Forum / Liebe & Beziehung

Hin- und hergerissen

24. Juli um 9:33 Letzte Antwort: 10. August um 19:18

Hallo,

ich bin etwas verzweifelt und total verwirrt, was meine Gefühlslage angeht.
Ich bin 35 Jahre alt und seit 7 Jahren mit meinem Verlobten zusammen. Wir wären eigentlich schon seit diesem Mai verheiratet, doch Corona hat uns da einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nun wurde die Hochzeit auf nächstes Jahr verschoben. Er ist und bleibt meine große Liebe, daran zweifle ich nicht. Wir versuchen auch bereits seit 3 Jahren ein Baby zu bekommen, ohne Erfolg bisher.

Nun habe ich vor kurzem begonnen ein Onlinespiel (GTA RP) zu spielen.
Für diejenigen, die nicht wissen was das ist, es ist ein Rollenspiel, dem realen Leben angelehnt. Also man bewegt sich in einer Spielwelt wie ein echter Mensch und lernt auch dort Leute kennen, geht arbeiten usw.

Nun habe ich über dieses Spiel einen jungen Mann kennengelernt, der auf die ersten Tage/Wochen einfach nur sehr nett und sympathisch war. Daran gibt es auch nichts auszusetzen.
Wir hatten nun aber auch außerhalb des Spiels angefangen miteinander zu schreiben und zu telefonieren. Alles noch normal auf freundschaftlicher Basis.

Seit ein paar Tagen jedoch ist etwas anders....

Er schrieb mir, dass er mich bereits mehr als nur sehr gern hat. Er schreibt und sagt mir jetzt immer so schöne Dinge (die ich hier lieber nicht ausführen möchte).

Das komische daran ist halt, seine Worte lösen in mir etwas aus, dass ich seit Jahren nicht mehr so gespürt habe. Ich habe ständig Herzrasen, wenn ich seine Nachrichten lese und ein massives Kribbeln im Bauch. Ich werde total flatterig, wenn man das so nennen kann.

Ich komm jetzt wahrscheinlich wie ein dummes naives Girly rüber, aber das bin ich wirklich nicht (vor allem nicht mit 35 Jahren und nach allem was ich mit meinen Ex-Freunden schon durch habe). Ich bin eigentlich sehr pessimistisch solchen Sachen gegenüber.

Ich habe auch sehr lange überlegt, ob ich das hier überhaupt reinschreiben sollte. Aber ich bin total hin- und hergerissen. Mit meinen Freunden kann ich sowas nicht besprechen, da wüsste ich sofort, was da für Antworten kommen.

Ich liebe meinen Schatz über alles, nur warum löst der "Andere" so etwas in mir aus. Ich habe das Gefühl mir fehlt seit Jahren was.... Ö.ö

Kann mir jemand einen guten Rat geben? Ich fühl mich total verwirrt und weiß nicht, wie ich mich verhalten soll...

Sorry für den langen Text.
 

Mehr lesen

24. Juli um 11:15
In Antwort auf bunny85

Hallo,

ich bin etwas verzweifelt und total verwirrt, was meine Gefühlslage angeht.
Ich bin 35 Jahre alt und seit 7 Jahren mit meinem Verlobten zusammen. Wir wären eigentlich schon seit diesem Mai verheiratet, doch Corona hat uns da einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nun wurde die Hochzeit auf nächstes Jahr verschoben. Er ist und bleibt meine große Liebe, daran zweifle ich nicht. Wir versuchen auch bereits seit 3 Jahren ein Baby zu bekommen, ohne Erfolg bisher.

Nun habe ich vor kurzem begonnen ein Onlinespiel (GTA RP) zu spielen.
Für diejenigen, die nicht wissen was das ist, es ist ein Rollenspiel, dem realen Leben angelehnt. Also man bewegt sich in einer Spielwelt wie ein echter Mensch und lernt auch dort Leute kennen, geht arbeiten usw.

Nun habe ich über dieses Spiel einen jungen Mann kennengelernt, der auf die ersten Tage/Wochen einfach nur sehr nett und sympathisch war. Daran gibt es auch nichts auszusetzen.
Wir hatten nun aber auch außerhalb des Spiels angefangen miteinander zu schreiben und zu telefonieren. Alles noch normal auf freundschaftlicher Basis.

Seit ein paar Tagen jedoch ist etwas anders....

Er schrieb mir, dass er mich bereits mehr als nur sehr gern hat. Er schreibt und sagt mir jetzt immer so schöne Dinge (die ich hier lieber nicht ausführen möchte).

Das komische daran ist halt, seine Worte lösen in mir etwas aus, dass ich seit Jahren nicht mehr so gespürt habe. Ich habe ständig Herzrasen, wenn ich seine Nachrichten lese und ein massives Kribbeln im Bauch. Ich werde total flatterig, wenn man das so nennen kann.

Ich komm jetzt wahrscheinlich wie ein dummes naives Girly rüber, aber das bin ich wirklich nicht (vor allem nicht mit 35 Jahren und nach allem was ich mit meinen Ex-Freunden schon durch habe). Ich bin eigentlich sehr pessimistisch solchen Sachen gegenüber.

Ich habe auch sehr lange überlegt, ob ich das hier überhaupt reinschreiben sollte. Aber ich bin total hin- und hergerissen. Mit meinen Freunden kann ich sowas nicht besprechen, da wüsste ich sofort, was da für Antworten kommen.

Ich liebe meinen Schatz über alles, nur warum löst der "Andere" so etwas in mir aus. Ich habe das Gefühl mir fehlt seit Jahren was.... Ö.ö

Kann mir jemand einen guten Rat geben? Ich fühl mich total verwirrt und weiß nicht, wie ich mich verhalten soll...

Sorry für den langen Text.
 

Hmmm.. nach meiner Erfahrung kommt das dann, wenn man nicht mehr genug Aufmerksamkeit vom Partner bekommt.. 

In meiner Beziehung hats auch eim Dritter geschafft meine Gefühle aufzuwühlen.. 

Das war für mich ein Alarmsignal, dass in meiner Bez. wohl doch etwas nicht ganz rund läuft, wovor ich bis zu dem Zeitpunkt die Augen verschlossen habe.. 

Habe dann mich und die Beziehung reflektiert und festgestellt, dass so einiges nicht mehr passt..

Habe dann meinen Partner daruf ageaprochen, ihm gesagt, dass ich auf andere Männer reagiere.. und dass es wohl an dem und dem liegt.. es hat ihn nicht sonderlich interessiert... ein paar Wochem später, haben wir uns getrennt.. 

Wir haben uns verändert und ich hing der Illusion nach, wie er am Anfang war.. wie unsere Beziehing am Anfang war.. das war aber nicht mehr die Realität.. 


Finde heraus, welches dein treibendes Bedürfniss/Gefühl ist, dass du den anderen so interessant findest.. 

2 LikesGefällt mir

24. Juli um 12:07

Hallo, ich denke du beschreibst da etwas was sicher jeder von uns schon mal irgendwie erlebt hat. Ich schreibe dir mal meine Erfahrungen als Mann. 
Solange ich ledig war, hat es mich unheimlich gereizt vergebene Frauen zu erobern. Als die Frauen beisp. Mir zu verstehen gaben, dass Sie einen Freund haben oder gar verheiratet dachte ich mir: Wenn deine Beziehung stark ist kann ich nichts ausrichten. Ich respektiere es und ieb dann in der Friend Zone wie man so schön sagt. Für viele Frauen war das ganze ein Ego Push und bei manchen lief mehr. Du als Frau bestimmst wer wie nah an dich kommen darf. Der Mann fühlt sich gut wenn er einer vergebenen Frau den Kopf verdrehen kann, hält auch sowas wie ein Ego Push als Mann.
Was jedoch sehr wichtig ist für dich:
Klär ihn mal auf, dass due bereits einen Freund hast den du liebst. Schau wie er das aufnimmt. Schlag ihm doch mal vor, dass du ihn mal deinem Freund vorstellen möchtest. Es wird dir schlagartig die Augen öffnen. Entweder ist er wirklich verliebt in dich und du vielleicht auch oder er bekommt kalte Füße weil er dich nur als Affäre betrachtet hat. Dann wäre es auch an der Zeit mal deinem Freund reinen Wein zu schenken und über das alles sprichst. Könnte so dazu führen, dass eure Beziehung daran wächst. Zum Abschluss noch folgendes Beispiel.
Stell dir vor du hast Hunger. Dein Magen ist dein Instinkt. Er hat keine Augen will nur Stoff haben um zu funktionieren. Jetzt sollte dein Intellekt eingreifen und klären wieviel Geld du dabei hast. Reicht für nen Bratwurst oder ein Dinner?
Umgemünzt solltest du dich fragen ob du den Preis für deine Verliebtheit zu bezahlen fähig und bereit bist. Rest ergibt sich von alleine. Wünsche dir viel Glück dabei. 

1 LikesGefällt mir

10. August um 15:46

Vielen Dank für eure Worte.

Ich habe sehr lange über das alles nachgedacht.

Es ist höchst unwahrscheinlich, dass ich den anderen überhaupt jemals zu Gesicht bekommen werde. Die geographische Entferung betrügt über 700 km.

Ich habe natürlich darüber nachgedacht, was mir in meiner Beziehung mit meinem Verlobten fehlen könnte und habe da schon einiges feststellen können.
Wir hatten letztens auch ein ausgiebiges Gespräch darüber.
Ja....unser Sexleben war sogut wie eingeschlafen in den vergangenen Jahren...
Wir haben genau darüber gesprochen, was und wie wir uns dies und jenes wünschen und vorstellen und das ging dann auch gut über 2 Wochen frisch und fröhlich wieder.

Nun habe ich natürlich immernoch Kontakt zu dem anderen.
Er sagt, er weiß, dass er immer an 2. Stelle stehen wird, da mein Verlobter nunmal da ist und ich diesen auch immernoch liebe. Er hat damit kein Problem, sagt er.

Doch ist da auch von meiner Seite aus immernoch diese Anziehung ihm gegenüber.

Also bin ich immernoch verwirrt.
 

Gefällt mir

10. August um 16:36

Es war durchaus ein guter Schritt das Gespräch mit Deinem Verlobten zu suchen, aber Du solltest hier auch dranbleiben.
Dass nach sieben Jahren Alltag da ist, kommt einfach und warum soll es nur einen Mann geben, den Du anziehend findest.
Die Frage ist halt, ist Dir Dein Verlobter wichtig, verbringst Du gerne Zeit mit ihm, stellst den anderen zurück für Deinen Verlobten.
Allerdings stellt sich mir auch die Frage, wie Du soviel Zeit mit dem anderen verbringen kannst ohne dass es Deinem Verlobten auffällt. Denn Zocken, Chatten und Telefonieren klingt nach viel Zeit

Gefällt mir

10. August um 19:18
In Antwort auf sophos75

Es war durchaus ein guter Schritt das Gespräch mit Deinem Verlobten zu suchen, aber Du solltest hier auch dranbleiben.
Dass nach sieben Jahren Alltag da ist, kommt einfach und warum soll es nur einen Mann geben, den Du anziehend findest.
Die Frage ist halt, ist Dir Dein Verlobter wichtig, verbringst Du gerne Zeit mit ihm, stellst den anderen zurück für Deinen Verlobten.
Allerdings stellt sich mir auch die Frage, wie Du soviel Zeit mit dem anderen verbringen kannst ohne dass es Deinem Verlobten auffällt. Denn Zocken, Chatten und Telefonieren klingt nach viel Zeit

Wenn die Gemeinsame Entwicklung endet. 
Und man zusammen nicht mehr weiter kommt.

Der gemeinsame Weg endet. 
Oder der Andre Partner sich entwickelt hatt und der Andre stehen geblieben ist
Spielt auch eine große Rolle.

Wenn es für deine Persönliche Entwicklung bei dem andren weitergeht. Ist er natürlich anziehender. 
Ggf kann dein derzeitiger Partner garnicht mehr bieten für deine Entwicklung. 
So wie in der ersten Antwort würde es dich und ihn auf Dauer traurig machen. 

Albert Einstein: leben ist wie Fahrrad fahren. Um das Gleichgewicht zu halten müssen wir in Bewegung  bleiben 😉

Gefällt mir