Home / Forum / Liebe & Beziehung / hin- und hergerissen

hin- und hergerissen

11. Juni um 18:25

Hallo liebe Leser,

ich bin aufgrund meiner jetzigen Situation hin- und hergerissen. Und ich würde mir gerne noch einpaar Meinungen einholen, bevor ich irgendwelche Entscheidungen treffe.
Seit ca. einem Jahr treffe ich (Mitte 20) einen Mann (Mitte 30). Am Anfang der Dates war alles noch sehr zurückhaltend. Nun sehen wir uns mind. 1-2 mal die Woche, ich kenne seine Freunde und Familie, das was mich allerdings sehr stört ist, dass wir nicht zusammen sind. Er meinte er braucht Zeit und er will nicht eingeengt werden. Viele sagen mir, wenn es doch so gut läuft, wieso lass ich es nicht einfach so weiter laufen. Was mir wirklich fehlt ist einfach nur dieses "zueinander stehen". Das ich offen jedem sagen kann, "ja wir sind zusammen". Dass er offen sagen kann "Ja das ist meine Freundin". Mitlerweile nervt mich diese Situation nur noch, wenn man doch jemanden mag und es schon soweit kommt, dass man seine Engsten kennenlernt, warum schiebt man das dann so vor sich hin? 

Soll ich ihn drauf ansprechen? Oder es eine Zeitlang noch weitermachen? 

Mehr lesen

11. Juni um 18:40
In Antwort auf yasi09

Hallo liebe Leser,

ich bin aufgrund meiner jetzigen Situation hin- und hergerissen. Und ich würde mir gerne noch einpaar Meinungen einholen, bevor ich irgendwelche Entscheidungen treffe.
Seit ca. einem Jahr treffe ich (Mitte 20) einen Mann (Mitte 30). Am Anfang der Dates war alles noch sehr zurückhaltend. Nun sehen wir uns mind. 1-2 mal die Woche, ich kenne seine Freunde und Familie, das was mich allerdings sehr stört ist, dass wir nicht zusammen sind. Er meinte er braucht Zeit und er will nicht eingeengt werden. Viele sagen mir, wenn es doch so gut läuft, wieso lass ich es nicht einfach so weiter laufen. Was mir wirklich fehlt ist einfach nur dieses "zueinander stehen". Das ich offen jedem sagen kann, "ja wir sind zusammen". Dass er offen sagen kann "Ja das ist meine Freundin". Mitlerweile nervt mich diese Situation nur noch, wenn man doch jemanden mag und es schon soweit kommt, dass man seine Engsten kennenlernt, warum schiebt man das dann so vor sich hin? 

Soll ich ihn drauf ansprechen? Oder es eine Zeitlang noch weitermachen? 

Das wäre mir auch zu blöd!

Nach einem Jahr sollte man schon wissen, was man will.

Ich würde den Kontakt langsam herunterfahren und mich neu orientieren, (Ausgehen ohne ihn, etc.).

Dann wirst du ja sehen, was deine Freundschaft ihm wert ist, (oder auch nicht.)

Gefällt mir

11. Juni um 19:15
In Antwort auf yasi09

Hallo liebe Leser,

ich bin aufgrund meiner jetzigen Situation hin- und hergerissen. Und ich würde mir gerne noch einpaar Meinungen einholen, bevor ich irgendwelche Entscheidungen treffe.
Seit ca. einem Jahr treffe ich (Mitte 20) einen Mann (Mitte 30). Am Anfang der Dates war alles noch sehr zurückhaltend. Nun sehen wir uns mind. 1-2 mal die Woche, ich kenne seine Freunde und Familie, das was mich allerdings sehr stört ist, dass wir nicht zusammen sind. Er meinte er braucht Zeit und er will nicht eingeengt werden. Viele sagen mir, wenn es doch so gut läuft, wieso lass ich es nicht einfach so weiter laufen. Was mir wirklich fehlt ist einfach nur dieses "zueinander stehen". Das ich offen jedem sagen kann, "ja wir sind zusammen". Dass er offen sagen kann "Ja das ist meine Freundin". Mitlerweile nervt mich diese Situation nur noch, wenn man doch jemanden mag und es schon soweit kommt, dass man seine Engsten kennenlernt, warum schiebt man das dann so vor sich hin? 

Soll ich ihn drauf ansprechen? Oder es eine Zeitlang noch weitermachen? 

nach einem Jahr sollte es dir langsam klar sein....

Gefällt mir

11. Juni um 19:54

Nach einem Jahr weiß man was man will oder eben nicht will. Und er will ganz offensichtlich keine verbindlichkeit. 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen