Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hin und hergerissen

Hin und hergerissen

13. Februar 2014 um 16:19

Hallo!
Ich weiß, dass Forum ist wahrscheinlich voll von solchen Beiträgen, aber ich brauche einfach Ratschläge...

Ich habe gestern morgen rausgefunden, dass mein Freund mich vor 7 Monaten mit seiner Ex-Freundin betrogen hat.

Mein Freund und ich kennen uns seit einem Jahr. Kurz nachdem wir uns kennen gelernt hatten, benahmen wir uns wie in einer Beziehung, nur wollte er es nie so nennen und offiziell machen. Er sagte mir ständig "wir sind nicht zusammen!". Ich fand es i.O. unter einer Bedingung: Wenn er mit jemand anderem schläft, soll er es mir sofort sagen.

Nun war ich ab und an misstrauisch, aber insgesamt habe ich an ihn geglaubt. Ich habe oft gefragt, ob er mit einer anderen geschlafen hat. Er stritt es jedes Mal ab, was soll er auch sonst tun?
Misstrauisch war ich, weil er mit seinen Exen noch immer guten Kontakt hat und auch mal auf eine Party geht. Oder eben mit besagter Ex-Freundin, die er auch mal zu Hause besuchte... Die beiden waren 7 Jahre zusammen, sie hat ihn entjungfert und ist auch vier Jahre älter als er. Außerdem sind die Eltern der beiden super befreundet, weshalb ich immer tolerant genug war, den Kontakt der beiden zu akzeptieren.
Außerdem hat er gesagt, empfindet er rein gar nichts für sie und könnte sich nichts mehr mit ihr vorstellen. Die Frau kifft anscheinend den ganzen Tag, ist fast 30 und hat nichts in der Hand und hat ihn zudem 3 Monate lang mit seinem besten Freund betrogen, bis er es raus fand. Das ist 3 Jahre her. Sie hatten es noch ein halbes Jahr versucht, aber schließlich getrennt.

Zurück zu uns. Seit diesem Winter, kann man sagen, dass er sich für mich entschieden hat und wir offiziell zusammen ist. Vor wenigen Wochen hat er mir zum ersten Mal gesagt, dass er mich liebt, obwohl er dachte, dass er das nicht mehr tun könnte... Ich war noch nie glücklicher in meinem Leben als an jenem Tag. Noch nie.

Vor einem Monat ungefähr wurde HPV bei mir festgestellt. Mein Freund war sichtlich nervös, obwohl der Frauenarzt ihm erklärt hatte, dass nicht unbedingt er selbst mich angesteckt haben muss, sondern ich es möglicherweise schon vorher gehabt haben könnte. Allerdings hatte ich vor ihm zwei Männer und er ist die erste langfristige Beziehung.
Er benahm sich eine Zeit lang komisch und umsorgte mich wie verrückt. Mir kam dann der Verdacht, der mich einfach nicht los ließ. Deshalb las ich gestern Morgen in seinem Handy. Zusammenfassend stand in der Unterhaltung der beiden, dass sie ihn nicht wiedersehen will, weil sie Angst hat, dass wieder etwas passieren könnte wie damals, und er dann nur wieder geht und rumhurt. Mit mir - der ... Und dass sie ihn noch liebt.

Habe ihn sofort damit konfrontiert. Er war zuerst wütend, weil das ein Vertrauensmissbrauch ist. Was es auch ist, aber mich wollte der Verdacht einfach nicht loslassen.

Es war so, dass er vor 7 Monaten bei ihr war. Ihr ging's schlecht, er tröstete sie. Irgendwann legte sie sich zu ihm und es ging los. Er brach aber mittendrin ab und flüchtete. Ob die Story so stimmt weiß ich nicht, es sind seine Worte, aber naiv und treudoof wie ich bin, glaube ich ihm. Obwohl er mich schon oft angelogen hat. Aber immer um mich nicht zu verletzen. So seine Aussage.

Ich habe gefragt wie er nur konnte? Und er sagt, es liegt über ein halbes Jahr zurück und wir waren nicht zusammen. Er hat sich aber jetzt für mich entschieden. Liebt mich und würde es nie wieder tun. Weil er es nicht will. Es war ein Fehler, er hat nicht nachgedacht und er bereut es. Er hat es mir verschwiegen - was mich am meisten verletzt - um mich nicht zu verlieren und zu verletzen.

Ich bin jetzt vollkommen aufgewühlt. Hab alles erstmal auf Eis gelegt, aber ihm gesagt, ich gebe ihm eine Chance, dass er nochmal versuchen kann, alles zu retten. Erst dann entscheide ich.

Es tut mir leid, dass ich so viel dazu geschrieben habe. Es ist mir aber wichtig, dass der Hintergrund der Geschichte auch richtig verstanden wird.

Was soll ich jetzt tun? Ist es verrückt, würde ich ihm verzeihen?
Ich habe ihm den Kontakt zu ihr und allen anderen Frauen die er hatte (das sind fast 30..) verboten. Natürlich ist das irrational, aber habe sofort daran gedacht. Er hat auch gesagt, er macht es sofort. Denn ich bin ihm das wert. Und mir die SMS gezeigt, die ihr er schrieb.

Er hat mir außerdem geschrieben, dass er sich mich zurück holt und den Scherbenhaufen wieder heilen wird.

Ich bin total durcheinander. Natürlich sagte er wir waren nicht zusammen, aber ich war fast jeden verdammten Tag bei ihm. Habe einen Schlüssel zur Wohnung. Hab jeden Tag bei ihm geschlafen und alles mit ihm unternommen. Alles was man in einer Beziehung tut, nur dass es seit Dezember vllt offiziell ist.

Sollte ich ihm vergeben? Oder werdet ihr mir sagen, einmal fremdgehen immer fremdgehen? Ist es überhaupt fremdgehen?
Was soll ich tun, damit die Bilder aus meinem Kopf verschwinden? Ich werde schier wahnsinnig...

Mehr lesen
13. Februar 2014 um 16:45


Dein Freund ist ja ein feines Früchtchen. Hält dich ewig hin, sagt ihr seid nicht zusammen, damit er mit seiner Ex vögeln kann

Ich könnte das nicht verzeihen, ich sag dir auch warum: Als er dir fremdging (ja, es war fremdgehen) wart ihr schon in einer Beziehung. Auch, wenn er das noch nicht offiziell gemacht hat. Er hat sich wie ein Partner verhalten. Am Ende dann zu sagen "Wir waren ja gar nicht zusammen" ist eine Ausrede. Er bastelt sich das halt so, wie er es braucht. Dazu kommen die ganzen Lügen. Er ist von Anbeginn nicht ehrlich zu dir gewesen, eure ganze Beziehung basiert auf Lügen - von seiner Seite.

Und nun winselt er rum, verspricht, dass es nie mehr vorkommt und er alle Kontakte abbrechen wird. Aber hat er das nicht schon mal gesagt? Dass er treu ist, mit der Ex nichts läuft und du dir keine Sorgen machen musst? Das war doch schon damals gelogen, warum sollte es heute anders sein?

Damals sagte er dir, dass ihr noch nicht zusammen seid und heute sagt er dir, dass es nicht wieder vorkommt. Alles Ausreden, damit alles so funktioniert, wie er das gerne hätte. Wer sich von Anfang an so windet und lügt, der wird ein paar Monate später nicht plötzlich ehrlich und aufrichtig. Warum sollte er? Hat bis jetzt alles prima nach seinem Gusto funktioniert und sobald er dein Vertrauen wieder hat, wird es wieder so laufen. Du bist ja brav, wartest und verzeihst ihm. Ideal für jemanden, der gern lügt und betrügt.

Für mich wäre das nichts. Der Typ hat von Anfang an gelogen. Kein Wort könnte ich ihm jemals wieder glauben. Wer weiß, ob da neben seiner Ex nicht noch weitere Frauen waren... ihr wart ja immerhin "nicht zusammen"

Die Bilder wirst du so schnell nicht aus deinem Kopf bekommen und auch das Vertrauen ist hinüber. Das dauert mitunter Jahre, bis das wieder in Ordnung ist. Es ist ein hartes Stück Arbeit. Und dafür seid ihr viel zu kurz zusammen, als dass sich sowas lohnen würde. Nach 5, 10 oder 20 Jahren mag das alles anders aussehen, aber nicht nach so kurzer Beziehung.

An deiner Stelle würde ich mich trennen.

Gefällt mir

14. Februar 2014 um 10:47

HPV
Ach, er hat dich sogar mit HPV angesteckt, das ist mir beim ersten Lesen glatt entgangen.

Na fein, dann hat er ja beim Fremdgehen nicht mal ein Kondom benutzt. Er lügt und betrügt dich nicht nur, nein, er ist auch noch verantwortungslos und steckt dich mit Geschlechtskrankheiten an, die er sich beim Fremdgehen eingefangen hat. Eklig ist es noch dazu.

Noch ein weiterer Grund diese Beziehung zu beenden.

Gefällt mir

14. Februar 2014 um 14:55

Lauf und dreh dich nicht mehr um!
...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen