unterhaltskosten für Frau und Kinder...

3. Ich nehme ihm die Entscheidung ab -fände es nicht so fair- er fliegt raus bei der Ehefrau...

4. Er und ich beenden es???? Ich weiß noch nicht ob es bei mir Liebe oder nur Verliebtsein ist...Irgendwann lerne ich einen neuen Mann kennen und lieben (aber der muß single sein). Nur können wir nicht ohne...

Jede Variante würde Sinn ergeben, aber jede an sich bringt Veränderung und Schmerz...?!

Punkt 3
Da überschätzt Du, denke ich, die Position der Geliebten. Fair oder nicht fair will ich dabei gar nicht bewerten, weil es keine Relevanz hat. Du kannst ihm die Entscheidung nicht abnehmen, denn die ist ganz allein ein Sache zwischen ihm und seiner Frau. Es gibt da noch die Möglichkeit eines Arrangements, wie auch immer das aussehen mag. Und die Wahrscheinlichkeit, daß die beiden eins schließen (oder bereits getroffen haben) ist sehr hoch. Da hast Du nicht den geringsten Einfluß drauf.

Die einzigen Entscheidungen, die Du treffen kannst, sind die, die sich ganz allein auf Dein Leben und Glück beziehen. Dein Arm reicht nicht bis in diese Ehe. Wenn Du von Fairness sprichst: er ist es weder Dir noch seiner Frau gegenüber. Such Du also für Dich einen geraden Weg; überleg nicht länger den Kampf gegen die Windmühlen zu bestehen, das ist im Prinzip die einzige Möglichkeit, die wirklich Sinn ergibt.

Es geht sehr wohl ohne... ganz bestimmt. Wenn der Schmerz nachläßt, lebt es sich wesentlich besser als mit, auch wenn man sich das im Moment nicht vorstellen kann.

Viel Glück, Zelda.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 16:01
In Antwort auf eartha_12490961

Danke für die faire Anwort...
...ich habe ja auch alles aus verschiedenen Perspektiven betrachtet. Er ist das was die Gefühle betrifft viel hirnloser als ich (obwohl er ein Logiker sei)...

1. Es bleibt so, wie es ist, wir genießen die Sonneseiten des anderen, er fühlt sich verantwortlich für mich, denkt an mich, hilft mir in Kleinigkeiten, liebt mich, begehrt mich, verbringt so viel Zeit wie möglich mit mir...

2. Er trennt sich, ist am Boden zerstört über Monate, das schicke Haus wird aufgeteilt, Streß wg. Besuchsrecht mit Kindern, hohe Unterhaltskosten für Frau und Kinder...

3. Ich nehme ihm die Entscheidung ab -fände es nicht so fair- er fliegt raus bei der Ehefrau...

4. Er und ich beenden es???? Ich weiß noch nicht ob es bei mir Liebe oder nur Verliebtsein ist...Irgendwann lerne ich einen neuen Mann kennen und lieben (aber der muß single sein). Nur können wir nicht ohne...

Jede Variante würde Sinn ergeben, aber jede an sich bringt Veränderung und Schmerz...?!

Lass es so wie es ist - aber warum grübelst du dann?
zu 1. hört sich doch klasse an.

zu 2. warum sollte er sich von seiner mami lösen? mit mamis poppt man ja auch nicht. glaubst du sie sieht ihn auch nur als sohni??? oder wird sie manchmal richtig böse werden und der arme wird dann doch mit ihr poppen müssen?

zu 3. wäre echt unfair wenn die ehefrau (eigenltich mami) das nicht mitmachen würde. nene - lass mal - soll sie ruhig weiter glauben, dass sie einen partner an ihrer seite hat. sie lebt ja schließlich dafür in dem schicken haus. und schön blöd ist sie ja auch, dass sie schon 5 monate tatsächlich glaubt verheiratet zu sein obwohl sie ihren mann nie nackt sieht und schon garnicht in den arm nimmt oder mit ihm schläft...

zu 4. hast du selbst schon ausgeschlossen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 16:12
In Antwort auf eartha_12490961

Danke für die faire Anwort...
...ich habe ja auch alles aus verschiedenen Perspektiven betrachtet. Er ist das was die Gefühle betrifft viel hirnloser als ich (obwohl er ein Logiker sei)...

1. Es bleibt so, wie es ist, wir genießen die Sonneseiten des anderen, er fühlt sich verantwortlich für mich, denkt an mich, hilft mir in Kleinigkeiten, liebt mich, begehrt mich, verbringt so viel Zeit wie möglich mit mir...

2. Er trennt sich, ist am Boden zerstört über Monate, das schicke Haus wird aufgeteilt, Streß wg. Besuchsrecht mit Kindern, hohe Unterhaltskosten für Frau und Kinder...

3. Ich nehme ihm die Entscheidung ab -fände es nicht so fair- er fliegt raus bei der Ehefrau...

4. Er und ich beenden es???? Ich weiß noch nicht ob es bei mir Liebe oder nur Verliebtsein ist...Irgendwann lerne ich einen neuen Mann kennen und lieben (aber der muß single sein). Nur können wir nicht ohne...

Jede Variante würde Sinn ergeben, aber jede an sich bringt Veränderung und Schmerz...?!

Vorsicht
Auch wenn er angeblich nicht mehr mit seiner Frau schläft (glaub' ich nicht) und sie Mami nennt - egal, er wird sie nicht verlassen.

Warum auch, er hat's doch bequem - Haus, Frau, Kinder
und eine Geliebte, die alles mit sich machen lässt.

Und Vorsicht, seine Frau schmeisst ihn nicht so einfach raus, die hat was zu verlieren und sie wird drum kämpfen, da hat sie auch die bessere Ausgangsposition!

Du hast im Grunde nur zwei Möglichkeiten - trenn' Dich von ihm (das ist die Beste!) oder versuche eine Entscheidung zu erzwingen, wenn Du so nicht weiter machen willst - da wirst Du aber meiner Meinung nach verlieren.

Sorry, hätte Dir gern was positiveres gesagt, aber Du schaffst das schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 16:25

Liebeplus
männer die ihre parnerin als MAMI sehen, sie mit MAMI ansprechen wären nichts für mich. ich könnte sie nicht einschätzen , mich würde es gruseln.

aber da MAMIS meistens das letzte wort haben und alles so gemacht wird wie es MAMI sagt, wirst du es sehr schwer haben. und eine entscheidung von seiner seite aus ist kaum zu erwarten.

falls der fall der fälle eintritt und ER sich trennt und tatsächlich vor deiner tür stehen sollte, wirst du die rolle seiner frau/mami übernehemen müssen.

wäre das etwas für dich?

lg, sadie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 17:40
In Antwort auf lys_11956303

Punkt 3
Da überschätzt Du, denke ich, die Position der Geliebten. Fair oder nicht fair will ich dabei gar nicht bewerten, weil es keine Relevanz hat. Du kannst ihm die Entscheidung nicht abnehmen, denn die ist ganz allein ein Sache zwischen ihm und seiner Frau. Es gibt da noch die Möglichkeit eines Arrangements, wie auch immer das aussehen mag. Und die Wahrscheinlichkeit, daß die beiden eins schließen (oder bereits getroffen haben) ist sehr hoch. Da hast Du nicht den geringsten Einfluß drauf.

Die einzigen Entscheidungen, die Du treffen kannst, sind die, die sich ganz allein auf Dein Leben und Glück beziehen. Dein Arm reicht nicht bis in diese Ehe. Wenn Du von Fairness sprichst: er ist es weder Dir noch seiner Frau gegenüber. Such Du also für Dich einen geraden Weg; überleg nicht länger den Kampf gegen die Windmühlen zu bestehen, das ist im Prinzip die einzige Möglichkeit, die wirklich Sinn ergibt.

Es geht sehr wohl ohne... ganz bestimmt. Wenn der Schmerz nachläßt, lebt es sich wesentlich besser als mit, auch wenn man sich das im Moment nicht vorstellen kann.

Viel Glück, Zelda.

Noch ein Punkt...
Mein Freund vermutet, dass seine Frau auch einen Liebhaber hat, weil jahrelang sexuell zwischen ihnen nichts läuft. Sie blockt angeblich seit ca. 5 Jahren, seit der Geburt des 2. Kindes jegliche Art von Sex ab.

Ist ja ok, stört mich ja nicht. Aber ich hätte gerne die Möglichkeit gehabt, mit diesem Menschen mehr und mehr Zeit zu verbringen...

Klar, entschdeide ich mich für MEINEN WEG. Nur das ist es ja. Ich weiß ja auch nicht mehr was ich will?????????????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 17:47
In Antwort auf an0N_1287799999z

Vorsicht
Auch wenn er angeblich nicht mehr mit seiner Frau schläft (glaub' ich nicht) und sie Mami nennt - egal, er wird sie nicht verlassen.

Warum auch, er hat's doch bequem - Haus, Frau, Kinder
und eine Geliebte, die alles mit sich machen lässt.

Und Vorsicht, seine Frau schmeisst ihn nicht so einfach raus, die hat was zu verlieren und sie wird drum kämpfen, da hat sie auch die bessere Ausgangsposition!

Du hast im Grunde nur zwei Möglichkeiten - trenn' Dich von ihm (das ist die Beste!) oder versuche eine Entscheidung zu erzwingen, wenn Du so nicht weiter machen willst - da wirst Du aber meiner Meinung nach verlieren.

Sorry, hätte Dir gern was positiveres gesagt, aber Du schaffst das schon.

Laut ihm...
hat er jahrelang keinen Sex mit ihr. An Sylvester war ich nicht in der Stadt...er feierte mit seiner Frau. Und in Sektlaune hatten sie Sex gestartet. Und es war ein Fiasko für ihn. Er hat es abgebrochen. Ich denke, dass ich ihm glauben kann.

Seine Frau steht auf Standardsex. Ich und er haben aber andere gemeinsame Vorlieben. Wir finden in leichtem SM mehr Befriedigung, lieben gleiche "Fetische".

Vielleicht hat seine Frau es ja inzwischen gemerkt...und war Sex bieten ihre Art zu kämpfen. Aber wir wissen doch alle: wenn man sexuell auf einen anderen Menschen oder andere Art von Sex steht, bringt es nicht so die gr. Befriedigung? Meine Meinung.

Er ist im Alltag beruflich erfolgreich, Buchautor, hat 2 mal studiert, mit Abschluß...weiß was er will. Beim Sex ist er sehr devot...Manchmal frage ich mich, ob er vielleicht auch sonst "willenlos" ist....?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 17:50
In Antwort auf eartha_12490961

Noch ein Punkt...
Mein Freund vermutet, dass seine Frau auch einen Liebhaber hat, weil jahrelang sexuell zwischen ihnen nichts läuft. Sie blockt angeblich seit ca. 5 Jahren, seit der Geburt des 2. Kindes jegliche Art von Sex ab.

Ist ja ok, stört mich ja nicht. Aber ich hätte gerne die Möglichkeit gehabt, mit diesem Menschen mehr und mehr Zeit zu verbringen...

Klar, entschdeide ich mich für MEINEN WEG. Nur das ist es ja. Ich weiß ja auch nicht mehr was ich will?????????????

Ja dann
wenn dein freund dies vermutet wird es bestimmt stimmen - er ist ja ein ehrlicher betrüger...

betrüger sind sehr eifersüchtig - zum einen weil sie die puren egoisten sind und zum anderen weil sie wissen was sie selbst so alles treiben (man geht von sich aus). wenn dein betrüger vermuten würde, dass seine frau ihn betrügt, dann wäre er nicht mehr mit dir zusammen, sondern würde alles tun damit seine frau wieder nur ihm gehört. oder er wäre nur noch mit dir zusammen, weil er sich von seiner frau getrennt hätte.

ein betrüger will keinen anderen mann für seine frau, sonst würde er eine offene beziehung leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 17:50
In Antwort auf eartha_12490961

Noch ein Punkt...
Mein Freund vermutet, dass seine Frau auch einen Liebhaber hat, weil jahrelang sexuell zwischen ihnen nichts läuft. Sie blockt angeblich seit ca. 5 Jahren, seit der Geburt des 2. Kindes jegliche Art von Sex ab.

Ist ja ok, stört mich ja nicht. Aber ich hätte gerne die Möglichkeit gehabt, mit diesem Menschen mehr und mehr Zeit zu verbringen...

Klar, entschdeide ich mich für MEINEN WEG. Nur das ist es ja. Ich weiß ja auch nicht mehr was ich will?????????????

Aha
dann hat er Dich für den Sex und für den Rest seine Frau?

Ich denke, Dein Freund sollte erst mal bei sich zu Hause Klarheit schaffen. Solange er das nicht tut, hast Du keine Chance.

Und es ist wichtig, dass Du Dir darüber klar wirst, was Du willst - willst Du ihn wirklich? Selbst wenn er seine Frau verlässt, er wird immer dieser Familie verbunden sein - sind ja Kinder da.

Oder willst Du Dir nicht doch lieber die Chance auf eine glückliche Beziehung mit einem anderen ungebundenen Mann geben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 17:54
In Antwort auf alya_12708452

Ja dann
wenn dein freund dies vermutet wird es bestimmt stimmen - er ist ja ein ehrlicher betrüger...

betrüger sind sehr eifersüchtig - zum einen weil sie die puren egoisten sind und zum anderen weil sie wissen was sie selbst so alles treiben (man geht von sich aus). wenn dein betrüger vermuten würde, dass seine frau ihn betrügt, dann wäre er nicht mehr mit dir zusammen, sondern würde alles tun damit seine frau wieder nur ihm gehört. oder er wäre nur noch mit dir zusammen, weil er sich von seiner frau getrennt hätte.

ein betrüger will keinen anderen mann für seine frau, sonst würde er eine offene beziehung leben.

Ehrlicher Betrüger-kling gut
Da ist was dran.......

Klar, er kann mir viel erzählen!!! Ich kann ja nichts überprüfen!

Ich weiß nur eines: er vermisst mich, er liebt mich (das sieht und spürt man), er kämpft mit sich und weiß nicht weiter, er hat viel abgenommen...weil er auch irritiert ist von seinem Gefühls-Chaos.

Klar ist er ein Betrüger. Aber wo beginnt Betrug? Und was ist tolerierbar? Ist jeder Mensch immer im Leben ehrlich. Glaube ich nicht.

Klar, wenn ich mit ihm zusammen wäre, hätte ich mit Sicherheit auch Angst, dass er sich nebenbei "den Kick" mit einer anderen sucht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 17:59
In Antwort auf eartha_12490961

Laut ihm...
hat er jahrelang keinen Sex mit ihr. An Sylvester war ich nicht in der Stadt...er feierte mit seiner Frau. Und in Sektlaune hatten sie Sex gestartet. Und es war ein Fiasko für ihn. Er hat es abgebrochen. Ich denke, dass ich ihm glauben kann.

Seine Frau steht auf Standardsex. Ich und er haben aber andere gemeinsame Vorlieben. Wir finden in leichtem SM mehr Befriedigung, lieben gleiche "Fetische".

Vielleicht hat seine Frau es ja inzwischen gemerkt...und war Sex bieten ihre Art zu kämpfen. Aber wir wissen doch alle: wenn man sexuell auf einen anderen Menschen oder andere Art von Sex steht, bringt es nicht so die gr. Befriedigung? Meine Meinung.

Er ist im Alltag beruflich erfolgreich, Buchautor, hat 2 mal studiert, mit Abschluß...weiß was er will. Beim Sex ist er sehr devot...Manchmal frage ich mich, ob er vielleicht auch sonst "willenlos" ist....?

Okay
er kann sich Dir hingeben, ergeben - zumindest im Bett,
was er bei seiner Frau nicht kann.

Das ist ein sehr schönes Kompliment für Dich und ich denke auch nicht, dass es auf einen grundsätzlich schwachen Charakter schließen lässt.

Trotzdem, er hat's momentan sehr bequem mit seinen Frauen und denkt nicht im Traum daran, dass zu ändern.

Und wie schon erwähnt, Du musst Dir darüber klar werden, was Du willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 18:07
In Antwort auf alya_12708452

Lass es so wie es ist - aber warum grübelst du dann?
zu 1. hört sich doch klasse an.

zu 2. warum sollte er sich von seiner mami lösen? mit mamis poppt man ja auch nicht. glaubst du sie sieht ihn auch nur als sohni??? oder wird sie manchmal richtig böse werden und der arme wird dann doch mit ihr poppen müssen?

zu 3. wäre echt unfair wenn die ehefrau (eigenltich mami) das nicht mitmachen würde. nene - lass mal - soll sie ruhig weiter glauben, dass sie einen partner an ihrer seite hat. sie lebt ja schließlich dafür in dem schicken haus. und schön blöd ist sie ja auch, dass sie schon 5 monate tatsächlich glaubt verheiratet zu sein obwohl sie ihren mann nie nackt sieht und schon garnicht in den arm nimmt oder mit ihm schläft...

zu 4. hast du selbst schon ausgeschlossen.

Zu 2 und 3
Ok klingt sehr plausibel, dass man mit "Mami" nicht v...Sie geht angeblich total in ihrer Mutterrolle auf. Eine Frau fühlt, spürt, wenn der geliebte Partner fremdgeht. Es gibt Veränderungen. Mein Freund benutzt ein neues Parfum, rasiert sich die Brusthaare nicht mehr, aber tiefer schon...mir zuliebe.

Also würde sich mein Partner verändern, würde ich skeptsich werden. In seinem/meinem Handy gibt es lustvolle SMS...und er lässt sein Handy auf dem Tisch "on" liegen. "Weil seine Frau keine Ahnung hätte, wie man im Nokia SMS liest". Das kann ich nicht so glauben. Das können Schulkinder, also eine Frau von 30 J. kann das auch! Aber ich denke, seiner Frau ist er auch ziemlich egal!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 18:12
In Antwort auf eartha_12490961

Ehrlicher Betrüger-kling gut
Da ist was dran.......

Klar, er kann mir viel erzählen!!! Ich kann ja nichts überprüfen!

Ich weiß nur eines: er vermisst mich, er liebt mich (das sieht und spürt man), er kämpft mit sich und weiß nicht weiter, er hat viel abgenommen...weil er auch irritiert ist von seinem Gefühls-Chaos.

Klar ist er ein Betrüger. Aber wo beginnt Betrug? Und was ist tolerierbar? Ist jeder Mensch immer im Leben ehrlich. Glaube ich nicht.

Klar, wenn ich mit ihm zusammen wäre, hätte ich mit Sicherheit auch Angst, dass er sich nebenbei "den Kick" mit einer anderen sucht...

Aber wo beginnt Betrug?
Und was ist tolerierbar?

was beinhaltet das wort partnerschaft?

kannst du die lüge einem fremden gegenüber, einer lüge in den eigenen reihen gleichstellen?

er liebt das was an mit dir macht und das was du ihm gibst. doch wenn er dich wirklich lieben würde (so wie du ihn vermutlich liebst) dann wäre diese liebe groß genug nur für dich und du müsstest ihn mit seiner frau nicht teilen.

ich gebe zu bedenken: betrüger haben immer den treuesten blick (dackelblick)- abnehmen kann man auch, weil man seinen frauen besser gefallen will oder weil der stress zu hause zugenommen hat (warscheinlicher, denn es fehlt ihm die zeit in der er mit dir zusammen ist, die aufgaben muss er dennoch bewältigen um nicht aufzufliegen).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 18:16
In Antwort auf eartha_12490961

Zu 2 und 3
Ok klingt sehr plausibel, dass man mit "Mami" nicht v...Sie geht angeblich total in ihrer Mutterrolle auf. Eine Frau fühlt, spürt, wenn der geliebte Partner fremdgeht. Es gibt Veränderungen. Mein Freund benutzt ein neues Parfum, rasiert sich die Brusthaare nicht mehr, aber tiefer schon...mir zuliebe.

Also würde sich mein Partner verändern, würde ich skeptsich werden. In seinem/meinem Handy gibt es lustvolle SMS...und er lässt sein Handy auf dem Tisch "on" liegen. "Weil seine Frau keine Ahnung hätte, wie man im Nokia SMS liest". Das kann ich nicht so glauben. Das können Schulkinder, also eine Frau von 30 J. kann das auch! Aber ich denke, seiner Frau ist er auch ziemlich egal!?

Hört sich
so langsam danach an, dass er seine Frau mit der Nase drauf stösst, damit sie aktiv wird, wenn die Schmerzgrenze erreicht ist und er es nicht tun muss.

Ist auch nicht gerade fair, oder?

Und vielleicht sitzt sie die Sache auch nur aus? Sie kennt ihn ja schließlich auch ganz gut und weiss, dass er nie von sich aus die Mami verlassen wird.

Wie dem auch sei - wenn die Ehe schon so am Ende zu sein scheint und er es trotzdem nicht schafft, klare Verhältnisse zu schaffen, na ich weiss nicht ob man mit so einem Mann die Zukunft planen kann.

Und wie gesagt, durch die Kinder wird er immer mit der Familie verbunden bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 18:18
In Antwort auf an0N_1287799999z

Aha
dann hat er Dich für den Sex und für den Rest seine Frau?

Ich denke, Dein Freund sollte erst mal bei sich zu Hause Klarheit schaffen. Solange er das nicht tut, hast Du keine Chance.

Und es ist wichtig, dass Du Dir darüber klar wirst, was Du willst - willst Du ihn wirklich? Selbst wenn er seine Frau verlässt, er wird immer dieser Familie verbunden sein - sind ja Kinder da.

Oder willst Du Dir nicht doch lieber die Chance auf eine glückliche Beziehung mit einem anderen ungebundenen Mann geben?

Ich frage mich
inzwischen ja auch, ob ich unbewußt ein "Machtspiel" mit der Ehefrau betreibe. So als Rache, da ich ja auch in meiner vorherigen Beziehung betrogen wurde. Die Ehefrau ist 7 Jahre jünger...klar egomäßig wunderbar. War ja auch anfangs von mir als geile Affäre gedacht...

Klar habe ich Sehnsucht nach diesem Mann, ich begehre ihn, vermisse ihn, habe Herzflattern...aber ist das Liebe?

Ist mir auch klar, dass er mit seiner Fam. immer verbunden sein wird. Ich bin erwachsen, bin ja auch Mutter.

Nur ich mache mir Gedanken um ihn, seine Frau, seine Kinder, sein Haus. Und bei all den Sorgen...habe ich vergessen, was ich will???!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 18:19
In Antwort auf eartha_12490961

Zu 2 und 3
Ok klingt sehr plausibel, dass man mit "Mami" nicht v...Sie geht angeblich total in ihrer Mutterrolle auf. Eine Frau fühlt, spürt, wenn der geliebte Partner fremdgeht. Es gibt Veränderungen. Mein Freund benutzt ein neues Parfum, rasiert sich die Brusthaare nicht mehr, aber tiefer schon...mir zuliebe.

Also würde sich mein Partner verändern, würde ich skeptsich werden. In seinem/meinem Handy gibt es lustvolle SMS...und er lässt sein Handy auf dem Tisch "on" liegen. "Weil seine Frau keine Ahnung hätte, wie man im Nokia SMS liest". Das kann ich nicht so glauben. Das können Schulkinder, also eine Frau von 30 J. kann das auch! Aber ich denke, seiner Frau ist er auch ziemlich egal!?

Echt?
Mein Freund benutzt ein neues Parfum, rasiert sich die Brusthaare nicht mehr, aber tiefer schon...mir zuliebe.

und zu hause wird er es stolz seiner frau zeigen und fragen wie es ihr gefällt...

du bist ganz schön naiv aber zumindest bringst du das wort "angeblich" schon...

ob er sein handy offen liegen lässt oder ob er ein zweithandy für dich angeschafft hat oder ob er sein handy mit aufs klo nimmt wirst du nie erfahren. dein wissen hört an seiner haustür auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 18:25
In Antwort auf alya_12708452

Echt?
Mein Freund benutzt ein neues Parfum, rasiert sich die Brusthaare nicht mehr, aber tiefer schon...mir zuliebe.

und zu hause wird er es stolz seiner frau zeigen und fragen wie es ihr gefällt...

du bist ganz schön naiv aber zumindest bringst du das wort "angeblich" schon...

ob er sein handy offen liegen lässt oder ob er ein zweithandy für dich angeschafft hat oder ob er sein handy mit aufs klo nimmt wirst du nie erfahren. dein wissen hört an seiner haustür auf.

Klar,
ich bin durch dieses Forum nicht mehr so blauäugig...

Meine Geschichte hat plötzlich nichts mehr so Aussergewöhnliches, scheinbar gibt es das öfters.

Klar, er kann die Veränderungen, die er mit zuliebe machte auch andersrum seiner Frau "verkaufen". Nach dem Motto er wolle Schwung in die Ehe bringen oder sonst was...?

Hätte ich dieses Forum nicht gefunden hätte ich gedacht, dass ich eine romantische, geile, hoffnungsvolle Geschichte mit viel Liebe erlebe...Nur es ist wohl für einen Mann einfacher einer Neuen zu sagen, er wäre verliebt, als zu Hause alles aufzuarbeiten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 18:33
In Antwort auf eartha_12490961

Ich frage mich
inzwischen ja auch, ob ich unbewußt ein "Machtspiel" mit der Ehefrau betreibe. So als Rache, da ich ja auch in meiner vorherigen Beziehung betrogen wurde. Die Ehefrau ist 7 Jahre jünger...klar egomäßig wunderbar. War ja auch anfangs von mir als geile Affäre gedacht...

Klar habe ich Sehnsucht nach diesem Mann, ich begehre ihn, vermisse ihn, habe Herzflattern...aber ist das Liebe?

Ist mir auch klar, dass er mit seiner Fam. immer verbunden sein wird. Ich bin erwachsen, bin ja auch Mutter.

Nur ich mache mir Gedanken um ihn, seine Frau, seine Kinder, sein Haus. Und bei all den Sorgen...habe ich vergessen, was ich will???!

Das ist Dein Hauptproblem
dass Du vergessen hast, was Du willst.

Begehren, Sehnsucht, Herzflattern - das alles können Anzeichen für Liebe sein, oder auch nur für Verliebtheit.

Ob es dann wirklich Liebe ist, zeigt sich im alltäglichen, das unweigerlich folgt.

Aber denke mal nach, was Du schreibst - Du wurdest betrogen und hast jetzt eine Beziehung zu einem Mann, der wiederum seine Frau betrügt.
Meinst Du nicht, dass es dann nur eine Frage der Zeit ist, bis Du im Falle einer festen Beziehung zu ihm wieder die Betrogenen bist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 18:34
In Antwort auf eartha_12490961

Klar,
ich bin durch dieses Forum nicht mehr so blauäugig...

Meine Geschichte hat plötzlich nichts mehr so Aussergewöhnliches, scheinbar gibt es das öfters.

Klar, er kann die Veränderungen, die er mit zuliebe machte auch andersrum seiner Frau "verkaufen". Nach dem Motto er wolle Schwung in die Ehe bringen oder sonst was...?

Hätte ich dieses Forum nicht gefunden hätte ich gedacht, dass ich eine romantische, geile, hoffnungsvolle Geschichte mit viel Liebe erlebe...Nur es ist wohl für einen Mann einfacher einer Neuen zu sagen, er wäre verliebt, als zu Hause alles aufzuarbeiten...

Es ist nicht so,
dass du einem mann nicht glauben kannst.

nur einem betrüger kannst du nichts glauben!

es gibt keine ehrlichen betrüger. es gibt den mann, der sich in eine andere frau verliebt und deshalb für ganz kurze zeit lügt. bevor er oder sehr kurz nachdem er mit dieser frau schläft macht er klare verhältnisse. ein ehrlicher mensch kann gar nicht anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 18:35
In Antwort auf an0N_1287799999z

Das ist Dein Hauptproblem
dass Du vergessen hast, was Du willst.

Begehren, Sehnsucht, Herzflattern - das alles können Anzeichen für Liebe sein, oder auch nur für Verliebtheit.

Ob es dann wirklich Liebe ist, zeigt sich im alltäglichen, das unweigerlich folgt.

Aber denke mal nach, was Du schreibst - Du wurdest betrogen und hast jetzt eine Beziehung zu einem Mann, der wiederum seine Frau betrügt.
Meinst Du nicht, dass es dann nur eine Frage der Zeit ist, bis Du im Falle einer festen Beziehung zu ihm wieder die Betrogenen bist?

Das weiß ich nicht...aber
in einer SM-Beziehung betrügt der Sklave nie seine Herrin. Und in dieser Beziehung leben wir so unseren Sex.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 18:48
In Antwort auf eartha_12490961

Das weiß ich nicht...aber
in einer SM-Beziehung betrügt der Sklave nie seine Herrin. Und in dieser Beziehung leben wir so unseren Sex.

Vielleicht
wird er Dich nicht betrügen.

Ich hab' auch eine SM-Beziehung,ich weiss, was Du meinst.

Aber mein Sklave z.B. schläft noch mit seiner Frau,
und zwar regelmäßig.

Sexuelle Ergebenheit ist kein Garant für Treue in der Beziehung.




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 18:48
In Antwort auf alya_12708452

Es ist nicht so,
dass du einem mann nicht glauben kannst.

nur einem betrüger kannst du nichts glauben!

es gibt keine ehrlichen betrüger. es gibt den mann, der sich in eine andere frau verliebt und deshalb für ganz kurze zeit lügt. bevor er oder sehr kurz nachdem er mit dieser frau schläft macht er klare verhältnisse. ein ehrlicher mensch kann gar nicht anders.

Habe mal gelesen,
dass in so einer Konstellation der Mann sich innerhalb der ersten 4-6 Monate entscheidet: für Ehe oder neue Frau (finde das Wort Geliebte so neg.)

Ich beginne den 5. Monat. Im Prinzip habe ich das bekommen was ich wollte: geilen Sex mit neuen Experimenten, seine Hörigkeit, tolle Geschenke, viel Aufmerksamkeit, Liebe, Kompatiblität auf fast allen Ebenen (ok, kein Alltag).

Nur ist mir ein Fehler passiert...ich habe mich auch verliebt.

Deshalb weiß ich auch nicht so recht weiter! Nur eines weiß ich: ich werde nicht 10 Jahre die Geliebte eines verh. Mannes sein. Ich will eine Beziehung irgendwann. Ich habe es ja schon versucht gehabt mich mal von ihm zu trennen - wir waren beide nicht stark genung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 18:56

Weil er eine andere betrog
habe ich Angst, dass er mich auch betrügen würde. Ich habe ihm gesagt, dass er für mich charakterschwach sei. Er gibt es ja zu. Aber keiner ist perfekt...ich ja auch nicht.

Er ist beruflich sehr erfolgreich, sitzt ständig und schreibt Manuskripte (hat paar Bücher veröffentlicht)...war vor paar Jahren Alkokohliker, weil er in seiner Ehe nicht klarkam. Er flüchtet sich in ander Sachen Arbeit-Alkohol, um keine Entscheidung zu treffen...Glaube ich. Ich glaube auch, dass der Beginn unserer Affäre als Flucht aus dem unbefriedigenden Ehealltag war, er sah in mir "seine Königin"...war ja so schmeichelhaft...Nur irgendwann sprach er von Liebe...und ich empfand auch immer mehr für ihn...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 19:00
In Antwort auf eartha_12490961

Habe mal gelesen,
dass in so einer Konstellation der Mann sich innerhalb der ersten 4-6 Monate entscheidet: für Ehe oder neue Frau (finde das Wort Geliebte so neg.)

Ich beginne den 5. Monat. Im Prinzip habe ich das bekommen was ich wollte: geilen Sex mit neuen Experimenten, seine Hörigkeit, tolle Geschenke, viel Aufmerksamkeit, Liebe, Kompatiblität auf fast allen Ebenen (ok, kein Alltag).

Nur ist mir ein Fehler passiert...ich habe mich auch verliebt.

Deshalb weiß ich auch nicht so recht weiter! Nur eines weiß ich: ich werde nicht 10 Jahre die Geliebte eines verh. Mannes sein. Ich will eine Beziehung irgendwann. Ich habe es ja schon versucht gehabt mich mal von ihm zu trennen - wir waren beide nicht stark genung...

Also
ich erlebe genau das gleiche wie Du, auch in sexueller Hinsicht und meiner ist auch verheiratet, wie schon erwähnt.

Ich weiss er wird sie nicht verlassen, und ich habe mich damit abgefunden. Ich nehme das, was er mir geben kann in dem Bewusstsein, dass meine Beziehung zu ihm
nie eine echte Partnerschaft sein wird.
Es gab auch Trennungen, die wir nicht durchgehalten haben usw.

Aber es geht mir momentan gut mit dieser Entscheidung, die ich bewusst und mit viel Schmerz getroffen habe.
Ich nähre keine vergeblichen Hoffnungen mehr in mir, sondern freue mich an all den tollen Erlebnissen mit ihm - vor allem im Bett.

Ich weiss nicht, wie lange das so geht, das lass' ich erst mal auf mich zukommen.

Trotzdem, nochmal würde ich mich nicht mit einem verh.
Mann einlassen. Da kann man nur verlieren, im schlimmsten Fall die Selbstachtung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 19:24

Natürlich nicht!
Zu mir sagt er im Alltag den Vornamen, beim Sex aber Herrin.

Es ist alles ziemlich krank...aber verdammt schön.

Nur wenn ich sehr wache Augenblicke habe...dann bin ich realistischer und sehe den BETRUG im Moment sehr deutlich.

Ich hatte Anfangs das Gefühl, er wäre mir sexuell hörig. Wie gesagt, seit ich dieses Forum hier kenne, bin ich jedem Männ skeptisch gegenüber...sehe in Männer eher schwache Geschöpfe...die nicht wissen was sie wollen. Die alle nur "wegen Haus und Kind" bei der Frau bleiben...usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 19:31
In Antwort auf eartha_12490961

Natürlich nicht!
Zu mir sagt er im Alltag den Vornamen, beim Sex aber Herrin.

Es ist alles ziemlich krank...aber verdammt schön.

Nur wenn ich sehr wache Augenblicke habe...dann bin ich realistischer und sehe den BETRUG im Moment sehr deutlich.

Ich hatte Anfangs das Gefühl, er wäre mir sexuell hörig. Wie gesagt, seit ich dieses Forum hier kenne, bin ich jedem Männ skeptisch gegenüber...sehe in Männer eher schwache Geschöpfe...die nicht wissen was sie wollen. Die alle nur "wegen Haus und Kind" bei der Frau bleiben...usw.

Die alle nur "wegen Haus und Kind" bei der Frau bleiben...usw.
das weisst du, weil dir dein betrüger das sagt.
diese betrüger erzählen ihren partnerinnen, dass ihnen die geliebte nichts bedeutet, dass sie kein leben mit ihnen wollen und nur ihre frauen lieben.

so einfach ist das

lg, sadie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 19:39

Mein Kind verlassen?
Natürlich nie! Wegen niemand...

Ich weiß ja...das es so ein Schritt verdammt schwer ist. Er hat zu Hauses alles, ausser Liebe, Sex von der Frau. Klar, er ist der "Betrüger"...aber ich denke nicht, dass alles erlogen ist, was er mir sagt.

Er hatte ja angedeutet, "wenn mal meiner Frau was passieren würde, würdest zu mir ziehen, gemeinsam wohnen, Kinder großziehen?". Da wurde mir ganz anders.

Ich habe selbst Kinder und weiß wie schwer so was wäre...ich weiß nicht, ob ich sofort mit ihm wohnen wolle...denn Alltag zerstört oft Liebe????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 19:51
In Antwort auf eartha_12490961

Mein Kind verlassen?
Natürlich nie! Wegen niemand...

Ich weiß ja...das es so ein Schritt verdammt schwer ist. Er hat zu Hauses alles, ausser Liebe, Sex von der Frau. Klar, er ist der "Betrüger"...aber ich denke nicht, dass alles erlogen ist, was er mir sagt.

Er hatte ja angedeutet, "wenn mal meiner Frau was passieren würde, würdest zu mir ziehen, gemeinsam wohnen, Kinder großziehen?". Da wurde mir ganz anders.

Ich habe selbst Kinder und weiß wie schwer so was wäre...ich weiß nicht, ob ich sofort mit ihm wohnen wolle...denn Alltag zerstört oft Liebe????

@ liebeplus
also ich glaube ja das du ein ganz tolles exemplar von mann kennst.

alleine die aussage - wenn mal meiner Frau was passieren würde, würdest zu mir ziehen, gemeinsam wohnen, Kinder großziehen?". Da wurde mir ganz anders.

MIR AUCH !

sadie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 19:57

UUUUAAAAAHHHHH !!!
heute nacht träume ich bestimmt schlecht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 20:00
In Antwort auf edana_12672933

@ liebeplus
also ich glaube ja das du ein ganz tolles exemplar von mann kennst.

alleine die aussage - wenn mal meiner Frau was passieren würde, würdest zu mir ziehen, gemeinsam wohnen, Kinder großziehen?". Da wurde mir ganz anders.

MIR AUCH !

sadie

Normalerweise,
hätte sein Satz mich freuen sollen, war doch ein Liebesbeweis.

Nur ich sah seine Verzweiflung...man sagt, wenn man keine Ausweg sucht, schon viel Schrott.

Aber vielleicht würde er mir in 7 Jahren, wenn ich mit ihm zusammen wäre, auch die Pest an den Hals wünschen. Und in den Armen einer andern genießen?????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 20:05
In Antwort auf eartha_12490961

Mein Kind verlassen?
Natürlich nie! Wegen niemand...

Ich weiß ja...das es so ein Schritt verdammt schwer ist. Er hat zu Hauses alles, ausser Liebe, Sex von der Frau. Klar, er ist der "Betrüger"...aber ich denke nicht, dass alles erlogen ist, was er mir sagt.

Er hatte ja angedeutet, "wenn mal meiner Frau was passieren würde, würdest zu mir ziehen, gemeinsam wohnen, Kinder großziehen?". Da wurde mir ganz anders.

Ich habe selbst Kinder und weiß wie schwer so was wäre...ich weiß nicht, ob ich sofort mit ihm wohnen wolle...denn Alltag zerstört oft Liebe????

Aua
Er hatte ja angedeutet, "wenn mal meiner Frau was passieren würde, würdest zu mir ziehen, gemeinsam wohnen, Kinder großziehen?". Da wurde mir ganz anders.

Der Teil ist extrem heftig. Wenn ich mit meiner Freundin heftig gestritten habe, habe ich mir auch manchmal in meiner Fantasie vorgestellt wie es gewesen wäre, wenn ich ihr eine geklatscht hätte.

Aber über das Ableben meiner Frau mit meiner Geliebten zu sprechen? Oh man. Sorry, aber Typ ist unterstes Niveau.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 20:11
In Antwort auf eartha_12490961

Normalerweise,
hätte sein Satz mich freuen sollen, war doch ein Liebesbeweis.

Nur ich sah seine Verzweiflung...man sagt, wenn man keine Ausweg sucht, schon viel Schrott.

Aber vielleicht würde er mir in 7 Jahren, wenn ich mit ihm zusammen wäre, auch die Pest an den Hals wünschen. Und in den Armen einer andern genießen?????

Wenn Dich dieser Satz gefreut hätte...
na ich weiss nicht, bin da ein klein wenig anders gepolt. mir gibt er und es zu denken und als liebesbeweis sehe ich beides nicht.

wenn er es in seiner verzweiflung sagte ist das natürlich damit zu entschuldigen, keine frage ):- und du bereits jetzt schon mutmaßt was er dir evtl. in 7 jahren sagen könnte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2007 um 20:44
In Antwort auf eartha_12490961

Das weiß ich nicht...aber
in einer SM-Beziehung betrügt der Sklave nie seine Herrin. Und in dieser Beziehung leben wir so unseren Sex.

Eine Frage...
Ich habe keine Ahnung von SM-Beziehungen, deshalb ein Gedanke, der mir dabei durch den Kopf geht: Du bist für ihn einfach eine Steigerung der Mutti? Er scheint ja genau das bei Frauen zu suchen.

Meine Schlußfolgerung daraus wäre dann, daß das gemeinsame Eurer Sexualität eine ganz unterschiedliche Basis hat. Daß ein richtiges Zusammenleben für Euch gar nicht möglich ist, weil ihr von unterschiedlichen Standpunkten geleitet werdet. Du willst schlicht im sexuellen Bereich die dominante Frau sein, für ihn bist Du aber so 'ne Art Supermami. Könnte das sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Januar 2007 um 11:07

Ich habe heute bei der Frau
angerufen...Ich war so verwirrt, durch den Wind, ich wollte Klarheit. Egal in welche Richtung...

Zum Glück/Pech ging sie nicht ans Telefon. Ich hätte gar nicht gewußt, was ich sagen möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Januar 2007 um 12:47
In Antwort auf eartha_12490961

Ich habe heute bei der Frau
angerufen...Ich war so verwirrt, durch den Wind, ich wollte Klarheit. Egal in welche Richtung...

Zum Glück/Pech ging sie nicht ans Telefon. Ich hätte gar nicht gewußt, was ich sagen möchte.

Was versprichst Du Dir davon?
Du solltest Dir erst mal Klarheit darüber verschaffen, was Du wirklich willst, wie Deine Zukunft denn aussehen soll.
Scheint mir, Dir fehlt momentan sehr der klare Kopf.

Ich kann das verstehen, bin in einer ähnlichen Situation, aber lass' Dir gesagt sein, wenn man emotional aufgewühlt ist, ist das immer der
schlechteste Zeitpunkt um Entscheidungen zu treffen oder gar herbeizu-
führen. Und es ist immer schlecht, solche Aktionen zu starten, wie die Ehefrau anzurufen - das kann ganz schön ins Auge gehen.

ER muss jetzt endlich mal den Hintern hochkriegen und eine Entscheidung treffen und Du solltest ihm die Entscheidung nicht abnehmen, auch wenn Dein Herz danach verlangt.

lg


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Januar 2007 um 13:39
In Antwort auf an0N_1287799999z

Was versprichst Du Dir davon?
Du solltest Dir erst mal Klarheit darüber verschaffen, was Du wirklich willst, wie Deine Zukunft denn aussehen soll.
Scheint mir, Dir fehlt momentan sehr der klare Kopf.

Ich kann das verstehen, bin in einer ähnlichen Situation, aber lass' Dir gesagt sein, wenn man emotional aufgewühlt ist, ist das immer der
schlechteste Zeitpunkt um Entscheidungen zu treffen oder gar herbeizu-
führen. Und es ist immer schlecht, solche Aktionen zu starten, wie die Ehefrau anzurufen - das kann ganz schön ins Auge gehen.

ER muss jetzt endlich mal den Hintern hochkriegen und eine Entscheidung treffen und Du solltest ihm die Entscheidung nicht abnehmen, auch wenn Dein Herz danach verlangt.

lg


Du sprichst mir aus dem Herzen..
Er solle sich selber entscheiden. Wäre ideal.

Aber er wird es nicht tun: er hat sie, er hat mich. Er leidet auch, dass weiß und sehe ich!

Nur geht es so nicht weiter...ich will gehen oder mit ihm zusammen sein...

Ich hatte den Satz schon formuliert, die ich sagen wollte...keine Anschuldigung, nichts Unwahres. Nur eine Frage: weißt du das ER auch mit mir eine Beziehung führt seit halbem Jahr?!

Ist es Dummheit? Meine Art von Fairness? Meine Art von Ehrichkeit? Boshaftigkeit?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Januar 2007 um 14:32
In Antwort auf eartha_12490961

Du sprichst mir aus dem Herzen..
Er solle sich selber entscheiden. Wäre ideal.

Aber er wird es nicht tun: er hat sie, er hat mich. Er leidet auch, dass weiß und sehe ich!

Nur geht es so nicht weiter...ich will gehen oder mit ihm zusammen sein...

Ich hatte den Satz schon formuliert, die ich sagen wollte...keine Anschuldigung, nichts Unwahres. Nur eine Frage: weißt du das ER auch mit mir eine Beziehung führt seit halbem Jahr?!

Ist es Dummheit? Meine Art von Fairness? Meine Art von Ehrichkeit? Boshaftigkeit?

Ich verstehe es so
dass Du nicht mehr länger ein mehr oder weniger gut gehütetes Geheimnis sein willst.
Du willst, dass er zu Dir steht und das soll vor allem die Ehefrau
wissen und erfahren.

Das ist nicht dumm oder boshaft, sondern nur ein ganz natürliches Bedürfnis.

Dass ER leidet ist klar, das tun sie immer - aber er hat es in der Hand
das Leiden zu beenden!! Vergiss das nicht. Hab' nicht allzu viel Mitleid mit ihm, nimm Dich nicht zu sehr zurück, sonst besteht die Gefahr, dass Du Dich selbst völlig verlierst.

Ich weiss wovon ich rede, mach' ich doch ähnliches seit 1,5 Jahren mit.
Aber ich hab' gelernt ihn bei aller Liebe auch ziemlich nüchtern zu betrachten und ich mach' mir nix mehr vor. Das macht die Situation zwar nicht besser, hilft aber sehr, mit mir selbst klar zu kommen, etwas für mich zu tun, nicht mehr mit Haut und Haaren auf ihn fixiert zu sein, ein eigenes Leben zu leben. Und vielleicht schaff' ich ja auch bald den Absprung.

Ich fühle jedenfalls mit Dir und wünsche Dir das Beste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Januar 2007 um 17:39
In Antwort auf eartha_12490961

Du sprichst mir aus dem Herzen..
Er solle sich selber entscheiden. Wäre ideal.

Aber er wird es nicht tun: er hat sie, er hat mich. Er leidet auch, dass weiß und sehe ich!

Nur geht es so nicht weiter...ich will gehen oder mit ihm zusammen sein...

Ich hatte den Satz schon formuliert, die ich sagen wollte...keine Anschuldigung, nichts Unwahres. Nur eine Frage: weißt du das ER auch mit mir eine Beziehung führt seit halbem Jahr?!

Ist es Dummheit? Meine Art von Fairness? Meine Art von Ehrichkeit? Boshaftigkeit?

Versuch es nochmal
vielleicht solltest du das wort "beziehung" nicht erwähnen - lieber etwas anderes (aber mir fällt grad auch nichts besseres ein) - nur ist dieses wort für eine ehefrau in dieser situation einfach zu hart.

ansonsten finde ich deinen versuch richtig klasse - bleib dran! dir sollte aber wirklich klar sein, dass er sich warscheinlich gegen dich entscheiden wird.

@billchen
liebeplus will diese beziehung - wie du sie führst - nicht, sie will jetzt eine entscheidung und kann dies nur in dieser form beeinflussen. oder sie gibt auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Januar 2007 um 17:58
In Antwort auf alya_12708452

Versuch es nochmal
vielleicht solltest du das wort "beziehung" nicht erwähnen - lieber etwas anderes (aber mir fällt grad auch nichts besseres ein) - nur ist dieses wort für eine ehefrau in dieser situation einfach zu hart.

ansonsten finde ich deinen versuch richtig klasse - bleib dran! dir sollte aber wirklich klar sein, dass er sich warscheinlich gegen dich entscheiden wird.

@billchen
liebeplus will diese beziehung - wie du sie führst - nicht, sie will jetzt eine entscheidung und kann dies nur in dieser form beeinflussen. oder sie gibt auf.

Na ja,
er hat vorhin angerufen...und ich habe erfahren, dass sie heute Geburtstag hat. Er sprach mit mir bis er vor der Haustür stand...er ist auch durch den Wind...er liebt mich, will seine Kinder nicht verlieren...diesmal sprach er nicht mehr von seinem neuen Haus...nur von den Kindern...

Sie gehen mit den Kindern schick Essen! Hilfe...

Vielleicht bringe ich ja noch mal den Mut auf, sie anzurufen! Ich weiß, dass es passieren kann, dass er sich gegen mich entscheidet. Aber lieber so, als monatelang Ungewissheit...und warten.

Er ist unglücklich, ich bin unglücklich mit der Situation...alles Scheiße...

Bin dabei mir jemand zu suchen, um mich abzulenken...nur weiß ich, dass es gar nicht klappen könne...

Oder vielleicht mache ich mal die Frau auf diese Forum aufmerksam??? Und sage ihr nur meinen Nick...Sie würde wissen, dass es um den Mann geht, mit dem sie eine "Wohngemeinschaft" führt!!!

Hat schon jemand bei der Ehefrau angerufen???? Wie war das Ergebnis???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Januar 2007 um 18:09
In Antwort auf eartha_12490961

Na ja,
er hat vorhin angerufen...und ich habe erfahren, dass sie heute Geburtstag hat. Er sprach mit mir bis er vor der Haustür stand...er ist auch durch den Wind...er liebt mich, will seine Kinder nicht verlieren...diesmal sprach er nicht mehr von seinem neuen Haus...nur von den Kindern...

Sie gehen mit den Kindern schick Essen! Hilfe...

Vielleicht bringe ich ja noch mal den Mut auf, sie anzurufen! Ich weiß, dass es passieren kann, dass er sich gegen mich entscheidet. Aber lieber so, als monatelang Ungewissheit...und warten.

Er ist unglücklich, ich bin unglücklich mit der Situation...alles Scheiße...

Bin dabei mir jemand zu suchen, um mich abzulenken...nur weiß ich, dass es gar nicht klappen könne...

Oder vielleicht mache ich mal die Frau auf diese Forum aufmerksam??? Und sage ihr nur meinen Nick...Sie würde wissen, dass es um den Mann geht, mit dem sie eine "Wohngemeinschaft" führt!!!

Hat schon jemand bei der Ehefrau angerufen???? Wie war das Ergebnis???

Die Ehefrau hat mich angerufen
und ich hab' alles in Abrede gestellt, um ihn zu schützen, naiv wie ich war.Hab' sie sogar noch getröstet!!
Würde ich heute auch nicht mehr machen.

Wenn ich heute nochmal mit ihr reden würde, würde ich ihr die Wahrheit sagen, denn nur wenn alles auf dem Tisch liegt, haben alle den gleichen Wissenstand und dann MUSS eine Entscheidung her.

Trotzdem, von mir aus würde ich den Kontakt nicht suchen, meiner Meinung nach kann man da als Geliebte fast nur verlieren. Evtl. gibt er Dir dann die Schuld, wenn sie ihn rausschmeisst. Wie auch immer - gefährlich, gefährlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Januar 2007 um 18:14
In Antwort auf eartha_12490961

Na ja,
er hat vorhin angerufen...und ich habe erfahren, dass sie heute Geburtstag hat. Er sprach mit mir bis er vor der Haustür stand...er ist auch durch den Wind...er liebt mich, will seine Kinder nicht verlieren...diesmal sprach er nicht mehr von seinem neuen Haus...nur von den Kindern...

Sie gehen mit den Kindern schick Essen! Hilfe...

Vielleicht bringe ich ja noch mal den Mut auf, sie anzurufen! Ich weiß, dass es passieren kann, dass er sich gegen mich entscheidet. Aber lieber so, als monatelang Ungewissheit...und warten.

Er ist unglücklich, ich bin unglücklich mit der Situation...alles Scheiße...

Bin dabei mir jemand zu suchen, um mich abzulenken...nur weiß ich, dass es gar nicht klappen könne...

Oder vielleicht mache ich mal die Frau auf diese Forum aufmerksam??? Und sage ihr nur meinen Nick...Sie würde wissen, dass es um den Mann geht, mit dem sie eine "Wohngemeinschaft" führt!!!

Hat schon jemand bei der Ehefrau angerufen???? Wie war das Ergebnis???

"Wohngemeinschaft"
Im Grunde zeigt Dein Beitrag mal wieder, dass die meisten Betrüger einfach nur feige sind.
Er will seine Frau nicht verlieren und Dich natürlich auch nicht...
Behauptet (wie wahrscheinlich 99% aller Betrüger), sie hätten "seit Jahren" keinen Sex mehr und dass sie nur noch aus anderen Gründen (Haus, Kinder, Finanzen etc.) zusammen sind...
Ich bin zwar Betrogene, aber ich kann Deine Verzweiflung nachvollziehen.
Warum trennt sich der Betrüger nicht, wenn doch alles so scheiße ist?
Warum will er immer beides?
Lügt seine Frau an und die Geliebte auch.
Ich finde Deine Idee, die Ehefrau anzurufen gut, denn ich denke nicht, dass alles so der Wahrheit entspricht, wie er es Dir erzählt.
Tatsache ist, dass er sich dann entscheiden MUSS - dies ist besser für alle Beteiligten.
Es ist eben so im Leben - man muss fähig sein, Entscheidungen zu treffen und kann sich nicht nur von allem das Sahnehäubchen nehmen...
Alles Gute,
biene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest